Magazin

Ein Tag im Winter

Mitmachaktion

Ein Tag im Winter

Das große „Was liest Du?“-Weihnachtsgewinnspiel

Zum Jahresabschluss möchten wir mit euch gemeinsam einen schönen Wintertag verbringen. Macht es euch mit uns vor dem Kamin gemütlich, begleitet uns in die trubelige Stadt, rodelt mit uns den Berg herunter und stoßt mit uns auf dem Wintermarkt mit einem heißen Punsch an. 

An jeder Station unseres Ausflugs findet ihr eine kleine Aufgabe – das kann eine Frage oder eine kreative Aktion sein, die es zu beantworten bzw. zu lösen gilt. Wenn ihr mindestens fünf der sieben Aufgaben löst, landet ihr automatisch im Lostopf für unser großes Weihnachtsgewinnspiel (mehr Infos findet ihr ganz unten im Text). Ihr könnt die Aufgaben alle auf einmal lösen oder nach und nach in einzelnen Kommentaren – das ist ganz euch überlassen. Teilnahmeschluss ist der 5. Januar 2023 um 23:59 Uhr. Und nun aber los, packt euch warm ein und kommt mit auf eine winterliche Reise ...

Vor dem Kamin

Was gibt es Schöneres, als es sich mit einem Buch vor dem Kamin gemütlich zu machen, wenn es draußen schneit und die Welt vor den Fenstern langsam unter einer Decke aus Schneeflocken verschwindet? Wir haben uns dick eingemummelt und uns das Buch aus dem Regal geholt, welches uns in diesem Jahr am nachhaltigsten beeindruckt hat. Höchste Zeit, es nochmal genauer anzuschauen.  

Aufgabe Nr. 1.: Welche Geschichte hat dich in diesem Jahr ganz besonders beschäftigt? Dich zum Lachen oder Weinen gebracht, dich gegruselt oder überrascht? Verrate uns dein Lieblingsbuch des Jahres! Und ja, es darf wirklich nur eines genannt werden. :-) 

Im Weihnachtstrubel 

Nach gemütlichen Lesestunden wird es Zeit für einen kleinen Schneespaziergang. Wir verlassen das Haus und gehen die verschneite Straße entlang. Die Fenster in den Häusern sind weihnachtlich geschmückt. Überall funkeln Lichter und Tannenzweige zieren die Türen und Fenster. Die Menschen eilen eifrig mit den letzten Besorgungen vorbei. Die Nachbarn von Gegenüber schleppen keuchend einen Weihnachtsbaum nach Hause. Und so stressig es auch manchmal werden kann – irgendwie gehört auch dieser Trubel dazu, oder? Was verbindet ihr sonst noch ganz persönlich mit der Adventszeit? Weihnachtsbücher lesen? Wichteln oder Schlittenfahren? :-)

Aufgabe Nr 2.: Verrate uns deine liebste Adventstradition! Und wenn du mit Weihnachten nichts am Hut hast: Was machst du im Winter am liebsten?  

Auf dem Rodelberg

Endlich raus aus der Stadt und rauf auf den Rodelhügel. Leider haben wir unseren Schlitten vergessen, aber Schneeengel machen ist auch schön - also legen wir uns in den Schnee und rudern mit Armen und Beinen. Wie schön der Schnee knistert. Und während wir hier liegen und die vereisten Zweige in den Wipfeln über uns betrachten, fangen wir an zu träumen: Oh, du weiße Winterpracht ... 

Aufgabe Nr. 3.: Schreibe ein Wintergedicht und poste es hier als Kommentar. Form und Länge sind frei wählbar: Ob Haiku, Kreuzreim oder experimentell - wir sind gespannt auf eure lyrischen Werke!

Der Wintermarkt

Nach dieser Eiseskälte müssen wir uns unbedingt aufwärmen. Zum Glück kommen wir an einem Jahrmarkt vorbei, der in diesem Jahr zum ersten Mal hier seine Pforten geöffnet hat. Nach einer Runde auf dem Karussell kaufen wir uns an einem Stand heiße Maronen und einen leckeren Weihnachtspunsch. Wie herrlich es nach Kardamom und Orange, nach Reibekuchen und frisch gebrannten Mandeln duftet! Bald müssen wir unbedingt auch zu Hause wieder den Keksteig ansetzen und ein Heißgetränk mit Zimtstangen und Nelken würzen ...

Aufgabe Nr. 4.: Welches ist dein Lieblingsweihnachtsrezept, das du alle Jahre wieder aus der Schublade holst? Um die Aufgabe zu erfüllen, poste das Rezept hier als Kommentar oder – falls es sich um ein Familiengeheimnis handelt oder Backen nichts für dich ist – verrate uns einfach auf welches Gebäck, Gericht oder Getränk du zu dieser Jahreszeit nicht verzichten kannst. :-)

Frau mit Hund

Gerade als wir den Jahrmarkt wieder verlassen wollen, begegnen wir einer älteren Frau und ihrem großgewachsenen Hund. Er versucht sie aufgeregt hinter sich herzuziehen, während sie sich alle Mühe gibt, auf den vereisten Wegen nicht auszurutschen. Plötzlich bleibt der Hund wie angewurzelt stehen – wohl nun in ausreichender Nähe zum anvisierten Ziel. Was hat er wohl entdeckt? 

Aufgabe Nr. 5.: Stelle dir vor, was der Hund gesehen hat und wo er nun unbedingt hin möchte. Beschreibe die Szene aus der Innensicht des Hundes. Wir sind gespannt! :-)

Auf nach Hause

Der Tag neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit nach Hause zurückzukehren. Jetzt schnell unter die Bettdecke! Aber natürlich - wie sollte es auch anders sein - zieht es uns zuvor noch einmal zum Bücherregal. Nach diesem Tag im Schnee fällt uns auf einmal auf, dass wir jede Menge Bücher haben, die vom Titel her perfekt in die Jahreszeit passen. Wir entdecken zum Beispiel „Und es schmilzt“ von Lize Spit, „Der Schneeleopard“ von Sylvain Tesson, „Heute dreimal ins Polarmeer gefallen“ von Arthur Conan Doyle sowie „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens im Regal. Letztere nehmen wir uns gleich mal zur Hand und machen es uns gemütlich.  

Aufgabe Nr. 6.: Schau dir dein Bücherregal einmal genauer an. Hast du Bücher, die einen winterlichen oder weihnachtlichen Bezug im Titel haben und falls ja - welche sind das? 

Gewinnspiel

Das war ein schöner Tag! Wir hoffen, euch hat unser Wintersparziergang ebenfalls gefallen! Wenn ihr am Gewinnspiel teilnehmen wollt, schaut euch unsere Buchpakete genauer an und beantwortet unsere letzte Frage. Allen Teilnehmer*innen des Gewinnspiels wünschen wir viel Glück und allen „Was liest Du?“-Mitgliedern weiterhin eine schöne Adventszeit und viele, viele gemütliche Lesestunden!

Aufgabe Nr. 7.: Wir verlosen insgesamt fünf Buchpakete mit jeweils zehn Büchern. Zur Auswahl stehen ein Belletristik-, ein Young Adult-, ein Krimi und Thriller-, ein starke Frauen- sowie ein Fantasy-Buchpaket. Welches Paket würdest du am liebsten gewinnen? Nenne uns deine erste Wahl per Kommentar.

Teilnahmebedingungen:

Veranstalter dieser Aktion ist Was liest Du? Dein Magazin, Deine Community in der Mayersche Buchhandlung KG, Matthiashofstraße 28-30, 52064 Aachen. Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel bestätigt der Teilnehmer, dass er sich mit diesen Teilnahmebestimmungen sowie insbesondere der Erhebung, Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels einverstanden erklärt.

  • Die Gewinner werden aus den Teilnehmern, die mindestens fünf der sieben Aufgaben per Kommentar gelöst haben, per Zufallsauswahl bestimmt.
  • Die Gewinne sind: 5 Buchpakete mit jeweils 10 Büchern 
  • Teilnahmeschluss ist der 5. Januar 2023 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinner werden mit ihrem "Was liest Du?"-Benutzername im Forum bekanntgegeben
  • Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen ab Vollendung des 18. Lebensjahres 
  • Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit abzubrechen oder zu beenden, falls es aus organisatorischen, technischen oder rechtlichen Gründen nicht durchgeführt bzw. fortgesetzt werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keine Ansprüche gegen den Veranstalter zu
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Nähere Informationen zum Datenschutz sind hier nachzulesen

Alle Bilder: © shutterstock / Flash Vector 

Kommentare

Seiten

heizoel49 kommentierte am 25. Dezember 2022 um 13:30

Tolles Gewinnspiel! Da versuche ich doch gerne mein Glück.

1. Das beste Buch in diesem Jahr war für mich "Zur See" von Dörte Hansen

2. Im Winter mache ich es mir gern mit einem Buch am Kamin gemütlich.

3. ---

4. Am liebsten esse ich Terrassenplätzchen.

5. ---

6. Gerade zu Weihnachten bekommen:der Weihnachtskrimi "Mord auf dem Landgut"

7. Falls ich das große Glück habe zu gewinnen, möchte ich das Krimi- und Thriller-Paket.

rotecora kommentierte am 25. Dezember 2022 um 19:25

1. Der letzte Bär - Hannah Gold - soooo schön!

2. Am ersten feiertag treffen wir uns alle bei den Großeltern!

3. Ich sitze hier und trinke Tee. Wann gibt es endlich wieder Schnee? Ich will mal wieder Schlitten fahren. Stattdessen sitz ich hier und muss ausharen. Aber vielleicht kommt der Winter bald in Schwung. Bis dahin bleibt ja noch die Hoffnung.  ;)

4. Nicht aus der Schublade, aber aus Omas Kühlschrank, die selbstkreierte Weihnachtstorte!

5. Pipialarm!!! Da ist ja endlich mein Liebelingsstrauch!!!

6. Winterknistern-Reihe / Die Weihnachtsgeschichte / Eis, Abenteuer, Einsamkeit / Winteraustern ua.

7. Ich wähle das Krimi und Thriller Paket.

gustan kommentierte am 25. Dezember 2022 um 23:52

1. Mich hat dieses Jahr "So reich wie der König" von Abgail Assor sehr beeindruckt, da hier der Wunsch eines Mädchens im Casablanca der 90er Jahre erzählt wird aus ihrem Elend zu entfliehen. Und obwohl der Schreibstil etwas gewöhnungsbedürftig für mich war, passte er wunderbar zu der Protagonistin. Es war sehr interessant Sarah eine zeitlang zu begleiten.

2. Mich gehört zur Adventszeit unbedingt ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, einen Glühwein dort zu trinken und Weihnachtsmarmeldade und Glühweinbonbons zu kaufen. Es ist aber einfach auch schön bei einem Spaziergang durchs Dorf die schön beleuchteten Fenster zu sehen.

 

Lilly_T kommentierte am 30. Dezember 2022 um 19:55

"So reich wie der König " hat mir auch soo gefallen. 

Anja123 kommentierte am 26. Dezember 2022 um 08:05

So ein schönes Gewinnspiel :-)

Dann wollen wir mal:

Aufgabe 1:

Das unglaubliche Leben des Wallace Price von T. J. Klune

Aufgabe 2:

Meine liebste Weihnachtstradition ist der Weihnachtsbaum. Der darf gern krumm und schief sein, aber er muss echt sein und wird erst am 24.12. aufgestellt und geschmückt.

Aufgabe 3:

Winter

Das Jahr, das endet,
der Stress auch bald,
so streife ich durch den Winterwald.

Die Seele entspannt,
der Kopf befreit,
um mich ist alles zauberhaft verschneit.

Ich atme durch
und fahre runter,
genieße die vielen kleinen Wunder.

Das Jahr, das endet,
ein neues kann kommen,
wie es auch wird, es wird angenommen.

Aufgabe 4:

Das geht schnell. Ich habe es nicht so mit dem Backen. Daher habe ich mit Mutti einen Deal - sie bäckt und ich kümmer mich um die Adventskränze ;-)

Aufgabe 5:

Katze?! Ich rieche Katze!!!

Aufgabe 6:

Winter der Welt von Ken Follett

Aufgabe 7:

Ich würde am liebsten das "Starke Frauen-Buchpaket" gewinnen
 

MsChili kommentierte am 26. Dezember 2022 um 14:29

Aufgabe Nr. 1

Also ich finde es ehrlich gesagt wirklich schwierig nur ein Buch zu benennen. Ich habe jede Menge Bücher gelesen, die mir sehr gefallen haben. Aber ich entscheide mich für eines, das mich sehr überrascht hat, nämlich Das geheime Leben der Tiere Band 1 Wald – Die weiße Wölfin von Vanessa Walder. Auch wenn ich gut und gerne noch 10 weitere nennen könnte.

Ich fand es wunderschön, wie man in die Welt der Wölfe eintauchen konnte. Faszinierend, was man alles lernen kann und einfach wundervoll, wie Vanessa Walder schreibt. Die Wald-Reihe gefällt mir bisher einfach sehr!

 

Aufgabe Nr. 2

Also wir backen im Plätzchen, gemeinsam mit der Familie. Gerade die Kinder lieben es und natürlich gehört Schlittenfahren dazu, wenn denn mal Schnee liegt.

Außerdem bekommen die Kinder jedes Jahr einen selbst befüllten Adventskalender, macht mir Spaß ihn zu befüllen und die Kinder freuen sich natürlich aufs Auspacken!

 

Aufgabe Nr. 3

Oh, du schöne Weihnachtszeit

Kommst herbei im Glitzerkleid

Bringst viel Licht zu uns herein

Wie auch Plätzchen, oh wie fein

 

Liegt mal Schnee

geht`s los, juchee

Mit dem Schlitten schnell hinab

am Baum vorbei, das war knapp

Gedichte fand ich schon in der Schule immer schrecklich, ist einfach nicht meins :D

 

Aufgabe Nr. 4

Da gibt es nicht nur eines. Aber traditionell backen wir jedes Jahr Rumschnitten, nur dieses Jahr nicht...das Rezept war nicht auffindbar!

Ansonsten liebe ich Engelsaugen, Kulleraugen oder Husarenbusserl, wie auch immer man sie nennen mag. Da experimentiere ich aber immer etwas, nehme mal andere Füllung oder auch mal Vollkornmehl dazu, also gibt es kein festes Rezept. Aber am besten schmecken sie mit den Eiern unserer Hühner!

 

Aufgabe Nr. 5

„Heute dauert das ja mal wieder lange, dabei will ich doch unbedingt endlich heim ins Warme. Aber halt, was ist das? Das riecht ja fein! Wo kommt das nur her? Bekomme ich auch etwas davon? Schnell hin, aber Frauchen lässt mich nicht. Vielleicht wenn ich noch ein bisschen mehr ziehe? Oh, Frauchen verspricht mir eine kuschelige Ecke daheim und ein paar Leckerlis. Na dann gehen wir doch nach Hause.“

 

Aufgabe Nr. 6

Oh da habe ich sicherlich ein paar, mal sehen was ich auf die schnelle so entdecke. Einige sind auch noch ungelesen, wird wohl bald mal Zeit.

1. Die gefallene Schneekönigin von Gabriela Kasperki

2. Wir zwei im Winter von Michael Engler (So ein zuckersüßes Kinderbuch!)

3. Winterhaus von Ben Guterson ( Auch eine wirklich wundervolle Buchreihe)

4. Weihnachtsherzen von Juliet Ashton (noch ungelesen)

5. Maximilian und der verlorene Wunschzettel von Alex T. Smith (süß, um jeden Tag ein Kapitel zu lesen/zu hören)

6. Geheimnis am Weihnachtsabend von Gladys Mitchell (das beginne ich die Tage!)

 

Ich denke, da finden sich noch einige mehr. Die Kleine hat jetzt Die ersten Weihnachtsbriefe von Felix bekommen, das müssen wir nur noch lesen.

 

Aufgabe Nr. 7

Puh, sich für eines zu entscheiden, das fällt mir ganz schön schwer. Ich überlege zwischen Young Adult und Fantasy, am liebsten mag ich ja eine Mischung aus beidem. Aber ich denke ich wähle Fantasy, da wollte ich wieder mehr lesen und YA habe ich noch jede Menge hier. Auch wenn ich mich darüber auch gefreut hätte.

 

Auf jeden Fall hat es mir Spaß gemacht den Tag im Winter zu erleben, die Aufgaben zu lösen und auch die Beiträge der anderen werde ich noch lesen =) Danke, dass ihr euch so tolle Sachen überlegt, um uns die Zeit zu vertreiben!

 

sandra66 kommentierte am 26. Dezember 2022 um 16:25

1. "Achtsam Morden" von Karsten Dusse, ist superwitzig und hat mir trotzdem nachhaltig Stoff zum Nachdenken gegeben.
2. Familientradition: wir lesen in der Vorweihnachtszeit das Buch "24 Weihnachtsmänner" von Manfred Schlüter, ist im Stil von 10 kleine "wasauchimmer",nur das hier immer einer dazu kommt.
3. Gedicht (Stil: Limerick, falls man es nicht erkennt)
Der Weihnachtsmann kam auch nach Essen,
doch hat er die Rute vergessen.
Er sucht sie im Wald,
doch war es zu kalt,
d'rum wurde kein "Buckel gemessen"
4.Rezept: 2/3 weißer Glühwein (von rotem bekomme ich Kopfweh) mit 1/3 naturtrübem Apfelsaft auffüllen, Nelke mit aufkochen und trinken.
5. Hasso blieb wie angewurzelt stehen und starrte ins Schaufenster. Besser als Prada und Gucci, das waren die Schaufenster, wo Frauchen immer stehenblieb. Wer hatte die Auslage nur so liebevoll und einfallsreich dekoriert, das musste ein wahrer Künstler gewesen sein. Viel zu kurz wurde mir dieser Anblick gegönnt, doch ich wusste, in Gedanken würde ich mich lange und sehnsuchtsvoll daran erinnern, doch mein Besitzer wollte weiter. Die Auslage einer Metzgerei ist wohl nur für einen Hund wirklich interessant.
7. Gewinnen würde ich sehr gerne ein Krimi-/ Thrillerpaket

Steliyana kommentierte am 27. Dezember 2022 um 10:10

Zu 1:

Uh, das ist ja mies! :D Nur eins... Wenn ich so überlege, habe ich wirklich einige Bücher gelesen, die mir sehr gut gefallen haben. Aber eins sehe ich sofort wieder total klar, wenn ich an Jahreshighlights denke - Kingdom of the wicked. Ich fand das Buch wirklich so toll und wünsche mir ganz stark genau so eine gute Verfilmung wie bei Harry Potter.

Zu 2:

Ich liebe es, meinen Weihnachtsbaum zu schmücken und dabei Weihnachtslieder zu hören. Das war schon früher ganz besonders, als ich ein Kind war. Und ich musste mich immer gedulden, bis es endlich soweit war. Jetzt, als Erwachsene, packe ich ihn immer am ersten Advent aus und er wird geschmückt. So habe ich lange genug was von ihm und ich schaue mir die Lichter und die Weihnachtskugeln so gerne an. :)

Zu 3:

Ohje, darin bin ich leider nicht so gut,
bei Plätzchen backen habe ich mehr am Hut.

Zu 4:

Ich liebe die Linzer Auge von der Oma meines Freundes. Es ist ein altes Familienrezept, das nur in der Familie verbreitet wird. Es tut mir leid, Leute, es ist wirklich ein Geheimnis! Darauf freue ich mich wirklich jedes Jahr. Sie sind ganz besonders und schmecken unglaublich lecker. Ich probiere mich jedes Jahr dran und sie werden immer besser. Die Oma ist einfach eine Meisterin darin. :)

Zu 5:

Aus der Sicht des Hundes:
Oh, ist das etwa eine Frikadelle? Jaaaa, diesen herrlichen Duft werde ich nie verwechseln. Wie gerne ich jetzt eine schöne Frikadelle hätte! Genau wie diese, die es früher heimlich unterm Tisch bei der Oma gab. Seitdem mein Frauchen das Backen von veganen Hundekeksen für sich entdeckt hat, gibt es leider keine Frikadellen mehr. Oh, ja, ich kann es riechen. Der Geruch wird immer intensiver. Wenn ich mein Frauchen ganz dolle ziehe, wird sie misstrauisch. Ich muss wenig aber genug Druck ausüben, um die Richtung zu bestimmen. Sie wird es wohl kaum merken, dass im Gebüsch da hinten eine leckere Frikadelle auf mich wartet. Noch drei Meter. Noch zwei. Noch einen Meter. Oh, nein, Frauchen zieht in die entgegengesetzte Richtung. Scheibenkleister! Ich. Muss. Zu. Dieser. Frikadelle. Ich muss den Druck erhöhen. Oh, ja, ich kann sie wieder riechen. Ah, noch ein kleines bisschen. Ich kann sie schon in meinem Mund schmecken. Noch ein paar Zentimeter.... Nom-nom-nom. Ah, Weihnachten ist schön! 

Zu 6:

Ich habe sogar eine ganze Reihe im Regal, die mit weihnachtlichen Geschichten gefüllt ist. Am liebsten mag ich aber dieses hier: https://wasliestdu.de/weihnachtsmaerchen-aus-aller-welt-neuausgabe Allein das Cover verbreitet schon so eine schöne weihnachtliche Stimmung und ich lieb's!

Zu 7:

Ich hätte sehr gerne das Fantasy-Buchpaket! :) 

Diamondgirl kommentierte am 27. Dezember 2022 um 13:11

So... Endlich ist jetzt Zeit, mich dem Wintertag zu widmen. Die erste Frage hatte ich ja schon ganz vorne beantwortet - das war auch relativ schnell zu beantworten. Nun kommt der Rest bzw. der Anfang vom Rest. 

Aufgabe 2: Unbedingt die Adventsdekoration, wobei ich damit verhältnismäßig sparsam umgehe. Aber ich freue mich immer aufs neue auf meine roten Keramik Schneeflocken, meine coolen Weihnachtselche und natürlich ein wenig stimmungsvolle Lichter vor den Fenstern.

Aufgabe 4: Jedes Jahr gibt es so um den 2. Advent Kokosmakronen, wobei mir das Rezept nicht bekannt ist, da fürs Backen mein Mann zuständig ist. Aber die dabei übrigbleibenden Eidotter werden traditionsgemäß von mir zu Eierlikör - für mich unverzichtbar an Weihnachten - weiterverarbeitet nach folgendem Rezept (ca. 0,5 l):

5 Eigelbe, 130-150 g Zucker (je nach Süß-Vorliebe), 1 Päckchen Vanillezucker, 150 ml haltbare Sahne und 150-200 ml Schabau (Doppelkorn, Wodka, Rum, Grubenfusel etc.) braucht man dazu. Erst die Dotter schaumig schlagen und Zucker nebst Vanillezucker unterrühren. Dann alles im Wasserbad (nicht zu heiß!) mit dem Rührbesen weiter bearbeiten, bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Das geht am besten in einer Metall-Rührschüssel, wobei ich auch nur eine aus Kunststoff habe. Dann wird die Sahne untergerührt und als letztes der Sprit. Je höher die Umdrehungen, desto fester wird der Likör hinterher. Am besten durch ein Haarsieb in die gewünschte Flasche schütten und in den Kühlschrank stellen. Mind. 3-4 Tage täglich gut schütteln - er braucht ein wenig um anzudicken.

Aufgabe 5: "Da vorne ist endlich das Haus, wo die verführerische Labradordame wohnt. Ob sie jetzt auch wieder wie jeden Tag spazieren geht und gleich heraus kommt?"

Aufgabe 6: In meinem Regal habe ich gefunden:

Echo einer Winternacht, Tod unter Lametta, Weihnacht (Karl May) und Gärten des Grauens - die Weihnachtsedition

Aufgabe 7: Ich würde sehr gerne das Belletristik-Paket gewinnen

Zu Aufgabe 3 muss ich noch in mich gehen - mit dichten und reimen habe ich es leider so gar nicht. 

MAG kommentierte am 27. Dezember 2022 um 14:11

Aufgabe Nr. 1.: mein Lieblingsbuch des Jahres!

Ja, es gab mehr als nur ein Buch, das mich fasziniert hat, aber wenn ich nur ein Einziges nennen darf, so ist das „Die Halligprinzessin“ von Karen Elste!

Wie die Autorin es schafft, zwei Geschichten – eine in der Gegenwart spielende und eine schon 80 Jahre zurückliegende - zu einer gefühlvollen, aber nie kitschigen Erzählung zu verbinden, ja, sie unglaublich geschickt ineinander zu verflechten, das übt einen Sog und eine Faszination aus, die ich selten erlebt habe. 

Aufgabe Nr 2.: meine liebste Adventstradition! 

Meine liebste Adventstradition beginnt schon vor dem Advent, denn dann verteile oder verschicke ich die schon Wochen vorher wohl überlegten, mit Liebe ausgesuchten oder angefertigten, schön verpackten Adventsüberraschungen für einige Freunde und Verwandte. Jedes Jahr etwas Anderes, immer aber etwas, das man schon ab dem 1. Dezember genießen kann. ;-) 

Aufgabe Nr. 3.: ein Gedicht, ein Gedicht!

Jetzt aber hurtig, jetzt aber schnell

bald, sehr bald schon ist Joyeux Noel

Weihnachten kommt ja wie jedes Jahr

sehr überraschend, plötzlich ist´s da

Während wir nach Geschenken jagen

in eigentlich doch ruhigen Tagen

steht Merry Christmas schon vor der Tür

und klingelt! Doch was kann ich dafür

dass so plötzlich Buon Natale ist

wie immer ganz kurz vor Jahresfrist

und dennoch ziemlich unerwartet

beim Nachbarn bald das Kerstfeest startet

auch im Südwesten ist es fatal

wenn´s bis zum Feste, Feliz Natal

nur noch sehr wenige Tage sind

nur noch ein paar Geschenke, geschwind

God Jul kommt sehr bald, bei Schnee, und kracht

durch den Kamin, nun ist es vollbracht! ;-)

Die Geschenke unterm Baum

Weihnachtsduft in jedem Raum

bei Musik und Kerzenschein

sollt´ es nun gemütlich sein

bis, ja, bis zum Geschenketausch

bis zum Geschenke-Auspack-Rausch

Ihr wisst, was ich meine, Ihr kennt den Rest ;-)

Also dann: Frohe Weihnachten, Frohes Fest!

…das wünsche ich, gehabt zu haben!

Erfreuet Euch an Euren Gaben! ;-)

Aufgabe Nr. 4.: mein Lieblingsweihnachtsgebäck!

Unverzichtbar ist für mich das Spekulatius, das nach einem alten Rezept der Bäckerei meines (Ur)Großvaters gebacken wird und dessen Zutaten und Herstellung ich aus Geheimhaltungsgründen ;-) natürlich nicht verraten kann. Ganz objektiv ;-) betrachtet, ist es das allerweltbeste Spekulatius!

Aufgabe Nr. 5.: der Hund!

Olala, da ist er wieder! Der hübsche Bursche, der mir schon neulich auffiel! Ein bisschen eingebildet scheint er ja schon zu sein, so hoch, wie er seine Nase trägt. Und wie er mich ansieht, als wolle er sagen „geh mit Deinem Frauchen ruhig weiter“. Der weiß wohl nicht, wer ich bin?! Ich bin adligen Geschlechts, mit einer langen Ahnenreihe und zudem von schönstem Körperbau! Ah, ich weiß, es ist der Neid, der aus seinen Augen spricht. Er ist kleiner als ich, vielleicht auch etwas zu klein für sein Gewicht, aber er ist sehr gepflegt, hat ein wunderschönes Fell und scheint sportlich zu sein; eine bunte Mischung, ungewöhnlich, außergewöhnlich, sehr interessant. Ob wir uns wohl gut riechen können? Ob wir uns verstehen würden? Das möchte ich gerne herausfinden. Frauchen, komm, lass uns diesem Hübschen und seinem liebenswürdig wirkenden Herrchen mal entgegengehen… ;-)

Aufgabe Nr. 6.: meine Bücher mit winterlichem oder weihnachtlichem Bezug!

„Weihnachtsfest mit einem Engel“ von Anja Marschall

„Tage voller Weihnachtszauber“ von Anja Marschall

„Friesische Wintermorde“ von Nina Ohlandt

„Bücherduft und Kerzenschimmer“ – ein Adventskalender-Buch

...

Aufgabe Nr. 7.: das Paket, das ich am liebsten gewinnen würde!

Am allerliebsten würde ich ein „Krimi ohne Thriller“-Paket ;-) gewinnen, mit klassischen Whodunits à la Agatha Christie oder anderen, eher nervenschonenden, gerne mit ein wenig Humor gewürzten und zum Mitermitteln einladenden Krimis.

 

 

KKruse kommentierte am 27. Dezember 2022 um 15:33

Aufgabe 1: Auch wenn nur ein Lieblingsbuch des Jahres genannt werden darf, fällt mir die Entscheidung nicht schwer. Ich habe zwar viele, tolle Bücher dieses Jahr entdeckt, aber mein literarisches Highlight awr Dörte Hansens "Zur See". Die Geschichte und der Schreibstil der Autorin haben mich beeindruckt und für mich hat das Buch noch einen ganz persönlichen, emotionalen Wert, da ich aus einem besonderen Grund von jemanden geschenkt bekommen habe.

Aufgabe 2: In unserer Familie haben wir ganz viele Adventstraditionen. Eigentlich bestehen die Wochen vor Weihnachten aus nichts anderem! Angefangen vom Dekorieren im ganzen Haus, dem Aufstellen und Öffnen des Adventskalenders über den obligatorischen Weihnachtsmarktbesuch mit Glühwein, Crepes und Bratwurst, das Plätzchen backen und Weihnachtsfilme gucken, bis zum Heiligen Abend, der einem ganz festen Ablauf folgt. Wir sind da ziemlich festgefahren in unseren Traditionen ;-)

Aufgabe 4: Auf die ganzen leckeren Weihnachtsplätzchen kann ich auf keinen Fall verzichten! Ich mag sie alle, seien es Lebkuchen, Zimtsterne, Spekulatius, Dominosteine oder Vanillekipferl! Dementsprechend wird bei uns auch die ganze Adventszeit über fleißig gebacken, immer noch nach Omas (Geheim-) Rezepten... Das sind einfach die besten Kekse. Auch die Stutenkerle mache ich immer selber aus Quark-Öl-Teig, weil sie dann hübscher und leckerer als die gekauften sind ;-) Das große Backfinale ist dann der Christsstollen (ebenfalls nach altem Familienrezept), der einige Zeit vor Weihnachten gebacken wird und dann bis Heilig Abend durchzieht, wo er dann feierlich angeschnitten wird. Ein Rezept, das ich fast jedes Jahr für den Weihnachtsbesuch backe, verrate ich aber doch noch: Dominostein-Muffins. Dafür stelle ich einen Rührteig aus 150g Butter, 3 Eiern, 120g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 200g Mehl, 2 TL Backpulver, 25g Backkakao, 80 ml Milch, etwas Zimt und Lebkuchengewürz her. Die Hälfte des Teigs wird in Muffinförmchen gefüllt, dann wird pro Muffin ein Dominostein mittig eingesetzt und alles mit dem restlichen Teig bedeckt. Die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhize ca. 20 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Schokolade oder Kuvertüre überziehen und weihnachtlich dekorieren z.B. mit bunten Streuseln.

Aufgabe 6: Ich habe ganz viele Bücher mit weihnachtlichen Bezug, da ich in der Adventszeit solche Bücher am liebsten lese. Vor allem die Kinderbücher verbreiten eine so gemütliche Atmosphäre. Diese Jahr habe ich z.B. die Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren, "Das Sams feiert Weihnachten" und "Das Sams und die große Weihnachtssuche" gelesen und außerdem noch die Kurzgeschichtensammlung "Schöne Bescherung" von Ewald Arenz. Die ist zwar weniger für Kinder, aber auch sehr unterhaltsam! :-) Ich empfehle auch ganz besonders "Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch"! Jedes Jahr muss ich diese unglaublich lustige Buch aufs Neue lesen, es wird einfach nie langweilig und bringt mich immer wieder zum Lachen!

Aufgabe 7: Die letzte Aufgabe lässt sich für mich am schnellsten lösen: Ich hätte gerne das Belletristik-Paket (und hoffe, dass darin keine seichte Belletristik, sondern auch ein paar anspruchsvollere Romane enthalten sind...)! Nach dem langen Winterspaziergang muss ich es mir erst einmal mit einem Buch auf dem Sofa gemütlich machen ;-) Die Belohnung habe ich mir verdient, hihi.

 

holdesschaf kommentierte am 27. Dezember 2022 um 18:07

Oh, na das ist mal eine Wintertagsmammutaufgabe. Ich geb mein Bestes.

1. Schon das Lieblingsbuch 2022 ist ziemlich schwer zu sagen, es kamen immer neue dazu. Aber ich lege mich fest auf "The other side of the sky. Das spielte in tollen Welten und hat mich mehr begeistert als ich für möglich hielt.

2. Eine Tradition, die in der Adventszeit nicht fehlen darf, ist der Besuch einer Krippe bei uns in der Gegend. Dort kann man Kleingeld einwerfen und dann bewegen sich viele Elemente, Figuren und Wasser läuft. Dort sind meine Eltern mit uns als Kindern schon hingegangen und ich gehe jetzt mit meinen gucken und staunen.

3. Ein Gedicht, ein Gedicht

Vielleicht
Wird es im Winter langsam kalt
zieht die Stille in den Wald
fallen bald die ersten Flocken,
derweil wir in der Stube hocken
wärmen uns am warmen Feuer
und denken: Ach wie schön war's heuer.
Bald schon kommt ein neues Jahr,
vielleicht wird's wieder wunderbar.
Vielleicht.

Aufgabe 4: Verzichten kann ich auf keinen Fall auf Omas leckere Plätzchen (immer mindestens 15 Sorten!) und den obligatorischen Germknödel auf dem Weihnachtsmarkt.

Aufgabe 5: Wuff! Jetzt sind wir schon ganz nah dran, da der ältere Mann mit der Pudeldame, dem wir beim Spazieren so oft begegnen. Der sieht immer so traurig aus und nie ist eine Menschenseele bei ihm. Wenn ich mit seiner Pudeldame zu spielen anfange, kommen er und mein Frauchen vielleicht ins Gespräch. Nur noch ein paar Schritte. Mein Frauchen und ich, könnten auch gut Gesellschaft brauchen. Ich riskiers. Wuff!
6. Das kleine Bücherdorf - Winterglitzern
7. Krimis und Thriller

newra kommentierte am 27. Dezember 2022 um 18:14

Und nun der zweite Teil meiner Antworten:

5)
"Diese Menschenmassen sind wirklich nicht mein Ding. Ich frage mich, warum mein Frauchen mich heute hierher geschleift hat. Normalerweise drehen wir unsere Abendrunde doch immer im Park. Da kenne ich jede Duftnote. Doch hier auf diesem großen Platz gibt es viel zu viele verschiedene Gerüche. Das bin ich gar nicht gewohnt. Aber halt, jetzt riecht es wirklich lecker! Was ist das nur? Und woher kommt es? Ich glaube da vorne müssen wir lang. Hm, das riecht ja besser als jede Katzendame. Der Geruch kommt eindeutig von den Lichtern da, schnell, schnell… Halt, da kommt es auf mich zu. Sieht aus wie eine XXL-Bratworscht in den Händen eines unaufmerksamen Kindes. Da beiß ich doch direkt mal was ab."

6)
Ich besitze eine Ausgabe des mit Märchen aus aller Welt. Ansonsten habe ich tatsächlich kein Buchtitel entdeckt, den ich mit Weihnachten und/oder Winter assoziieren würde. Aber auf meine ebook-Reader habe ich „Let it snow“ von John Green und anderen.

7)
Ganz klar, Belletristik muss es sein! Starke Frauen habe ich dieses Jahr viele gelesen. Krimis und Thriller liebe ich zwar, aber bei einem Buchpaket ist mir das dann doch zu eintönig. Belletristik bietet da die richtige Abwechslung.

wanderer.of.words kommentierte am 27. Dezember 2022 um 19:46

Aufgabe 1

Nur eines auswählen, oje.. das ist gar nicht so einfach. Dann entscheide ich mich für „Was auf das Ende folgt“ von Chris Whitaker. Das Buch hat mich gepackt, begeistert, überrascht und gerührt.
 

Aufgabe 2

Ich freue mich jedes Jahr wieder aufs weihnachtliche Dekorieren, das ist für mich inzwischen eine kleine Tradition, dass im Novemberr erst winterlich und  im Dezember dann richtig Weihnachtlich dekoriert wird.

 

Aufgabe 3

Ich habe mich mal an einem Katzengedicht versucht:

Katzenwinter

Ein Schritt hinaus, dann noch ein zweiter.
Ganz zögerlich noch etwas weiter.
Die Nase in die Luft gereckt.
Doch gleich darauf zurückgeschreckt!

Es bläst der Wind! Und Schnee fällt auch!
Da frierts mich doch an Pfoten und Bauch!
Was soll das denn für ein Wetter sein?
Nur wieder rein! Nur wieder rein!

Flugs umgedreht, zurück ins Haus!
Ich verzicht' heut gern auf jede Maus!
Der Platz am Ofen ist noch schön warm
Hier kann ich bis zum Frühling ausharrn.

 

Aufgabe 4

Ein besonderes Weihnachtsrezept habe ich nicht, esse aber liebend gerne die Plätzchen der backfreudigen Verwandtschaft. Auf alles was mit Marmelade gefüllt ist kann ich nicht verzichten!

 

Aufgabe 5

Wuff wuff! Das hat ja ewig gedauert, warum ist Frauchen heute denn so langsam? Merkt sie nicht wie eilig es ist? Da! Da ist er ja! Fast hätte ich ihn aus den Augen verloren. Aber da ist er! Der dicke Mann mit dem weißen Bart und dem roten Mantel. Nun komm schon Frauchen! Wuff wuff! Dort drüben, Frauchen! Siehst du ihn etwa nicht? Och menno, jetzt ist er in seinen Schlitten gestiegen und fliegt davon. Und mein Frauchen ist heute wohl blind, die sieht ihn noch immer nicht.
 

Aufgabe 6

Es erstaunt mich selbst, aber außer Charles Dickens „Eine Weihnachtsgeschichte“ habe ich kein einziges Buch mit winter- oder weihnachtlichem Bezug. Gut, ein Antarktis-Thriller steht da noch, aber das mag ich nicht so recht zählen, da ist ja immer Winter :D

 

Aufgabe  7

Sollte ich gewinnen würde ich mich über das Belletristik-Paket sehr freuen.

Runenmädchen kommentierte am 28. Dezember 2022 um 12:40

Aufgabe 1: 

Es ist so schwer, weil mich von 142 gelesen Büchern dieses Jahr 19 Bücher so beeindruckt haben, um fünf Sterne erhalten zu haben. Ich entscheide mich für... habe ich schon berichtet, dass es schwer ist? ... Ich entscheide mich für Seishū Hases Tamons Geschichte. Wir verfolgen in diesem Buch einen Abschnitt in Tamons (Hund) Leben, seine Suche nach Hause und wir lernen Menschen kennen, die, so unterschiedlich ihr Background auch sein mag, genau das in Tamon erkennen, was sie gerade brauchen. Tamon schließt eine Lücke ihrer jeweiligen Zerrissenheit und die Menschen selbst opfern in manchen Erzählungen sogar ihre zurückgewonnene Zufriedenheit- für Tamon. Sie stellen ihre Bedürfnisse und Ansprüche Tamon gegenüber zurück. Die Geschichte zeigt auf, wie bedeutend eine Beziehung zu Tieren, insbesondere natürlich zu Hunden sein kann.
 

 

Runenmädchen kommentierte am 28. Dezember 2022 um 13:08

Aufgabe 2:

Ich lese zu Beginn der Adventszeit gerne A Christmas Carol von Charles Dickens. 
 

Aufgabe 3:

Der erste Schnee

Hab ich nicht Glück gehabt? 
Es hat bei mir geklappt.
In einem Koffer wurde ich geboren,
ich fühlte mich ganz verloren.
Doch man fand mich in letzter Minute,
ich wedelte vor Aufregung mit meiner Rute,
und bekam ein wunderbares, neues Heim.
Dort esse ich auch mal weihnachtlichen Haferschleim.
Nun kam der erste Schnee, in dem ich spiele, tobe und springe,
und meiner neuen Familie viel Freude bringe.

Runenmädchen kommentierte am 28. Dezember 2022 um 13:31

Aufgabe 4:

Mein Lieblingsrezept ist definitiv das des Apfelrotkohls. Ohne diesen gibt es kein Weihnachtsessen:
500g Rotkohl und 200g Äpfel kleinschneiden und mit 40g veganer Butter andünsten. Alles zusammen mit einem Lorbeerblatt, zwei Wacholderbeeren, etwas Salz, Zucker, Piment und 200ml Wasser eine Stunde kochen und am Ende 50g rotes Johannisbeegelee untermengen.

Aufgabe 5:

Oh, Achtung, stehenbleiben... Was ist das? Ich neige meinen Kopf nach links. Nee, ist immer noch so. Ich neige meinen Kopf mal nach rechts. Hm.. Damit habe ich nicht gerechnet. Was sagt die Frau am Ende der Leine immer? Achja... Ruhe bewahren... Erstmal Ruhe bewahren!! Ok. Ich bewahre Ruhe. Aber es ist schon ein seltsamer Anblick, oder habt ihr schon einmal einen fliegenden Entenbraten gesehen?? Weihnachten ist wohl alles möglich. 
 

Aufgabe 6:

Da gibt es einige. Ich habe mir für Januar und Februar folgende Bücher zurechtgelegt:

  • Winterpferde von Philip Kerr
  • Ein Winter in Sokcho von Elisa S. Dusapin
  • Der Winter des Bären von Kiran Millwood Hargrave
  • Sternstunde - Eine Wintererzählung von Karin Kalisa
  • Das Winterbuch von Tove Jansson
  • Der Wintersoldat von Daniel Mason
  • Schnee von Maxence Fermine
  • Das Eis-Schloss von Tarjei Vesaas
  • Schnee auf dem Kilimandscharo von Ernest Hemingway
  • Die Nacht unterm Schnee - Ralf Rothmann

 

Runenmädchen kommentierte am 28. Dezember 2022 um 13:34

Aufgabe 7:

Ich würde mich über das Belletristik-Paket freuen.

Martina Suhr kommentierte am 28. Dezember 2022 um 15:16

Das ist ja eine schöne Idee :-) 

Aufgabe 1: 

Das Reich der Vampire – A Tale of Blood and Darkness von Jay Kristoff

 

Aufgabe 2:

Typische Tradition ist es, mit der ganzen Familie Plätzchen zu backen, das Haus dekorieren, den Weihnachtsbaumaufstellen. Natürlich zieht auch ein Wichtel ein, aber da haben wir wenig Einfluss drauf :-) 

 
Aufgabe 3:

Leider bin ich nicht so kreativ und poetisch veranlagt. Das überlasse ich anderen. Mir liegt eher Prosa ... :-)

 
Aufgabe 4:

Schmandplätzchen ... und die lactosefrei für meinen Mann :-)

500g Mehl

250g Butter

200g Puderzucker

1 Pack Vanillezucker

1/8 Liter saure Sahne oder Schmand

alles zu einem glatten Teig kneten (man kann sogar naschen, da kein Frischei drin ist), kurz kalt stellen und dann nach Herzenslust in Form bringen, also ausstechen. Ich persöhnlich lass den Teig gern dicker, aber das kann jeder machen, wie er will. Vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und dekorieren, dann 20 min bei 175 Grad in den Ofen. Ich habe beim Bestreichen und Dekorieren noch ein wenig optimiert, aber das bleibt ein Geheimnis :-) 

 
Aufgabe 5:

Schnüff, schnüff ... Was riecht denn da? Was ...? Oh, schau, eine Würstcehnbude. Oh, da muss ich hin. Frauhcen, na los, komm! Das ... oh, du musst es doch auch riechen. Lauf doch etwas schneller! Die kaufen sonst all die Würstchen weg und mir bleibt nichts. Schau, der alte räudige Bettvorleger von Frau Müller sitzt auch schon davor. Mensch, mach hin, die Müller kauf ihrem Pelzfiffi sogar zwei Würste. Schau an, in einem Schälchen bekommt er die sogar serviert. Arroganter Sack. Wenn ich nicht auch etwas bekomme, wird er mir ewig damit in den Ohren liegen. Los, Frauchen, mach hin, ich hab so Hunger!

 
Aufgabe 6:

Tatsächlich habe ich auf die Schnelle nur ein Weihnachtsbuch gefunden

Jenny Colgan: Weihnachten im kleinen Inselhotel

 
Aufgabe 7:

Falls ich zu den glücklichen Gewinner gehören sollte, würde ich mich riesig über ein Fantasypaket freuen :-)

 

Vielen Dank für diese lustige Idee

buecherschildkroete kommentierte am 28. Dezember 2022 um 17:43

Hallo in die Runde,

da versuche ich doch mal mein Glück.

1.) Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir.

2.) Ich stelle den Weihnachtsbaum auf und schmücke ihn mit meinen beiden Kindern gemeinsam. Und seit meine Kinder klein sind, darf jedes Jahr - abwechselnd natürlich, damit es keinen Streit gibt - ein Kind die Sternspitze auf dem Baum anbringen.

4.) Lebkuchen darf in der Adventszeit nicht fehlen.

Lebkuchenrezept

Zutaten:

350 gr Mehl

300 gr Zucker

100 gr. gemahlene Haselnüsse oder Mandeln

1 TL gemahlene Nelken

3 TL Lebkuchengewürz

1 Päckchen Vanillinzucker

1 Päckchen Backpulver

250 ml Milch

4 Eier

2 EL Honig

150 gr flüssige Butter

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Milch, die Eier, den Honig und die Butter vermengen. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und gut vermengen. Anschließend den Teig auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Das Backblech für ca 20 min in den Backofen schieben.

Wer möchte, kann noch mit etwas flüssiger Schokolade den abgekühlten Lebkuchen verzieren.

5.) Oh nein. Immer ist mein Frauchen so langsam, dabei weiß sie doch, dass ich meinen Spaziergang nur machen, um bei meinem Lieblingsmetzger vorbei zu gehen. Aber heute ist sie einfach sehr träge. Doch was sehen meine Hundeaugen da? Mein Menschenfreund gibt das vorletzte leckere Würstchen einem anderen Hund. Wie kann das sein? Ich bin doch schon auf dem Weg zu ihm. Ob ich mich bemerkbar machen soll, damit er weiß, dass ich schon hier bin? Oder vielleicht sollte ich einfach schnell zu ihm rennen. Wenn doch mein Frauchen endlich mal schneller gehen würde. Ich .... ich kann einfach nicht mehr warten. Und Zack.... läuft Paule ohne Rücksicht auf verluste los, damit ihm nicht noch ein anderer Hund das letzte Würstchen vor der Nase wegschnappt. 

6.) Ich habe einige Winter-/Weihnachtsbücher im Regal

* Snowflakes All Around Us              *Love Songs in London – All I (don’t) want for Christmas                 * Christmas Kisses           *Herzfunkeln und Winterträume         * My Christmas Wish                       

und noch ganz viele mehr

7.) Ich würde mich für das Young Adult Päckchen entscheiden.

Sonja_Sonnenschein kommentierte am 29. Dezember 2022 um 09:38

Aufgabe 1

Mein Lieblingsbuch dieses Jahr ist:

Fräulein Stinnes und die Reise um die Welt

Die Geschichte einer starken Frau und Pionierin im Motorsport.

Aufgabe 2

Am 2. Advent backe ich immer einen Stollen und lade die Familie zum Adventskaffee ein.

Aufgabe 3

Hier mein Haiku:

Schneebedeckter Wald

Winterduft liegt in der Luft.

Ferner Glockenklang.

Aufgabe 4

Haferflockenkekse

200 g Butter

200 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Ei

250 g Haferflocken

100 g Mehl

1 Pck. Backpulver

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker verrühren, Vanillezucker und Ei hinzufügen. Haferflocken, Mehl und Backpulver mischen und hinzufügen, alles gut vermengen.
Aus dem Teig mit 2 Teelöffeln kleine Haufen formen und diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. 10 - 12 Minuten bei 200 Grad backen.

Schnell gemacht und allseits bliebt.

Aufgabe 5

Oh wow, welch eine attraktive Hunddame und sie riecht so gut. Schneller Frauchen, wir können sie noch erreichen. Neeein, jetzt springt sie ins Auto und ihr Herrchen fährt weg, wie schade, dass hätte noch ein richtig gutes Weihnachten werden können.

Aufgabe 6

Schneesturm und Mandelduft von Camilla Läckberg
Wunder einer Winternacht von Marko Leino
Elche im Schnee – Wintergeschichten aus Schweden von Mankell bis Edwardson
Weihnachtsgeschichten von Selma Lagerlöf

Aufgabe 7

Ich würde mich sehr über das Krimi- und Thrillerpaket freuen.

Vielen Dank für diese tolle Aktion. Da hoffe ich mal auf mein Losglück.

Ich wünsche Allen einen guten Start ins neue Jahr!

Ella kommentierte am 29. Dezember 2022 um 10:27

Wie schön! Ich beginne umgekehrt: 
Aufgabe #7 und ich wünsche mir das starke Frauen-Paket.

Ella kommentierte am 29. Dezember 2022 um 10:36

Aufgabe #6 ist gleichzeitig Aufgabe #1 

"the bear and the nightingale": eingekuschelt auf der Couch vor dem Kamin mit einer Tasse Tee hat mich Katherine Arden in die russische Winterwelt entführt und ich war richtig traurig als es vorbei war - ein Glück gab es noch zwei weitere Bände!!

Ella kommentierte am 29. Dezember 2022 um 10:46

Aufgabe #5

Lebkuchen, Lebkuchen, Lebkuchen - rechts! Oh, das war zu weit. Links... links, noch ein Stück. Ahhh dieser Duft, gibt es etwas besseres als Lebkuchen? Ich glaube nicht. Dabei bekomme ich nie ein Stück ab, egal wie groß und mitleiderregend meine Augen am Tisch schauen. Solch ein Duft wie hier allerdings, so intensiv war es noch nie. Es ist ein Paradies sage ich euch: erst die Bratwurst, direkt daneben eine große Menge geschmolzener Käse und nun dahinten Lebkuchen, ich kann sie nicht an vier Pfoten abzählen so viele müssen es sein! Noch um diese Ecke dann müssten wir da sein. Wie kann Frauchen so ruhig bleiben? Warum macht sie nicht diese Schnur ab und wir jagen zusammen zwischen den Leuten durch, den köstlichsten Düften hinterher? Selbst so ein kurznasiger, kurzatmiger Mops würde verrückt werden, da bin ich sich- Moment! Was liegt da vorne? Ist denn schon Weihnachten? Direkt vor mir, da! Dort liegt ein großes Stück vom köstlichen Lebkuchen, siehst du? Frauchen, SIEHST DU? Nein, die ist beschäftigt damit, nicht umzufallen, ohne Krallen ist das hier schon ziemlich rutschig... Dann bleibt es wohl für mich. :-)

 

Ella kommentierte am 29. Dezember 2022 um 11:02

Aufgabe #3

Kurze Tage, kalte Luft, kahle Bäume,
Durch Kaminfeuer erwärmte Räume.

Stress auf Arbeit, volle Geschäfte, Obdachlose auf harten Bänken,
Die letzte Schleife auf Geschenken.

Streit in der Küche, Einsamkeit in den Herzen,
Erst ein, zwei, dann drei, nun vier brennende Kerzen.

Familie für manche nur ein entfernter Traum,
Lächelnde Kindergesichter um leuchtenden Baum.

Ella kommentierte am 29. Dezember 2022 um 11:05

Aufgabe #2

Die schönste Tradition, sogar des ganzen Jahres, ist, wenn ein großer Teil der Familie sich in unserem alten Haus einfindet und wir für drei Tage die Welt ausschließen können - kein social media, die Zeit misst sich in guten Mahlzeiten, Gesellschaftsspielen und Spaziergängen.
 

 

Newspaper kommentierte am 29. Dezember 2022 um 11:49

Da mach ich doch gern mit! 
 

  • Aufgabe 1
    Lieblingsbuch 2022:
    "Als das Böse kam" von Ivar Leon Menger
     
  • Aufgabe 2
    liebste Adventstradition:
    Spieleabende mit Freunden - Tradition wird schon seit Jahren fortgesetzt
     
  • Aufgabe 4
    Lieblingsgebäck:
    Blätterkrokant und Dominosteine 
     
  • Aufgabe 6
    Bücher/Cover mit weihnachtlichen Bezug:
    - Neuschnee von Lucy Foley
    - Mein Eskapismus von Mareike Palmer
    - Verloren von Urs Zigg
    - Schweig! von Judith Merchant
    - Das Chalet von Ruth Ware
    - Die wunderbare Kälte von 
    Elisabeth Rettelbach
    - Vier Jahre von Carin Gerhardsen
    - Winterfeuernacht von Anders de la Motte

     
  • Aufgabe 7
    Lieblingsgenre:
    Thrillerpaket - damit könnt ihr mir eine Freude machen! : )

jas_min_0612 kommentierte am 29. Dezember 2022 um 17:30

Ein tolles Gewinnspiel! Da mache ich auch gern noch mit. :)

1.)
Nur ein Buch... sooo schwierig! :)
Mein Highlight war "Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe" von Ali Hazelwood.
Dieses Buch hat mich überrascht, total geflasht und einfach mitfühlen und mitfiebern lassen.

2.)
Meine liebste Adventstradition ist eigentlich das tägliche Türchen Öffnen vom Adventskalender. :) Meine Schwester und ich basteln uns jedes Jahr einen mit Schoki, Beauty- und Dekoprodukten. Und ich liebe es jedes Jahr aufs Neue!

3.)
Wenn draußen die vielen Lichter scheinen
Und drinnen die Speisen Familien einen
Wenn der Trubel die Geschäfte füllt
Und Schnee die Landschaft in Stille hüllt
Wenn Kinder aufgeregt den Tannenbaum schmücken
Und Eltern die himmlischen Lieder verzücken
Dann ist es endlich soweit
Dann ist sie da - die Weihnachtszeit!

4.)
Leider komme ich in der Weihnachtszeit nicht so wirklich zum Backen. Aber ich liebe Plätzchen! :D Am liebsten mag ich dabei saftige Lebkuchen und Vanillekipferl. Und dazu darf in der Weihnachtszeit der Glühwein natürlich nicht fehlen.

6.)
Ja, Weihnachtsbücher sind immer toll.
Aktuell habe ich im Regal:
"All I (don't) want for Christmas" von Tonia Krüger
"Nordlichtglanz und Rentierglück" von Ana Woods
"Winterzauber wider Willen" von Sarah Morgan

7.)
Young Adult und Fantasy sind beide toll. Müsste ich wählen, würde ich wahrscheinlich zu einem Young Adult-Buchpaket tendieren.

Winterzauber kommentierte am 29. Dezember 2022 um 17:35

1.

Wie viele hier, gibt es sicher nicht nur ein Lieblingsbuch, daher war es schwierig, ein auszuwählen. Da ich mit - Stay away from Gretchen noch nicht durch bin (das hat Potential zum Lieblingsbuch) nehme ich nun

                           Finsterhaus von Johanna Mo

2.

Auf jeden Fall Weihnachsbücher und die tolle Weihnachtsbeleuchtung

3.

Der Advent im Winter ist meine liebste Jahreszeit,

in meiner Stadt zeigt sich zwar kein weißes Winterkleid,

doch ist es so gemütlich mit Kerzen und Lichterketten.

Meistens ist das Wetter ja nicht so wie wir es gerne hätten.

Es wird besinnlich und die Tage gehen leider schnell vorbei,

leider bekomme ich meistens bei der Arbeit kein frei.

Trotzdem bleibt noch genug Zeit für ein Buch und ein warmes Getränk,

die Ruhe und das Weihnachtsgebäck ist für mich das schönste Geschenk.

 

4.

Hausfreunde Marzipan

175 g     Mehl

75 g       Speisestärke

65 g       Zucker

1 Pck.    Vanillinzucker

1             Ei(er)

165 g     Butter

etwas   Aprikosenkonfitüre

200 g     Marzipan - Rohmasse

100 g     Puderzucker

                Kuchenglasur, Schoko

                Walnüsse (Hälften)

 

Aus Mehl, Speisestärke, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Butter einen Mürbteig herstellen. Im Kühlschrank ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Messerdick ausrollen und mit einem runden Förmchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 180°C ca. 10 Minuten backen.

Nach dem Erkalten je ein Plätzchen mit Marmelade bestreichen und mit einem 2. zusammensetzen.

Marzipan und Puderzucker miteinander verkneten und dünn ausrollen. Wieder mit runden Förmchen ausstechen. Die Plätzchen nochmals mit Marmelade bestreichen und auf jedes ein ausgestochenes Marzipanteil geben.

Mit Schokoglasur bestreichen und mit einer Walnusshälfte verzieren.

5.

Er sieht eine fesche Hundedame mit Wintermäntelchen

6.

Das sind die Weihnachtsbücher, die ich gelesen habe und für gut befunden habe, ungelesene Weihnachtsbücher habe ich auch noch viele

Das wunderbare Weihnachtshotel

Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung

Hollys Weihnachtszauber

Der Weihnachtsquilt

Obendrüber das schneits

Der Christmas Cookie Club

Der Weihnachtswald

Das Weihnachtsherz

Winterzauber im kleinen Cafe an der Mühle

7.

Ich würde mich für Krimis entscheiden bei dem Paket

 

Ich wünsche allen einen guten Rutsch und Gesundheit und Glück fürs neue Jahr

 

Readaholic kommentierte am 29. Dezember 2022 um 18:02

 

1. "Eine Frage der Chemie" von Bonnie Garmus

2. Vor dem Kaminfeuer Märchenfilme schauen und mir ein Gläschen Pfirsichlikör dazu gönnen.

3. Weiße Weihnacht wär ein Traum,

erfüllen wird er sich wohl kaum.

Doch wichtiger als weiße Pracht

ist die stille, heilige Nacht.

Das kleine Kind ein Liedchen singt,

was das Christkind ihm wohl bringt?

Doch besser als die ganzen Gaben

Ist, dass wir unsre Liebsten haben.

Glück, Liebe und Zufriedenheit

Wünsch ich euch zu aller Zeit!

4. Schoko-Apfelringe

5. "Das riecht, als ob da jemand eine Bratwurst ins Gebüsch geworfen hätte! Lecker, die muss ich mir unbedingt holen."

6. "Skipping Christmas" von John Grisham

7. Ich hätte sehr gern das Belletristik-Paket.

 

Birte kommentierte am 29. Dezember 2022 um 22:41

  1. Lieblingsbuch bleibt der Comic "Das Humboldt-Tier" von Flix, da mich die Art der Zeichnungen, die Darstellung von Humboldt in Südamerika, das Berliner Lokalkolorit und die zum Marsupilami passende Geschichte, in der nichts übersehen wurde, was den Zeitstrang verändern würde, so sehr angesprochen hat. Und dann hatte ich dieses Jahr sogar die Möglichkeit, zu einer Lesung dieses Buchs von Flix zu gehen.
  2. Adventstradition: Singen :) Mindestens ein Gottesdienst oder ein Konzert ergibt sich immer in der Adventszeit.
  3. Winter - alle reden vom Winter, dabei ist es doch erst Herbst. / Winter - es ist dunkel, es regnet, lass uns die Kerzen anzünden. / Winter - gemütlich oder depressiv? / Winter - wirk deinen Zauber, lass es schneien!
  4. Vanilletaler (wie Vanillekipferl, aber einfach vor dem Backen von der Rolle in Scheiben geschnitten). Die muss ich backen, weil es die so nicht zu kaufen gibt: Aus 250 g Mehl, 100 g gemahlenen Mandeln, 100 g Zucker und 150 - 200 g Butter einen Mürbeteig kneten, zu Rollen formen, mind. 30 min kalt stellen (dafür in Folie wickeln). Anschließend in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden, bei 210 ° ca. 10 min hellgelb backen. Nach dem Backen, noch warm, mit einer Mischung aus 2 Päckchen Vanillezucker und 3 EL Puderzucker bestreuen. Die Menge ergibt bei mir zwei Bleche.
  5. --
  6. Terry Pratchett: Wintersmith (A Story of Discworld), Neil Gaiman: Odd and the Frost Giants, die Weihnachtsbüchlein-Reihe von Kai König und Thorsten Saleine (Josef, .. Maria, ...), Mercedes Lackey: The Snow Queen, Susanna Gregory: A Killer in Winter, Die Adventsküche von Sarah Wiener.
  7. Das "Starke Frauen" Paket. (Das Fantasy-Paket kam zwar auch in die engere Wahl, aber die lese ich in der Regel lieber auf Englisch.)

flakes kommentierte am 30. Dezember 2022 um 00:57

Was für ein schönes Gewinnspiel. Vielen Dank!

1) Ich habe „Ready Player One“ von Ernest Cline ausgesucht, weil das Genre nicht so ganz meins ist, es mir aber (trotzdem) sehr gut gefallen hat.

2) Alles weihnachtlich dekorieren und kurz vor Heiligabend den Baum aufstellen und schmücken. Und ein Adventskalender darf auch nicht fehlen.

3) So, kreativer wird es bei mir nicht mehr:

Ach, würde der Wind den Schnee nur mal hierher wehen,
dann könnte man schön spazieren gehen.
Aber bei diesem grauen Regenwetter,
ist es vor dem Kamin viel netter.

4) Kokosmakronen

Ein Rezept habe ich dafür nicht, ich nehme immer die Bakmischung.

6) Da habe ich einige z.B. diese hier:

„Rocky Mountain Snow“ von Fox Virginia
„Schneestille“ von Graham Joyce
„Advent, Advent, die Zeche brennt“ - 24 Weihnachtskrimis
„Winter, Weihrauch, Wasserleiche“ - 24 Weihnachtskrimis
„Rentier, Raubmord, Rauschgoldengel“ - 24 Weihnachtskrimis
„Wintermärchen in Virgin River“ von Robyn Carr
„Schneetreiben“ von Stefan Holtkötter

7) Da entscheide ich mich für das "Krimi und Thriller" Paket

Naibenak kommentierte am 30. Dezember 2022 um 12:13

Das ist ja wirklich ein zauberhaftes Gewinnspiel ♥

Ich mache mit! :-)

Nr.1) Betty Smith - Ein Baum wächst in Brooklyn

Nr.2) Ich liebe es, in der Adventszeit Weihnachtspost zu verschicken!

Nr.3) Wenn am Morgen Nebelbänke
        über weißen Feldern stehen,
        Wenn wir durch der Sonne Strahlen
        rundherum ein Glitzern sehen,
        Dann ist Winterzeit, für wahr!
        Kalt und klar und wunderbar.

Nr.4) Mein Lieblingsweihnachtsrezept sind Haferflockenplätzchen. Gibt es jedes Jahr.
        125g Butter
        100g Zucker
        100g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
        125g Haferflocken (kernige)
        50g Mehl
        1TL Backpulver
        1 Ei
        nach Belieben ein paar Schokoraspeln mit einkneten

Nr.5) Würstchen! Würstchen! Herr Gott, komm endlich! Ich bin am Verhungern! Dieser Duft, er zieht mich magisch an. Geht es nicht schneller? Muss ich dich denn immer so ziehen? JETZT! Endlich da! Und nun lass mal bitte was rüberwachsen, aber dalli!

;-)))

Nr.6) Über den Winter
        Schnee im April
        Winter in Maine
        Ein Winter in Venedig

Nr.7) das Belletristik-Buchpaket wäre toll ♥

 

 

    

Saltkrokan kommentierte am 30. Dezember 2022 um 12:36

Weihnachten ist vorbei und bevor das neue Jahr startet, versuche ich heute auch mein Glück.
1. Mein Lieblingsbuch des Jahres: Ich liebe dich nicht, aber ich möchte es mal können.
2. Meine liebste Adventstradition: die Wohnung wird mit Adventskranz, Lichterketten und weihnachtlichen Assesoires geschmückt und bei einem Adventskaffee mit der Familie denken wir an unsere Mutter, die diese Zeit besonders geliebt hat.
3. Weihnachtsgedicht:
Paare schlendern im glitzernden Schnee,
Eisläufer drehen Pirouetten auf dem gefrorenen See.
Auf dem Schlitten sitzt ein Kind,
saust den Hügel herunter wie der Wind.
So kannten wir früher die Winterzeit.
Wann kommst du wieder, wir sind bereit.
4.Weihnachtsrezept: Schoko-Schneekugeln
Für ca 20 Stück
100g Zartbitterkuvertüre hacken
50g Butter mit der Schokolade im Wasserbad zerlassen
In eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen
50g Zucker, 1 Ei, 1 Eigelb unter die Schokolade rühren
100g Mehl, 1 EL Kakao, 1 TL Zimt, 1 Prise Salz unterrühren
Teig ca. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen, Teig zu walnussgrossen Kugeln formen
Ca. 50g Puderzucker in eine Schüssel geben, Kugeln im Puderzucker wälzen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 150° ca. 15min backen
5. Frau mit Hund
Dort hinten vor der Baumgruppe steht ein merkwürdiges Ding.
Ich jörewie einige Parkbesucher begeistert ausrufen: schaut mal der tolle Schlitten mit den Rentieren und dem Weihnachtsmann.
Ich weiß nicht, was ein Weihnachtsmann ist, aber Rentiere sind vielleicht geeignete Spielgefährten für mich. Aufgeregt ziehe ich in ihre Richtung. Als ich jedoch näher komme, fängt plötzlich die Nase des ersten Rentiers an rot zu blinken. Ich bleibe wie angewurzelt stehen, weil mir die leuchtende Nase nicht geheuer ist. Aus sicherer Entfernung beobachte ich das Rentier bis mein Frauchen sagt: komm, wir gehen nach Hause.
6. Bücherregal
Türkisgrüner Winter
Das Schnnemädchen
Schneemann
Weihnachtsglitzern
Das Weihnachtshaus
Winterzauber wider Willen
Winterspfelgarten
Winterzauber in Paris
Sterne glitzern auch im Schnee
7. Buchpaket
Ich liebe alle Genre entscheide mich aber für Belletristik

MissGoWest kommentierte am 30. Dezember 2022 um 14:53

1. Mein Lieblingsbuch des Jahres 2022 war "Fräulein Stinnes und die Reise um die Welt." Ich habe es vielen Leuten empfohlen und mir sogar noch den Film angeschaut, der einige Originalaufnahmen enthält. Sehr zu empfehlen! :)

2. Eine liebgewonnene Adventstradition ist ein Adventskalender. Meine Mama hat mir als Kind einen aus Filz genäht, den ich jedes Jahr wieder aufs Neue fülle. Dieses Jahr waren des kinder Riegel -- perfekt zum Kaffee am Nachmittag.

3. Ein Winter-Haiku:

Die Winterstille

bringt meinen Geist zur Ruhe

holder Dezember

4. Ich liebe Spitzbuben. Ein wirklich gutes Rezept findet man hier:

https://www.einfachbacken.de/rezepte/spitzbuben-plaetzchen-selbermachen

Außerdem liebe ich es, in der Winterzeit Kakao und Früchtepunsch zu trinken. Das wärmt so richtig von innen.

5. Dieser Hund sieht so elegant aus; er denkt sicherlich in Haikuform:

Ich bleibe stehen

sehe das Christkind vor mir

die Wurst schmeckt so fein

6. Ich habe so einige Bücher mit winterlichen/weihnachtlichen Bezug, die im Moment in einer Umzugskiste gelagert sind. An eines kann ich mich aber erinnern, weil ich es mehrfach gelesen habe und einfach liebe: "Skipping Christmas" von John Grisham. Herrlich verfilmt als "Verrückte Weihnachten" mit Tim Allen und Jamie Lee Curtis. Unbedingt lesen und dann auch anschauen. :)

7. Ich wäre mit jedem Buchpaket zufrieden, aber meine erste Wahl ist Krimi & Thriller, für mehr Spannung im neuen Jahr.

_ich lese_ kommentierte am 31. Dezember 2022 um 07:58

1. Mich hat "Die Bücher, der Junge und die Nacht" von Kai Meyer total überrascht und es wurde mein Jahreshighlight

2. Ich liebe den Adventskranz. Dann weiß ich, es ist absehbar. Ab jedem Sonntag eine Kerze mehr anbrennen dürfen und wenn dann kurz vor Weihnachten endlich alle vier brennen. Dann weiß ich, es ist nicht mehr lange bis Weihnachten.

4. Ganz klar Vanillekipferl nach dem Rezept meiner Oma. Das kenne ich mittlerweile sogar schon auswendig
300 g Mehl
250 g Butter
100 g gemahlene Mandeln
100 g Puderzucker
Daraus einen Teig kneten, ruhen lassen, Hörnchen formen. Ca. 10 min bei 180 Grad backen und noch warm in einer Mischung aus Puderzucker mit Vanillemark wenden.
Die könnte ich glatt alleine essen

6. Bei mir stand dieses Jahr
• Winterzauber im Ferienhaus Talblick von Janka Friedrich
• Nordlichtliebeszauber von Kristina Lagom
• Nordlicht von Malin Falch
• meine schönsten Weihnachtsmärchen sowie
• Der kleine Mäuseprinz
Auf meiner Weihnachtsleseliste und somit auch im Regal

7. Freuen würde ich mich über das Young-Adult Paket

Die fehlenden Punkte wie die Geschichte und das Gedicht reiche ich vielleicht noch nach, da fehlt mir im Moment die Fantasie

Lisa14 kommentierte am 31. Dezember 2022 um 13:12

Was für eine tolle Idee, da muss ich doch direkt mitmachen!

1) Da fällt mir die Entscheidung wirklich schwer, aber wenn ich mich wirklich nur auf ein Buch beschränken darf, würde ich mich für "What if we Stay" von Sarah Sprinz entscheiden. Die Geschichte war einfach so emotional und am liebsten hätte ich jeden einzelnen Satz mit Post-its markiert!

2)Wir haben keine wirklich außergewöhnlichen Traditionen, aber ich genieße es immer sehr, am Tag vor Heiligabend den Weihnachtsbaum mit meiner Familie zusammen aufzustellen - dabei gibt es natürlich ganz viele Plätzchen und Weihnachtslieder in Dauerschleife!

3) Meine Dichtkünste sind zwar nicht so die allerbesten, aber ich liebe die Idee. Also los:
Schneeflocken fallen vom Himmel
Fast so, als wären es Sterne
Wo sie wohl herkommen?
Boten aus weiter Ferne
Sie zaubern Lächeln in alle Gesichter
Und funkeln wie kleine Lichter
Doch wenn es aufhört
Ist alles was bleibt
Eine Erinnerung an diese magische Zeit

4) Ich kann zu dieser Jahreszeit natürlich auf keinen Fall auf Spekulatius oder Lebkuchen verzichten! Allerdings kaufe ich die erfahrungsgemäß lieber schon fertig gebacken, da es in der Wohnung sonst noch Wochen später nach verbrannten Lebkuchen riecht...

6) Da ist mir als erstes "Like Snow we Fall" von Ayla Dade ins Auge gesprungen, ein wirklich grandioses Winter-Buch!

7) Ich würde mich sehr über das Young-Adult Paket freuen :)

KristallKind kommentierte am 02. Januar 2023 um 18:57

Ein wunderschönes Gedicht! :-)

lesesafari kommentierte am 31. Dezember 2022 um 22:38

Nr. 1 Vor dem Kaminabend

Hanna Caspian- "Gut Greifenau- Abendglanz"- Das Buch habe ich tatsächlich im Bücherschrank entdeckt. Von der AUtorin las ich vor JAhren mal ein AUswanderbuch, was ich nicht so besonders fand. Diese Familiensage find ich einfach super. Der erste Teil erinnert stark an die Tuchvilla, die ich aber langweilig fand, nur eben in optimiert. Und der 2. Band ist auch klasse und noch spannender. Super Unterhaltung.

Nr. 2 Weihnachtstrubel

Ja, natürlich gehört das Nikolauswichteln dazu. ;) So ein schönes, persönliches, abgestimmtes , liebesvolles Päckchen ist unübertreffbar. Bei der Familie ist das eben nicht immer der Fall.
Zum Advent gehört meine schöne, türkisfarben Sternenlaterne, die unbedingt ins Fenster muss. Zudem höre ich im Advent immer die UNplugged CD von den Toten Hosen.- Normalerweise gehörte auch immer der ein oder andere Weihnachtsmarktbesuch dazu, wozu ich seit dem neuen JOb aber nicht mehr kam.

Nr. 4 Der Wintermarkt

Zur Weihnachtszeit dürfen Glühweinbonbons vom Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Ansonsten freue ich mich immer über gebrannte Mandeln, zimtige, weiße WInterschokolade, Rotweinkuchen oder Glühweinkuchen und LInzer Plätzchen. :D

Nr. 5 FRau mit Hund

Oh oh oh! Wo geht Frauchen mit mir hin? Da stehen ja ganz viele Hundkumpels vor einer Weihnachtsmarktbude. Und es duftet sooo gut nach leckeren Gewürzknochen. Sabber! Ich will dahin. Hey, da ist ja Spotty. Wuff! Wuff! Und sein Frauchen Elena. Staun! Spotty bekommt einen KNochen mit rot-glänzendem Satinband. Ob mein Frauchen da mit mir hingeht??? Jaaaaa. JUchuuu.. WUff! Wuff! HAllo Spotty! Ist das etwa ein HUNDE-WEIHNACHTSMARKT??? ... Es ist ein HUDNEWEIHNACHTSMARKT: Wow! Bunte Lampen haben sie an die Bretterbude gehangen. Blinkene Halsbänder hängen an den Säulen. Und da an der THeke liegen so viele lecker durftende Leckerlies und Knochen mit Zimt, Koriander und Kardamon. OHH und ein Lebkuchenmann für Hunde, der sieht ja aus wie unser motzender Paketbote, der die Pakete immer in den Regen stellt. Den will ich!!! Wuuuuuuufff! Wuuuuuuuuf! ... Danke, Frauchen!!

Nr. 6 Auf nach Hause

Steht nicht in meinem Regal aber ich erinnere mich gerne an unsere Leserunde "Drei Männer im Schnee" von Erich Kästner. :D

"Das große Adventskalenderbuch" von Hanser ist das weihnachtslichste, was ich so spontan sehe. Meine Bücher befinden sich meist in KIsten, Taschen und co. 

Nr. 7 Mein Wunschpaket

Ein Blick in mein Wunschregal genügt: Ich wünsche mir das Paket mit Büchern über starke Frauen. :)

Buchgespenst kommentierte am 01. Januar 2023 um 10:25

Ich versuche doch gerne mein Glück bei diesem tollen Gewinnspiel:

1. Lieblingsbuch des Jahres: All I (don't) want for Christmas - Ich habe die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite geliebt. Eine Weihnachts-/ Wintergeschichte, die mich ganz besonders berührt hat mit ihren sympathischen Charakteren und seiner herzerwärmenden Atmosphäre.

2. Adventstradition: Päckchen für Freunde packen! Ich liebe es schon Wochen vorher Geschenke für meine Freunde zu besorgen und sie dann zu einem weihnachtlichen Päckchen zusammenzustellen. Erfahrungsgemäß werden die Päckchen immer in letzter Sekunde abgeschickt, auch wenn alles schon Monate vorher vorbereitet ist :D Aber auch das gehört dazu.

Außerdem sehe ich mindestens einmal Dickens Weihnachtsgeschichte.

4. Lussekatter! Auch wenn ich selten zum Luciafest selbst dazu komme, gehören diese süßen Brötchen einfach für mich zu Weihnachten dazu. Das Rezept will ich euch nicht verheimlichen:

Zutaten für ca. 30 Stück:

  • 175 gr. Butter
  • 5 dl Milch
  • 1 Packung Safran (1/2 gr.)
  • 50 gr. Hefe
  • 1 ½  – 2 dl Zucker
  • ½ TL Salz
  • 13-14 dl Weizenmehl
  • Rosinen
  • Ei zum Einpinseln

Die Butter schmelzen, zur Milch gießen und fingerwarm abkühlen lassen. Die Hefe zerbröckeln, den Safran in ein bisschen Wasser auflösen und alles dazu gießen. Zucker und Salz einrühren. Dann soviel Mehl einarbeiten das der Teig immer noch handhabbar ist. Nun sollte der Teig ca. 40 Minuten in der Teigschüssel gehen.

Den Teig auf den bemehlten Backtisch stürzen. Dann wird er mit so wenig Mehl wie möglich geschmeidig geknetet. Teile den Teig in 30 Stücke, die dann in die Form der Lussekatter gerollt und geformt werden.

Heize den Ofen auf 225-250° Grad vor, währenddessen die Lussekatter auf der Platte gehen lassen. Rechne mit ungefähr einer halben Stunde. Drücke danach die Rosinen hinein und pinsle das durchgerührte Ei darauf. Backe sie, bis sie eine schöne Farbe haben, ca. 5-10 Minuten. Lasse die Lussekatter erkalten auf dem Rost unter einem Backtuch.

Tipp, wenn du geglückte Lussekatter haben willst:

  • geize nicht mit der Butter
  • arbeite absolut nicht zuviel Mehl in den Teig
  • nimm sie präzise aus dem Ofen, wenn sie fertig sind

HINWEIS: sie müssen etwas klebrig sein :)

6. Da habe ich mehrere. Eine Auswahl::

  • Karl May: Weihnachten
  • Tonia Krüger: All I (don't) want for Christmas
  • Weihnachtszauber wider Willen
  • Hercule Poirots Weinachten
  • Fräulein Smillas Gespür für Schnee
  • Heute dreimal ins Polarmeer gefallen
  • Charles Dickens: Weihnachtsgeschichten

7. Fantasy-Buchpaket

Fever kommentierte am 01. Januar 2023 um 18:14

Ach, was für eine zauberhafte Aktion und was für schöne und kreative Beiträge! Jetzt hatte ich endlich ein bisschen Zeit und Muße, um mich auch an den Aufgaben zu versuchen. Hier kommt jetzt also mein weihnachtlicher Input:

Aufgabe Nr. 1: 

Diese Frage fällt mir tatsächlich leicht, denn mich hat vor allem ein Buch dieses Jahr aus den Socken gehauen und beschäftigt mich immer noch regelmäßig: „Der Fluch des Hechts“ von Juhani Karila. Warum? Das Buch hat ALLES mit mir gemacht: Ich habe mich halb tot gelacht, mich irre gegruselt, war betroffen und traurig … es steckte einfach alles drin, und das in einem so mystischen und zauberhaften Setting, voll Naturschönheit und Kuriositäten. Ein echtes Highlight in jeder Hinsicht.

Aufgabe Nr. 2: 

Für mich ist am Advent eins ganz wichtig: Plätzchen backen mit lieben Menschen! Das lässt sich super mit Glühwein oder anschließendem Weihnachtsmarktbesuch und weihnachtlicher Musik kombinieren, also quasi mehrere Traditionen in einem verpackt. Bonus: Man produziert dabei gleich schon ein paar schöne selbst gemachte Kleinigkeiten zum Verschenken. Reduziert den Shopping-Stress. ;-)

Aufgabe Nr. 3:

Was reimt sich auf Weihnachten?

Das ist wirklich schwierig!

Läden, die ’nen Reibach machten

Augen funkeln gierig.
 

Ach, der Reim klappt nicht so recht,

probieren wir’s noch einmal.

Ist die Welt wirklich so schlecht?

Nein, das glaub’ ich keinmal!
 

Was reimt sich auf Weihnachten?

Lass mich überlegen …

Jesus, der das Heil brachte?

Vieler Leute Segen?
 

Nein, das ist es auch nicht ganz

Gar zu religiös

Fromme Lieder vorm Adventskranz

allzu prätentiös

 

Was reimt sich auf Weihnachten?

Ach, ich gebe auf!

Statt einen weiteren Reim zu schlachten,

sag ich’s grad heraus:
 

Weihnachten, das ist, was wir mit den Menschen um uns herum teilen.

Aufgabe Nr. 4:

Da fällt mir die Entscheidung aber schwer, denn ich habe ein wirklich geniales Backbuch, das mir jedes Jahr bei der Weihnachtsbäckerei aufs Neue Freude bereitet. Ich habe ein paar feste Sorten, probiere aber immer auch was Neues aus. Vielleicht poste ich hier einfach mal das Rezept, dass dieses Jahr bei den Beschenkten am besten ankam: Orange-Nuss-Plätzchen.

Zutaten:

180 g gemahlene Haselnüsse

150 g Puderzucker

4 EL Kakaopulver

180 g Mehl

2 Eier

2 EL Orangenlikör

180 g Butter

1 Orange (bio)

Mandelstückchen zum Verzieren

Haselnüsse, Puderzucker, Kakao, Mehl, 1 Ei, Orangenlikör, Butter und 1 Eigelb (Eiweiß beiseite stellen) zu einem festen Teig verkneten. Achtung, wird eher matschig! Die Schale von der Orange dazu reiben und noch mal gut verkneten. Zu zwei eckigen Stollen (ca. 2x3 cm breit/hoch) formen, in Backpapier wickeln und eine halbe Stunde kühlen. Auspacken, ca. 1 cm dicke Scheiben runterschneiden, aufs Blech legen, mit Eiweiß bestreichen und mit Mandelstücken verzieren. Dann für ca. 10 Minuten bei 190 Grad in den Ofen. Fertig! :)

Aufgabe Nr. 5:

Los geht’s, Gertrud! Du warst doch früher nicht so langsam! Wir müssen nach Hause, mein Frolic wird kalt. Oder hast du schon wieder vergessen, das zu kaufen? Du wirst wirklich immer tüdeliger auf deine alten Tage. Und deine Serie fängt auch gleich an. Glaube ich. Das mit den Uhren habe ich nicht so raus, aber ich hab das im Gefühl. Du weißt schon, die mit dem Schiff und dem faltigen Mann in der weißen Uniform. Da bist du doch sonst immer ganz versessen drauf. Also, los jetzt! Moment … was ist das? Da vorne, das ist doch der nette Mann, der neulich bei uns war. Ich riech es genau! Hey, warum rennst du denn jetzt in die andere Richtung? Ich will hin und ihn begrüßen! Der roch so gut – nach Schinkenwurst und all den leckeren Sachen, die du nie kaufst. Los, lass mich an dem netten Mann schnuppern! Der hat bestimmt wieder einen Wurstzipfel in der Tasche für mich. Nur weil du das nicht essen magst, muss ich doch nicht – Hey, jetzt zerr doch nicht so! Na gut, ich komm ja schon. Immer machen wir, was du willst.

„Komm jetzt endlich, Lumpi!“, zischte Gertrud und zog ihren Vierbeiner eilig hinter einen Busch. „Weg von dem Metzger! Schlimmste Verabredung meines Lebens. Hat er nicht in meiner Anzeige gesehen, dass ich Vegetarierin bin?“

Aufgabe Nr. 6: 

Oh ja, so einige! Auf den ersten Blick sehe ich hier: „Winterland“ von Kim Faber und Janni Pedersen, „Schneemann“ von Jo Nesbø und „Geheimnis am Weihnachtsabend“ von Gladys Mitchell.

Aufgabe Nr. 7:

Als alte Krimiliebhaberin würde ich mich ja riesig über ein Krimi- und Thriller-Paket freuen. Tausend Dank für die tolle Verlosung, das hat großen Spaß gemacht!

Mel3003 kommentierte am 02. Januar 2023 um 14:29

Das ist ja ein schönes Gewinnspiel.

1. „Das Leuchten der Rentiere“ habe ich erst kürzlich beendet und es war wirklich ein sehr faszinierendes Buch, auch wenn es aufgrund des Themas teilweise wirklich bedrückend und traurig ist. Es hat mich aber auch im Nachhinein wirklich beschäftigt und ich habe nach weiteren Informationen zur Rentierhaltung in Lappland und dem Leben der Samen gesucht.

2. Tatsächlich ist meine liebste Tradition das Schmücken des Weihnachtsbaumes. Wenn der Baum steht, habe ich so richtig das Gefühl, dass es endlich los geht.

3. Das lasse ich mal lieber sein ;-)

4. Ich backe wirklich nie selbst, aber dafür esse ich umso lieber Vanillekipferl und trinke dazu heißen Kakao.

5. „Jetzt zerrt Frauchen schon wieder so an meiner Leine. Sie könnte wirklich etwas schneller gehen. Da vorne ist Bella, die Pudeldame aus dem gelben Haus zwei Straßen weiter. Ich würde mich so gerne mal an ihrem weichen Fell schnuppern. – Jetzt kann ich sie endlich mal aus der Nähe betrachten. Ich bin gespannt, ob sie auch so sympathisch ist, wie ich hoffe. Wenn Frauchen ihr Frauchen mag, können wir bald vielleicht mal zusammen spazieren gehen.“

6. Da habe ich so einige in meinem Regal.

Karen Swan: Sternenwinternacht, Winterglücksmoment, Der Zauber eines Wintertages

Sue Moorcroft: Schneeflockenglitzern, Winterzauberküsse

Camilla Läckberg: Die Eishexe, Schneesturm und Mandelduft

7. Krimi- und Thriller-Paket

Nirvia kommentierte am 02. Januar 2023 um 14:48

Aufgabe 1: Jan's Weg hat mich total überwältigt, weil es ein schweres, trauriges Schicksal ist.

Aufgabe 2: Ich liebe das Dekorieren und backen mit den Kindern, weil es schön ist wenn ihre Vorfreude so steigt.

Aufgabe 3:

Winter heißt Kälte draußen,

aber auch viel Leckeres schmausen.

Die beste Zeit ein Buch zu lesen,

damit vom Stress zu genesen.

Kekse, heiße Milch und Kuscheldecke,

so ich mich in meinem Haus verstecke.

 

Aufgabe 4: Hab ich kein genaues, da ich ein Ausstechplätzchen Grundrezept einfach immer wieder neu mit verschiedenen Aromen verändere.

Aufgabe 5: Auf jedenfall eine schnieke Hundedame.

Aufgabe 6 : Die Weihnachts-Akten 2: Ein GEHEIMAKTE Sonderband

Aufgabe 7 : Thrillerpaket

Calendula13 kommentierte am 02. Januar 2023 um 15:26

Frage1: No & Ich hat mich besonder bewegt!

Frage2: Meine liebste Tradition ist ganz klar den Weihnachtsbaum schmückem am Morgen des 24.12.

Frage 4: Das sind die Puderzuckerkekse meiner Oma mit einem Kleks Kirschmarmelade

Frage 5: Endlich habe ich den Bratwurststand erreicht. Zu dumm, aber auch dass jetzt so viele Menschen vor dem Grill stehen. Das gefällt mir nicht. Jetzt muss ich wohl kurz abwarten bis ich mir ein Stück stibitzen kann. 

Frage 6: Love Songs in London - All I (don't) want for christmas von Tonia Krüger! Zusätzlich war es auch eines meiner liebsten Bücher diesen Winter.  Und natürlich finden sich in meinem Regal auch einige Klasikker wie die "Weihnachtsgeschichte"

Frage 7: Falls ich gewinnen sollte dann am liebsten das Paket "Starke Frauen"

KristallKind kommentierte am 02. Januar 2023 um 16:04

Ein wunderbares, erfülltes Jahr 2023 für euch alle!

Auch ich habe mich nun an das Weihnachtsgewinnspiel gewagt. Etwas spät, aber besser als nie. Ich hatte viel Spaß dabei!

 

Aufgabe 1:

„Das Tor zur Welt – Träume“

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Diese Geschichte war so erfüllt von Hoffnungen und anvisierten Neuanfängen, dass mich die einzelnen Schicksale der Charaktere unwahrscheinlich berührten. :-)

 

Aufgabe 2:

Tradition ist bei uns ganz klassisch das Plätzchen backen. Aber auch stimmungsvolle Bummel durch die dekorierte und beleuchtete Innenstadt oder über handwerkliche Weihnachtsmärkte ist für mich immer ein Highlight.

 

Aufgabe 3:

Die einkehrende Stille in der Winterzeit

ruft uns zur Umkehr und der Möglichkeit

die wahren Werte zu Erkennen

und für die Liebe wieder zu brennen.

So klar wie die Luft und hell wie der Schnee

möge Leichtigkeit und Freude entstehen – juchhe!

 

Aufgabe 4:

Tatsächlich gibt es ein Rezept, das in der Familie weitergegeben wird und wir jährlich in der Adventszeit backen. Es handelt sich um Lebkuchen mit Pflaumenmus-Füllung. Auf die kann ich keinesfalls verzichten! Eine Tasse würzig duftenden Glühwein dazu, und die Stimmung ist perfekt!

 

Aufgabe 5:

„Stopp! Was bewegt sich da? Alles ruhig bitte, damit ich meine Sinne ausrichten kann.... Oh, ein Schneehase, nein zwei! Wie aufregend! Ich bewege mich mal nicht, vielleicht kommen sie näher. Ob ich mit ihnen spielen darf??"

 

Aufgabe 6:

Bei mir steht z.B. „Mistelzweig-Zauber“ von Sue Moorcroft oder „Ein verschneites Weihnachtsfest in Cornwall“ (das noch gelesen werden will).

 

Aufgabe 7:

Ich würde mich für das Fantasy-Buchpaket entscheiden. :-)

 

Mausfrosch kommentierte am 02. Januar 2023 um 21:46

Erst mal allen ein frohes neues Jahr! :)

Und hier meine Antworten:

1. Zauberklingen von Joe Abercrombie und die beiden Folgebände waren meine klaren Favoriten.

2. Ich liebe Plätzchen und deshalb werden immer ganz viele gebacken, die auch schon von Verwandten und Freunden sehnlichst erwartet werden ;)

4. Eins meiner Lieblingsrezepte dazu 
Engelsaugen (knapp 60 Stück, recht klein): 
240 g   Mehl
150 g   Butter
2   Eigelb
70 g   Puderzucker
2 TL   Vanillezucker
1 Zitrone abgeriebene Schale, oder 1 Pck. Citroback/Orangenschalenpulver 
1 Prise    Salz
Konfitüre

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Für 1 - 2 Std. kalt stellen.
Aus dem Teig kleine Kugeln (ca. 8 g) formen und aufs Backblech setzen. Mit einem in Mehl getauchten Kochlöffelstiel Löcher in die Kugeln bohren. Bitte nicht durchbohren!
Die Konfitüre glatt rühren und mit einem Spritzbeutel (alternativ kleinen Löffel) in die Vertiefungen der Teigkugeln füllen.
Im vorgeheizten Backofen 12 - 15 Minuten (Heißluft 160 Grad) backen

6. Da habe ich z.B. "Das Schneemädchen". Sehr schön, aber auch traurig.

7. Ich würde mich sehr über ein Fantasy-Paket freuen.

sChiLdKroEte kommentierte am 03. Januar 2023 um 09:15

1. Blutige Stufen von Chris Carter

2. Meine liebste Adventstradition: Plätzchen backen

3. Winter, über Nacht
verwandeltest du die Landschaft in eine weiße Pracht.
Dicke Flocken fielen leise herab und deckte alles zu.
Alles war weiß im Nu.
Kinderaugen leuchten, wenn sie das sehen.
Alle wollen schnell nach draußen gehen.
Schneemann bauen, Schlitten fahren, Schneeballschlacht und Schneeengel machen.
Überall ertönt lautes Kinderlachen.

4. Ein Rezept für Spritzgebäck von der Oma meines Mannes. Es handelt sich um ein Familienrezept, das ich leider nicht verraten darf.

6. Winterkalt von Catherine Shepherd

7. Ich würde mich über das Krimi- und Thriller-Buchpaket freuen.

bücherdiebin. kommentierte am 03. Januar 2023 um 12:11

1. Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert - Hat mich so sehr in seinen Bann gezogen, ich liebe Joel Dickers Schreibstil!

2. Den Weihnachtsbaum zusammen mit meiner Mama schmücken und das este Mal Last Christmas hören.. läutet für mich jedes Jahr die Weihnachtszeit perfekt ein!

3. Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.
Drum kam sie mit sich überein:
Am Niklasabend muß es sein.

In diesem Sinne.. ;)

4. Das Essen, das ich absolut mit Weihnachten verbinde, ist unser alljährliches Gänseessen an Heiligabend. Die ganze Familie kommt zusammen und wenn der Duft von Gans, Rotkohl und Klößen in der Luft liegt, kann man doch nur glücklich sein :)

5. "Da sind die Weihnachtswichtel.. ich habe sie in der Menge verschwinden gesehen! Frauchen denkt wieder, ich bin verrückt und will dem Bratwurstdurft nachjagen. Nur weil Menschenaugen die kleinen Wichtel nicht sehen können.. LOOOOS, hinterher!"

6. A Christmas Carol von Charles Dickens ist tatsächlich die einzige Weihnachtsgeschichte, die in meinem Bücherregal zu finden ist - einfach ein Klassiker! 

7. Ich würde mich unglaublich über das Belletristik-Paket freuen! :) 

 

Danke für das tolle Gewinnspiel!

Liebe Grüße, Bücherdiebin. :)

AnneMF kommentierte am 03. Januar 2023 um 12:20

 

Etwas spät bei mir, ich war über die weihnachtstage verreist. Mache jedoch gerne noch mit.

1 -- Spaziergang zu dir selbst ...Biyon Kattilathu 

Weil ich den Wald und die Bäume liebe ist mir bei meinen Spaziergängen dort vieles begegnet. Das war wie ein wunderbares Geschenk für mich.

2 -- Ich schmücke dann gerne dekorativ meine Wohnung damit weihnachtliche Stimmung aufkommt. Ich liebe Kerzen und verteile diese in der ganzen Wohnung. Das Licht beruhigt mich sehr.

4 -- Backen ist nichts für mich, aber auf die selbstgebackenen Kipferl meiner Tochter kann ich einfach nicht verzichten. 

5 -- Was ist das für eine Gestalt mit Flügel und ausgebreitenen Armen. Das kann doch nur ein Engel sein.

6 --  Winterkinder - Evelyn Koch ....

       Der Winter Wanderer - Christine Lehmann 

       Dafür ist man nie zu alt - Gabrielle Engelmann 

        Winter der Hoffnung - Peter Prange 

7 -- Falls ich Glück habe würde ich mich für das Bellestristik Paket entscheiden. 
 

 

 

HeavenOfBooks kommentierte am 03. Januar 2023 um 14:15

Das ist ja eine tolle Idee! Ich komme gerne mit und verbringe einen tollen Wintertag mit euch! Los geht's!

1. Aufgabe:
Das ist wirklich total schwer, sich für ein Buch zu entscheiden! Aber ich glaube meine Wahl fällt auf Trust in Love von Sarah Alderson. Ich habe dieses Jahr mal ein bissche etwas Neues ausprobiert und auch mal einige Bücher mit Thriller Elementen gelesen. Trust in Love ist mein Jahreshighlight, weil es Romantik und Spannung verbindet! Nervenkitzel war vorprogrammiert und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. (Dabei wollte ich doch eigentlich erstmal nur ein paar Kapitel lesen :) ). Seit diesem Buch gehört die Autorin auf jeden Fall zu meinen Lieblingsautorinnen. Und nachdem dies das erste Buch war, was ich von ihr gelesen habe, habe ich dieses Jahr auch noch 2 weitere Bücher von ihr verschlungen. Ich bin immer noch ganz begeistert von ihrem fesselnden Schreibstil!

2. Aufgabe:
Die Aufgabe ist für mich sehr einfach zu beantworten! Auch wenn ich die ganze Weihnachtszeit und alle Traditionen liebe, habe ich auf jeden Fall einen Favourit: Weihnachtskarten basteln und verschicken! Die Planung fängt bei mir immer schon im Sommer an und in der Adventszeit bastel ich mit der ganzen Familie traditionell die Karten, bevor sie dann kurz vor Weihnachten an Freunde und Verwandte veschickt werden. Am besten ist dann aber die Reaktion auf die Weihnachtspost und wenn liebe Menschen sich freuen, eine Karte erhalten zu haben!

4. Aufgabe: 
Seit zwei Jahren sind meine Lieblingsweihnachtskekse Zimtsterne! Vorher habe ich ehrlich gesagt noch nie versucht, welche zu backen... Aber als ich das Rezept ausprobiert hatte, war ich sofort hin und weg! Soo lecker! Seitdem werden die Kekse auch immer an Weihnachten an Verwandte verschenkt, weil die ebenfalls begeister sind! Dazu darf ein leckerer Früchtetee mit einem Schuss Apfelsaft einfach nicht fehlen!
Das Rezept darf ich leider nicht verraten, weil es das wohlgehütete Geheimrezept meiner Oma ist und nur an bestimmte Weihnachtswichtel weitergeben wird :)

6. Aufgabe:
Dieses Jahr habe ich aus meinem Bücherregal sogar alle weihnachtlichen und winterlichen Bücher rausgesucht und sie in ein Bücherregal ins Wohnzimmer umziehen lassen. Sodass sie jetzt passend zum Inhalt der Bücher neben dem Weihnachtsbaum stehen und Teil der Weihnachtsdeko sind! Das ist einfach toll! Ein Weihnachtsbücherregal! In dem Regal steht unter anderem die Kiss Me Reihe (Kiss me in New York, Kiss me in London, Kiss me in Paris), die zur Weihnachtszeit in einer der Großstädte spielt. Die Bücher sind einfach toll für einen gemütlichen Wintertag! Und auch die Cover sind wunderschön weihnachtlich! Auch zu finden ist Dein Leuchten (Ein Romance Buch über einen Tannenbaumverkäufer), Girl online (eigentlich kein typisches Weihnachtsbuch, aber ich habe es zur Weihnachtszeit gelesen und das Buch spielt auch zur Weihnachtszeit, weshalb ich es mit Weihnachten verbinde) und My True Love Gave to Me (Weihnachtskurzgeschichten).
Neu dazu gekommen ist außerdem Like Ice We Break. Dort geht es um eine Eislaufschule.

7. Aufgabe:
Am meisten würde ich mich über das Young Adult Paket freuen!

Das war einfach ein toller Winterspaziergang und ich bin froh dabei gewesen zu sein! Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel!

Seiten