Buch

Ich bleibe hier - Marco Balzano

Ich bleibe hier

von Marco Balzano

Ein idyllisches Bergdorf in Südtirol - doch die Zeiten sind hart. Von 1939 bis 1943 werden die Leute vor die Wahl gestellt: entweder nach Deutschland auszuwandern oder als Bürger zweiter Klasse in Italien zu bleiben. Trina entscheidet sich für ihr Dorf, ihr Zuhause. Als die Faschisten ihr verbieten, als Lehrerin tätig zu sein, unterrichtet sie heimlich in Kellern und Scheunen. Und als ein Energiekonzern für einen Stausee Felder und Häuser überfluten will, leistet sie Widerstand - mit Leib und Seele.

Rezensionen zu diesem Buch

Untergang eines Dorfes

Marco Balzano erzählt in seinem Roman „Ich bleibe hier“ anhand des Lebens der Lehrerin Trina, vom wechselvollen Schicksal der Bevölkerung des Südtiroler Ortes Graun während der Zeit des Faschismus und danach.
Trina, die mit ihrer Familie im Bergdorf Graun lebt, darf, als die Faschisten unter Mussolini an die Macht kommen, denen die deutschsprachige Bevölkerung Südtirols ein Dorn im Auge ist, die deutsche Sprache nicht mehr unterrichten. So lehrt sie die Kinder heimlich weiter, in...

Weiterlesen

Mein Weg

Das Cover des Buches mit dem einsamen Kirchturm in mitten eines Sees sprach mich sehr an.

Dem Autor gelang mit seinem fiktiven Roman, auf historisch belegbaren Begebenheiten einem berührenden, anrührenden Stück  Zeitgeschichte ein Gesicht zu geben.

Der Ort der Handlung sind die Bergdörfer gleich unterhalb des Rechenpass in Südtirol. Die Orte waren zu Beginn des letzen Jahrhunderts noch nicht touristisch erschlossen. Das fruchtbare Ackerland wurde von den Bewohnern nach guter...

Weiterlesen

Entscheidungen

Die Geschichte des Kirchturms im Reschensee in Südtirol, so zeigt es jedenfalls das Titelbild des Buches von Marco Balzano. Aber es ist mehr als die historische Geschichte um den Stausee. Graun im Vinschgau ist der zentrale Ort der Geschichte. Es ist eine wechselvolle Geschichte. Zuerst wird das Dorf von den Faschisten Italiens quasi okkupiert. Deutsch als Sprache ist verboten. Doch keiner der Bewohner ist des Italienischen mächtig. Trina, die zentrale Person des Romans ist Lehrerin geworden...

Weiterlesen

Eine Geschichte, die zu Herzen geht

Das Bild eines Kirchenturms, der aus dem endlosen Wasser ragt, schmückt das Cover des Buches. Es gibt diesen im See versunkenen Turm wirklich; er ist das Wahrzeichen der Region Vinschgau in Südtirol. Unter dem Seewasser liegen zwei alte Südtiroler Dörfer, Graun und Reschen, begraben. Die Bewohner der beiden Orte müssten für den Bau des Stausees ihre Häuser und Höfe verlassen, sie verloren ihr ganzes Hab und Gut.

Diese bewegende Geschichte erzählt Marco Balzano in seinem Buch. Er holt...

Weiterlesen

Die Geschichte eines Dorfes in Südtirol wird lebendig

Bei Urlaubsfahrten nach Südtirol bietet der aus dem Reschensee aufragende Kirchturm ein markantes und nachhaltiges Bild, so dass das Cover des Romans „Ich bleibe hier“ schnell meine Blicke auf sich gezogen hat. Während mehrerer Aufenthalte in der Region bin ich häufiger auf Spuren der schicksalhaften Geschichte der Region gestoßen, so dass der Roman meine Neugierde geweckt hat.

Schwerpunkt der Erzählung ist die Zeit zwischen 1939 und 1943, er setzt jedoch schon ein paar Jahre früher...

Weiterlesen

Geht unter die Haut

Wer macht sich schon groß Gedanken darüber, wenn er den aus dem Reschensee rausragenden Kirchturm sieht, welch traurige Geschichte dahinter steckt? Autor Marco Balzano widmet sich in dem Buch der sehr bewegenden Geschichte des Dorfes Graun in Südtirol. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt und es wird abschnittsweise, anhand von Protagonistin Trina erzählt, die ihrer Tochter ihre Lebensgeschichte schildert. Es war sehr berührend und unglaublich, was diese Gegend alles durchmachen musste....

Weiterlesen

Ein aussichtsloser Kampf

Im Zweiten Weltkrieg werden die Südtiroler zum Spielball der politischen Verhältnisse. Hitler und Mussolini treffen eine Abmachung und die Südtiroler sollen wählen, ob sie in ihrer Heimat bleiben oder auswandern ins „Deutsche Reich“. Viele Wandern aus, aber die junge Trina beschließt zu bleiben. Als ihr verboten wird, weiter als Lehrerin tätig zu sein, unterrichtet sie heimlich in Kellern und Scheunen. Sie bleibt in ihrer Heimat. Doch später will ein Energiekonzerneinen Stausee errichten und...

Weiterlesen

Wie brutal Geschichte sein kann

Marco Balzano liefert mit seinem Roman „Ich bleibe hier“ ein spannendes Stück Geschichte, basierend auf Tatsachen und gibt am Ende in den Anmerkungen einen persönlichen Einblick in seine Arbeit/ Recherche. Graun im Vinschgau. Ein Dorf wie viele, könnte man meinen. Aber dieses Dorf liefert viel Stoff für eine Geschichte, die ihresgleichen sucht und gleichzeitig auch zeigt, wie brutal Geschichte sein kann. Spannend beschreibt Balzano die Geschehnisse rund um das Dorf. Faschisten, Nazis und ein...

Weiterlesen

Ein eindringliches Stück Geschichte

Das Buch erzählt aus dem Leben von Trina, die im Südtiroler Ort Graun gelebt hat. Gleichzeitig erzählt es die Geschichte von Faschismus und Nazismus, Krieg und letztendlich dem Bau eines Staudamms, der die ganze Region drastisch verändert.

Das Buch basiert auf wahren Begebenheiten, eingebettet in eine fiktive Geschichte. Dadurch, dass der Leser alles durch die Augen von Trina erfährt, aus deren Perspektive geschrieben ist, ist man dem Geschehen unglaublich nah und kann die Gedanken...

Weiterlesen

Berührend und interessant

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen!
Im Grunde ist es ein großer Teil des Lebens der Protagonistin Trina, die ihr Leben in einem kleinen Dorf in Südtirol verbringt.
Sie hat es dort nicht leicht, leidet erst unter Faschismus, dann während des Krieges unter dem Nationalsozialismus. Ihr ganzes Leben ist geprägt von Widerstand, sei es die Zeit, in der sie als Lehrerin heimlich Deutsch unterrichtet oder als ihr Mann im Krieg desertiert und sie sich mit ihm versteckt... Oder in der...

Weiterlesen

beklemmend und berührend

Eine fiktive Lebensgeschichte, eng verknüpft mit den historischen und politischen Ereignissen in Südtirol, zeigt am Beispiel des Kirchturms vom Reschensee, wie brutal Geschichte sein kann.

Zuerst die Faschisten, dann die Nationalsozialisten und nach dem Krieg dann die Politiker – alle hatten in Südtirol nur ihre eigenen Interessen im Kopf, ohne Rücksicht auf Region, Tradition oder menschliche Schicksale.

Immer wieder droht den Einwohner von Graun die Überflutung ihres Dorfes...

Weiterlesen

Berührend und beeindruckendes Buch

Die Protagonistin dieser Geschichte, Trina Hauser, lebt in einem Dorf in Südtirol namens Graun, und muss sich kurz nach Beginn des Zweiten Weltkrieges entscheiden, ob sie ihre Heimat mitsamt Familie verlassen wird oder unter den Faschisten in Italien weiterzuleben. Sie entscheidet sich für die Heimat um auch für den Fortbestand des Dorfes zu kämpfen, jedoch mit vielen Konsequenzen. Trina darf zum Beispiel nicht mehr als Lehrerin arbeiten, ihr Ehemann und ihr Sohn werden eingezogen, die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
ISBN:
9783257610079
Verlag:
Diogenes Verlag AG
Übersetzer:
Maja Pflug
9.2
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 18 Regalen.

Ähnliche Bücher