Buch

Leberkäsjunkie

von Rita Falk

Im siebten Fall führt ein grausamer Brandanschlag in der Pension von der Mosshammer Liesl den Eberhofer zurück in seine Heimat Niederkaltenkirchen.

Der siebte Fall für den Eberhofer

Schluss mit Fleischpflanzerln von der Oma oder mit "Warmen" vom Simmerl - die Cholesterinwerte vom Eberhofer sind so hoch wie die Laune im Keller. Dazu macht die Susi ihm Stress mit dem Sprössling: knallhart durchorganisierte Besuchszeiten, da kennt sie kein Pardon.

Und dann dieser grausame Mord an einem Fremden in der Pension von der Mooshammer Liesl, der mit Brandpaste beschmiert und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde. Warum hatte sich dieser Gast nach Niederkaltenkirchen verirrt? Und warum wollte man ihn so brutal aus dem Weg schaffen? Als ausgerechnet der angolanische Fußballspieler Buengo vom FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen unter Mordverdacht gerät, nimmt der Eberhofer die Ermittlungen auf.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein Leben im Leberkäs

"Leberkäsjunkie" von Rita Falk,

ist ein Provinzkrimi mit Humor. Wie in den anderen Bänden der Reihe auch verpackt die Autorin die Geschichte mit Humor und Witz. Der Mord löst sich fast von selbst, aber natürlich klappt nichts ohne die anderen Spetzel. Die Geschichte ist toll erzählt und passt sehr gut zu den vorangehenden Büchern. Der Schreibstil hat mir auch wieder gut gefallen. 

Mehr kann ich gar nicht sagen ohne zu viel zu verraten. Es ist auf jeden Fall lesenswert und...

Weiterlesen

Der Eberhofer schwächelt etwas

Ich bin bekennender Fan vom Eberhofer und dieser Krimireihe. Zu gern lese ich von den mir bekannten schrulligen Charakteren und begleite Franz bei seinen Ermittlungen. Wie er seine Fälle aufklärt, ist immer wieder eine große Überraschung, denn seine Methoden sind alles andere als geniale Aufklärungsarbeit. Meistens hilft ihm sein alter Spezi Rudi Birkenberger dabei. 

 

Beim vorliegenden Mord an der jungen Saskia Grimm hat Franz eine harte Nuss zu knacken, doch er kann sich kaum...

Weiterlesen

Zwischen den Stühlen

Der Eberhofer hat es nicht leicht. Hals über Kopf in seinen Sohn Paul und aufs Neue in seine Susi verliebt, kann er weder seine Angebetete davon überzeugen es noch mal mit ihm zu versuchen noch die Oma (und seinen Arzt) davon ihm einen anständigen Schweinebraten statt Gemüsepapps vorzusetzen. Währenddessen bekommt er es auch noch mit einem Mordfall zu tun. Ausgerechnet bei der Mooshammer-Liesl – und da die örtliche Fußballgröße just zur Spielzeit unter Verdacht gerät, sind sich alle einig,...

Weiterlesen

Sehr unterhaltsamer Fall für den Eberhofer Franz

Bei der Mosshammerin brennts und der Eberhofer muss seinen Schlaf opfern! Als Franz Eberhofer beim Gasthaus der Liesl Mooshammer ankommt wird er mit einer Brandleiche konfrontiert. Die, so Eberhofer, wie Omas Schweinsbraten riecht. Bei der Brandleiche handelt es sich aber nicht um die Mooshammerin, die verweilt nämlich gerade auf Wellness in Bad Wörishofen. Sondern um die junge, hübsche Untermieterin. Sie wurde erschlagen und mit Brennpaste eingerieben! Der erste Tatverdächtige ist...

Weiterlesen

Die Reihe beginnt zu schwächeln

Dem Franz Eberhofer ist die Luft ausgegangen. Und das diesmal wirklich im doppelten Sinne. Im 7. Band der lustigen Krimireihe um den bayerischen Dorfpolizisten hat Franz mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und bekommt von seinem Hausarzt prompt eine strenge Diät verordnet. Dass das den Leberkäsjunkie Franz nicht gerade freut, kann man sich denken. In seinem Privatleben läuft es gerade auch nicht sehr rund. Zu allem Überfluss brennt es dann auch noch in der Pension der Mooshamer Liesl...

Weiterlesen

Rita Falk

Der siebte Fall vom Eberhofer Franz und das Lesen hat mir nach wie vor sehr viel Spaß
gemacht. Auch wenn man als emanzipierte Frau den Franz manchmal zu seinem Glück
prügeln möchte. Sicherlich sind alle Fans gespannt, wie er sich als Vater macht und ob es
jetzt mit der Susi endlich klappt. Nein, ich verrat hier jetzt gar nix. Lesen Sie doch selbst, was
die Liebe so alles mit dem Franz und auch mit seinem Vater (!) anstellt J. Auch wenn der
Kriminalfall manchmal...

Weiterlesen

Nicht so gut

Zum Inhalt: 

Franz Eberhofer, mittlerweile von Niederkaltenkirchen nach München versetzt, darf wieder in Niederkaltenkirchen ermitteln. Bei der Mooshammer Liesl hat es gebrannt und eine Frau kam ums Leben. Da ist ganz schön was los im Dorf, zudem ist wohl der Hotelbau noch nicht vom Tisch und mit seiner langzeit Freundin Susi sieht es auch nicht gerade zum besten aus. Dabei ist der Eberhofer doch ganz frisch Papa geworden.

Meine Meinung:

Nach wie vor hat der Eberhofer-...

Weiterlesen

Meine Leseempfehlung für die komplette Serie habt ihr zu 100 Prozent!!!

Mitten in der Nacht wird der Eberhofer Franz brutalst geweckt und das nur, weil es bei der Mooshammerin brennt - dabei ist er doch bei der Polizei und nicht bei der Feuerwehr und mit 'Drüberpieseln' wird er da ja wohl nicht helfen können. Wenn da nur nicht noch diese verbrannte Leich rumliegen würde... Also doch ein Fall für ihn.

Dabei hat er im Moment ganz andere Sorgen. Die Susi ist immer noch grantig auf ihn, seine Cholesterinwerte sind immens hoch und die Oma nimmt das so etwas...

Weiterlesen

Nicht so gut wie die Vorgänger

Franz Eberhofer, eigentlich ins Kommissariat nach München versetzt, hat doch wieder in Niederkaltenkirchen zutun. Das Haus der Freundin seiner Oma, Liesl Mooshammer, ist  ausgebrannt. Dort findet man die Leiche einer jungen Frau. Und schon darf Franz in seinem Heimatdorf ermitteln.
Bei ihm persönlich hakt es an anderer Stelle: seine Cholesterinwerte sind viel zu hoch. Also heißt es erstmal: Leberkässemmel und Schweinsbraten adieu.
Und Langzeitfreundin Susi will mit ihrem...

Weiterlesen

Eberhofer, herrlich wie immer

... körperlich geht es ihm nicht gut, die Oma kocht jetzt gesund, die nervige Liesl Mosshammer wohnt vorübergehend bei ihnen, die Susi und seinen Sohn sieht er nur einmal die Woche und sein Vater benimmt sich äußerst seltsam. Gut, dass sein Kumpel Rudi Birkenberger ihn unterstützt. Gemeinsam lösen sie den Fall, der ein überraschendes Ende nimmt. Unterwegs wird mächtig gegrantelt, gelästert und gestritten. Niederkaltenkirchen ist zweifach gespalten: Ausländerhasser halten den Fußballer Buengo...

Weiterlesen

Der kultige Eberhofer überzeugt

Zum Inhalt:
Schluss mit Fleischpflanzerln von der Oma oder mit »Warmen« vom Simmerl - die Cholesterinwerte vom Eberhofer sind so hoch wie die Laune im Keller. Dazu macht die Susi ihm Stress mit dem Sprössling: knallhart durchorganisierte Besuchszeiten, da kennt sie kein Pardon.

Und dann dieser grausame Mord an einem Fremden in der Pension von der Mooshammer Liesl, der mit Brandpaste beschmiert und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde. Warum hatte sich dieser Gast...

Weiterlesen

Ein humorvoller, bayerischer Krimi :o)

Worum geht es?

Die Hauptperson ist Franz Eberhofer, ein Polizist,
der mit seinem Vater und seiner Oma in einem kleinen
bayerischen Dorf namens Niederkaltenkrichen lebt.

Im Dorf ereignet sich ein Brand, in unmittelbarer Nachtbarschaft von Franz. Schnell stellt sich heraus, dass dieser Brand ein Menschenleben gefordert hat und nicht nur das, nein es war anscheinend auch noch Mord.

Franz hat also alle Hände voll zu tun und selbst die Oma bekocht nicht nur das...

Weiterlesen

Niederkaldenkirchen wehrt sich gegen die Invasion der Touristen

Leberkäsjunkie von Rita Falk erschienen im dtv premium am 22.01.2016. Der siebte Fall für den Eberhofer Franz.

Die Oma brüllt wie am Spieß, weil es bei der Mooshammerin brennt. Eberhofer stellt fest, dass er bei der Polizei ist und nicht bei der Feuerwehr. Helfen tut ihm das aber gar nicht. Jeder in Niederkaltenkirchen glaubt, dass er unbedingt zum Brandhaus muss. Muss er dann auch. In der niedergebrannten Ruine findet sich die Leiche einer jungen Frau. Noch immer ist der Hotelbau im...

Weiterlesen

"Leberkäsjunkie" von Rita Falk

Der Inhalt

Im siebten Fall führt ein grausamer Brandanschlag in der Pension von der Mosshammer Liesl den Eberhofer zurück in seine Heimat Niederkaltenkirchen.

Schluss mit Fleischpflanzerln von der Oma oder mit »Warmen« vom Simmerl – die Cholesterinwerte vom Eberhofer sind so hoch wie die Laune im Keller. Dazu macht die Susi ihm Stress mit dem Sprössling: knallhart durchorganisierte Besuchszeiten, da kennt sie kein Pardon.

Und dann dieser grausame Mord an einem Fremden in...

Weiterlesen

Fast ein bisserl öde...

Meinung:
Seit dem ersten Band der Eberhofer-Reihe bin ich bekennender Fan, nicht nur vom Franz und seiner Sippe, sondern von ganz Niederkaltenkirchen. Die Bücher wecken in mir immer wieder eine Art Heimatgefühl, denn man fühlt sich mit den Charakteren absolut verbunden und hat, wenn man so wie ich selbst aus einer bayrischen Kleinstadt kommt, wo ein jeder jeden kennt, eben das Gefühl sie alle wirklich schon einmal getroffen zu haben. Wurst, obs der Metzger Simmerl oder der...

Weiterlesen

Frank Eberhofer auf Entzug

Die Story:

Das beschauliche Örtchen Niederkaltenkirchen wird Tatort eines grausamen Mordes. Das Fremdenzimmer der Mooshammer Liesl fällt einem Brand zum Opfer. Nachdem der Brandherd gelöscht wurde, findet sich dort eine mit Brennpaste präparierte Leiche. Es handelt sich eindeutig um einen organisierten Mord. Zunächst wird der angolansiche Fußball-Star Buengo des FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen verdächtigt, da er ebenfalls dort logiert.

Franz Eberhofer soll sich um die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
272 Seiten
ISBN:
9783423260855
Erschienen:
2016
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
8.31034
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 84 Regalen.

Ähnliche Bücher