Magazin

"Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2016" im Rahmen der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet

Buchpreis

"Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2016" ausgezeichnet

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse wurde "Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später" (Sebastian 23, erschienen im Lektora Verlag) als ungewöhnlichste Titelkreation des vergangenen Jahres geehrt.

Autoren, die für den "Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres" ausgezeichnet werden wollen, sollten allmählich mit dem Gedanken spielen, ihr Werk beim Paderborner Lektora Verlag zu veröffentlichen - hier scheint man nämlich ein sehr gutes Näschen bzw. ausgeprägtes Gespür für besondere Titel zu haben:
2013, bei unserer Buchpreis-Premiere, belegte man auf Anhieb einen zweiten Rang ("Du kannst alles schaffen, wovon Du träumst. Es sei denn, es ist zu schwierig" / Patrick Salmen & Quichotte), bevor nach einem dritten Platz im Jahr 2014 ("Henry Frottes - Sein erster Fall: Teil 2 - Das Ende der Trilogie: Ein Roman in Schwarzweiß" / Jan Philipp Zymny) im Vorjahr dann der erste Titelgewinn gelang: Patrick Salmen und Quichotte räumten den Preis mit ihrem Rätselbuch "Aufgeben ist keine Lösung. Außer bei Paketen" ab.

Auch in diesem Jahr konnte sich Lektora über einen Titelgewinn durch Sebastian 23 freuen: "Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später" gewann mit 27,73% der Gesamtstimmen souverän!
Das Buch versammelt die besten Texte des mehrfach ausgezeichneten Slam-Poeten, der in letzter Zeit auch immer häufiger im Fernsehen zu entdecken ist (siehe ganz unten verlinktes Video ab ca. 5:45min).

Auf den weiteren Plätzen folgten:
2.) Das Ende der Welt ist auch nicht mehr das, was es mal war (Sebastian Niedlich / 13,68%)
3.) Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen (Gudrun Skretting / 11,60%)
4.) Als ich in meinem Alter war (Torsten Sträter / 9,56%)
5.) Wolke 7 ist auch nur Nebel (Mara Andeck / 8,38%)
6.) Das Buch vom Meer oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen (Morten A. Strøksnes / 7,82%)
7.) Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen (Philipp Multhaupt / 6,59%)
8.) Der Tag, an dem ich feststellte, dass Fische nicht klettern können (Christian Jaschinski / 6,12%)
9.) Der Weg zu meinem verfickten Seelenfrieden: Aus dem Tagebuch eines passionierten Hobbyzynikers (Laander Karuso / 4,65%)
10.) Ein Mädchen, das Beerdigungen sammelt und ein Mann, der niemals schläft (Annika Fechner / 3,90%)

An dieser Stelle möchten wir auch gerne auflösen, wer in diesem Jahr in unserer Fachjury tätig war (dieses Votum machte im Finale 50% aus). Wir freuen uns sehr, dass wir auch für die diesjährige Auszeichnung auf das Urteil einer sehr renommierten UND qualifierten Jury zurückgreifen konnten:
● Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser (Moderator, Comedian und Produzent u.a.)
● Simon Krätschmer (Moderator und Produzent, 2017 ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Bester Moderator / Unterhaltung“)
● Max Moor (Schauspieler, Moderator und Autor u.a.)
● Thorsten Schoorn (Radio- und Fernsehmoderator, 2015 ausgezeichnet mit dem Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Bester Moderator“)
● Birgit Stessl (Lesezentrum Steiermark)

Auch die Gewinner unseres angeschlossenen Gewinnspiels wurden nun ausgelost: Über den 250-Euro-Buchgutschein darf sich parole freuen!
Die Überraschungspakete gehen an AurelyAzur, Lerchie sowie Sancro82 ... und über die Shortlist darf sich Scylla freuen. - Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns schon auf die Neuauflage im kommenden Jahr! :-)

Kommentare

LySch kommentierte am 29. März 2017 um 13:09

Oh, das klingt nach einer tollen Auslosung!:) Da wäre ich ja gern dabei gewesen...
Danke für den Bericht und herzlichen Glückwunsch an Sebastian23 und die glücklichen Gewinner hier! :)

wandagreen kommentierte am 29. März 2017 um 13:24

Ich finde das ziemlich ... ok, ich sags nicht.

Torsten Woywod kommentierte am 29. März 2017 um 14:06

Ach, Wanda ...

Nach der LR weg kommentierte am 29. März 2017 um 14:50

Ich sehe Wandas Kommentar als eine Art Kritik, die ich teile und das ist wohl erlaubt. Kann ja nicht jeder alles gleich toll finden.

Hinzufügen möchte ich nur einen Glückwunsch an die Gewinner :)

wandagreen kommentierte am 29. März 2017 um 16:23

Ok, ich wills begründen, weil ich dich sehr schätze, Torsten. Erstens: ja, ich verstehe, dass man Literatur auch verkaufen muss und dazu gehört auch der Spaßfaktor. Aber: eine Preisverleihung, die absolut nichts mit dem Inhalt zu tun hat, ist für mich, als ob man der Literatur ins Gesicht schlüge. (Wogegen ich mich nicht im mindesten gegen das Buch richte oder dessen Autor, weil ich beides gar nicht kenne).

Vllt kannst du also ein wenig nachvollziehen, warum ich keine Anhängerin dieses Preises bin.

 

Torsten Woywod kommentierte am 30. März 2017 um 09:43

Liebe Wanda,
das beruht durchaus auf Gegenseitigkeit – und ich mag Deine Einwürfe (sowohl hier als auch in der Wochenvorschau), weswegen das mit einem Augenzwinkern zu verstehen war.
Jeder kann jeden Preis doof oder unangemessen finden – da Du Dir die Mühe gemacht hast, Deinen Gedanken auszuführen, hole ich das an dieser Stelle aber auch gerne nach: Der Preis war niemals als literarische Auszeichnung gedacht; wie sollte er? Wir wollten einen Preis schaffen, an dem sich wirklich jeder beteiligen kann, weil es schlichtweg darum geht, die Buchtitel isoliert zu betrachten und zu bewerten. Und das ist ziemlich unterhaltsam, wie wir finden. Gleichzeitig schaffen wir eine weitaus größere Aufmerksamkeit für viele Titel, die ansonsten nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Wenn Du Dir die Shortlist anguckst, sind dort z.B. zwei Titel aus dem Periplaneta Verlag vertreten, dessen Programm man ansonsten – sind wir ehrlich – nicht auswendig kennt. Und wem der eine oder andere Buchtitel zusagt, der beschäftigt sich im nächsten Schritt auch mit dem Inhalt. Das ist der Gedanke. Und bislang funktioniert das ziemlich gut.
Viele Grüße!

wandagreen murmelte am 30. März 2017 um 16:36

So kann mans auch sehen.

Sancro82 kommentierte am 21. April 2017 um 09:52

Hallo Torsten, ich wollte Mal fragen ob die Gewinne schon verschickt wurden. Bisher ist bei mir noch nichts angekommen. Danke vorab und einen schönen Tag wünsche ich dir.

MrsFraser kommentierte am 29. März 2017 um 14:12

Kann man trösten? *schulterklopfen*

Ich find's auch nicht so doll, verweise gerne auf meinen Beitrag gestern zu dem Thema... http://wasliestdu.de/frage/rubrik/community/wer-hat-gewonnen

katzenminze kommentierte am 29. März 2017 um 16:01

gut?!?

 

:D

Leia Walsh kommentierte am 29. März 2017 um 14:15

Oh, ich freu mich RIESIG für Lerchie! Gratulation!

Auch den anderen Gewinner meine Glückwünsche!

Lesezeichen13 kommentierte am 29. März 2017 um 14:30

Danke für den Bericht und herzlichen Glückwunsch an allen Gewinnern!

Lesezeichen13 kommentierte am 29. März 2017 um 14:30

Danke für den Bericht und herzlichen Glückwunsch an allen Gewinnern!

Büchi kommentierte am 29. März 2017 um 14:36

Ganz herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner hier, an Sebastian 23 und an den kreativen Kopf, der den Buchtitel ersann.

katzenminze kommentierte am 29. März 2017 um 16:00

Ich bin froh, dass es kein Bandwurmtitel geworden ist! Und ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht mehr, für was ich letztlich angestimmt habe. :D Also kann sein, dass das hier auch "mein" Gewinner ist. Deshalb Glückwunsch!

Bosni kommentierte am 29. März 2017 um 17:00

Herzlichen Glückwunsch an Sebastian 23 und die Gewinner der Pakete!

Eigentlich wollte ich am Samstag ja auch noch bei euch vorbeigucken, aber leider war die Veranstaltung schon zuende, als ich gekommen bin...

Galladan kommentierte am 29. März 2017 um 17:08

"Zuspätkommend ist wie hineinschneien, nur völlig anders" 

E-möbe kommentierte am 29. März 2017 um 19:02

Du hast schon mal meine Stimme.

MrsFraser kommentierte am 30. März 2017 um 13:56

:D 

Eine neue Titelschmiede am Werke...

Fanti2412 kommentierte am 29. März 2017 um 20:18

Herzlichen Glückwunsch an den Siegertitel und die Gewinner der Buchpakete!

Meine Glücksfee hat leider wieder Ferien gemacht ;-)

Sancro82 kommentierte am 29. März 2017 um 20:50

Oh mein Gott! Da lese ich nichts ahnend den Artikel über den "Ungewöhnlichsten Buchtitel 2016" und lese am Schluss meinen Namen. Ihr seid der Wahnsinn! Vielen Dank für das Überraschungspaket. :)

hobble kommentierte am 30. März 2017 um 06:16

Glückwunsch

Sancro82 kommentierte am 30. März 2017 um 09:32

Danke. :)

Morla kommentierte am 30. März 2017 um 06:23

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Sancro82 kommentierte am 30. März 2017 um 09:32

Danke :)

UJac kommentierte am 30. März 2017 um 11:02

Glückwunsch an alle Gewinner!! Sind ja wieder tolle Preise!

Brocéliande kommentierte am 31. März 2017 um 00:36

Ich habe das auch so gesehen, wie Torsten die Beweggründe zur Auslosung (und Auswahl) der Buchtitel erklärte - und mag auch schräge Buchtitel (hinter denen sich dann auch öfters schräge und lesenswerte Geschichten 'verstecken' ;)

Drum herzlichen Glückwunsch von meiner Seite an Sebastian23 und den Verlag sowie an alle Preisgewinner hier - viel Lesespaß mit den Buchpaketen!!

Lea kommentierte am 31. März 2017 um 21:48

Ich finde diesen Preis durchaus mal etwas humorvoller als die sonst häufig sehr ernsten Themen in der Literatur - und Spaß gehört zum Leben doch dazu. Schon in den vergangenen Jahren habe ich diese Preisverleihung dazu genutzt, mir auch die Bücher hinter den Titeln etwas genauer anzusehen. Nicht selten war ich vom Klappentext dann eher enttäuscht; dieses Jahr hat es immerhin ein Buch auf meine Wunschliste geschafft =)

Auch meinerseits herzlichen Glückwunsch an die Gewinner =)

AnneMF kommentierte am 02. April 2017 um 21:57

Auch wenn ich nichts gewonnen habe, meinen herzlichsten Glückwunsch an die Gewinner.

Sancro82 kommentierte am 13. April 2017 um 11:27

Das Überraschungspaket ist leider noch nicht da. Ihr macht es wirklich spannend. :)