Buch

Die Schokoladenvilla – Zeit des Schicksals

von Maria Nikolai

Eine unheilvolle Zeit. Ein Familienerbe in Gefahr. Eine Liebe, die grenzenlos ist.

Stuttgart, Sommer 1936: Die junge Chocolatière Viktoria muss ihre Lehrzeit in Frankreich abbrechen, weil die heimische Schokoladenmanufaktur dringend ihre Unterstützung braucht. Die Zeiten sind unsicher, man will die Familie Rothmann aus der Leitung ihres Unternehmens drängen. Noch während sich Viktoria und ihre Mutter Judith mit allen Mitteln wehren, taucht der Schokoladenunternehmer Andrew Miller in Stuttgart auf. Der gutaussehende Amerikaner bringt nicht nur Viktorias Gefühlsleben durcheinander, er bietet den Rothmanns auch einen Ausweg an. Doch ist er wirklich der, für den er sich ausgibt? Als die Ereignisse sich überstürzen, drängt zudem ein lang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht …

Der dramatische letzte Teil der erfolgreichen Bestsellertrilogie, in hochwertiger, veredelter Romance-Ausstattung.

Rezensionen zu diesem Buch

Eine wunderbare Familien-Saga geht zu Ende

Viktoria Rheinberger ist in Frankreich, um ihre Kenntnisse in der Herstellung von feinen Pralinen zu vertiefen, als sie unerwartet nach Hause gerufen wird. Der Schokoladenmanufaktur stehen schlechte Zeiten bevor und jede Hand wird gebraucht. Es ist das Jahr 1936 und die Zeiten sind unsicher. Mächtige Unternehmer strecken die Finger nach der Fabrik aus. Dann kündigt sich auch noch Andrew Miller aus Amerika an. Er will seine eigene Firma retten und könnte für die Familie Rothmann die Rettung...

Weiterlesen

Wunderschöner Abschluss einer tollen Triologie

 

Der Roman Zeit des Schicksals ist eine Reihe von der Schokoladen Villa der Autorin Maria Nikolai.

Auch dieser Teil hat mich wieder total in seinen Bann gezogen und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Leider ist das Buch nun zu Ende.

 

Die Handlung des Buches beginnt im Sommer 1936, eine schwierige Zeit für Viktoria und ihre Familie. Ihr Vater ist gestoben und nach ihrem Aufenthalt in Frankreich geht sie zurück nach Stuttgart um die Schokoladenfirma...

Weiterlesen

Abschied und Neuanfang

Meine Meinung

 1.   Satz: Verheißungsvoll floss die Schokolade über den hellen, mit Vanillecreme gefüllten Biskuit und umhüllte ihn mit einer glänzenden Schicht.

Lange habe ich auf die Fortsetzung der Schokoladenvilla gewartet.   Zur großen Freude hat sich aber erst mal ein bisschen Traurigkeit bei mir eingestellt. Judiths große Liebe Viktor ist an einer Lungenentzündung gestorben. Ich konnte es wirklich nicht fassen, dass dieser empathische Mann kein Teil mehr der...

Weiterlesen

Bewegender Abschluss

"Zeit des Schicksals" ist der finale Band der Schokoladen-Saga, die mich schon mit seinen ersten beiden Bänden sehr begeistern konnte und ich somit sehr gespannt auf den letzten Teil war.

Victoria Rothmann muss ihre Ausbildung als Chocolatier in Frankreich abbrechen, denn ihre Familie und die Schokoladenvilla brauchen sie. Dann steht auch noch der Amerikaner Andrew Miller, der in den USA eine in Schwierigkeiten geratene Süßigkeitenfabrik führt.

Auch dieses Buch konnte mich...

Weiterlesen

Eine perfekte Mischung aus Emotionen, Spannung, Schicksalsschlägen und Neuanfängen – ein Buch zum Mitfühlen!

„Es hilft nicht am Gestern festzuhalten. Gestalten kann man nur das Morgen“ (Seite 442)

„Die Schokoladenvilla – Zeit des Schicksals“ von Maria Nikolai ist der dritte und – leider – letzte Teil der Trilogie. Auch hier beschreibt die Autorin das Leben, die Personen, die Schauplätze, die Gefühle und die Geschehnisse wieder unvergleichlich bildhaft. Man liest das Buch nicht nur, sondern man lebt in dem Buch. Fühlt, was die Protagonisten fühlen. Neben den Wirren des Krieges und dem...

Weiterlesen

Die Schokoladenvilla Band 3

Es geht weiter mit der Schokoladengeschichte. 1936 Deutschland ist im Umbruch und vor dem Krieg wird das ganze Leben im Land unsicherer. Auch keine leichte Zeit für die Familie Rothmann. Viktorin muss ihre Ausbildungszeit in Paris abbrechen um ihrer Famlie tatkräftig im Unternehmen zu helfen. Vor allen Dingen damit ihre Famlie nicht aus dem Unternehmen gedrängt wird, denn Andrew Miller ein Unternehmer will die Firma an sich reißen. Das er nicht ganz sauber ist kommt so nach und nach zu Tage...

Weiterlesen

konnte mich, wie auch die anderen Bände, voll und ganz überzeugen

Das Cover lässt gleich auf Anhieb erkennen, dass es zur Schokoladenvilla-Saga gehört. Das finde ich super, denn so wird man gleich richtig eingestimmt. Die geschaffene Atmosphäre zieht sich wie ein rotes Band hindurch.

Der Schreibstil hat mich von der ersten bis zur letzten Seite voll und ganz gefesselt. Habe zwar die vorherigen Bände gelesen, bin mir jedoch sicher, dass jedes für sich alleine auch lesenswert und verständlich ist. Was jedoch schade wäre, denn der wundervolle...

Weiterlesen

Fesselnder Finalband, der mich richtig begeistert hat

Stuttgart 1936, Viktoria wird zu Hause dringend gebraucht und kehrt aus ihrer Lehrzeit in Frankreich zurück.  Der Tod des Vaters Victor hinterlässt ein großes Loch in der Familie. Judith versucht das Unternehmen mit ihrer Tochter Viktoria weiter zu führen. Doch die Nationalsozialisten wollen die Familie Rothmann aus dem eigenen Unternehmen drängen. Zum Glück kommt der amerikanische Schokoladenunternehmer Andrew Miller nach Stuttgart und bietet einen Ausweg an. Kann man ihm wirklich vertrauen...

Weiterlesen

Gelungenes Finale

Die Handlung beginnt im Juni 1936. Die Zeiten sind unruhig und das geht auch nicht an der Familie Rothmann und der Schokoladenmanufaktur vorbei. Nach dem Tod ihres Vaters Victor muss die inzwischen 20-jährige Viktoria ihre Lehrzeit als Chocolatière in Frankreich abbrechen, um zu Hause in Stuttgart ihre Mutter Judith in dem Familienunternehmen zu unterstützen. Die beiden Frauen geben ihr Bestes und es scheint Unterstützung von einem jungen Amerikaner Andrew Miller zu kommen, der auch...

Weiterlesen

Eine Ära geht zuende

Sommer 1936. Seit meinem letzten Besuch in Degerloch bzw. Stuttgart ist ja so einiges passiert. Viktor Rheinberger, das Herz der Schokoladenfabrik, ist verstorben. Nun führt seine Frau Judith die Geschäfte weiter. Tochter Viktoria, nun auch schon 20 Jahre alt, bricht ihre Ausbildung bei der Chocolaterie Bonnat im französischen Voiron ab um ihre Mutter in Stuttgart zu unterstützen. Im Jahr 1935 hat das NS-Regime begonnen und die Judenverfolgung beginnt. Von diesen unruhigen Zeiten bleibt auch...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
640 Seiten
ISBN:
9783328104070
Erschienen:
2020
Verlag:
PENGUIN
9.75
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.9 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 18 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher