Buch

Das Parfum - Patrick Süskind

Das Parfum

von Patrick Süskind

Ein rares Meisterwerk zeitgenössischer Prosa, eine dicht gesponnene, psychologisch raffiniert umgesetzte Erzählung, die an die frühen Stücke von Patricia Highsmith erinnert, in ihrer Kunstfertigkeit aber an die Novellistik großer europäischer Erzähltradition anknüpft.

Rezensionen zu diesem Buch

Das eine Parfum, dass jeden in seiner Seele berührt und verführt...

Das Buch hatte einen sehr eigenwilligen und außergewöhnlichen Schreibstil. Sehr umschreibend und hin und wieder wurde auch die Perspektive gewechselt, was ich sehr interessant fand. Auch fand ich gut, dass der Autor beschrieben hat, was mit den anderen Personen geschieht, wenn Grenouille sie verlässt.
Grenouille war ein sehr interessanter Charakter, der zwar "hässlich" ist, aber einen sehr ausgeprägten Geruchsinn hat und teils hatte ich das Gefühl, dass das nicht normal ist. Die Morde...

Weiterlesen

Der Geruch des Lebens

Inhalt:

Für Jean-Baptiste Grenouille besteht die Welt ausschließlich aus Gerüchen.
Nach einer Ausbildung bei dem Parfumeur Baldini begibt sich Grenouille auf den Weg um mehr über das konservieren und mischen von düften zu lernen.
Bis er die "Zutat" findet, die seinem Perfekten Parfum fehlt!

Meine Meinung:

Ich habe leider erst den Film gesehen und dann das Buch gelesen was mir das ernsthafte lesen sehr erschwert hat, da ich den Film ja schon kannte.
Doch...

Weiterlesen

eine grausame Geschichte....

Das Parfum ist ein sehr bekanntes Buch von Patrick Süskind. Die Geschichte ist außergewöhnlich, allerdings merkt man das "Alter" des Buches.

Inhalt:
Im 18-ten Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten Gestalten seiner Epoche gehörte. Seine Geschichte, die Geschichte eines Mörders, wird in diesem Buch beschrieben.
Er heißt Jean-Baptiste Grenouile. Er ist ausgestattet mit einem absoluten Geruchssinn, selbst hat er aber...

Weiterlesen

Fantastisch

Ein Buch, ein Klassiker, dern jeder einmal gelesen habn sollte. Es ist wirklich eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Die Geschichte ist fesselnd und man mag gar nicht das Buch aus den Händen legen. Man versinkt in den Worten, die fast malerisch sind. Selten liest man ein Buch, das so gekonnt mit Wortn und Beschribungen, um sich wirft. Manchmal scheint es fast, als könnte man das Beschriebene wirklich riechen oder sehen. Ich finde es ist ein Meisterwerk und jeder sollte es im Regal haben...

Weiterlesen

Pflichtlektüre

Frankreich, 18. Jahrhundert. Jean-Baptiste Grenouille, der Mann ohne Eigengeruch, wird geboren. Das Markante an ihm: er hat einen herausragenden Geruchssinn. Mit Gerüche kennt er sich aus, mit Menschen eher weniger. Die Geschichte erzählt, wie Grenouille auszog, um die Welt der Gerüche kennen zu lernen. Und am Ende sein eigenes, grandioses Parfum zu erstellen, um endlich auch selbst einen menschlichen Geruch auszustrahlen. Dafür wird er schließlich zu einem Serienmörder.

Die...

Weiterlesen

Pflichtlektüre

Pflichtlektüre! Unbedingt vor dem Film lesen, natürlich ist das Buch auch um einiges spannender als der Film.

 

Weiterlesen

Einfach eine Pflichtlektüre :)

Jean-Baptiste Grenouille wird im 18. Jahrhundert in Paris auf einem Fischmarkt geboren. Seine Kindheit ist hart, doch Grenouille ist mit einer einzigartigen Gabe ausgestattet: einem unglaublich gutem Geruchssinn. Grenouille kann Gerüche erkennen, die niemand sonst auch nur wahrnimmt. Doch sein Geruchssinn ist ihm nicht genug, er strebt nach dem besten Parfum der Welt und scheut dafür nicht einmal vor einem Mord.

„Das Parfum“  von Patrick Süßkind musste auch ich, wie viele andere, im...

Weiterlesen

Das Parfum

Der Roman "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders" von Patrick Süßkind ist die spannende Geschichte eines unscheinbaren Jungen, welcher durch sein einzigartiges Talent zum skrupellosen Mörder wird, damit er sein vermeintliches Lebensziel erfüllen kann.

Das Cover spricht mich persönlich eher weniger an, beziehungsweise würde ich mir eine Neuauflage mit einem schöneren Cover wünschen.

Ich habe dieses Buch zuerst privat und anschließend zwei Jahre später für den...

Weiterlesen

WENN WORTE SICH IN GERÜCHE VERWANDELN

Einige Jahre vor der Französischen Revolution wird in Paris ein Kind geboren, das sich im Verlaufe der Jahre zu einem der widerwertigsten und abscheulichsten Mörder aller Zeiten entwickeln wird. Sein Name ist Jean-Baptiste Grenouille. Im laufe der Zeit entwickelt er sich zu einem menschenverachtenden Moster, der anfängt ohne Skrupel zu morden. Ob er dumm, hässlich und unscheinbar scheint, ist er ein Genie. Ein Genie, dem die Welt der Mesnchen völlig fremd ist, da er keine Gefühle hat. Er...

Weiterlesen

Ein Klassiker

Ein Klassiker der Literaturgeschichte, welchen Jeder gelesen haben sollte, der sich in der deutschsprachigen Romanlandschaft auskennt. 

Die Geschichte ist spannend und vor allem psychologisch interessant, da sie interessant die (An-)Triebe des Protagonisten beleuchtet. Dabei ist es zugleich natürlich auch ein wenig tragisch, allerdings finde ichdas duchaus packend.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Kultbuch

Grenouille ist mit einem besonders stark ausgeprägtem Geruchssinn auf die Welt gekommen. Seit seiner Geburt stößt er durch sein eigenbrödlerisches und unscheinbares Wesen immer wieder auf Ablehnung. Deshalb setzt er alles daran, ein Parfüm zu kreieren, das die Menschen derart verzaubert, dass sie ihn dafür lieben. An und für sich ist sein Wunsch nicht schlimm und menschlich - wenn damit nur nicht das Ermorden junger Frauen mit einhergehen würde, um deren olfaktorische Essenzen zu stehlen und...

Weiterlesen

Abstoßende und zugleich anziehende Literatur

Dieser Roman ist wirklich ein echter Klassiker. Die beschriebene Atmosphäre ist einzigartig und versetzt den Leser in eine andere Welt. Eine Welt der Grausamkeit, Angst, Emotionen, Neugier und der Düfte. Man wird von dieser Geschichte angezogen und gleichzeitig auch abgestossen. 

Der Autor Süsskind spielt mit der Sprache und schafft eine unglaubliche literarische Kraft, die mich in den Bann zieht und nicht wieder los lässt. Sagenhaft gut.

Die Szenerie wird so bildhaft und genau...

Weiterlesen

Schullektüre die zu einem meiner Lieblinglingsbücher wurde

Das Buch "Das Parfum" war vor einiger Zeit eine Pflichtschullektüre, die mir aber während dem Lesen wirklich nicht wie eine Pflicht vorkam.

Das Buch ist sehr detailreich und ausfürhrlich geschrieben. Genau dadurch kann man sich sehr gut in das Geschehen und die Zeit, in der der Roman spielt, hineinversetzen. Ich finde Bücher aus der Sicht eines Täters, hier sogar eines Mörders, oft sehr interessant, da Hintergründe die zu Taten führen und die einen Menschen beeinflussen erläutert...

Weiterlesen

Meine Rezension von LovelyBooks

Der Roman "Das Parfum" mit dem Untertitel "Die Geschichte eines Mörders" von Patrick Süskind, erstmals veröffentlicht im Jahre 1985, behandelt den Werdegang des Protagonisten Jean-Baptiste Grenouille. Dieser kommt am 17. Juli 1738 in Paris auf einem Viktualienmarkt mit einem übernatürlich guten Geruchssinn und ohne eigenen Geruch zur Welt. Früh beginnt er die große Welt der Gerüche zu erkunden und im Verlauf der Handlung lernt er Gerüchte festzuhalten. So tötet er schließlich mehrere Mädchen...

Weiterlesen

Moderner Klassiker, der absolut überzeugt

Als sie Wehen spürt, hockt sie sich hinter ihren Marktstand und bringt das Kind auf die Welt, lässt es liegen im Dreck. Doch es will leben und schreit, die Mutter gesteht weitere Kindermorde und wird verhaftet. Das Kind jedoch wird von Ammen aufgezogen, es gruselt seine Mitmenschen, ohne dass sie benennen können, warum. Bald schon erkennt es seine besondere Gabe: einen besonderen Geruchssinn. Dieser führt ihn durch ein unglaubliches Leben und gibt ihm am Ende unglaublich viel Macht über...

Weiterlesen

Gern genutztes Schulbuch mit überraschender Storyline

Veröffentlicht: 1985; Diogenes Verlag

Taschenbuch, 320 Seiten

 

Ein Buch, dass ich ursprünglich in der Schule gelesen habe und dass mich vor allem durch seine detailgetreue Schreibweise fasziniert.

Es ist auf abgeflachte Weise extrem brutal,und weckt doch so etwas wie Mitgefühl oder den Wunsch ähnliche Fähigkeiten wie Grenouille zu besitzen, auch wenn dieser einzig in negativem Licht beschienen wird.

 

"Er entschied sich für das Leben, aus reinem...

Weiterlesen

Einzigartige Geschichte eines einzigartigen "Menschens"

Grenouille ist anders als andere Menschen, man könnte schon fast denken, dass er gar kein Mensch ist. Gefühle so wie wir sie kennen fühlt er nicht, und wenn er sie fühlt dann aus einem völlig anderem Grund. Er lebt in der Welt der Gerüche, strebt nach dem olfaktorischen Perfektionismus und ist auch dann noch nicht zufrieden, wenn er diesen erreicht hat. Süsskind ist es in diesem Roman gelungen dem Leser die Persönlichkeit eines Wesens, welches aus reinem Egoismus handelt, näherzubringen ohne...

Weiterlesen

Hochstehende Literatur für Vielleser

MIr hat dieses Buch sehr gut gefallen.

Der Autor spielt mit sehr viel Vergleichen, Synonymen und Methaphorie, die mein kleines Leserherz höher schlagen lässt. Bei mir persönlich sind die langen und durchdachten Beschreibungen der Gerüche und Umgebungen sehr gut angekommen, jedoch kann es bei einigen zu langwirig werden.

Die Geschichte an sich und der ganze Plot versetzte mich in Erstaunen und liessen mich immer wieder fangen in die Welt der Düfte und in den Verstand eines...

Weiterlesen

Absolut großartig und anders !

Von "Das Parfum" geht eine unglaubliche Bildgewalt und Faszination aus. Die Geschichte des französichen Massenmörders Jean-Baptiste Grenouille, der aufgrund seines eigenen fehlenden Geruchssinns von seinen Mitmenschen im wahresten Sinne des Wortes nicht gerochen werden werden kann und deshalb als Sonderling verstoßen wird. Da der Aussenseiter gleichzeitig über einen absoluten Geruchssinn verfügt, macht er es sich zur Lebensaufgabe, der grösste Parfumeur aller Zeiten zu werden und ein Parfum...

Weiterlesen

Ein einmaliger Welterfolg

Der Roman "Das Parfum" von Patrick Süskind, aus dem Jahre 1985 erschien unter dem Originaltitel "Das Parfum" bei Diogenes.

Jean Baptiste- Grenouille hat einen außerordentlichen, ausgeprägten Geruchssinn. Als Kind verstoßen, kämpft sich Grenouille durch die kalte Welt des 18. Jahrhunderts. Als er, durch seine außerordentliche Fähigkeit, Gerüche in seine einzelnen Substanzen zu zerlegen, einen alten Parfumeur  hilft, sein Geschäft auf Vordermann zu bringen, hat er das Gefühl wichtig zu...

Weiterlesen

Hätte ich nicht gedacht...

Knapp dreißig Jahre lang habe ich nun Jean-Baptiste Grenouilles Leben begleitet. Von seiner Geburt bis zu seinem Tod. Aufgeteilt auf 14 Tage. Ich habe geflucht, gelitten, geschimpft und meine Umwelt beinahe terrorisiert. Aber nicht, weil ich mit Grenouille gelitten und Süskind dafür gehasst habe, was er seinem Protagonisten antut, sondern weil mir das Buch durch und durch unsympathisch war.

Warum zum Henker gebe ich diesem Buch dann trotzdem vier Sterne? Ganz einfach - weil die Sterne...

Weiterlesen

Wie es duftet

„Das Parfüm“ ist einer dieser seltenen Bestseller, der sich nicht nur gut verkauft hat und handwerklich grundsolide ist; dieses Buch ist auch literarisch gehaltvoll, also großartig erzählt. Die originelle Geschichte des olfaktorischen Genies Grenouille wird getragen von einer dichten und kraftvollen, präzisen und bildreichen Sprache – und ist zugleich auch noch bis zum letzten Satz spannend.

Die von manchen als langatmig empfundenen Beschreibungen der Düfte und der Lebenswelt sind für...

Weiterlesen

Daumen hoch

Ein wirklich ergreifendes Buch - teilweise wirklich mitreißend, teilweise etwas zu detailiert erzählt, so dass man sich manches einfach zu gut vorstellen kann.

Man muss dieses Süskind-Werk auf jeden Fall gelesen haben. Auch abseits des Deutschunterrichts, in dem es ja mittlerweile häufig als Medium genutzt wird.

Das Buch kann - wie so oft - mehr als der Film. Toller Schreibstil, spannende Geschichte!

Weiterlesen

Das Parfum

Zusammenfassung:
Jean-Baptiste Grenouille hat es von Anfang an nicht leicht. Als er geboren wird, will seine Mutter ihn nicht und würde ihn am liebsten wegwerfen. Trotzdem lässt er sich nicht unterkriegen und wird von verschiedenen Personen (Amme und Pater Terrier) großgezogen. Er hat eine sehr feine Nase und ertastet sich damit quasi in die Welt hinein. Als er etwas älter ist, findet er ein Mädchen das so wundervoll riecht, dass er nicht genug von ihr bekommen kann. Er schleicht sich...

Weiterlesen

Unverdient gehypet - absolut nicht meins!

Also vorneweg sei gesagt: Ich werde die Fans des Buchs/Films enttäuschen müssen. Das Buch finde ich persönlich einfach nur kläglich langweilig (und wenn ICH etwas langweilig finde, dann muss es schon extrem langweilig sein, denn was das angeht, habe ich als bekennende Sachbuchleserin eine hohe Schmerzgrenze)
Wenn ihr euch also nicht durch endloses: "Ein normaler Mensch würde denken, dass... aber Grenouille wusste" und ähnliches Geplärr lesen wollt, ist das Buch nichts für euch. Ich...

Weiterlesen

Die Welt mit der Nase sehen

Der Waise Jean-Baptiste Grenouille ist mit einer besonderen Fähigkeit ausgestattet: Er kann jeden noch so kleinen Geruch wahrnehmen und sich auf seine Nase mehr als auf seine Augen verlassen. Doch einen eigenen Geruch besitzt er nicht.
Nachdem er ein Mädchen gerochen hat, dessen Geruch für ihn unglaublich schön war, und sie tötet, in der Hoffnung, für immer ihren Geruch zu behalten, was nicht klappt, beschließt er, bei einem Parfumeur in die Lehre zu gehen. Dort will er lernen, Gerüche...

Weiterlesen

Klassiker. Kann man gelesen haben, muss man aber nicht.

Inhalt:

Von Jean-Baptiste Grenouille, dem finsteren Helden, sei nur verraten, daß er 1738 in Paris, in einer stinkigen Fischbude, geboren wird. Die Ammen, denen das Kerlchen an die Brust gelegt wird, halten es nur ein paar Tage mit ihm aus: Er sei zu gierig, außerdem vom Teufel besessen, wofür es untrügliche Indizien gebe: den fehlenden Duft, den unverwechselbaren Geruch, den Säuglinge auszuströmen pflegen.
 

Meine Meinung:

In dem Roman Das Parfum von...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783257228007
Erschienen:
2000
Verlag:
Diogenes Verlag AG
8.18504
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (254 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 578 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher