Leserunde

Leserunde "City of Love – Hunter & Josie" (Layla Hagen)

City of Love – Hunter & Josie
von Layla Hagen

Bewerbungsphase: 15.10. - 28.10.

Beginn der Leserunde: 23.11. (Ende: 14.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Piper Verlags – 20 Freiexemplare von "City of Love – Hunter & Josie" (Layla Hagen) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Josie und Hunter sind seit der Highschool beste Freunde. Dass die ehrgeizige Anwältin und der erfolgreiche Investor seit Jahren Gefühle füreinander haben, verheimlichen sie um ihrer Freundschaft willen. Als dem gebürtigen Engländer das Visum entzogen werden soll, beschließen sie, für drei Jahre eine Scheinehe einzugehen, um Hunter eine Greencard zu besorgen. Doch können sie das verliebte Paar mimen, ohne ihrer Freundschaft zu schaden? Schon während der Hochzeitsreise verschwimmen die Grenzen und ihr Begehren füreinander wächst. Es kommt zu einem Kuss, der sie alle Vorsicht vergessen lässt …

Verführerisch, leidenschaftlich, sexy – Nach den „Flowers of Passion“ und den „Diamonds for Love“ meldet sich Bestsellerautorin Layla Hagen mit einer neuen Romance-Reihe zurück!

„Einmal angefangen, kann man Layla Hagens Bücher nicht mehr zur Seite legen.“ Geneva Lee, Autorin der „Royals“-Serie

ÜBER DIE AUTORIN:

Layla Hagen ist das Pseudonym einer USA-Today-Bestsellerautorin. Sie lebt in Österreich, spricht fließend Englisch, Deutsch und Spanisch, und schreibt am liebsten prickelnde Liebesromane.

18.12.2021

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Steidi kommentierte am 11. November 2021 um 16:16

Da bin ich heute wohl die erste. 

Ich bin wirklich gut in das Buch rein gekommen und habe den fließenden Stil der Autorin sehr genossen. Für gewöhnlich störe ich mich an schnell wechselnden Perspektiven in meinem Lesefluss, aber bei diesem Buch hat das der Sache tatsächlich keinen Abbruch getan.

Ich mag Hunter und Josie sehr aber aktuell möchte ich sie einfach nur schütteln. Es könnte alles so einfach sein, aber nein: man redet ja nicht miteinander und macht es lieber schön kompliziert. Spannend wie schnell den beiden die ganze Hochzeit über den Kopf gewachsen ist. Viel größer könnte sie jetzt ja gar nicht mehr werden. 

Ich glaube aktuell, dass Tess irgendwann hinter die Sache kommen wird. Sie ist jetzt stellenweise einfach schon zu misstraurisch aufgrund von Josies seltsamen Verhaltens. 

Ich habe noch nicht geschaut, aber ich hoffe es wird ein Einzelband. Alles andere an Wendungen um drei Bände zu füllen könnte ich einfach nicht übersehen. 

Gespannt bin ich auch wann die beiden der Anzeihung nachgeben. Es knistert auf jeden Fall schon gewaltig. Deshalb lese ich jetzt auch schnell den nächten Abschnitt um meine Neugier zu befriedigen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
daroe kommentierte am 13. November 2021 um 06:33

Ich habe nachgeschaut. :-) Der nächste Teil dreht sich um ein anderes Pärchen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Steidi kommentierte am 15. November 2021 um 19:48

EIn Glück! Über mehrere Bände hätte mich das bestimmt am Ende nur noch aufgeregt aber so ist es gut dosiert :-D

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
daroe kommentierte am 13. November 2021 um 06:26

Seufz. Ich bin so richtig in der Geschichte gefangen. Layla Hagen hat es schon nach ein paar Seiten geschafft, mich in den Bann dieser Story zu ziehen. Ich musste mich regelrecht stoppen, um hier ein paar Worte zu schreiben. :-)
Am liebsten würde man Josie und Hunter fragen, worauf sie noch warten. Die ganze Zeit denke ich: nun macht schon ... küsst euch schon. Beide begehren einander und wollen es sich nicht eingestehen. Ich bin auf die Hochzeit gespannt. Können sie wirklich alle täuschen? Auch weiterhin sich selber? Oder verlieren sie endlich die Beherschung?
Die Story ist schön, aber bisher kein bisschen überraschend. Durch den Klappentext war bisher alles vorgezeichnet und entsprach meinen Erwartungen, es gab bisher keine Wendungen oder unvorhersehbaren Dinge. Ich mag den Schreibstil und die Perspektivwechsel. Die Abschnitte sind kurz und ich fliege nur so durch das Buch.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Steidi kommentierte am 15. November 2021 um 19:51

Da du den Klappentext erwähnst- ich glaube der Einstieg in die Geschichte wäre für mich spannender gewesen, wenn ich das zuvor nicht gewusst hätte. Das war ja schon ein sehr eindeutiger Weg der wenig Überraschungen geboten hat...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Tigerluna kommentierte am 30. November 2021 um 21:05

Geht mir genauso! Ich muss mich auch stoppen! Die Geschichte ist einfach viel zu gut. :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
lovely.books089 kommentierte am 13. November 2021 um 21:02

ich bin rasant in das Buch gestartet und ich war erstaunt , was sich die Autorin ausgedacht hat und ich muss sagen die Kapitelaufteilung finde ich super gelungen , ich mag es auch, dass die Kapitel nicht zu lang sind. 

 

Ich mag die Klappenboschur auch sehr innen , wo nochmals aufgeschlüsselt wurde, was der andere gerne mag in Form eines Steckbriefes. Fand es mega erfrischend

 

Josie wirkt auf mich noch sehr unsicher aber sehr sympatisch und ich liebe es , dass sie so hilfsbereit ist. Die Nebenfiguren mag ich auch gerne , ich finde jede ist auf seine Art und Weise einfach liebevoll.

 

Hunter, was soll ich zu ihn sagen, er ist sehr eigen sehr besitzergreifend aber irgendwie finde ich macht ihn das genau aus und genau das , liebe ich an ihn irgendwo. 

 

Beide zusammen sind für mich noch ein wenig unsicher und noch ein wenig unvorsichtig, so ganz durchdacht haben die beiden ihr Vorhaben für mich noch nicht und bisher macht es den Anschein als ob Tess hiner ihr Geheimniss kommt.

 

Der Schreibstil ist für mich wie immer Layla kann das einfach, ich habe bisher jedes ihrer Bücher gelesen und ich liebe einfach wie sie es schafft so viele Persönlichkeiten zu integrieren und ihnen Leben einzuhauchen. 

 

Ich wünsche mir sehr , dass die Reihe auf den Nebenfiguren aufbaut und nicht nur bei den Beiden bleibt. 

 

Insgesamt fand ich den Abschnitt bisher echt unterhaltsam und spannend. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
kikiii04 kommentierte am 13. November 2021 um 23:35

Ich kann dir da absolut zustimmen. Die Kapitelaufteilung ist mir ebenfalls sehr positiv aufgefallen, da wirkt die gesamte Geschichte einfach sehr dynamisch. Und dieser Umschlag ist wirklich großartig gestaltet. Ich habe ja schon einen kleinen Freudentanz aufgeführt, als ich dieses funkelnde Cover ausgepackt habe, aber als ich die Steckbriefe entdeckt habe, war ich echt hin und weg - mega Idee :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Serenatime kommentierte am 15. November 2021 um 19:31

Ohh wie schön. In die Klappenbroschur habe ich bisher noch gar nicht geschaut. Danke für den Hinweis.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
beccisescapefromreality kommentierte am 21. November 2021 um 13:18

Die Klappenbroschur ist wirklich wunderschön ♥ 
Und keine Sorge - die nächsten Bände gehen über weitere Familienmitglieder - die werden uns also noch ein bisschen erhalten bleiben :) 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
kikiii04 kommentierte am 13. November 2021 um 23:30

Ich hatte mich schon riesig auf die Story gefreut, und nach dem ersten Abschnitt würde ich sagen, dass ich bisher nicht enttäuscht wurde. Ich habe zwar die ein oder andere Schwäche bemerkt, fühle mich aber perfekt unterhalten, was mein Dauergrinsen beim Lesen auch beweisen dürfte.

Der Einstieg ins Buch war etwas holprig, fand ich. Anfangs hatte ich das Gefühl, die Autorin versucht soviel Infos wie möglich auf die ersten Seiten zu quetschen. Das wirkte etwas ungeschickt und platt.
Doch inzwischen empfinde ich ihren Erzählstil als sehr angenehm und die Story liest sich recht zügig. Ein dickes Plus gibt soweit auch für die Wortwahl der Autorin. Die Atmosphäre ist ja sehr prickelnd, sexy, aber die Sprache ist dabei in keiner Weise derb oder so. Sowas mag ich einfach nicht, deshalb bin ich sehr froh, dass die knisternden Szenen hier „seichter“ beschrieben sind.

Und wenn ich gerade schon bei dem Thema bin - Hunter und Josie, was für ein cooles Team. Ich liebe die Dynamik zwischen den beiden total. Außerdem stellen sie nicht das klassische Friends-to-Lovers-Couple dar, das nur umeinander herumschleicht. Vielmehr testen die beiden ihre Grenzen bis aufs Äußerste aus. Vor allem was Hunter betrifft. Das ist sehr amüsant zu verfolgen ;)
Beide Protagonisten sind mir sehr sympathisch, auch wenn ihre Welten ziemlich krass auf mich wirken. Hunter, der sich alles leisten kann und das auch ausnutzt, Josie, eine schicke Anwältin, dann diese ganzen Bälle, eine riesen Hochzeit. Schon ein beeindruckendes, fast schon einschüchterndes Setting. Und sehr interessant natürlich auch.
Dennoch wirken weder Hunter noch Josie abgehoben oder so.

Eine Sache, die mich etwas durcheinander bringt, ist Hunters extreme Fürsorge. Einerseits finde ich das zum Dahinschmelzen süß. Andererseits übertreibt er manchmal maßlos, hat zu große Besitzansprüche in Bezug auf Josie. Als Leser merkt man natürlich, dass er wirklich bis über beide Ohren in seine beste Freundin verliebt ist - auf Josie sollte sein Benehmen aber wohl etwas abschreckend wirken - meint ihr nicht?!

Ich freue mich schon darauf, wie das Zusammenleben der beiden weiterhin verläuft. Und ich rechne tatsächlich damit, dass sie noch Probleme mit der Behörde bekommen könnten, was denkt ihr? Irgendwie ist es ja schon komisch, dass so ein großartiger Geschäftsmann wie Hunter abgeschoben wird - ob da nicht irgendwelche „Intrigen“ dahinterstecken? Dann würde sicherlich auch nicht so schnell aufgegeben werden… 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
daroe kommentierte am 15. November 2021 um 08:41

Ich gebe Dir vollkommen Recht mit der Plattheit der ersten Seiten, durch viel zu viel Information in komprimierter Form. Nach 2 Seiten habe ich gedacht, oh Gott auf was habe ich mich hier eingelassen, das wird nicht mein Buch, ich muss aber sagen das hatte sich ganz schnell erledigt und ich habe mich bestens unterhalten gefühlt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
beccisescapefromreality kommentierte am 21. November 2021 um 12:41

Kann dir da bei absolut allem zustimmen! :) 
Auf die "Intrigen"-Sache bin ich bisher nicht gekommen ... aber ist schon etwas irritierend, dass das jetzt auf einmal aus heiterem Himmel kommt. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
xlisax1409 kommentierte am 14. November 2021 um 08:50

Ich habe nun den ersten Abschnitt beendet und am Anfang musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen, da das Buch schon eher simpler ist und die Sätze irgendwie wenig Variation hatten. Mit der Zeit wurde es allerdings viel besser. Ich find Josie und Hunter sehr sympathisch und ich kann deren beider Gefühlschaos auf jeden Fall nachvollziehen, auch wenn sie es, wenn sie einfach nur miteinander reden würden viel einfacher hätten. Irgendwie geht alles ziemlich schnell, auch die Hochzeit und alles, aber in dieser Geschichte wirkt das einfach gar nicht deplatziert, da die beiden auch so schon eine ziemliche Vorgeschichte hatten.

Ich bin schon gespannt, wann die beiden nun sagen was sie wollen und frage mich wer ihnen wohl als erstes auf die Schliche kommen wird. Ich bin total gespannt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Lenchen2707 kommentierte am 20. November 2021 um 20:49

Ich hoffe, dass es schon vor der Hochzeit passiert, aber da sie ja anscheinend erst in den Flitterwochen eine gemeinsame Nacht verbringen gehe ich leider nicht davon aus...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Serenatime kommentierte am 15. November 2021 um 19:29

Ich habe den ersten Abschnitt gleich in einem Ruck durchgelesen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht und ich bin froh, dass wir die Sicht von beiden Charakteren haben, denn sonst würde man das Verhalten von ihnen nicht immer deuten können (oder es sogar falsch deuten).

Allerdings glaube ich nicht, dass sie es lange aushalten, ohne übereinander herzufallen. Schließlich finden sich beide unglaublich attraktiv und nach den Küssen zu urteilen, können sie davon auch nicht genug bekommen.

Ich denke allerdings, dass die beiden Cousinen von Hunter recht schnell dahinter steigen und rausbekommen, dass es nur eine Scheinehe ist. So skeptisch wie sie oft schauen.

Es ist aber schon schade, dass Josie sich nicht so 100% auf ihre erste Hochzeit einlassen kann, weil sie das alles ja eigentlich mit ihrem echten Mann erleben will. Und selbst wenn Josie und Hunter sich verlieben, dann wird sie doch immer nur daran denken, dass sie keinen richtigen Antrag hatte und sich nicht so sehr mit der Hochzeitsplanung beschäftigt hat. Finde ich für sie sehr schade. Mal schauen wie es wird.

Gespannt bin ich auch, wann das erste Mal von der Behörde etwas kommt. Das wird mit Sicherheit lustig werden.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
büchervamp kommentierte am 19. November 2021 um 08:20

Du hast recht, die eigene Hochzeit sollte schon was echtes sein und da sollte auch irgendwie alles passen. Bin gespannt wie die Autorin damit später umgeht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Lenchen2707 kommentierte am 20. November 2021 um 20:47

Darauf freue ich mich auch schon... Ich denke entweder sie wissen so gar nichts über einander oder sie sind besser als durchschnittliche Paare und wahrscheinlich eher letzteres ;-) 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
beccisescapefromreality kommentierte am 21. November 2021 um 12:39

Bei der Behörensache hatte ich sogar eigentlich erwartet, dass da direkt was nach der Hochzeitsankündigung bzw. Verlobung kommen würde. Generell, dass man da vielleicht ein paar mehr Einblicke bekommt, als dass Hunter einfach nur eine E-Mail bekommt. Eigentlich kommen solche Dinge doch eher auf offiziellem Weg mit der Post, oder? :o 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Serenatime kommentierte am 21. November 2021 um 19:53

Bei uns in Deutschand kommt soetwas definitiv per Post. Wie das in Amerika ist weiß ich allerdings nicht. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
büchervamp kommentierte am 19. November 2021 um 08:18

Der erste Teil liegt hinter mir, ich bin gut in die Geschichte gekommen. Es gefällt mir auch die Geschichte aus wechselnden Perspektiven kennenzulernen.

Hunter und Josie sind mir sehr sympatisch, ich mag ihre Art von Humor. Obwohl ich mich zum Ende des Abschnitt schon ein wenig zummenreißen musste, da vieles doch einfach sein könnte, wenn man nur mal miteinander spricht, anstatt alles selber zu analysieren.

Die Hochzeit wird ja nun doch ein riesen Event, bin gespannt ob sie das alles so aufrecht erhalten können und wer zuerst dahinter kommt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Lenchen2707 kommentierte am 20. November 2021 um 20:46

Ja, als Leser kann das wirklich frustrierend sein, aber ehrlich gesagt denke ich, wäre ich in deren Situation würde ich mich ebenfalls nicht trauen so ganz ehrlich zu sein, denn immerhin steht eine großartige Freundschaft auf dem Spiel....

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Lenchen2707 kommentierte am 20. November 2021 um 15:44

Was für ein toller Start! 

Ich habe mich sofrot total wohl gefühlt mit Hunter und Layla. Man merkt was für eine bedeutende Freundschaft sie verbindet und es ist einfach unfassbar süß, wie gut sie sich kennen und was sie alles für einander tun (auch wenn sie unterbewusst beide eine Beziehung eig wollen). Schon die ersten Seiten waren toll durch diese besondere Dynamik und es hat mir sehr gut gefallen, dass recht schnell das Thema auf den Tisch kam und nicht allzu lange um die Green Card und Hochzeit drumherum geredet wurde. Und trotz diesem süßen Verhalten hat man immer mal wieder gemerkt, dass da wirkliche Chemie im Spiel ist, die Kommentare und Flirts von Hunter fand ich einfach super! Auch die Kapitel aus seiner Sicht haben mir so gut gefallen, da sie zeigen, dass er das nicht einfach nur vorspielt und das finde ich bei solchen fake-Datin tropes immer gut, denn sonst ist man sich als Leser, ebenso wie der Protagonist so unsicher. So hinegegen konnte ich Voll und Ganz mitfiebern und freue mich schon auf die nächsten Annäherungen. 

Josie ist mir eine sympathische Protagonistin, allerdings würde ich gerne noch ein paar Ausschnitte von ihr lesen, in denen sie noch ein Kind war. Ich bin mir sicher, die Szenen in denen sie Hunter kennelernt wären super süß und würden nicht nur zeigen, wie sie ihn und er sie beschützt, sondern auch wie es dazu gekommen ist, dass sie so eine gute Anwältin geworden ist. Denn ich finde diesen Job sehr interessant, vor allem in einer Großstadt, wie New York. Das Setting spielt nämlich auch noch einmal positiv in die Geschichte herein.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
beccisescapefromreality kommentierte am 21. November 2021 um 12:37

Jetzt wo dus sagst ... ein paar Rückblenden in die Vergangenheit der beiden hätte ich auch mega gut gefunden! :) 
Ich mein, klar, wie erfahren auch so immer mal ein bisschen, denke ich. Aber insgesamt dieses "Live" mit dabei gewesen sein, ist es dann halt nicht so ganz. Aber mal schauen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Lenchen2707 kommentierte am 21. November 2021 um 13:31

Vor allem, da man dadurch auch die Gedanken in der Vergangenheit und den Prozess des Verliebens mitbekommen würde.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
beccisescapefromreality kommentierte am 21. November 2021 um 13:34

Stimmt - man stünde jetzt nicht so vor "vollendeten Tatsachen" - sag ich mal ^^ 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Lenchen2707 kommentierte am 21. November 2021 um 17:18

Genau gut ausgedrückt!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
beccisescapefromreality kommentierte am 21. November 2021 um 12:35

Dann will ich nun auch endlich mal meinen Senf zum ersten Abschnitt der Geschichte von mir geben :) 
Im Großen und Ganzen kann ich aber schonmal sagen, dass mir das Buch sehr gut gefällt. 

Vom Schreibstil her gesehen, komme ich sehr gut voran und fliege geradezu durch die Seiten. Die Geschichte hat mich von Beginn an direkt in ihren Bann gezogen. Flüssig, locker und leicht lässt sich die Geschichte lesen, was nicht zu guter Letzt auch an den recht kurz gehaltenen Kapiteln liegt. Besonders gut gefällt mir die gewählte Erzählperspektive in der ersten Person, da man so auch tiefere Einblicke in die beiden Protagonisten nehmen kann, da sich die einzelnen Kapitel dahingehend abwechseln. 

Hunter und Josie sind beste Freunde und das schon seit gefühlten Ewigkeiten und die entsprechende Dynamik und das gegenseitige Vertrauen ist schon in den ersten Sätzen deutlich zu erkennen. Sie unterstützen einander, sind jeweils für den anderen da falls Not am Mann ist und können einfach über absolut alles miteinander reden. Wer wünscht sich solch eine Freundschaft bitte nicht? Ich finde ja, dass die beiden ein absoluter Traum sind ♥ 

Hunters Greencard Problem ist eindeutig eine überraschende Sache für ihn - für uns wohl eher weniger, denn der Klappentext hat es ja bereits verraten ^^ und doch ist eine Scheinehe für ihn anscheinend die einfachste und sinnvollste Lösung. Zumindest zum gegebenen Zeitpunkt. Ich finde die Idee verrückt. Äußerst verrückt. Und sie ist illegal - also hätte ich mich sowas selbst wahrscheinlich nie getraut o.O ... aber ich kann verstehen, warum er es mit seiner besten Freundin gemeinsam in Erwägung zieht. Insgesamt finde ich es mega süß, was die beiden gegenseitig füreinander alles tun. So schön - teilweise wirklich sehr romantisch. 
Der erste Kuss zwischen den beiden ist unglaublich intensiv und gerade so explosiv. Man spürt die Funken zwischen ihnen sprühen und es ist definitiv klar, dass es alle beide noch ziemlich durcheinanderbringen wird. Ich bin unglaublich gespannt auf weitere Entwicklungen, da sie ja sowieso viel mehr Zeit als gewöhnlich miteinander verbringen werden müssen. 

Spaß macht es auch, Josie bei den ganzen Hochzeitsvorbereitungen zu beobachten bzw. diese mitzuerleben. Insgesamt kann ich ihre immer wiederkehrenden Zweifel sehr gut verstehen. Sie will nicht ihr Traumkleid anziehen, weil alles nicht echt ist. Sie will nicht ihre Traumhochzeit, weil alles nicht echt ist. Dabei ist vollkommen egal, ob es der Mann ist, den sie schon seit Ewigkeiten liebt, denn es ist nicht echt. Ich kann es so gut verstehen und Stück für Stück bricht mir immer wieder ein bisschen das Herz, bei diesen Szenen. Das Zusammenleben der beiden ist von Regeln geprägt, was ich aus Josies Sichtweise aber auch nachvollziehen kann, denn sie möchte sich nicht in dieser Scheinbeziehung verlieren. Gerade die Endszene des Abschnitts zeigt allerdings, wie schwierig es für die beiden sein wird, den Schein für sich selbst aufrecht zu erhalten ... die Szene hatte schon was und auch Josies Flucht war - lustig. Wäre nun schon etwas zwischen ihnen passiert, wäre es einfach zu schnell gewesen, finde ich. 

Das Einzige, was mich immer mal etwas irritiert, ist dieses ganze Gerede zwischen den beiden von wegen "Bestechung", damit der andere das und das tut ... als würde Hunter Josie immer zu allem möglichen überreden müssen und ihr deshalb dafür irgendetwas besonderes bieten müssen. Das ist für mich in dieser Freundschaft irgendwie eine Art negativer Beigeschmack, wo ich noch nicht so ganz weiß, was ich davon halten soll. 

Und jetzt schau ich mir mal an, was es hier noch so für Anmerkungen gibt und bin gespannt, ob ich was wichtiges übersehen habe oder die Geschichte jemand ganz anders auffasst ... oder oder oder ^^

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
MoniBo89 kommentierte am 28. November 2021 um 20:08

Der erste Abschnitt hat mir gut gefallen.
Ich mag die kurzen Kapitel und auch den Wechsel zwischen Hunters und Josies Sicht.
Alles nimmt sehr viel Fahrt auf und es knistert schon gewaltig.
Es wundert mich, dass keiner von beiden über die wahren Gefühle spricht. Aber sonst wäre die Story ja auch ziemlich schnell vorbei. Naja
Ansonsten ist das doch alles ein absoluter Frauentraum. Ein heißer reicher Typ der dir jeden Wunsch von den Augen abliest.
Den Whirlpool hätte ich auch gern im Bad *lach*

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Tigerluna kommentierte am 30. November 2021 um 21:03

Ohja! Einen Whirlpool hätte ich auch gerne :)

Und die Perspektivwechsel sind echt gut gemacht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 121
Tigerluna kommentierte am 30. November 2021 um 21:03

Erste dieser Abschnitt war einfach genial! Er war viel zu schnell vorbei!
Der Schreibstil von Layla Hagen gefällt mir richtig richtig gut! Das Buch hat sich bisher sehr flüssig lesen lassen.
In die Charaktere aber ich mich direkt verliebt! Hunter ist super heiß und richtig aufmerksam - Josie ist unglaublich süß und eine absolute Granate. Eine tolle und explosive Mischung!
Ich bin gespannt wann sie es nicht mehr aushalten können :-)