Rezension

Sehr guter Krimi

Messer - Jo Nesbø

Messer
von Jo Nesbø

Bewertet mit 5 Sternen

Harry Hole ist am Boden. Seine Frau Rakel hat sich von ihm getrennt, seinen Job an der Polizeihochschule hat er verloren, er trinkt wieder. Aus Mitleid beschäftigt ihn die Osloer Polizei als Ermittler für alte Fälle.
Doch dann kommt der Super-Gau: Rakel wird ermordet in ihrem Haus aufgefunden. Hole selbst hat keinerlei Erinnerungen an die Mordnacht, aber an seinen Sachen findet sich Blut. Alles deutet darauf hin, dass der gesuchte Vergewaltiger Svein Finne mit dem Mod zu tun hat, doch Finne gelingt es immer wieder sich herauszuwinden. Hole versucht im nebel das Trauer zu ermitteln, aber immer wieder stürzt er ab.
Das Buch ist harter Stoff und die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Das zerrt ganz schön an den Nerven und ist manchmal unerträglich spannend. Die Lösung des falls ist eine echte Überraschung.
Das Buch ist wie immer bei Nesbo sehr gut geschrieben und logisch aufgebaut. 
Unbedingt lesenswert!