Buch

Tödlicher Mittsommer - Viveca Sten

Tödlicher Mittsommer

von Viveca Sten

Der spannende sommerhelle Krimi aus Schweden
Es ist ein heißer Julimorgen auf Sandhamn im Stockholmer Schärengarten. Eine männliche Leiche liegt angespült am Weststrand der Insel.
Als eine gute Woche später nicht weit davon entfernt eine brutal ermordete Frau aufgefunden wird, muss sich Thomas Andreasson von der Polizeidienststelle Nacka des Falls annehmen. Anhaltspunkte gibt es kaum. Was verband die Toten mit Sandhamn? Welche Geheimnisse verbergen sich in dem kleinen Ort? Gequält vom Verlust seiner neugeborenen Tochter und von einer zerbrochenen Ehe stürzt Thomas sich in die Ermittlung. Unerwartete Hilfe bekommt er dabei von seiner Jugendfreundin Nora Linde, die mit ihrer Familie die Sommermonate auf der Insel verbringt. Ein Mörder geht um in der Ferienidylle, und der Druck auf die Polizei wächst. Thomas Andreasson muss den Täter finden, bevor noch ein Mensch stirbt ...

Rezensionen zu diesem Buch

Mittsommer mal tödlich...

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, es fällt nicht gleich ins Auge, wenn man es sieht und wirkt auch sonst eher ruhig und unscheinbar. 
Julimorgen auf Sandhamn im Stockholmer Schärengarten - es wird eine Leiche gefunden und gleich darauf noch eine und nun steht Thomas Andreasson von dem Problem, dass er den Mörder finden muss, obwohl er selber gerade in einer menschlichen Ausnahmesituation steckt, trotzdem steigt der Druck auf ihn immer mehr, weil es nicht noch ein Opfer des Mörders...

Weiterlesen

Angenehmer Krimi

An diesem Buch kann man sehen, dass ein Krimi nicht unbedingt blutig sein muss. Zwar gibt es diverse Todesfälle, aber diese werden keineswegs reißerisch dargestellt.

Die Umgebung, in der die Geschichte spielt, wird anregend beschrieben und lässt trotzdem der Phantasie genügend Spielraum.

Die Personen werden sehr persönlich dargestellt und bilden einen angenehmen Rahmen für die eigentliche Handlung.

Die kurzen Kapitel strukturieren das Buch und gliedern es in gut lesbare...

Weiterlesen

Unterhaltsam, aber nicht aussergewöhnlich

Auf Sandhamn wird die Leiche eines Ertrunkenen angespült. Die Polizei glaubt zunächst an einen Unfall, bis es noch weitere Tote gibt…

„Tödlicher Mittsommer“ ist der erste Krimi um den Polizisten Thomas Andreasson (ich will ihn immer Thomas Andersson nennen, wie „Neo“ im Film „Matrix“). Neben dem Kriminalfall spielt auch das Privatleben von Thomas und seiner besten Freundin Nora eine grosse Rolle, sodass die eigentlichen Ermittlungen beinahe in den Hintergrund treten. Die beiden...

Weiterlesen

Mord und Totschlag im schwedischen Schärengarten

Als auf Sandhamn, einer kleinen Insel im Schärengarten vor Stockholm, die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden wird, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um einen Unfall handelt. Die Leiche wurde - verstrickt in ein Fischernetz - am Strand angespült. Thomas Andreasson, der kurz vor seinem Urlaub steht, übernimmt den Fall. Die Vorfreude auf den Urlaub wird zusätzlich durch weitere Leichenfunde getrübt. Die Insel, die auf den Tourismus angewiesen ist, steht Kopf, dem Urlaubsparadies...

Weiterlesen

Mal ein richtig entspannter Krimi und trotzdem zum Mitfiebern

Die Personen sind gut vorstellbar beschrieben, jedoch geht Viveca Sten nicht zu sehr in die Tiefe. Ich hatte einen sympathischen Eindruck von allen Charakteren, besonders Nora und Thomas sind hier zu erwähnen.
Zwischen Thomas und seiner Kollegin Carina kommen Liebesgefühle auf, diese finde ich irgendwie überflüssig.
Zwischen den Morden gab es Zusammenhänge, die doch nicht so schnell zu sehen waren, also war auch ein leichter Spannungsbogen angelegt.
 
Am besten hat...

Weiterlesen

Erst spät kommt Spannung auf

"Tödlicher Mittsommer“ behandelt den ersten größeren Fall, dem sich Thomas Andreassons nach dem plötzlichen Kindstod seiner Tochter und nach der Scheidung von seiner Frau annimmt. Auf der Ferieninsel Sandhamn wird die Leiche eines Mannes angespült. Zunächst sind Andreassons und seine Kollegen geneigt, seinen Tod als Unfall abzutun, aber wenige Tage später zieht Nora, die Jugendliebe von Thomas, die Leiche der Cousine des Toten aus dem Wasser und Thomas beginnt an eine Mordserie zu glauben…...

Weiterlesen

Langatmig aber mit herrlichen Landschaftsbeschreibungen

„Tödlicher Mittsommer“ ist der erste Fall um Thomas Andreasson, geschrieben von Viveca Sten, erschienen im KiWi-Taschenbuch Verlag am 18. April 2011.

Sandhamn im Juli. Die Insel platzt schier vor Touristen und Sommerhausbesitzern. Es ist Urlaubszeit und jeder versucht aus dem heißen Stockholm weg zu kommen und sich dem Inselleben wenigstens tagsüber hingeben zu können. Dann wird eine Leiche angespuehlt die unter ungeklärten Umständen ertrunken ist. Thomas Andreasson wird darauf...

Weiterlesen

Morden im Norden

In Viveca Stens Erstling wird zu Beginn die Krimi obligatorische Leiche gefunden. Am Strand von Sandhamm, einer kleinen Insel im Schärengarten vor Stockholm. Es ist Sommer, die Gegend voller Touristen, als Thomas Andreasson den Fall übernimmt. Bald darauf geschieht ein weiterer Mord. Der Ermitler, noch vom Tode seines Kindes, der anschliessenden Scheidung von seiner Frau gepeinigt beginnt die Spur des Täters aufzunehmen.

Was sich nach einem simplen Krimi anhört- im Prinzip ist...

Weiterlesen

Ein bisschen viel Privatleben, aber solider Krimi

Am Strand von Sandhamn wird die Leiche eines Mannes angespült – ein Seil um die Brust geschlungen und in einem Fischernetz verheddert. Thomas Andreasen von der Polizei in Nacka geht von einem Unfall oder Selbstmord aus. Doch dann wird die Cousine des Mannes mit Misshandlungsspuren tot in einer Missionsherberge gefunden. Jetzt wird nach einem Mörder gefandet. Kann Thomas Andreason den Fall aufklären, bevor ein weiterer Mord geschiet?

„Tödlicher Mittsommer“ von Viveca Sten ist...

Weiterlesen

Recht unterhaltsam, aber nicht so richtig spannend.

Der Klappentext:
Am Strand von Sandhamn, einer kleinen Insel vor Stockholm, wird an einem heißen Julitag die Leiche eines Mannes angespült. Thomas Andreasson übernimmt den Fall und trifft auf Sandhamn seine Jugendfreundin Nora wieder, die auf der beliebten Urlaubsinsel Ferien macht. Als ein weiterer Mensch stirbt, wird schnell klar: Ein Mörder geht um in der Ferienidylle, und Thomas Andreasson muss den Mörder finden, bevor ein weiterer Mensch stirbt.

Meine Meinung:
Der...

Weiterlesen

hervorragendes Debüt

~~Kicki Berggren kommt nach einem längeren Arbeitsaufenthalt von der griechischen Insel Kos zurück nach Schweden. Dort erfährt sie, das ihr einziger Angehöriger, ihr Cousin Krister auf einer kleinen Schäreninsel am Strand von Sandhamn tot aufgefunden wurde. Für die Polizei ist es entweder ein Unglücksfall oder ein Selbstmord. Als kurz darauf jedoch auch Kicki auf dieser Urlaubsinsel ums Leben kommt, recherchiert der Kommissar Thomas Andreasson intensiver nach. Die Orts- und...

Weiterlesen

leichter schwedischer Krimi

Thomas Anderson ist neu bei der Mordkommission. Nach einem persönlichen Schicksalsschlag hat er sich von der Wassserschutzpolizei versetzen lassen und schon führt ihn seine neue Stelle zurück in die Schärengarten. Am Strand wird eine Leiche angespült, zunächst glauben alle an einen Unfall, bis eine weitere Leiche auf Sandham gefunden wird. Mit tatkräftiger Unterstützung seiner Freundin Nora beginnt Thomas mit den Ermittlungen.

Wer einen spannungsgeladenen Krimi erwartet ist hier...

Weiterlesen

Ein Buch, das Lust auf mehr aus dieser Reihe macht

Mir hat dieses Buch insgesamt sehr gut gefallen. Ein solider Krimi mit tollen Landschaftsbeschreibungen, der Lust auf mehr von dieser Autorin macht. Glücklicherweise liegen von ihr noch weitere Bücher um den Ermittler Thomas Andreasson und seine Jugendfreundin Nora vor.

Mir hat die detaillreiche Sprache, die so Vieles ausführlich beschreibt, sehr gut gefallen. Ich hatte richtig Lust, mir im Atlas ganz genau anzusehen, wo Sandhamn liegt und ich würde da gerne mal Urlaub machen. Ich...

Weiterlesen

schwacher Anfang, aber starkes Ende

Inhalt: Der spannende sommerhelle Krimi aus Schweden
Es ist ein heißer Julimorgen auf Sandhamn im Stockholmer Schärengarten. Eine männliche Leiche liegt angespült am Weststrand der Insel.
Als eine gute Woche später nicht weit davon entfernt eine brutal ermordete Frau aufgefunden wird, muss sich Thomas Andreasson von der Polizeidienststelle Nacka des Falls annehmen. Anhaltspunkte gibt es kaum. Was verband die Toten mit Sandhamn? Welche Geheimnisse verbergen sich in dem kleinen Ort...

Weiterlesen

Tödlicher Mittsommer - ein super Krimi mit toller Landschaft

Ich habe dieses Buch innerhalb einer knappen Woche gelesen gehabt, was auch daran lag, dass es spannend geschrieben ist und ich es daher manchmal nur schwer aus der Hand legen konnte.

Im Buch geht es zum einen um den Kommissar Thomas, der kurz vor seinem Urlaub steht und auch um seine Freundin aus Kindertagen, Nora, die mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen Urlaub auf der Insel macht, auf der die Morde geschehen. Thomas ermittelt, nachdem die Leiche von Krister Berggren an Land...

Weiterlesen

die Idylle trügt

Eine Leiche wird auf Sandhamn – einer kleinen Schäreninsel, die vom Tourismus lebt, an Land gespült. Schnell wird der Tote als Krister Berggren identifiziert, ein einsamer Mann. Alles spricht für einen Unfall oder Selbstmord, doch als wenige Tage später die Leiche seiner Cousine Kiki auftaucht mag daran keiner mehr glauben. Thomas Andreasson übernimmt die Ermittlungen und nimmt den Leser mit auf eine spannende Jagt nach dem Täter. Hilfe bekommt er dabei nicht nur von seinen Kollegen, auch...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
379 Seiten
ISBN:
9783462043112
Erschienen:
April 2011
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch GmbH
Übersetzer:
Dagmar Lendt
7.77273
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (22 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 52 Regalen.

Ähnliche Bücher