Leserunde

Leserunde zu "Der Anschlag - Bodyguard 5" (Chris Bradford)

Bodyguard 05 - Der Anschlag - Chris Bradford

Bodyguard 05 - Der Anschlag
von Chris Bradford

Bewerbungsphase: 28.08. - 11.09.

Beginn der Leserunde: 18.09. (Ende: 08.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des cby Verlags – 20 Freiexemplare von "Der Anschlag - Bodyguard 5" (Chris Bradford) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Als Connor Reeves den Auftrag erhält, den Sohn eines millionenschweren Oligarchen vor einem möglichen Anschlag der russischen Mafia zu schützen, ahnt er nicht mal ansatzweise, auf was er sich da einlässt. Denn neben der Mafia ist noch eine Geheimorganisation hinter der Familie des Oppositionspolitikers her, alle staatlichen Stellen sind korrupt und jeder scheint sein eigenes skrupelloses Spiel um die Macht im Land zu spielen. Connor wird langsam klar, dass er sich in Russland auf dem weltweit gefährlichsten Terrain für Personenschützer befindet. Dort können Jugendliche nämlich nicht nur Bodyguards werden, sondern ebensoleicht Auftragskiller ...

ÜBER DEN AUTOR:

Chris Bradford recherchiert stets genau, bevor er mit dem Schreiben beginnt: Für seine Serie »Bodyguard« ließ er sich sogar als Leibwächter ausbilden.
Bevor er sich ganz dem Bücherschreiben widmete, war Chris Bradford professioneller Musiker und trat sogar vor der englischen Königin auf. Seine Bücher wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet.

08.10.2017

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
BücherRatteLeseWurm kommentierte am 23. September 2017 um 17:32

Den ersten Abschnitt hab ich durch und ich bin insgesamt sehr positiv überrascht. Es ist ja eigentlich ein Jugendbuch, aber auch ich fand es sehr spannend zu lesen und konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich wissen wollte wie es weiter geht. Dass Jugendliche als Bodyguards tätig sind ist natürlich völlig an den Haaren herbeigezogen, aber Bücher müssen ja nicht immer die Realität abbilden. Wenn man sich auf die Geschichte einlässt, macht es bisher sehr Spaß dieses Buch zu lesen.

Wer mir bisher richtig unsympatisch ist, ist Anastasia. Ich traue ihr überhaupt nicht.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Angelika bekennende Buchsüchtige kommentierte am 24. September 2017 um 14:30

Sehe ich genauso!
Also sowohl Jugendbuch als auch was für Erwachsene und Anastasia.
Wenn die so super sind.... warum wird sie nicht überprüft.

Wobei mir zusätzlich der Colonel Sorgen bereitet, Jason würd ich gern mal kräftig schütteln und Mr Grey ist doch eigentlich wohl eine zu harte Nummer für die Bodygards.

Die Spannung und Story sind gut aufgebaut und realistisch...wer will schon was über die Realität lesen ;0)

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Tara kommentierte am 28. September 2017 um 22:41

Actionfilme sind ja auch nicht realistisch und die Reihe ist ja auf Action ausgelegt: Von daher bemühe ich mich nicht das Gelesene mit realistischen Möglichkeiten abzugleichen, sondern lese lieber mit Spannung was kommt und lasse mich einfach mitreißen. 

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Philippa kommentierte am 08. Oktober 2017 um 15:21

Ich kann nicht unbedingt sagen, dass Anastasia mir unsympathisch ist, aber ich kann sie nicht einschätzen. Ich glaube auch, dass sie noch eine wichtige Rolle spielen wird.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 10. Oktober 2017 um 13:17

als Geschichte kann ich mich darauf einlassen. Und Anastasia, ob sie auf Felix als Killerin angesetzt ist?

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 24. September 2017 um 17:07

bei mir ist das Buch noch gar nicht angekommen :-(

Habt ihr es alle schon erhalten?

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Bücherträumerin kommentierte am 24. September 2017 um 18:19

Nee, es fehlt doch bei den meisten noch. Bei mir ist auch noch nichts angekommen...

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
sphere kommentierte am 25. September 2017 um 13:00

Auch noch kein Buch erhalten :(

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Kikiwee17 kommentierte am 26. September 2017 um 11:08

Post ist gerade durch ... Immer noch nichts :-(

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
sphere kommentierte am 26. September 2017 um 23:28

Bei mir auch noch nichts :(

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Angelika bekennende Buchsüchtige kommentierte am 27. September 2017 um 09:52

Dann lese ich mal etwas langsammer.
Habe das Buch seit Mittwoch oder Donnerstag letzter Woche.
Drücke die Daumen, dass es bei euch auch bald soweit ist!

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Tara kommentierte am 28. September 2017 um 22:35

Langsam lesen bei soviel Action ist gar nicht mal so einfach. ;)

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 27. September 2017 um 15:57

Ich habe gerade mal eine PN an Torsten geschrieben, dass viele Bücher wohl noch nicht angekommen sind.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
sphere kommentierte am 28. September 2017 um 16:27

Danke; bei mir nach wie vor nichts...

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Tara kommentierte am 28. September 2017 um 22:30

Ich mag den Schreibstil von Chris Bradford und fand das Tempo im ersten Abschnitt richtig gut. Ruckzuck war man mitten in der Handlung.

Die unterschiedlichen Perspektiven und Blickwinkel finde ich äußerst interessant und dadurch baut sich Spannung auf. Die einzelnen Szenen sind gut beschrieben.

Connor wirkt wieder durch und durch sympathisch, hat weit mehr als eine Aufgabe zu bewältigen, da kommt bestimmt keine Langeweile auf.

Wie auch in den vorherigen Bänden ist das Ganze nicht unbedingt realistisch, aber ich habe riesigen Spaß beim Lesen.  :)

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
RaphaelaZa kommentierte am 29. September 2017 um 10:13

Hallo ihr lieben=)

ich bin auch sehr gut in die Geschichte gestartet. Der Schreibstil ist schön flüssig und man kann das geschriebene sehr gut verfolgen.

Die Geschichte ist direkt spannend und so schnell mag man das Buch dann auchnnicht mehr aus der Hand legen.:)

Ich bin nun schon echt neugierig, wie es weiter geht und was die Kids erleben werden...

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Thoronris kommentierte am 03. Oktober 2017 um 16:12

Der Schreibstil ist tatsächlich sehr flüssig, ehe ich mich versah, war der erste Abschnitt durch.

Ich hätte allerdings auf die vielen Trainingssessions am Anfang verzichten können. Es wirkt ein wenig so, als wolle der Autor unbedingt beschreiben, was er alles so weiß. Deswegen hat es mir zu lange gedauert, ehe die richtige geschicht losgegangen ist.

Ich bin auch etwas über das Alter der Personen irritiert. Ich meine, klar, es sind Jugendliche und generell ergibt das Setting vielleicht Sinn. Aber wenn dann so Aussagen kommen, dass Jason doch schon ewig mit Ling zusammen gewesen sei noch bevor Connor dazu kam... Und Jason ist 14... Da frage ich mich, von welchen Zeiträumen wir sprechen. Die Beziehungen, die angedeutet werden, lassen mich generell ein wenig sprachlos zurück. Passt irgendwie nicht so richtig zu dem Alter der Charakter...

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Tara kommentierte am 05. Oktober 2017 um 15:18

Ich denke man muss das Buch mit den AUgen der Zielgruppe lesen, da hat "ewig" dann eine ganz andere Bedeutung. ;).  

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 10. Oktober 2017 um 13:18

genau, schon ewig hat da eine ganz andere Bedeutung. Jason ist 14? Ich dachte, er sei so alt wie Connor.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Philippa kommentierte am 08. Oktober 2017 um 15:19

Ja, mit dem Alter habe ich auch noch ein paar Probleme. Mit 14 sollte man anderes im Kopf haben...

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
anooo kommentierte am 10. Oktober 2017 um 17:02

Ja mit den Trainingseinheiten stimme ich dir auch zu. Hätte für meinen Geschmack auch etwas kürzer ausfallen dürfen. Und ja auch das mit dem Alter ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
sphere kommentierte am 03. Oktober 2017 um 21:32

Gestern habe ich endlich das Buch erhalten, jetzt muss ich schauen, dass ich ab morgen/übermorgen beginne :)

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 04. Oktober 2017 um 18:39

ich hoffe auf morgen

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Kakadu kommentierte am 08. Oktober 2017 um 14:37

Es macht mir richtig Spaß, das Buch zu lesen. bin auch positiv überrascht. Für mich nicht unbedingt nur ein Jugendbuch. Spannende Story!

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Philippa kommentierte am 08. Oktober 2017 um 15:18

Hallo Zusammen! Nachdem das Buch nun auch bei mir angekommen ist, konnte ich nun auch den ersten Teil lesen und bin sehr positiv überrascht. Ich hatte zwar ein spannendes Jugendbuch erwartet, aber ich hatte ein bisschen Sorge, nicht gleich in die Geschichte reinzukommen, da ich die Vorgängerbände nicht gelesen habe. Aber ich muss sagen, dass es gar nicht so schwer ist, auch als Quereinsteiger in die Geschichte zu kommen.

Ein bisschen schwierig ist es für mich allerdings, mir vorzustellen, dass die Jungs erst 14 sind. Sie sollen hier ihr Leben riskieren, dabei sind sie doch noch alle Kinder und sollten ganz andere Dinge im Kopf haben.

Erstaunt war ich auch über Charlie. Bitte nicht falsch verstehen, aber ein Bodyguard, der im Rollstuhl sitzt. Das kam mir anfangs seltsam vor. Aber dann wurde ja gesagt, dass sie aufgrund ihrer Tätigkeit als Bodyguard im Rollstuhl gelandet ist. Da wurde es mir verständlicher, dass sie dabei ist. Und sie ist ja, wenn ich das richtig verstanden habe, nun auch eher hinter den Kulissen aktiv als Teamleiterin.

Mich erstaunt, dass sowohl Viktor als auch sein Sohn Feliks nicht wirklich Angst zu haben scheinen. Klar, Viktor hat jede Menge Bodyguards engagiert, aber mir scheint die Lage ziemlich ernst und gefährlich zu sein. Dafür gehen die beiden recht leicht damit um. Ich hätte an Feliks Stelle nicht so locker durch diesen dunklen Park spazieren können nur mit zwei 14-jährigen Bodyguards an der Seite.

Anastasia kann ich auch noch nicht einordnen. Ich glaube, sie wird noch eine wichtige Rolle spielen in der Geschichte. Aber auf welcher Seite steht sie wirklich?

 

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 10. Oktober 2017 um 13:21

Ich fürchte ja, Anastasia hat eher das Ziel, Feliks "auszuschalten". Aber mal schauen.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Sturmhoehe88 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 06:43

Von diesem Abschnitt war ich positiv überrascht, obwohl es Glas klar ist das die Tatsache das solch jungen Männer Beschützer sind. es ist an den Haaren herbeigezogen, was widerum aber keinen Abbruch tut, da es sich hier um eine Geschichte dreht und nicht um das wahre leben. (Wobei man ja in dieser Welt sowieso nicht mehr weiß, was der Realität entsprungen ist und was nicht. Vielleicht gibt es diese jungen Beschützer die ihr eigenes leben für ein fremdes lassen, ja doch irgendwo. Nur wollen wir es vielleicht einfach nur nicht Wahr haben) Man muss ja immer mit allem rechnen....

 

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:24

Mein Buch ist am Freitag auch endlich angekommen und so starte ich heute Abend, da wir am Wochenende Besuch hatten.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 10. Oktober 2017 um 08:00

Ich habe gestern begonnen und schreibe mehr, wenn ich den Abschnitt beendet habe.
Heißt der Typ nun Gunner oder Gunnar? Das wechselt nach 2 oder 3 Seiten.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
rino11 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 08:24

Ich habe jetzt auch den ersten Abschnitt gelesen und bin positiv überrascht. Es ist eine sehr interessante und spannende Geschichte, die sich leicht und flüssig lesen lässt. Am Anfang war ich noch etwas über die Brutalität auf den ersten Seiten erstaunt, da es sich doch um ein Jugendbuch handelt. Auch das Jugendliche als Bodyguards arbeiten ist etwas an den Haaren herbeigezogen, dennoch finde ich das Buch bis jetzt sehr gut, es hat mich schon auf den ersten Seiten gefesselt. Die Charaktere gefallen mir auch sehr gut, nur bei Anastasia bin ich mir noch nicht ganz sicher, welches Geheimnis sich hinter ihr verbirgt. 

 

 

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 10. Oktober 2017 um 15:07

Vermutet ihr auch, dass Anastasia Mafia aus dem Prolog ist?

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Philippa kommentierte am 11. Oktober 2017 um 19:32

Du meinst das Mädchen, das sich im Keller versteckt hat? Könnte sein...

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
anooo kommentierte am 11. Oktober 2017 um 20:37

Ist das Mädchen nicht verbrannt? Der Prolog endet ja mit einem Schrei.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
marsupij kommentierte am 12. Oktober 2017 um 11:29

ich habe trotzdem die Vermutung, dass das Mädchen nicht verbrannt ist, aber mal schauen. Ich weiß noch nicht, ob an der Theorie was dran ist. Und vom Alter her könnte es passen.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Kikiwee17 kommentierte am 15. Oktober 2017 um 18:09

Das war auch mein Gedanke. Ich denke ebenfalls nicht, dass sie verbrannt ist.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
anooo kommentierte am 13. Oktober 2017 um 12:35

Bin nun mit dem ersten Teil durch. Am Anfang konnte mich die Geschichte noch nicht so packen, aber so langsam entwickelt sich die Spannung. Russland als Setting gefällt mir sehr gut. Ich finde es auch bisschen komisch, dass Jason und Connor nicht misstrauisch gegenüber Anastasia sind. Ich traue ihr nicht. Vor allem da sie auch so gut im Kampfsport ist.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Kikiwee17 kommentierte am 15. Oktober 2017 um 18:07

Ich bin jetzt auch durch den ersten Teil durch. Ich brauchte etwas, um in die Story reinzukommen und musste mich mehrfach erinnern, dass es sich um ein Jugendbuch handelt. Wen man über ein paar Dinge hinweg sieht (Jasons alter erscheint mir absolut unrealistisch - meinsohn ist ebenfalls 14, ihn könnte ich mir in der Rolle absolut nicht vorstellen ;-)) macht die Geschichte Spaß und wird auch langsam spannend. Ich bin gespannt, was es mit Anastasia auf sich hat. Sie finde ich doch sehr dubios....

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Traumbuchfänger kommentierte am 28. Oktober 2017 um 10:49

Ich habe schon so eine Vermutung, wer hinter Anastasia stecken könnte, möchte aber natürlich noch nichts verraten und vorwegnehmen. :)

Das Alter von Jason finde ich auch etwas unglaubwürdig, dafür wirkt er viel zu erwachsen.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 142)
Traumbuchfänger kommentierte am 28. Oktober 2017 um 10:47

Mein Buch ist mit ziemlicher Verspätung angekommen, deswegen bin ich leider erst jetzt mit dem ersten Teil durch. 

Die Charaktere mag ich bisher ganz gerne, obwohl ich sagen muss, dass die Zankereien zwischen Jason und Connor auf Dauer anstrengend werden können. Momentan sind sie zwar noch unterhaltsam, auf lange Zeit jedoch, weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll.

Gut finde ich, dass immer wieder Abschnitte aus der Sicht der russischen Mafia eingebaut sind. So bleibt es spannend und es gibt der Geschichte eine gefährliche und aufregende Seite. 

Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weitergeht.