Leserunde

Leserunde zu "Diabolic - Vom Zorn geküsst" (S. J. Kincaid)

Diabolic - S. J. Kincaid

Diabolic
von S. J. Kincaid

Bewerbungsphase: 02.01. - 16.01.

Beginn der Leserunde: 23.01. (Ende: 12.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Diabolic - Vom Zorn geküsst" (S. J. Kincaid) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Eine Diabolic ist stark.

Eine Diabolic kennt kein Mitleid.

Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.

Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie - eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er - der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle ...

12.02.2017

Thema: Lieblingsstellen

Hier könnt ihr eure Lieblingszitate sammeln und euch über Absätze austauschen, die euch besonders gut gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
MrsFraser kommentierte am 25. Januar 2017 um 20:13

Ich habe jetzt ein paar Tage überlegt, aber eigentlich ist es wirklich nur eine Szene, die mich am meisten bewegt: als Donia Nemesis ihre Liebe gesteht. In dieser Szene ist Donia so erwachsen, reif und unabhängig, dass es mich wirklich traurig stimmt, dass wir sie nicht besser kennengelernt haben. Ihre Kindheit scheint ja nicht die glücklichste gewesen zu sein und Nemesis war quasi immer ihre einzige Freundin, daher ist diese Gefühlsentwicklung durchaus nachvollziehbar. In der Gesellschaft, in der die Story spielt und Diabolic eher 'Dinge' als Menschen sind und in der (überraschenderweise) Homosexualität nicht offen ausgelebt wird, erscheint es mir trotzdem als Riesenschritt. Es stellt Donia für mich auf eine ganz andere Stufe. Eine 'Prinzessin', die, obwohl behütet in einem totalitären System aufgewachsen, eine komplett unabhängige Moralvorstellung entwickelt hat. Natürlich liefert es einen spannenden Gewissenskonflikt für Nemesis und ist gut für die Story, aber unabhängig davon hat mir Donia in dieser Szene einfach das Herz gebrochen, weil ich sie hier gleichzeitig bewundern und bemitleiden musste.

Thema: Lieblingsstellen
Anna_thebookmanor kommentierte am 25. Januar 2017 um 20:38

Ich kann dir da nur zustimmen. Es ist schwierig, in dem Buch eine schöne Szene zu finden, weil es nur grausame Szenen gibt. Aber diese Szene fand ich toll geschrieben und es hat mich sehr bewegt.

Thema: Lieblingsstellen
AnnaBerlin kommentierte am 29. Januar 2017 um 18:12

Die Szene, als Nemesis ihr erstes Gewitter erlebt - herrlich. :D Da habe auch ich mich sehr amüsiert. 

Thema: Lieblingsstellen
Anna_thebookmanor kommentierte am 30. Januar 2017 um 11:56

Oh ja, die Szene war auch sehr toll :D

Thema: Lieblingsstellen
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 30. Januar 2017 um 22:54

Die Szene war so schön :) Vor allem süß wie Tyrus Nemesis angeschaut hat, während diese verdutzt in den Himmel gesehen hat. Hach, herrlich kitschig :D

Thema: Lieblingsstellen
AnnaBerlin kommentierte am 31. Januar 2017 um 07:42

Ja herrlich kitschig, aber genau richtig dosiert, dass es süß, aber nicht klebrig ist. <3

Thema: Lieblingsstellen
RDooDoo kommentierte am 31. Januar 2017 um 15:39

Diese Szene hat mir auch mega gut gefallen :D♥

Thema: Lieblingsstellen
Steidi kommentierte am 03. Februar 2017 um 15:23

Ja, die Szene war einfach nur großartig :-D

Thema: Lieblingsstellen
sjule kommentierte am 05. Februar 2017 um 15:39

an die habe ich auch sofort gedacht, beim Thema Lieblingstelle ;) 

ich musste echt schmunzeln :D

Thema: Lieblingsstellen
Steidi kommentierte am 03. Februar 2017 um 15:25

Mich haben auch die Szenen in den Käfigen sehr berührt. Sei es das erste Begutachten von Berserk, als auch die Szene, in der Nemesis die Knochen von Antipa in einem der Käfige entdeckt.

Thema: Lieblingsstellen
lexana kommentierte am 08. Februar 2017 um 23:20

Eine meiner Lieblingsszenen ist klar die Szene mit dem Gewitter und Nemesis Reaktion darauf.

Donias Geständnis kam mir leider etwas zu kurz, dabei ist es auch eine schöne Szene.

Eindeutig gefallen hat mir auch die Szene, in der Nemesis Antipas Knochen im Käfig identifiziert und ihren Entschluss fasst, ihr Leben selbst zu gestalten.

Thema: Lieblingsstellen
Selina kommentierte am 12. Februar 2017 um 14:15

Ich fand die Szene in der Dekompressionskammer echt klasse. Ich fand es süß, dass Nemesis für Tyrus sterben würde, aber dieser leiber seinen Sauerstoff teilt, als das zuzulassen.

Thema: Lieblingsstellen
Samy86 kommentierte am 13. Februar 2017 um 16:21

Während des Lesens habe ich mich des öfteren mit dieser Frage beschäftigt. 

Es gab zwei Stellen in dem Buch, die mir besonders gefallen haben. 

1) Als Tyrus und Nemesis zusammen gekuschelt haben und sie merkte, dass mehr in ihr steckt als nur ein Monster, auch wenn sie danach auf Abstand ging, da sie merkte wie verletzlich sie dadurch wurde.

2) Das Liebesgeständnis von Donia.

Thema: Lieblingsstellen
Lily911 kommentierte am 07. März 2017 um 13:00

Das wären wohl die Stellen, wo Nemesis eigene Entscheidungen trifft, das Näherkommen mit Tyrus und besonders liebe ich ja die Szene, in der Nemesis einfach impulsiv in die Arena gesprungen ist und es geschafft hat heil und unversehrt ohne Verdachtsmomente herauskam. ☺ Ach und natürlich auch, als Nemesis ihr Leben für Tyrus gegeben hat, während ihrer größten Atemnot. Obwohl Donia noch am Leben war, hat sie frei heraus entschieden, dass die Welt mit Tyrus besser bedient wäre als mit ihr. ☺ Wenn das nicht mal ihren Mut und alles zeigt, dann weiß ich auch nicht.

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch