Leserunde

Longlist-Leserunde zu "Das Floss der Medusa" (Franzobel)

Das Floß der Medusa
von Franzobel

Bewerbungsphase: 04.09. - 13.09.

Beginn der Leserunde: 25.09. (Ende: 11.10.)

Im Rahmen dieser Longlist-Leserunde stellen wir – 15 Freiexemplare von "Das Floß der Medusa" (Franzobel) zur Verfügung.

ÜBER DAS BUCH:

18. Juli 1816: Vor der Westküste von Afrika entdeckt der Kapitän der Argus ein etwa zwanzig Meter langes Floß. Was er darauf sieht, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren: hohle Augen, ausgedörrte Lippen, Haare, starr vor Salz, verbrannte Haut voller Wunden und Blasen … Die ausgemergelten, nackten Gestalten sind die letzten 15 von ursprünglich 147 Menschen, die nach dem Untergang der Fregatte Medusa zwei Wochen auf offener See überlebt haben. Da es in den Rettungsbooten zu wenige Plätze gab, wurden sie einfach ausgesetzt. Diese historisch belegte Geschichte bildet die Folie für Franzobels epochalen Roman, der in den Kern des Menschlichen zielt. Wie hoch ist der Preis des Überlebens?

ÜBER DEN AUTOR:

Franzobel, geboren 1967 in Vöcklabruck, ist einer der populärsten und polarisierendsten österreichischen Schriftsteller. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1995 den Ingeborg-Bachmann-Preis und 2002 den Arthur-Schnitzler-Preis. Bei Zsolnay erschienen zuletzt die Krimis " Wiener Wunder" (2014) und  " Groschens Grab" (2015) sowie 2017 sein Roman " Das Floß der Medusa".

11.10.2017

Thema: Deine Meinung zum Buch

Wie ist Dein Gesamteindruck? Wie hat Dir das Buch gefallen? Welche Textstellen haben Dich ganz besonders berührt und/oder beschäftigt?

Thema: Deine Meinung zum Buch
Sursulapitschi kommentierte am 05. Oktober 2017 um 12:34

Ich bedanke mich für dieses tolle Buch. Ich fand es großartig. Von mit bekommt es den Buchpreis. Diese Rezi war nicht einfach, aber hier ist sie.

https://wasliestdu.de/rezension/ein-ganz-grosser-wurf

Thema: Deine Meinung zum Buch
wandagreen kommentierte am 07. Oktober 2017 um 15:38

Das glaube ich gerne, dass Franzobel polarisiert. Wenn er sonst ähnlich provozierend schreibt. Denn provozierend ist das ja. Ich hätte den Gedanken mit der Provokation noch in der Rezension unterbringen sollen ... na egal. Eine Rezensentin sagt, sie mag die Gräuel nicht so detailliert beschrieben. Da kann ich zwar zustimmen, wenn es um Krimis geht (pervers!) - aber hier ist es nötig, weil es sich so ähnlich durchaus zugetragen hat (Augenzeugenberichte).

Na, was soll ich sagen? Hervorragend! Einmalig. Bedrückend. Surreal obwohl real. Ist "der Mensch" so? Ja, aber auch ganz anders, auch zu höchsten moralischen Leistungen und Opfern fähig.

Buchpreis: unbedingt. Bis auf Schlafende Sonne habe ich in alle anderen Shortlistbücher intensiv geguckt, viele gelesen. Die Hauptstadt ist noch ein ernstzunehmender Konkurrent, aber Das Floß ist besser.

Aber ich soll ja sagen, wie ich das Buch fand . Und die Leserunde.

Die LESERUNDE ist klasse (gewesen). 

Sie wäre aber noch klasserer, wenn man zu dem Kommentar, den man kommentiert hat, zurückkäme!!! Das ist schon arg, arg mühsam, sich hier in einer LR zu unterhalten.

Ansonsten: hier meine Rezi

https://wasliestdu.de/rezension/nach-einer-wahren-begebenheit-3

Und

DANKE

Thema: Deine Meinung zum Buch
sphere kommentierte am 07. Oktober 2017 um 20:19

"Sie wäre aber noch klasserer, wenn man zu dem Kommentar, den man kommentiert hat, zurückkäme!!! Das ist schon arg, arg mühsam, sich hier in einer LR zu unterhalten."

Ja, das ist richig mühselig, die Kommentare zu finden, wenn man darauf antworten möchte :(

Thema: Deine Meinung zum Buch
katzenminze kommentierte am 12. Oktober 2017 um 18:00

Ich habe auch schon geflucht! Immer wieder diese blöde Übersichtsseite. Was soll ich da? Ein elendes geklicke... Aber schön war's trotzdem! ;)

Thema: Deine Meinung zum Buch
yvy kommentierte am 15. Oktober 2017 um 16:18

Absolute Zustimmung. Wenn doch so nur alle Leserunden wären. :)
Was das Geklicke angeht: Puhhhhhh anstrengend, vor allem mit dem Handy. :/

Thema: Deine Meinung zum Buch
FIRIEL kommentierte am 07. Oktober 2017 um 21:09

Mein Gesamteindruck: Absolut lesenswert. Der Stil hat mir nicht gefallen, aber das Buch ist gut! 

Danke an die Mayersche, denn diese Freiexemplare stammten ja nicht vom Verlag, sondern waren eine Spende der Buchhandlung.

Danke an die Mitleser und Mitkommentierer - das war bisher die anregendste Leserunde, an der ich teilnehmen durfte.

Und: Ja, Wanda - wenn so viele kommentieren, wird es leicht unübersichtlich. Das fand ich auch etwas mühsam. Hast du einen Vorschlag, wie man das verbessern könnte?

Thema: Deine Meinung zum Buch
wandagreen kommentierte am 07. Oktober 2017 um 21:31

Ja, die ITler einschalten!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Rotschopf kommentierte am 11. Oktober 2017 um 15:18

Die Long- bzw. letztlich Shortlist-Leserunde hat mir ausgezeichnet gefallen und ich möchte mich ganz ausdrücklich für dieses Buch bedanken! Ein sprachlich wie inhaltlich beeindruckendes Buch, dem ich mit meiner Rezension nicht gerecht werden kann. Ich möchte es allen empfehlen, die die Thematik ertragen können.

Thema: Deine Meinung zum Buch
katzenminze kommentierte am 12. Oktober 2017 um 18:09

Ich finde es auch schwierig das zu rezensieren. Habe übrigens eine arg negative Rezi auf Booktube gesehen und mich furchbar aufgeregt... :D Sie meinte, sie hätte es besser gefunden, wenn der Kapitän zB nicht von Anfang an schlecht gewesen wäre sonder erst versucht hätte die Leute zu retten aber sich dann irgendwann wandelt im Angesicht dessen, dass es halt nicht geht und ihm sein Leben dann wichtiger ist. Das hat mich sehr geärgert, denn dann hätte Franzobel aus dem Kapitän im Nachhinein ja einen bessern Menschen gemacht, als er de facto damals war. Und zu viele Fäkalien gab es ihr. Naja. Darüber könnte man reden. ;)

Thema: Deine Meinung zum Buch
Rotschopf kommentierte am 12. Oktober 2017 um 20:14

Ich stimme dir zu und meine sogar, dass es das Buch ruiniert hätte, wenn Franzobel dem Kapitän posthum einen solchen Heiligenschein angedichtet hätte. Natürlich sind die Figuren allesamt überzeichnet, aber das wäre etwas anderes.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Raveneye kommentierte am 12. Oktober 2017 um 11:08

Nun ist auch meine Rezension online und noch mal vielen Dank, das ich mitlesen dürfte. Trotz des düsteren Themas hat mir das Buch sehr gut gefallen.

http://wasliestdu.de/rezension/ueberleben-3

Thema: Deine Meinung zum Buch
yvy kommentierte am 15. Oktober 2017 um 16:15

Hier nun auch meine Meinung zu diesem großartigen Roman:

http://wasliestdu.de/rezension/in-jedem-menschen-wohnt-eine-bestie

Vielen Dank an WLD für diese tolle Leserunde, bei der ich auch weiterhin teilnehmen werde.