Leserunde

Bonus-Leserunde zu "Saufen nur in Zimmerlautstärke" (Hans Rath)

Saufen nur in Zimmerlautstärke - Hans Rath

Saufen nur in Zimmerlautstärke
von Hans Rath

Bewerbungsphase: 14.08. - 28.08.

Beginn der Leserunde: 04.09. (Ende: 24.09.)

Im Rahmen dieser Bonus-Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Kindler Verlags – 20 Freiexemplare von "Saufen nur in Zimmerlautstärke" (Hans Rath) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Freunde gibt's, die gibt's gar nicht: Die neue Komödie von Hans Rath nach der "Und-Gott-sprach"-Trilogie

In Adams Leben knirscht es gewaltig. Als sein Herz rebelliert und damit ein deutliches Signal sendet, fliegt er nach Island, um in der urwüchsigen Landschaft gründlich über sein Leben nachzudenken. Im Sturm stürzt Adam von einer Klippe - und wird von einem seltsamen Typen gerettet: Magnus, ein kleinwüchsiger, etwas verlotterter Mittzwanziger in Wollklamotten. Der behauptet, ein waschechter Troll zu sein - in dessen Schuld Adam nun steht. Was in Island so viel heißt wie: Magnus genießt Sonderrechte, und Adam wird ihn nicht wieder los, auch nicht bei der Rückreise nach Berlin. Dort versucht Adam, sein Leben aufzuräumen, doch der anarchische Magnus stürzt es immer tiefer ins Chaos.

ÜBER DEN AUTOR:

Hans Rath, geboren 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er unter anderem als Drehbuchautor tätig ist. Zwei Bände seiner Romantrilogie um den Mittvierziger Paul Schubert wurden fürs Kino adaptiert. Seine aktuellen Bücher aus der Reihe «Und Gott sprach» sind ebenfalls Bestseller.

24.09.2017

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
friedel81 kommentierte am 10. September 2017 um 19:27

In diesem Abschnitt kann man hervorragend sehen, wie Adams Leben "den Bach runter geht", es total chaotisch wird und sich doch verbessert. Magnus tut ihm einfach gut oder nur unseren Lachmuskeln? Grandios habe ich die Beerdigung der Katze gefeiert.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Garten_Fee_1958 kommentierte am 11. September 2017 um 06:46

Es hervoragender Roman für die Lachmuskeln, Adam`s Leben wird immer chaotischer, er taumelt immer tiefer, ist kurz vor dem freien Fall. Magnus ist der Hit, ich habe selten so gelacht, welch ein Kopf kann sich so urige, komische Geschichten ausdenken :-) und Magnus tut Adam gut....wenn ich Magnus in Berlin visualisiere, allein der Gedanke läßt mich schon schmunzeln. Die Krönung dieses Abschnittes ist die Beerdigung der Katze der Pensionswirtin, fantastisch, stellt es euch nur mal vor :-)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
libertynyc witzelte am 11. September 2017 um 10:34

Ja die war echt der Hammer. Ich habe echt Lachen müssen dabei und dann die Ablenkaktion wegen dem Jetski. Echt super. Bisher bin ich begeistert von dem Buch.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
siko71 kommentierte am 11. September 2017 um 09:33

Magnus Magnusson ist schon ne Marke. Man der macht den armen Adam noch arm. Aber nun weiß Adam endlich, wer in der Kanzlei gegen ihn spielt. Ob ihm das allerdings am Ende was nützt? Sein Auftritt an der Spree war ja gelungen. Nun hat er wenigstens erstmal die Aufmerksamkeit komplett auf sich gezogen. Und die Polizei nimmt ihn die Troll-Geschichte ab, nachdem sie mit dem Isländischen Botschafter telefoniert haben. Aber Conny hat er nun endgültig verkrault. Obwohl dieses Mal nun werder er noch Astrid was dafür konnten. Mal sehen wie sich hier die Wogen wieder glätten. Und Lena soll er vertreten im Prozess gegen Titus Steiner. Naja, die Schläger hat er mit Magnus Hilfe schon mal besiegt.

Der Schreibstil ist der Hammer und der Humor kommt ebenfalls nicht zu kurz. Super - gefällt mir.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Pueppi76 kommentierte am 11. September 2017 um 11:55

Zweiter Leseteil. 

Also beim zweiten Leseteil konnte ich kaum das Buch weglegen. Adam  ist ganz weit unten ein lebnschaos oder dich eine Misere nach der anderen? Na ich finde es ganz herrlich wie man bei diesem Buch machen kann. Ich hoffe das der 3. Leseteil genauso lustig weiter geht. 

Das Buch liest sich ganz gut und ich bin auch schon mit Teil 3 fertig. 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
lex kommentierte am 12. September 2017 um 09:33

Tja, ich weiß nicht so recht, was ich mit dem Buch anfangen soll, muss ich sagen. Die Kombination Adam//Magnus funktioniert für mich grundsätzlich ganz gut - die beiden erinnern mich an Marc-Uwe Kling und sein Känguru. Sprich: Etwas phlegmatischer Typ trifft auf extrem dreisten Mitbewohner. Die Schoten, die sich Magnus leistet, haben mich auch zum Lachen gebracht, teilweise. Die Runen im Brandenburger Tor... das war klasse! Woran hakt es dann? In erster Linie an der Hauptfigur Adam, die ich überhaupt nicht zu fassen bekomme, die mir insgesamt einfach zu lasch bleibt und dessen Sorgen ich so nicht nachvollziehen kann. Er scheint einfach ein bisschen in der Midlifecrises zu stecken, denn im Grunde hat er ja eine Frau, die er offensichtlich noch liebt, eine Tochter, die ihm viel bedeutet, einen Job, der evtl. stressig ist, den er aber gerne macht. Geldsorgen? Defintiv nicht bis dato. Gut, jetzt hat er Magnus am Hals, aber mir fehlt eine starke Prämisse. Ich weiß gar nicht genau, was ich ihm wünschen soll. Ehe retten? Aussteigen und ein neues Leben mit Astrid beginnen? Ich bin da etwas ratlos und Adam offenbar auch.

So liest sich die Geschichte weiterhin sehr schnell und leicht, aber so richtig packen kann sie mich nicht.

Immerhin hat in diesem Abschnitt Adams Tochter eine etwas aussagekräftigere Stimme verliehen bekommen, während Astrid immer noch die barbusige Verführerin gibt und mir als Figur einfach nicht zusagt. Na, mal sehen, vielleicht überrascht mich das Buch im Endspurt.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Chattys Buecherblog kommentierte am 12. September 2017 um 14:57

Da geht es mir wie dir.

Auch ich werde mit Adam nicht so ganz warm.

Magnus finde ich etwas ansprechender, aber leider auch nicht überzeugend. Ich bin momentan so ein bisschen hin und her gerissen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
lex kommentierte am 12. September 2017 um 16:28

Da bin ich aber erleichtert, dass ich nicht ganz alleine dastehe mit meiner Meinung. Mir fehlt leider vollständig der Bezug zu Adam. Irgendwie hat er keinen richtigen Standpunkt. Magnus ist eigentlich ganz witzig, aber auch schwer durchschaubar.... . Die Geschichte plätschtert etwas vor sich hin... so ganz überzeugend finde ich das nicht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Tara kommentierte am 12. September 2017 um 22:39

Stimmt, das Ganze  hat ein wenig von den Känguru-Chroniken, nur der Kontext ist komplett anders.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
nikolausi kommentierte am 12. September 2017 um 16:04

Die Geschichte entwickelt sich recht munter weiter, ganz wie ich das erwartet habe. Die Schwierigkeiten,  in die Adam durch sein Patenkind Magnus gerät, sind wirklich hanebüchen,  vor allem die Seebestattung der Katze mit dem Brand des Schiffes. Da hat der Autor richtig Fantasie entwickelt. Das Schöne ist, dass man Magnus eigentlich nicht so recht böse sein kann.  Er hat ein kindliches Gemüt, vor allem was seinen Hang zum Geldausgeben anbelangt.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
nikolausi kommentierte am 12. September 2017 um 16:11

Einen Gedanken hatte ich schon recht bald bei der Lektüre - der Troll Magnus erinnert mich etwas an Paul Maars Sams. 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Tara kommentierte am 12. September 2017 um 16:22

Das ging nicht nur Dir so, und ich dachte, ich hätte zuviele Kinderbücher gelesen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Hundenärrin kommentierte am 25. September 2017 um 23:49

Jaaaa! Daran musste ich witzigerweise auch denken! Nur, dass Magnus Gott sei Dank keinen Neoprenanzug trägt und etwas mehr Bildung aufweist. :D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Svenja Landau kommentierte am 12. September 2017 um 22:09

Wow, in diesem Absatz war ja so einiges los :-D ich komme aus dem Lachen gar nicht mehr raus. Obwohl vieles ja eigentlich gar nicht witzig ist.. Adam hat seinen Job so gut wie verloren, seine Frau ist weg, ständig muss die Polizei anrücken.
Das ist ja mein erstes Buch von Hans Rath, und ich find's so meeega witzig, dass ich mich nach der Leserunde erstmal erkundigen werde, was es noch so von ihm gibt :-)
Ich bin jetzt einfach mal gespannt, ob das Leben von Adam noch irgendwie geordnet wird. Und wie es wohl mit Magnus weitergeht? Wird er vielleicht sogar bei Adam in Berlin bleiben oder ist er irgendwann zurück in Island? So hab im Moment noch gar keine Vorstellung davon, wie das Buch wohl ausgehen könnte!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Tara kommentierte am 12. September 2017 um 22:42

Ich finde den Humor von Hans Rath auch total genial und bin im Moment auch einfach nur gespannt, wie es im dritten Teil weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Tara kommentierte am 12. September 2017 um 22:36

Herrlich, was für ein Chaos in Adams Leben. Ich habe in diesem Abschnitt unglaublich viel gelacht. Wie kommt man nur auf solche absurden Ideen ?

Magnus ist wirklich der Hammer, er in Berlin, einfach genial.

Magnus und Adam ergänzen sich wunderbar. Während Adam eher phlegmatisch wirkt, ist der Troll einfach ein Troll, eben genauso, wie ich mir einen Troll vorstelle.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Svenja Landau kommentierte am 13. September 2017 um 07:42

Super gesagt, der Troll ist einfach ein Troll :-D genauso ist es :-D Magnus wird echt super beschrieben finde ich, wie man sich so einen Troll aus Island eben vorstellt. Also zumindest vom Verhalten, vom Aussehen hätte ich vielleicht eher an etwas anderes gedacht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Jolly kommentierte am 13. September 2017 um 08:49

Ich fand den zweiten Teil schon sehr hart, wirklich Adam kann einem echt leidtun. Und ich finde es nicht gut, dass so viel Alkohol getrunken wird. Ja klar es ist wohl die anerkannte Meinung der Mehrheit das man trinken muss wenn man Probleme hat und der Titel des Buches verrät ja schon das es wahrscheinlich um viel trinken geht aber gut finde ich es trotzdem nicht ...
Ich hoffe mal das im dritten Teil ein paar Probleme gelöst werden und nicht noch mehr dazu kommen ... Und ich weiß immer noch nicht ob ich Magnus mögen oder verachten soll ...
Gut fand ich ja das er Adam bei der Schlägerei geholfen hat ohne mit der Wimper zu zucken. Blöd finde ich, dass er einfach Geld zum Fenster rauswirft das ihm nicht gehört ohne auch nur einen kurzen Moment darüber nachzudenken.

Zu Thema: „Freunde gibt's die gibt's gar nicht!“ Was ja auf dem steht (hinten drauf). Langsam denke ich, dass Adam am Ende einfach aufwacht und feststellt, dass er gerade in Krankenwagen liegt und alles nur geträumt hat. Und seine Frau kommt zu ihm zurück weil sie nach seinem Herzinfarkt merkt wie viel er ihr bedeutet. Und das andere wird auch alles gut oder sagen wir lieber Adam befindet sich auf dem Weg der Besserung.
Ich würde es mir fast wünschen so viel Mist wie Adam gerade durch macht ... ist schon langsam nicht mehr feierlich. Aber es heißt ja nicht umsonst schlimmer geht immer...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Svenja Landau kommentierte am 14. September 2017 um 22:17

Das ist natürlich auch ne coole Theorie, dass er am Ende im Krankenwagen aufwacht und das alles nur geträumt hat. Es ist ja auch wirklich viel Sch... passiert.
Obwohl das ja wiederum heißen würde, dass es Magnus evtl. gar nicht in echt gibt. Und dann kommt wieder die Frage, ob das gut oder schlecht wäre... So geht's dann immer im Kreis :-D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Tara kommentierte am 14. September 2017 um 22:39

Ob gut oder schlecht... keine Ahnung... fänd` ich aber schade. :)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
SinaMarie kommentierte am 16. September 2017 um 08:02

Da das letzte Buch, das ich gelesen habe, Legenden des Krieges war, bin ich es echt nicht mehr gewohnt, beim Lesen so viel zu lachen. :)

Wenn man darüber nachdenkt, kann einem Adam wirklich nur leidtun. In seinem Leben geht ja gerade so ziemlich alles schief was schief gehen kann. Aber es ist auf eine so ironische Art erzählt, dass ich während dem Lesen trotzdem nur am Lachen bin. 

Magnus meint es eigentlich mit allem was er macht nur gut und trotzdem handelt er Adam immer mehr Ärger ein. 

Ich bin schon gespannt, was er noch so alles anstellt und ob Adam es schafft, sein Leben, zumindest wieder einigermaßen, in den Griff zu bekommen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Daniela Wennemer kommentierte am 19. September 2017 um 20:10

So, zweiter Abschnitt ist auch durchgelesen.

Oh man, Adam´s Leben geht ja richtig den Bach runter, Scheidung und Kündigung... ich bin gespannt, ob er das vielleicht noch mit seiner Frau klären kann. Obwohl irgendwie macht er auf mich den Eindruck, dass ihn das alles irgendwie schnuppe ist, so ist jetzt halt so, kann man nichts machen...

Und Magnus ist der Knaller :D  die Beerdigung der Katze von der Witwe Pohl, war ja wohl geil, setzt er einen ganzen Dampfer in Brand und wie er die Typen von den Titus Steiner "erledigt" hat, der kleine Kerl hat´s drauf :D

So, will mich mal an den dritten Abschnitt weiter lesen... ich noch gespannt, was alles kommt, kann ja nur besser werden ;)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Svenja Landau kommentierte am 21. September 2017 um 15:04

Die Beerdigung war echt mega witzig geschrieben :-D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
bianste kommentierte am 25. September 2017 um 08:14

Der zweite Abschnitt ist ziemlich witzig, ich mag die vielen skurrilen Einfälle, die sich quasi jagen - was das im echten Leben bedeuten würde, mag ich mir jedoch nicht vorstellen.

Sowohl Adam als auch Magnus sind ungewöhnliche Gestalten und daher auch ein wenig unnahbar - ich bin gspannt, wie groß das Chaos wird und wie eine Auflösung aussehen könnte.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Hundenärrin kommentierte am 25. September 2017 um 23:59

Holy trollmarket, in Teil II geht's ja rund! :D Was hab ich heut gelacht in der Straßenbahn! Also das Desaster der Katzenseebestattung - großartig! Sowas muss man sich erstmal ausdenken. Und dann die Gebrüder Grimm im Schreibtisch... Warum eigentlich die? Weil sie verfügbar waren? Bin gespannt, ob es sich noch aufklärt.
Ich versuche mir die ganze Zeit vorzustellen, wie ich an Adams Stelle reagieren würde.Ich würde vermutlich komplett ausrasten, die Kreditkarte sperren und den Troll in der isländischen Botschaft - mitsamt Jetski natürlich - absetzen. Andererseits ist Magnus aber auch so liebenswert, dass es einem sofort leidtun würde.
Hach ich bin so gespannt auf den letzten Abschnitt! Ich hoffe, man erfährt noch etwas mehr über die Hintergrundgeschichte von Magnus. Irgendeinen Grund muss seine 'Flucht' ja gehabt haben.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
SummseBee kommentierte am 27. September 2017 um 17:12

Da hat sich Adam ja ganz schön was eingebrockt als er die Verantwortung für Magnus übernommen hat. Magnus meint es ja wirklich immer nur gut und bereitet Adam dennoch immer mehr Ärger. Mir war schon klar, dass Magnus nicht nur eine Pizza bestellt, wenn Adam sagt er darf sich bestelle was er mag. ;) Und dann die Beerdigung der Katze... ich konnte nicht mehr vor Lachen. :) Obwohl mir Adam auch Leid tut was er jetzt für Ärger hat, aber Magnus tut ihm sicher auch gut. Und auch wenn ich die Katastrophen verstehe die Magnus anrichtet könnte ich ihm nicht lange böse sein. Er wirkt so herrlich unschuldig. :) Ich bin allerdings sehr gespannt warum er unbedingt mit Adam nach Berlin wollte. Da muss ja irgendwas in Island passiert sein.

Ich fand die Szene sehr schön als Magnus Adam gegen die Schlägentypen geholfen hat und meinte er würde mit ihm Seite an Seite kämpfen, da sie ja Freunde sind. :)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Biene2004 kommentierte am 29. September 2017 um 13:34

So, habe eben den zweiten Teil zu Ende gelesen und versuche meine Gedanken dazu mal in Worte zu fassen. 

Also ehrlich gesagt habe ich ein bisschen geschwächelt, zumindest zu Beginn des zweiten Leseabschnitts. Adam kommt mir nicht authentisch genug rüber. Das offensichtliche Aus seiner Ehe lässt ihn scheinbar ziemlich kalt und die Tatsache, dass Magnus seine Kreditkarte zum Glühen bringt, beeindruckt Adam auch nicht wirklich. 

Die Katastrophen, wo ich immer denke, viel schlimmer kann es ja jetzt nicht mehr kommen (doch - es kommt schlimmer), sind kaum zu toppen. Hier hat der Autor tatsächlich jede Menge Phantasie investiert. Klasse gemacht. 

Richtig klasse fand ich, dass Magnus die Schlägertypen von Titus Steiner aufgemischt hat...

Mal sehen, wie es weiter geht. So langsam müsste der Schutzzauber des Trolls ja Wirkung zeigen... ;-)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 94 - 181)
Tara kommentierte am 29. September 2017 um 14:44

Ich habe auch ganz oft gedacht, viel schlimmer geht nicht mehr und dann kam doch noch etwas obendrauf - einfach genial geschrieben und ich mußte selbst dann lachen, wenn es eigentlich gar nicht witzig war.