Leserunde

Leserunde zu „Ich beobachte dich“ (Chevy Stevens)

Ich beobachte dich - Chevy Stevens

Ich beobachte dich
von Chevy Stevens

Bewerbungsphase: 10.05. - 24.05.

Beginn der Leserunde: 31.05. (Ende: 21.06.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von „Ich beobachte dich“ (Chevy Stevens) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Du hast ihn geliebt. 

Du hast ihm vertraut. 
Deshalb weißt du, wie gefährlich er ist. 
Aber deine Tochter glaubt dir nicht. 
Denn er ist ihr Vater.

»Chevy Stevens schlägt einen völlig in Bann.« Karin Slaughter 
»Ihre Geschichten sind packend und unvergesslich.« Gillian Flynn

Tief und kalt ist der Ozean an der kanadischen Westküste, weit und rau das Land. Hier lebt Lindsey mit ihrer 17-jährigen Tochter Sophie. Vor elf Jahren ist sie in letzter Minute ihrem gewalttätigen Ehemann Andrew entkommen. Er musste ins Gefängnis. Lindsey hat alle Spuren verwischt und für sich und Sophie ein neues Leben aufgebaut. Doch nun kommt Andrew frei.

ÜBER DIE AUTORIN:

Chevy Stevens ist die einzige Kanadierin unter den internationalen Top-Spannungsautoren. Sie lebt in Nanaimo auf Vancouver Island mit seiner beeindruckenden Natur. Ihre eindrücklichen Thriller und Romane um starke Frauen, die ums Überleben kämpfen müssen, stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Chevy Stevens ist auf einer Ranch aufgewachsen und liebt Wandern, Paddeln und Zelten mit ihrem Mann, ihrer kleinen Tochter und ihren Hunden.

23.06.2018

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
nicigirl85 kommentierte am 31. Mai 2018 um 22:38

Es war ja schon sehr atemberaubend wie Lindsay mit Hilfe ihres Bruder endlich fliehen kann. Hat ja auch lange genug gedauert, eh es ihr gelungen ist.

Anfänglich fand ich es voll schön, dass Sophie nun Jared gefunden hat, aber irgendwas stimmt mit dem Jungen nicht. Er ist zu übereifrig und ich habe Angst, dass er den Hund vergiftet hat und nicht Andrew. Auch finde ich es komisch, dass Jareds Eltern erlauben, dass er Alkohol und Drogen konsumiert. Seine Familie scheint ja so richtig kaputt zu sein, wenn sein Vater fremdgeht und seine Mutter davon nichts weiß.

Dass Sophie mit ihrem Vater viel Zeit verbringt, fand ich schon zu Beginn nicht gut. Es war klar, dass er sie nur um den Finger wickeln will. Bei jedem Treffen hatte ich Angst, dass er sie entführen wird.

Die Telefonanrufe, die Lindsay dauernd bekommt, sind ganz sicher von Andrew. Das mit der CD hat er ja sogar zugegeben. Der Mann ist einfach unheimlich und hat sich auch im Gefängnis kein Stück verändert.

Das Ende zwischen Greg und Lindsay war absehbar. Ich finde es sehr schade, dass sie offenbar in keinem mehr ihr Vertrauen setzten kann.

Ansonsten liest es sich echt weiterhin sehr spannend. Ich mag zudem die Perspektivwechsel zwischen Lindsay und Sophie, so kann man in beide rein schauen, weil sie aus der Ich- Perspektive berichten.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Langeweile kommentierte am 03. Juni 2018 um 17:07

Was Jared und seine Familie betrifft,kann ich dir nur zustimmen. Kinder reicher Eltern sind manchmal auf andere Weise arm.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
nicigirl85 kommentierte am 05. Juni 2018 um 14:19

Ich glaube aus normalen Verhältnissen zu kommen ist für das spätere Leben echt besser. Man sieht ja auch im TV wie oft Kinder von Schauspielern und Models schneller auf die schiefe Bahn geraten als andere. Sie haben alle Möglichkeiten und versauen es sich dennoch.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Juliette Manuela Braatz kommentierte am 08. Juni 2018 um 23:43

Auch von Sängern, ja. Generell Kinder, die ständig unter Beobachtung stehen (zum Beispiel durch die Presse), leiden darunter und das macht sich später bemerkbar. Wenn man in mittelschichtigen Verhältnissen aufwächst, finde ich es besser.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Petzi_Maus kommentierte am 11. Juni 2018 um 20:53

Das ist klar; nichtmal Erwachsene halten es aus, unter dauernder Beobachtung zu stehen. Wie viel schwieriger muss das dann für ein Kind sein?!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
nicigirl85 kommentierte am 21. Juni 2018 um 12:59

Also ich würde es furchtbar finden, wenn jeder meiner Schritte durch andere verfolgt werden würden und mein Gesicht ständig in der Zeitung wäre.

Der Druck und die Erwartungen wären mir persönlich zu hoch, daher bin ich doch sehr froh unbedeutend zu sein. :-)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Rebecca1120 kommentierte am 05. Juni 2018 um 10:15

Ja ich finde es auch nebulös mit Jaret. Bedeuten Lindseys Ahnungen irgend etwas? Spannend, hilft nur weiterlesen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Areti kommentierte am 09. Juni 2018 um 11:57

Ich denke auch, dass Jared nicht unbedingt der beste Umgang für Sophie ist.
Hoffentlich ist er nicht irgendwie in die ganze Sache mit verwickelt. Das wäre echt übel.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Amelien kommentierte am 23. Juni 2018 um 00:00

Ja mir kommt Jared auch ziemlich merkwürdig vor. Ich habe kein gutes Gefühl bei ihm. Irgendwie denke ich auch, dass er den Hund vergiftet hat.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Buecherverruecktejen kommentierte am 11. Juni 2018 um 13:16

Ich glaube auch, dass Jared etwas mit der Vergiftung zu tun hat. Er hat doch sogar gesagt, dass er manchmal die Medikamente von seinem Vater nimmt usw. .. Auch so ist er mir irgendwie unheimlich. Die Fotos und das er sofort wusste, dass Sophie sich mit ihrem Vater trifft.. Irgendetwas stimmt nicht mit ihm und wir werden es bald erfahren. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Petzi_Maus kommentierte am 11. Juni 2018 um 20:54

Ich glaube zwar auch, dass Jared den Hund vergiftet hat... Aber vielleicht ist das eine absichtlich falsche Fährte.. Weil ja erst kurz davor betont wurde, dass er an schlimme Medikamente kommt. Und plötzlich wird der Hund mit Tabletten vergiftet...
Aber wer war es dann? Andrew glaube ich irgendwie nicht...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Amelien kommentierte am 23. Juni 2018 um 00:01

Ja das finde ich auch sehr unheimlich, dass er Sophie heimlich fotografiert hat. Das passt iwie auch zu Titel.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Langeweile kommentierte am 03. Juni 2018 um 17:04

Es bleibt weiterhin sehr spannend, Andrew lässt nicht locker trotz  Kontakt. Er an ihrem Haus. Zuerst habe ich mich gefreut dass Sophie einen Freund hat, aberJared scheint nicht der Richtige zu sein. Zwar war der Standes unterschied in meinen Augen schwierig, aber dennoch habe ich zuerst gedacht, er meint es ernst. Inzwischen glaube ich nicht mehr daran, sondern bin fest überzeugt, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Als er von seinem Tabletten—und Drogenmissbrauch erzählt hat, der nach seiner Aussage von seinen Eltern gebilligt wird, da klingelten bei mir die Alarmglocken.Ich denke, es handelt sich bei ihm um einen Fall von sozialer  Vernachlässigung.Spätestens bei der Sache, als er plötzlich bei der Abfahrt hinter dem Haus hervorkommt, wo er angeblich noch pinkeln musste, war ich mir sicher, dass er hinter der Vergiftung des Hundes steckt. Andrews Reaktion war in meinen Augen echt, er war wirklich geschockt. 

Dass es mit Greg nicht klappt,deutete sich auch schon an,ich denke, Lindsey kommt mit Marcus zusammen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
nicigirl85 kommentierte am 05. Juni 2018 um 14:17

Was lässt dich glauben, dass zwischen Marcus und Lindsay was laufen könnte?

 

ich hatte bisher das Gefühl, dass sie sich nach den schlechten Erfahrungen generell auf gar keinen neuen Mann einstellen kann und einer neuen Beziehung eher ausweicht egal wie toll derjenige ist, der um ihre Aufmerksamkeit buhlt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Steffi.wi1105 kommentierte am 08. Juni 2018 um 21:41

Ich denke das da was laufen könnte, weil sie sich schon sehr nahe stehen und bei Marcus merkt man irgendwie, dass da mehr ist. Sowie bei der Party als Marcus und Greg aufeinander treffen.

Allerdings hab ich auch bei Marcus ein seltsames Gefühl. Er ist einfach irgendwie zu perfekt. Nicht das Lindseys sich einen neuen Andrew in Form von Marcus angelt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Petzi_Maus kommentierte am 11. Juni 2018 um 20:57

Lindsey hat doch selbst für sich gedacht, dass sie Marcus gern küssen würde und sie irgendwie mehr für ihn empfindet. Mal sehen, ob da was draus wird, bzw. ob Marcus wirklcih so toll ist, wie er jetzt rüberkommt

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
nicigirl85 kommentierte am 22. Juni 2018 um 08:40

Gedanken sind ja das eine. Ich bin jedenfalls froh, dass es erstmal nicht dazu gekommen ist, denn es ist nur fair Greg gegenüber.

Sollte sie wirklich etwas von Marcus wollen, dann sollte sie definitiv erstmal ihre bestehende Beziehung beenden, denn wenn sie solche Gedanken hat, ist sie in der aktuellen Beziehung wohl kaum glücklich und zufrieden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Areti kommentierte am 09. Juni 2018 um 11:58

Ich tippe auch darauf, dass sie mit Marcus zusammen kommt. Zumindest würde ich es ihr wünschen.
Ich denke, er ist der einzige vernünftige da.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Charlotte kommentierte am 11. Juni 2018 um 07:20

Ich bin mit dem 2. Teil noch nicht ganz durch, habe aber bei Marcus noch kein ganz gutes Gefühl. Er hat ja schon schlimmes mitgemacht und könnte daher einen Knacks haben. Ich finde, er manipuliert Lindsey ein wenig bzgl Greg. Greg finde ich eigentlich ok, ein eher einfacher Typ, aber eben das Gegenteil zu Andrew. Aber ich hoffe immer noch, dass Marcus und Greg Lindsey keine Probleme bereiten, sondern jeder auf seine Art ihr irgendwie hilft.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Juliette Manuela Braatz kommentierte am 14. Juni 2018 um 21:32

Wie unterschiedlich die Meinungen sind bezüglich Marcus :D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Rebecca1120 kommentierte am 05. Juni 2018 um 19:45

Ich muss sagen, das Buch gefällt mir immer besser. Beim Lesen war ich des öfteren richtig wütend, wenn Sophie sich wieder heimlich mit ihrem Vater getroffen hat.  Das spricht für die Autorin. Ich weiß noch immer nicht, was Andrew eigentlich von Lindsey und Sophie will. Die ihm fehlenden Kinderjahre mit seiner Tochter nachholen? Oder stellt er immer noch Besitzansprüche auf seine Exfrau? Ich jedenfalls traue ihm nicht. Bestimmt wird er in der nächsten ihn emotional aufwühlenden Situation wieder zum Alkohol greifen und die Kontrolle über sich verlieren.

Das Ende zwischen Greg in Lindsey habe ich auch schon vermutet. Vielleicht klappt es ja mit dem Trainer. Der erscheint ihr ja gut zu tun.  

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Juliette Manuela Braatz kommentierte am 08. Juni 2018 um 23:46

Oder wir sollen glauben, dass er der Böse in der Story ist. Die Autorin führte schon in anderen Büchern auf falsche Fährten. Würde mich also nicht wundern. Das wäre mir sonst auch ehrlich gesagt zu simpel und auffällig.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Corpus kommentierte am 14. Juni 2018 um 10:19

Ja, ich habe mir auch gedacht, dass es mit Greg auseinander geht und ich denke, dass sie mit Marcus eine engere Verbindung eingehen wird.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Fredhel kommentierte am 05. Juni 2018 um 20:07

Jetzt kommt die Phase, die mir bei einem Thriller immer am besten gefällt. Die Fronten von Gut und Böse wechseln sich ständig ab. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob Andrew hinter allem steckt. Sonst hätte er nicht sofort die Kontaktsperre akzeptiert. Zugleich finde ich Greg, ja sogar Jared etwas verdächtig. Macht sich der Junge an Sophie ran, weil er die Mutter begehrt? Und hab ich es im ersten Teil nicht schon vermutet: Greg wird verletzt!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
nicigirl85 kommentierte am 06. Juni 2018 um 09:26

Ja dieses dauernde hin und her wer nun eigentlich gut und böse ist und dass es nie so ganz klar ist, das fand ich auch richtig gut gemacht.

Wobei mir das mit Jared etwas zu konstruiert erschien.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Langeweile kommentierte am 07. Juni 2018 um 21:11

 Dass  Andrew die Kontaktsperre sofort akzeptiert, hat mich auch sehr gewundert. Aber hält er sich auch daran? 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Juliette Manuela Braatz kommentierte am 08. Juni 2018 um 23:47

Eben! Du weißt ja nicht, was er sich in seinem Köpfchen zusammenspinnt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Areti kommentierte am 09. Juni 2018 um 12:01

"Macht sich der Junge an Sophie ran, weil er die Mutter begehrt?"

Das habe ich zum Teil auch gedacht.
Das Foto könnte ein Hinweis sein.
Aber hätte er es dann nicht besser vor Sophie versteckt?

Vielleicht soll Jared uns Leser nur in die Irre führen.

Mein Tipp ist von Anfang an und bleibt auch: Greg!
Mal sehen, wie es weiter geht.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Charlotte kommentierte am 11. Juni 2018 um 12:40

Dass Andrew die Kontaktsperre akzeptiert, kann einfach so dahin gesagt sein. Irgendwie sind mir nun alle suspekt, Jared ist sehr unangenehm, Marcus zu nett,  Greg möchte vielleicht nur ritterlich sein, er kommt mir fast am ehrlichsten vor. DIe Spannung steigt!

 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Petzi_Maus kommentierte am 11. Juni 2018 um 20:59

Dass Gred noch etwas passieren wird, hatte ich mir auch bereits im 1. Abschnitt gedacht.
Bloß dachte ich da noch an Andrew. Da bin ich mir jetzt aber nicht mehr so sicher...

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
moni13 kommentierte am 08. Juni 2018 um 09:24

Hat sich Andrew vielleicht doch gebessert? Ich glaube nicht, das er Lindsey stalk, sondern beschützen will. Greg wird langsam besitzergreifend, aber würde er sich selbst so verletzen. Auch Jared ist unheimlich, weil er sich zuviel füt Sophies Familie interessiert. Ich kann es kaum Abwarten endlich die Lösung zu wissen...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Welpemax kommentierte am 20. Juni 2018 um 01:57

Das kommt meiner Theorie zur Zeit am nächsten, aber ich führe mein zweiten Teil noch ausführlicher aus was ich so denke.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Steffi.wi1105 kommentierte am 08. Juni 2018 um 21:37

Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber ich habe das ungute Gefühl das Sophie die falsche Entscheidung mit Jared trifft. Irgendwie ist der Junge mir nicht geheuer.
Ich vermute auch, dass er Angus die Tabletten gegeben hat. Allerdings bin ich was Andrew betrifft genauso verwirrt wie Sophie. Kann er sich denn wirklich so sehr ändern im positiven Sinn?

Das Lindsey und Greg sich getrennt haben hab ich kommen sehen, denn die Stellen im Buch wie sie mit Marcus umgeht deuten viel an.
In der gesamten Situation kommt auchvdas mir allerdings spanisch vor. So sehr verständnisvoll. Ich bin doch etwas verwirrt. Wer spielt seine Spielchen mit den beiden?
Andrew? Jared oder Marcus? Bei Marcus kann och es mir eigentlich nicht vorstellen und doch scheint er irgendwie zu perfekt zu sein.

Was meint ihr dazu?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Charlotte kommentierte am 11. Juni 2018 um 12:49

Jared hatte auf jeden Fall die Gelegenheit, er ist durchs Haus gegangen und war auch draussen kurz verschwunden. Greg kam mir nicht besitzergreifend vor, eher hat ihn das vertrauliche Verhältnis zwischen Lindsey und Marcus irritiert, so dass er seinen Platz an ihrer Seite verteidigen wollte. Aber sympathisch ist er mir nicht. Marcus kommt mir auch zu nett vor. Er hat seine Tochter verloren, vielleicht hat er irgendwelche Rachegedanken?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Areti kommentierte am 09. Juni 2018 um 11:56

Was für ein Abschnitt.

Endlich erfahren wir, was Andrew mit der Andeutung gemeint hat. Es war also wirklich so, wie viele geahnt haben. Der Unfall war u.a. die Folge von ihrer Betäubung.
Wobei man sagen muss: Selbst wenn sie es nicht getan hätte, getrunken hat er eh und das hätte schon ausgereicht.
Aber warum hat er das bisher verschwiegen? Vielleicht weil er sie doch so sehr liebt, auf seine kranke Art und Weise und sie schützen will? Vielleicht hofft er, dass sie ihm so vergibt?

Greg kam mir im ersten Abschnitt ja schon komisch vor. Hier vrdichtet sich das immer mehr. Besonders bei der Party, die Lindsey gegeben hat. Da war sein Verhalten so besitzergreifend und er wollte unbedingt, dass sie zu ihm ziehen.
Ich bin mir nicht sicher, ob vielleicht nicht sogar er den Hund vergiftet hat (auch wenn er angeblich gar nicht da war), nur damit sie zu ihm ziehen.

Und da ist da noch Jared. Sein Verhalten ist auch schon echt seltsam.
Dass er Lindsey fotografiert hat, dann die Sache mit der Toilette und dass er nochmal im Garten war. Er könnte genauso gut den Hund vergiftet haben. Vielleicht ja auch im Auftrag von jemandem.

Aber dann das Ende, dass Greg angefahren wird. Bloß keiner hat es gesehen.
Hmmm, ich weiß nicht...

Langsam glaub ich wirklich, dass Andrew nicht hinter all dem steckt, mit Ausnahme von der CD.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Buecherverruecktejen kommentierte am 11. Juni 2018 um 13:31

 

Oh man hier wird ja auch schon wild spekuliert! :D Ich liebe es, wenn man in jedem einen Verdächtigen sieht. Man lässt sich so leicht aus der Spur bringen.. :D 

Hier kommt mal meine Theorie: 

Greg ist süß und nett gar keine Frage. Allerdings glaube ich, dass er da einfach nur mit richtigen Gefühlen reingeraten ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er irgendetwas im Schilde führt. 

Marcus hatte bereits einen schweren Schicksalsschlag. Ich gehe stark davon aus, dass er sich in Lindsey verliebt hat und auch sehr gerne mit ihr zusammen wäre. Er beobachtet sie anscheinend sehr genau und möchte ihr ein äußerst guter Freund sein. Aber: Lindsey und Sophie haben diese schwere Vergangenheit und Andrew ist nun mal in keiner normalen Verfassung. Wie würde Marcus also reagieren, wenn Andrew ihm Lindsey oder Sophie wegnehmen würde, wo er doch schon mal seine Tochter verloren hat? Er hat ebenfalls gesagt, dass er vllt an eine Waffe kommen würde ... Vielleicht erschießt er am Ende ja Andrew? Aus Notwehr oder weil er dem Ganzen eine Ende bereiten möchte? Weil er ihr Held sein möchte? Wer weiß.. aber das könnte ich mir als Ende gut vorstellen. 

So kommen wir mal zu Jared. Er ist ein Sohn aus einer gut betuchten Familie ( die anscheinend viel Geld hat und dafür jede Lüge in Kauf nimmt) und plötzlich wo Andrew in Sophies Leben tritt, da tritt auch Jared in ihr Leben? Erst jetzt ist sie ihm aufgefallen und dann geht er gleich so in die Vollen? Und als er und Sophie dann zu seiner Party gehen, vergiftet er vorher noch den Hund mit den Medikamenten, die er bei seinem Vater wie Bonbons nehmen darf. Damit jemand ins Haus kommt. Und wer könnte dieser jemand sein? Andrew. Ich glaube, dass Andrew sich Jared zu seinem "Partner" gemacht hat. Jared hat Sophie auch dazu überredet, an das Handy zu gehen, als Andrew angerufen hat... und ihm nicht nur eine Nachricht  zu schreiben. Er wusste, dass sie sich mit ihrem Vater trifft, wusste sogar wie er aussieht. Was für Nachforschungen sollen das denn bitte sein, die er da gemacht hat? Und warum überhaupt sollte er Nachforschungen über Sophie machen? Also ich habe noch nie bei jemandem gegoogelt, ob es da irgendeinen Mordfall oder so gab. Auch die Art und Weise, wie er Lindsey im Einkaufszentrum angesprochen hat, was sie ebenfalls bedrückend fand... 
Ich traue dem Frieden nicht.... Wahrscheinlich glaubt Andrew, dass wenn Sophie ihr Herz an Jared verliert, er sie so weiter von seiner Mutter entfernen kann und damit wäre Lindsey dann alleine... 

Ich liebe es, wenn man so viele Ideen zu einem Buch hat! Ich bin so gespannt, wofür die Autorin sich entschieden hat...

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Petzi_Maus kommentierte am 11. Juni 2018 um 20:51

Man erfährt nun endlich, wie Lindsey mit Sophie damals fliehen konnte. Und dass sie tatsächlich indirekt Schuld ist am Tod der Frau, auf dessen Auto Andrew mit seinem Auto gefallen ist.

In der Jetzt-Zeit wird in Lindseys Haus eingebrochen, und ihre Post geöffnet, Kleidung geordnet, E-Mails gecheckt... Ich hätte wahnsinnige Angst an Lindseys Stelle. Gut ist, dass die Polizistin ihr glaubt, weil es gibt ja keine Beweise und man könnte Lindsey ja auch für plemplem abstempeln...

Sophie hat einen neuen Freund: Jared, bei dessen Eltern Lindsey putzt.
Mir ist er sehr unsympathisch und dubios, ich glaube er steht auf Lindsey. Und ich glaube auch, dass er es war, der den süßen Angus vergiftet hat... Hoffentlich schafft es Angus!!

Tja, und wer hat Greg angefahren? Irgendwie glaube ich Andrew ja fast schon, dass er sich geändert hat.. Aber wer war es dann? Marcus? Weil er eifersüchtig ist?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Petzi_Maus kommentierte am 11. Juni 2018 um 21:09

Was mir noch gerade durch den Kopf gegangen ist: Diejenige, die damals bei dem Autounfall gestorben ist - vielleicht hat einer von den vorkommenden Männern (Greg, Marcus, Jared) mit ihr zu tun? Und will sich nun an Lindsey, Sopie und ev. auch an Andrew rächen?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Buecherverruecktejen kommentierte am 12. Juni 2018 um 14:27

Woha perfekt!!!! Daran habe ich ja noch gar nicht gedacht! Das wäre natürlich ein sehr kluger Schachzug.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Welpemax kommentierte am 20. Juni 2018 um 02:07

Über sowas ähnliches habe ich auch schon nachgedacht und philosophiert.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Corpus kommentierte am 14. Juni 2018 um 10:16

Nun habe ich den zweiten Leseabschnitt durchgelesen und es geht wieder mit Spannung weiter. Nun kommen mir langsam Zweifel, ob Andrew mit dem Stalking was zu tun hat. Greg kommt mir immer seltsamer vor. Immer wenn was passiert, ist er nicht in der Nähe. Und dass er von einem Truck angefahren wurde, kann ich nicht glauben. Vielleicht hat er sich selbst mit einem Stein verletzt.
Und was mir auch komisch vorkommt, ist das Verhalten von Jared. Was hat er so lange im Bad gemacht. Und draußen musste er auch schon wieder in den Büschen sich erleichtern.
dasss Sophie ihre Mutter wieder angelogen hat, war wirklich nicht so toll.Jetzt bin ich gespannt auf den dritten Teil.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
smberge kommentierte am 18. Juni 2018 um 21:32

Ich tue mich sehr schwer Andrew einzuschätzen. Manchmal habe ich den Eindruck, dass er sich wirklich verändert hat und die Dinge, die Lindsey ihm zuschreibt, von jemand anderen veranstaltet werden. Dann aber wieder glaube ich, dass er es wirklich ist. Es ist schwer zu sagen, was hier wirkich passiert.

Bei Sophies Treffen mit Andrew habe ich aus diesen Gründen immer ein komisches Gefühlt. Als er ihr und ihrem Freund auflauert gibt er kein gutes Bild ab. Aber das sind wahrscheinlich genau die Gefühle, die die Autorin beim Leser erzeugen will.

Das Buch ist wirklich spannend und es macht viel Spaß es zu lesen. Ich bin gespannt, wie die gesamte Geschichte im letzten Abschnit aufgelöst wird.

 

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Amelien kommentierte am 23. Juni 2018 um 00:07

Da stimme ich dir zu. Manchmal wirkt es wirklich so, als hätte Andrew sich geändert, aber irgendwie kann ich das nicht so ganz glauben. Die Autorin schafft es hier gut den Leser zu verunsichern. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
whatkatiedid kommentierte am 19. Juni 2018 um 00:19

Bisher spannend, ich will unbedingt weiterlesen. Frage mich vor allem,was mit Jared ist. Was hat er mit Lindsay zu tun? Macht (noch) keinen Sinn.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Welpemax kommentierte am 20. Juni 2018 um 02:36

So endlich habe auch ich den zweiten Teil gelesen. Gefühlt befinde ich mich nämlich aktuell in einer Leseflaute, aber ich möchte es nicht dem Buch zuschreiben, welches bis hierhin spannend ist. Das Buch hat für mich nur in Sophie eine halbwegs sympathische Person. Lindsey ist mir zu verwirrt / paranoid. Ihr Ex-Mann Andrew schon ein ziemlicher Arsch, aber nach meinem Gefühl auf dem Weg der Besserung. Ich glaube er möchte gerne helfen, macht es natürlich so weiter schlimmer, aber er wird wissen, dass er nicht Angus vergiftet hat. Die Frage ist natürlich wer würde es außer Andrew tun? Könnte natürlich Jared sein, der auch ziemlich auffällig ist, aber für mich ist er eher ein Teenie, der eigene Probleme hat mit seinen reichen Eltern und einfach extrem verliebt in Sophie ist. Ich glaube höchstens das Jared Sophie schnell ins Bett bekommen möchte, aber ich glaube nicht, dass er was schlechtes im Sinn hat, auch wenn diese Kooperation mit Andrew durchaus verführerisch glaubhaft klingt. Ich tippe trotzdem auf eine Liebe mit Happy End. Jetzt wird es schwieriger, weil nun nur noch Greg und Marcus als vermeintliche "good Guys" vorhanden sind. Da finde ich beide auch eher creepy, vor allem Marcus, aber möglicherweise ist es auch Greg, wobei dieser behauptet angefahren worden zu sein? Dem traue ich auch zu gelogen zu haben um diese Szene inszeniert zu haben? *grübel*
Aber um noch eine neue Theorie ins Feld zu führen würde ich gern "Jenny" präsentieren, die Freundin von Lindsey aus der Selbsthilfegruppe, von der hört man wenig, sie könnte mit der verunfallten Frau verwand sein, aber sie müsste schon wissen, dass Lindsey ihren Mann mit Medikamenten sediert hat und das hat sie glaub niemandem erzählt *nachdenk* Aber ich wollte unbedingt noch eine unscheinbare Frau als Verdächtige anführen. Muss jetzt aber weiterlesen, denn alles spekulieren hilft nicht. :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Petzi_Maus kommentierte am 20. Juni 2018 um 09:15

An Jenny als Täterin hatte ich zu keiner Zeit gedacht. Für mich war das von Anfang an ein Mann...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Welpemax kommentierte am 20. Juni 2018 um 16:55

Ist auch am wahrscheinlichsten, aber nicht gänzlich unmöglich. Wenn man Geschlechterklischees bedient, dann ist der Mann eher gewalttätig und die Frau, die die psychologische Schiene bedient. Soweit ich mich an ihre anderen Bücher erinnern kann ist allerdings meist nur der Mann im schlechten Bild. Werde heute Abend weiterlesen um schlauer zu sein. :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Elma kommentierte am 20. Juni 2018 um 17:13

Irgendwie kann man Sophie auch verstehen, dass sie sich mir ihrem Vater trifft. Anscheinend hat sie alles Schlechte von ihm verdrängt und er versteht es gut, sie zu beeinflussen. Aber trotzdem bleibt er in meinen Augen gefährlich und führt etwas im Schilde. Genauso ist es mit Jared. Der Ist mir auch nicht geheuer, ebenso Marcus. Das wird noch spannend werden

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 158 - 303
Ifernia kommentierte am 23. Juni 2018 um 01:24

Ich finde das ganze immer spannend und bekomme immer mehr das Gefühl, dass hier nichts so einfach ist, wie es den anschein hat. Bin sehr gespannt wie es weiter geht.