Gewinnspiel

Gewinnspiel im November - der große Bücheradventskalender

Monatsgewinnspiel November

24 Tage – 24 Überraschungen! Wir möchten euch die nahende Adventszeit verschönern und verlosen deshalb in diesem Monat einen großen Bücher-Adventskalender!

Die Gewinnerin oder der Gewinner unserer Monatsverlosung darf sich dieses Mal über unseren bekannten Bücher-Adventskalender freuen! Auf Dich wartet ein Paket mit 24 – auf deinen Lesegeschmack abgestimmten – Überraschungsgeschenken, das Dir die Zeit von Anfang Dezember bis Heilig Abend versüßt und Dich mit jeder Menge Lesestoff für die kalten Tage versorgt.

Was Du tun musst, um dabei zu sein? Hinterlasse bis zum 30. November 2020 (23:59 Uhr) einen Kommentar und verrate uns, welches Buch dich in diesem Jahr am nachhaltigsten begeistert hat. Kleiner Tipp: In diesem Monat kann es sich besonders lohnen, das "Was liest Du?"-Wunschregal auf dem aktuellen Stand zu bringen. ;-) Die Gewinnerin oder der Gewinner wird hier auf "Was liest Du?" benachrichtigt und erhält den Adventskalender per Post.

Wir drücken euch die Daumen! 

Zur Info: Die Gewinnerin oder der Gewinner der Oktober-Verlosung wird bis zum Ende der Woche im Forum bekannt gegeben. 

Kommentare

Seiten

brijo kommentierte am 11. November 2020 um 19:37

In diesem Jahr haben mich einige Bücher beeindruckt:

Jojo Moyes - Wie ien Leuchten in tiefer Nacht

Hera Lind - Die Hölle war ihr Preis

Jessica Koch - Wenn das Meer leuchtet

Sarah Mrgan - Die Zeit der Weihnachtsschwestern

Manuela Inusa  -  Die Valerie Lane  Street Reihe - 6 Bücher

Das sind meine absoluten Favoriten, da ich sehr viel lese, kann ich mich kaum für ein Buch entscheiden. Alle Bücher sind toll und stehen bei mir oben an.

Das Gewinnspiel ist genial - ich wäre gerne der Gewinner.

Schöne Advenstzeit für alle.

Tintenfeder kommentierte am 11. November 2020 um 21:05

Mit Highlight dieses Jahr bleibt "Silber - Das dritte Buch der Träume" von Kerstin Gier. Habe es bereits im Frühjahr gelesen und es wurde bis jetzt von nichts übertroffen. Es ist also absolut nachhaltig. :)

Peter Becker kommentierte am 11. November 2020 um 21:49

Belletristik: Das Wolkenschloss von Daniela Ackermann
Eine bezaubernd phantasievolle Geschichte

Sachbuch: Hypermoral
Eine messerscharfe psychologische Analyse unseres momentanen Gesellschaftszustands

SarahV kommentierte am 12. November 2020 um 07:54

Mich hat im Lesejahr 2020 "Hawaii" von Cihan Acar sehr begeistert. 

karin1966 kommentierte am 12. November 2020 um 08:08

Wow, das ist ja ein tolles Geschenk. Ich liebe Adventskalender.

Ein richtig tolles Buch habe ich erst vor kurzem gelesen. Es ist von Catherine Shepherd " Artiges Mädchen". Ein klasse Thriller, der mich hervorragende unterhalten und bei dem die Seiten nur so dahinflogen.

SaintGermain kommentierte am 12. November 2020 um 10:10

Wo was für ein toller Gewinn. Da muss ich natürlich mitmachen und mein Glück versuchen.

Mein Lieblingsbuch in diesem Jahr ist eine Reihe, die mittlerweile mit dem 9. Teil in die 2. Staffel gegangen ist - Die Totenbändiger-Reihe von Nadine Erdmann.

Princezzchen kommentierte am 12. November 2020 um 10:54

Ich fand "Das Gift deiner Lügen" von Jenny Blackhurst richtig toll, weil es gezeigt hat, was alles passieren kann, wenn man lügt und nur das zeigt, was die anderen sehen wollen.

 

Vielen Dank für die tolle Chance. Ich würde mich sehr freuen.

kirjatoukka kommentierte am 12. November 2020 um 10:57

In diesem Jahr hat mich besonders Writers & Lovers von Lily KIng begeistert. Obwohl die Geschichte sehr nüchtern erzählt wird, hat sie dennoch eine unglaublich emotionale Tiefe. 

 

Leseratte2007 kommentierte am 12. November 2020 um 11:43

Die Idee mit dem Adventskalender ist großartig. Ich freue mich immer noch wie ein kleines Kind, wenn ich jeden Morgen ein Türchen öffnen darf und mir damit den Tag versüße ;)

Mich konnten dieses Jahr ein paar Bücher und ihre Geschichten überzeugen, aber besonders "Das sternenlose Meer" von Erin Morgenstern ist mir im Gedächtnis geblieben. Ich bin ein sehr großer Fan davon, wenn eine Geschichte in einer Geschichte in einer Geschichte spielt. Autoren mit der Sprache interagieren, mit Metaphern und besonderen sprachlichen Mitteln spielen, wie z.B. mit einem allwissenden Erzähler, der unterschwellig an manchen Stellen durchschimmert, ohne natürlich zu viel zu verraten. ;)

Athene1989 kommentierte am 12. November 2020 um 12:56

Am nachhaltigsten begeistern konnte mich eindeutig Cyber Trips von Marie Grasshoff,gerade auch weil Beta Hearts mich nicht so überzeugen konnte. Gerade das Ende war sehr uninformativ,um es so zu sagen. Daher schätze ich besonders den zweiten Teil der Reihe,da da einfach alles gestimmt hat.

my_melody kommentierte am 12. November 2020 um 13:10

Ich habe dieses Jahr Jenny Colgan für mich entdeckt und hatte sehr schöne Lesestunden mit "Happy ever after" Teil 1 und 2. Nun freue ich mich auf den dritten Teil im nächsten Jahr. 

Bei Krimis und Thrillern habe ich dieses Jahr Catherine Shepherd kennen- und lieben gelernt, insbesondere die Serie um Laura Kern hat es mir angetan. 

 

LenaS kommentierte am 12. November 2020 um 13:33

Von den aktuellen Büchern hat mich "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit" von Ken Follett am meisten begeistert und inspiriert. Ich lese gerne historische Romane, die aber doch immer wieder auch auf die aktuellen Zeiten anwendbar sind - meiner Meinung nach sind sie oft lehrreicher als Sachbücher.

Der wunderbare Schreibstil und die erzeugte Spannung von Ken Follett sind auch unschlagbar.

Marshall Trueblood kommentierte am 12. November 2020 um 16:08

Wahnsinnsgewinnspiel!!!

Wenn ich mich dieses Jahr auf ein Buch festlegen muss, dann ist es 

Herzfaden von Thomas Hettche

Peter Becker kommentierte am 12. November 2020 um 17:48

Bitte löschen. Versehentlich 2x abgesetzt, weil beim Eintragen der Nickname verwendet wird, den hab ich aber beim Suchen, ob ich schon geschrieben habe, nicht gefunden, weil in der Liste stattdessen der Realname angezeigt wird. 

Million_book_dreams kommentierte am 12. November 2020 um 17:55

bad at Love von Morgane Moncomble hat mich zutiefst begeistert. Dies war das erste Buch der Autorin und innerlich weine ich, dass ich nicht schon vorher angefangen habe, ihre Bücher zu lesen. Die Themen haben mir den atem geraubt. Ihre Fähigkeiten so genau in datei zu gehen...einfach nur Wow. Da bleibt mir der Atem weg. Eines meiner Jahreshighlights!

P.S.: das Buch macht gerade eine reise. Ich habe nur ein bisschen in meiner Klasse darüber geschwärmt und jedem dazu verdonnert es sich auszuleihen, egal ob er will oder nicht.

MrsCatastrophy kommentierte am 12. November 2020 um 19:02

Mit Abstand am meisten begeistert hat mich "Die Sommer" von Ronya Othmann.

Lotte120 kommentierte am 12. November 2020 um 21:24

Mein Highlight des Jahres zum aktuellen Thema Rassismus, das Buch "the hate you give". 
Eine sehr emotional aufgeladene und erschreckende wie auch besondere Geschichte über ein Mädchen, das ein Leben lang mit den Vorurteilen gegenüber ihrer Hautfarbe kämpfen muss. 
Ein auf andere Weise wunderschönes aber auch aufklärendes Buch. 
Wirklich sehr sehr empfehlenswert.

Vivi.V kommentierte am 12. November 2020 um 23:12

Mein absolutes Jahreshighlight ist "Wie die Ruhe vor dem Sturm" von Brittainy C. Cherry. Die Geschichte hat mich total gefesselt. Im Buch kann man die Entwicklung der Charaktere beobachten und sehen, wie sich ein einstiges Liebespaar nach einer langen Zeit der Trennung zufällig wiedertrifft. Die Fronten sind verhärtet und der liebevolle Junge Grey ist zu einem gefühlslosen Mann und Vater herangewachsen. Eleanore wird die neue Nanny von Grey's Kindern und hat es anfangs wirklich schwer. Grey's Wutausbrüche haben mich zur Weißglut gebracht und Eleanors unermüdliche Hoffnung, welche immer wieder zerschlagen wurde hat mich zum weinen gebracht. 

Dieses Buch ist ein gefühlvoller Auftakt der Trilogie und mein Lieblingsbuch des Jahres 2020.

Iris kommentierte am 13. November 2020 um 08:07

Mein Jahreshighlight dieses Jahr war Das Erbe von Avalon

Mitternachtblau kommentierte am 13. November 2020 um 08:57

Am nachhaltigsten begeistert.......... hier wäre eine Liste angebracht 

Es gibt einige Bücher an die die oft und gerne zurück denke 

Heute möchte ich die 7 Schwestern Reihe nennen die Entwicklungen der einzelnen Protagonisten sind interessant und ich warte gespannt auf den letzten Band dieser Reihe 

Eva G. kommentierte am 13. November 2020 um 09:04

Mich hat dieses Jahr das Buch

"All das Ungesagte zwischen uns" von Colleen Hoover

total begeistert!

Anett Heincke kommentierte am 13. November 2020 um 09:08

Das ist ja ein super Gewinn :-)

Ich habe in diesem Jahr viele tolle Bücher gelesen, da ist es schwer ein besonderes herauszupiecken.

Das "Artige Mädchen" von Catherine Shepherd war wieder super, auch "Zerrissen" von Michael Tsokos. 

Livre86 kommentierte am 13. November 2020 um 10:10

Zeiten des Sturms von Nele Neuhaus

Ich hab 4 Jahre auf den letzten Teil der Sheridan-Grant-Reihe sehnsüchtig gewartet und das lange Warten hat sich wirklich gelohnt. Nele Neuhaus hat ALLES richtig gemacht.

Schreibstil top, die Weiterentwicklung der Sheridan (im 1. Teil war sie 16 Jahre und im letzten 23 Jahre alt) großartig, Charaktere facettenreich & natürlich die Liebe war auch vorhanden. Sheridan ist einfach erwachsen geworden, ist mutig und steht zu ihren Fehlern. 

Bewusst habe ich für "Zeiten des Sturms" mehr Zeit genommen. Ich wollte es so richtig genießen und nicht nach ca. 1 Woche Lesezeit das Buch einfach zurück ins Regal stellen und wieder ein Neues anfangen und daher habe ich wirklich 3 Monate für diesen Roman gebraucht. Ich wollte mich einfach noch nicht von Sheridan Grant verabschieden und nach 3 Monaten war ICH soweit. Und jetzt bin ich happy, dass mich die Autorin so begeistern konnte und wehmütig, weil es zu Ende ist. 

Oswin kommentierte am 13. November 2020 um 13:05

Das Buch Bin im Garten von Meike Winnemuth hatte ich eigentlich meiner Frau geschenkt. Einmal reingeguckt habe ich die 314 Seiten in einem Stück verschlungen !

_Lautschi_ kommentierte am 13. November 2020 um 13:15

Ich habe Anfang des Jahres "A Wish For Us" gelesen und ich muss sagen, dass mich die Geschichte sehr berührt hat. Die Protagonisten waren keineswegs perfekt und ihren Weg ins Glück zu verfolgen, war einfach nur wunderschön. ;)
Natürlich könnte ich noch viel mehr Bücher nennen - auch aus dem Fantasybereich, den ich über alles liebe, aber ich belasse es bei "dem einen Buch, das mich dieses Jahr am nachhaltigsten begeistert hat".
Ich würde mich mega über einen Bücher-Adventskalender freuen! Das würde mir die ansonsten dieses Jahr etwas andere Adventszeit auf jeden Fall versüßen...

Leseratte2020 kommentierte am 13. November 2020 um 13:50

Das mich dieses Jahr beeindruckendste Buch das ich gelesen habe ist

"Der Turm aus Licht" von Astrid Fritz.

Man fühlt sich in diesem historischen Roman direkt in die Zeit des frühen Mittelalters zurückgesetzt.

 

Den Bücher-Adventskalender zu gewinnen wäre super toll für mich :-)

Juliet17 kommentierte am 13. November 2020 um 14:27

Für mich war es ein schwieriges Lesejahr, da ich wenig Zeit - wenn doch mal Zeit, dann keinen Kopf - für das Lesen hatte. Und wenn ich mal ein Buch begonnen habe, habe ich es dann doch wieder abgebrochen. Aus dieser miserablen Leseflaute hat mich "Infernus - Die Macht der Göttin" von Jo Hogan gerettet, sodass ich mir direkt nach dem Lesen auch schon den 2. Teil dieser Reige gekauft habe. 

Viel Glück allen bei diesem tollen Gewinnspiel!

frthkrue kommentierte am 13. November 2020 um 15:59

"Es war einmal in Italien" hat mich in der letzten Zeit am meisten beeindruckt. Luca die Fulvio hat hiermit einen großartigen und eindrucksvollen Roman über den Anschluss Roms an Italien geschrieben.

Ein toller Adventskalender, da möchte ich mich unbedingt in den Lostopf begeben.

Piacere kommentierte am 13. November 2020 um 16:56

Ich habe dieses Jahr unendlich viel gelesen und war immer wieder froh in eine andere (bessere?) Welt versinken zu können. Besonders habe ich die Bücher von Maria Nikolai "Die Schokoladenvilla" und Fortsetzung, Corinna Bomann "Die Farben der Schönheit" begeistert. Auch das Buch derSchriftstellerin Anne Weber, die den Deutschen Buchpreis 2020 für ihren Roman "Annette, ein Heldinnenepos" bekommen hat, habe ich mir gekauft. Es hat mir allerdings nicht ganz so gut gefallen.

Kalender ist eine sehr schöne Idee, früher habe ich immer welche für meine Kinder gemacht, wer weiß, vielleicht bekomme ich ja auch mal einen?

MrWauzi06 kommentierte am 13. November 2020 um 17:19

Was eine schöne Idee. Das ist DER Traum für jeden Bücherliebhaber. <3

Tatsächlich hat mich "Flamingos im Schnee" dieses Jahr persönlich am meisten beeidruckt. Es its zwar schon 2014 erschienen und steht seitdem auch schn im Regal, aber ich hab es jetzt erst gelesen. Es ist eine bewegende Geschichte über Hoffnung und den letzten Weg eines jungen und doch schwerst kranken Menschens. Es hat mich emotional einfach sehr bewegt und einen neuen Blickwinkle auf das Leben geöffnet.
 

schatzye kommentierte am 13. November 2020 um 19:22

Tausend strahlende Sonnen hat mich nachhaltig beeindruckt. Habe seitdem richtig Lust, mehr über diese Kultur zu erfahren :)

Emmy29 kommentierte am 13. November 2020 um 20:15

Mich hat dieses Jahr besonders "Ein Kleid aus Seide und Sternen" begeistert. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage gelesen und es lässt sich gar nicht in Worte fassen, wie außergewöhnlich und fesselnd diese Geschichte ist! Nicht nur das wunderschöne Cover wird der Leser lieben, sondern auch die Charaktere und die Entwicklungen. 

Die Idee mit dem Adventskalender mag ich sehr und ich hoffe meine Glücksfee drückt mir die Daumen. 

Vau S. Morolt kommentierte am 13. November 2020 um 21:03

1793 und 1794 von Niklas Natt och Dag haben mich in diesem Jahr sehr durcheinandergebracht. Der Schreibstil hat mich begeistert, die Story zum Teil sehr entsetzt.

Neuer Lese-Input macht mich immer wieder glücklich.

mona83 kommentierte am 13. November 2020 um 22:30

Wie die Luft zum Atmen -  Brittainy C. Cherry  .............les fast nur thriller aber das war wirklich sehr gut,

hatte schon jahre keinen mehr leider..das wäre ein traum

JosefineS kommentierte am 13. November 2020 um 22:39

Helen Russell - Reise zum Glück

2019 war persönlich ein furchtbares Jahr. Nach der Diagnose einer schweren chronischen Krankheit und einer Trennung nach 13 Jahren Beziehung fragt man sich des öfteren, wo einen das Glück verlassen hat und vor allem warum. Ratgeber sind da das schlechteste was man sich antun kann, doch genau dieses Buch war eben keiner. Eine reine Sammlung, was Menschen aus anderen Teilen der Welt unter Glück verstehen, wie sie ihren Inbegriff von Glück erlangen und wie traditionell teilweise der innere Einklang zu diesem Gefühl passt. Es war einfach ein Stück weit eine perspektivische  Erweiterung, die mich abfangen konnte. 
 

Goldilocks kommentierte am 13. November 2020 um 23:22

Vielen, vielen Dank für die tolle Möglichkeit so etwas gewinnen zu können! 

Ich wurde dieses Jahr am meisten vom ersten Teil der Night of Crowns Reihe von Stella Tack als Hörbüch mitgerissen. Schon die ganze Zeit fiebere ich mit damit ich wenn dann nächstes Jahr der zweite Teil veröffentlicht wird ich ihn mir sofort schnappen kann!

Muschelschubser kommentierte am 14. November 2020 um 08:06

Oh was für ein wundervoller Gewinn!!! ich habe dieses Jahr drei Adventskalender für andere gebastelt und ich selbst habe noch keinen ... da wäre so ein Bücher Adventskalender das TOLLSTE überhaupt.

Dieses Jahr hat mich vor allem die Reihe "Tee? Kaffee? Mord! Natalie Ames ermittelt" von Ellen Barksdale begeistert.

Lesezauber kommentierte am 14. November 2020 um 09:22

Bei mir war das After the Fire von Will Hill. Darin geht es um eine Sekte, bzw. darum, wie ein junges Mädchen das an der Sekte gezweifelt hat und nachdem ein schreckliches Unglück passiert ist, dies aufdeckt und aufarbeitet. Zwar ruhiger als gedacht, aber doch so intensiv, beeindruckend und berührend.

bonnies_worldofbooks kommentierte am 14. November 2020 um 10:46

Besonders begeistert hat mich dieses Jahr "Wenn Donner und Licht sich berühren", von Brittainy C. Cherry. Mich hat ihr Schreibstil total begeistert und die Emotionen, welche sie mit ihren Büchern vermittelt. Dieses Buch hat meine Liebe, zu New Adult erweckt. Die Geschichte der zwei Protagonisten war unglaublich schön dargestellt und hat mich sehr berührt. Außerdem spricht das Buch sehr wichtige und bedeutsame Themen an.

Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen.

Honigmaus kommentierte am 14. November 2020 um 16:39

Einen Adventskalender aus Büchern stelle ich mir vor wie das Paradies auf Erden und wenn dann auch noch Bücher dabei herauskommne, die man wirklich, wirklich lesen möchte, dann wüsste ich gar nicht, wohin mit meinem Glück.

Aber um die Frage zu beantworten. Das Buch, das mich am nachhaltigsten beeindruck hat, ist nicht mein bisheriges Jahreshighligh, sondern ein Buch, dass nicht leicht war zu lesen. Es ist

            "Und auf einmal diese Stille".

Es war informativ und zugleich auch emotional, es war intensiv. Ich selbst kann mir nicht vorstellen, wie Hilfskräfte, Angehörige, Opfer, usw. den Tag erlebt haben. Das Buch vermittelt davon einen guten Eindruck.

Vondaher ist "Und auf einmal diese Stille" das Buch, das mich am nachhaltigsten beeindruckt hat. Fiktionale Romane hatten dagegen bei mir keine Chance.

 

Bücherspiegel kommentierte am 14. November 2020 um 17:15

Der Krieg der Enzyklopädisten. Bin noch beim Lesen, jeden Abend ein Abschnitt. Einfach so hinweglesen geht bei diesem Werk nicht.

 

FIRIEL kommentierte am 14. November 2020 um 17:21

Ups, ich habe mich noch gar nicht eingetragen - dabei wäre ich natürlich begeistert über einen solchen Gewinn!

Es gab mehrere Lese-Highlights, aber wenn ich eins herauspicken soll, wähle ich "Die langen Abende" von Elizabeth Strout, deren Bücher mich immer wieder begeistern.

Jonny kommentierte am 14. November 2020 um 17:21

Am meisten beeindruckt und bewegt hat mich definitiv "Unsichtbare Frauen" von Caroline Criado-Perez. Über die einzelnen Aspekte habe ich auch immer wieder mit anderen gesprochen und diskutiert. Über den Gewinn würde ich mehr sehr, sehr freuen :) 

 

 

 

Caroline Criado-Perez

Caroline Criado-Perez

xmayongx kommentierte am 14. November 2020 um 18:35

Ich habe aktuell das Buch "Bella Germania" von Daniel Speck gelesen. Eigentlich habe ich das Buch für meine Tante gekauft, die in den 50er und 60er Jahren mit ihrem Mann oft in Italien war. Er hatte dort oft beruflich in der Automobilindustrie zu tun und sie erzählte immer mit strahlenden Augen aus der mondänen Zeit dort mit tollen Kleidern am Rande der Rennstrecken usw. Leider ist ihre Demenz soweit fortgeschritten, dass sie es selbst nicht mehr lesen konnte. Und so habe ich es mir vorgenommen. Es ist ein wunderbares Gemälde dieser Zeit verknüpft mit einer spannenden, ergreifenden Familieingeschichte, einer anrührenden Liebesgschichte einer Liebe, die nicht sein darf und immer wieder schöne Beschreibungen von tollen Autos aus der Zeit. Ich schwärme für schöne, alte Autos.

 

sand.reads kommentierte am 14. November 2020 um 22:02

Dieses Jahr hatte ich das Glück mehrere tolle Bücher gelesen zu haben. 
Am Beeindruckendsten war jedoch "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak :)

Jeco01 kommentierte am 14. November 2020 um 22:31

Mein Jahreshighlight war ohne Zweifel: "Mark Lanegan - Sing Backwards and Weep".

Eine Biografie, die mir nachhaltig unter die Haut geht!

Nora Lee kommentierte am 15. November 2020 um 10:29

Vortex von Anna Benning

 

Großartige Welt mit phantastischen Ideen. <3

civetta kommentierte am 15. November 2020 um 11:13

Ich hatte in diesem Jahr auch schon viele Highlights, aber richitg nachhaltig begeistern konnte mich wohl "Still!" von Dirk Pope aus dem Hanser Verlag. Ich bin selbst nicht der lauteste Mensch und konnte deshalb auch viele von Mariellas Gedanken nachfühlen. Das Buch hat allein von Mariellas Gedanken gelebt und war auch nur dank diesen spannend, was mich echt immer noch begeistert!

Ruby-Celtic kommentierte am 15. November 2020 um 11:29

Oh was für ein megatolles Gewinnspiel. Solch einen Adventskalender hätte ich natürlich auch super gerne zu hause. Als Leseratte packe ich eh viel lieber Bücher statt Schokolade aus :D

Mich hat jetzt vor kurzem erst das Buch "Der Dieb ohne Herz" begeistert. Eine wunderschöne, wenn auch düstere Märchengeschichte. Sie bezaubert durch ihre grandiosen Charaktere, eine düstere und denoch faszinierende Welt und ihren Worten. Am besten fand ich, dass dieses Buch einen zum Nachdenken anregt. Man ist Teil der Geschichte, wird in einen Strudel gezogen um zu erkennen das man mehr vertrauen haben sollte und vor allem das man immer für seine eigene Geschichte verantwortlich ist. Man kann das beste daraus machen, wenn man zu sich selber steht. :)

BarbaraM kommentierte am 15. November 2020 um 11:43

Was für ein unglaublich toller Adventskalender.
Ein Buch, das mich nachhaltig beeindruckt hat ist: Bald sind wir wieder zu Hause
von Jessica Bab Bonde

Seiten