Magazin

Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2015 (Shortlist / Finale) - Auszeichnung Leipziger Buchmesse 2016

Buchpreis: Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres

Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2015

Die finale Abstimmungsrunde für den „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2015" ist gestartet! Ab sofort darf über die Shortlist mit den 10 außergewöhnlichsten Titelkreationen abgestimmt werden (großes Gewinnspiel für alle Teilnehmer inklusive)!

Zum nunmehr dritten Mal suchen wir den „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres" und setzen dabei nicht nur auf die Unterstützung einer ausgewiesenen Fachjury, sondern auch auf euren kenntnisreichen Support:

Welche Neuerscheinung des vergangenen Jahres trägt den kreativsten, schrägsten, kuriosesten, – oder mit einem Wort: – ungewöhnlichsten Buchtitel und folgt somit auf Volker Strübings „Das Mädchen mit dem Rohr im Ohr und der Junge mit dem Löffel im Hals" (erschienen bei Voland & Quist / Preisträger 2013) und „Wir sind glücklich, unsere Mundwinkel zeigen in die Sternennacht, wie bei Angela Merkel, wenn sie einen Handstand macht" (Thomas Spitzer, erschienen bei periplaneta / Preisträger 2014)?

In Großbritannien wird die Auszeichnung für den „Oddest Title of the Year" seit beinahe 40 Jahren vergeben und genießt dabei einen wahren Kultstatus; nach den Erfahrungen der beiden Vorjahre lässt sich feststellen, dass sich der Publikumspreis auch hierzulande sehr großer Beliebtheit erfreut.

[ Offene Nomininierungsphase beendet – so lief's: ]

In der ersten Phase konntet ihr die ungewöhnlichsten Titelkreationen aus den rund 80.000 Buch-Neuerscheinungen des Jahres 2015 nominieren. 1.264 Vorschläge gingen diesmal von eurer Seite ein, womit wir zum dritten Mal in Folge einen neuen Rekord aufgestellt haben! :-)

Anschließend konntet ihr bis zum 16.02. über die Longlist mit den 50 'ungewöhnlichsten' Titelkreationen abstimmen; aus exakt 2.553 Stimmen ergab sich nun die finale 'Shortlist' mit den zehn beliebtesten Titeln.

In diesem abschließenden Finale wird sowohl von der Community (unter www.wasliestdu.de und www.ungewoehnlichster-buchtitel.de) als auch von einer fünfköpfigen Fachjury abgestimmt, wobei das Votum beider Parteien zu je 50% ins Endergebnis einfließen wird (Zeitraum dieser Abstimmung: 17.02. - 06.03.).

[ Die Preisverleihung ]

Der Preisträger erhält eine Trophäe sowie einen Überraschungs-Sachpreis von „Was liest Du?". Die Auszeichnung wird im Rahmen der Leipziger Buchmesse erfolgen (Samstag, 19. März 2016, 16:00 - 17:00 Uhr / Halle 4, Forum Literatur Halle 4: Stand E101).

[ Die Jury ]

Der Fachjury gehören in diesem Jahr an:

  • Jan Drees (Literaturjournalist und Autor)
  • Max Giermann (Schauspieler, Komiker, Moderator, Parodist)
  • Ramona Nicklaus (Nachwuchssprecherin der Buchbranche / angehende Medienkauffrau Digital und Print, Ullstein Buchverlage)
  • Torsten Sträter (Autor, Vorleser und Poetry Slammer)
  • Oliver Zille (Direktor der Leipziger Buchmesse)

(eine ausführliche Jury-Vorstellung findet ihr ab sofort hier)

[ Eure Gewinnchance ]

Unter allen Teilnehmern, die im Zuge der Preisvergabe Nominierungsvorschläge einreichen und/oder sich in den späteren Runden an der Abstimmung beteiligen, verlosen wir tolle Preise. Als Hauptpreis winkt ein 250,-€ Gutschein(!), den ihr in sämtlichen Mayerschen Buchhandlungen sowie online unter mayersche.de einlösen könnt; außerdem verlosen wir fünf Überraschungs-Buchpakete sowie 1x die komplette Shortlist zum „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2015". Eine Teilnahme lohnt sich also doppelt bis dreifach!

[ Jetzt mitmachen: Shortlist-Voting gestartet! ]

Und nun genug der langen Vorrede; abgestimmt werden kann hier:

► ► ► ABSTIMMUNG SHORTLIST ◄ ◄ ◄

UPDATE: VOTING BEENDET!

Den detaillierten Gesamt-Ablauf könnt ihr dieser Grafik entnehmen:
Zeitplan Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2015

Kommentare

Seiten

Steffi Seitz kommentierte am 21. Januar 2016 um 13:03

Buchtitel: VOIN (Steffi Krumbiegel)

Kommt aus dem Russischen und heißt Krieger. Wobei es in dem Roman um eine starke Frau geht, welche sich zurück ins Leben kämpft. Erschienen am 28.12.2015 über Tredition.

 

Mademoiselle Cake kommentierte am 21. Januar 2016 um 14:16

Ich habe auch "Das Mädchen, das eine Wolke so groß wie der Eiffelturm verschluckte" nominiert. :) Ist mir gerade auf einem Blog über den Weg gelaufen. xD

Richard73 informierte am 21. Januar 2016 um 14:36

Ich habe per Nominierungsbutton zwei Titel von Riccardo Rilli nominiert.

"BUCH"

und das andere ist

"NUR EIN ROMAN"

Nastja kommentierte am 21. Januar 2016 um 14:46

Die Frau Müller hat mir schon wieder die Zähne geklaut

Wenn Erbsen nach Kontakt linsen

Bücherwürmchen12345 kommentierte am 21. Januar 2016 um 22:11

Mein Vorschlag:

"Yolo, Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und eine Überraschung zu viel"

Tina68 kommentierte am 22. Januar 2016 um 09:01

Mein ungewöhnlichster Titel war :Die nachhaltige Pflege von Holzböden , von Will Wiles

Tina68 kommentierte am 22. Januar 2016 um 09:02

Mein ungewöhnlichster Titel war : Die nachhaltige Pflege von Holzböden von Will Wiles

Plappernder Lesepapagei kommentierte am 22. Januar 2016 um 10:56

"Besser Neurosen als gar keine Blumen", von Katrin Müller-Wipfler

Stephanie liebt Bücher kommentierte am 22. Januar 2016 um 11:22

"Zwetschgendatschikomplott: Ein Provinzkrimi" von Rita Falk

Fantasy kommentierte am 22. Januar 2016 um 16:31

Ich schlage noch Sie dürfen die Braut jetzt verlassen von Cindi Madsen vor

Twix3d kommentierte am 22. Januar 2016 um 17:10

„Das ist doch kein Reisebuch!“ - von Michael Essing ;-)

wolkenfaenger23 kommentierte am 22. Januar 2016 um 19:59

Ich fand "Der Sommer, in dem es zu schneien began" nicht nur als Titel erfrischend anderes, sondern bei unserer aktuellen Wetterlage ziemlich aktuell ;)

Summergirl2102 kommentierte am 22. Januar 2016 um 21:06

Ich biete "Darm mit Charme".

Doreen Frick kommentierte am 23. Januar 2016 um 09:25

Der Tag an dem ein Goldfisch aus dem 27. Stock fiel

digra kommentierte am 23. Januar 2016 um 17:56

"Eine Rolle Klopapier hat 200 Blatt. Warum ist keins mehr da, wenn man es am dringendsten braucht -  Das Leben in Textaufgaben"

Das ist mein Vorschlag.

mehrBüchermehr.... kommentierte am 25. Januar 2016 um 22:13

Bei diesem Titel muss ich auch immer schmunzel... Wahrscheinlich weil man da automatisch Bilder im Kopf hat.

digra kommentierte am 08. Februar 2016 um 18:59

Ich muss dabei immer an die lange Aufgabe denken:

An der ersten Haltestelle steigen 3 Leute ein, an der nächsten steigen 4 aus, im Bus waren an der vorletzten Station 20 Leute... Wie alt ist der Busfahrer?

:-D

Gerhard Schwiete kommentierte am 23. Januar 2016 um 18:06

Frank Witzel.  "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969"

 

JasminDeal kommentierte am 23. Januar 2016 um 21:43

Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens

JasminDeal kommentierte am 23. Januar 2016 um 21:44

Das Pubertier 

Lagoona kommentierte am 23. Januar 2016 um 22:57

Ich nominiere folgenden Titel:

Die Träne des Fressers

von Nathan C. Marus

Lrvtcb kommentierte am 23. Januar 2016 um 23:13

Ich hoffe, dass das Buch noch nicht vorgeschlagen wurde. Mein ungewöhnlichste Buchtitel 2015 ist "der inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große liebe wiederzufinden".

Chroi kommentierte am 24. Januar 2016 um 13:47

Ich finde ja "Der Mondfisch in der Waschanlage" von Andrea Schomburg und Dorothee Mahnkopf ist ein toller und auch ungewöhnlicher Titel.

Tipperin kommentierte am 24. Januar 2016 um 18:24

IHr habt ja schon echt lustige Vorschläge gemacht, herrlich! :-)

Meine Favoriten, einfach mal so ohne Priorität hingeschrieben:

  • Are you finished? - No, we are from Norway (Sophie Seidel)
  • 10 Minuten? Dit sind ja 20 Mark! (Lohbrecht/Rosskopf)
  • Isch hab Geisterblitz (Phillip Möller)
  • Lieb mir oder ick zerhack dir die Kommode (Harald Krämer)
  • Wenn Erbsen nach Kontakt linsen (Novel/Engelke)

kaitojeanne88 kommentierte am 25. Januar 2016 um 01:24

Sei einzig, nicht artig! (von Martin Wehrle)

Halbwissen eines Volljuristen (von Karsten Dusse)

Adams Apfel und Evas Erbe: Wie die Gene unser Leben bestimmen und warum Frauen anders sind als Männer (von Axel Meyer)

Fruchtfliegendompteur (von Christian Pokerbeats Huber)

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin (von Lilly Lindner)

Unerklärlich ehrlich (von Dan Ariely)

Unter Bankern. Eine Spezies wird besichtigt (von Joris Luyendijk)

Neuland: Wie ich mich selber suchte und jemand ganz anderen fand (Ildikó von Kürthy)

SOS Schlank ohne Sport (von Katharina Bachmann)

Der Tanz ums Ich (von Jens Bergmann)

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt (von Nicola Yoon)

Frohes Fest mit Mr. Grey: Was traegt Santa eigentlich drunter? (von Emily Bold)

Grenzgänger kommentierte am 25. Januar 2016 um 06:17

"Nenne drei Nadelbäume: Tanne, Fichte, Oberkiefer"

 

mehrBüchermehr.... kommentierte am 25. Januar 2016 um 22:12

Der Titel ist ja auch der Knaller.... :-D.

Günter Göge kommentierte am 25. Januar 2016 um 10:41

Wie wär`s mit meinem Buch:

Gesätzeltes - Promi-Hirn in kleinen Dosen

Becki kommentierte am 25. Januar 2016 um 21:53

ich finde das "Zwetschgendatschikomplott" sehr witzig... 

mehrBüchermehr.... kommentierte am 25. Januar 2016 um 22:11

Für mich persönlich waren diese Titel auffällig:

"Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" - Joachim Meyerhoff

"Konzert ohne Dichter" - Klaus Modick

"Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel" - Bradley Somer

"Suche Vegetarier zum Anbeißen" - Cora Goffertjé oder auch

"Auf dem falschen Dampfer kommt man auch ans Ziel" - Dorothea Böhme

Natürlich gibt es noch viel mehr, wie man ja schon lesen kann hier. ;-)

Ich bin gespannt, welche Titel es auf die Liste schaffen!

 

 

Hans-Juergen Quass kommentierte am 26. Januar 2016 um 01:19

Ich schlage vor:

"Ansichten und Anekdoten eines zauberhaften Weltverbesserers oder

Geschichten, die nicht die Welt, aber Menschen in Hagen und Umgebeung bewegen!"

BOD -Verlag Norderstedt Autor QuASSONI aus Hagen

Bettinas Büchergarten kommentierte am 26. Januar 2016 um 12:21

Den find ich einfach witzig:

Ari Turunen: Kann mir bitte jemand das Wasser reichen? Eine kurze Geschichte der Arroganz

 

:)

kingofmusic kommentierte am 26. Januar 2016 um 13:03

Warum kam dieser Vorschlag noch nicht?

Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr um dort seine große Liebe wiederzufinden von Per J. Andersson

oder

Oma läßt grüßen und sagt, es tut ihr leid von Fredrick Backman

Günter Göge kommentierte am 26. Januar 2016 um 13:07

Gesätzeltes - Promi-Hirn in kleinen Dosen

www.gesätzeltes.de

A Punkt Grün kommentierte am 26. Januar 2016 um 13:28

Mir fällt noch ein:

Achim Albrecht: Der Verleger, der seinen Verstand verlor und sich auf die Suche machte

hisa kommentierte am 26. Januar 2016 um 16:31

Spaghetti Monster Tossed My Salad

von Hunter Fox

Arbutus kommentierte am 26. Januar 2016 um 22:47

Könnten wir nicht zur Abwechslung mal den abgeschmacktesten Buchtitel des Jahres ausloben? Zum Beispiel "Tod beim Rotweinfest" oder so?

Petra Simons kommentierte am 27. Januar 2016 um 13:03

Mein Vorschlag:

Der tanzende 90-Jährige (und weitere Geschichten für Jung und Alt)

 

Langeweile kommentierte am 27. Januar 2016 um 13:06

Es gab  viele schräge Buchtitel , daher war die Wahl nicht leicht. Ich habe mich für folgenden Titel entschieden:

 Daher war die Wahl nicht leicht. Ich habe mich für folgenden Titel entschieden:

„Frau mit Grill sucht Mann mit Kohle“.

vöglein kommentierte am 27. Januar 2016 um 14:55

Ich versuchs mal mit "Darm mit Charme".......betrifft alle und jeden :-))

jasimaus123 kommentierte am 27. Januar 2016 um 17:15

Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag

Das finde ich ganz lustig und auch sehr passend! (;

SzenarioLicht kommentierte am 27. Januar 2016 um 20:06

Ich fand ELCHSCHEIßE super.

 

Der Titel ungewöhnlich der Inhalt zum wegschmeißen.

SLovesBooks kommentierte am 27. Januar 2016 um 22:26

Ich würde gerne "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" vorschlagen.

nasa kommentierte am 27. Januar 2016 um 22:27

Ganz spontan fällt mir dazu dieser Titel ein: Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel - von Bradley Somer

bromer65 kommentierte am 29. Januar 2016 um 08:44

Ich schicke "Zwetschgendatschikomplott" von Rita Falk ins Rennen...

Jana Rolshoven kommentierte am 29. Januar 2016 um 10:03

"Das Möhrchen-Massaker: Eine Mama packt aus" von Berit Hullmann

Bibliomarie kommentierte am 29. Januar 2016 um 15:02

Mir gefällt der Titel eines Kinderbuchs: Ein Pflaster für den Zackenbarsch von Jens Rassmus.

 

Bibliomarie

ZaZah kommentierte am 29. Januar 2016 um 15:33

Bei der Liste hab ich ja schon tolles gefunden. Ich fand die gut, als ich sie las:

"Warum ich lieber mit einem Bauarbeiter in der Badewanne liegen würde als mit einer Jura-Studentin"

"Der Tag als meine Frau einen Mann fand"

"Allein ist man weniger zusammen"

FIRIEL kommentierte am 29. Januar 2016 um 20:43

Hat der zweite Titel etwas mit Gavaldas Buch "Zusammen ist man weniger allein" zu tun?

Seiten