Rezension

Enttäuschender Thriller

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit - Gilly MacMillan

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit
von Gilly Macmillan

Bewertet mit 3 Sternen

Als ich das Buch in meinen Händen lag, dachte ich erst wow vllt mal wieder ein sehr guter Thriller da dieser auch gut Bewertungen schon erhalten hat. Das Cover sprach mich an und auch der Zeitungsausschnitt von den Unfall gefiel mir sehr gut, da man schon ein Einblick in die Vergangenheit bekam. 
Die Kapitel sind klein gehalten, was zum mehr lesen anregt. Es wechselt sich zwischen den einzelnen Protas und man kann die Geschichte sehr gut abkaufen, aber mich hat es gestört das bei Sam so viel erwähnt wurden ist … Erstens ok die Geschichte wegen der damaligen Verhandlung war noch in Ordnung aber für mich schwer es schwierig erst von Montag auf gestern (also Sonntag) zu wechseln und dann noch der Montag hat erzählt von de Vergangenheit, klar wusste man das aber das hätte für mich etwas deutlicher machen können zum einbefinden wenn schon immer Montag, Sonntag, Montag, Sonntag kommt. Zweitens Sams Leben hat für mich nichts mit der Geschichte zu tun, zwar traurig aber sinnlos.. Sam hätte nach den Erzählungen von den Prozess aufhören können. 
Was mir auch nicht gefiel, die typische „Thriller Spannung“ der Schreibstil war gut das man es nicht aus der Hand legen wollte, aber das Thriller Feeling hat gefehlt dazu wusste ich zu schnell was passiert ist und der Mord begann viel zu spät im Buch. 
Schreibstil, Kapitellänge, Handlung und Idee ist gut.