Buch

Das Feuerzeichen - Francesca Haig

Das Feuerzeichen

von Francesca Haig

Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen

Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.

Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite Gesicht besitzt. Während sie Verbannung, Armut und Demütigung erdulden muss, macht ihr Zwillingsbruder Zach Karriere in der Politik. Cass kann und will diese Ungerechtigkeit nicht länger ertragen und beschließt zu kämpfen. Für Freiheit. Für Gerechtigkeit. Für eine Welt, in der niemand mehr ausgegrenzt wird. Doch die Rebellion hat ihren Preis, denn sollte Zach dabei sterben, kostet das auch Cass das Leben ...

Rezensionen zu diesem Buch

Klasse Auftakt zu einer neuen Dystopie-Reihe

Der Inhalt:
In einer durch Feuer, Krieg und Atomwaffen zerstörten Welt werden nur noch Zwillinge geboren. Doch nur eines der beiden hat keine körperlichen Fehlbildungen. So ist es auch bei Cass und Zach. Nur das Cass als Seherin und somit ohne körperliche Auffälligkeiten geboren wird. Dennoch ist sie ein Omega und er ein Alpha und somit wird sie gebrandmarkt und verstoßen.
Doch um frei zu sein, müsste Zach sterben - und somit Cass selber. Denn wenn der eine stirbt,...

Weiterlesen

Eine tolle Dystopie

Das Cover:
Die Zeichnung des Covers wurde mir erst während des Lesens überhaupt richtig bewusst. Ich wusste zwar das es das Zeichen des Omegas ist, aber warum es so verbrannt aussieht wusste ich nicht. Es handelt sich tatsächlich um ein Brandzeichen, das Omegas auf die Stirn bekommen, damit jeder sehen kann das sie "niederes Volk" sind.
Die Protagonisten:
Cass ist eine Omega, doch sie kann das ganze ziemlich lange versteckt halten. Da sie keine missgestalteten Gliedmaßen...

Weiterlesen

Sehr gut konstruierte Welt aber einige Längen

Cass ist eine Omega - das bedeutet, sie ist der verstoßene Zwilling und ihr Zwillingsbruder ist der Alpha, dem eine rosige Zukunft bevorsteht. Omegas haben meist körperliche Einschränkungen oder sie können Dinge, die die Alphas nicht können und sind deswegen eine Bedrohung. Cass ist eine Seherin, man sieht ihr äußerlich nicht an, dass sie anders ist als ihr Bruder Zach. Deswegen wird Cass nicht wie andere Omegas schon im Kleinkindalter gebrandmarkt und aus der Gesellschaft verstoßen. Sie hat...

Weiterlesen

Auf welcher Seite würdest du stehen?

 Um was geht es in dem Buch?

Cass und Zach sind Zwillinge. Nichts außergewöhnliches in der Welt, denn jeder Mensch kommt mit einem Zwilling auf die Welt. Jedoch werden sie getrennt und dazu erzogen, einander zu hassen. Einer der Zwillinge trägt immer einen Makel und gehört somit den Omegas an. Die Welt selbst wird von den "makellosen" Alphas beherrscht! Trotz dieser tiefen Schlucht zwischen ihnen, sind sie voneinander abhängig. Leidet einer, leidet auch der andere. Stirbt der eine,...

Weiterlesen

Das Feuerzeichen - Francesca Haig

Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen
Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.
Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine...

Weiterlesen

Sehr gelungener Auftakt der Dystopie

Das Feuerzeichen
Autor:  Francesca Haig
Erschienen: Oktober 2015
Verlag: Heyne
Seiten: 480

Zum Inhalt:
400 Jahre nach dem Vorher herrscht eine zweigeteilte Bevölkerung auf der Erde. Es werden nur noch Zwillinge geboren, immer ein Junge und ein Mädchen. Dabei ist einer der Zwillinge ein gesundes Kind ohne Einschränkungen (Alpha) und das andere Kind hat körperliche Auffälligkeiten, wie z.b. drei Arme, das sind die Omegas. Zusätzlich zu ihrer "Behinderung"...

Weiterlesen

Ein klasse Start in eine neue Reihe

Unsere Zukunft bringt uns viel Ungewissheit. 400 Jahre nach dem Vorher werden im Nachher nur noch Zwillinge ( ein Junge und ein Mädchen) geboren. Dabei ist einer der Zwillinge ein Alpha und der andere ein Omega. Omegas fallen durch körperliche Makel auf (Behinderungen). Zusätzlich werden sie Gebrandmarkt. Wobei ich dieses Brandzeichen ehr als Demütigung und nicht als Erkennungszeichen sehe. 
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Der Start in die Trilogie ist der Autorin Francesca...

Weiterlesen

Wundervoll

[REZENSION] Das Feuerzeichen | Francesca Haig

Verlag: Heyne fliegt | Erschienen: 26.10.2015 | Seiten: Ca.480 | Reihe//Teil: Das Feuerzeichen /1 | Preis: Hardcover 16,99€, eBook 13,99€

 

Klapptext:

Die Geschwister Zach und Cass leben in einer zerstörten Welt, in der nur noch Zwillinge Geboren werden. Keiner der beiden kann ohne den anderen überleben, obwohl die grundverschieden sind – Alphas sind perfekt, während Omegas einen Makel tragen und verstoßen werden. Cass...

Weiterlesen

Faszinierende Dystopie in einer grausamen Welt

Inhalt:
Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.
Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite...

Weiterlesen

düstere Zukunftsvision mit spannender Grundidee

400 Jahre in der Zukunft ist die Welt, wie wir sie kannten, nach einer nuklearen Katastrophe völlig zerstört. Die Überlebenden kommen ohne Technik aus, welche als Ursache für die Vernichtung verteufelt wird.
Das besondere dieser Zeit ist, dass nur Zwillinge geboren werden: Ein Kind ist gesund und makellos, der zweite missgebildet – ein sogenannter Omega, der verstoßen wird, während der Alpha ein privilegiertes Leben führt. Auch Cass ist ein Omega, obwohl körperlich kein Anzeichen dafür...

Weiterlesen

Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt

// Worum es geht //

Eine nukleare Katastrophe versetzt die Welt zurück ins Mittelalter. Vierhundert Jahre später muss die gesamte Menschheit mit den Konsequenzen dieser Veränderung leben.
Es werden nur noch Zwillinge geboren, die unwiederbringlich miteinander verbunden sind. Ohne den anderen, kann keiner der Zwillinge überleben. Doch das ist nicht das Einzige, was an ihnen besonders ist. Ein Zwilling hat immer einen Makel, was ihn von dem anderen deutlich unterscheidet.
...

Weiterlesen

Gelungene Dystopie

Mittlerweile sind 400 Jahre vergangen, 400 Jahre seit dem vorher, seit der großen Explosion, die viele Städte völlig auslöschte und viele Menschen und Tiere starben und auch viele Landschaften einfach Ödland blieben. Doch die Menschheit hat überlegt, jedoch kommen seit einigen Jahren nur noch Zwillingspaare zur Welt, ein Junge, ein Mädchen, einer versehrt, einer entstellt - Alpha und Omega, jedoch für immer miteinander verbunden. Wer sichtbare Makel hat, wird schon schnell nach der Geburt zu...

Weiterlesen

Tolle Dystophie

~~Vor 400 Jahren geschah eine nukleare Explosion, die die gesamte Menschheit zurück auf den Stand des Mittelalter brachte. Nichts ist mehr wie vorher und sämtliche Kinder werden nur noch als Zwillingspaar geboren, wobei eines immer einen Makel aufweist und das andere unversehrt bleibt. Außerdem sind beide mit dem Leben an den anderen gebunden, das heißt wenn der eine stirbt, stirbt auch der andere...

Cover

Das Cover hat beim Bücherkauf auf mich eine wahnsinnige Anziehungskraft...

Weiterlesen

4,5 Sterne! Interessantes Setting trifft auf eine mutige Protagonistin mit spannendem Stil.

In "Das Feuerzeichen" von Francesca Haig geht es um Cass, die in einer Welt lebt, die nach dem großen Knall komplett karg ist & die Menschen dadurch entstellt wurden. Mittlerweile werden immer nur Zwillinge (ein Mädchen & ein Junge) geboren, von denen einer eine Entstellung hat & der andere ein "perfekter" Mensch ist. Und so ist die Gesellschaft in Omegas & Alphas aufgeteilt, wobei die Alphas die Omegas unterdrücken & ausnutzen. Dies passt Cass als Omega ganz & gar...

Weiterlesen

Zwischen Spannung und langatmigen Szenen strahlt das Ende hervor

Klappentext

„Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.

Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das...

Weiterlesen

Gelungener Auftakt mit Längen

MEINUNG
"Das Feuerzeichen" brilliert vor allem durch eines: seinem wahnsinnig faszinierenden Weltenaufbau. Die Grundidee ist meiner Ansicht nach unglaublich spannend und bietet so viel Potential und schon allein diesem Aspekt des Buches ist es zu verdanken, dass mich das Buch mitgerissen hat.
Es ist einfach sooo interessant, mitzuverfolgen, wie auffällig das Verhältnis zwischen den Geschwistern ist. Meist ist es eine Beziehung voller Hass, Grausamkeit und Ungerechtigkeit, wobei...

Weiterlesen

Kein Alpha ohne Omega

Die Welt, wie wir sie kennen, ist zerstört. Ungefähr 400 Jahre in der Zukunft lebt die Menschheit wie im Mittelalter, fürchtet sich in rasender Panik vor allen Artefakten aus unserer Zeit und kann sich kaum daran erinnern, welche Katastrophe die Menschheit in dieses Dasein führte.

Zach und Cass sind in dieser Welt daheim. „Als Zwillinge geboren, zu Todfeinden erzogen“ prangt am Buchcover - passender könnte es nicht beschrieben sein. Denn es kommen ausschließlich Zwillinge zur Welt,...

Weiterlesen

Von Anfang bis Ende sehr überzeugend!

Zach und Cass leben in einer Welt, in der nach einer nuklearen Katastrophe nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne den anderen nicht Leben können. Allerdings hat einer von ihnen immer einen Makel, der ihn als Omega zeichnet. Omegas werden gebrandmarkt und von ihren Familien verstoßen, müssen in Armut leben, werden von ihren Alpha-Zwillingen gedemütigt und unterdrückt. Während Zach Karriere in der Politik macht, hat Cass, die mit dem...

Weiterlesen

Viele detailreiche Reisen, die mir die Lust genommen haben.

Die unheimlich interessante Grundidee von Menschen, die nur noch als Zwillinge geboren werden, doch als Erzfeinde aufgezogen werden, hat mich wie magisch angezogen. Und immer noch ist das Grundgerüst fantastisch. Was letztendlich daraus geschaffen wurde lässt mich seufzen. 480 Seiten können sich ziemlich ziehen. Das Buch besteht größtenteils aus Reisen, laufen, erkunden. Jede Ecke, jedes Gefühl, jede Beobachtung wird beschrieben und eigentlich will ich das gar nicht alles wissen, weil es...

Weiterlesen

Das Feuerzeichen

Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen. 
Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite Gesicht besitzt...

Weiterlesen

stellenweise etwas lang - lohnt sich trotzdem zu Lesen :)

Inhalt
Nach einer nuklearen Katastrophe leben die Menschen schlagartig ohne Elektrizität und sonstige Technik. Doch das ist nicht alles, die Menschen werden seit dem nur noch als Zwillinge geboren. Einer der Zwillinge wird als Alpha, der andere als Omega geboren. Alphas sind makellos und haben die Herrschaft an sich gerissen. Sein „fehlerhaftes“ Gegenstück, meist mit fehlenden Gliedmaßen oder ähnlichem auf die Welt gekommen, wird in die Randgebiete der Städte verbannt und muss...

Weiterlesen

Böser Zwilling vs. Guter Zwilling

Cover: Zum äußeren des Buches kann ich sagen das es mir echt sehr gut gefällt und es ein Hingucker ist. Das Omegazeichen mit den Flammen passt auch zum Inhalt des Buches und wer mich kennt weiß, dass es bei mir stimmig sein muss und dies ist es bei diesem Cover definitiv.  

Schreibstil: Der Schreibstil ist stellenweiße echt langatmig gewesen und ich wurde erst ziemlich spät warm mit diesem. Aber ansonsten war er echt gut zu lesen und wenn man sich reingefunden hat, dann ging das Lesen...

Weiterlesen

Je mehr Seiten vorbeiziehen, desto feurige die Spannung dahinter!

Meine Meinung:
 
In der letzten Zeit habe ich den Dystopie-Welten den Rücken zugekehrt, was zum großen Teil daran lag, dass ich kein ansprechendes Buch gefunden habe. Das Feuerzeichen hat jedoch wortwörtlich flammende Begeisterung in mir ausgelöst, da der Klappentext grandios und auf besondere Weise einzigartig klang...
 
Mittlerweile ist es 400.Jahre her, dass eine gewaltige Explosion die Welt zerstört hat. Die Menschen mussten von Null beginnen und leben nun wieder...

Weiterlesen

Zieht sich enorm, bevor es erst kurz vorm Ende richtig spannend wird.

Meine Meinung:
Francesca Haig hat mit Das Feuerzeichen eine äußerst interessante dystopische Welt erschaffen, in der ich mich allerdings nicht gleich wie zu Hause gefühlt habe.
In dem "Danach" werden nur noch Zwillinge geboren. Einer gehört zu den Alphas, ist also frei von "Makeln" und einer gehört zu den Omegas, die nicht so "perfekt" sind. Besonders die Tatsache, dass entweder beide leben, oder beide sterben müssen, fand ich super interessant und spannend. Wie würde es vor...

Weiterlesen

[REZENSION| "DAS FEUERZEICHEN" VON FRANCESCA HAIG

Das Buch von Francesca Haig spielt in einer dystopischen Welt in der ich unter anderem Cassandra begleiten durfte. Nichts ist mehr so wie es war, denn durch eine nukleare Katastrophe hat sich viel auf der Welt verändert. Nicht nur der Fortschritt ging verloren, sodass Zustände wie im Mittelalter herrschen, sondern auch die Genetik, sodass nur noch Zwillinge geboren werden. Das besondere an diesen Zwillingen war, dass einer von ihnen immer einen Makel hatte und somit als Omega gebrandmarkt...

Weiterlesen

Guter, erster Teil

Diese Geschichte wusste mich von Anfang an zu begeistern.
Es ist eine dystopische Welt, die die Autorin erdacht hat. An dieser Welt an sich war jetzt nichts überragend neu, vielleicht kam mir das Setting daher auch etwas bekannt vor. Trotzdem fühlte ich mich sofort wohl und wurde in diese Welt hineingezogen, in welcher vor allem die Figuren zu überzeugen und zu überraschen wussten.
Es geht um ungleiche Zwillingspaare, denn nur solche werden noch geboren, Einzelkinder gibt es...

Weiterlesen

Auftakt mit Versprechen auf mehr

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass dies meine erst Dystopie war/ist. Bisher habe ich mich an so Bücher mit der Endzeit-Thematik nicht so recht ran getraut. 

Hier also mein Debüt in Sachen Dystopie.

Die Handlung setzt an einer sehr wichtigen Stelle ein. An dem Punkt, wo Cass von Handlangern ihren Bruders entführt wird. Zusammen mit Cass verleben wir ihre Gefangenschaft. Man könnte nun meinen, dass dieser Umstand dafür sorgen würde, dass man viel Vorwissen einbußt. Doch...

Weiterlesen

Story mit Suchtpotenzial

Inhalt:

Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen

Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.

Es ist die Welt der jungen Cass...

Weiterlesen

Spannungsgeladener erster Teil!

~~Nach einer gewaltigen Explosion ist die Welt nicht mehr so, wie sie vorher war. Außer, dass alles zerstört ist, werden auch seitdem nur noch Zwillinge geboren, die eine intensive Bindung haben. Hat der eine Schmerzen, merkt es der andere auch und stirbt einer von beiden, so stirbt auch sein Zwilling. Immer – ohne Ausnahme! Ein Zwilling ist immer ein sogenannter Alpha. Ein gesunder Mensch ohne Einschränkungen. Der andere ist immer ein Omega. Sozusagen beschädigte Ware mit Behinderung oder...

Weiterlesen

Leider nicht so gut wie erhofft

 Zu Beginn hatte ich Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Das verlangen weiter lesen zu wollen blieb aus. Erst nach 100 Seiten kam ich so richtig in der Geschichte an. Doch auch dann konnte es mich nie so richtig packen. Beim Lesen entstand keine Spannung. Es gab zwar immer mal wieder Spannende Momente, doch kamen diese nicht wirklich bei mir an.
 
Die Idee der Geschichte fand ich richtig super. Typisch für eine Dystopie, ist die Welt ziemlich kaputt. Die Welt, so wie wir...

Weiterlesen

Ein toller Auftakt!

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich in der Vorschau entdeckt und es sofort auf meine Wunschliste getan. Daher habe ich mich sehr gefreut, als ich es dann lesen durfte.
Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut. Vor allem wenn man es selber in der Hand hat, gefällt es mir noch besser. Es sieht aus, als hätte jemand mit Feuer Teile der Seiten verbrannt. In der Mitte ist ein Omega Zeichen abgebildet. Ein perfektes Cover für das Buch.
Der Einstieg in das Buch ist mir schwer...

Weiterlesen

Ein ruhiger aber origineller Auftakt einer Trilogie

Schon lange habe ich mich auf diesen Auftakt einer neuen dystopischen Trilogie gefreut. Die Grundidee war mir neu und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen.

Das Cover finde ich richtig toll. Wenn man das Buch in den Händen hält, wirkt es noch viel eindrucksvoller als auf dem Bildschirm. Die "verbrannten" Stellen wirken total echt und machen das Buch zu einem Hingucker. Das Cover passt für mich, ebenso wie der Titel, perfekt zum Inhalt des Buches. Auch der Klappentext ist sehr...

Weiterlesen

Geniale Dystopie mit Fantasytouch

Erster Satz
"Ich hatte immer gedacht, die Männer würden nachts kommen,
stattdessen ritten die sechs Männer zur heißesten Zeit des Tages über das Flachland."

Gestaltung
Das Cover sprach mich ursprünglich überhaupt nicht an. Hätte es die Buchhändlerin mir nicht empfohlen, hätte ich das Buch als Jugendthriller und daher eher uninteressant für mich abgeschrieben. Ich weiß, beurteile ein Buch nicht nach seinem Aussehen, aber zwischen den ganzen Blickfängen ging "Das...

Weiterlesen

Spannender Auftakt einer neuen Dystopie

Francesca Haig hat hier eine überaus interessante Welt kreiert. In der Welt nach dem großen Knall kommen nur noch Zwillinge zur Welt. Ein Zwilling ist ohne Makel und gehört zu den Alphas, die diese Welt regieren. Der andere Zwilling wird sofort vom Alpha-Zwilling getrennt, gebranntmarkt und wächst in einer separaten Omega-Siedlungen auf. Cass, die uns aus der Ich-Perspektive ihre Geschichte erzählt ist so ein Omega-Zwilling. Ihr Makel ist nicht sichtbar. Sie ist eine Seherin und sie kann...

Weiterlesen

perfekter 1. Teil der Trilogie.....

Kurzbeschreibung
Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen
Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.
Es ist die Welt der jungen...

Weiterlesen

Ein beeindruckender Auftakt zu einer neuen Dystopie-Trilogie!

http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2015/12/rezension-das-feuerzei...

Eine neue Dystopie-Trilogie aus der Sicht von Jugendlichen?
Count me in!

Cover/Gestaltung

Sehr ansprechend. Das Cover natürlich sehr passend zur Geschichte, der Buchrücken ist passend und aussagekräftig.

Idee/Handlung

Die Idee ist das Hammer.
400 Jahre nach einer...

Weiterlesen

Leider konnte mich das Buch aber jedoch aufgrund seiner Längen nicht besonders packen.

INHALT:
Seit einer Explosion gibt es nur noch Zwillinge auf der Welt und Zach und Cass sind eben solche. Während Zach ein Alpha ist, also normal, ist Cass ein Omega, was den missgebildeten Zwilling bezeichnet. Aber statt drei Arme oder auch Kiemen, wie sie die anderen Kinder haben, hat Cass Visonen von der Zukunft, weshalb sie erst sehr spät als eine Omega erkannt, gebrandmarkt und weggesperrt wird. Wenn ein Zwilling stirbt, so stirbt auch der andere. Während Zach sich in der Politik...

Weiterlesen

Das Feuerzeichen

Fazit:

Das Buch klang spannend, leider war es für mich das nicht. Sehr viel ist für mich nicht passiert und wenn, hat es mich nicht sonderlich gefesselt. Die letzten 100 Seiten waren da etwas besser. Zu den Charakteren konnte ich dazu leider auch keine Beziehung aufbauen...

Bewertung:

Cass und Zack zwei unterschiedliche Zwillinge. Der eine mit einem Makel und ein Omega und der andere perfekt und ein Alpha. Omegas müssen hart arbeiten, während Alphas...

Weiterlesen

Eine Geschichte in der es nicht nur um Gegensätze geht, sondern auch recht Gegensätzlich ist

Inhalt:
Zach und Cass sind Geschwister, Zwillinge, die ohne den anderen nicht überleben können.
Seit der großen Explosion von vor 400 Jahren gibt es nur noch Zwillingsgeburten, die in besonderer Verbindung stehen. Eingeteilt in Alphas und Omegas. Während die Alphas makellos und gern gesehen sind, sind die Omegas in irgend einer Weise beeinträchtigt. Sie werden voneinander getrennt, damit der schlechtere Omega den besseren Alpha nicht vergiften kann.
Anders bei Zach und Cass...

Weiterlesen

4.0 von 5 Sternen Überzeugt mit einem durchdachten Weltenentwurf, der gleichzeitig fasziniert und schockiert. Kleine Schwächen in der Umsetzung.

Zu Beginn der Geschichte landet man direkt im Geschehen und muss sich erst orientieren. In der neuen Welt, die nach der großen Explosion entstanden ist, werden nur noch Zwillinge geboren. Jedes Mal ein Paar, bestehend aus einem Mädchen und einem Jungen. Einer der beiden Zwillinge kommt immer perfekt auf die Welt. Er ist dazu bestimmt, ein Alpha zu werden. Alphas sind in der Gesellschaft höhergestellt und genießen Privilegien wie Schulbildung und eine gute Stellung. Der andere Zwilling hat...

Weiterlesen

Gelungener Auftakt

Die Grundidee finde ich außergewöhnlich, sie lässt sich für den Leser aber dennoch gut fassen.

- Sie vereint dystopische Motive und lässt an einigen Stellen sozialkritische Elemente aufblitzen. 

- Sie verbindet reale Tatsachen mit einem fiktiven Plot und schafft so eine authentische Stimmung. 

So kann man sich als Leser schnell auf die Story einlassen.

Haig charakterisiert ihre Figuren sehr ausführlich und man empfindet schnell Sympathie. Der Schreibstil Haigs...

Weiterlesen

Alles in allem eine interessante Geschichte und spannende Ideen, die für mich leider nicht fesselnd genug umgesetzt wurden.

Das Feuerzeichen (Francesca Haig)

Erschienen: 
Oktober 2015
Seitenzahl: 480
Verlag: Heyne Verlag
Hardcover:  16,99 € 
ISBN: 978-3453270138

 

Die Autorin

Francesca Haig wuchs in Tasmanien auf und promovierte in Literaturwissenschaften an der Universität Melbourne. Wenn sie nicht gerade an ihren eigenen Texten arbeitet, unterrichtet sie Kreatives Schreiben an der Universität von Chester. Für ihre Gedichtsammlungen wurde sie bereits...

Weiterlesen

Interessantes Buch, toller Plot

Nach einer Katastrophe werden auf der Erde nur noch Zwillinge geboren, immer ein Mädchen und ein Junge, verbunden auf Leben und Tod. Doch während einer immer gesund und „vollständig“ ist, ist der zweite Zwilling immer beeinträchtigt. So auch Cass, die ihre Seher-Gabe erst mit dreizehn nicht mehr vor ihrer Familie verstecken kann. Dann aber wird sie, wie alle Omegas gebrandmarkt und muss ihre Familie verlassen. Denn die gesunden Alphas grenzen die Omegas aus und treiben Steuern von ihnen ein...

Weiterlesen

Ein spannender Auftakt mit kleinen Schwächen

Ich habe gesehen, dass es eine neue Dystopiereihe gibt und musste bei "Das Feuerzeichen" von Francesca Haig einfach zugreifen.
Nachdem eine Explosion die Welt Davor fast ausgelöscht hat, werden nur noch Zwillinge geboren. Jeweils immer ein Junge und ein Mädchen, wobei einer der Beiden perfekt ist und ein Alpha wird und der andere Zwilling eine Behinderung aufweißt und somit ein Omega wird. Dieser muss fernab der Alphasiedlung zukünftig ein hartes Dasein fristen. Beide sind dennoch...

Weiterlesen

Ein beeindruckender Auftakt.

„Das Feuerzeichen“ hat mich schon auf den ersten Blick angesprochen. Eine Dystopie, die sich mit Zwillingen befasst, die zwar in der Gesellschaft einen völlig unterschiedlichen Stellenwert haben, aber doch ohne den anderen nicht überleben können. Und schon nach wenigen Seiten konnte man merken, dass das Buch etwas Besonderes ist.

„Das Feuerzeichen“ ist eine sehr spezielle Dystopie. Es ist keine leichte Lektüre, die sich mal eben schnell weg lesen lässt. Nicht nur, was die Thematik...

Weiterlesen

Ein wirklich sehr gut gelungener Auftakt einer vielversprechenden Trilogie, die mich völlig geflasht hat

Die Grundidee dieser Dystopie hat mir recht gut gefallen.
Vor allem die Welt der Omegas und der Alphas.
In dieser Welt werden nur noch Zwillinge geboren. Ein Zwillingteil ist ein Alpha, das andere ein Omega.
Dabei sind die Alphas die perfekten, ohne jeden Makel, sie finden ihren Platz in der Gesellschaft.
Anders die Omegas, sie haben oft sichtbare Makel wie z.b. fehlende Gliedmaßen oder andere sichtbare Fehler. Aber es gibt auch Omegas wo es nicht so offensichtlich...

Weiterlesen

Beginn einer neuen dystopischen Trilogie, die noch Potenzial nach oben hat

Als Zwillinge geboren, zu Todfeinden erzogen

Das Cover:
Auf dem Cover zu sehen ist das Zeichen ‚Omega‘ in einem verbrannten/verkohlten Zustand auf einem ebenso angebrannten/angekokelten Blatt Papier. Schaut man sich die Cover der Folgebände an, sieht man die Entwicklung des Covers.

Die Geschichte:
Cassandra und ihr Bruder Zach leben in einer Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden, die in Alphas und Omegas eingeteilt werden. Die Alphas sind die guten...

Weiterlesen

Überzeugender Startband einer neuen Dystopiereihe...

Als Fan von Jugendbüchern, insbesondere Dystopien, war ich Feuer und Flamme als ich den Klappentext gelesen hatte. Voller Vorfreude begann ich mit dem Lesen und wurde regelrecht überrollt von einer spannenden Handlung.

Die Geschichte spielt in einer sehr fernen Zukunft, die dem Mittelalter nicht unähnlich ist. Babys werden nur noch im Doppelpack geboren, denn es ist das Zeitalter der Zwillinge. Cass ist ein solcher Zwilling und zählt zu den Omegas, den minderwertigen Zwillingen, die...

Weiterlesen

Toller Dystopien Auftakt

Ich verbiss mir ein Lachen. Die Situation war einfach zu absurd. Er grinste mich an. "Lass uns bitte ein paar Minuten so tun, als wären wir nicht auf der Flucht. Sondern zwei ganz normale Menschen, die sich beim Tanzen amüsieren."

Inhalt:

Die Zwillinge Cass und Zach wachsen beide in einer Welt auf ,die sich nach einer Katastrophe grundlegend verändert hat. Es gibt weder Strom noch Maschinen, denn diese wurden aus dem Leben der Menschen verbannt. Die ersten Jahre scheint alles...

Weiterlesen

Für mich ein Highlight unter den Dystopien

Inhalt

Cass lebt in einer Welt, die durch eine nukleare Katastrophe völlig verändert wurde. Die Menschen können nur noch Zwillinge bekommen, wovon eines völlig gesund ist und das andere Fehlbildungen hat, oder so wie Cass eine Seherin ist. Die "gesunden" Kinder werden Alphas genannt, die anderen Omegas. Die Alphas bleiben bei ihrer Familie, doch die Omegas werden gebrandmarkt und weggeschickt und so herrschen die Alphas über alle. Dadurch, dass Cass eine Seherin ist, ist sie...

Weiterlesen

Spannender Reihenauftakt!

Auf dieses Buch habe ich mich wahnsinnig gefreut, der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb und auch das Cover weckte meine Neugierde.

Ich begann mit dem lesen und lernte die Zwillinge Cass und Zach kennen, beide Leben in einer völlig zerstörten Welt in der nur Zwillinge geboren werden.
Beide können nicht ohne ihren Zwilling überleben und das obwohl sie verschiedener nicht sein könnten.
Zach ist ein Alpha und somit perfekt, Cass ist eine Omega. Omegas haben Markel und...

Weiterlesen

Guter Auftakt der Trilogie

Inhalt.
Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen
Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannte Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen. Es ist die Welt der jungen Cass,...

Weiterlesen

"Das Feuerzeichen" von Francesca Haig

Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen
Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.
Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine...

Weiterlesen

eine bedrückende Welt mit Gewalt und Brutalität gegen Schwächere

Zitat:
„Es wurden immer ein Junge und ein Mädchen geboren, und jeweils ein Teil des Pärchens war perfekt. Nicht nur wohlgeformt, sondern auch stark, robust und gesund.“
(S.20)

Inhalt:
Nach der großen Explosion nahm die Entwicklung ihren Lauf. Es gab Überlebende. Doch das Leben meinte es nicht gut mit ihnen. Nach einer Zeit, in der nahezu Unfruchtbarkeit herrschte, wurden anschließend schicksalhaft ausschließlich Zwillinge geboren. Und nur einem davon war es vergönnt...

Weiterlesen

Unglaublich gelungenes Gesamtwerk

Cass lebt in einer zukünftigen Welt, in der nach einer großen Explosion nur noch Zwillinge geboren werden. Dabei ist ein Zwillingsteil ein sogenannter Alpha, der perfekte Zwilling, während der zweite Zwilling, der Omega, einen Makel aufweist. Für gewöhnlich werden die Omegas bereits als Kleinkinder mit einem Brandzeichen versehen und weggeschickt, da die privilegierten Alpahs unter sich leben wollen. Doch Cass, die eine Omega ist, hat nicht wie die meisten anderen einen körperlichen Makel,...

Weiterlesen

Interessante Idee und unterhaltsame Umsetzung

Inhalt aus dem Klappentext:

Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.

Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist,...

Weiterlesen

Frischer Wind im Genre Dystopie!

Francesca Haig hat etwas geschafft, was inzwischen gar nicht mehr so einfach ist: sie hat eine Dystopie geschrieben, die sich liest wie etwas völlig Neues. Die Grundidee fand ich dermaßen faszinierend, dass das Buch bei mir schon halb gewonnen hatte:

In einer post-nuklearen Zukunft werden ausschließlich Zwillinge geboren, immer ein Junge und ein Mädchen. Aber während das eine Kind grundsätzlich gesund, kräftig und makellos ist, hat das andere irgendeine Form von Deformierung. Fehlende...

Weiterlesen

Trotz kleiner Längen sehr intensiv und beeindruckend!

Zum Inhalt

400 Jahre danach - eine große Katastrophe hat fast die gesamte Menschheit von der Erde getilgt und die Überlebenden haben sich eine neue Gesellschaftsordnung aufgebaut. Mittlerweile sind die Missbildungen zurückgegangen, die sich durch die Strahlung auf die Menschen entwickelt hatten, dafür gibt es eine neue Abnormität: die Zwillinge.
Kinder werden nur noch im Doppelpack geboren - und es ist immer ein "Alpha" (ohne Makel) und ein "Omega", der irgendeine...

Weiterlesen

ein vielversprechender Auftakt, ich freue mich auf mehr :)

die Autorin:

Francesca Haig wuchs in Tasmanien auf und promovierte in Literaturwissenschaften an der Universität Melbourne. Wenn sie nicht gerade an ihren eigenen Texten arbeitet, unterrichtet sie Kreatives Schreiben an der Universität von Chester. Für ihre Gedichtsammlungen wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Mit Das Feuerzeichen legt sie nun ihre erste Romantrilogie vor. Francesca Haig lebt mit ihrer Familie in London.

die Reihe:

das Feuerzeichen; erschienen am...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
328 Seiten
ISBN:
9783453270138
Erschienen:
Oktober 2015
Verlag:
Heyne Verlag
Übersetzer:
Kathrin Wolf
7.95833
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (48 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 101 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher