Buch

Der böse Ort - Ben Aaronovitch

Der böse Ort

von Ben Aaronovitch

"Eine charmante, witzige und spannende Achterbahnfahrt durch eine magische Welt, die gar nicht so weit von unserer entfernt ist." The Independent

Rezensionen zu diesem Buch

Sehr skurril, very British

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (1. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3423215077
Originaltitel: Broken Homes
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

ACHTUNG: Dies ist der 4. Band der Peter Grant-Reihe. Meine Rezension kann daher SPOILER zu den ersten drei Bänden enthalten. Diese sollte man am besten vorher gelesen haben, sonst wird man sich mit der Handlung schwertun, da sie auf den Vorgängern aufbaut und auch immer wieder...

Weiterlesen

toller Fantasy Band 5 - mit dem Gesichtslosen

Tolles Buch von Ben Aaronovitch. Dieses mal über Peter Grant und den gesichtslosen Zauberers. Das hat sich der Gesichtslose angestellt und ausgedacht. Steckt er hinter den Todesfallen?
Wieder ein tolles Buch. Man wird von Beginn an gefesselt und man mag das Buch nicht aus den Händen legen.

Ich kann nur jedem das Buch empfehlen, der gerne Fantasy-Geschichten liest.
 

Weiterlesen

Bauhaus goes London

Klappentext:

Magische Architektur in Südlondon

Seltsame Dinge geschehen im Skygarden Tower, einem berüchtigten Sozialwohnblock in Südlondon. Dinge, die eine magische Anziehungskraft auf Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant ausüben. Zunächst geht es nur um ein gestohlenes altes Buch über Magie, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt. Doch dann weitet sich der Fall rasant aus. Denn der Erbauer des Tower, Erik Stromberg, ein brillanter, wenngleich leicht...

Weiterlesen

War irgendwie schwer reinzukommen

Irgendwie habe ich bei diesem Teil um einiges länger gebraucht, bis er angefangen hat mich zu fesseln, dafür wurde es dann gegen Ende hin so spannend, wie bei den anderen glaube ich gar nicht war.

Was mich anfangs doch recht genervt hat, dass Peter seitenlang irgendwas quasselt, was nicht wirklich relevant ist und teilweise schwer zu folgen. Diesmal denkt man auch die ganze Zeit, dass gleich irgendwas passiert weil esdoch mehrere Leichen gibt und dann aber erst mal "nur" normale...

Weiterlesen

Mysteriöse Architektur

Ein harmloser Mordfall führt Peter Grant, Police Constable und Zauberlehrling, zu einem gestohlenen magischen Buch aus der Weißen Bibliothek zu Weimar und mitten hinein in den berüchtigten Sozialwohnblock Skygarden Tower. Unverhofft gibt es hier neue Spuren zu einem gewissen gesichtslosen Magier, der ein überraschend großes Interesse am Skygarden Tower hegt. Mit von der Partie sind natürlich auch Oberon, die Flussgöttinnen und nicht zu vergessen Zach, den…. was immer er auch ist.

Der...

Weiterlesen

Zauber verloren

Peter Grant hat seinen Zauber für mich verloren – das ist für mich das kurzgefasste Fazit dieses Buches.

Ich habe mich sehr auf den vierten Teil der Reihe um den Polizisten und Zauberlehrling Peter Grant gefreut, und dennoch lag der Roman viel zu lange auf meinem SUB. Wahrscheinlich liegt es daran, das ich diesmal in die Geschichte nicht wirklich reingekommen bin, nicht wirklich ankommen konnte.

Am meisten gestört haben mich zwei Faktoren diesmal:

Die abschweifende...

Weiterlesen

Immer wieder überraschende Wendungen

Meine Meinung

Endlich geht es weiter mit den Abenteuern von Peter Grant und ich muss sagen, dass ich nur durch Zufall auf das Buch gestoßen bin, dafür aber auch gleich voller Vorfreude. Und - abgesehen von diesem Titel, dem schlechtesten deutschen bisher - hat es mich auch nicht enttäuscht. Zwar war es auch kein Fünf-Brillen-Buch, aber solide vier Brillen hat es dennoch problemlos erreicht.

Aber von vorne: Wieder einmal ist es ein grundsolides Abenteuer, das Peter Grant hier...

Weiterlesen

Leider nicht mein Fall...

Um es gleich vorweg zu nehmen: ich habe nach 160 Seiten aufgegeben und das Buch weggelegt.
In den Rezensionen einiger Mitleser (die ich mir daraufhin mal angesehen habe) habe ich erfahren, dass das Buch "Der böse Ort" bereits der vierte Teil einer Reihe ist. Dies hätte der Verlag sicherlich kenntlich machen sollen. Auch, dass es für das Verständnis des Buches schon sehr hilfreich wäre, wenn man zuerst die anderen 3 Teile lesen würde... So gibt es auch kein Verzeichnis der wichtigsten...

Weiterlesen

Wer ist Peter Grant ?

Eine magische Welt in London mit Zauberern, Elfen und Nymphen. Ein berüchtigter Sozialwohnblock namens Skygarden Tower.

Das alles hört sich spannend, witzig und interessant an. Ist es auch !! Aber...

sollte man nicht ein Buch als das 4. Buch einer Reihe kennzeichnen, so daß der Leser vielleicht überlegen kann, lese ich das Buch überhaupt, brauche ich zum Verstehen nicht auch die anderen Bücher?

Beinahe hätte ich aufgehört zu lesen, da der Einstieg für einen New-Reader...

Weiterlesen

Seltsame Dinge geschehen im Süden Londons

„Der böse Ort“ ist der vierte Band der Urban-Fantasy Reihe des britischen Autors Ben Aaronovitch, die uns wieder in das magische London führt. Und diesmal müssen sich Constable und Zauberer in Ausbildung Peter Grant, seine Kollegin Lesley May sowie deren Boss Thomas Nightingale mit mysteriösen Vorkommnissen südlich der Themse auseinandersetzen.
 
Seltsame Dinge geschehen in der Metropole: ein Verkehrsunfall, der offenbar durch einen bösen Zauber verursacht wird, ein uraltes...

Weiterlesen

Nicht so brutal wie gewohnt, dafür ziemlich britischer, derber, schwarzer Humor

Peter Grant, Police Constable bei der Spezialeinheit für magische Dinge bei Scotland Yard, ermittelt wieder. Seine Kollegin Lesley ist diesmal wieder dabei, ebenso wie alle anderen schon bekannten Figuren, die einem im Verlauf der Bände ans Herz gewachsen sind.

Worum es geht: Der gesichtslose Magier ist immer noch auf freiem Fuß und so geschehen wieder magische Morde, die schließlich alle zu dem Sozialwohnhochhaus Skygarden Tower mitten in London führen...

Ich empfehle es...

Weiterlesen

Die Geschichte geht weiter

„Der böse Ort“ geschrieben von Ben Aaronovitch ist ein 2014 erschienener Roman des DTB Verlags. Peter Grand und seine Kollegen vom Folly ermitteln wieder in den Straßen von London. Nachdem ein besonderes Buch seinen Weg zu ihnen gefunden hat beginnen sie zu ermitteln und geraten natürlich wieder in die Welt der Magie und Feenwesen die diesmal in einem tristen Hochhauskomplex im Stadtteil Elephant und Castle angesiedelt ist wo das Team aus Peter und Lesley wieder nach dem Gesichtslosen fanden...

Weiterlesen

Leider nicht so überzeugend

Das Buch „Der böse Ort“ hat viele sowohl positive als auch negative Aspekte. Was mich überzeugt hat, war die Darstellung von London, angehaucht mit Magie. Die detailreiche und bildliche Darstellung machte es mir einfach, in die Stadt abzutauchen. Ich hatte das Gefühl, als würde ich nach rechts und links schauen können und neue Dinge entdecken, die der Autor vielleicht gar nicht beschrieben hat.
 
Aber das ist leider auch schon so gut wie alles, was ich positiv äußern konnte. Ich...

Weiterlesen

Schwaches Zwischenstück.

Immer noch ist Constable Peter Grant gemeinsam mit seinem Ausbilder, Chef und Meister Nightingale, so wie seiner Partnerin Lesley auf der Such nach dem bösen Zauberer, den sie nur den Gesichtslosen nennen. Natürlich gibt es auch hier wieder ein paar Mordfälle, die auf den ersten Blick völlig normal wirken, sich bei genauerer Beobachtung jedoch als "abstruser Scheiß" entpuppen, denen die 3 nachgehen müssen. Es dauert nicht lange, um einen Zusammenhang mit dem Gesichtslosen zu entdecken. Also...

Weiterlesen

Magie im Plattenbau

Peter Grant ermittelt wieder. Die Reihe um den frechen Zauberlehrling bei der Londoner Polizei geht weiter. Man ist inzwischen schon sehr drauf angewiesen, die resten Bücher der Reihe gelesen zu haben, finde ich. Es handelt sich weniger um eine eigenständige Episode, als um eine Fortsetzung. Die fast schon lieb gewonnenen Charktere, wie die Flussgottheiten und die verfressene Fee Zach fehlen nicht. Die Jagd nach dem gesichtslosen Magier bringt die Einheit auf eine Spur, die zu einer...

Weiterlesen

Peter Grant No.4

Seltsame Dinge geschehen im Skygarden Tower, einem berüchtigten Sozialwohnblock in Südlondon. Dinge, die eine magische Anziehungskraft auf Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant ausüben. Zunächst geht es nur um ein gestohlenes altes Buch über Magie, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt. Doch dann weitet sich der Fall rasant aus. Denn der Erbauer des Tower, Erik Stromberg, ein brillanter, wenngleich leicht gestörter Architekt, hatte sich einst in seiner Zeit am Bauhaus...

Weiterlesen

Spannende Fortsetzung

Ein weiterer Band über den britischen Constable und Zauberlehrung Peter Grant, der in diesem Fall verdeckt ermitteln muss. Grant gehört zu einer ganz speziellen Einheit der Londoner Polizei, die bei magischen Verbrechen gerufen wird. In diesem Buch geht es um mysteriöse Morde, Einbrüche und Diebstahl magischer Bücher. Außerdem um ein seltsames Hochhaus, das unter Denkmalschutz steht und von einem deutschen Achitekten errichtet wurde, der seine Bauten für magische Zwecke einsetzen wollte....

Weiterlesen

Mittelprächtig

Dies ist der bereits vierte Band einer Reihe über den Londoner Police Constable Peter Grant und seine Abenteuer. Grant entdeckt seine magische Fähigkeiten und wird einer Sondereinheit der englischen Polizei zugeteilt, die, auch wenn das öffentlich nicht bekannt werden darf, Magie praktiziert. Dabei zieht sich die Suche nach einem Zauberer, der verbotene Magie ausübt als roter Faden durch die Buchreihe. So auch diesmal.

Ich habe den Eindruck, daß es schwer sein dürfte, diesen Band zu...

Weiterlesen

In diesem Sozialwohnblock geht nicht alles mit rechten Dingen zu

Auf den Polizisten und Zauberlehrling Peter Grant warten neue Aufgaben: Nicht nur kommt es in London wieder zu Mordfällen, in denen definitiv Magie involviert war. Er muss sich auch mit Großvätern herumschlagen, die mit „Lux“ Geburtstagskerzen entzünden wollten und den Flussgöttern beim Ausrichten der Frühlingscour helfen. Schließlich bringt ihn ein gestohlenes deutsches Buch über Magie wieder auf eine heiße Fährte, auf welcher der Gesichtslose unverkennbar seine Spuren hinterlassen hat. Das...

Weiterlesen

Ben Aaronovitch bleibt sich treu - für Fans ein Muss

Ja, Peter Grant und Nightingale sind zurück! Wie immer, habe ich mich schon vorher auf den wunderbar ironischen Schreibstil von Ben Aaronovitch gefreut - an dem sich aber bekanntlich die Geister scheiden (und "Geister" in diesem Zusammenhang ist eigentlich schon ein Lacher für sich).

Anfangs, muss ich sagen, war ich teilweise etwas verwirrt - zu viele Tote, die man gedanklich erst einmal einordnen muss. Das legt sich aber dann und der weiteren Handlung kann man ohne Probleme folgen....

Weiterlesen

Guter 4. Teil

Dies ist eine Rezension zum 4. Teil einer Reihe, sie kann also Spoiler zu Teil 1-3 enthalten!

Inhalt:

Was haben ein Autounfall, ein Selbstmord, ein altes Buch über Magie und ein Sozialwohnblock mitten in London gemeinsam. Auf den ersten Blick nicht besonders viel, aber Peter Grant, Police Constable und Zauberlehrling, nimmt sich dem Fall an. Seine Ermittlungen führen ihn letztendlich in den Skygarden Tower – und bringen ihn wieder einmal auf die Spur des mysteriösen...

Weiterlesen

Der Zauberlehrling ist wieder unterwegs

Die Jagd nach dem "Gesichtslosen", dem ziemlich üblen Zauberer, dem Polizist und Zauberlehrling Peter Grant schon im ersten Teil der Reihe begegnet ist, geht immer noch weiter. Die wenigen Spuren, die Peter und sein Boss und Zaubermeister Nightingale haben, führen sie diesmal zu zwei Morden, die zu Anfang nichts miteinander zu tun haben scheinen. Das zweite Mordopfer stellt sich als Profidieb heraus, der ein magisches Buch aus dem Haus eines berühmten Architekten klaute. Als sich Peter und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
398 Seiten
ISBN:
9783423215077
Erschienen:
2014
Verlag:
DTV Deutscher Taschenbuch
Übersetzer:
Christine Blum
8.28571
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (56 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 175 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher