Buch

Die Krieger

von Martin Maurer

Das Jahr 1984 hat gerade begonnen, die Proteste gegen die Stationierung der Pershing-II-Raketen hören nicht auf, im Radio läuft Joy Division. Nick Marzek, 43, gebürtiger Berliner, ist seit Kurzem Kriminalkommissar bei der Münchner Polizei. Nach dem Tod seiner Frau versucht er sich im Reich von Franz Josef Strauß und dessen CSU ein neues Leben aufzubauen. Mit bescheidenem Erfolg. Da ereignet sich ein verheerender Brandanschlag auf die Diskothek Liverpool im Bahnhofsviertel. Es gibt zahlreiche Verletzte, und der Druck auf die ermittelnden Beamten ist groß. Alles deutet auf Revierkämpfe im Rotlichtmilieu hin. Doch der Fall nimmt eine unerwartete Wendung: Von der italienischen Polizei wird den Ermittlern ein Bekennerschreiben zugeschickt, und Nick bleibt nichts anderes übrig, als dem Hinweis nachzugehen. Er muss nach Italien. Hilfe bekommt er dabei von Graziella Altieri, die bei der Mordkommission eigentlich als Reinigungskraft arbeitet, nun aber als Übersetzerin einspringt. Nick und Graziella beginnen in Mailand mit ihren Nachforschungen – und müssen erkennen, dass der Fall eine politische Dimension hat …

Rezensionen zu diesem Buch

Spannender 80er-Jahre-Krimi mit realem Hintergrund

Inhalt:

München, 1983.
Kurz vor Ende des Jahres ereignet sich ein Brandanschlag auf zwei Wohnmobile von Prostituierten. Bei den Löscharbeiten findet man daneben eine abgetrennte Hand. Das Team von der Mordkommission 3, deren Büros sich mitten im Münchener Bahnhofsviertel befinden, übernehmen die Ermittlungen. Einer von ihnen ist Nick Marzek, der erst vor Kurzem aus privaten Gründen von Berlin nach München gewechselt ist. Schnell führen ihn seine Nachforschungen zu einer der...

Weiterlesen

Gruppe Ludwig

Der Kriminalkommissar Nick Marzek hat sich aus privaten Gründen aus Berlin nach München versetzen lassen. Er ist dort, um den Tod seiner Frau zu vergessen und weil sein Freund Aki, der Dienststellenleiter, ihm eine neue Chance gegeben hat. Er muss sich erste einmal in die Gegebenheiten in München kennenlernen und dann gibt es ein Feuer auf dem Straßenstrich. Es wird kein Mordopfer gefunden nur eine abgetrennte Hand und verunsicherte Prostituierte. Während der Ermittlungen lernet er eine...

Weiterlesen

Fiktion und Tatsachen

          Klappentext
Nick Marzek, 43, gebürtiger Berliner, ist seit Kurzem Kriminalkommissar bei der Münchner Polizei. Da ereignet sich ein verheerender Brandanschlag auf die Diskothek Liverpool im Bahnhofsviertel. Es gibt zahlreiche Verletzte, und der Druck auf die ermittelnden Beamten ist groß. Alles deutet auf Revierkämpfe im Rotlichtmilieu hin. Doch der Fall nimmt eine unerwartete Wendung: Von der italienischen Polizei wird den Ermittlern ein o zugeschickt, und Nick bleibt nichts...

Weiterlesen

Konnte mich nicht fesseln

Die Krieger ist ein Krimi von Martin Maurer und ist bei Dumont erschienen. Das Cover ist sehr gut gelungen und sehr atmosphärisch durch die verschwimmenden Farben.
Nachdem Nick Marzeks Frau gestorben ist versucht er sich in Berlin ein neues Leben aufzubauen. Ein Brandanschlag auf die Diskothek Liverpool eriegnetr sich und er wird mitten rein gezogen. Tatsächlich soll das Buch sogar auf einem echten Fall basieren, was ich sehr gut finde.
Die Figuren gefallen mir und sie waren sehr...

Weiterlesen

"Liverpool"

Nach dem Tod seiner Frau ist der Polizist Nick Marzek abgestürzt. Um sich wieder zu fangen, nimmt der die Hilfe eines Kollegen aus München an und lässt sich von Berlin an die Isar versetzen. Die Eingewöhnung bei der Mordkommission fällt ihm schwer, lenkt ihn aber von den Gedanken an seine Frau ab. Da wird Anfang 1984 ein folgenschwerer Brandanschlag auf die Münchner Diskothek Liverpool verübt. Zunächst geht die Polizei von einem Kleinkrieg rivalisierender Kiezgrößen hin. Denn kurz zuvor...

Weiterlesen

Killer im Namen des Anstands

Es ist schon eine Zeitreise, als Leser den Ermittlungen der Kriminalkommissars Nick Marzeck zu folgen: Es gibt noch Bundesrepublik und DDR, der Kalte Krieg ist in Reagan-Zeiten zu neuen Frostwerten gesunken, an den Grenzen zu Österreich oder Italien gibt es noch Grenz- und Ausweiskontrollen, und Weißwurst und Weißbier sind mit D-Mark zu bezahlen. Weißbier, das  bei der Münchner Mordkommission auch während der Dienstzeit getrunken wird! Ach ja, es gab sie einst, die Arbeitswelt, in der es...

Weiterlesen

Packend, faszinierend und mit ganz eigenem Humor – Ermittlungen in den 1980er Jahren

Meine Meinung:
„Die Krieger“ von Martin Maurer ist ein Kriminalroman, der auf der wahren Geschichte der Gruppe LUDWIG bzw. von Wolfgang Abel und Marco Furlan beruht. Auch die verübten Anschläge in München und in Italien entsprechen wahren Begebenheiten. Der Autor schafft es hierbei meisterhaft, Wahrheit und Fiktion zu verbinden und den Leser mit auf eine Reise durch München und Norditalien zu nehmen. Die Spannungskurve steigt stetig, der Autor hat aber auch einen ganz eigenen Humor,...

Weiterlesen

Knisternde Spannung

Martin Maurers Roman „Die Krieger“ behandelt eine bis heute weitgehend ungeklärte Mordserie in Italien, zu der unter anderem auch ein Brandanschlag auf die Münchner Diskothek Liverpool im Jahr 1983 gehörte.
Das ist der reale Hintergrund, auf dem die fiktive Handlung dieses mitreißenden Krimis aufbaut. Dass dem sympathischen Münchner Ermittler Nick Marzek in der akuten Zeitnot der nötigen Ermittlungen in Italien die italienische Putzfrau Graziella als Dolmetscherin zur Seite gestellt...

Weiterlesen

Ein bayerischer Ermittler in Italien

Vor 40 Jahren muss es im Münchener Rotlichtmilieu noch recht beschaulich zugegangen sein. Als es zwischen rivalisierenden Zuhälterbanden auf dem Straßenstrich offenbar zu einem Brandanschlag kommt und eine Diskothek im Bahnhofsviertel in Flammen aufgeht, scheinen diese idyllischen Zeiten vorbei zu sein. Kriminalkommissar Nick Marzek ist frisch aus Berlin nach München „zugereist“ und bayerische Lebensweise ist für ihn noch immer ein Buch mit sieben Siegeln. Als er zum Anschlag auf das „...

Weiterlesen

Beruht auf Tatsachen

Die Ermittlungen beginnen nach einem Brandanschlag auf eine Diskothek. Ermittler Nick wird nach Italien geschickt, da von dort ein angebliches Bekennerschreiben kommt. Als Übersetzerin wird Putzfrau Graziella mitgeschickt, was Nick anfangs nicht so recht ist. Doch die beiden ergeben ein gutes Team und haben sehr viel Arbeit mit dem Ermitteln, so dass die meiste Handlung in Italien stattfindet. Die Protagonisten fand ich sympathisch und charakterlich gut ausgearbeitet. Für mich war Graziella...

Weiterlesen

Fesselnd

Ein sehr spannender Krimi, der uns in die 80iger Jahre zurückwirft. Nick Marzek, 43 und Berliner, versucht neu Fuß zu fassen und gerät in die Ermittlungen eines Brandanschlages. Der Fall ist jedoch viel komplexer, als es zunächst erscheint und schon bald findet er sich gemeinsam mit eine Teamkollegin in einem Strudel aus Gewalt und dubiosen Hintermännern. Ich war gefesselt von dem Buch und dem tollen Schreibstil und kann das Buch empfehlen. 

Weiterlesen

spannender Krimi spielend in den Achtzigerjahre

Ich habe die letzten Tage den Krimi " Die Krieger " von Martin Maurer gelesen. Das Buchcover passt zum Buch. Der Schreibstil ist angenehm und das Buch liest sich flüssig. Von der Thematik her gut recherchiert und gut mit eingebaut. Letztendlich auch noch heute vom Thema her topaktuell.

Buchinhalt: Das Jahr 1984 hat gerade begonnen, die Proteste gegen die Stationierung der Pershing-II-Raketen hören nicht auf, im Radio läuft Joy Division. Nick Marzek, 43, gebürtiger Berliner, ist seit...

Weiterlesen

Fakt und Fiktion über Grenzen hinweg

Nick Marzek ist fast schon ein “fiktiver klassischer, moderner deutscher Ermittler”. Er hat so seine Problemstellen, die ihn verfolgen und hält sich durch seine Arbeit aufrecht. Er hat einen Sohn der gerade erwachsen wird und ansonsten nicht viele Freunde oder Kontakte. Seine intensivsten Gespräche führt der Berliner, der nach München zog, wohl am ehesten mit Zeugen und Verdächtigen.

Hätte der Krimi eine stärkere humoristische Ader, hätte man aus dem Berlin-München-Gegensatz noch mehr...

Weiterlesen

Rechtsextremismus in den 80er-Jahren

Der Berliner Kommissar Nick Marzek ist nach dem Tod seiner Frau am Boden zerstört. Sein Freund Aki, Kommissar in München, bietet ihm an, nach München in die Mordkommission zu wechseln. Nick nimmt das Angebot an. Schon bald findet im Rotlichtbezirk Münchens ein schrecklicher Brandanschlag statt. Was zunächst wie ein Bandenkrieg um die Vorherrschaft im Rotlichtmilieu aussieht, bekommt eine politische Dimension, als ein mit Hakenkreuzen und Runen versehenes italienisches Bekennerschreiben einer...

Weiterlesen

Wenn die Fiktion von der Realität überholt wird

Schaut man dieser Tage nach Frankreich, wird einem bewusst, dass die Thematik dieses Romans aktueller nicht sein könnte:

1984 geht die Münchner Diskothek Liverpool in Flammen auf. Ein Brandanschlag, der die ermittelnde Polizei vermuten lässt, dass ein Revierkampf im Rotlichtmilieu der der Auslöser ist. Bis ein Bekennerschreiben auftaucht, das eine Verbindung zu verschiedenen ungeklärten Verbrechen in Oberitalien vermuten lässt. Noch ist das bloße Spekulation, findet man unter den...

Weiterlesen

Der Krieg kommt von überall ...

Ein Freund ermöglicht Nick Marzek bei der Münchner Mordkommission ein neues Leben nach dem Tod seiner Frau anzufangen. Knapp nach Weihnachten überschlagen sich die Ereignisse: Ein Brandanschlag im Prostituiertenmilieu auf zwei Wohnwagen, eine abgetrennte Hand und ein grauenhafter Brand in der Disco Liverpool. Es ist kein Rotlicht-Revierkampf, da plötzlich ein Bekennerschreiben aus Italien auftaucht. Eine rätselhafte Organisation bekennt sich zu den Anschlägen. Nick muss nach Italien. Mangels...

Weiterlesen

Sehr komplex

Zum Inhalt:
Kriminalkommissar Nick ist nach dem Tod seiner Frau von Berlin nach München gezogen, um dort neu anzufangen, was ihm nicht leicht fällt. 
Als ein Brandanschlag im Bahnhofsviertel passiert, wird schnell klar, dass es sich nicht nur um ein lokales Ereignis handelt. Es gibt Verbindungen nach Italien, wohin Nick nun reisen muss. Im Schlepptau Graziella, die eigentlich nur Putzfrau ist, jetzt aber als Dolmetscher fungieren soll.
Meine Meinung:
Ich habe mich am...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
364 Seiten
ISBN:
9783832183769
Erschienen:
2020
Verlag:
DuMont Buchverlag
8.41176
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 14 Regalen.

Ähnliche Bücher