Buch

Der geheime Name - Daniela Winterfeld

Der geheime Name

von Daniela Winterfeld

Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt - und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht es unablässig nach dem Kind ... Seit sie denken kann, ist Fina mit ihrer Mutter auf der Flucht. Doch jetzt, mit 19, will sie endlich ein richtiges Zuhause finden und zieht zu ihrer Großmutter, die am Rand eines düsteren Moores lebt. Das Moor fasziniert Fina vom ersten Moment an - genau wie der geheimnisvolle Junge, der dort lebt. Weder Fina noch der Junge ahnen, dass sie beide nur Figuren in einem Spiel sind, das dem betrogenen Wesen endlich seinen Lohn bringen soll ...

Rezensionen zu diesem Buch

Gute Idee, katastrophal umgesetzt.

Beschreibung:

„Ach, wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß!“  - Rumpelstilzchen, Gebrüder Grimm, lang ist’s her!

Die 19 jährige Fina ist seit sie denken kann mit ihrer Mutter auf der Flucht. Irgendwann beschließt das junge Mädchen, dass sie endlich zur Ruhe kommen möchte und nimmt reiß aus. Lange schon träumt Fina davon ihre Großmutter zu besuchen, also macht sie sich auf den Weg in die Lüneburger Heide. Dort erwartet sie neben ihrer Großmutter auch eine...

Weiterlesen

Überzeugt von Anfang an

"Der geheime Name" ist eine Adaption des bekannten Märchens um Rumpelstilzchen, der sich das Kind der Königin holen wollte und dabei den Tod fand. Das Buch befasst sich mit dem Geheimen, dessen Namen eben nicht Rumpelstilzchen ist, was dazu führt, dass die verzweifelte Mutter ihm ein Kind aushändigen muss. Allerdings ist es nicht das Baby, das er wollte, weshalb er einen Plan schmiedet, um doch noch an das Mädchen heranzukommen.

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Der...

Weiterlesen

Ach wie gut das keiner weiß, dass ich Grummel...heiß!

Schon seit vielen Jahren schleppt Finas Mutter sind quer durch die ganze Welt, immer auf der Flucht vor ihrem angeblich so gefährlichen Vater. Doch eines Tages hat Fina es satt und reißt aus an jenen geheimnisvollen Ort, den sie schon seit langem aus ihren Träumen kennt und der ihr so vertraut erscheint. Dieser Ort jedoch, hütet ein sehr altes schreckliches Geheimnis und eine ungelöstes Versprechen...

Eine Neuadaption von Rumpelstilzchen? Klar, ich bin dabei. Das dachte ich am Anfang...

Weiterlesen

Für mich ein absoluter Geheimtipp!!

INHALT:

Ein Leben auf der Flucht. So empfindet die 19jährige Fina ihr Leben mit all seinen Facetten. Seit sie denken kann reist sie mit ihrer Mutter von Ort zu Ort, von Land zu Land um ihrem gewalttätigen Vater zu entkommen. Jede Sekunde darauf wartend, erneut der Anweisung ihrer Mutter folgen und wieder einmal eine kleine Tasche mit den wichtigsten Habseligkeiten packen zu müssen und das bisschen Heimat und die wenigen vertrauten Gesichter für eine vollkommen fremden, neuen Ort zu...

Weiterlesen

Ein märchenhafter Roman

Was wäre, wenn ein Wesen wie Rumpelstilzchen heute noch existierte? Was wäre, wenn es auch betrogen wurde und nun Rache-Pläne schmiedet? Was wäre, wenn es sich durch nichts aufhalten lässt, um am Ende doch das zu bekommen, das ihm versprochen wurde?

Die 19-jährige Fina kennt kein anderes Leben als das auf der Flucht. Mit ihrer Mutter lebte sie noch nie länger als eine Jahreszeit am gleichen Ort, doch damit soll nun Schluss sein. Sie zieht zu ihrer Großmutter, die am Rande eines...

Weiterlesen

Sex und Crime im Märchenwald

Eigentlich mag ich das Märchen vom Rumpelstilzchen nicht besonders. Aber ich war sehr neugierig, wie man denn auf dieser Basis ein richtig dickes Buch aufbauen kann. Wenn man dann anfängt zu lesen, ist man ziemlich schnell verblüfft.

Hier muss man sich vorstellen, ein letzter Vertreter der Sippe des „historischen“ Rumpelstilzchens, der Geheime, hätte Jahrhunderte lang hinter einem Tarnkreis verborgen im Wald überlebt, in der Lüneburger Heide, bei Walsrode. (Oh, Gott! Das ist nicht...

Weiterlesen

Wundervolles Märchen

Inhalt:
Die Müllerstochter wollte mehr aus ihrem Leben machen und gab dem geheimen Wesen ein Versprechen: Wenn sie von ihm Gold bekäme, würde er ihre erstgeborene Tochter als Gegenleistung erhalten …

Schreibstil:
Ich liebe Märchen! Ich liebe Geschichten, die eine Seele haben und mich sofort in ihren Bann ziehen! Ich liebe es, wenn ich mit den Figuren fühlen kann! Kurz: Ich liebe den Scheibstil vin Daniela Wantierfeld! Denn genau dies setzte sie um. Sie entführte mich in...

Weiterlesen

Märchenhafte verwunschen und spannend zugleich!

Inhalt: 
Damals: 
Eine junge Frau rennt durch den Wald, ein Baby im Arm. Sie tritt vor ein Männchen, das ihr das Kind wegnehmen möchte. Die junge Frau glaubt sich und das Kind gerettet als sie den vermeintlichen Namen das Männchens nennt: "Rumpelstilzchen" Doch das Männchen lacht sie nur aus und greift nach dem Kind. Weinend gibt sie es ihm. Er verschwindet damit... doch dann, das Kind ist ein Junge... die Frau hatte ihm aber ihre erste Tochter versprochen... 
Heute: ...

Weiterlesen

Unfreiwillig komisch!

Zu dem Buch habe ich sehr gemischte Meinungen. Einerseits liebe ich es - andererseits weiß ich nicht was ich davon halten soll. Konnte es nämlich irgendwie nicht so recht ernst nehmen, in meinen Augen war es äußerst unfreiwillig amüsant. Ich werfe nur mal ein: Rumpelstilzchen war sehr standhaft...

Das Buch stellt nämlich ein Re-Telling des Rumpelstilzchens dar. Besser gesagt so eine Art Fortsetzung in heutiger Zeit. Bösewicht ist dieses Mal ein Vetter des uns bekannten Wesens.

...

Weiterlesen

Grausam, fantastisch, märchenhaft schön!

"Der Geheime Name" von Daniela Winterfeld ist erstmals am 04.01.2013 im Droemer Knaur Verlag erschienen.

Woher kommen diese Gefühle der Geborgenheit die Fina des Nachts immer wieder überkommen? Sie wirken so vertraut und doch kann sie sich nicht an diese Träume erinnern! Stets auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Vater beschleicht sie langsam der Verdacht, dass an der Geschichte ihrer Mutter irgendetwas nicht stimmt. Das Moor zieht sie magisch an, doch mehr noch der junge Mora. Im...

Weiterlesen

Einfach wow!

Inhalt:
Seit Fina denken kann, ist sie mit ihrer Mutter auf der Flucht. Angeblich vor ihrem gewalttätigen Vater. Doch dann entdeckt sie, dass ihr ganzes Leben scheinbar eine Lüge war. Kurzerhand flieht Fina sich zu ihrer unbekannten Oma in die Lüneburger Heide. Dort trifft sie auf Mora, der aus einer anderen Zeit zu sein und auf eine bewegende Weise gebrochen scheint. Aber, da ist noch etwas anderes, unbekanntes und gefährliches, dass sie unbarmherzig verfolgt.

Meine Meinung:...

Weiterlesen

Ach wie gut, dass niemand weiss....

Gemeinsam mit ihrer Mutter hat Fina bereits sehr viel von der Welt gesehen. Sie spricht viele Sprachen und hat gerade eben ihr Abitur mit Bestnoten bestanden. Die beiden sind finanziell abgesichert und leben derzeit in der Provence. Doch das Leben hält für Fina nicht nur Sonnenseiten bereit, denn sie befindet sich auf der ständigen Flucht vor ihrem Vater. Sie bleiben immer nur wenige Monate an einem Ort bis er sie aufgespürt hat und die beiden Hals über Kopf umziehen. Des Nachts quälen Fina...

Weiterlesen

Gruselige "erwachsene" Nacherzählung mit Herz

Inhalt 
.................

Fina kennt nur das Leben auf der Flucht. Seit jungen Jahren schon, reist sie mit ihrer Mutter von einem Ort zum nächsten. Sie hat nie länger als ein paar Monate im selben Land verbracht, immer in Furcht eingeholt zu werden. Doch wem versuchen sie da zu entfliehen? Eines Tages hat Fina die Lügen ihrer Mutter satt und beschließt ihre wahre Heimat aufzusuchen. Im kleinen Dörfchen, gleich neben dem Moor, zieht sie zu ihrer Großmutter und steht zum ersten...

Weiterlesen

Düster und Spannend

Fina ist 19 Jahre und seit sie denken kann mit ihrer Mutter auf der Flucht vor Ihrem Vater. Doch irgendwann hat sie keine Lust mehr ständig auf der Flucht zu sein. Sie flieht zu ihrer Großmutter die am rand eines Moores Lebt. Dabei ahnt sie nicht das sie der Gefahr nun näher ist, als sie dachte. Das sie dort auch dem Geheimnisvollen Mora begegnet und sich in ihn verlieben wird, damit rechnet sie noch weniger. 

Das Buch hat mich von Anfang an Neugierig gemacht. Und zum Glück, ich wurde...

Weiterlesen

Ein Männlein lebt im Walde .......

Direkt nach Weihnachten begann eine wirklich spannende Blogtour rund um das Buch "Der geheime Name". Es machte wirklich Spaß jeden Tag neue mysteriöse Rätsel zu lösen und dabei Lose zu sammeln, denn mit ein klein wenig Glück konnte man das Buch gewinnen. Ich habe mich rege beteiligt, aber das Buch dann letztendlich nicht gewonnen. Nicht schlimm, denn es gibt ja diverse Online Buchhändler, wo man Bücher, die man unbedingt Lesen möchte auch bestellen kann. So habe ich es gehandhabt und mein...

Weiterlesen

märchenhaft gruselig

Seit Fina denken kann, sind sie und ihre Mutter auf der Flucht. Angeblich vor ihrem gewalttätigen Vater. Jetzt ist Fina 19 und fängt an sich zu fragen, was wirklich hinter all dem steckt. Als sie entdeckt, dass ihre Mutter doch noch Kontakt zu ihrem Vater hat, ist sie geschockt und haut einfach ab zu ihrer Großmutter in die Lüneburger Heide. Sie will nicht mehr fliehen, sie will irgendwo bleiben und sich zuhause fühlen. Ihre Großmutter lebt in der Nähe eines Moors. Bei einem Ausflug dort hin...

Weiterlesen

Nur wer seinen Namen kennt, kann sich retten ...

Fina und ihre Mutter sind auf der Flucht, schon ihr ganzes Leben. Sie reisen von einem Land in das nächste und nie haben sie ein zu Hause. Finas Mutter behauptet ihr gewalttätiger Vater würde sie verfolgen. Doch Fina möchte endlich ein Richtiges zu Hause haben und reist zu ihrer Großmutter in die beschauliche Lüneburger Heide. Das Moor zieht sie magisch an und sie fühlt sich dort geborgen, als würde jemand auf Sie warten. Tatsächlich trifft sie dort auf Mora, einen jungen Mann, der...

Weiterlesen

Hat mich in seinen Bann gezogen

Inhalt:
Fina ist 19 und seit sie denken kann immer nur auf der Flucht vor ihrem Vater. Zusammen mit ihrer Mutter kann sie nie lange an einem Ort bleiben und leidet doch darunter, sich nirgends zuhause zu fühlen und keine Freunde zu haben. Als Fina zufällig mitbekommt, dass ihre Mutter sich mit ihrem Vater trifft und sie erkennt, dass sie anscheinend ihr Leben lang belogen wurde, packt sie ihre Sachen und versteckt sie bei ihrer Oma. Diese lebt in einer alten und baufälligen Mühle, die...

Weiterlesen

Schöne Geschichte um Rumpelstielzchen

Vor vielen Jahren wollte Rumpelstielzchen das Kind der Königin. Erfolglos. Jahrhunderte später schließt ein Nachfahre Rumpelstielzchens den Pakt, Gold gegen die erste Tochter einer Müllerstochter. Doch die Frau überlistet ihn - statt der Tochter übergibt sie ihm einen gekauften Jungen.
19 Jahre später: Fina ist ist mit ihrer Mutter seit ihrer Geburt auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Vater. Doch Fina findet heraus, daß ihre Mutter sie betrügt. Sie flüchtet zu ihrer Großmutter in...

Weiterlesen

Eine wirklich gelungene Märchen-Adaption für Jugendliche und Erwachsene

Fina und ihre Mutter haben kein richtiges Zuhause. Denn seit 19 Jahren sind die beiden auf der Flucht vor Finas gewaltbereiten Vater. Jedes Mal, wenn dieser kurz davor ist, denn beiden auf die Spur zu kommen, wechseln sie ihren Wohnsitz.
Doch Fina wünscht sich nichts sehnlicher als einen Ort, an dem sie sich geborgen fühlt und den sie ihr Zuhause nennen kann. Als plötzlich die Geschichten ihrer Mutter über die Gründe für ihre ständige Flucht bröckeln, reicht es Fina. Heimlich macht sie...

Weiterlesen

Ach wie gut, dass niemand weiß...

"Der geheime Name" umfasst 525 Seiten und gliedert sich in einen Prolog, 26 Kapitel sowie einen Epilog. Abgerundet wird das Buch durch eine umfassende und sympathische Danksagung der Autorin.

Geschrieben ist der Roman aus der Sicht eines allwissenden Erzählers in der Vergangenheitsform. Handlungsort des Buches ist hauptsächlich die Lüneburger Heide.

"Der geheime Name" ist im Januar 2013 als Taschenbuch mit Klappbroschur im Knaur Verlag erschienen. Es ist auch als eBook...

Weiterlesen

Der Wicht mit dem geheimen Namen - Eine grossarte Märchenadaption

Wisst ihr eigentlich wie es ist kein zu Hause zu haben? Immer auf der Flucht zu sein? Nein, natürlich nicht, aber ich schon!! Und ich hatte die Schnauze voll. Als ich erfuht das meine eigene Mutter mich dermassen belogen und betrogen hat wusste ich erst nicht was ich machen sollte!! Aber dann wusste ich es, ich musste weg, muss mein eigenes Leben beginnen. Ich mag nicht mehr von einem  Land ins andere Land oder gar von Kontinent zu Kontinent flüchten!!

Ach ja, sorry, ich bin Fina,...

Weiterlesen

Schaurig schönes Märchen

Inhalt

Es war einmal eine junge Frau, die war arm und verzweifelt, denn ihr Geliebter war reich und wohlhabend  und glaubte, sie sei es ebenfalls. In ihrer Angst, ihn zu verlieren, suchte sie Antworten tief im düsteren Moor. Dort traf sie ein Männlein, das alles zu Gold verwandeln konnte und dafür nichts weiter forderte, als ihren Ring und ein Versprechen. Die Frau war fast noch ein Kind und naiv, sie gab ihm, was er wollte: den Ring ihres Geliebten und das Versprechen, ihm ihre...

Weiterlesen

Traurig schön

"Zwei Gestalten aus eineranderen Welt, ein hässlicher Wicht und eine goldene Jungfrau. Sie schimmerten überirdisch im Morgennebel." (Zitat aus "Der geheime Name")
Klappentext:
Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt - und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht es unablässig nach dem Mädchen...

Meine Meinung:
Seit Fina denken kann, sind sie und ihre Mutter Susanne auf...

Weiterlesen

Rumpelstilzchen reloaded

Inhalt:
Vor vielen vielen Jahren wurde Rumpelstilzchen um seinen Lohn betrogen. Ähnlich wie Rumpelstilzchen ging es dem Wesen im Moor vor 19 Jahren. Es wurde um seinen Lohn betrogen, ein kleines Mädchen statt dessen bekommt es einen kleinen Jungen. Seitdem sucht es nach dem Mädchen.
Fina ist mit ihrer Mutter auf der Flucht, aber nun ist sie 19 und möchte endlich ein Zuhause haben. Als die Lüge die ihre Mutter ihr all die Jahre aufgetischt hat auffliegt, das sie vor ihrem Vater...

Weiterlesen

Rezension: Daniela Winterfeld - Der geheime Name

Das Märchen vom Rumpelstilzchen kennt wohl so ziemlich jeder. "Der geheime Name" befasst sich mit einem seiner Artgenossen, von denen es nur noch ganz wenige gibt. Er selbst nennt sich "der Geheime", denn seinen Namen darf - genau wie im Märchen auch - keiner wissen, sonst würde er sterben. Auch "der Geheime" hat einen Pakt geschlossen, doch er wurde betrogen und versucht nun schon viele Jahre lang, die ihm versprochene Tochter zu finden und zu sich zu locken.
Die Autorin schafft es...

Weiterlesen

Altbewährtes in neuem Gewand !

*Ach wie gut, das niemand weiß...*

Ich bin nicht so wirklich der Märchenfan, aber nachdem mir jetzt seit dem Erscheinen des Buches immer wieder der Titel oder das Cover begegnet sind und ich auch wiederholt auf begeisterte Rezensionen gestoßen bin, musste ich das Buch jetzt einfach lesen !!! No Risk, no Fun.
Und ich bin so froh, das ich es getan habe !

Das Cover ist ein absoluter Hingucker, die Kombination von Schwarz und Gold wirkt immer edel und auch das Blatt passt...

Weiterlesen

Gelungene Mischung aus Fantasy, Spannung und Romantik

Schon ihr ganzes Leben lang ist Fina auf der Flucht vor ihrem Vater. Alle paar Monate zieht sie gemeinsam mit ihrer Mutter um – in ein neues Haus in einem anderen Land. Nachdem sie per Fernunterricht ihr Abitur abgeschlossen hat, möchte sie ihr Leben endlich selbst in die Hand nehmen und an einer Universität studieren. Für ihre Mutter kommt jedoch nur ein Fernstudium infrage, sie plant schon den nächsten Umzug von Frankreich nach Neuseeland. Als Fina jedoch feststellen muss, dass ihre Mutter...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783426511275
Erschienen:
Januar 2013
Verlag:
Droemer Knaur
8.13793
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 94 Regalen.

Ähnliche Bücher