Buch

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte - Jessica Park

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

von Jessica Park

Der E-Book-Bestseller aus den USA! Eine herzzerreißende Liebesgeschichte mit feinsinnigem Humor für Leser von Jojo Moyes und John Green. Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

Rezensionen zu diesem Buch

Unsympathische Figuren und eine viel zu vorhersehbare Geschichte

"Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" gehört zu den Büchern, die leider viel zu lange ungelesen in meinem Regal standen, von daher war es nun endlich an der Zeit, dass ich auch diesem Buch endlich eine Chance gebe. Da die Bewertungen bislang fast allesamt positiv waren, hatte ich hier hohe Erwartungen, muss aber gestehen, dass ich am Ende doch ein wenig enttäuscht war.

Positiv ist erst einmal, dass sich die Geschichte durchweg flüssig liest und ich somit...

Weiterlesen

Die Protagonistin ging mir auf den Keks...

Das Buch startet vielversprechend, ein junges Mädchen in einer neuen Stadt zieht zu einer etwas seltsamen Familie und versucht nach und nach die Familienstrukturen zu erkennen, während sie ihr Studium an einem College in Boston (der neuen Stadt) beginnt.

Aber schnell wird klar, dass sie ein wenig naiv und voreingenommen durch die Welt stolpert. Während sie zum Beispiel dem saucoolen, nerdigen Matthew die ganze Zeit erzählt wie uncool Nerds doch seien und wie peinlich das denn wäre so...

Weiterlesen

Ein wirklich schönes Buch

Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und...

Weiterlesen

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte - Jessica Park

Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und...

Weiterlesen

Herzzerreißend schön

Inhalt:
Julie beginnt einen ganz neuen Lebensabschnitt - neue Stadt, erste eigene Wohnung und College. Doch die Wohnung existiert gar nicht und so steht sie ohne Unterkunft in einer fremden Stadt da. Doch sie kann bei einer Freundin ihrer Mutter unterkommen und gerät so in eine Familie, die ihrer gar nicht gleicht. Und hat nicht nur damit zu tun das die Tochter mit einer lebensechten Pappfigur ihres Bruders herumläuft. Auch Matt ist nicht einfach und überhaupt hat die Familie viel zu...

Weiterlesen

Eine besondere, lesenswerte Geschichte mit toller Charakter-Entwicklung

Inhalt: Die ersten Tage am College hat Julie sich wirklich anders vorgestellt: Statt endlich eine eigene Wohnung zu haben, um ganz viel Lernen zu können, lebt sie bei einer Familie und beaufsichtigt eine 13-Jährige, die stets und ständig eine lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn bei sich hat. Der gut aussehende Finn befindet sich gerade auf Weltreise, schreibt Julie aber Nachrichten, die ihre Herz rumpeln lassen. Doch wann endet seine Weltreise endlich? Wieso akzeptiert die Familie Papp-...

Weiterlesen

<3 Ein Herzstück...!

INHALT:

Anstatt die ersten Tage im Studium, das Campusleben und ihre neue Wohnung zu genießen, sitzt Julie bereits am ersten Tag in einer neuen Stadt auf der Straße. Wäre da nicht die Studienfreundin ihrer Mutter, die sie in ihrem Haus und auch in ihre Familie aufnimmt. Nicht zu übersehen ist schon beim ersten Blick auf die neue Unterkunft die Kleinste im Haushalt, die 13jährige Celeste, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres großen Bruders Finn macht. Eines großen...

Weiterlesen

Der Hype ist nicht gerade nachvollziehbar

Meine Meinung

Julie zieht nach Boston um die örtliche Universität zu besuchen. Gemietet hat sie ihre Wohnung im Internet, ist allerdings auf einen Betrüger reingefallen,weswegen sie ohne Dach über dem Kopf dort sitzt. Zum Glück wohnt eine Freundin ihrer Mutter in Uni Nähe und lässt Julie bei sich einziehen, bis diese eine Wohnung gefunden hat. Erin, die Freundin der Mutter, hat zwei Söhne, Matt und Finn und eine Tochter, Celeste. Matt studiert ebenfalls, Celeste ist 13 und geht noch...

Weiterlesen

ich mochte es sehr

Inhalt:
Julies Freude über ihr bald beginnendes Studium schlägt bei ihrer Ankunft in Boston in Ernüchterung um: Die Wohnung, die sie über das Internet gemietet hat, gibt es gar nicht. Julies Mutter nimmt daher Kontakt zu Erin, ihrer ehemaligen Mitbewohnerin vom College auf, die in Cambridge lebt. Dort kann Julie unterkommen, bis sie etwas Eigenes gefunden hat. Schnell freundet sie sich mit Erins Kindern an. Matt studiert am MIT und kümmert sich neben seinem Studium die meiste Zeit um...

Weiterlesen

Eine wirklich interessante Geschichte

Eigentlich dachte Julie dass sie ihre neue Wohnung in Boston beziehen könnte, doch dann steht sie vor einem Burrito Laden und erkennt dass sie auf einen Betrüger rein gefallen ist.
Mit Hilfe ihrer Mutter kommt Julie bei einer ehemaligen Freundin ihrer Mutter und deren Familie unter. Erin bietet Julie an, das sie das Zimmer behalten darf und sie sich im Gegenzug um Celeste kümmert. Doch Celeste schleppt eine lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn mit sich herum. Finn befindet sich...

Weiterlesen

WOW, ich bin sprachlos!

Klappentext: 
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten...

Weiterlesen

Eine Familie in Trance

Julie kann es nicht fassen. Ihr erster Tag als Studentin und sie steht allein und obdachlos in Boston. Zum Glück gibt es die Collegefreundin ihrer Mutter, die sie ohne zu Zögern bei sich aufnimmt. Julie versteht sich sofort großartig mit allen und fühlt sich wie zu Hause, doch was hat es mit der Pappfigur auf sich, die den ältesten Sohn der Familie, Finn, vorstellt und von seiner kleinen Schwester überallhin geschleppt wird? Keiner scheint das merkwürdig zu finden, keiner erklärt Julie etwas...

Weiterlesen

Leider unsympathische Protagonistin

Julies neue Wohnung in Boston, wo sie ab sofort studiert, stellt sich als nicht existent heraus und so ist sie froh, von einer ehemaligen Studentenfreundin ihrer Mutter aufgenommen zu werden. Deren Tochter Celeste ist allerdings keine typische 13-Jährige - denn da wäre diese lebensgroße Pappfigur ...

 

Ich wurde einfach mit der Protagonistin nicht warm und vermutlich sorgte das dafür, dass ich mich auch mit dem Rest des Buches nicht ganz anfreunden konnte. Bekanntermaßen...

Weiterlesen

So schön, schade das es vorbei war

Zum Inhalt:

Julie möchte in Boston studieren und hat über das Internet eine Wohnung gemietet. Als sie in Boston ankommt ist von der Wohnung nichts zu sehen, da wo das Mietshaus stehen soll ist nur ein Burito-Laden. Julie hat Glück im Unglück und kann bei einer Jugendfreundin ihrer Mutter unterkommen.

Dort leben Erin, ihr Mann Roger, ihr Sohn Matt und ihre 13-jährige Tochter Celeste. Celeste hat eine seltsame Angewohnheit, sie hat eine Lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn...

Weiterlesen

Verliebt in eine Pappfigur

Julies Freude über ihr bald beginnendes Studium schlägt bei ihrer Ankunft in Boston in Ernüchterung um: Die Wohnung, die sie über das Internet gemietet hat, gibt es gar nicht. Julies Mutter nimmt daher Kontakt zu Erin, ihrer ehemaligen Mitbewohnerin vom College auf, die in Cambridge lebt. Dort kann Julie unterkommen, bis sie etwas Eigenes gefunden hat. Schnell freundet sie sich mit Erins Kindern an. Matt studiert am MIT und kümmert sich neben seinem Studium die meiste Zeit um seine Schwester...

Weiterlesen

Im freien Fall oder wie ich mich in dieses Buch verliebte

ZUM INHALT:

Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten...

Weiterlesen

Jessica Park hat sich mit ihrem Debüt auf dem deutschen Buchmarkt auf Anhieb in mein Herz geschrieben

Ich war mir wirklich nicht sicher, was mich bei diesem Buch erwarten würde. Da es jedoch ganz überraschend in meinen Briefkasten flatterte, das Cover irgendwie süß aussah und mich die Kurzbeschreibung durchaus ansprach, blieb "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" nicht lange ungelesen auf meinem Nachttisch,,,
" Der E-Book-Bestseller aus den USA! Eine herzzerreißende Liebesgeschichte mit feinsinnigem Humor für Leser von Jojo Moyes und John Green" 
so...

Weiterlesen

Im freien Fall oder wie ich mich in ein Buch verliebte!

„Im freien Fall“ erzählt die Geschichte von Julie, die ihr Studium in Boston beginnen will. Doch dann der Schock: die vorher gemietete und auch schon bezahlte Wohnung, existiert gar nicht! Was nun? Gut, dass ihre Mutter eine alte Schulfreundin in der Gegend hat, wo sie dann erst einmal bleiben darf.

Und dort lernt sie dann auch (Papp-)Finn kennen…

Julie war mir vom ersten Satz an sympathisch. Sie ist irre witzig und spricht fließend ironisch. Nicht selten musste ich über ihre...

Weiterlesen

Dieser Roman gehört zu den außergewöhnlichsten Romanen des Jahres

Wie Julie zum Babysitter einer 13-Jährigen und einer lebensgroßen Pappfigur wurde

Julie Seagles Leben in Boston beginnt mit einer mittelschweren Katastrophe, dabei steht bereits der erste Tag am College kurz bevor. Statt sich über die erste Wohnung zu freuen und Pläne für das Leben in der neuen Stadt zu schmieden, steht sie nach ihrer Ankunft in Boston vor dem Nichts. Doch eigentlich ist das nicht ganz so richtig. Um genau zu sein, steht sie nach ihrer Ankunft vor einem einstöckigen...

Weiterlesen

Funkenflieger! Klasse!

Jessica Park - "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte"
- Loewe-Verlag
1.Teil einer Trilogie

BOSTON, Studienbeginn und Wohnungschaos
Die taufrische Psychologiestudentin Julie Seagle, 18,
steht mit Gepäck und ohne Zimmer auf der Straße.
Der erste Tag in Boston und schon ist das Ohio-Landei einem Miet-Betrüger aufgesessen, die Miete ist futsch, ebenso das nichtvorhandene, aber mehrfach vermietete Zimmer.
Julies Mutter Kate...

Weiterlesen

Bietet viel Witz und ganz besonderen Charme.

Julie sitzt mitten auf der Straße – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Die Wohnung, die sie im Internet angemietet hat, existiert nicht und dabei beginnt in wenigen Tagen schon das College. Glücklicherweise kommt sie vorübergehend bei einer alten Freundin ihrer Mutter aus Collegezeiten unter. 

Julie fühlt sich wohl, auch wenn die 13-jährige Celeste ein äußerst merkwürdiges Verhalten aufweist. Was nicht zuletzt an der Pappfigur liegt, die immer und überall dabei sein muss. Eine...

Weiterlesen

Witzig, tiefgründig und einfach süß!

ZUR AUFMACHUNG

Mir gefällt die deutsche Aufmachung wirklich sehr sehr gut! Das Cover passt zur lockeren, humorvollen Schreibweise und der Titel... ist geradezu perfekt! Ich kann mir nur vorstellen, dass sich da jemand nicht zwischen "Im freien Fall" und "Wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" entscheiden konnte, weil beides unglaublich gut passt und auch beides sehr gut klingt. Da könnte ich mich auch nicht entscheiden. Wobei Flat-out Love auch perfekt passt xD

ZUM BUCH...

Weiterlesen

Ei Buch mit Charme, Emotionen und viel Tiefgang

Bei diesem Buch hat mich vor allem das Cover angesprochen. Ich hatte mich direkt verliebt und musste es einfach kaufen. Und dann war ich glücklich, dass das Buch hielt, was das Cover versprach.
Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte wusste zu fesseln. Innerhalb von nur 2 Tagen hatte ich es komplett durchgelesen. Jessica Park schaffte es, dass ich mir alles, die Handlungsorte, die Figuren und auch Papp-Finn bildlich vorstellen konnte. Außerdem hat sie einen wundervoll...

Weiterlesen

Eine wirklich tiefgründige und ernsthafte Geschichte

Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und...

Weiterlesen

Pappfigur

~~Inhalt:

 Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten...

Weiterlesen

eine Geschichte, die berührt

Als Julie in Boston ankommt um dort zu studieren, muss sie sich zu ihrem Ärger erst einmal eine neue Wohnung suchen. Denn die, die ihre Mutter für sie ausgesucht hat, existiert gar nicht, allem Anschein ist ihre Mutter rein gelegt worden. Zum Glück hat Julies Mutter in der Stadt noch eine Freundin vom College, bei dessen Familie kann Julie übergangsweise bleiben. Diese Übergangslösung entpuppt sich dann bald als Dauerwohnsitz und plötzlich muss Julie auf die 13-jährige Tochter der Familie...

Weiterlesen

Wie ich mich verliebte

Es ist soweit, endlich beginnt Julies Studium in Boston. Doch schon bei Ihrer Ankunft läuft es nicht wie es laufen soll. Sie ist Wohnungsbetrügern auf den Leim gegangen. Aber zum Glück hat ihre Mutter noch eine alte Schulfreundin in Boston bei der sie erst mal wohnen kann.
Aus dem Übergangszimmer wird ein Jahr und Julie lernt die Familie Watkins kennen und Lieben. Die etwas eigenartige Celeste, die immer ihren Bruder Finn als Pappfigur dabei hat weil er ja auf Weltreise ist, ihr...

Weiterlesen

Ein wundervolles Buch

Inhalt
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten...

Weiterlesen

leichter Stoff für zwischendurch

Julie will am College studieren. Um auch ein Dach über dem Kopf zu haben hat ihr ihre Mutter eine Bleibe via Internet organisiert. Doch leider stellt sich der "Vermieter" als Betrüger heraus und die Wohnung gibt es gar nicht. Doch Julies Mutter weiß Rat, sie ruft ihre Collegefreundin Erin an und dort kann Julie für eine Weile bleiben. Sie muss sich lediglich um Celeste kümmern, die laut Aussage ihres Bruders Matt sehr speziell sei. Doch Julie schließt das kleine Mädchen ganz schnell ins Herz...

Weiterlesen

Achterbahn der Gefühle

Inhalt

Julie will ihr Studium in Boston beginnen, doch es beginnt mit einer Katastrophe: sie ist auf einen Wohnungsbetrüger reingefallen und steht nun auf der Straße. Wie gut, dass ihre Mutter eine Freundin hat, die mit ihrer Familie gleich in der Nähe wohnt. Die nehmen sie auch gleich auf wie eine Tochter. Nerd Matt erweist sich wenigstens die Hälfte der Zeit als zuvorkommend und seine dreizehnjährige Schwester Celeste ist auch ganz süß - wäre da nicht die lebensgroße Pappfigur ihres...

Weiterlesen

Ein Buch, das die Welt ein bisschen schöner machen kann

Es gibt Bücher, die die Welt ein bisschen besser machen und meine Lebensgeister regenerieren, indem sie mir viele wundervolle Lesemomente bescheren. Leider muss man oft sehr lange danach suchen und den einen oder anderen Fehlgriff hin nehmen. Umso schöner ist es, wenn man dann in einer für sich schwierigen Zeit auf einen Schatz wie „Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ von Jessica Park stößt. Eben dann, wenn man schon fast vergessen hat, dass auch in den...

Weiterlesen

Wie ich mich in diese Geschichte verliebte

Zum Inhalt verrate ich nur so viel, als dass es um ein sehr verstricktes Familienkonstrukt geht, das Julie, eine Literatur-Studentin, zu entschlüsseln versucht. Denn Celeste, das Teenager-Küken der Familie, trägt durchgehend eine lebensgroße Pappfigur ihres verreisten Bruders Finn mit sich herum. Was für Außenstehende als außerordentlich merkwürdig erscheinen mag, ist für die Familie eine völlig normale Reaktion auf die Abwesenheit des Bruders.

Celeste wird nicht bloß in ihrem Handeln...

Weiterlesen

Gandios, süß, wunderschön, unbedingt lesen!!!!

~~Klappentext:

Der E-Book-Bestseller aus den USA! Eine herzzerreißende Liebesgeschichte mit feinsinnigem Humor für Leser von Jojo Moyes und John Green. Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie...

Weiterlesen

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

Julie beginnt ihr Studium in Boston, doch ihr erster Tag in der fremden Stadt beginnt mit einer kleinen Katastrophe. Julie ist auf einen Betrüger hereingefallen und muss feststellen, dass sie keine Unterkunft in Boston hat. Zum Glück hat ihre Mutter eine alte Schulfreundin in der Stadt, die  Julie zunächst bei sich aufnimmt. Doch die Familie dieser alten Schulfreundin ist ein wenig seltsam, wenn auch sehr nett. Julie fühlt sich aber bald sehr wohl bei Erin und ihrer Familie, und wie sich...

Weiterlesen

Liebenswert, nachdenklich machend und ein Lächeln im Gesicht hinterlassend.

Inhalt:
Eigentlich sollte es großartig werden. Endlich ist es soweit, Julie geht zum College und bezieht ihre erste eigene Wohnung. Dachte sie. Doch plötzlich findet sie sich statt dessen im Haus einer ehemaligen Freundin ihrer Mutter wieder und wird mit einer durchgeknallten 13jährigen konfrontiert, die ihren Bruder Finn als lebensgroße Pappfigur überall mit hin schleppt. Der zweite Bruder Matt ist der typische Nerd und bringt Julie an den Rand der Verzweiflung und auch die Eltern der...

Weiterlesen

Wenn eine Pappfigur dein Leben durcheinander bringt, was dann?

Bevor ich mit der eigentlichen Bewertung starte, möchte ich einmal das quietschbunte Cover loben, was mir außerordentlich gefällt. Und noch toller finde ich, dass es zu diesem Hardcover das eBook kostenlos dazu gibt, so dass man das Buch auch unterwegs auf dem eReader, Smartphone oder ähnlichem mitnehmen kann, wenn man mal wenig Platz in der Tasche hat.

Im Buch selbst begleitet der Leser die 18 Jährige Julie Seagle, die in Boston mit ihrem Studium beginnen möchte, nur hat sie bei...

Weiterlesen

Grandios und innovativ

An diesem Buch wird man diesen Sommer nicht vorbeikommen. Allein schon die Gestaltung ist auffallend schön und man wird schon fast gezwungen sich das Buch näher anzuschauen. Ich mag die Farben und diesen riesigen Titel auf dem Cover. Das Buch fällt ohne viel Schnickschnack auf.

Rein von der Inhaltsbeschreibung her, die eigentlich nicht viel hergibt, hätte ich niemals erwartet, dass mich diese Geschichte so mitreißen wird. Jessica Park schreibt so innovativ und intelligent, dass ich...

Weiterlesen

Einfach großartig!!!

Eine lebensgroße Pappfigur?
Es gibt Merkwürdigeres, nicht viel, aber es gibt bestimmt etwas, denkt sich Julie als sie am Tisch mit ihrer neuen Gastfamilie sitzt.
Julie ist nach Boston gekommen, um aufs College zu gehen und ist prompt einem Wohnungsschwindel zum Opfer gefallen. 
Obdachlos und allein findet sie Unterschlupf bei Erin, einer früheren Zimmergenossin ihrer Mutter, ihrem Mann Roger und ihren Kindern Matt und Celeste.
Und natürlich Papp-Finn, einer...

Weiterlesen

Es gibt diesen einen freien Fall im Leben, den man nicht verhindern kann&will...

Aus dem Buch:

Du hast nicht den Eindruck, als würdest du fallen.
Es ist einfach nur befreiend. Du hast das Gefühl, als könntest du fliegen. Dich überkommt eine Ruhe, wie du sie noch nie vorher empfunden hast, und du willst nicht, dass es jemals zu Ende ist. (S.223)

Meine Meinung:

Dieses Buch ist ein absolutes Highlight, dass durch ebenso emotionale wie humervolle Dialoge und Textpassagen glänzt und das Leserherz tief berührt!

Ich war wirkich gefangen in...

Weiterlesen

Ich habe mich verliebt ....

Eigentlich wollte Julie ja in ihre eigene Wohnung ziehen, um in einigen Tagen am College zu beginnen, doch ihre gemietete Wohnung existiert gar nicht und ihr Geld war weg. Sie kommt vorübergehend bei einer alten Studienfreundin ihrer Mutter unter und lernt da eine Familie kennen, die so anders ist als ihre eigene. Alle sind sehr intelligent, Essen wird nur in verschiedensten Restaurants bestellt und auch sonst haben die 'Kinder' so viel Freiraum wie sie möchten, denn die Eltern arbeiten sehr...

Weiterlesen

Nett, aber etwas oberflächlich

Inhalt:
Nach der High School will Julie endlich aus dem verschlafenen Ohio wegkommen. Sie wird an einem College in Boston angenommen. Nach einem Wohnungsdesaster kommt sie erst mal bei einer früheren Freundin ihrer Mutter unter. Die Familie ist etwas seltsam, vor allem die dreizehnjährige Celestine, die sich fürchterlich gewählt ausdrückt, keine sozialen Kontakte hat und ohne eine lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn, der auf einer Weltreise ist, nirgendwo hingeht.

Da Julie...

Weiterlesen

Vielseitiges Jugendbuch!

Inhalt:

Julie will zum Studieren nach Boston ziehen, doch dort eine Wohnung zu finden ist gar nicht so einfach. Zum Glück kann sie bei Erin, einer Jugendfreundin ihrer Mutter, und deren Familie unterkommen. Doch dort ist alles ein wenig anders, als Julie es kennt: Die Eltern sind kaum zu Hause, Sohn Matt ist ein waschechter Nerd und die Tochter Celeste trägt die ganze Zeit eine Pappnachbildung  ihres Bruders Finn mit sich herum, der auf Weltreise ist. Was ist da los? Und ist Julie...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
379 Seiten
ISBN:
9783785578674
Erschienen:
2014
Verlag:
Loewe Verlag GmbH
Übersetzer:
Bea Reiter
8.61644
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (73 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 225 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher