Buch

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

von Megan Miranda

15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord. Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: "Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen." Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann - Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen - das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte ... Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist - und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah. Das perfekte Geschenk: aufwendig veredelte Ausstattung

Rezensionen zu diesem Buch

Ein etwas anderer Thriller

Eigene Meinung 

Von Megan Miranda, habe ich vorher noch nichts gelesen und nichts gehört. Umso mehr Erwartungen hatte ich, als mir das Buch ,,TICK TACK-Wie lange kannst Du lügen?", förmlich ins Auge gesprungen ist. Die Grundthematik ist wie bei vielen Thrillern, dennoch gibt es in ,,TICK TACK-wie lange kannst du lügen?" einen kleinen, aber sehr gut umgesetzten Unterschied.

Das Buch ist so aufgebaut, dass man von Tag 1 einen kurzen Einblick bekommt, aber im nächsten Kapitel...

Weiterlesen

Außergewöhnlicher Thriller

Zum Inhalt (Klappentext)

15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord.

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt...

Weiterlesen

spannend - von hinten bis vorne

Vor zehn Jahren kehrte Nicolette ihrer Heimatstadt Cooley Ridge den Rücken. Als ihr Vater ihr eine seltsame Nachricht hinterlässt und ihr Bruder ihre Hilfe braucht kehrt Nic, wie sie von ihrer Familie genannt wird, üner die Sommerferien zurück zu ihrer Familie.  Nic und ihr Bruder Daniel müssen das Haus des Vaters verkaufen, der mittlerweile in einem Pflegeheim untergebracht ist, doch dieser möchte die Papiere nicht unterschreiben.
Als Nic ihre Heimat verlassen ist ihre beste Freundin...

Weiterlesen

Von Tag 15 bis Tag 1

Von Tag 15 bis Tag 1

erzählt die Autorin ihre Geschichte. Das ist mal etwas ganz Anderes – dieses „Rückwärts“-Erzählen. Anfangs war es etwas gewöhnungsbedürftig für mich, doch als ich mich einmal dran gewöhnt hatte, fand ich es doch recht gut.

 

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem...

Weiterlesen

Die Grundidee ist klasse

~~- nur mit der Umsetzung hapert es etwas.

Nic kehrt nach zehn Jahren in ihre Heimatstadt zurück, als sie einen Hinweis auf den Verbleib ihrer vor eben diesen zehn Jahren verschwundenen Freundin Corinne erhält. Doch schon einen Tag später verschwindet das nächste Mädchen und die Suche beginnt..

Das Besondere an diesem Thriller besteht im Aufbau des Romans: Nach Tag 1, Nics Ankunft, springt die Geschichte zu Tag 15 und läuft von da an rückwärts.

So weit, so spannend....

Weiterlesen

Interessantes Grundkonzept, in der Umsetzung leider einige Schwächen

Nachdem ich die spannende Inhaltsangabe gelesen hatte, bin ich mit sehr hohen Erwartungen an das Buch herangegangen.

Vor zehn Jahren hat Nic Hals über Kopf ihren Heimatort verlassen und ihrer Vergangenheit den Rücken zugekehrt.
Doch um das Haus ihres kranken Vaters zu verkaufen, muss sie in ihr altes Leben zurückkehren und sich somit auch ihrer Vergangenheit stellen. Als sie einen geheimnisvollen Brief mit den Worten: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“, weiß sie, dass mit...

Weiterlesen

verworren erzählt statt Spannung aufzubauen

Vor 10 Jahren hat die damals 18-jährige Nicolette Farrell, genannt Nic, von einem auf den anderen Tag ihren Heimatort verlassen. Kurz zuvor ist ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwunden, auch Nic und ihre Freunde wurden verdächtigt, es konnte jedoch kein Verbrechen nachgewiesen werden. Corinnes Verbleib ist weiterhin ungeklärt, beschäftigt aber Nic und die Bewohner ihres Heimatorts bis in die Gegenwart.

Als Nic nach Hause zurückkehrt, um ihrem Bruder bei Renovierung und Verkauf...

Weiterlesen

Wenn mehrere junge Frauen verschwinden

Nicolette Farrell, von ihren Freunden kurz Nic genannt, hat vor zehn Jahren ihrer Heimatstadt Cooley Ridge am Rand der Smoky Mountains in North Carolina den Rücken zugekehrt. Aber sie erinnert sich noch gut an die Nacht, in der ihre Freundin Corinne Prescott spurlos verschwunden ist. Nun erhält Nic plötzlich einen Brief ihres Vaters mit einer rätselhaften Botschaft: „Ich muss mit dir reden. Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Damit kann nur Corinne gemeint sein. Nic fährt zurück in die...

Weiterlesen

Was ist damals wirklich geschehen?

Es tut mir an dieser Stelle wirklich leid, hier nur 2 Sterne zu vergeben. Nach der Buchbeschreibung und den ersten Seiten fand ich diesen Thriller absolut spannend. Der Leser spürt sehr bewusst, dass ihm etwas vorenthalten wird. So ging es mir auch und ich wollte unbedingt wissen, was sich tatsächlich vor 10 Jahren ereignet hat. 

Kurz zum Inhalt: Vor fast genau 10 Jahren ist die 18-jährige Corinne nach einem Jahrmarktbesuch spurlos verschwunden. Sie war die beste Freundin von Nic. Nic...

Weiterlesen

Schade! Ich hatte mir von dem Buch deutlich mehr versprochen

Nic kommt nach 10 Jahren wieder zurück in ihren Heimatort, um das Haus ihres Vaters zu verkaufen, da das Geld dringend für seinen Heimaufenthalt benötigt wird. Vor 10 Jahren hat sie nach dem Verschwinden ihrer besten Freundin den Ort Hals über Kopf verlassen. Damals gab es wilde Spekulationen und Verdächtigungen, denn Corinne konnte nicht gefunden werden. Jetzt verschwindet wieder ein Mädchen aus der Nachbarschaft und die Verdächtigungen und Gerüchte bekommen neue Nahrung.

Nach dem...

Weiterlesen

Ein ungewöhnlicher Thriller

Nicolette, von ihrer Familie und Freunden Nic genannt, kehrt in ihre Heimatstadt zurück, die sie vor zehn Jahren verlassen hat. Ihr Vater hat ihr eine seltsame Nachricht geschrieben und ihr Bruder braucht Hilfe beim Hausverkauf. Der Vater ist im Pflegeheim und das Geld wird langsam knapp. Doch ihr Vater möchte die Papiere nicht unterzeichnen. Damals verschwand Nics beste Freundin Corinne spurlos und als Nic in Cooley Ridge ankommt, verschwindet noch am selben Abend wieder ein Mädchen. Zwei...

Weiterlesen

Die Zeit läuft

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihren Heimatort Cooley Ridge verlassen hat, zehn Jahre, als ihre damals beste Freundin Corinne spurlos verschwand. Bis heute hat niemand etwas von dem Mädchen gehört und alle sind sich sicher, dass Corinne damals einem Verbrechen zum Opfer fiel. Nun muss sie zurück in die Heimat, denn ihr Bruder Daniel hat sie um Hilfe gebeten, dass Elternhaus zu entrümpeln und zu verkaufen. Doch kaum in der Heimat, holt Nic die Vergangenheit ein, denn ihr Vater, mittlerweile...

Weiterlesen

Augen im Wald

Nicolette hat vor zehn Jahren ihre Heimat verlassen und war nur noch selten in ihrer Stadt, um sich um ihren Vater zu kümmern, der dement ist. Sie kehrte Cooley Ridge den Rücken, als ihre beste Freundin spurlos verschwand und sie alle - ihre Freunde, ihr Bruder, ihr Vater - gefangen waren in einem Netz aus Intrigen und Gerüchten. Doch jetzt muss sie wieder nach Hause, denn ihr Vater muss unterschreiben, dass das Haus verkauft wird - sie haben kein Geld mehr, um ansonsten sein Heim zu...

Weiterlesen

Spannend und ungewöhnlich

~~Nicolette Farrell und Corinne Prescott waren die besten Freundinnen, bis Corinne eines Tages verschwindet. Kurz danach beschließt Nic, ihren Heimatort zu verlassen, ihre Familie, den Freund.
10 Jahre später kehrt sie nach Hause zurück, da ihr Vater,  mittlerweile alkoholkrank und dement, behauptet, er habe „dieses Mädchen“ gesehen. Und dann verschwindet wieder eine junge Frau.
Megan Miranda hat für Tick Tack eine interessante und ungewohnte Erzählstruktur gewählt,  nach einer...

Weiterlesen

Toller US-Rückwärts-Thriller

Dieses Buch ist meiner Meinung nach sehr spannend. 

Bereits das Cover und der Titel haben mich zum Lesen eingeladen. 

Der Thriller handelt von der mit Everett verlobten Nic Farrell aus Phildelphia, die nach Jahren zuürck in ihre Heimatstadt Cooley Ridge kommt, um sich um den kranken Vater Patrick und das Haus zu kümmern. Dort trifft sie ihre Jugendliebe Tyler Ellison wieder und bald verschwindet ein Mädchen aus der Nachbarschaft, Annaleise Carter. Vor 10 Jahren war auch schon...

Weiterlesen

Der etwas andere Thriller

Zum Inhalt:
Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun?
Meine Meinung:
Das ist ein Thriller, der mal so ganz anders erzählt wird. Diese Erzählweise macht den Thriller so ganz anders. Man muss sich erst mal daran gewöhnen. Irgendwann ist man aber ganz gefangen...

Weiterlesen

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen

Nach zehn Jahren kehrt Nic wieder in ihren Heimatort zurück, den sie damals abrupt verließ, um ein neues Leben anzufangen. Ihr Vater ist mittlerweile dement und in einem Pflegeheim untergebracht. Deshalb soll Nic das Elternhaus ausräumen und für einen Verkauf vorbereiten, denn Nic und ihr Bruder Daniel brauchen das Geld, um die Kosten für das Heim zu zahlen. Außerdem interessiert Nic brennend, was es mit dem Brief auf sich hat, den ihr Vater ihr geschrieben hat. Dort schreibt er...

Weiterlesen

Umgekehrte Erzählweise – mal was anderes...

 

Aber anfangs schon etwas merkwürdig – ich musste mich erstmal daran gewöhnen. Aber dann ging es und wurde durchaus interessant.

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es...

Weiterlesen

Spannende Geschichte, gewöhnungsbedürftige Erzählmethode

Nic Farrell kehrt nach 10 Jahren zurück in ihre Heimatstadt, sie soll das Haus ihres Vaters zum Verkauf vorbereiten. Der alte Mann ist inzwischen im Pflegeheim und wechselt zwischen wachen Momenten und Verwirrung. Nic möchte wissen, was er ihr über ihre verschwundene Freundin erzählen kann, er gibt an, sie gesehen zu haben. Was genau ist mit Corinne passiert, was verschweigen ihr Vater, ihr Bruder, ihr damaliger Freund? Mit Wucht kehrt die Erinnerung wieder an die Jahre in Cooley Ridge, und...

Weiterlesen

Ruhiger Mainstreamthriller, nette TAcKTIcK

In „TICK TACK - Wie lange kannst du lügen“ probiert Megan Miranda etwas Neues und lässt die Zeit rückwärts laufen. Nach einer kurzen Einführung, beginnt sie bei Tag 15 und wandert von dort zurück bis zu Tag 1, an dem die 28-jährige Nicolette in ihrer Heimatstadt Cooley Ridge ankommt. Vor zehn Jahren ist hier die kapriziöse Corinne verschwunden. Deren Clique - Nic, Tyler, Daniel, Jackson und Bailey - hat nie herausgefunden, was wirklich geschehen ist. Nun kehrt Nic zurück, um das Haus ihres...

Weiterlesen

wer kann schon für immer lügen

Nic, inzwischen mit einem Anwalt in Philadelphia verlobt, kehrt nach 10 Jahren zurück in ihr Elternhaus. Der Vater ist dement und die Pflege verschlingt viel Geld, jetzt soll das Haus verkauft werden. Die Begrüßung mit ihrem Bruder der nie aus dem kleinen Ort, in dem jeder jeden kennt, wegging ist fast feindselig.

Sofort kehren ihre Erinnerungen zurück an den Tag vor 10 Jahren wo ihre damals beste Freundin Corinne spurlos verschwand. Sie trifft ihren alten Jugendfreund Tylor wieder...

Weiterlesen

Tick tack

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich durch den Klappentext und dem Cover sehr gereizt. Ein dunkler Hintergrund mit grellpinker Schrift. Hätte mich im Laden definitiv sofort angesprungen und gereizt. Der Klappentext klingt auch eigentlich interessant.

Die Erzählweise ist anders. Man fängt sozusagen mit dem Ende an. Also mit Tag 15 und arbeitet sich zu Tag 1 durch. Am Anfang hatte ich dem Buch auch die Chance gegeben sich zu entwickeln und mich mit dieser Weise mitzureißen da mir...

Weiterlesen

Ungewöhnlich, aber spannend

Nicolette, genannt Nic, hat vor über zehn Jahren die Heimat verlassen. Damals ist ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwunden. Jetzt kehrt sie zurück, um mit ihrem Bruder das Elternhaus zu verkaufen. Als plötzlich wieder ein Mädchen verschwindet, eben dieses Mädchen, das damals allen Beteiligten ein Alibi gab, kocht die ganze Geschichte wieder hoch.

Die Besonderheit dieses Thrillers ist seine ungewöhnliche Erzählweise. Der Hauptteil des Buches, Nics Rückkehr in ihren Heimatort,...

Weiterlesen

Zu wirr...

Nicolette Farley lebt in Philadelphia und nimmt den Sommer über einen Auszeit, die sie in dem Städtchen in der Nähe von Colley Ridge, in dem sie aufgewachsen ist, verbringen wird. Der Vater leidet an Demenz und Bruder Daniel möchte das Elternhaus verkaufen. Nic tut sich schwer damit, zurückzukehren, denn die Erinnerungen an die Nacht als ihre beste Freundin Corinne verschwunden ist, tun weh.Noch immer denkt Nic an sie und rätselt, was genau damals geschah. Umso mehr, als Annaleise Carter...

Weiterlesen

Wer weiß mehr, als er zugibt ?

★★★☆☆(3 von 5 Sterne)

Inhalt:
Nach 10 Jahren fährt Nicolette, die von allen liebevoll Nic genannt wird, zurück in ihre alte Heimat nach Cooley Ridge. Nic will ihrem Bruder helfen, das alte Haus ihres Vaters wieder in Schuss zu bekommen, damit sie es verkaufen können. Ihr demenzkranker Vater lebt in einem Altersheim. 10 Jahre ist es her, als Nic ihre alte Heimat verlassen hat um ein neues Leben in Philadelphia anzufangen. 10 Jahre ist es her, als ihre beste Freundin Corinne...

Weiterlesen

Thriller im Rückwärtsgang

Nic kehrt nach 10 Jahren wieder in ihre Heimatstadt zurück, die sie nach dem Verschwinden ihrer besten Freundin Corinne Hals über Kopf verlassen hat:
Ihr Vater ist krank und lebt im Pflegeheim. Das Geld wird knapp und das Elternhaus muss verkauft werden. Doch der Vater weigert sich die Papiere zu unterschreiben.
Nic’s Bruder Daniel bittet Nic um Hilfe.
Kaum ist Nic zu Hause angekommen verschwindet wieder ein Mädchen. Annaleise, dass Mädchen das vor 10 Jahren der ganzen...

Weiterlesen

Verzwickt

Ein etwas ungewöhnliches Buch. Die Handlung wird rückwärts erzählt. Dennoch entwickelt sich die Geschichte eher vorwärts. Denn mit jedem Kapitel erfährt man als Leser mehr, was vor 10 Jahren geschehen ist.

Ein kleiner Ort in Amerika. Die Jugendlichen langweilen sich, wie es überall so ist. Doch dann verschwindet ein Mädchen spurlos. Corinne, die Freundin von Ich-Erzählerin Nicolette. Die Polizei kann weder Leiche noch Täter finden und der Fall wandert schnell zu den Akten.

Als...

Weiterlesen

Gute Idee, aber...

Nic hat ihre Heimatstadt vor 10 Jahren überstürzt verlassen, nachdem ihre beste Freundin Corinne verschwand - und bis heute hat man nichts mehr von ihr gehört. Nic hat alle Verbindungen gekappt, ist zum Studieren fortgezogen und ist mittlerweile mit Everett, einem erfolgreichen Rechtsanwalt verlobt. Doch nun muss ihr Elternhaus verkauft werden. Sie hat eine Nachricht ihres älteren Bruders erhalten. Die Mutter ist vor langer Zeit verstorben, der Vater in einem Pflegeheim und hat nur ab und zu...

Weiterlesen

Verwirrend

Die positive Kritik der New Zork Times hat mich auf dieses Buch neugierig gemacht aber leider konnte mich der Schreibstil letztenendes nicht vollends überzeugen. 
Die Protagonistin Nic kehrt in ihrer Heimatstadt nach zehn Jahren zurück, sie verliess die Stadt damals als ihre Freundin spurlos verschwand. Ihre Rückkehr hat mit einer merkwürdigen Nachricht zu tun, die mit dem Verschwinden von ohrer Freundin Corinne zu tun hat und sie beschliesst endlich Licht in das rätzelhafte...

Weiterlesen

Umgekehrte Erzählweise ist nicht der Hit

Gerade in Zeiten, wo der Büchermarkt regelrecht von Neuerscheinungen überschwemmt wird, schadet es Autoren sicherlich nicht, sich durch Einzigartigkeit abzusetzen. Natürlich erkennt auch die Verlagsmaschinerie immer mehr, dass Einzigartigkeit zieht, daher war es für mich kein Wunder, dass bei „Tick Tack“ die Rückwärts-Erzählweise im Marketing herausgehoben wurde. Und ich gebe gerne zu, dass diese Faszination des Rückwärts mitsamt dem Eyecatcher-Cover mich zugreifen ließ.

Gerade dieses...

Weiterlesen

Spannung bis zum Ende

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen? - Megan Miranda

Verlag: Penguin

Broschiert: 15,00 €

eBook: 12,99 €

ISBN:978-3-328-10162-8

Seiten: 430

 

Inhalt:

15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord.

 

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem...

Weiterlesen

Mal was Neues

Der Thriller „Tick Tack wie lange kannst du lügen“ der Autorin Megan Miranda handelt von Nic, die in ihren Heimatort zurückkehrt, in dem vor langer Zeit eine Freundin verschwunden ist. Nic und ihre Clique waren in diesen Vorfall involviert und nun ist ein weiteres Mädchen verschwunden und Nic begibt sich auf die Suche nach ihr.

Schon durch das erste Kapitel kommt man gut in die Geschichte. Es werden die schwierigen Beziehungen zwischen Nic und ihrem Bruder Daniel und Nic und ihrem...

Weiterlesen

TICK TACK von Megan Miranda

Der Klappentext hat mich richtig begeistert. Es ist von der Art her nichts Neues, aber das Rad erfindet man ja auch nicht neu. Aber nicht nur der Klappentext konnte mich begeistern, sondern auch die Geschichte an sich. Ich fand es richtig genial mitzurätseln, was jetzt überhaupt passiert ist.
Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Aufmachung der Geschichte, denn der Hauptteil verläuft rückwärts. Tag für Tag nähern wir uns Rückwärts dem Tag, an dem die Geschehnisse um Corinne passiert sind...

Weiterlesen

Spannende Story - schwierige Erzählweise

Das Cover von "Tick Tack - Wie lange kannst du lügen" springt direkt ins Auge. Die kräftigen pinken Druckbuchstaben bilden einen tollen Kontrast zu dem schwarz-weißen Hintergrund, auf dem man einen Wald sieht und Fäden eines Spinnennetzes. Ein Netz aus Lügen? 

Zum Inhalt möchte ich hier nicht zu viel verraten. Protagonistin ist Nic, die nach 12 Jahren in ihren Heimatort zurückkehrt, um ihren Bruder beim Verkauf des Elternhauses zu unterstützen. Dabei kommen die Gedanken an ihre damals...

Weiterlesen

Gewöhnungsbedürftiges System!

Vorab möchte ich sagen, dass Megan Miranda einen angenehmen, flüssigen Schreibstil hat.
Das Buch selbst hat allerdings einen gewöhnungsbedürftigen Aufbau.
Es ist in drei Teile gegliedert, wobei im zweiten Teil, der den Hauptanteil des Buches ausmacht, die Ereignisse von 15 Tagen rückwärts erzählt werden. Diesen Umstand finde ich extrem verwirrend und es verhindert, einen roten Faden beim Lesen zu finden und sich so in die Handlung einzufinden.
Beginnend von Tag 15 bin ich...

Weiterlesen

Tick Tack

Nic fährt nach langer Zeit zurück in ihren Heimatort. Eine Kleinstadt voller Lügen. Ab da sollte dem Leser klar sein, dass hier mit Wahrheiten gespielt wird. die Idee, die Geschichte rückwärts zu erzählen fand ich sehr spannend. Bei den ersten Kapiteln habe ich ab und an zurück gelesen, habe es dann aber gelassen da es dem Lesespass nicht zuträglich war. Ab da hat sich das buch gut gelesen und war - bis auf einen kleinen Hänger zum ende hin - auch spannend. Ziemlich schnell war mir klar wie...

Weiterlesen

Ja und nun? Sehr unglaubwürdig!

Nic fährt von Philadelphia zurück in ihre Heimatstadt. Ihr Vater leidet an Alzheimer und das Geld ist aufgebraucht. Dann verschwindet plötzlich eine Nachbarin... Vor 10 Jahren ist bereits Nics beste Freundin verschwunden. Der Fall wurde nie aufgeklärt.

Begonnen wird mit der Erzählung an Tag 1, danach gibt es einen Sprung auf Tag 15 und ab da wird Rückwärts erzählt. Lesen lässt sich das Buch recht flüssig. 

Für mich wurde es jedoch recht schnell ein Krampf, so wusste ich nicht,...

Weiterlesen

Irritierend spannend

Nicolette kehrt nach 10 Jahren zurück in Ihre Heimatstadt. Gemeinsam mit ihrem Bruder versucht sie ihren Vater zum Verkauf des Hauses zu bewegen bzw. es für ihn zu verkaufen, da er mittlerweile mit Demenz in einem Pflegeheim untergebracht wurde. Dort wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Ihre beste Freundin verschwand spurlos, bevor "Nic" die Stadt verlassen hat.

Am Anfang ist es etwas irritierend, dass die Geschichte rückwärts erzählt wird. Wenn man sich aber darauf einlässt,...

Weiterlesen

Die Vergangenheit holt dich ein

Von 282k

Nicolette, genannt Nic, lebt in Philadelphia . Sie arbeitet als Psychologin an einer Schule und hat sich gerade mit dem erfolgreichen Anwalt Everett verlobt. Da erreicht sie ein Anruf ihres Bruders Daniel, der sie zurück in ihre Heimatstadt Cooley Ridge bringt. das Elternhaus muss verkauft werden, um die Heimkosten für den dementen Vater bezahlen zu können. Nic ist vor zehn Jahren überstürzt von daheim weggegangen. Auslöser war das Verschwinden ihrer besten Freundin Corinne,...

Weiterlesen

Ungewöhnlich, Außergewöhnlich

 Vor manchen Dingen kann man nicht fliehen - das muss Nic, die Protagonistin im Buch am eigenen Leib erfahren. 10 Jahre nachdem sie ihrer Heimatstadt den Rücken gekehrt hat, führt sie eine geheimnisvolle Botschaft zurück und die Dinge nehmen ihren Lauf. 
 
Ich war ziemlich von den Socken, da ich nicht erwartet hatte ein so fesselndes Buch in den Händen zu halten. Die umgekehrte erzählweise sprich: von Tag 15 bis Tag 0 war unglaublich spannend. Wer denkt dass er dadurch nach den...

Weiterlesen

Gute Idee aber mit einer schwachen Umsetzung

Die junge Nic verliess vor zehn jahren plötzlich ihren Heimatort, nach dem Verschwinden ihrer besten Freundin Corinne, deren Fall nie aufgeklärt wurde. Diese ganzen Jahre über hat sich Nic Gedanken gemacht, wer wohl mit ihrem Verschwinden zu tun haben könnte. Als sie eine Nachricht bekommt, die sie auf eine Spur bringen könnte, kehrt sie kurzentschlossen zurück um der Sache nochmals auf den Grund zu gehen. Doch noch am selben Abend verschwindet noch ein Mädchen. Es handelt sich diesmal um...

Weiterlesen

Steh wieder auf. Fang von vorn an.

„Nichts ist gefährlicher und mächtiger als die Lügen, die wir uns selbst erzählen.“

Als Nic eine Nachricht ihres Vaters erhält, er hätte „dieses Mädchen“ gesehen, fährt sie zurück in ihren Heimatort, den sie 10 Jahre zuvor verlassen hat, als ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand. Als kurze Zeit später wieder eine junge Frau verschwindet, muss sie sich fragen, was damals wirklich passiert ist.

Der Roman besticht durch die ungewöhnliche Erzählweise. Nach Nics Ankunft und...

Weiterlesen

Sehr spannend bis zur letzten Seite

Die deutsche Ausgabe von Megan Miranda´s Tick Tack erschien im November 2017 im Penguin Verlag. 
Das Cover , der dunkle Wald, der Titel in pinker Farbe, fällt einem sofort in´s Auge. 

Vor 10 Jahren hat Nic ihre Heimatstadt über Nacht verlassen. Kurz vorher verschwand ihre beste Freundin Corinne spurlos. Nic musste die ganzen Jahren an das Verschwinden ihrer Freundin denken und schließlich holt die Gegenwart sie ein. Sie bekommt eine Nachricht von einem Unbekannten. In dieser...

Weiterlesen

Netter Versuch, doch nicht ausgereift

Das Cover des Buches ist schon außergewöhnlich. Obwohl es recht einfach gehalten ist, hat es doch das gewisse etwas.

Inhalt: Da ihr Vater in einem Pflegeheim lebt, muß Nic Farrell zurück in ihre Heimat um das Haus zu verkaufen. Seit zehn Jahren ist sie, nach dem Verschwinden ihrer Freundin Corinne, ihrer Heimatstadt fern geblieben. Vom ersten Tag an fühlt sich Nic beobachtet und irgendwie scheint die Geschichte von vor zehn Jahren wieder hochzukochen. Als dann auch noch die junge...

Weiterlesen

ungewöhnlich

In der Geschichte geht es um Nic Farrell, die von ihrem dementen Vater eine mysteriöse Nachricht erhält. Vor zehn Jahren ist ihre Jugendfreundin verschwunden und die Nachricht von ihrem Vater lautet: Ich habe das Mädchen gesehen. Ihr Vater hatte sie immer nur "das Mädchen" genannt. Als ihr Bruder sie am Telefon um Hilfe bittet, beschließt sie zurück in ihren Heimatort zu fahren. Sie versucht herauszufinden, ob ihr Vater ihre verschwundene Freundin tatsächlich gesehen hat, doch dann...

Weiterlesen

Besondere Erzählweise - durchschnittliche Handlung

Autor: Megan Miranda
Verlag: Penguin
Preis: 15,00 € – Klappenbroschur
Seitenzahl: 430
ISBN: 978-3-328-10162-8
Weitere Formate: eBook, Hörbuch

Cover:
Die Gestaltung des Covers ist wirklich einzigartig, ich habe bis jetzt kein vergleichbares gesehen. Zum einen sticht der große, neonpinke Titel auf dem ansonsten schwarz-weißen Cover natürlich sehr deutlich hervor. Zum anderen ist das Cover auch haptisch sehr liebevoll gestaltet. Die verschwommen...

Weiterlesen

Sehr gut!

Das Cover war das erste, was mich bei diesem Buch angesprochen hat. Die Schrift springt einem ins Auge und der Hintergrund ist geheimnisvoll gehalten.

Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht, eine Geschichte rückwärts erzählt? 

Ich war sehr skeptisch, wurde aber kein bisschen enttäuscht.

 

Nic kehrt nach zehn Jahren in ihre Heimatstadt zurück, sie hätte ihr den Rücken gekehrt nachdem ihre beste Freundin Corinne verschwand.

Die Ereignisse haben sie...

Weiterlesen

Konnte mich nicht packen

Hier geht’s zur Rezension auf meinem Blog:

https://sabzbuecherblog.blogspot.de/2017/11/rezension-tick-tack-wie-lang...

Inhalt:

15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord.

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen....

Weiterlesen

Durchschnittlicher Thriller

Nic verließ ihre Heimat vor zehn Jahren, nachdem ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwunden ist. Die Erinnerungen an jene Nacht haben Nic nie losgelassen und noch heute fragt sie sich, wer etwas mit ihrem Verschwinden zu tun hat. Als sie eines Tages eine Nachricht erhält, die mit dem Verschwinden von Corinne zu tun hat, fährt sie zurück in ihre alte Heimat um herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Noch am selben Abend verschwindet wieder ein Mädchen, dieses Mädchen hat ihnen...

Weiterlesen

Unnötig kompliziert

Nicolette Farell kehrt nach 10 Jahren in ihre Heimatstadt Cooley Ridge zurück, um ihr Elternhaus instand zu setzen und es verkaufen zu können. Ihr Vater, der an Demenz leidet, lebt seit einem Jahr in einem Heim. Ihr Bruder Daniel, der mit seiner Frau Laura in Cooley Ridge lebt und sich um den Vater kümmert, drängt aus finanziellen Gründen auf den Hausverkauf.

Nic hatte damals von einem Tag auf den anderen ihre Heimatstadt verlassen. Kurz zuvor war ihre beste Freundin Corinne spurlos...

Weiterlesen

Tick Tack Wie lange kannst du lügen?

Ich hatte mich total  auf dieses Buch gefreut. Ich fand die Idee eine Geschichte rückwärts aufzubauen und zu lesen eigentlich ganz interessant und mal was neues. Allerdings muss ich sagen das mich das ganze nicht wirklich überzeugt hat. Es fiel mir manchmal schwer das es nicht chronologisch geschrieben war. 
Das Buch ist in drei Teile geteilt im ersten und dritten liest man chronologisch und das erzählt im Prinzip auch alles was man wissen muss. Teil zwei nimmt die meisten Seiten des...

Weiterlesen

Es fehlte an Spannung!

Der Debütthriller der amerikanischen Autorin Megan Miranda, erschienen im November 2017 im Pengiun Verlag.

 

Klappentext:

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
430 Seiten
ISBN:
9783328101628
Erschienen:
November 2017
Verlag:
Penguin Verlag
Übersetzer:
Cathrin Claußen Elvira Willems
6.92
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.5 (50 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 69 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher