Buch

Das wilde Leben der Cheri Matzner

von Tracy Barone

Der Radiologe Solomon Matzner und seine italienische Frau freuen sich auf ihr Kind. Da erleidet Cici eine Fehlgeburt, die sie so verstört zurücklässt, dass Sol sich nicht anders zu helfen weiß, als hinter ihrem Rücken schnellstens ein Ersatzkind zu adoptieren: Cheri. Ein rebellisches Mädchen, das auch später als Frau nicht ansatzweise dazu bereit ist, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Ein Buch über die Familie, an der man sich die Zähne ausbeißt und ohne die man trotzdem nicht sein kann.

»Filmisch, tiefgründig, packend.« Kirkus Review, New York

Rezensionen zu diesem Buch

gewollte und ungewollte Kinder

~~Die selbst noch sehr junge Miriam bringt im Krankenhaus ein Kind zur Welt - Cheri, und sie verlässt es kurz nach der Geburt. Billy, der in diesem Krankenhaus Sozialstunden ableistet, hofft immer noch auf eine Rückkehr der Mutter, ersatzweise möchte er, dass seine Eltern das Baby in Pflege nehmen. Der Radiologe Solomon Matzner und sein Frau Cici freuen sich auf ihr erstes Kind. Doch dazu kommt es nicht, Cici erleidet eine Fehlgeburt. Sie kommt nicht darüber hinweg, so dass Solomon...

Weiterlesen

Das wilde Leben einer ungewöhnlichen Frau

Eine große wunderbare Geschichte über eine ungewöhnliche Frau, die mir nicht immer sympathisch war, aber stets interessant blieb. Cheri Matzner hat eigentlich keinen guten Start ins Leben und gelangt durch Zufall zu einem reichen und traurigen Paar, welche gerade schwere Zeit durchmacht. Die Mischung passt nicht so richtig und so wird eigentlich keiner von den drei Personen in der Familie wirklich glücklich. 
Der Start ist etwas holprig und ich hatte mit den Zeitsprüngen anfangs etwas...

Weiterlesen

Das wirre Leben der Cheri Matzner

Dieses Buch hat mich sprachlos gemacht. Innerlich, weil ich ja beim Lesen nicht sabbele. Ich wäre aber auch gar nicht zu Wort gekommen. Der Text schreit förmlich vor Mitteilungsbedürfnis. Und es gibt nichts, was es nicht gibt. Eine ganze Seifenoper in einem Buch von 500 Seiten. Nicht viel, gemessen am Inhalt.
Baby Cheri wird von einer drogensüchtigen Mutter geboren und gleich im Krankenhaus "vergessen". Baby kommt zu baseballbesessenen Pflegeeltern. Wird dann adoptiert vom jüdischen...

Weiterlesen

Ein mitreißender und berührender Roman, der die großen Fragen des Lebens aufwirft.

Der Roman »Das wilde Leben der Cheri Matzner« von Tracy Barone hat mich durch die Coverabbildung einer kessen jungen Frau direkt angesprochen und auch der Klappentext des Diogenes Verlages klang recht vielversprechend. Nach den ersten Kapiteln wurde jedoch ziemlich schnell klar, dass meine Erwartungen, einer frechen und wilden Geschichte, wie es der Buchtitel verspricht, nicht erfüllt werden würden. Anstatt einer wilden Lebensgeschichte bietet Tracy Barone eine mit viel Drama gewürzte...

Weiterlesen

Was wird werden?

Klappentext:

„Der Radiologe Solomon Matzner und seine italienische Frau freuen sich auf ihr Kind. Da erleidet Cici eine Fehlgeburt, die sie so verstört zurücklässt, dass Sol sich nicht anders zu helfen weiß, als hinter ihrem Rücken schnellstens ein Ersatzkind zu adoptieren: Cheri. Ein rebellisches Mädchen, das auch später als Frau nicht ansatzweise dazu bereit ist, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Ein Buch über die Familie, an der man sich die Zähne ausbeißt und ohne die man...

Weiterlesen

Tiefgründiges Drama mit Verzögerung

„Das wilde Leben der Cheri Matzner“ von Tracy Barone 

Informationen zum Buch: 
Das Buch „Das wilde Leben der Cheri Matzner“ aus dem Diogenes Verlag umfasst 512 Seiten und ist seit dem 24. April 2019 als Softcover und E-Book erhältlich. 

Worum geht es: 
Cici, eine hübsche, temperamentvolle und dramatische Italienerin und Solomon Matzner, ein amerikanischer Radiologe, sind, trotz dem Gegenwind, den ihre Familien ihnen entgegen pusten, ein glückliches Paar, kurz vor...

Weiterlesen

... war gar nicht so wild

Autorin Tracy Barone führt uns in mehreren Handlungssträngen durch das Leben von Cherie Matzner. 

Geboren, von ihrer zu jungen Mutter im Krankenhaus zurückgelassen- als Ersatz für ein heiß ersehntes, doch grad verstorbenes Kind, gelangt Cherie zu Cici und Salomon. 
Er, sachlicher Radiologe, sie, junge und leidenschaftliche Italienierin sind nun ihre Familie. 

40 Jahre später ist Cheri Dozentin und Spezialistin für Keilschriften. Sie zerbricht fast an ihrem Leben:...

Weiterlesen

Weniger wild, eher traurig

Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon):

Der Radiologe Solomon Matzner und seine italienische Frau freuen sich auf ihr Kind. Da erleidet Cici eine Fehlgeburt, die sie so verstört zurücklässt, dass Sol sich nicht anders zu helfen weiß, als hinter ihrem Rücken schnellstens ein Ersatzkind zu adoptieren: Cheri. Ein rebellisches Mädchen, das auch später als Frau nicht ansatzweise dazu bereit ist, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Ein Buch über die Familie, an der man sich die Zähne ausbeißt...

Weiterlesen

Konnte mich nicht ganz überzeugen

Der Arzt Solomon Matzner und seine Frau Cici freuen sich auf ihr Kind. Doch als sie eine Fehlgeburt erleidet, droht sie in Trauer zu versinken. Solomon arrangiert in Windeseile eine Adoption, ein kleines Mädchen, dem sie den Namen Cheri geben. Cici verliebt sich sofort in ihre Tochter. Das Leben wird noch einige Geheimnisse und unerwartete Wendungen für die kleine Familie mit sich bringen.

 

Das erhoffte Glück stellt sich leider nicht ein, denn Cheri wird die Erwartungen der...

Weiterlesen

Happy Family...

Am 5. August 1962 stirbt nicht nur Marilyn Monroe, sondern es erblickt auch ein kleines Mädchen das Licht der Welt. In der Klinik herrschen an diesem Tag aufgrund einer Massenkarambolage chaotische Zustände, und es dauert lange, bis eine Schwester die 16- oder 17-jährige Miriam bemerkt, die schon in den letzten Zügen der Geburt liegt. Gleich nach der Geburt kann das drogensüchtige Mädchen deshalb auch unbemerkt wieder die Klinik verlassen,  lässt ihr Baby aber dort zurück.

Der...

Weiterlesen

Lässt mich relativ kalt zurück

Ein Baby wird geboren und zurück gelassen, Cheri. Später wird sie von einem New Yorker Ehepaar adoptiert aber trotzdem hat sie es nicht leicht. Cici, die überbesorgte Mutter, ist ihrem Mann nach Amerika gefolgt. Sol, der etwas eigenwillige Vater, möchte nur dass seine Frau glücklich ist und tut oft Sachen, die eigentlich über ihm stehen. Alle dargestellten Charaktere haben ihre ganz eigene Art und das ist eigentlich auch schon das Besondere an dem Buch. 
Cheri wird auch eine schwierige...

Weiterlesen

wunderbarer Familienroman

Cheri Matzner ist die Adoptivtochter von Solomon und Cici Matzner, die nach einer Fehlgeburt in ein tiefes Loch fallen und sich unbedingt ein Kind wünschen und deswegen Cheri aufnehmen, die von ihrer Mutter bei der Geburt zurück gelassen wurde.
Cheri wächst zwar sehr behütet auf, erfährt aber als Kind, dass sie adoptiert wurde und führt von nunan eine Rebellion gegen die gutbürgerlichen Verhältnisse der Adoptivfamilie. Sie geht gegen den Willen der Eltern zur Polizei und lebt ihr Leben...

Weiterlesen

Tragische und wirre Familiengeschichten

Das Buch:

„Das wilde Leben der Cheri Matzner“ ist ein Familienroman, der als gebundene Ausgabe und als E-Book am 24. April 2019 im Diogenes Verlag erschienen ist.

 

Der Inhalt:

Der Arzt Solomon Matzner und seine italienische Frau freuen sich auf ihr erstes Kind. Als Cici dann eine Fehlgeburt erleidet, stürzt sie in eine tiefe Depression. In seiner Hilflosigkeit adoptiert ihr Mann hinter ihrem Rücken ein Kind, damit sich alles wieder zum Guten wendet. Cici...

Weiterlesen

Glückliche Familie

5. August 1962

- Marilyn Monroe stirbt an Tabletten-Überdosis
- Jamaika feiert Unabhängigkeit
- Nelson Mandela wegen unerlaubten Grenzübertritts ins Südafrika verhaftet
- Trenton, New Jersey: Stromausfall im St. Mercy Hospital
 - Auffahrunfall an der New Jersey Turnpike: zwölf Fahrzeuge beteiligt, schlimmster Unfall in der Geschichte des Staates

…und ein kleines Mädchen wird geboren. Es ist schon ein turbulenter Start ins Leben für die spätere...

Weiterlesen

Weiche Schale, harter Kern

Wenn eine Autorin (in diesem Fall Tracy Barone) ihrem Roman „Das wilde Leben der Cheri Matzner“ (im Original „Thanksgiving“ bzw. „Happy Family“) den ersten Satz eines Weltliteraturklassikers (Anna Karenina) voranstellt, weckt das seitens der Leser*innen evtl. gewisse Erwartungen bzgl. Inhalt und/ oder Brillanz (okay, etwas überspitzt ausgedrückt). Nun, was haben wir 141 Jahre nach Anna Karenina?

- Wir haben einen Familienroman.
- Wir haben Liebe und Sex.
- Wir haben...

Weiterlesen

Vom Finden

Im Jahr 1962 stirbt Marilyn und Cheri Matzner wird geboren. Allerdings ist die Geschichte ihrer Herkunft nicht so einfach. Ihre leibliche Mutter bringt sie in einer kleinen Klinik in Trenton zur Welt und verschwindet kurz nach der Entbindung. Das junge Ehepaar Matzner erwartet ein Kind. Es ist tragisch, der kleine Junge stirbt kurz nach der Geburt. Cici Matzner fällt in eine tiefe Depression, auch weil sie keine Kinder mehr bekommen kann. Sol sieht eine Chance darin, das neugeborene Mädchen...

Weiterlesen

nichts wird beschönigt

Meine Meinung zum Buch:

Ich hatte mir unter „wildem Leben“ etwas anderes vorgestellt, denn Cheri führt zwar ein aufregendes, manchmal auch rebellisches und dann wieder schicksalhaftes Leben, aber als wild hätte ich es nicht bezeichnet. Sehr gut gefallen hat mir, dass die Geschichte in lockerem Stil erzählt wird und man so nebenbei recht viel über Cheri, aber auch über ihre Adoptiveltern und ihren Ehemann erfährt. Auch wenn im Familienleben von Cheris Adoptiveltern einiges schief läuft...

Weiterlesen

Cheri

Ich finde das Cover schön und auch von der Farbgestaltung her bin ich begeistert aber es ist für ihre Geschichte nicht das perfekte Cover.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen aber manchmal etwas langatmig. Was mich nicht stört weil es sehr viel Info gibt.
Ich finde auch der Titel ist nicht so gut gewählt weil es eher kein wildes Leben ist sondern tragisch.
Trotzdem alledem mag ich das Buch sehr gerne weil Cheri eine so starke Frau ist, die mit so einigen...

Weiterlesen

Wenn das Leben dich prüft...

Als Fan von Familiengeschichten bin ich über diesn Roman gestolpert und wurde regelrecht überwältigt.

In der Geschichte geht es um Cheri, die unter kuriosen Umständen von der Familie Matzner adoptiert wird. Diese haben gerade ein Kind verloren. Wird die kleine Cheri diese große Lücke füllen können?

Der Autorin ist hier ein Werk gelungen, dass den Leser emotinal packt und nach wenigen Seiten einfach nicht mehr los lässt. Auch wenn die Handlung oft sehr düster und schwermütig ist...

Weiterlesen

Familiengeschichte

Das neue Werk von Werk von Tracy Barone „Das wilde Leben der Cheri Matzner“ beginnt recht dramatisch. Das junges Mädchen Miriam steht kurz vor ihrer Entbindung und kommt mit starken Wehen ins Krankenhaus. Nach der Geburt ihres Mädchens, verlässt sie die Klinik und lässt ihr Baby allein zurück. Zeitgleich verliert Cici ihr Baby durch eine Fehlgeburt. 
Das kleine allein gelassene Mädchen Cheri wird von dem italienischen Paar Solomon und Cici adoptiert. Aber das gehoffte glückliche...

Weiterlesen

Vom Schicksal vorbestimmtes Leben?

Hundert Prozent „Happy Family“, so der Titel der englischen Originalausgabe, ist vermutlich nicht zu erreichen. Manchmal spielt einem das Schicksal übel mit, dann wieder bekommt man ein besseres Lebenslos zugeteilt. Das turbulente, aber nicht unbedingt wilde Leben der Cheri Matzner spiegelt genau diese Grundthematik wider.

Der vierteilige Roman beginnt mit den Umständen, wie Cheri auf ihre Adoptiveltern Cici und Solomon Matzner trifft, wie die beiden sich kennengelernt hatten. Wir...

Weiterlesen

Suche nach den Wurzeln

Inhalt:

Der Radiologe Solomon Matzner und seine italienische Frau freuen sich auf ihr Kind. Da erleidet Cici eine Fehlgeburt, die sie so verstört zurücklässt, dass Sol sich nicht anders zu helfen weiß, als hinter ihrem Rücken schnellstens ein Ersatzkind zu adoptieren: Cheri. Ein rebellisches Mädchen, das auch später als Frau nicht ansatzweise dazu bereit ist, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Ein Buch über die Familie, an der man sich die Zähne ausbeißt und ohne die man trotzdem...

Weiterlesen

*kopfschüttel*

Weder der Arbeitstitel „Thanksgiving“ noch der veränderte Titel „Das wilde Leben der Cheri Matzner“ trifft den Inhalt dieses Romans, wobei „Thanksgiving“ wenigstens ein bisschen gepasst hätte. 

Zudem suggeriert der Klappen- und/oder Rückentext einen heiteren Roman. Doch „Das wilde Leben der Cheri Matzner“ ist absolut nicht lustig, nicht einmal ansatzweise, sondern dramalastig, voller unglücklicher Leute, die, wenn sie einen Funken gesunden Menschenverstand gehabt...

Weiterlesen

Die Liebe Familie

Tracy Barones Erstlingswerk "Das wilde Leben der Cheri Matzner" hat mir ausnehmend gut gefallen. Die Autorin schreibt fesselnd und in bildhafter Sprache und macht es angenehm, der Erzählung zu folgen.
"Cheri Matzner"ist ein emotionales und manchmal humorvolles Buch darüber, wie man in einer dysfunktionalen Familie aufwächst. Es ist aber auch ein Roman darüber, wie man aus dieser Situation Stärke gewinnt, darüber, was das Leben an positiven wie negativen Überraschungen für uns bereit...

Weiterlesen

Familie hat viele Gesichter

5. August 1962 – ein Mädchen kommt in die Trenton Family Clinic und bringt ein Baby zur Welt. Dann verschwindet sie – ohne ihr Baby.

 

Das Buch wird aus wechselnden Perspektiven erzählt und beleuchtet nicht nur das Leben einzelner Personen in diesem Buch sondern auch was Familie eigentlich ist, und dass die Definition von selbiger für jeden anders aussehen kann.

So lernen wir Cici kennen, die ihrem Mann nach Amerika gefolgt ist. Sol, der möchte dass seine Frau glücklich...

Weiterlesen

Anders als erwartet

Das Cover finde ich interessant gewählt, allerdings passt es für mich nicht ganz zu dem Inhalt des Buchs.

Der Schreibstil gefällt mir gut. Ich hatte allerdings eine komplette Lebensgeschichte erwartet, so wie es für mich der Titel verspricht.
In dem Buch geht es um Cheri, die von einer Familie adoptiert wird, die ihr Kind verliert.

Diesen Teil fand ich toll und interessant. Es ist eine sehr tragische Geschichte, aber Cheri hat Glück im Unglück.
Ich habe danach...

Weiterlesen

Sehr emotional !

Cheri Matzner ist ein Adoptivkind, ihre leibliche Mutter hat sie nach den Geburt in Krankenhaus gelassen. Sie hat Glück im Unglück sie geht in die Familie Matzner, der Radiologe und seine italienische Frau  Cici haben das Kind verloren und mit Cheri  wollen sie eine glückliche Zukunft haben. Doch Cheri ist anders und füllt sich ganze Zeit unwohl, sie ist unglücklich und baut immer mehr Barikaden ....die Verstädnis zwischen die Tochter und die Eltern gleicht null und statt mit den Zeit besser...

Weiterlesen

Cheris Leben

Das Paar Matzner wünscht sich nichts mehr als ein Kind. Als sie die kleine Cheri adoptieren, ist es jedoch anders als sie es erwartet haben und ihr Familienleben entwickelt sich in eine ungeahnte Richtung.

Am Anfang der Geschichte haben mich die Perspektivsprünge etwas verwirrt, doch man gewöhnt sich schnell daran. Nach ein paar Kapitel habe ich auch verstanden, dass sich so die ganze Geschichte wie ein Puzzle zusammen setzt, was sie sehr interessant macht. Und interessant ist die...

Weiterlesen

Eine sehr gelungene Geschichte

Dieses Buch hat mich schon alleine wegen des Covers sehr neugierig gemacht. Ich finde die Frau darauf sehr passend, sie sieht frei und selbstbewusst aus. Ich mag die Darstellung und auch die Farben sehr gerne. Ich war nach dem Lesen des Klappentext so neugierig auf diese wilde Geschichte. Ich war neugierig auf die Familie und die Cheri hineinwächst und vor allem was aus dieser rebellischen Frau einmal wird.

Die Geschichte ist in mehrere Teile unterteilt, was ich immer ganz gut finde,...

Weiterlesen

Ein gelungenes Erstlingswerk

Inhalt :

Der radiologe Solomon Matzner und seine italienische Frau freuen sich auf ihr Kind.Da erleidet Cici eine Fehlgeburt, die sie si verstört zurücklässt , das Sol sich nicht anders zu helfen weiß , als hinter ihrem Rücken schnellstens ein Ersatzkind zu adoptieren : Cheri . Ein rebellisches Mädchen , das auch später als Frau nicht ansatzweise dazu bereit ist , die Erwartungen anderer zu erfüllen.

Ein Buch über die familie , an der man sich die Zähne ausbeißt und ohne die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
512 Seiten
ISBN:
9783257070552
Erschienen:
April 2019
Verlag:
Diogenes Verlag AG
Übersetzer:
Stefanie Schäfer
7.81481
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 35 Regalen.

Ähnliche Bücher