Buch

Pinguinwetter - Britta Sabbag

Pinguinwetter

von Britta Sabbag

Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem muss sie sich mit den veganen Ernährungstipps ihrer Tante rumschlagen und erhält von ihrer Mutter SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Von jetzt an hat sie vor allem eins: Freizeit. Ihre Freundin Trine nutzt die Chance und drückt ihr Sohn Finn aufs Auge. Doch auch dabei läuft einiges schief: Bei einem Zoobesuch fällt Finn ins Pinguinbecken - und wird von einem fremden Mann rausgezogen. Der alleinerziehende Vater glaubt natürlich, dass Charlotte Finns Mutter ist. Und damit fängt der Schlamassel erst an ...

Rezensionen zu diesem Buch

Ein schönes Buch zum Lachen

Inhalt:

Für Charlotte Sander läuft es alles andere als gut. Statt der Stelle als Cheflektorin erhält sie die Kündigung. Die Dame beim Arbeitsamt ist ihr auch keine große Hilfe bei der Jobsuche, also lässt Charlotte sich erst einmal gehen.  Ihre Wohnung kann sie sich nicht mehr leisten, also teilt sie sich mit ihrem Patenkind Finn sein Zimmer bei ihren Freundin Trine. Ihr On/Off-Lover Marc teilt ihr dann auch noch  mit, dass er an der Affäre kein Interesse mehr hat, da er nun seine...

Weiterlesen

Ein Buch für die Lachmuskeln :-)

Inhalt

In dem Buch, geht es um Charlotte, in deren Leben eigentlich alles rund läuft: sie hat einen tollen Job, eine schöne Wohnung, einen On-off-Lover und tolle Freundinnen. Doch dann ändert sich ihr Leben von jetzt auf gleich. Sie verliert ihren Job. Marc, ihr Lover, entscheidet sich, eine andere Frau zu heiraten und ihre Mutter sitzt in U-Haft in Grönland! Was nun? Zur Aufmunterung drückt ihre Freundin Trine ihr ihren Sohn Finn aufs Auge, mit dem Charlotte in den Zoo geht, wo sie...

Weiterlesen

Sehr lustiger Roman

Charlotte Sander ist Anfang dreißig, als ihr Leben von einem Tag auf den Anderen zum Scherbenhaufen wird. Charlotte hat sich beruflich auf eine Beförderung eingestellt und fiebert dieser schon entgegen, da wird ihr plötzlich - aus Einsparungsgründen - gekündigt. Dann ist da noch Marc. Ihr Übergangsmann zum Spaßhaben. Plötzlich offenbart er ihr, dass er heiraten möchte – aber nicht Charlotte, sondern seine neue Freundin. Von ihrer Mutter Renate bekommt sie wieder mal eine SMS, Dass sie nun in...

Weiterlesen

Vorhersehbar und seicht...

Charlotte ist Lektorin und rechnet mit einer Beförderung.Doch sie wird leider gefeuert und muss sich einen neuen Job suchen.Als ihr auch noch Bettgefährte Marc gesteht,dass er eine andere heiraten wird und Charlotte in Zukunft auf ihn verzichten muss , ist das Elend perfekt.Da sie nun massenhaft Zeit hat hütet sie ihren kleinen Patensohn Finn,damit  sich seine Mutter und beste Freundin von Charlotte ,ausruhen kann.Auf einem Ausflug mit dem Kleinen lernt sie den alleinerziehenden Eric kennen....

Weiterlesen

Mir hat es nicht gefallen

Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Buch/Geschichte so gar nicht gefallen hat. Mir waren die Personen so unsympathisch. Die Hauptfigur benimmt sich wie ein kleines Kind und auch die anderen scheinen nicht sonderlich selbständig zu denken.
Schlimm ist auch wie über Leute hergezogen wird, die Konfektionsgröße 34/36 haben. Ja mein Gott, es gibt nicht nur Propere Menschen.
der Roman trieft nur so vor Klischees.
Ich war froh darüber das ich mir das Buch nur ausgeliehen habe und...

Weiterlesen

Schöne Unterhaltung für Zwischendurch

Es geht um Charlotte, die auf dem scheinbaren Höhepunkt ihrer Karriere ohne Vorwarnung gekündigt wird. Und auch in ihrem Privatleben scheint auf einmal alles schief zu gehen. Um sie davon abzuhalten im Selbstmitleid zu versinken, wird sie als Babysitter für ihr Patenkind Finn engagiert. Und bei einem gemeinsamen Zoobesuch tritt auch ein neuer Mann in ihr Leben.

Pinguinwetter ist ein leichter, einfacher Roman für zwischendurch. Natürlich ist es jetzt nicht unbedingt die...

Weiterlesen

Charmante, unterhaltsame Geschichte

Zum Inhalt:
Im Leben der Lektorin Charlotte geht es drunter und drüber. Sie hofft auf eine Beförderung zur Cheflektorin. Doch das Segment in dem sie tätig ist wird gestrichen, sie wird überflüssig und bekommt die Kündigung.
Als würde das nicht schon reichen, teilt ihr "Mann für alle Fälle" ihr mit, dass er bald heiraten wird und verabschiedet sich von ihr.
Charlottes Mutter sendet ihr eine merkwürdige SMS, dass sie sich zwar gerade frisch verliebt hat, aber in...

Weiterlesen

Witzige Unterhaltung für zwischendurch

Pinguinwetter ist eine unheimlich witzige und leichte Unterhaltung für zwischendurch.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen, einfach locker und direkt raus. Die Geschichte war ebenso leicht zu lesen und einige Szenen waren wirklich zum Brüllen komisch, aber irgendwann waren mir das zu viel Ironie und lockere Sprüche.

Charlotte war als Charakter sympathisch, auch wenn sie manchmal unheimlich naiv war. Die Freundinnen von Charlotte waren ebenfalls etwas anstrengend. Eric...

Weiterlesen

Nein, das war ein Fehlgriff

  • Der Inhalt:

    Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa! Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem...

Weiterlesen

"Pinguinwetter" für jede Jahreszeit angemessen :)

Fakten

Titel: Pinguinwetter
Autorin: Britta Sabbag
Verlag: Bastei Lübbe
Reihe: Band 1
Seitenzahl: 254
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 9783404166527
Bewertung: 4,25/5

Inhalt

Charlotte Sander ist Lektorin in einem großen Verlag. Dieser möchte ein neues Programm herausbringen und Charlotte ist sich sicher, dass sie die neue Cheflektorin wird. Dann wird sie eines Tages tatsächlich in das Büro ihres Chefs zitiert und bricht innerlich...

Weiterlesen

Lustiges Zwischentief

Dieses Buch stand ganze 1 1/2 Jahre ungelesen in meinem Bücherregal und ich könnte mich dafür ohrfeigen ! :-D

Die Protagonistin Charlotte fällt in ein Zwischentief, nachdem sie ihren Job verliert und hinterfragt sich und ihre ganze Lebensplanung.

Die Geschichte ist aus dem Leben gegriffen und für jeden, der auch schon den ein oder anderen Rückschlag im Leben verkraften musste, gut nach zu empfinden.

Charlotte nimmt ihr Zwischentief nicht gerade bei den Hörnern und...

Weiterlesen

Etwas enttäuschend, trotzdem recht unterhaltsam

Meinung:
Auf dieses Buch habe ich mich schon lange gefreut, da ich eigentlich nur gute Meinungen gehört habe und es versprach, sehr lustig zu werden. Die Geschichte an sich war schon interessant und unterhaltsam, jedoch waren mir viele Charaktere einfach etwas zu ... sagen wir anstrengend. Es hat mich schon irgendwie mitgerissen, ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Denn um ehrlich zu sein, war die Liebesgeschichte alles was mich an diesem Buch wirklich interessiert hat. Es...

Weiterlesen

Weder schlecht noch gut...

„Pinguinwetter“ ist ein leichter und seichter Roman, den man schnell durchlesen kann und der durchaus auch zu unterhalten vermag. Charlotte ist ein Charakter, mit dem man erst warm werden muss. Sie war mir am Anfang nicht sympathisch, aber auch nicht wirklich unsympathisch. Sympathie entwickelte sich erst im Laufe der Geschichte, wenn man sich dazu durchringen kann. Charlotte ist außerdem eine kleine Chaotin, die ziemlich zynisch über Menschen denkt, die nicht in ihr Raster passen.
...

Weiterlesen

Eine humorvolle Geschichte wie aus dem echten Leben

Kurz vor dem Höhepunkt ihrer Karriere wird Charlotte von einem Tag auf dem anderen gefeuert. Und dann bekommt sie auch noch eigenartige SMSen von ihrer Mutter, die in Grönland mit ihrem Jörn in U-Haft sitzt. Zu allem übel will ihre Immer-mal-wieder Freund Marc auch noch heiraten und lässt sie fallen.

Charlotte steht vor einem Scherbenhaufen, der mal ihr Leben war und fällt erst mal in ein Loch voller rosa Babyelefantenhosen, Wein und Schokolade. Ihre Freundin Trine drückt ihr dann...

Weiterlesen

Heitere Lesestunden

Wenn ich vor meinen SuB stehe und ich mich wieder für ein neues Buch entscheiden möchte greife ich eher selten zum Genre Chick-Lit. Ab und an passiert es aber dann doch das ich darauf wirklich Lust habe. So war es auch mit Pinguinwetter von Britta Sabbag und es hat mir wirklich schöne und humorvolle Lesestunden gebracht.

In Pinguinwetter kann man Charlotte ein Stück auf ihrem steinigen und holprigen Lebensweg begleiten. Man erlebt mit ihr die Kündigung, die Trennung von...

Weiterlesen

Ganz ok

Also mir hat das Buch nicht so zugesagt... Es ist und bleibt eben ein reiner Frauenroman und die mag ich bekanntlich nicht so gerne... Es war aber ein Gewinn und daher habe ich sowas dann doch mal gelesen... Es ist an manchen Stellen echt witzig und man denkt sich so, man man charlotte so blöd kann man doch nicht sein :) im großen und ganzen muss ich sagen das die aufmachung des buches das schönste daran war... das cover ist komplett in knalliges pink gehalten und der pinguin ist so süss......

Weiterlesen

Sommer, Sonne, PINGUIN

Wer kann einem so niedlichen Pinguin auf dem Cover widerstehen zumal es Sommer ist und die Ansprüche meinerseits auf ein wirklich gutes Buch gesunken sind. Bei der Hitze schaffe ich es nicht meine Gehirnzellen so weit anzukurbeln, das ich nachdenken kann, deshalb war ich auf der Suche nach einem Roman um mich einfach nur berieseln zu lassen. 
Ich gestehe, das ich das Buch durch Lovelybooks.de kannte und mir Cover und Autorin sehr charmant erschienen. Zumindest so charmant, das das...

Weiterlesen

schönes Roman

Autor/in: Britta Sabbag

Original Titel: Pinguinwetter

Titel: Pinguinwetter

Reihe: 1/3(?)

D.T Erstausgabe: 22.Juni 2012

Verlag: Bastei Lübbe

Format: Klappbroschur

Seitenzahl: 256

ISBN: 978-3-404-16652-7

Preis: 8,99€

Genre: Chick-Lit, Liebesroman, Humor,

Altersempfehlung: ?

Kaufen?: amazon
 

Inhalt:

"Das Schlimme an Halbwahrheiten ist, dass immer die falsche Hälfte geglaubt wird."

...

Weiterlesen

Naja

Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa!
Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-...

Weiterlesen

Begeisterung für mich nicht nachvollziehbar.

Fazit:

Ich hab es jetzt so lange verdrängt diese Rezension zu schreiben, weil es mir nie leicht fällt schlechte Rezensionen zu schreiben. Schon gar nicht, wenn man mit dieser Meinung so alleine da steht. ;) Aber ich wurde einfach nicht warm mit diesem Buch. Zwar ließ es sich wirklich schnell lesen, weil es recht flüssig geschrieben ist, aber eigentlich wollte ich es die ganze Zeit einfach nur hinter mich bringen.
Das hatte mehrere Gründe. Zum einen ist das Kinderthema einfach...

Weiterlesen

lustig, unterhaltsam, leichte Urlaubslektüre

In Charlottes Leben geht alles schief. Zuerst glaubt sie , dass ihr Chef sie befördern will als sie zu einem vertraulichen Gespräch gebeten wird, doch dann gibt ihr Chef ihr die Kündigung. Dazu kommt, dass ihr Mutter mitsamt dem Eisbrecherkapitän in Grönland in einen wahnsinnigen Schlamassel gerät. Ihre immer mal wieder Affäre Marc macht Schluss mit ihr, weil er vorhat zu heiraten und zwar nicht Charlotte. Und dann steht sie vor dem alleinerziehenden Eric auch noch als Mutter von Finn dar....

Weiterlesen

ein schöner lockerer leichter Roman

~~Meine Meinung:
Ein wirklich herrlich beschwingter Roman, der einen aus dem trüben Alltagstrott rauszieht. Mit der sympathischen, chaotischen und wirklich doch liebenswerten Protagonistin Charlotte ist der Lesespaß von der ersten Seite an garantiert. Eigentlich hat sie ein wirklich tolles Leben, mit Liebhaber auf Abruf (somit keine Verpflichtungen), mit einem tollen Job … der ihr gute Aussichten bietet und  wirklich tollen Freundinnen, die ihr chaotisches Leben durchaus perfekt...

Weiterlesen

Vorsicht vor der Süsse dieses Pinguins und der lieben Chaoten-Charlotte

Zuerst habe ich mich in den Pinguin auf dem Cover verliebt, obwohl Pink so gar nicht meine Farbe ist und meist eher abschreckend wirkt in diesem Ausmass. Als ich dann durchs Buch blättern wollte, war ich noch viel verliebter: Ein noch süsserer Pinguin tanzt am Seitenrand. Nur schon für dieses Daumenkino kriegt die Autorin von mir einen Kuss =D

Charlotte und ihre Freundinnen waren mir auf Anhieb sympathisch und manchmal sogar irgendwie altbekannt. Jede Frau hat wohl ihre beste...

Weiterlesen

Süß

Das Cover ist so unendlich süß! Ich liebe Pinguine einfach und Pink ist meine Lieblingsfarbe. 
Die Überschrift ist zum Inhalt doch gut gewählt und dazu wird eine niedliche Geschichte erzählt. Mit nicht mal 300 Seiten kann man die Lektüre leicht weglesen. Nicht nur wegen der geringen Seitenanzahl, auch der Inhalt ist eher "leichte Kost" und der Schreibstil war flüssig. Mir war die Story an sich aber einfach zu unglaubwürdig. So viel Pech kann eine einzige Frau alleine einfach nicht...

Weiterlesen

Pinguinwetter

Und wenn das Leben einem einen Sprühnasen-Nachschlag auf den fast leergegessenen Eisbecher in Aussicht stellt, dann soll man zugreifen, dachte ich, und zwar richtig

Inhalt
Charlotte führt eigentlich ein schönes Leben. Sie ist im Beruf erfolgreich und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sie befördert wird. Ihre Freundinnen sind immer für sie da und ihre on-off-Beziehung mit Marc nahezu perfekt, weil sie nicht auf der Suche nach der großen Liebe ist. Doch leider nimmt das...

Weiterlesen

"Frauen-Buch"?

Dieses Buch hat eigentlich meine Frau sich vor unserem letzten Sommerurlaub gekauft, und obwohl ich in der Vergangenheit durchaus schon einige sog. "Frauen-Bücher" gelesen hatte (siehe mein Gelesen-Regal), konnte mich der Klappentext erst mal nicht begeistern. Doch nachdem meine Frau im Urlaub beim Lesen dann diverse Kicher- und Lachanfälle hatte, musste ich mich doch selber überzeugen.

Und ich muss sagen: Man könnte das Buch schneller schaffen - wenn man nicht andauernd lachen müsste...

Weiterlesen

amüsanter Frauenroman mit einer sehr sympatischen Hauptfigur

Der Frauenroman "Pinguinwetter" von Britta Sabbag handelt vom Leben einer sehr chaotischen Frau namens Charlotte. Charlottes Leben gleicht gerade einem Trümmerhaufen, denn sie hat geraden ihren Job als Lektorin verloren. Nach dieser Katastrophe beendet auch noch ihr Übergangsfreund Marc ihre jahrelange Sexbeziehung. Er hat eine neue Frau kennengelernt und hat mit dieser ernsthafte Absichten, sodass Charlotte nicht mehr in sein Leben passt. Charlotte ist auf dem Tiefpunkt ihres Lebens...

Weiterlesen

Pinguinwetter

Inhalt:
Charlotte Sander sieht hoffnungsfroh einer Beförderung entgegen, als sie jedoch im Gespräch mit dem Chef erfährt, dass doch eher die Kündigung ins Haus steht, zerbricht alles für sie. Eine schwierige Situation, die sich verkompliziert, durch eine Mutter, die seltsame SMS aus Grönland schreibt und ihr immer-mal-wieder-Mann Marc beschließt, die Beziehung zu beenden, da er sich dazu entschieden hat, endlich zu heiraten, leider nicht Charlotte.
Jetzt darf man schon einmal ein...

Weiterlesen

Heute ist Schmunzelwetter

Statt erhoffter Beförderung gibt es eine Kündigung, der langjährige Lover für alle Fälle verabschiedet sich ... es sieht nicht gerade rosig aus für Charlotte. Zum Babysitter ist sie auch nicht gerade geboren, aber das schreckt ihre schwangere Freundin Trine nicht ab, ihr den kleinen Quälgeist Finn aufs Auge zu drücken. Als ihr dann bei einem Zoobesuch ihr Traummann - ein alleinerziehender Vater - über den Weg läuft, ist das Chaos perfekt!

Ich grinse immer noch, das Buch ist einfach...

Weiterlesen

WAR GANZ OK

ZUM INHALT:

"Das Schlimme an Halbwahrheiten ist, dass immer die falsche Hälfte geglaubt wird."

Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa! Um Charlotte auf andere Gedanken zu...

Weiterlesen

Sehr gut zum Abschalten

Inhalt:
Charlotte wird sehr überraschend gekündigt und weiß nicht was sie tun soll. Ihre Freundinnen möchten sie natürlich unterstützen, aber trotzdem gerät Charlottes Leben immer mehr aus den Fugen: Sie verliert beinahe ihr Patenkind, muss ihre Wohnung aufgeben und flüchtet sich in ihre Gelegenheitsaffäre mit Marc. Doch dann lernt sie beim Spazieren gehen einen wunderbaren Mann kennen, aber gerät von einem Fettnäpfchen ins nächste... Wird sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen?...

Weiterlesen

Heiter und kurzweilig

Charlotte ist auf Erfolgskurs, zumindest glaubt sie das – bis zu ihrer Kündigung im Lauf der Wirtschaftskrise. Charlotte fällt in ein tiefes, tiefes Loch und nichts und niemand kann sie aus diesem zunächst befreien.

Da hilft es auch nichts, dass ihre Umgebung ihr zu einer Schwangerschaft rät um die Krise zu überbrücken, da sie in ihrem Beruf derzeit ohnehin kaum Chancen auf eine neue Anstellung hat.

Witzig und spritzig tauchen die LeserInnen in Charlottes’ ganz persönliche...

Weiterlesen

Nett

„Pinguinwetter“ ist einer dieser typischen Frauenromane in denen die Protagonistin in bester Bridget-Jones-Manier von einem Chaos ins nächste stolpert und versucht wieder Ordnung in ihr (Liebes-)Leben zu bringen. Ich fand die Geschichte süß und nett, mehr aber nicht. Der Schreibstil ist eigentlich ganz gut, recht locker und angenehm, auch ein bisschen witzig. Zumindest gibt es ein paar Passagen, die mich zum schmunzeln gebracht haben. Die Geschichte allerdings hätte etwas mehr Pfiff...

Weiterlesen

Vorsicht, Chaos-Charlotte kommt!!!

Da ich die Autorin auf einer Lesung kennenlernen durfte, sie einige Stellen vorgelesen hat und auch etwas zur Entstehungsgeschichte erzählt hat, habe ich natürlich eine andere Bindung zu dem Buch. Ich finde es schade, dass es mittlerweile auf Amazon mehrere schlechte Bewertungen bekommen hat, denn das hat es/die Autorin nicht verdient. Die ersten 80 Seiten habe ich meiner Mutter im Auto vorgelesen und zu zweit hat man noch mehr Spaß an der Geschichte.
Zugegeben, Charlotte ist kein...

Weiterlesen

Liebevoll chaotisch

Charlotte Sanderfällt in ein tiefes Loch, als sie im Personalbüro erfährt, dass sie nicht die Stelle der Cheflektorin bekommt, sondern statt dessen mit lobenden Worten entlassen wird. Und ausgerechnet jetzt hat der Mann, der immer für sie zur Stelle war, wenn sie ihn brauchte - oder brauchte er mehr sie? - sich in eine Frau verliebt, die "so ganz anders" ist und will sogar heiraten. Also kommt es zu einem Abschiedsabend. Ihre hoch schwangere Freundin Trine ist froh, ihren "Chaoskeks" Finn...

Weiterlesen

Lasst den Pinguin und Britta Sabbag in eure Herzen einziehen

Covergestaltung:
Geniales Cover! Knalliges pink, mit hervorstechendem weiß und einem richtig süßen Pinguin, der den Leser übrigens auf jeder Seite begleitet… Ach, ich liebe diesen kleinen schnuckeligen Pinguin einfach!

 

Meine Meinung:
Kauft dieses Buch!!!
Pinguinwetter ist genau das richtige Buch für den Sommer: frisch, leicht, witzig, aber nicht oberflächlich! Britta Sabbag ist es gelungen, richtig nette Charaktere zu erschaffen. Pinguinwetter ist eine...

Weiterlesen

Mit Daumenkino!

Charlotte hat es nicht leicht. Ihr wird ihre Arbeitsstelle als Lektorin gekündigt, ihre Mutter ist in Grönland und will einen Eisbrecherkapitän heiraten und ihre On-Off-Beziehung Marc erklärt ihr, daß es so nicht mehr geht, er will seine neue Flamme heiraten. Zu allem Überfluß drückt ihr ihre schwangere Freundin Trine ihren Sohn "Terrorkeks" Finn aufs Auge. Doch dies ist gar nicht so übel, denn bei einem Zoobesuch mit ihm lernt sie Eric kennen, der, so denkt Charlotte, mit seiner Tochter...

Weiterlesen

Dieses Buch ist mir sofort ans Herz gewachsen! Ein Buch zum verlieben!Ein tolles Debut von Britta Sabbag.

Inhalt
Charlotte wird vom Pech verfolgt! Zuerst wird sie gekündigt, dann eröffnet ihr, ihr "Ausweichfreund" das er verlobt ist. Zu allem Überfluss findet sie als Lektorantin keinen Job,ihre Freundinnen sind alle glücklich verliebt und/oder schwanger und auf ihrem Bankkonto klafft ein großes Loch.
Kann es noch schlimmer kommen?
Ja, im Falle von Charlotte schon. Als sie Eric kennen lernt und ihn auch ganz toll findet spitz sich die miserable Lage drastisch zu. Denn Eric denkt...

Weiterlesen

** Ich mag Pinguinwetter! **

Mein Fazit kann ich im Grunde schon vorweg nehmen: Mir persönlich hat der Roman „Pinguinwetter“ von Britta Sabbag sehr gut gefallen!

Die Story um die junge Charlotte wurde von der Autorin aus der Ich-Perspektive geschrieben, was ich bei diesem Roman auch sehr passend finde. Oftmals lese ich, dass viele Leute mit dieser Perspektive ein Problem haben. Warum kann ich allerdings nicht verstehen, denn ich finde diesen Schreibstil sehr gut. Gerade wenn es um lustige Geschichten geht, bei...

Weiterlesen

hätte mehr Potential gehabt

Charlotte Sander hat eigentlich ein gutes Leben: Sie erwartet eine Beförderung, hat eine befriedigende Bettbeziehung - also alles im grünen Bereich. Doch dann erhält sie statt der Beförderung die Kündigung und ihr Bettfreund macht mit ihr wegen einer Sarah-Nadine Schluss. Stattdessen lernt sie Eric kennen, als sie gerade mit ihrem Patenkind Finn im Zoo ist. Doch wann bringt sie ihm bei, dass Finn nicht ihr Sohn ist?

Hmmm, zu dem Buch fällt mir nur eins ein: ganz nett. Ich hab es als...

Weiterlesen

knallpinkes Pinguinwetter

Klappentext:

Das schlimme an Halbwahrheiten ist, dass immer die falsche Hälfte geglaubt wird.

Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen – allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa!

Um Charlotte auf andere Gedanken zu...

Weiterlesen

Chaotisch, aber liebenswert

Charlotte ist eine junge Frau, Single und Mitarbeiterin in einem Verlag. Als sie sich dort auf ihre Beförderung freut, wird sie stattdessen vor die Tür gesetzt und ist plötzlich arbeitslos. Als ob das nicht genug wäre, teilt ihr auch noch ihr Gelegenheitslover Marc mit, dass er sich nun fest binden will und es mit ihnen vorbei ist. Das alles macht Chary doch sehr zu schaffen und zieht sie erstmal ganz schön runter...
Als sie dann einen Tag mit ihrem Patenkind Finn im Zoo verbringt,...

Weiterlesen

Ein nettes Buch für Zwischendurch wenn einen Vorhersehbarkeit nicht stört

Inhalt:
Charlottes Leben ist eigentlich ganz okay. Sie hat einen guten Job als Lektorin und hat einen Mann der sie hin und wieder besucht. Mehr möchte sie gar nicht. Nur dann wird gefeuert und der Mann sagt ihr das er nun heiraten möchte und keine Zeit mehr für sie hat. Dann geht sie mit ihrem Patenkind Fin in den Zoo und dort begegnet sie Eric. Er rettet Finn aus dem Pinguingehege und glaubt nun das er ihr Sohn ist. So beginnt das Schlamassel was Charlotte immer tiefer reinreitet....

Weiterlesen

Frecher Frauenroman

Als ich den niedlichen kleinen Pinguin auf dem Cover entdeckt habe, war mein Interesse an dieses Buch sehr schnell geweckt. Da die Kurzbeschreibung ebenfalls gut klang, war für mich schnell klar, dass ich dieses Buch lesen möchte. Gesagt, getan!
Und es hat sich definitiv gelohnt.

Während des ersten Drittels hatte ich noch so meine Probleme mit dem Buch und konnte die meisten Charaktere nicht einschätzen und mich nur schwer an diese gewöhnen, allerdings wurde dies mit der Zeit...

Weiterlesen

Eine schöne Sommerlektüre mit Ecken und Kanten

Inhalt:
Charlotte ist Lektorin, als sie auf der Arbeit ist, weiß sie genau, dass genau sie heute befördert wird.  Die ganze harte Arbeit würde sich endlich heute bezahlt machen.
Doch leider kommt alles ganz anders. Charlotte wird gekündigt, da der Verlag einsparen muss. Charlotte ist total unglücklich darüber. Zur Ablenkung ruft sie Marc an, mit ihm springt sie immer mal wieder ins Bett, er ist ihr „Allheilmittel“. Doch Marc hat ihr später etwas Wichtiges zu sagen, er hat „die“...

Weiterlesen

Pinguinwetter – Britta Sabbag

Charlotte alias Charly hat es echt nicht leicht: Statt der erhofften Beförderung erhält sie die Kündigung, ihr Langzeit-Lover verlässt sie für eine „Sauberfrau“, ihre Mutter tingelt irgendwo in Grönland herum und hat kein Ohr für sie… doch dann lernt sie Eric kennen – ihren absoluten Traummann!!

Schade nur, dass Patenkind Finn grade mit im Schlepptau ist – jetzt denkt Eric natürlich, die kleine Terrorbeule sei von ihr.

Dumm auch, dass sie Eric bei der ersten abendlichen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
256 Seiten
ISBN:
9783404166527
Erschienen:
2012
Verlag:
Lübbe
7.40816
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (98 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 191 Regalen.

Ähnliche Bücher