Buch

Pandemonium - Lauren Oliver

Pandemonium

von Lauren Oliver

Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Das Mädchen, das glaubte, was man ihm sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert immer noch die Liebe. --- Band 2 der spannenden Reihe von Bestseller-Autorin Lauren Oliver ("Wenn du stirbst")

Rezensionen zu diesem Buch

Wenn Liebe verboten wäre... Würdest du dann trotzdem lieben?

Wenn Liebe verboten wäre...

Zum Hörbuch: „Pandemonium [chaos, wirrnis, tumult]" ist der zweite Teil der Amor-Trilogie und wurde von Lauren Oliver geschrieben. Das Hörbuch wurde von Annina Braunmüller (Synchronstimme von Bella bei Twillight) eingelesen. Es ist bei Silberfisch erschienen und zum Preis von 20 € zu erhalten. Die 90 Kapitel sind auf 6 CD’s verteilt.

Inhalt: Die angepasste Lena gibt es nicht mehr. Dieses alte Ich, dass sich gegen die Liebe impfen lassen wollte und...

Weiterlesen

Pandemonium

Zum Inhalt:

Lena ist die Flucht gelungen – verletzt, aber sie lebt. Alex hat es nicht geschafft. Lena hofft, dass er noch lebt. Ein Leben ohne Alex ist für sie nicht vorstellbar. In der Wildnis wird sie von einer Gruppe Invaliden aufgenommen und gesund gepflegt. Und dann - als sie wieder einsatzfähig ist – wird sie vom Widerstand aufgenommen und nach New York eingeschleust, …..

Meine Meinung:

Nachdem mich Band 1 schon so unheimlich gefesselt hat, habe ich den zweiten...

Weiterlesen

Aus dem angepassten Mädchen wird eine starke und liebende junge Frau

Story:

Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert...

Weiterlesen

Gute Fortsetzung

Meine Zusammenfassung

Nachdem Lena mit Alex aus der Stadt geflohen ist, wurde Alex geschnappt. Lena weiß nicht ob er lebt oder nicht. Sie hat es geschafft sich in den Wald zu flüchten und als sie aufwacht ist sie bei "Invaliden" aufgenommen worden. Nun ist sie einer von Ihnen und kämpft ums Überleben.
Lena lernt nun eine harte Welt kennen in der man nicht mal das Hungergefühl als selbstverständlich nehmen sollte. Viele Menschen in ihrer Umgebung werden krank und überstehen den...

Weiterlesen

Lena - der Glückspilz

Meine Meinung: 
Die Inhaltsangabe des zweiten Bandes erweckt meiner Meinung nach falsche Vorstellungen. Für mich hörte es sich so an als würde Lena in IHRE Stadt zurückkehren und sich dort auf die Suche nach Alex machen. Das passiert aber gar nicht, denn eigentlich ist sich Lena sicher, dass Alex tot ist. Was wir eigentlich bekommen ist eine wechselnde Sicht - Jetzt und Damals. Damals beschreibt die Zeit als Lena knapp in der Wildnis überlebt und lernt dort zu leben und mit ihrem...

Weiterlesen

zuviel Politik

Lena, einst eine vorbildliche Person in Sachen "der Eingriff muss sein, er ist wichtig" usw. ist mit Hilfe von Alex über den Zaun geklettert. Alex hat es nicht geschafft. Er hat ihr aber signalisiert, dass sie laufen soll, und sie tut es. Völlig erschöpft wird sie schließlich gefunden und gesund gepflegt. Nun ist sie in der Wildnis und wird ein ganz anderer Mensch. Sie schließt sich dem Widerstand an und führt verschiedene Aufträge durch. Doch Alex ist immernoch in ihrem Kopf und sie gibt...

Weiterlesen

Toller Zwischenteil der Amor-Trilogie

Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Das Mädchen, das glaubte, was man ihm sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert...

Weiterlesen

Kein Lückenfüller! Spannend und faszinierend...

ACHTUNG! BAND 2 EINER TRILOGIE! KANN DADURCH MÖGLICHE SPOILER ZU BAND 1 ENTHALTEN!

Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf,...

Weiterlesen

spannender Folgeband mit starker Charakterausarbeitung

Aber man kann aus allem eine Zukunft bauen. Aus einem Fetzen, einem Flackern. Aus dem Wunsch weiterzugehen, langsam, einen Schritt nach dem anderen.
Lena, s. 50

 

Charaktere:
Lena wird in diesem Buch ein Stückchen erwachsen. In Band 1 hatte sie noch ein behütetes Leben, auch wenn sie bei ihrer Tante aufwachsen musste. Hier ist sie nun alleine für ihr Leben verantwortlich und wird auch mit dem Überleben konfrontiert. Außerdem ist sie...

Weiterlesen

Nicht so gut wie Band 1

Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Das Mädchen, das glaubte, was man ihm sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert...

Weiterlesen

Pandemonium

~~Titel: Pandemonium
Autor: Lauren Oliver
Verlag: Carlsen
Preis: 8,99€
Einband: Taschenbuch
ISBN: 978-3-551-31368-3
Seitenanzahl: 350 Seiten
Sprache: Deutsch

 

 

Klappentext
Mein Geliebter. Das Wort ist mir immer noch fremd und es kommt mir beinahe verwerflich vor, daher schweige ich.

Inhalt
Lena hat sich in der Wildnis verändert, ist stärker geworden, hat Seiten an sich entdeckt, die sie vorher nicht gekannt...

Weiterlesen

Oliver, Lauren - Amor Trilogie 02 - Pandemonium

Cover und Titel
Cover und Titel gefallen mir sehr gut. Ich weiß zwar gerade nicht genau, was Pandemonium heißt, aber "chaos, wirrnis, tumult" passt 100prozentig auf dieses.. naja.. Disaster? :D Mit diesen Wörtern kann ich den Inhalt jedenfalls sehr gut identifizieren.
Zum Cover.. Das halbe Gesicht hatten wir ja auch bereits bei dem ersten Band so. Diesmal haben wir jedoch das Wort "Kampf" überall auf dem Cover zu lesen. Finde ich auch sehr passend.
So geben Cover und Titel...

Weiterlesen

Geniale Fortsetzung

Die Geschichte um Lena wird hier in „Damals“ und „Jetzt“ aufgeteilt. Es zwischen beiden immer hin und her gesprungen. Damals ist die Zeit in der Wildnis mit Raven, Tack, Hunter und Co. Während Jetzt in der Zeit spielt wo Lena sich in New York befindet. Beide Geschichten sind super spannend und verlaufen dann zu einen gemeinsamen Punkt zusammen. Durch den einfachen Schreibstil findet man sich immer schnell rein und die Abstände sind auch nie zu groß als das man zurückblättern müsste.Die Zeit...

Weiterlesen

Zu unspektakulär

Gestaltung:

Das Cover fand ich toll. Es passt super zum ersten Teil dieser Triologie. Auf der linken Seite sieht man wieder die Gesichtsseite eines Mädchens. Darüber ist immer wieder das Wort „Kampf“ geschrieben. Mittig steht dann der Titel in geschwungenen Buchstaben und darunter die Worte „Chaos, Wirrnis, Tumult“. Ich finde, das Cover macht richtig neugierig auf das Buch.

Inhalt:

„Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Das Mädchen, das glaubte, was man ihm...

Weiterlesen

Vorhersehbar

Rezension erhält Spoiler zum Vorgängern!

Inhalt
Lena hat es in die Freiheit geschafft, doch Alex nicht.
Lena ist nun bei den Invaliden, Alex ist tot.
Sie ist nicht mehr das angepasste Mädchen, das alles glaubt, was man ihr sagt. Sie gehört nun zum Widerstand. Doch hier draußen ist es keineswegs friedlich und einfach. Selbst wenn sie draußen ist, muss sie hart um ihr Überleben kämpfen und jeden Tag aufs neue bestehen.
Monate später hat sie einen Auftrag...

Weiterlesen

großartige Fortsetzung mit gemeinem Cliffhanger

Nach dem ersten Band war ich auf die Fortsetzung extrem gespannt. Und dann, als ich den zweiten Band angefangen hatte, wusste ich gar nicht mehr, worauf ich so gespannt war. Vielleicht liegt das an der Erzählweise.

In Pandemonium springt die Autorin immer wieder zwischen damals und jetzt. Damals ist die Zeit nach Lenas Flucht, jetzt ist ungefähr ein halbes Jahr später. Damals versucht Lena in der Wildnis zu überleben - mithilfe von Raven und ihren Leuten. Jetzt lebt sie wieder hinter...

Weiterlesen

Gute Fortsetzung, aber nicht so gut wie der erste Band!

Pandemonium hat mir sehr gut gefallen, konnte mich aber leider nicht ganz so begeistern wie Delirium. Das liegt zum Einen daran, dass vieles vorhersehbar ist und Überraschungen somit oftmals ausfallen, zum Anderen daran, dass mir der Schreibstil mit dem „Damals“ und „Jetzt“ erst nicht so zugesagt hat.

Ich hatte das Gefühl, dass dadurch einiges vorweg genommen wurde. „Damals“ heißt in diesem Fall auch „im Anschluss an Band 1“ und „Jetzt“ ist ein paar Monate nach der Flucht.

Nach...

Weiterlesen

Richtig gute Fortsetzung

Nach dem spannenden Ende vom ersten Teil, musste ich zeitnah nun den zweiten Band lesen.

Ich war ein wenig überrascht, dass die Geschichte zunächst nicht nahtlos an "Delirium" anschließt. Das war etwas verwirrend, weil ich nicht wusste, was jetzt los ist und wo Lena eigentlich ist. Doch schon das zweite Kapitel erklärt alles. In "Pandemonium" wird nämlich abwechselnd aus der Vergangenheit und der Gegenwart geschrieben. Man gewöhnt sich aber schnell an die Zeitsprünge.

Ein...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzung, aber nicht ganz so gelungen wie "Delirium"

Nach dem überraschend positiven Eindruck zum Auftakt "Delirium" und einem Cliffhanger, der mich mit einem "oh" zurückließ, musste diese Fortsetzung schnell folgen!

 

Meine Meinung(kann Spoiler enthalten):

Lena hat es hinter die Zäune geschafft, aber auch viel verloren. So beginnt diese Handlung im 'jetzt' mit einem Alptraum, der ihr vor Augen führt was sie opfern musste, um es bis hier hin zu schaffen. Alex.

 

Und so wie das Jetzt gibt, gibt es auch das...

Weiterlesen

Besser als Band 1

Inhalt:
Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Das Mädchen, das glaubte, was man ihm sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem...

Weiterlesen

A book, that got stuck

Pandemonium setzt genau da an, wo der Vorgängerband Delirium aufgehört hat.
Lena hat es über den Grenzzaun in die Wildnis geschafft, jedoch musste sie Alex zurücklassen. Ob er bereits tot ist? - Sie weiß es nicht, hofft aber, dass er doch irgendwie überlebt hat.
Krank und schwach wird Lena von den sogenannten Invaliden aufgenommen, die eigene Stützpunkte, in dem freien Gebiet verteilt, errichtet haben. Schnell freundet sie sich mit den Mädchen Raven, Blue, Sarah und Blu sowie den...

Weiterlesen

Sogar noch besser als Band 1!

Die Bestien leben auf der anderen Seite des Zauns: Monster in Uniform. Sie belügen dich mit sanfter Stimme und lächeln, während sie dir die Kehle aufschlitzen.
Seite 28

Inhalt:
Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an....

Weiterlesen

Lenas Kampf um die Liebe geht weiter ... Super Fortsetzung!

Das Cover:
Das Cover ähnelt dem von ‘Delirium’, mit ein paar Unterschieden: Zuerst schaut das Gesicht der jungen Frau diesmal nach vorn, doch auch hier schaut sie nicht gerade glücklich. Auch ist das Cover diesmal in einem dunklen Grünton, den ich wirklich sehr hübsch finde. Und diesmal steht nicht ‘Liebe’ in verschiedenen Schriftgrößen auf dem ganzen Cover, sondern ‘Kampf’. Dies zeigt schon: Es geht um den Kampf. Auch die Erklärung ‘Chaos’, ‘Wirrnis’ und ‘Tumult’ trifft es wirklich...

Weiterlesen

AAAHHHHH Ich will wissen, wie's weiter geht!!!

Der zweite Teil der Amor-Trilogie hat mich bereits durch sein Cover begeistert. Ebenso wie auch das erste Buch wird es von einem Farbton (in diesem Fall grün) und einem Gesicht, dass mit immer dem gleichen, kraftvollen Wort beschrieben ist. Kampf. Und das ist auch das Motto des gesamten Buches, denn Lena hat sich der Widerstandsbewegung angeschlossen. Sie weiß jetzt, dass sie etwas verändern will. Doch dann passiert das vollkommen Unerwartete. Lena wird gekiddnappt. Doch wie die VDFA (...

Weiterlesen

Pandemonium - Lauren Oliver

Zum Inhalt:

Lena hat es geschafft in die Wildnis zu fliehen. Einziger Nachteil: sie musste Alex zurücklassen. Sie weiß nicht was mit ihm passiert ist oder ob er überhaupt noch lebt. Nach ihrer Flucht und völlig entkräftet wird sie von Invaliden gefunden. Mitglieder der Widerstandsbewegung. Die alte Lena hat sie vor dem Zaun mit ihren Träumen auf eine friedliche Zukunft zurück gelassen. Als neue rebellische Lena schließt sich sie der Widerstandbewegung an um die Befürworter der „Amor...

Weiterlesen

Steht seinem Vorgänger in Nichts nach!

Lena hat es geschafft. Die Wildnis. Doch zu welchem Preis? Sie musste Alex zurück lassen. Ohne ihn will sie dieses Leben nicht. Nur der letzte Funke ihres Willens lässt sie überleben und sie setzt alles daran um die Regierung und ihre Lügen über die Amor Deliria Nervosa zu bekämpfen. Zusammen mit der Widerstandsbewegung wehrt sie sich. Sie kämpft – für die Liebe.

Was soll ich sagen außer: Oh mein Gott, dieses Ende! Lauren Oliver hat wirklich eine kleine sadistische Ader, oder?...

Weiterlesen

anders als erwartet, aber dennoch überzeugend und spannend

Kurzbeschreibung:
Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem...

Weiterlesen

Super!

Inhalt:

Nach ihrer Flucht ist Lena in der Wildnis angekommen, und muss sich einem vollkommen neuen Leben stellen. Und als sie von den Invaliden schließlich zur Widerstandsbewegung gelangt und während einer Mission entführt wird, muss Lena sich entscheiden: Kämpfen oder Aufgeben, Vergangenheit oder Zukunft, Alex oder Julian…

Gestaltung:

Ich finde das Cover wirklich sehr schön! Ich weiß nicht, warum, aber irgendwie finde ich, dass Cover lädt einen geradezu dazu ein, das...

Weiterlesen

Toller Mittelteil der Trilogie!

Es ist der zweite Teil von Lauren Oliver,der nahtlos an den ersten Band Delirium angeknüpft ist.
Delirium hatte mich schon in seinen Bann gezogen,und ich war sehr gespannt auf die Fortsetzung,die wirklich brilliant gelungen ist!

Lena und Alex konnten zusammen finden,und die Brose Frage war,haben sie eine Chance? Alex ermuntert sie,auszubrechen,sich zu wehren. Und als beide die Flucht ergreifen,wird Alex niedergeschossen,und Lena muss ihn zurücklassen. Auch sie wird bei der...

Weiterlesen

Ein guter zweiter Band der „Amor“-Trilogie

Nun ist auch der zweite Band der „Delirium“-Reihe von Lauren Oliver erhältlich. Lena hat es über den Zaun geschafft, aber ihre große Liebe Alex musste sie zurücklassen. Sie ist frei, musste dafür aber einen großen Preis bezahlen. In der Wildnis irrt sie nun umher, bis sie halbtot von einer Gruppe Invaliden gefunden wird. Die Menschen, die sich entschieden haben, sich nicht die „Liebe“ nehmen zu lassen und nun gegen das System rebellieren. Lena schließt sich ihnen an.
„Pandemonium“ ist...

Weiterlesen

Pandemonium - Die Vergangenheit ist vorbei. Es gibt kein Vorher

Die alte Lena gibt es nicht mehr, die die Angst und Zweifel hatte, die schwach und hilflos war. Sie ist hinter dem Zaun zurück geblieben. Lena hat ihr altes Ich hinter sich gelassen - ihre Familie und Freundin Hana, alles woran sie geglaubt hat - ihre Liebe. Ohne Alex muss Lena sich allein in der Wildnis zurecht schlagen und weiter kämpfen für ihren neuen Glauben.

Zugegeben ich hatte ein wenig Angst vor dieser Fortsetzung. Doch Pandemonium ging mir so unter die Haut, dass ich wirklich...

Weiterlesen

warten auf 2014...

Lena hat es über die Mauer geschafft und sich einer Gruppe Invalider angeschlossen. Zusammen müssen sie im harten Winter ums Überleben kämpfen, denn die Wildnis ist kein Zuckerschlecken und viele bleiben auf der Strecke.
In der Zukunft (die parallel zu "damals" der Wildnis erzählt wird) ist Lena ein Maulwurf in der Organisation VDFA (Vereinigung für ein Deliria-freies Amerika) und soll den Sohn des großen Beführworters bei einem Aufstand im Auge behalten. Doch plötzlich ist Lena selber...

Weiterlesen

Sogar noch besser als der Vorgänger

Lena hat es geschafft - sie ist über den Zaun in die Wildnis entkommen. Doch Alex blieb zurück und die Ungewissheit, ob er überlebt hat, ist für Lena kaum auszuhalten. Aber sie muss weiter in die Wildnis fliehen bis sie schließlich verletzt bei den "Invaliden" aufgenommen wird. Auf dem sogenannten Stützpunkt hat Lena nun die Möglichkeit, ein völlig neues Leben zu beginnen.

Der erste Teil der Amor-Trilogie endete mit einem bösen Cliffhanger und endlich erfahren wir, wie es mit Lena...

Weiterlesen

Verschenktes Potential!

Lasst mich nicht lügen, ich war schon nicht vollkommen begeistert von Delirium. Ich fand das Buch alles andere als schlecht, aber ich hatte mir nach dem vielen Hype doch mehr erwartet gehabt. Das lag vor allem an der Idee, dass Liebe in der Zukunft als Krankheit gilt.
Pandemonium? Das war für mich eine ziemliche Enttäuschung. In der Retrospektive war es kurz davor, in die Sequels - Hell No! Kategorie zu rutschen. Davor bewahrt hat es eigentlich nur die Tatsache, dass meine Erwartungen...

Weiterlesen

Ein Meisterwerk

Um Längen besser als der erste Band! Ich fand schon den ersten Band wirklich gut, aber Pandemonium schlägt Delirium wirklich bei weitem. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen und sehr spannend. Das Buch ist in zwei Zeiten eingeteilt, in denen immer abwechselnd weiter erzählt wird “heute” und “damals”. Beide Handlungsstränge sind so spannend, dass man immer nur weiterlesen kann und ich hatte das Buch innerhalb weniger Stunden durchgelesen. So sehr hat mich lange kein Buch mehr...

Weiterlesen

Pandemonium

Nachdem mir Delirium nicht so gut gefallen hat (zur Rezension geht es hier), hatte ich natürlich gehofft, dass mir Pandemonium besser gefällt. Allerdings wurde ich auch hier enttäuscht. 
Dennoch muss ich als erstes sagen, dass mir das  Cover auch wieder unglaublich gut gefällt. Dieses Mal ist es aber blau und anstatt "Liebe" steht auf dem ganzen Cover "Kampf", was auch wieder zum Buch passt. 
Pandemonium ist in zwei Arten von Kapiteln unterteilt, die in zwei Zeiten spielen und...

Weiterlesen

Super Fortsetzung

Klappentext:

Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Das Mädchen, das glaubte, was man ihm sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in...

Weiterlesen

Gefiel mir besser als Band 1!

"Pandemonium" beginnt da, wo "Delirium" aufgehört hat. Lena hat die Flucht in die Wildnis geschafft, während Alex erschossen wurde. Doch Lena gibt nicht auf und kämpft weiter. Sie trifft in der Wildnis auf eine Gruppe Invaliden, der sie sich anschließt.

Lena erzählt das Buch aus zwei Perspektiven. Aus damals und aus jetzt. Das damals erzählt die Geschichte wie Lena zu den Invaliden gekommen ist und wie sie sich angepasst hat, während das jetzt ein paar Monate später angesiedelt ist...

Weiterlesen

Kämpferischer als der erste Teil

Was mir gleich bei Pandemonium aufgefallen ist, ist die Schreibschrift mit der das Cover überall vollgekritzelt ist. Nur lautet das Wort jetzt "Kampf" anstatt "Liebe", wie bei Delirium. Das läßt erahnen, das Lena nun offensiv gegen die Regierung kämpfen wird. Das erste Kapitel ist schon mal eine Vorschau auf ihr künftiges Leben, indem sie wieder zur Schule geht und sich, allem Anschein nach, abermals brav in die Gesellschaftsordnung eingefügt hat. Nur die wirren Tagträume über vergangene...

Weiterlesen

Anfangs enttäuschend, Ende wieder besser.

Nachdem ich den Schluss von 'Delirium' sehr offen fand und einfach nur wissen wollte, wie es weitergeht, fand ich den Anfang dieses Buches etwas enttäuschend. Aber bevor ich dazu komme, erstmal kurz zum Aufbau, denn das ist mit ein Grund für den Abzug einer Brille in der Wertung: In diesem Buch ist die Besonderheit, dass die Kapitel zwischen 'Jetzt' und 'Damals' springen. Zum Einen beschreibt Lena die Zeit, in der sie gerade agiert und sich befindet. Auf der anderen Seite sind da die...

Weiterlesen

Pandemonium

Sie hatte Glück und ist in der Wildnis angekommen, dagegen fehlt von Alex jede Spur. Ist er noch am Leben? Lena hofft, dass er lebt.

Hier Leben beginnt neu in der Wildnis. Sie wird von den "Invaliden" gefunden und gesund gepflegt. Sie schließt sich dem Widerstand an und begibt sich mit denen auf den Weg in den Süden.

Ein Auftrag führt sie nach New York mit zwei Widerständlern, dort muss sie das Leben einer Geheilten leben. Ihr Auftrag ist es Julian, der Sohn des großen Redners...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783551582843
Erschienen:
Oktober 2012
Verlag:
Carlsen
Übersetzer:
Katharina Diestelmeier
8.37634
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (93 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 260 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher