Rezension

Anders als erwartet

Calendar Girl - Verführt - Audrey Carlan

Calendar Girl - Verführt
von Audrey Carlan

Bewertet mit 5 Sternen

Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft...
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals - leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...

 

Eine gelungene Arbeit. Nicht nur ,dass die Autorin einen flüssigen Schrebstil hat, auch wird es nie langweilig.  Man fühlt immer mit Mia mit und ist bei ihr.  Die Männer werden nicht langweilig und auch die Gescichten drumherum sind interessant, auch wird Mias Privatleben immer wieder erwähnt.Mich haben die unterschiedlichen Hintergründe der Männer begeistert und ich bin sehr gespannt, was die Autorin sich noch einfallen lassen hat. Mr Januar hat ja die Messlatte sehr hoch angesetzt, aber obwohl mir Mr Februar unsymphatisch war,passt es zu der gesamten Geschichte. Ich finde man muss es gelesen haben. Ich habe anfangs auch nicht gedacht,dass es so tiefgründig ist und Mia jeden Monat etwas dazulernt.