Buch

Montecrypto -

Montecrypto

von Tom Hillenbrand

Wer das Geld hat, hat die Macht.

Sein Geld hat der spleenige Start-up-Unternehmer Gregory Hollister größtenteils in der Kryptowährung Bitcoin angelegt. Als er bei einem Unfall ums Leben kommt, beginnt die Suche nach seinem Privatvermögen. Das hat der paranoide Kalifornier gut versteckt. Wo befindet sich der digitale Schatz, den die Medien bereits Montecrypto nennen? Hollisters Witwe beauftragt den Privatdetektiv Ed Dante, das verschwundene Geld aufzuspüren. Dante recherchiert und stellt bald fest, dass etliche Personen hinter Montecrypto her sind. Das ist angesichts der kolportierten Summe von mehreren Milliarden Dollar nicht weiter verwunderlich – aber die anderen Interessenten sind keine gewöhnlichen Schatzsucher. Warum interessieren sich ausländische Geheimdienste, das FBI und die Mafia für den Schatz? Dante erkennt, dass Hollisters Vermächtnis aus mehr besteht als aus einem Haufen digitaler Münzen. Möglicherweise ist Montecrypto der Schlüssel zu einem immensen Finanzskandal, der die gesamte Weltwirtschaft in den Abgrund reißen könnte. Wird es Dante gelingen, das Geheimnis von Montecrypto zu lüften, bevor der digitale Schatz in die falschen Hände gerät? Eine weltweite Suche beginnt, die von Los Angeles über New York und Frankfurt bis nach Zug führt, ins sogenannte »Crypto Valley« der Schweiz. »Montecrypto« ist ein raffinierter literarischer Thriller über die neue internationale Finanzwirtschaft. Wer hat in Zukunft das Geld? Und wer die Macht? Hochspannend und aktuell: Tom Hillenbrand erweist sich mit diesem Buch als Meister des politischen Spannungsromans.

Rezensionen zu diesem Buch

Eine spannungsreiche Jagd durch die Welt der Kryptowährungen

Ich bin ein Fan! Aber nicht von Krimis und Thrillern im Allgemeinen, jedoch davon, wie es Hillenbrand schier meisterlich gelingt, vor dem Hintergrund der Geld- und Finanzwirtschaft und insbesondere der für viele noch geheimnisvoll anmutenden Welt der Kryptowährungen eine Geschichte voller Spannung, überraschenden Wendungen und mit nerdigen Typen und schrägem Humor zu entwickeln. Großartig! Ich wurde wunderbar unterhalten, war fasziniert von der gut konstruierten und mit Bonmonts, Pointen und...

Weiterlesen

In der Kürze liegt manches Mal die Würze...

Ed Dante ist ein abgebrannter Finanz"schnüffler", heißt mit Ehebrüchen und Beschattungen von untreuen Ehemännern oder Frauen hat er weniger am Hut. Kein Wunder, hat er früher in einer Privatbank oder eher einem privaten Investmentclub in der Complianceabteilung gearbeitet, diese geleitet. Kein Wunder also, das er dann beauftragt wird, nachdem der Krpytomillionär Hollister bei einem Flugzeugabsturz tödlich verunglückt, sich auf die Suche nach einem Schatz zu machen - ein Schatz, welcher nicht...

Weiterlesen

Digitale Schatzjagd

Ed Dante ist ein Privatermittler mit dem Schwerpunkt Finanzen. Der Engländer ermittelt in San Francisco und Umgebung. Bei seinem neuen Fall geht es vermutlich um mehrere Milliarden, so genau kann es jedoch keiner sagen, denn das Geld hat Gregory Hollister gehört, einem reichen Start-up-Unternehmer. Hollister ist bei einem Unfall verstorben. Nach seinem Tod wurde eine digitale Schnitzeljagd aktiviert, bei der jeder mitmachen kann. Gesucht wird ein Vermögen in Bitcoins. Und schon bald...

Weiterlesen

Die geheimnisvolle Welt der Kryptowährungen

Im Mittelpunkt von „Montecrypto“, dem neuen Roman von Tom Hillenbrand, steht der Unternehmer Greg Hollister, der ein Unternehmen gegründet hatte, aus dem er sich später zurückzog, um anderweitig auf dem Gebiet digitaler Währungen tätig zu werden und ein riesiges Vermögen anzuhäufen. Eines Tages kommt er bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, und seine Halbschwester beauftragt Privatdetektiv Ed Dante, einen in Kalifornien lebenden Engländer, mit der Suche nach dem verschwundenen Vermögen....

Weiterlesen

Virtuelle Schnitzeljagd

Tom Hillenbrand hat hier wieder ein Buch geschrieben, dass unsere Welt weiterschreibt. Diesmal hat er sich die Kryptowährungen vorgenommen. Der abgehalfterte Privatdetektiv Dante soll die versteckten Bitcoins des verstorbenen Start-up-Unternehmer Gregory Hollister finden. Durch Videos wird eine Schnitzeljagd anzustoßen in der immer mehr Schatzsucher, aber auch Geheimdienste mitmischen. 
Dante schließt sich mir einer Bloggerin zusammen um das Rätsel um den Montecrypto, wie der...

Weiterlesen

Fordert einen, ist aber sehr unterhaltsam

Montecrypto von Tom Hillenbrand, erschienen im Kiwi Verlag am 04.03.2021

Ed Dante wird von der Schwester des kürzlich verstorbenen Unternehmers Gregory Hollister beauftragt, das verschwundene Bitcoin Vermögen zu finden. Der Umfang des erwarteten Geldes wird auf mehrere Milliarden Dollar geschätzt. Dante findet raus, dass es sich möglicherweise um mehr als nur Geld handelt, weswegen FBI und Mafia sich auch dafür interessieren. 

Ein gelungener Plot und gute Recherche machen...

Weiterlesen

spitzfindige Detektiv-Geschichte um Bitcoins und Co. mit ein paar Längen

Tom Hillenbrands neuer Thriller „Montecrypto“ erinnert im Stil sehr an seine Science-Fiction Bände  „Hologrammatica“ und „Qube“, spielt aber in diesem Fall in einer näheren Zukunft und steigt tief in die Finanzwelt ein.

Nach dem Tod des Start-Up Gründers Greg Hollister engagiert seine Schwester den Privatdetektiv Ed Dante, um dessen in Kryptowährung angelegtes Privatvermögen zu finden. Es beginnt eine Schatzsuche, die sich von den digitalen Medien geschürt bald einem Shitstorm gleich...

Weiterlesen

Bitcoins und Co

Greg Hollister hat ein sehr erfolgreiches StartUp Unternehmen ins Leben gerufen und geführt. Alles auf Basis von Bitcoins. Als er bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt, stellt sich seiner Halbschwester die Frage, wo das riesige Vermögen gelandet ist in dieser virtuellen Währung. Dafür beauftragt sie Ed Dante, einen ehemaligen Banker und Privatermittler. Dieser wird bald von der Bloggerin Mercy Mondegno unterstützt. Doch die beiden sind nicht die einzigen, die sich auf die "Schnitzeljagd...

Weiterlesen

Coins, coins, coins

Gregory „Holly“ Hollister ist ein Kryptowährungsfan der ersten Stunde, seine Bezahlapp Juno legt Millionen um. Logisch, dass sein Vermögen v.a. in digitaler Währung angelegt ist. Blöd nur, dass nach seinem plötzlichen Tod niemand drankommt. Seine Schwester beauftragt Ex- Broker Ed Dante mit den Nachforschungen, nicht zuletzt deswegen, weil das genaue Ausmaß des Vermögens gar nicht bekannt ist.

Ich bin ein Nocoiner, hatte also vor der Lektüre quasi kein Wissen über die Materie....

Weiterlesen

Finanzwelt am Abgrund

Der Start-up-Unternehmer Gregory Hollister hat ein vermutlich riesiges Vermögen in der Kryptowährung Bitcoin angelegt, als er eines Tages bei einem Flugzeugabsturz stirbt. Seine Halbschwester beauftragt den Privatdetektiv Ed Dante mit der Suche nach dem digitalen Vermögen. Es beginnt eine Schnitzeljagd mit immer neuen Hinweisen, an der sich bald nicht nur die Bloggerin Mercy Mondego, sondern Tausende von Internetnutzern, Geheimdienste und allerlei zwielichtige Gestalten beteiligen. Dante hat...

Weiterlesen

Leider nicht wirklich Meins

Gleich vorweg, man sollte wirklich viel Lust mitbringen sich sehr umfassend über Kryptowährungen und alles was damit zu tun hat, auseinander zu setzen. Ansonsten kann man recht schnell überfordert oder auch sehr gelangweilt werden, denn es gibt eine breite Menge an Erklärungen dazu. Jedenfalls ist man nach der Lektüre des Buches mit dem meisten was damit zu tun hat wirklich bestens vertraut. Zum Glück habe ich schon ein wenig Vordergrundwissen mitgebracht und konnte mich so leicht durch die...

Weiterlesen

Rasante Schnitzeljagd nach einem digitalen Schatz

Der Ex-Banker und Privatschnüffler Ed Dante aus LA bekommt einen geheimnisvollen Auftrag. Nach dem tragischen Flugzeugabsturz des millionenschweren Selfmade-Unternehmer Greg Hollister soll er dessen unfassbar großes Vermögen in Bitcoins aufspüren. Zu seinem Glück trifft Dante auf die Bloggerin Mercy Mondegno, die sich in diesem Bereich bestens auskennt und ihm eine große Hilfe ist. Gemeinsam begeben sich die beiden auf spannende Schatzsuche....

„Montekrypto“ ist ein gelungener...

Weiterlesen

Kryptische Schnitzeljagd

Als der Start-Up Unternehmer Greg Hollister bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt, wird Ed Dante, seines Zeichens Privatdetektiv und Ex- Banker von der Halbschwester des Toten beauftragt nach dessen verschwundenem Privatvermögen zu suchen. Da Hollister Kryptopionier war, sich also Zeit seines Lebens mit der Entwicklung von Kryptowährungen beschäftigt hat, ist es naheliegend, dass auch sein Vermögen ein digitaler Schatz ist, den er gut versteckt hat. Mehrere über das Internet verbreitete...

Weiterlesen

Eine Schatzsuche der besonderen Art

"Dante holt seine Sachen aus dem Kofferraum. Vor der Haustür stellt er sie ab, kramt seinen Schlüssel hervor. Sam Spade brächte jetzt die Achtunddreißiger Detective Special in Anschlag und pirschte sich durchs Haus, auf der Suche nach Fieslingen. (…) Doch Dante besitzt keine Detective Special und auch nicht den Schneid, so eine Waffe einzusetzen. Also betritt er sein Domizil auf gänzlich undramatische Weise, bleibt auf der Schwelle stehen. Er prüft, ob ihm etwas ungewöhnlich erscheint....

Weiterlesen

Seltsame Kryptowelt

Mit Bitcoins und ähnlichen Kryptowährungen habe ich mich bisher noch nie intensiv beschäftigt und daher hatte ich zuerst die Befürchtung, dass dieses Buch mich überfordern würde. Das war aber nicht so.

Der ehemalige Banker und Privatdetektiv Ed Dante soll nach dem Kryptovermögen des bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommenen Greg Hollister suchen. Da er selbst nicht viel Ahnung von der Cyberwelt hat, hilft ihm die Bloggerin Mercy Montego bei der Suche. Schon bald entpuppt sich der...

Weiterlesen

Operation Stopfsocke

Edward Dante ist Brite, Ex-Banker und Wahlamerikaner mit Faible für Architektur. Und ein Krypto-Noob*. Also eine Figur, die nur Tom Hillenbrand so erfinden kann. Herrlich cool mit seinem Hut den er immer trägt und seiner Leidenschaft was gute Cocktails und ganz bestimmte Musik angeht.

So ganz neben einer abenteuerlichen Geschichte rund um Kryptowährungen, digitale Schnitzeljagden und die Weltwirtschaft bekommt man als Leser Lust auf einen dieser köstlichen Drinks. 

Da das nicht...

Weiterlesen

Ausflug in die Welt der Kryptowährung

ch besitze keinerlei Vorkenntnisse, was die Kryptowährung betrifft. Ich wusste nur, dass es eine digitale Währung ist, die mir suspekt vorkam. Der Autor schafft es aber, dass man als Laie zu Beginn gut mitkommt, denn sein Protagonist Ed Dante weiß genauso wenig und muss vieles auch erklärt bekommen. Im Fokus des Geschehens steht Privatdetektiv Ed Dante, der das hinterlassene Vermögen des Start-up-Unternehmers Gregory Hollister aufspüren soll. So taucht man gemeinsam mit Dante in die Welt der...

Weiterlesen

Die Jagd nach Montecrypto

Gregory Hollister ist tot, kam bei einem Flugzeugabsturz um Leben. Er war einer der Pioniere im Bereich Kryptowährung, hat das digitale Bezahlsystem Juno entwickelt und ein großes Vermögen angehäuft.

Privatdetektiv Ed Dante, ein in Ungnade gefallener Ex-Banker erhält von Gregory Hollisters Schwester den Auftrag, Hollisters Vermögen aufzuspüren, denn ein Großteil seines digitalen Vermögens
ist unauffindbar. Wie hoch das Vermögen ist, ist nicht genau bekannt, die Spekulationen im...

Weiterlesen

Fesselnd, aktuell und ein Unterhaltungsknüller ...

Ed Dante ist Privatdetektiv mit dem Spezialgebiet Finanzen, und genau deshalb wird er von der Schwester des frisch verstorbenen Gregory Hollister engagiert. Der bei einem Unfall ums Leben gekommene Start-up-Unternehmer hatte schon zu Beginn seiner Karriere ein Faible für Kryptowährung. Obwohl er in der Community für Bitcoins und Co. in Ungnade gefallen ist, gilt seine Leidenschaft weiterhin dieser Währung und seine Schwester vermutet, dass er wohl einen großen Teil seines Vermögens in Coins...

Weiterlesen

topaktuell und wissenswert ...

Klappentext:

Wer das Geld hat, hat die Macht.
Sein Geld hat der spleenige Start-up-Unternehmer Gregory Hollister größtenteils in der Kryptowährung Bitcoin angelegt. Als er bei einem Unfall ums Leben kommt, beginnt die Suche nach seinem Privatvermögen. Das hat der paranoide Kalifornier gut versteckt. Wo befindet sich der digitale Schatz, den die Medien bereits Montecrypto nennen? Hollisters Witwe beauftragt den Privatdetektiv Ed Dante, das verschwundene Geld aufzuspüren. Dante...

Weiterlesen

Die Jagd nach Montecrypto

Noch bevor die "Bitcoins" heute zu einem aktuellen Thema geworden sind, fand ich das Thema "Kryptowährung" seit Jahren schon sehr interessant. Damals war es aber schon für mich zu spät in Bitcoins zu investieren, da es schon einen hohen Wert ausgewiesen hat. Persönlich habe ich mich somit auf den Thriller "Montecrypto" sehr gefreut, da es - wie erwähnt - ein Buch mit einer persönlich interessanten Thematik für mich ist und anderseits Kryptowährung in der Finanzwelt nicht mehr wegzudenken ist...

Weiterlesen

Ein rasanter Wirtschaftsthriller

„Nur der Glaube, das Geld besitze einen Wert, verlieh ihm diesen nun. Fiat lucre. Ed facta est lucre.“ (Zitat Pos. 4920)

 

Inhalt

Der vermögende Millionär Gregory Hollister, Erfinder der Bezahlapp „Juno“,  gilt als Pionier im Bereich Digitalwährungen. Als er überraschend bei einem Flugzeugabsturz stirbt, beauftragt seine Halbschwester und Erbin einen auf Finanzsachen spezialisierten Privatdetektiv, Edward Dante, mit der Suche nach einem zusätzlichen Milliardenvermögen in...

Weiterlesen

Super spannend und sehr interessant

Der Tod des Unternehmers Gregory Hollister wirft einige Fragen auf. Vor allem eine Frage, wo hat er sein Vermögen versteckt. Größtenteils hat er sein Geld in die  Kryptowährung Bitcoin angelegt. Doch sein Privatvermögen muss irgendwo gut vergraben sein. Ein gigantischer digitaler Schatz, hinter dem Geheimdienste wie das FBI her sind. Auch die Mafia interessiert sich brennend dafür.
Der Privatdetektiv Ed Dante wird von seiner Schwester beauftragt, dieses Vermögen ausfindig zu machen....

Weiterlesen

Ein rasanter Thriller, der Wissen mehrt und klüger macht

Ein Finanzthriller über Währungen, die die meisten von uns höchstens aus den Meldungen der Nachrichtensender kennen? Langweilig und uninteressant, oder? Könnte man annehmen, aber definitiv nicht zutreffend, wenn sich ein Autor wie Tom Hillenbrand der Thematik annimmt.

Der schillernden Start-up-Unternehmer Greg Hollister kommt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Seine Halbschwester Jackie, die einzige lebende Verwandte, ist seine Erbin. Aber es gibt ein Problem, denn Hollister hat...

Weiterlesen

Gib acht, was du dir wünschst

Um es gleich zu sagen, Montecrypto von Tom Hillenbrand ist der Hammer. Wortgewandt, witzig, und und und… Montecrypto hat mit »Monte Cristo« wenig gemein. Es handelt sich vielmehr um einen visionären Finanzthriller. Worum geht es?

Start-up-Unternehmer Greg Hollister hat sein Vermögen fast vollständig in Kryptowährungen angelegt. Als er bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt, beginnt die Suche nach dem digitalen Schatz.

Hollisters Halbschwester Jackie Martel beauftragt den...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783462001570
Erschienen:
2021
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch
8.43478
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (23 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 22 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher