Leserunde

Leserunde zu "Das geheime Glück" (Julie Cohen)

Das geheime Glück
von Julie Cohen

Bewerbungsphase: 06.12. - 20.12.

Beginn der Leserunde: 03.01. (Ende: 24.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des DIANA Verlags – 20 Freiexemplare von  "Das geheime Glück" (Julie Cohen) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Es ist ein Morgen wie jeder andere, als Robbie neben seiner schlafenden Frau Emily erwacht. Wie immer steht er vor ihr auf und kocht Kaffee. Doch an diesem Morgen schreibt er einen Brief und tut damit etwas, was Emily das Herz brechen wird. Robbie weiß: Er muss diesen Preis bezahlen, um ihre Liebe zu schützen. Denn niemand darf erfahren, welches Geheimnis Emily und er seit fünf Jahrzehnten hüten …

»Ein glänzend geschriebener Roman über zwei Leben und eine große Liebe.« The Independent

ÜBER DIE AUTORIN:

Julie Cohen wurde in Maine, USA, geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit zwischen Büchern in der Bibliothek, studierte Literatur an der Brown und der Cambridge University, und wenn sie nicht gerade an ihren Romanen arbeitet, leitet sie Schreibworkshops. Sie lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in Berkshire, England.

26.01.2019

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
siko71 kommentierte am 06. Januar 2019 um 11:45

1972, Emily und Robbie begegnen sich durch Zufall wieder. Wir erahren, das die beden schon vor ihren Ehen zusammen waren und ihre Liebe zueinander immer noch stärker ist als alles Andere. Das sie mit ihrer Aktion ihre Familien und Ehepartner tief verletzen ist ihnen egal. Wahre Liebe geht über alles.

Auf zur letzten Runde.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Leapunch kommentierte am 07. Januar 2019 um 18:56

Ich habe den dritten Teil leider überlesen deswegen werde ich jetzt hier meine Meinungs schreiben nicht das ich etwas vorweg nehme! Also ich kann immer nur bestätigen wie mitreißend diese Geschichte ist!!! Ich kann das Buch kaum aus der Hand legen und mache dabei die Nacht mal wieder zum Tag, dementsprechend motiviert bin ich heute zur Arbeit gegangen ;D 

Die Autorin schafft es die magische Anziehung zwischen Robbie und Emily deutlich rübe rzubringen ich kann es fast knistern spüren während ich lese. Irgendwie hat das Schicksal da ja auch noch ein Wörtchen mitzureden, so scheint es zumindest. Christopher tut mir leid, denn er schein ein toller Mann zu sein aber Emily muss natürlich auf ihr Herz hören und wenn das Robbie auserwählt hat dann muss sie dem einfach nachgeben! 

Natürlich ist Emily's Familie überhaupt nicht begeistert und wendet sich von den beiden ab, besonders Emily's Schwester Polly reagiert extrem!

Robbie ist aber auch nicht der Saubermann den Emily sich vielleicht erhofft hatte aber sie liebt ihn und das ist alles was für sie zählt!

Ich muss einfach wissen wie es jetzt weiter geht!

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
misery3103 kommentierte am 08. Januar 2019 um 08:50

Hier erfahren wir wieder ein Stückchen mehr aus der Vergangenheit der beiden. Das zufällige Wiedersehen fand ich toll erzählt. Die beiden scheinen wirklich füreinander bestimmt zu sein. Warum haben sie sich damals wohl getrennt? Man, das ist so spannend.

Und ich finde es so toll erzählt. Man kann gar nicht anders als weiterlesen. Toll gemacht!

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Minijane kommentierte am 08. Januar 2019 um 22:06

Ich bin erstaunt wie Christopher reagiert nachdem sich Emily mit Robbie im Hotel getroffen hat. Dass er wirklich glaubt er könnte eine kurze Affaire in Miami tolerieren, danach mit Emily nach England reisen und sie vergisst Alles , und sie führen eine glückliche Beziehung weiter? Ein seltsamer Vorschlag oder vielleicht eine Panikreaktion, Angst vor dem Bruch weil er Emily wirklich liebt?

 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 14:24

Ich denke, er weiß ja genau wie seine und Emilys Beziehung miteinander ist, und dass er nur '2. Wahl' für Emily war. Er muss ja Robbie auch kennen, denn er kennt ja auch ihr Geheimnis das mit 1962 zu tun haben muss.
Das wird sein Zugeständnis an Emily sein, weil er hofft sie damit wenigstens als Ehefrau halten zu können indem er ihr diese Freiheit hier in Miami erlaubt. Sie soll sich austoben und dann zu ihm zurückkehren. Ich finde, das zeugt von großer Liebe zu ihr (und nicht von "ist mir egal was du tust, ich will nur nicht als der öffentlich Gehörnte da stehen", wie man es vielleicht auch verstehen könnte), und auch von sehr großer Angst sie zu verlieren.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 13:04

Das hast du gut zusammen gefasst. Vermutlich hält er das ihm bekannte Geheimnis von 1962 auch für so gravierend, dass er sich gar nicht vorstellen kann, dass Emily und Robbie zusammen bleiben können.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Else kommentierte am 12. Januar 2019 um 14:26

Ja, er liebt Emily so viel mehr als sie ihn. Beide wissen und akzeptieren das. Er scheint damit trotzdem glücklich zu sein, daher wohl sein Angebot.

Ob so eine Beziehung von Dauer wäre? Oder ob er irgendwann meinen würde, er hätte mehr verdient, eine Liebe wie er sie für Emily empfindet.

Wir wissen ja aus dem ersten Teil, dass er noch einmal geheiratet hat. Lucy schreibt, dass sie glücklich war, weil sie ihn haben durfte. Sie meinte rückblickend, die Zeit in Südamerika war die glücklichste seines Lebens. Hier scheinen sich die Beziehungsverhältnisse noch mal umgekehrt zu haben?

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Vanilla_Nani kommentierte am 17. Januar 2019 um 18:02

Ich kann mir nicht vorstellen, dass solch eine Beziehung auf Dauer gut funktionieren würde. Beide würden nie richtig glücklich werden, denke ich.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
paintedautumn kommentierte am 23. Januar 2019 um 11:33

So wie ich es in Erinnerung habe sagt Emily allerdings, dass sie Christopher das Geheimnis verraten hat, als sie ihn verlassen hat. Oder war das "ihn" damals auf Robbie bezogen?

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Jeco01 kommentierte am 11. Januar 2019 um 20:06

Ich frage mich, ob man wirklich so einen Nann will, der eine Affäre toleriert. Für mich geht das gar nicht und mir ist diese Reaktion äußerst suspekt.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Vanilla_Nani kommentierte am 17. Januar 2019 um 18:04

Für mich würde das auch gar nicht gehen. Egal welche Gedanken dahinter stehene... es würde einfach nach solch einer Reaktion nicht mehr funktionieren. Davon mal abgesehen, ob man überhaupt in so eine Situation kommen will/kommt.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:12

Das Verhalten von Christopher fand ich auch äußerst eigenartig. War er sich tatsächlich SO sicher, dass Emily mit ihm nach London zurückgeht? Und Robbie einfach wieder vergisst, obwohl sie ja schon mal mit ihm zusammen war?

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 14:20

Ein Wiedersehen nach 10 Jahren, an einem komplett anderen Ort an dem man den anderen nie vermutet hätte. Und dennoch erkennen sie sich sofort wieder!

Irgendwie hören die Abschnitte immer genau da auf, wo es eigentlich spannend wird. Die Auseinandersetzung mit den Eltern fehlt hier. Dabei kann ich mir kaum vorstellen, dass nur aufgrund der Ankündigung ihrer Tochter, dass sie sich von Christopher trennt und mit Robbie zusammen leben will (den sie zugegebenermaßen nicht sehr gut kennt, und der für ihren Vater den Arzt bestimmt nicht standesgemäß ist) dazu führt dass sie sie fortan aus ihrem Leben streichen und sogar vom Grab ihrer Mutter verbannen! Finde ich ganz schön krass! Und auch Polly ist ja maßlos sauer auf ihre große Schwester. Wieso bloß...

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Minijane kommentierte am 09. Januar 2019 um 18:43

Dass man am Ende der Abschnitte immer denkt es fehlt noch was, finde ich irgendwie gut. Das regt die Fantasie an und der Spannungsbogen bleibt erhalten. Man erhält dann ja im nächsten Leseabschnitt wieder neue Puzzleteilchen, auch wenn der Abschnitt wieder aus einer anderen Zeit stammt. Ich glaube irgendwie werden am Ende alle Fragmente zu einem Gesamtbild zusammengefügt sein. 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 23:07

In der Summe hast du Recht. Nach dem Lesen des Abschnitts von 1962 muss ich meine Aussage über 1972 auch wieder revidieren. Jetzt kann ich es schon eher verstehen, auch wenn hier nicht beschrieben wird wie die Eltern auf Emilys Entscheidung reagieren. 
Auf jeden Fall hat Julie Cohen hier ein Buch geschrieben, das man wirklich sehr aufmerksam lesen muss um keine Kleinigkeit zu verpassen. Denn manches deutet sie nur an oder erwähnt es nur einmal, was mir prinzipiell ja viel lieber ist als eine AutorIn die alles dreifach-vierfach-fünffach erwähnt damit es auch ja niemand vergisst.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Readaholic kommentierte am 10. Januar 2019 um 13:55

Ja, ich weiß, was du meinst. Ich hasse das auch, wenn Dinge zu oft erwähnt werden. Ich denke dann immer, ja, ich habe es die ersten paar Mal schon kapiert!

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Vanilla_Nani kommentierte am 17. Januar 2019 um 18:07

Ich habe auch immer am Ende eines Abschnitts das Gefühl, dass noch etwas fehlt. Ich mag das aber nur, wenn es dann noch schlüssig aufgelöst wird. Bisher ist das ja noch nicht der Fall. Aber wer weiß.. vielleicht versteht man ja alles, wenn der letzte Abschnitt gelesen ist.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Readaholic kommentierte am 10. Januar 2019 um 13:58

Ich fand auch diesen Abschnitt wieder sehr spannend. Man erfährt, dass die beiden früher schon ein Paar waren. Warum sie sich damals wohl getrennt haben? Erst als Emily denkt, dass Robbie ertrunken ist, wird ihr klar, dass das für sie das Schlimmste wäre: ihn zu verlieren. Ich nehme an, der Bruch mit ihren Eltern und Polly hängt mit ihrer Entscheidung zusammen, bei Robbie zu bleiben und Christopher zu verlassen.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 13:08

"Ich nehme an, der Bruch mit ihren Eltern und Polly hängt mit ihrer Entscheidung zusammen, bei Robbie zu bleiben und Christopher zu verlassen."
Darauf deutet alles hin, ja!
 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Jeco01 kommentierte am 11. Januar 2019 um 20:10

Auch dieser Abschnitt ist wieder wahnsinnig spannend. Ich kann es kaum erwarten den letzten Abschnitt zu lesen, um endlich zu erfahren, wie es zu allem kam.
Ich finde es einfach total schön, dass die Liebe zwischen Emily und Robbie so stark ist, dass sie so viele Hindernisse übersteht. Die beiden passen einfach perfekt zusammen.

Hoffentlich klären sich jetzt noch alle offenen Fragen...

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Vanilla_Nani kommentierte am 17. Januar 2019 um 18:10

Ich finde es auch toll, dass die Liebe so stark ist. Allerdings hinterläst es trotzdem kein angenehmes Gefühl beim Lesen. Ich kann mir kaum etwas vorstellen, dass eine Familie (von Emily) so entzweit. Und so wie Emily und Robbie bisher im Buch beschrieben wurde, kann ich mir nicht vorstellen, das eine dieser grauenvollen Situationen geschehen ist. Ich bin wirklich gespannt auf die Auflösung.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:15

Ich finde es auch ganz schrecklich, dass diese Geheimnis Emily von ihrer gesamten Familie entzweit. Was kann soo schlimm sein, dass man komplett mit seiner Familie bricht?

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Myrna kommentierte am 12. Januar 2019 um 00:34

Jetzt haben wir also 1972. Hier wird erzählt, wie Emily mit Christopher aus Bolivien für einen Urlaub nach Miami kommt. Ich war doch überrascht, zu lesen, dass die beiden verheiratet sind. Das war vermutlich vorn im Buch irgendwie angedeutet, aber mir war das nicht klar. Das erklärt mir manches.

Am Flughafen, an dem Robbie auf seine Frau und seinen Sohn wartet, begegnen sie sich, zunächst nur von weitem, aber sie erkennen einander. Und da ist sofort wieder das, was sie zueinander zieht und aneinander bindet. Etwas, das das ganze Buch hindurch zu spüren ist.

Interessant finde ich die Haltung Christophers, dass er es duldet, bis sie nach England zurück kehren, vor allem aber, dass er die ganzen vergangenen zehn Jahre hindurch wahrgenommen hat, was in seiner Frau vor sich geht.

Hier wird auch erklärt, wie es zu Pollys Empfindungen kam, warum sie da mit hineingezogen wurde. Ich vermute, ihre Verachtung, die sie zeigt, gilt auch ein wenig sich selbst - sie kann sich nicht verzeihen, dass sie sich hat hineinziehen lassen.

Robbie und Emily müssen sich eingestehen, ohne einander nicht mehr sein zu wollen. Obwohl Robbie ja seinem Sohn versprochen hatte, ihn nicht zu verlassen.

Ein Unfall geschieht auch, bei einer Segelbootsfahrt mit "Little Billy", bei dem sie einander das Leben retten.

Und die Spannung hält sich auf hohem Niveau, gleichzeitig ist der Roman weiterhin von soviel Wärme erfüllt, dass mich da auch die negativen Geschehnisse nicht abstoßen, sondern einfach nur traurig machen.

Ich bin sehr gespannt, was ich noch alles erfahren werde.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Else kommentierte am 12. Januar 2019 um 14:13

Das hast du toll zusammengefasst. Ich konnte in den letzten Tagen leider nicht weiterlesen, aber die Geschichte hat mich jetzt gleich wieder eingefangen. Ich finde auch, dass die Spannung auf hohem Niveau gehalten wird. Immer erfährt man nur Teilstücke und bleibt neugierig. 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Fay1279 kommentierte am 15. Januar 2019 um 19:58

Ja geht mir genauso. 

Ich kann im Moment leider nicht täglich lesen aber wenn ich das Buch wieder in die Hand nehme, bin ich sofort wieder in der Story drin.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Vanilla_Nani kommentierte am 17. Januar 2019 um 18:14

"Hier wird auch erklärt, wie es zu Pollys Empfindungen kam, warum sie da mit hineingezogen wurde. Ich vermute, ihre Verachtung, die sie zeigt, gilt auch ein wenig sich selbst - sie kann sich nicht verzeihen, dass sie sich hat hineinziehen lassen."

 

Pollys Reaktion kann ich um ehrlich zu sein am wenigsten nachvollziehen. Wenn Emily Pollys Idol ist, warum reagiert Polly in dieser Art und Weise? Ist es dann nicht das Ziel, dass das Idol/die große Schwester glücklich ist? Das irritiert mich ein wenig.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
paintedautumn kommentierte am 23. Januar 2019 um 11:31

Wow. Die Beziehung zwischen Emily und Robbie ist wirklich unfassbar intensiv. Christopher ist ein wirklich liebenswerter Mann, leider kann man aber nichts für Gefühle, die man empfindet. Selbst wenn Emilys Verstand ihr sagt, dass Christopher eine sehr gute Partie ist, kann sie sich nicht von Robbie fernhalten.
Ich hätte gedacht, dass Robbie schon von Emilys Unfruchtbarkeit weiß, aber dem ist nicht so. Das hat mich ein wenig überrascht, weil ich vermutet hatte, dass es vielleicht mit dem großen Geheimnis in Verbindung steht. Ich bin nun wirklich gespannt, was hinter dem Ganzen steht.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
anooo kommentierte am 25. Januar 2019 um 20:16

Ich weiß ja nicht ob ich mich mit diesem Rückwärts lesen anfreunden kann. Dadurch bleiben so viele Fragen offen. Aber es ist auch mal was anderes. Ich bin gespannt was im letzten Teil noch passieren wird und was nun das große Geheimnis ist. Bisher wurde es ja noch nicht wirklich aufgelöst.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Schneeweißchen kommentierte am 05. Februar 2019 um 14:35

In diesem Abschnitt bin ich überrascht, dabei kann ich gar nicht so genau sagen warum. 

Es werden einige Geschehnisse aus der Vergangenheit erzählt - aber auch hier kommt man dem großen Geheimnis des Ehepaares noch nicht wirklich nahe. Ich hoffe, dass nicht so ein großes Bramborium darum gemacht wird und es am Ende nur Firlefanz ist. Das wäre schade und würde nicht zum Rest des Buches passen. Offenbar hängt es irgendwie mit dem Bruch ihrer Familie und ihrer Entscheidung für Robbie zusammen - nur wie? Warum?

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Biene2004 kommentierte am 07. Februar 2019 um 08:06

Genau das denke ich auch und hoffe auf ein Ende, das wirklich logisch ist und so richtig zur Geschichte passt!

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
MiriamAnne kommentierte am 06. Februar 2019 um 01:04

Die zufällige Begegnung der beiden fand ich toll erzählt! Die Liebe muss trotz der Trennung vor 10 Jahren so groß gewesen sein das die beiden einfach nicht ohne einander leben wollen und können. Auch die Anfangszeit mit Marie hat mir gut gefallen. Christopher kann ich überhaupt nicht verstehen wieso er alles so hin nimmt. Aus Liebe nur ? Und die Eltern von Emily finde ich ätzend. Das Ansehen von ihnen scheint wichtiger zu sein als das Leben der Tochter! Ich hoffe wir werden noch mehr erfahren wieso, weshalb, warum :) 

Ihr habt Recht: es hört immer auf wenn es am spannendsten ist :( 

 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Biene2004 kommentierte am 07. Februar 2019 um 08:04

So, auch ich habe diesen Leseabschnitt gestern abend beendet und ich muss ganz ehrlich zugeben, dass mich dieser wunderbare Schreibstil tief berührt. Zudem ist und bleibt es spannend zu erfahren, was genau Robbie und Emily widerfahren ist, wie sie zueinander finden und sich eigentlich ja auch schon vor 10 Jahren nicht wirklich trennen wollten.

Langsam nähern wir uns der Auflösung und damiat dem großen Geheimnis! Ich bin super neugierig auf den letzten Teil und darauf, wie sich das Puzzle als großes Ganzes zusammenfügt! Bis jetzt ein wirklich tolles Buch!