Leserunde

Leserunde zu "Das geheime Glück" (Julie Cohen)

Das geheime Glück
von Julie Cohen

Bewerbungsphase: 06.12. - 20.12.

Beginn der Leserunde: 03.01. (Ende: 24.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des DIANA Verlags – 20 Freiexemplare von  "Das geheime Glück" (Julie Cohen) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Es ist ein Morgen wie jeder andere, als Robbie neben seiner schlafenden Frau Emily erwacht. Wie immer steht er vor ihr auf und kocht Kaffee. Doch an diesem Morgen schreibt er einen Brief und tut damit etwas, was Emily das Herz brechen wird. Robbie weiß: Er muss diesen Preis bezahlen, um ihre Liebe zu schützen. Denn niemand darf erfahren, welches Geheimnis Emily und er seit fünf Jahrzehnten hüten …

»Ein glänzend geschriebener Roman über zwei Leben und eine große Liebe.« The Independent

ÜBER DIE AUTORIN:

Julie Cohen wurde in Maine, USA, geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit zwischen Büchern in der Bibliothek, studierte Literatur an der Brown und der Cambridge University, und wenn sie nicht gerade an ihren Romanen arbeitet, leitet sie Schreibworkshops. Sie lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in Berkshire, England.

26.01.2019

Thema: Alle

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Furbaby Mom kommentierte am 06. Dezember 2018 um 12:15

Das Cover gefällt mir sehr gut. Für mich strahlen die durch die Luft gleitenden Vögeln eine Leichtigkeit aus, Freiheit...was irgendwie im Kontrast zu dem im Klappentext angedeuteten Inhalt zu stehen scheint. Oder nicht?

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Moe6245 kommentierte am 06. Dezember 2018 um 16:54

Ich finde das Cover auch ziemlich schön, hatte aber ebenfalls den Eindruck, dass es so ziemlich im Kontrast zum Inhalt steht. Denn der ist ja scheinbar eher dramatisch und nicht so ruhig und ausgeglichen wie das Cover!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 06. Dezember 2018 um 12:42

Für diese wunderbare Geschichte muss ich mich einfach bewerben und hoffe sehr auf Losglück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 06. Dezember 2018 um 13:25

Über dieses Buch bin ich jetzt schon öfter "gestolpert" und mittlerweile bin ich super neugierig darauf, was für ein besonderes Geheimnis Robbie und Emily wohl hüten könnten... Klingt nach einer wunderbar gefühlvollen Geschichte voller Liebe und Dramatik, genau das richtige zur passenden Jahreszeit! Deshalb hüpfe ich ganz fix mit in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesebiene kommentierte am 06. Dezember 2018 um 14:59

Dieses Buch finde ich toll. Das Cover ist schon so wunderschön und die Leseprobe hat mir  so gut gefallen. Leider ist sie viel zu kurz. Da mich dieses Thema sehr interessiert würde ich liebend gerne an dieser Leserunde teilnehmen. ich springe in den Lostopf! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 06. Dezember 2018 um 15:05

Was für ein wundervolles Cover, da käme ich im Bucladen nicht dran vorbei.

Das klingt nach tollem Lesestoff und ich würde sehr gerne erfahren, was für ein geheimnis Robbie und Emily seit Jahrzehnten hüten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odenwaldwurm kommentierte am 06. Dezember 2018 um 15:13

Sehr gerne würde ich das Buch von Julie Cohen lesen. Bisher habe ich noch kein Buch von ihr gelesen. Aber meine Freundin hat mir gesagt, ich muss unbedingt ein Buch von ihr lesen. Dann bewerbe ich hiermit dafür und hoffe das ich Glück habe und hier mitlesen darf.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Langeweile kommentierte am 06. Dezember 2018 um 15:40

Das Cover finde ich wirklich traumschön.Die zarten Farben wirken irgendwie sehr beruhigend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 06. Dezember 2018 um 16:16

Super das dieses Buch von Julie Cohen hier auftaucht. Dieses Buch ist mir empfohlen worden, und ich möchte es unbedingt lesen. Vielleicht habe ich ja Glück!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 06. Dezember 2018 um 16:21

Zum Klappentext passt das Cover leider nicht für mich. Vielleicht versteht man dieses aber auch erst, wenn man das Buch komplett liest.

Ansonsten finde ich das Design schön aber für mich muss immer ein Zusammenhang erkennbar sein. Zumindest Ansatzweise.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Moe6245 kommentierte am 06. Dezember 2018 um 16:52

Dieses Buch ist mir auf einer anderen Seite schon begegnet und hat mich sofort neugierig gemacht! Schon das Cover finde ich wahnsinnig gut gemacht und die kurze Beschreibung hat mir total gut gefallen! Die Autorin kenne ich noch nicht, würde sie aber gern kennen lernen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kelo24 schrieb am 06. Dezember 2018 um 17:42

Wie groß muss die Verzweiflung sein, ein Herz zu brechen, um die Liebe zu schützen und für welches Geheimnis nimmt Robbie das auf sich? Fragen über Fragen, die ich mir gerne beantworten lassen würde. Auf in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Susi kommentierte am 06. Dezember 2018 um 17:55

Ich mag blaue Cover

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 06. Dezember 2018 um 18:48

Auch ich bewerbe mich hier ,denn es handelt sich hier um eine wunderbare

Geschichte !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliomarie kommentierte am 06. Dezember 2018 um 19:32

Wie schön, dass es eine Leserunde für dieses Buch gibt. Ich habe es schon auf meiner Liste und das wäre ja eine tolle Möglichkeit. Gern bewerbe ich mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 06. Dezember 2018 um 20:04

Das klingt nach einer sehr emotionalen Geschichte, so dass ich mich am heutigen Nikolaustag gerne für ein Leseexemplar bewerbe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Büchi kommentierte am 06. Dezember 2018 um 20:52

Oh wie schön ist ..... ein neues Buch von Julie Cohen. Ihre Bücher haben ihren ganz eigenen Charme und auch diese Geschichte macht neugierig. Sehr gerne würde ich mitlesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Büchi kommentierte am 06. Dezember 2018 um 20:56

Das Cover erinnerte mich an eher an Bücher von Dani Atkins. Und ich kann auch noch keinen direkten Bezug zur Geschichte erkennen. Außer vielleicht - sehr weit interpretiert ! - 2 "Partner", wovon der eine abstürzt und der andere beschützt ?

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svenja Landau kommentierte am 06. Dezember 2018 um 22:03

Uii, das klingt ja genau nach meinem Geschmack! Hier würde ich wahnsinnig gerne mitlesen! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nele22 kommentierte am 06. Dezember 2018 um 22:06

Ich möchte mich gern hier auf das tolle Buch  bewerben und hoffe auf mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
paintedautumn kommentierte am 06. Dezember 2018 um 22:19

Ok, das klingt irgendwie nach einem Buch, welches einem so richtig schön das Herz zerreisst! ... Da wäre ich gerne mit an Bord :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
becca kommentierte am 06. Dezember 2018 um 22:20

Hört sich wahnsinnig spannend und geheimnisvoll an.
Gerne würde ich an der LR teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jam kommentierte am 07. Dezember 2018 um 07:22

Wow, das klingt ja spannend! Was wohl das große Geheimnis ist? Da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 08:34

Das hört sich nach einer ergreifenden Geschichte an und ich wäre sehr gerne dabei.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Readaholic kommentierte am 07. Dezember 2018 um 08:42

Mir gefallen die bunten Vögel vor dem strahlend türkisen Hintergrund sehr. Ich hätte das Buch in der Buchhandlung bestimmt in die Hand genommen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Readaholic kommentierte am 07. Dezember 2018 um 08:44

Welches Geheimnis das wohl ist, wofür man das Herz seines Partners brechen muss umd ihn bzw. sie zu schützen? Sehr mysteriös. Ich würde gerne mehr erfahren und bewerbe mich für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Else kommentierte am 07. Dezember 2018 um 09:02

Ich kenne die Autorin noch nicht und bewerbe mich gerne um ein Leseexemplar. Der Klappentext hört sich interessant an, um was für ein Geheimnis es wohl geht?

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Else kommentierte am 07. Dezember 2018 um 09:05

Mir gefällt das Cover. Die Vögel scheinen leicht durch die Luft zu gleiten, ganz frei. Mit dem Freiheitsgefühl kann man das Thema Glück schon verbinden, wie das wohl zum Inhalt passt?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 07. Dezember 2018 um 09:43

Der Name der Autorin war mir bisher unbekannt, ich habe noch kein Buch von ihr gelesen.

Das würde ich gern ändern, zumal ich gern herausfinden würde, was hinter dem Geheimnis steckt und wie und warum man eine Liebe schützen kann, indem man ein Herz bricht.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
florinda kommentierte am 07. Dezember 2018 um 09:48

Ich kann mich nicht erinnern, jermals ein Buch seines Covers wegen gekauft zu haben (eher könnte mich ein besonders hässliches Cover abschrecken), dieses sprach mich in der verkleinerten Version durchaus an, wird mir aber in der Vergrößerung durch die an Wollfäden oder Silvesterschlangen erinnernden Linien ein wenig zu unruhig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 10:20

Klingt toll, also schnell bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 10:25

Das klingt sehr spannend und geheimnisvoll. Ich würde gerne wissen, welches Geheimnis die beiden haben und daher hüpfe ich mit in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
siko71 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 10:26

Das Cover gefällt mir sehr gut. Man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pusteblume85 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 10:56

Ich habe mich schon einmal auf einer anderen Seite für dieses tolle Buch beworben. Leider hatte ich kein Glück! Vielleicht ja hier. ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 07. Dezember 2018 um 10:56

Ein tolles Buch, bei dem ich sehr gerne mitlesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 07. Dezember 2018 um 11:04

Das klingt nach einem Buch nach meinem Geschmack, deswegen wäre ich in der Leserunde gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
maraAngel2107 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 11:17

Auch hier möchte ich gerne mein Glück versuchen, klingt nach einem richtig tollen Roman, mal sehen was meine Glücksfee so meint:-) 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
sunshine-500 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 14:29

mir gefällt die Farbe des Covers besonders gut, mit den Vögeln verbinde ich auch Freiheit! Ich habe mir die Frage gestellt ob sie mit dem Inhalt in Verbindung stehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lucienne kommentierte am 07. Dezember 2018 um 14:54

Gerne bin ich dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pueppi76 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 15:41

Das klingt spannend / traurig und auch interessant. Ich würde sehr gerne in den lostopf hüpfen und bei dieser leserunde mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 07. Dezember 2018 um 16:32

Bin dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lielo99 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 17:10

Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste. Gerne würde ich es gewinnen und mich an der Leserunde beteiligen. Laut Leseprobe und Klappentext ist es nicht nur spannend sondern auch berührend. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Babycake kommentierte am 07. Dezember 2018 um 17:22

Das Buch klingt schön. Ich mag Julie Cohens Stil. Ich hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 07. Dezember 2018 um 17:44

Das hört sich echt gut an, würde ich gerne mitlesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 19:13

Dieses Cover mit den leichten, hellen Farben gefällt mir sehr gut. Obwohl diese Leichtigkeit im krassen Gegensatz zu dem steht, was sich wohl im Buch abspielt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 07. Dezember 2018 um 21:10

Um welches Geheimnis mag es sich wohl handeln? Das hat mich neugierig gemacht und somit bewerbe ich mich für ein Exemplar.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
anooo kommentierte am 07. Dezember 2018 um 21:12

Das Cover ist ganz nett, aber in der Buchhandlung wäre es mir in der Masse wahrscheinlich nicht näher  aufgefallen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 22:01

Welches Geheimnis ist so groß und schwer um so etwas zu verlangen.

Das möchte ich gern wissen

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
wiechmann8052 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 22:01

Das Cover ist wunderschön 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Myrna kommentierte am 08. Dezember 2018 um 00:54

Klingt sehr geheimnisvoll. Da hüpfe ich mal in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dieschmitt kommentierte am 08. Dezember 2018 um 09:01

Ich probiere sehr gerne mein Glück, da dies sehr interssant klingt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 08. Dezember 2018 um 14:37

Ich würde sehr gerne mitlesen! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schneeweißchen kommentierte am 08. Dezember 2018 um 16:09

Das klingt sehr geheimnisvoll und spannend - da wäre ich gern mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vronika22 kommentierte am 08. Dezember 2018 um 17:50

Oh bei Lovely Books habe ich mich schon für dieses Buch beworben, aber leider kein Glück gehabt. Nun versuche ich es hier noch...Ich habe von der Autorin schon ein anderes Buch gelesen, welches mir richtig toll gefallen hat. Gerne würde ich hier bei der Leserunde teilnehmen. Das Buch klingt absolut vielversprechend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 08. Dezember 2018 um 17:53

Im letzten Jahr habe ich "Der Tag, an dem der Sommer begann:" von Julie Cohen gelesen und da mir das Buch gut gefiel, würde ich gerne weitere Bücher von ihr lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Et_küt_wie_et_küt kommentierte am 08. Dezember 2018 um 20:03

Hier muss ich meine Glück versuchen, hoffentlich klappt es mit dieser wunderbaren Geschichte

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annaliest kommentierte am 08. Dezember 2018 um 21:11

Gerne möchte ich wissen, um welches Geheimnis es geht... und hüpfe damit gut gelaunt in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Schröder kommentierte am 08. Dezember 2018 um 21:42

Der klapptext sagt mir schon sehr zu. Da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vanilla_Nani kommentierte am 09. Dezember 2018 um 08:56

Das Buch steht bereits auf meiner Wunschliste. Deshalb würde ich mich sehr freuen mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kristall86 kommentierte am 09. Dezember 2018 um 10:36

Hier möchte ich sehr gerne dabei sein und bewerbe mich hiermit. Bei LB hat es leider auch schon nicht geklappt und nun hoffe ich hier auf mein Glück! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 09. Dezember 2018 um 12:29

Das klingt ja spannend und nach einer schönen Liebesgeschichte. Da wäre ich gerne dabei.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 09. Dezember 2018 um 12:32

Mir gefällt das Cover von den Farben her super, auch mit den zwei Vögeln. Größen Bezug zum Inhalt hat es nicht so wirklich, aber man erkennt schon mal, dass es im zwei Personen gibt. Die Vögel symbolisieren aber für mich auch eine gewisse Unabhängigkeit von einander. Und vom Cover her kann man auf einen leichten Roman hoffen denke ich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leapunch kommentierte am 09. Dezember 2018 um 18:09

Was für ein interessantes Buch, schon alleine dieses wunderbare Cover ist ein absoluter Blickfang. Das klingt genau nach meinem Geschmack deswegen versuche ich mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salome kommentierte am 10. Dezember 2018 um 08:30

Hört sich seeeeeehr interessant an, da würde ich gerne mitlesen!!! Hätte ich mir auch mal verdient, da ich schon soo lange hier unterwegs bin und noch nie mitmachen durfte bei einer Leserunde....

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Gittenen kommentierte am 10. Dezember 2018 um 09:34

Das Cover ist eigentlich ganz schön. Vielleicht einen Hauch zu verspielt, ein bißchen wie fürs Poesie Album. Ich denke es soll für die Zielgruppe der romantisch veranlagten Frauen sein ; )

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jo.Fre kommentierte am 10. Dezember 2018 um 10:54

Ich stand letztens davor und habe überlegt, leider ist es ein anderes Buch geworden

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 10. Dezember 2018 um 11:45

Hört sich gut an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cs73728 kommentierte am 10. Dezember 2018 um 12:22

Ich würde so gerne mitlesen, diese Geschichte scheint fesslend zu sein und kann mir die Weihanchtsferien versüßen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela Rademacher kommentierte am 10. Dezember 2018 um 12:43

Das Buch klingt romantisch und geheimnisvoll. Da bewerbe ich mich gerne für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CaddyMcCartney kommentierte am 10. Dezember 2018 um 13:25

klingt spannend...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 10. Dezember 2018 um 19:16

Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen. Daher hüpfe ich in den Lostopf und hoffe auf Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marshall Trueblood kommentierte am 10. Dezember 2018 um 19:29

Das hört sich gut an, ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MiriamAnne kommentierte am 10. Dezember 2018 um 22:02

Das Buch klingt sehr interessant :) Was die beiden wohl für ein Geheimnis haben?! Bin gespannt und bewerbe mich um ein Leseexemplar <3 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milapferd kommentierte am 11. Dezember 2018 um 10:40

Gott, bin ich neugierig . Ich würde so gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vivi 73 kommentierte am 11. Dezember 2018 um 16:10

Diese Geschichte hört sich so rührend und spannend an. Da möchte ich gern bei der Leserunde dabei sein. Außerdem habe ich gerade vorlesungsfreie Zeit zu dem Zeitpunkt und somit viel Zeit zum Lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
stephanieroth kommentierte am 11. Dezember 2018 um 17:02

Hört sich super an! Würde gerne wissen wie es weitergeht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ki_ki kommentierte am 11. Dezember 2018 um 21:30

Das hört sich traurig-spannend an. Da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 12. Dezember 2018 um 07:04

Ich mag die Romane von Julie Cohen sehr gerne und möchte daher auch ihr neuestes Buch lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 12. Dezember 2018 um 09:04

Ich würde dem Geheimnis gerne näher kommen, das Emily und Robbie seit fünf Jahrzenten hüten....was in dem Brief steht den Robbie Emily schreibt?

Deshalb hüpfe ich mit in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cup-Cake-Braut kommentierte am 12. Dezember 2018 um 09:54

Klingt super. Perfekt für kalte Tage

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
WriteReadPassion kommentierte am 12. Dezember 2018 um 10:06

Der Klappentext spricht mich sehr an und mich macht Rpbbies Geheimnis neugierig...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
WriteReadPassion kommentierte am 12. Dezember 2018 um 10:07

Das Cover zeigt eine Leichtigkeit, die ein Gegensatz zu der Geschichte zu sein scheint. Jedenfalls würde ich dahinter nicht diesen Klappentext vermuten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesekatha65 kommentierte am 12. Dezember 2018 um 10:33

Das Cover verspricht eher einen romantischen Liebesroman, aber der Klappentext hört sich eher nach einem Drama an. Ich bin gespannt um was es sich jetzt handelt, vielleicht um eine gute Mischung aus beidem?

Der Klappentext verspricht auf jeden Fall eine spannende Geschichte, ich würde sehr gerne wissen welches schlimme Geheimnis Robbie und Emily hüten und warum Robbie dafür sogar bereit ist seine Frau zu verlassen. Gerne würde ich deshalb mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mone39 kommentierte am 12. Dezember 2018 um 12:58

Woah das klingt nach einer spannenden Geschichte. Ich würde gerne mit lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 12. Dezember 2018 um 22:13

Der klappentext macht neugierig. Würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lauP07 kommentierte am 13. Dezember 2018 um 09:43

Zum einen habe ich noch nie an einer Leserundenkbar teilgenommen. Außerdem reizt es mich neue mir unbekannte Bücher zu lesen.
Der Titel macht neugierig auf mehr!
Ich würde mich freuen wenn es klappen würde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_summer kommentierte am 13. Dezember 2018 um 10:50

das klingt nach einer spannenden geschichte, bei der ich gerne mitlesen würde :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 13. Dezember 2018 um 13:40

Die Geschichte klingt toll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 13. Dezember 2018 um 20:36

Na da bin ich jetzt aber neugierig, 5 Jahrzehnte? Und dann fällt ihm ein zu gehen?Würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookstar kommentierte am 14. Dezember 2018 um 09:51

Der Auszug aus dem Buch klingt schon gut. Natürlich möchte ich gern wissen, wie es weitergeht und wünsche mir dieses Buch zu Weihnachten....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leon Schröder kommentierte am 14. Dezember 2018 um 11:58

Seltsaaaaames Dejavou habe ich gerade. Ich hab liebe es neben meiner Frau aufzuwachen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chapialis kommentierte am 14. Dezember 2018 um 13:54

Das klingt sehr berührend und spannend. Ich würde sehr gern an der Leserunde teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 14. Dezember 2018 um 19:20

Ich würde sehr gerne mitlesen (8
Die Kurzbeschreibung klingt schon mal toll

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 15. Dezember 2018 um 08:39

Diese Geschichte möchte ich sehr gerne lesen und wäre gerne bei dieser Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 15. Dezember 2018 um 08:44

Welches Geheimnis hüten die beiden Menschen? Ich würde es gerne erfahren....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 15. Dezember 2018 um 08:48

Hüpfe für dieses Buch, bei dem mich die Inhaltsangabe sehr anspricht, in die Lostrommel....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fay1279 kommentierte am 15. Dezember 2018 um 11:07

Die Autorin Julie Cohen kenne ich zwar aber ich habe bisher kein Buch von ihr gelesen. 

Der Klappentext macht so neugierig, deshalb versuche ich mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sancro82 kommentierte am 15. Dezember 2018 um 11:44

Das klingt ja unheimlich spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 16. Dezember 2018 um 15:40

Zur Zeit glaube ich stehe ich auf ein paar liebes Geschichten wo auch ein wenig Action ist

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vaena kommentierte am 16. Dezember 2018 um 19:57

Was eine tolle geschichte die muss ich unbedingt lesen und versuche mein glück

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 17. Dezember 2018 um 14:18

Das Cover ist zwar ansprechend, aber ob es mit dem Inhalt zusammen passt, ist fraglich...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jadami kommentierte am 17. Dezember 2018 um 14:23

Der Klappentext und die Kurzkritik des Independent machen neugierig auf das Buch. Ich liebe Geschichten bei denen es um Geheimnisse geht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 17. Dezember 2018 um 21:05

Ok. Liebesromane sind nicht so mein Ding, aber das Geheimnis wüsste ich schon gerne. Deshalb ab in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 18. Dezember 2018 um 13:27

Das klingt spannend, ich würde mich freuen, wenn ich erfahren könnte um welches Geheimnis es sich handelt! Hoffentlich hab ich Glück und bin bei dieser Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Endlose Seiten kommentierte am 18. Dezember 2018 um 13:58

Da ich das Geheimnis gerne erfahren würde, bewerbe ich mich hiermit ebenfalls um ein Exemplar :-) LG

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Paulaa kommentierte am 18. Dezember 2018 um 15:21

Das hört sich spannend an, welches Geheimnis haben Emily und Robbie? Ist es wirklich so schlimm, dass Robbie deswegen abhauen muss? Und wie wird Emily damit umgehen, sie wird ja mehr oder weniger mit dem gemeinsamen Geheimnis allein gelassen.

Es interessiert mich brennend wie es mit dem beiden weiter geht und ob sie ihr Geheimnis für sich behalten können oder ob es sie irgendwann einholt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gina1627 kommentierte am 18. Dezember 2018 um 17:23

Oh, die Geschichte klingt so wunderschön. Ein Buch, dass einen tief ins Herz trifft.

Sehr gerne würde ich hier an der Leserunde teilnehmen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spreeperle kommentierte am 18. Dezember 2018 um 17:37

Welches Geheimnis verbindet die Beiden. Der Klappentext macht neugierig. Eine Liebesgschichte mit einem dunklen Geheimnis möchte ich mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anni59 kommentierte am 18. Dezember 2018 um 19:06

Das Buch hört sich sehr geheimnisvoll an, ich hoffe ich habe Glück und darf mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michelly kommentierte am 18. Dezember 2018 um 20:15

Das klingt nach einer spannenden Liebesgeschichte, ich hüpfe in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Verlobte 42 kommentierte am 18. Dezember 2018 um 20:56

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht.Um was für ein Geheimnis wird es sich wohl handeln?

Dazu noch so ein wundervolles Cover. Ich würde gerne an dieser Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milkysilvermoon kommentierte am 19. Dezember 2018 um 06:14

Ich hatte an anderer Stelle schon Gelegenheit, in das Buch reinzulesen. Die Leseprobe hat mich überzeugt. Der Roman verspricht eine unterhaltsame, emotionale Geschichte. Ich wäre bei der Leserunde gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesemama1972 kommentierte am 19. Dezember 2018 um 07:31

Welches Geheimnis haben die beiden? Und ist es wirklich so schlimm, dass Robbie deswegen flüchten muss? Oder ist das vielleicht nur eine Ausrede um seine Frau zu verlassen?

Das Cover erinnert eher an einen Liebesroman, der Klappentext allerdings mehr an ein Drama, das mich sehr anspricht. Ich bin wirklich gespannt was die beiden für ein Geheimnis haben. Und ob Robbie wieder zu seiner Frau zurück kommt oder sie jetzt wirklich alleine lässt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotus_Blüte kommentierte am 19. Dezember 2018 um 09:01

Das klingt sehr gut. Da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 19. Dezember 2018 um 16:04

Oooh, bei dieser Leserunde wäre ich sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm_01 kommentierte am 19. Dezember 2018 um 19:51

Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte. Da würde ich mich über Losglück freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Karschtl kommentierte am 19. Dezember 2018 um 21:01

Die Kurzbeschreibung macht auf jeden Fall neugierig. Noch dazu ist diese Geschichte quasi rückwärts geschrieben. Ich würde gerne mal ausprobieren, wie so ein Buch funktionieren kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JaaSii kommentierte am 19. Dezember 2018 um 21:08

Das Buch ist ganz mein Geschmack, ich versuche mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cheekysassi kommentierte am 19. Dezember 2018 um 23:37

Da springe ich noch ganz schnell mit rein :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 20. Dezember 2018 um 00:09

Der Klappentext klingt undurchsichtig und wird den Leser gewiss auf eine außergewöhnliche Reise mit überraschenden Wendungen nehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BOBINCHEN kommentierte am 20. Dezember 2018 um 08:35

Ich muss mich einfach bewerben und hoffen das es funktioniert

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
witchblade kommentierte am 20. Dezember 2018 um 10:26

Das klingt nach einer tollen Geschichte! Die Buchbeschreibung macht mich sehr neugierig und ich wüsste zu gern, um was für ein Geheimnis es hier geht! Daher springe ich mal mit viel Anlauf in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 20. Dezember 2018 um 11:14

Welches Geheimnis bewacht dieses Paar? Ich wäre gerne bei dieser Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeco01 kommentierte am 20. Dezember 2018 um 19:27

Das klingt nach einer ganz wundervollen Geschichte, da muss ich mein Glück einfach versuchen. Ich hätte große Lust auf diese Leserunde

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Das Buch Monster kommentierte am 20. Dezember 2018 um 21:22

Das Buch hat mich gefasst, alleine schon das Cover, ich liebe blau und das Cover ist blau *grins*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tieseler kommentierte am 20. Dezember 2018 um 21:31

Hier wäre ich super gerne dabei, klingt super

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lese_Freak_1970 kommentierte am 20. Dezember 2018 um 21:40

Ich hätte noch mal richtig Lust auf eine Liebesgeschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YH110BY kommentierte am 20. Dezember 2018 um 22:10

Das hört sich nach einem richtig tollen Buch an. Die Inhaltsangabe hat mich richtig neugierig auf das Buch gemacht und ich würde es sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spotttöpel kommentierte am 20. Dezember 2018 um 22:26

Habe eine leseprobe davon erhalten und fand sie richtig gut und freue mich das es das hier zu gewinnen gibt

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 20. Dezember 2018 um 23:41

Das Cover ist genau so ein Cover, das mich einlädt, das Buch sofort in die Hand zu nehmen. Die bunten Vögel, die am Himmel unbeschwert und mit Eleganz ihre Kreise ziehen, sind für mich ein Zeichen von Freiheit und Frieden. Die Farben sind gut gewählt - nicht zu grell aber auch nicht zu schwach.

Die Leichtigkeit des Buchdeckels steht aber voll im Kontrast zum düsteren Klappentext. Ich bin gespannt, ob und wie sich da eine Verbindung herauskristallisiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
iböi kommentierte am 21. Dezember 2018 um 06:11

Was für eine geheimnisvolle Inhaltsbeschreibung, die mich neugierig gemacht hat. Gerne würde ich mitlesen! 

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 21. Dezember 2018 um 07:42

Ich starte mal das Hibbeln :)

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 21. Dezember 2018 um 08:13

ich bin mit dabei ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Mone39 kommentierte am 21. Dezember 2018 um 08:30

Ich gesell mich dazu ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 21. Dezember 2018 um 10:25

Ich komme mal dazu und stelle ein paar Weihnachtsplätzchen in die Runde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 21. Dezember 2018 um 09:17

 Jetzt heißt es, zum letzten Mal in diesem Jahr, gespannt auf die Verlosung warten. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 21. Dezember 2018 um 09:32

Einmal noch zusammen hibbeln dieses Jahr, ich bin dabei und trink jetzt mal einen Kaffee

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 21. Dezember 2018 um 10:55

Hallo zusammen,

die letzte Auslosung des Jahres hat stattgefunden und wir freuen uns zu verkünden, dass folgende Mitglieder ein Leserundenexemplar gewonnen haben:

anooo
Biene2004
Büchi
cs73728
Else
Fay1279
florinda
Jeco01
Karschtl
Leapunch
Minijane
MiriamAnne
misery3103
Myrna
paintedautumn
Readaholic
Schneeweißchen
siko71 
Vanilla_Nani
WriteReadPassion

Aufgrund der Feiertage und der damit verbundenen längeren Versandzeit eurer Bücher verschieben wir den Start dieser Leserunde um eine Woche nach hinten. 

An alle die noch nie Glück gehabt haben: bitte kontrolliert einmal, ob ihr eure Adresse vollständig im Profil angelegt habt, denn wir können bei der Auslosung nur User mit hinterlegten Adressdaten berücksichtigen. 

Viel Glück für alle im nächsten Jahr & für alle Teilnehmer dieser Leserunde viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen kommentierte am 21. Dezember 2018 um 12:26

Glückwunsch den Gewinnern

Thema: Wer hat gewonnen?
Vanilla_Nani kommentierte am 21. Dezember 2018 um 16:15

Oh ich freu mich... Das Buch werde ich dann direkt mal für das Ende des Lesemarathons einplanen :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 21. Dezember 2018 um 17:40

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und allen ein schönes Weihnachtsfest!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 21. Dezember 2018 um 22:34

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Fay1279 kommentierte am 22. Dezember 2018 um 22:31

Ach ich werd nicht mehr :-) 

Da kann ich endlich mal seit Mittwoch durchatmen und hier in Ruhe alles nachlesen. Und was sehen meine kleinen müden Äuglein? Ich freu mich so sehr darüber. 

Auch den anderen herzlichen Glückwunsch und ich hoffe wir haben viel Spaß bei der Leserunde.

Ich wünsche euch allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten? 

Thema: Wer hat gewonnen?
paintedautumn kommentierte am 23. Dezember 2018 um 10:28

Ohh ich bin mit dabei! Vielen lieben Dank, ich freue mich schon sehr auf die Leserunde :)

Thema: Wer hat gewonnen?
misery3103 kommentierte am 27. Dezember 2018 um 13:08

Habe es gerade erst gesehen, freue mich aber total. Vielen Dank! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 21. Dezember 2018 um 11:22

Die Losfee war ja heute sehr früh, herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 21. Dezember 2018 um 11:28

Diesmal kein Glück gehabt, aber vielleicht ist das Christkind besser drauf als die Glücksfee ;-)
Viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Readaholic kommentierte am 21. Dezember 2018 um 11:32

Ich freue mich total, welch eine schöne Überraschung kurz vor Weihnachten! Vielen Dank und Glückwunsch an alle Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
gaby2707 kommentierte am 21. Dezember 2018 um 13:18

Ganz herzliche Glückwünsche an die Gewinner und viel Spaß bei der Lesernde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Annegreat kommentierte am 21. Dezember 2018 um 15:07

Oh, ich bin zu spät zum Hibbeln und hatte leider kein Glück.

Gratuliere aber allen Teilnehmern der Leserunde und wünsche viel Spaß.

Thema: Wer hat gewonnen?
Minijane kommentierte am 21. Dezember 2018 um 18:01

Ach wie schön, ich freue mich riesig! Ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest. Liebe Grüße!

 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 21. Dezember 2018 um 19:13

Hach, das ist ja schon wie ein bißchen Weihnachten ;-). Ich freue mich sehr und auf das Buch und gratuliere allen MitgewinnerInnen ♣

Aline, dem ganzen WLD Team und allen Userinnen und Usern wünsche ich ein schönes, bücherreiches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue ( Bücher) Jahr. ♥

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 21. Dezember 2018 um 21:27

Ich schließe mich Büchis guten Wünschen und der Gratulation an unsere MitgewinnerInnen an.:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Biene2004 kommentierte am 21. Dezember 2018 um 21:46

Ui wie schön, ich bin auch bei der Leserunde dabei... Freue mich sehr, vielen Dank!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 21. Dezember 2018 um 22:22

Juchuuu ich bin dabei. Habe es gerade erst entdeckt - vorzeitige Bescherung - *g* Ich freue mich so. Vielen Dank und allen schöne Feiertage.

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 22. Dezember 2018 um 01:07

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
sunshine-500 kommentierte am 22. Dezember 2018 um 08:29

Herzlichen Glückwunsch!

 

Thema: Wer hat gewonnen?
MiriamAnne kommentierte am 27. Dezember 2018 um 22:39

Oh wie schön <3 !
Ich freue mich sehr.!! 

Thema: Wer hat gewonnen?
Spreeperle kommentierte am 28. Dezember 2018 um 20:04

Das hört sich richtig gut an. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 29. Dezember 2018 um 23:04

Das Cover strahlt eine Leichtigkeit aus, die für mich im Gegensatz zur Buchbeschreibung steht. Dennoch ist das Bild ansprechend und soll eventuell einen Hinweis auf die Entwicklung der Geschichte geben.

Thema: Wer hat gewonnen?
Vanilla_Nani kommentierte am 02. Januar 2019 um 09:53

Hallo ihr lieben Mitleser!

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen :)

Die Leserunde fängt ja morgen an... hat jemand von euch schon sein Buch bekommen?

Thema: Wer hat gewonnen?
Fay1279 kommentierte am 02. Januar 2019 um 10:03

Hallo ich wünsche euch auch noch ein tolles neues Jahr. 

Bei mir ist noch nichts angekommen. Ich denke auch, dass heute nichts ankommen wird. Vielleicht wird der Start ja auch nochmal verschoben. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Vanilla_Nani kommentierte am 02. Januar 2019 um 13:38

Ich nehm meine Frage zurück :D

Mein Buch war grade im Briefkasten! Ich hoffe, dass es bei euch allen auch noch pünktlich oder zumindest sehr zeitnah ankommt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 02. Januar 2019 um 22:55

Ich habe meins heute bereits erhalten und freue mich auf die Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Fay1279 kommentierte am 03. Januar 2019 um 18:17

Ach ja mein Buch ist auch angekommen. 

Leider hatte ich die Adresse meiner Eltern angegeben, doch als die Leserunde auf Januar verschoben wurde habe ich es vergessen wieder zu ändern.

Man bin ich doof........ naja nun schicken es meine Eltern zu mir.

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 02. Januar 2019 um 19:30

Hier ist es noch nicht eingetroffen, aber nun hoffe ich auf morgen, wenn Du, Vanilla Nani, es heute bekommen hast. ^^

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 03. Januar 2019 um 12:21

Auch heute nix :-o), meine ganze Hoffnung liegt nun auf morgen ^^

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Minijane kommentierte am 03. Januar 2019 um 22:00

Das Cover gefällt mir schon von der Farbgebung sehr gut. Es strahlt etwas Friedvolles , Beruhigendes aus! Bin gespannt, ob ich es nach Lesen des Buches passend finde!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Leapunch kommentierte am 04. Januar 2019 um 03:43

Das Buch bzw. das Cover ist in natura sogar noch schöner. Alleine schon die Farbe des Hintergrundes gefällt mir super aber in Kombination mit dem goldenen Titel, diese schönen Vögel und den Schnörkeln ist es einfach ein richtiger Hingucker!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Leapunch kommentierte am 04. Januar 2019 um 03:56

Ich weiß nicht ob es an dem Buch liegt oder nicht aber ich kann nicht schlafen und deswegen gebe ich hier schon mal meinen Senf ab ;-) Ich musste sofort anfangen als ich das Buch gestern bekommen habe und die ersten 60 Seiten sind nur so geflogen. Ich war sofort in der Geschichte drin denn die Autorin schreibt mit Liebe zum Detail und hält die Spannung schon im ersten Kapitel sehr gut. Allleine das erste Kapitel sagt schon so viel über das Buch aus. Und mich hat alleine die Frage weiter getrieben: „Warum hat Robbie sich zum Selbstmord entschieden?“ Und mit jedem Kapitel kommt man dem Grund näher und schlussendlich ist da zwar Verständnis für sein handeln aber ich war und bin trotzdem schockiert. Die Autorin hat den Selbstmord richtig poetisch beschrieben wodurch es weniger brutal wirkt aber am Ende ist er eben „einfach“ ertrunken und das stelle ich mir schrecklich vor.

Ich mag Robbie und seine Frau Emily auf Anhieb, sie sind realistisch beschrieben und ihre Liebe ist stark. Sie stehen füreinander ein auch wenn Emily sieht wie Robbie sich verändert ist sie bereit ihr Leben für ihn zu geben und sich um ihn zu kümmern aber er ist eben auch sehr stolz.

Abgesehen von den Charakteren wird auch die Landschaft sehr detailliert beschrieben dadurch kann man sie sich wunderbar vorstellen und ich würde wohl sofort dort hinziehen!

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Vanilla_Nani kommentierte am 05. Januar 2019 um 18:12

Ich empfinde die Landschaft tatsächlich gar nicht so detailiert beschrieben.. Aber gut, dass sowas immer Geschmack und persönliches Empfinden ist.

Die Charaktere sind aber wirklich sehr schön geschrieben. Grade Emily kann ich wunderbar verstehen mit Ihrer inneren Kraft um der Krankheit ihres Mannes trotzdem stolz entgegenzugucken. Auch wenn wahrscheinlich viele Facetten der Charaktere auf dem kleinen Geheimnis aufbauen von dem wir zumindest schonmal wissen, dass es existiert.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Petzi_Maus kommentierte am 23. Februar 2019 um 12:16

Für mich ist die Landschaft detailliert genug beschrieben - ich habe alles genau vor Augen, und mir gefällt es dort! 

Alzheimer ist eine furchtbare Krankheit, und ich habe vor Kurzem erst ein Buch gelesen, worin diese Krankheit ebenfalls vorkam, und musste diese beiden Bücher natürlich gleich vergleichen - hier finde ich, wird die Krankheit viel authentischer und richtiger beschrieben, was ich gut finde.

Ich hoffe auch immer noch ein kleines bisschen, dass Robbie überlebt - aber ich denke nicht, dass es so sein wird. Wie auch.. ihn verlassen dann ja schon die Kräfte und es ist eher wahrscheinlich, dass er ertrinken wird...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Fay1279 kommentierte am 10. Januar 2019 um 22:00

Ich kann dir was die Charaktere angeht nur zustimmen. 

Ich finde auch, dass die Autorin es mit ihrer ja fast poetischen Sprache schafft, dem Thema "Vergessen" etwas den Schrecken zu nehmen. 

Sie beschreibt sicher auch gut den tollen Sonnenuntergang oder wie Emily und Robbie sich im Bett gegenseitig festhalten aber detaillierte Landschaftsbeschreibungen finde ich kaum.

Ich hoffe ja, dass es Robbie nicht geschafft hat sich das Leben zu nehmen und Emily noch rechtzeitig kommt. Erfahren werde ich es wohl erst morgen wenn ich weiterlesen kann. 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
misery3103 kommentierte am 04. Januar 2019 um 07:24

Bei mir ist das Buch leider auch noch nicht angekommen. Vielleicht ja heute ...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
siko71 kommentierte am 04. Januar 2019 um 07:49

Schon der erste Leseabschitt hat mich tief berührt. Alzheimer ist eine schleichende Krankheit und die Menschen die das betrifft können einem leid tun. Aber auch für die Angebhörigen, wie Emily und Adam ist dies nicht einfach. Aber Robbie war der Meinung er musssie schützen und vor allem was noch kommt bewahren und wählt für sich den einfachen Weg, aber für seine Familie wird es ein schwerer Kampf.

Der Schreibstil und auch die Geschichte ist sehr bewegend. Aber es kommt auch die Liede von Emily und Robbie sehr gut rübr. Aber was ist ihr Geheimnis, welches Emily nun alleine bewahren muss?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Leapunch kommentierte am 04. Januar 2019 um 09:39

Ja Alzheimer ist wirklich schrecklich, ich habe jeden Tag damit zu tun ich arbeite in der Pflege deswegen kann ich die Situation so gut verstehen. Ich bin auch wahnsinnig neugierig was es mit dem mysteriösen Geheimnis auf sich hat.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Vanilla_Nani kommentierte am 05. Januar 2019 um 18:13

Ich habe (Klopf auf Holz) zum Glück noch mit Alzheimer zu tun gehabt. Als es meiner Oma schließlich schwer fiel ihre eigene Tochter, also meine Mutter, zu erkennen war ich noch zu klein um das alles zu begreifen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Else kommentierte am 05. Januar 2019 um 00:14

Ich glaube, es hat nur den Anschein, dass Robbie den einfachen Weg gewählt hat. Einfach war bestimmt weder die Entscheidung, noch die Durchführung, auch wenn es im Buch so friedlich beschrieben wurde. Wie groß muss Verzweiflung sein, wenn man sich zu diesem drastischen Weg entschließt? Wie sehr glaubt man andere zu belasten, wenn man denkt, sie sind ohne einen besser dran?...Für die Zurückbleibenden ist die Qual bestimmt auch groß und eben noch andauernd, ich möchte das nicht kleinreden. Aber es lässt sich eben nicht gegeneinander aufwiegen. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Leapunch kommentierte am 05. Januar 2019 um 10:23

Da kann ich dir nur zustimmen, vorallem sich dazu zu entschließen es dann auch wirklich zu tun, da gehört jede Menge zu. Ich kann mir das nicht mal ansatzweise vorstellen wie groß die Verzweiflung sein muss um das zu machen. Ich finde es einfach grausam für alle Beteiligten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
misery3103 kommentierte am 07. Januar 2019 um 08:23

Ich glaube nicht, dass Robbie sich selbst umbringt, um seine Familie vor seinem geistigen Verfall zu schützen, sondern um das große Geheimnis zu wahren, das es in seinem (oder dem von beiden?) gibt. Ich bin sehr gespannt, was das sein wird.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Karschtl kommentierte am 07. Januar 2019 um 16:59

Ja, ganz genau so sehe ich das auch.

Anfangs dachte ich auch, er will seiner Emily nur den Pflegefall ersparen. Aber später wird deutlich, dass er Angst hat zu denken es wäre 1962 und dass er dann was ausplaudern würde. Nur was ist damals geschehen? Ich kann noch nicht mal irgendwelche richtigen Vermutungen anstellen...
Auf jeden Fall haben sie sich in der 'offiziellen' Version erst 1972 kennen gelernt, so glauben es ihr Sohn Adam und seine Frau. 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Readaholic kommentierte am 08. Januar 2019 um 14:03

Danke für den Hinweis mit dem Jahr 1972. Das war mir beim Lesen gar nicht aufgefallen!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Petzi_Maus kommentierte am 23. Februar 2019 um 13:09

Auf jeden Fall haben sie sich in der 'offiziellen' Version erst 1972 kennen gelernt, so glauben es ihr Sohn Adam und seine Frau. 

Das hab ich ja total überlesen! 
​Ich bin schon wirklich gespannt, was dieses schreckliche Geheimnis wohl sein mag, welches Robbie und Emily auf jeden Fall bewahren wollen...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
anooo kommentierte am 13. Januar 2019 um 18:32

Ich glaube, er hat es gemacht um Emily vor seiner Krankheit zu bewahren.

Soweit ich mich erinnere wollte Robbie doch das Geheimnis preisgeben, aber Emily wollte es nicht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
anooo kommentierte am 13. Januar 2019 um 18:33

Jede Krankheit ist schlimm, aber Alzheimer finde Ich auch besonders schlimm und traurig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Petzi_Maus kommentierte am 23. Februar 2019 um 13:06

Aber was ist ihr Geheimnis, welches Emily nun alleine bewahren muss?

Das würde ich auch gerne wissen, und es macht mich narrisch nicht zu wissen, worum es geht. NIcht mal einen klitzekleinen Hinweis bekommt man. 
​Aber was mich noch mehr stört, ist, dass Emily und Robbie überhaupt nicht darüber reden. WAS kann so schlimm gewsesen sein??

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Else kommentierte am 04. Januar 2019 um 08:00

Mein Buch ist gestern angekommen. Das Cover sieht in Natura toll aus. Der goldene Schriftzug sieht edel aus und glänzt schön. In den Vögeln wiederholt sich die goldenen Farbe, vor dem türkisen Hintergrund eine gute Wirkung. Sehr schöner Gesamteindruck, hätte das Buch im Laden definitiv in die Hand genommen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Leapunch kommentierte am 04. Januar 2019 um 09:37

So und schon ist der zweite Abschnitt vorbei ich kann das Buch ganz schlecht zur Seite legen und es tut mir erst recht leid weil einige ihr Buch nich garnicht haben aber ich muss einfach immer wissen wie es weiter geht. In diesem zweiten Teil gibt es erstmal einen Zeitsprung in die Vergangenheit, ins Jahr 1990. Da lernen wir auch mehr über William und Adam und dadurch wird mir so einiges klarer was die Beziehungen der beiden Söhne angeht. Zu der Zeit ist Adam 14 und William tritt in sein Leben.

William ist ordentlich abgestürzt als Robbie ihn entdeckt, er hat seinen Sohn schon lange nicht gesehen und die Beziehung ist verständlicher Weise nicht die rosigste. Die Zusammenhänge werden auch immer klarer. Durch die kleine Party mit Adam kommt er endlich mal etwas zur Vernunft aber die Begegnung mit Sarah hat ihn wachgerüttelt.

Emily tut mir leid es muss schrecklich sein so mit der eigenen Familie zerstritten zu sein und dann stirbt auch noch ihre Mutter. Der Flug nach England war für mich total verständlich und ich fand es echt traurig wie sie dort von der Familie behandelt wird als sie bei der Beerdigung auftaucht. Ich bin echt gespannt wie die Hintergründe dabei so sind so richtig kann ich das noch nicht verstehen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Petzi_Maus kommentierte am 24. Februar 2019 um 16:18

Emily hat mir auch total leid getan beim Begräbnis. Ok, ihre Schwester ist sauer, weil sie glaubt, dass Emily die Familie einfach veralssen hat. Weil niemand hat ihr die Wahrheit gesagt und auch nicht Emilys Briefe weitergeleitet. Aber trotzdem: WAS war so schlimm, um SO ein Zerwürfnis zu rechtfertigen? Nur weil Emily anscheinend im Florida Urlaub Robbie kennengelernt hat und bei ihm in Amerika geblieben ist?? Oder was ist tatsächlich vorgefallen?

Thema: Wer hat gewonnen?
misery3103 kommentierte am 04. Januar 2019 um 12:00

Mein Buch kam heute an. Ich lese mein aktuelles Buch zuende und starte dann. :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 04. Januar 2019 um 14:25

immer noch nix, die Spannung steigt ;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Minijane kommentierte am 04. Januar 2019 um 17:36

Ich habe die ersten 60 Seiten jetzt auch gelesen und bin ganz angetan von dem Buch. Es fängt natürlich sehr traurig an, da das Ende an den Anfang gesetzt wurde. Robbie beendet sein Leben, ich denke um seine Lieben nicht weiter zu belasten und für sich selbst, um seinen eigenen Verfall nicht zu erleben. Es gibt viele prominente Beispiele wo sich Alzheimer Patienten ebenfalls für den Freitod entschieden haben, und ich kann das in gewisser Weise nachvollziehen.

Dann gibt es einen Zeitsprung zurück und man lernt als Leser die Familie, die liebende Ehefrau Emily erst mal kennen. Es wird noch auf ein Geheimnis hingewiesen, dass nach dem Tod eines Christophers jetzt nur noch Robbie und Emily teilen. Was kann das sein? Da bin ich sehr gespannt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Myrna kommentierte am 04. Januar 2019 um 20:09

Heute kam mein Buch an! Morgen kann ich mit Lesen beginnen und freue mich schon darauf...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
siko71 kommentierte am 04. Januar 2019 um 20:32

Der zweite Abschnitt ist ebenfalls sehr spannend und man erfährt nun viel aus der Vergangenheit von Robbie und Emily. Emily's Mutter ist gestorben und ihr Vater und ihre Schwester geben ihr die Schuld. Sie reist trotzdem zur Beerdigung und wird dort kompltt ausgeschlossen. Während ihrer Reise erfährt Robbie, das sein Sohn Wiliam in der Nähe ist und sucht Kontakt zu ihm. Aber das geht nach hinten los. Als William allerdings betrunken in der Kneipe liegt und nur die Nummer von Robbie auf einer Serviette ist, wird er benachrichtgt. William weigert sich die Hilfe von Robbie ud Emily anzunehmen. Bis zu dem Tag als er Sarah und ihrer kleinen Tochter Dottie begegnet. Bahnt sich da was an?

Aber von dem Geheimnis zwischen Robbie und Emily haben wie bisher noch nicht's erfahren.

Das Buch ist wirkich sehr schön und man kann es kaum aus der Hand legen. Aber irgendwann muss man auch mal auf Arbeit gehen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Leapunch kommentierte am 05. Januar 2019 um 10:27

Eigentlich hat man ja schon im ersten Abschnitt erfahren, dass Sarah und William mal eine Bezihung hatten. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt hat und vor allem warum es auseinader gegangen ist. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Myrna kommentierte am 06. Januar 2019 um 21:54

Stimmt - darauf bin ich auch gespannt. Und, wie das mit Marie und Robbie gewesen ist,und warum das auseinander ging.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Karschtl kommentierte am 08. Januar 2019 um 17:50

Leider werden wir das ja nun nicht mehr erfahren, denn jetzt geht es nur noch zurück in der Zeit... Ich hätte darüber auch gern mehr erfahren. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 06:25

Stimmt! Das wurde ziemlich am Rande einer Unterhaltung Sarah ./. Emily erwähnt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Petzi_Maus kommentierte am 24. Februar 2019 um 16:21

William war wirklich ein ganz anderer, als er sich um Sarah und v.a. um das Baby gekümmert hat. 
​Ich hatte vom ersen Abschnitt auch noch eine Sarah in ERinnerung - wird wohl diese sein. Ob dieser Moment William zum Umdenken bewegt hat? Und er trocken geworden ist? Das erfahren wir ja leider nicht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Else kommentierte am 05. Januar 2019 um 07:59

IDen ersten Teil habe ich nun auch abgeschlossen. Es beginnt mit Robbies Selbstmord und endet damit, das Emily diesen entdeckt. Der erste Teil schließt sich wie ein Kreis, darin eingebettet Informationen über Robbie und Emily, die Kinder und Freunde, die Beziehung und ein Geheimnis, dass unbedingt gewahrt bleiben soll.

Der Erzählstil der Autorin ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Man wird sehr schnell von der Geschichte gefangen genommen. Der Spannungsbogen ist gut gesetzt. Man erfährt relativ schnell, dass Robbie Alzheimer hat und sehr unter der Krankheit leidet. Er versucht dagegen anzugehen und muss doch seine Machtlosigkeit hinnehmen. Die Liebe des Paares ist sehr tief und das Geheimnis aus der Vergangenheit scheint allgegenwärtig, ich bin sehr gespannt, um was es sich handelt. 

 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Leapunch kommentierte am 05. Januar 2019 um 10:25

Das hast du toll formuliert, besonders das es sich um einen Kreis handelt, so habe ich das garnicht wahrgenommen aber du hast recht!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Vanilla_Nani kommentierte am 05. Januar 2019 um 18:14

Der bildliche Vergleich mit einem Kreis ist wirklich toll gewählt!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Myrna kommentierte am 05. Januar 2019 um 20:00

Da stimme ich zu, diese ersten 60 Seiten haben irgendwie etwas rundes, geschlossenes.

Ich bin sehr berührt von der Geschichte.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Minijane kommentierte am 05. Januar 2019 um 11:34

Ich glaube typisch für die Krankheit ist auch, dass der Partner zunächst versucht die Krankheit vor der Außenwelt zu decken, so wie Emily das macht, als sie das Portemonnaie im Kühlschrank entdeckt. Man leidet richtig mit, wenn man das liest.

 

Sorry mein1. Beitrag ist leider in der Kategorie „Bewerbung „gelandet. Da habe ich leider nicht aufgepasst

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Jeco01 kommentierte am 05. Januar 2019 um 13:37

Mein Buch kam leider noch nicht an :-(

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
siko71 kommentierte am 05. Januar 2019 um 19:42

Dieser Abschnitt bereichtet aus dem Leben von Robbie une Emily. Emily ist Hebamme und bringt täglich Babys mit zur Welt. Ihr selbst allerdings ist diese Glück nicht vergönnt. Daher wenden sich die beiden an eine Adoptions-Agentur. Da sie aber nicht verheiratet sind könnte dieses schwierig werden. Als sie allerdings einen Hinweis auf Elliot Honeywell bekommen, haben beide wieder Hoffnung. Und die soll sich auch bestätigen. Der kleine Adam hält Einzug bei den beiden. Aber das Glück wird von einem Zeitungsartikel getrübt, als rauskommt, das Honeywll die Kinder zum Teil gestohlen hat. Wie geht es nun weiter, was sollen Robbie und Emily tun?

Vor so einer Entscheidung stehen ist sicherlich sehr schwer. Man macht sich ein Leben lang Vorwürfe. Aber warum trauen sich die meisten Eltern nicht den Kindern die Wahrheit zu sagen? In diesem Fall hier ist das ja so, das sie Adam verlieren könnten. Ih bin gespannt, wie es nun weiter geht. Mich läst die Geschichte nicht los.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Leapunch kommentierte am 07. Januar 2019 um 18:59

Ich kann das auch nicht wirklich verstehen aber ich bin auch nicht in so einer Situation ich denke, man muss das einfach selbst erlebt haben um das verstehen zu können. Ich würde es aber dem Kind auf jeden Fall sagen, weil ich es mir für mich selbst auch wünschen würde.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
misery3103 kommentierte am 08. Januar 2019 um 08:48

Hier ist der Fall ja noch mal spezieller. Ich kann verstehen, dass Emiliy und Robbie Adam nichts von seiner Adoption erzählen, weil sie Angst vor Vorwürfen haben. Wenn er wirklich "gestohlen" wurde, dann ist das keine schöne Geschichte. Insgesamt würde ich meinem Kind aber auf jeden Fall erzählen, dass es adoptiert ist. Ist viel schlimmer, wenn es später durch Zufall herauskommt, glaube ich.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Leapunch kommentierte am 08. Januar 2019 um 20:32

Ja davor hätte ich auch eine riesige Angst und ich weiß nicht ob ich damit jeden Tag leben könnte. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Vanilla_Nani kommentierte am 13. Januar 2019 um 18:44

Ich glaube auch, dass es viel schlimmer ist, wenn es durch Zufall ans Licht kommt. Das gibt mit Sicherheit ein richtig großes Theater.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:02

Ich fand toll, dass diese mafiösen Machenschaften bei Adoptionen angeprangert wurden!

Aber ich konnte auch überhaupt nciht verstehen, warum sie Adam nie die Wahrheit gesagt haben? Später, als er volljährig war, hätten sie das sehr wohl tun können (wäre das dann viell auch 'verjährt'?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Myrna kommentierte am 05. Januar 2019 um 19:52

Wow! Gleich von Anfang an zieht die Geschichte mich in ihren Bann.

Bei dem Eintrag vorn über die Goldberg-Variationen kam mir sofort das Buchcover im Blick: "...sanft ruht auf des ungebundenen Windes Schwingen" - da hat man ja die wunderschönen Vöglein auf dem Cover gleich vor dem inneren Auge.

Schon auf diesen ersten 60 Seiten wirkt dieser Roman sehr warm und liebevoll auf mich. Das muss eine unglaublich starke Liebe zwischen den Beiden sein...

Unter die Haut ging mir auch die Schilderung, wie den Beiden klar wird, was Alzheimer bedeutet. Sehr treffend fand ich den Vergleich mit dem Küstennebel, den Robbie zieht.

Auch die Schilderungen, die Küstenkleinstadt und das Leben dort betreffend sowie das Familienleben mit Sohn und Enkelkindern geben einen tiefen Einblick; man meint, hautnah dabei zu sein.

Warum aber der Sohn William daran erinnert werden muss, die Eltern an ihrem Hochzeitstag anzurufen, begreife ich noch nicht. Was da wohl mal vorgefallen ist?

Ich ahne auch, warum Robbie geht: Er möchte nicht durch irgendeine aufgrund der Alzheimer unbedachte Äußerung das Geheimnis enthüllen und damit womöglich Emily und den Kindern schaden. Was das wohl sein mag?

Ich bin gespannt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Else kommentierte am 05. Januar 2019 um 20:31

Das William erinnert werden muss, klärt sich wenn man weiterliest 

;-)

*abwarten*  und weiterlesen.

Den Vergleich von Alzheimer mit dem Küstennebel fand ich auch sehr passend. „…Gerade konnte man noch klar sehen, im nächsten Moment war man blind - mehr als blind, denn man wusste nicht einmal mehr, wie es war, sehen zu können.“ (S. 15) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Fay1279 kommentierte am 10. Januar 2019 um 22:05

Ja die Stelle fand ich auch sehr gut. Ich hatte mal im Pflegeheim eine Patientin, die es so ähnlich ausgedrückt hatte. Ich bekomme es leider nicht mehr genau zusammen.

Ich bin gespannt was es mit William noch auf sich hat. Du machst mich neugierig.

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 05. Januar 2019 um 22:48

Der Briefträger, der gestern meine Besorgnis wegen des noch nicht eingetroffenen Buches mitbekam, hat heute extra geklingelt, um es mir freudestrahlend in die Hand zu drücken ☺

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Büchi kommentierte am 05. Januar 2019 um 23:00

Das Cover wirkt in natura sehr plastisch. Das Gold ist schon fast ein Klimt-Gold. Und die Farben wirken stärker als auf dem Foto. Schön !

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Büchi kommentierte am 05. Januar 2019 um 23:11

Robbie und Emily, ein altes Ehepaar, das sich wortwörtlich bis zum " bis das der Tod Euch scheidet" herzinnigst liebt. Doch Robbies Gehirn beschliesst, eigene Wege zu gehen und deshalb beschliesst Robbie, solange er es noch kann, von dieser Welt zu gehen.

Im ersten Teil wird das Jahr erzählt, in dem Robbies Erkrankung deutlich wird, die Monate vor seiner letzten Entscheidung und wir lernen die Familie kennen. Bei der Beschreibung des Eheringes musste ich an das, voran gestellte, Zitat von Glenn Gould denken: ".......Musik, die weder Anfang noch Ende achtet......". Immerwährend weiter gehend.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
siko71 kommentierte am 06. Januar 2019 um 11:45

1972, Emily und Robbie begegnen sich durch Zufall wieder. Wir erahren, das die beden schon vor ihren Ehen zusammen waren und ihre Liebe zueinander immer noch stärker ist als alles Andere. Das sie mit ihrer Aktion ihre Familien und Ehepartner tief verletzen ist ihnen egal. Wahre Liebe geht über alles.

Auf zur letzten Runde.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Minijane kommentierte am 06. Januar 2019 um 19:47

Mir geht es genauso. Ich kann das Buch auch kaum aus der Hand legen. Es ist wirklich wunderbar geschrieben. Ich finde es toll, wie Robbie und Emily mit William umgehen, der ja alles andere als umgänglich ist. Auch nachdem Adam ins Krankenhaus muss, reagieren beide noch sehr souverän. Das finde ich wirklich bemerkenswert. Als Emily sich um Sarah kümmert, muss William erstmals Verantwortung übernehmen und diese kleine Aufgabe tut ihm sichtlich gut. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Vanilla_Nani kommentierte am 10. Januar 2019 um 09:59

Ich bin da ganz deiner Meinung. Ich bewundere wie Robbi und Emily mit William umgehen... er macht es ihnen ja wirklich nicht leicht. Ich denke ausschlaggebend dafür ist aber auch, dass Adam William so vergöttert.

Thema: Lektüre Teil V; Seite 299 bis Ende
siko71 kommentierte am 06. Januar 2019 um 20:34

Jetzt ist auch das letzte Geheimnis bekannt. Mehr schreibe ich nicht. Mich hat die ganze Geschichte sehr berührt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
siko71 kommentierte am 06. Januar 2019 um 20:42

Hier mein link zur Rezi.

https://wasliestdu.de/rezension/liebe-kennt-keine-grenzen-5

Thema: Lieblingsstellen
siko71 kommentierte am 06. Januar 2019 um 20:45

Ich habe keine richtige Lieblingsstelle in dem Buch, da alles sehr schön war.

Aber eine Stelle war sehr schön, als Emily Dotties Baby auf die Welt bringt und Robbie, trotz seiner Alzheimer, versucht den Augenblick festzuhalten.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Myrna kommentierte am 06. Januar 2019 um 21:50

Im zweiten Teil bekommt man eine Menge neuer Informationen. Über die Familie, einiges aus der Vorgeschichte, und auch die Charaktere vertiefen sich. Und immer noch strahlt dieses Buch, diese Geschichte eine unglaubliche liebevolle Wärme aus.

Desto gespannter bin ich auf das Geheimnis, welches im Raum steht. Die Spannung wird weiter aufgebaut, fast unmerklich und beiläufig - was auf mich aber desto intensiver wirkt.

Es wird  vom Jahr 1990 erzählt, wie Emily erfährt, dass ihre Mutter gestorben ist und daraufhin nach England fliegt, dort aber von ihrem Vater und der Schwester mit Verachtung und Hass zurückgewiesen wird; wie Robbie seinen Sohn William findet und von ihm zunächst nur Feindseligkeit und Zorn erfährt, wie Emily ihrer Patientin Sarah hilft und William sich mit seinem Halbbruder Adam anfreundet.

Und eine Menge anderer Dinge, die dem Leser zeigen, wie die Menschen ticken, was das Leben dort ausmacht. Und auch viele Dinge, an die sich Emily erinnert.

An einer Stelle fiel mir besonders auf, wie tief Emily und Robbie sich lieben: Seite 104/105. Da fragt Robbie Emily, ob sie ein Zimmer mit Meerblick hat und sie solle doch hinausschauen. Ob sie ihn sehen könne. Emily meint erst, dazu sei sie an der falschen Küste, aber er bittet sie, es trotzdem zu tun - hinzusehen. >>> "Ja", sagte sie. "Ja, ich kann dich sehen." "Ich kann dich auch sehen", erwiderte er. "Komm bald nach Hause." <<< Das hat mich tief berührt.

Ich finde es erschreckend, was William mit dem Alkohol bei Adam angerichtet hat. Aber inzwischen hat er das wohl wirklich begriffen, und durch den Umgang mit Emily und Adam kann er, denke ich, wieder Vertrauen fassen.

Sarah und ihr Baby haben mir richtig leid getan. Ich finde es gut, dass Emily und auch William ihr geholfen haben.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Bisher bin ich von dem Roman richtig angetan.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 06:28

Die Stelle mit dem "Sich gegenseitig-Sehen" gefiel auch mir!:-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
misery3103 kommentierte am 07. Januar 2019 um 08:21

Der Einstieg ins Buch war schon mal krass. Dass Robbie sich zu diesem Schritt entscheidet, tat mir sehr leid. Vor allem, da er und seine Frau eine so innige Beziehung zu haben scheinen.

Was wird wohl das große Geheimnis sein, das Robbie so verzweifelt zu wahren scheint, dass er sogar lieber Selbstmord begeht, als Gefahr zu laufen, sich irgendwann zu verplappern, weil er dement wird? Spannend!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
misery3103 kommentierte am 07. Januar 2019 um 08:28

Das Buch ist so clever geschrieben, dass man einfach weiterlesen muss, um endlich zu erfahren, was dieses riesige Geheimnis ist, das Robbie und Emily mit sich herumtragen. Ich rätsel schon die ganze Zeit, was es wohl sein kann. Erst dachte ich, dass Robbie sich vielleicht vor dem Wehrdienst gedrückt haben könnte wegen Vietnam, aber dann wurde ja mehrfach darauf hingewiesen, dass er in Vietnam war. Also kann es das wohl nicht sein. Macht mich ganz verrückt.

Froh bin ich, dass sich die Sache mit William geklärt hat. Erst war ich nämlich verwirrt, weil im ersten Abschnitt von ihm als zweitem Sohn die Rede war und dann gesagt wurde, dass sie nur Adam haben. Jetzt wissen wir mehr. Gut finde ich, dass Robbie sich nicht hat vergraulen lassen von William, sondern ihm seine Hilfe anbietet. Und auch Emilys Verhalten ihm gegenüber gefällt mir. Mal sehen, wie es hier weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Else kommentierte am 07. Januar 2019 um 09:43

Ich glaube, bei dem Geheimnis geht es um Adam und darum, dass Beide ihren Partner verlassen haben.

Es wird so oft betont, das Adam so anders aussieht...ich bin auch sehr gespannt, um was es sich wohl handelt.

Man tappt hier so sehr im  Dunkeln, dass man einfach immer weiterlesen muss. Sehr schlau aufgebaut.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Karschtl kommentierte am 08. Januar 2019 um 17:54

Ja, das Adam im Mittelpunkt des Geheimnisses stehen könnte, hab ich auch schon überlegt. (Die roten Haare seiner 2 Kinder waren ja vielleicht schon ein Hinweis?) Und sie sagen ja beide zu Beginn, dass ihn das Geheimnis 'zerstören' könnte. Das könnte aber natürlich mehrere Gründe haben

Aber wieso sind die Eltern von Emily von ihr so bitter enttäuscht, dass sie keinen Kontakt mehr wollten??

Wir werden wohl noch eine Weile weiterrätseln müssen.

 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Fay1279 kommentierte am 12. Januar 2019 um 08:52

Ich dachte immer, dass das mit dem unterschiedlichen Aussehen eher zeigen soll, das es nur einer von beiden das richtige Elternteil ist. Meint ihr es ist mehr als das? 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Petzi_Maus kommentierte am 24. Februar 2019 um 16:29

Froh bin ich, dass sich die Sache mit William geklärt hat. Erst war ich nämlich verwirrt, weil im ersten Abschnitt von ihm als zweitem Sohn die Rede war und dann gesagt wurde, dass sie nur Adam haben. Jetzt wissen wir mehr. Gut finde ich, dass Robbie sich nicht hat vergraulen lassen von William, sondern ihm seine Hilfe anbietet. Und auch Emilys Verhalten ihm gegenüber gefällt mir. Mal sehen, wie es hier weitergeht.

Nur leider wissen wir aus dem ersten Abschnitt, dass William trotzdem nicht die Liebe seines Vaters annehmen konnte. Denn er wohnt weit weg und ist immer noch sehr distanziert. Finde ich sehr, sehr schade!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Else kommentierte am 07. Januar 2019 um 10:05

So, jetzt bin ich endlich wieder zum Lesen gekommen und habe den 2. Teil abgeschlossen. Das Buch ist toll aufgebaut, es hat keine Längen bisher und man ist immerzu neugierig, wie es wohl weitergeht. In diesem Leseabschnitt gehen wir 26 Jahre zurück und erfahren etwas über die Familie von Emily in England. Bei der Beerdigung der Mutter kommen bei Emily, dem Vater und ihrer Schwester alte Gefühle wieder hoch. Während Emily mit ihrem Erscheinen einen Schritt in Richting Versöhnung wagt, bleiben der Vater und die Schwester hart und lehnen den Kontakt ab. Unglaublich, dass ein Vater nach der langen Zeit und bei dem traurigen Anlass so reagiert. Was mag vorgefallen sein? Was mag er der Schwester erzählt haben, die offensichtlich auch nicht Bescheid weiß, aber wegen Emilys plötzlichem unerklärtem Verschwinden  sichtlich verbittert ist.  Ähnliche Probleme hat Robbies Sohn William. Auch ihm hat niemand gesagt, warum der Vater plötzlich verschwand und der Kontakt wurde seitens seiner Mutter unterbunden. Er muss sich sehr alleine gefühlt haben, hat sich vermutlich sogar Schuld gegeben. Früh hat er angefangen zu trinken und ist von zu Hause weggegangen. Dennoch hat er eine sehr gute Ausbildung und ist ein geschickter Handwerker und Bootsbauer. Das sind alles Punkte in denen er seinem Vater sehr ähnlich ist. Obwohl er sich sehr abweisend verhält gelingt es Emily und Robbie ruhig zu bleiben und signalisieren ihm, dass sie für ihn da sind und er einen Platz bei ihnen hat. Durch Adams unbeschwerte Art taut er etwas auf. Als er seinen Bruder in Gefahr bringt scheint er aufgerüttelt, auch Sarah und das Baby scheinen ihn zu berühren.

Eine tolle Geschichte mit klug angelegten Verstrickungen, die insgesamt sehr glaubhaft wirken. Die Charaktere sind gut angelegt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Karschtl kommentierte am 07. Januar 2019 um 17:06

Ich war mir nicht sicher, wie ich es finden würde ein Buch quasi 'rückwärts' zu lesen. Es ist wohl auch noch etwas zu früh, um sich darüber eine Meinung zu bilden nach den ersten 60 Seiten... Allerdings habe ich mittlerweile verstanden, wieso die Autorin diesen Stil gewählt hat. Als Metapher für Alzheimer, wo man die jünsten Erinnerungen zuerst vergisst, schreibt sie hier die jüngsten Ereignisse zuerst auf und arbeitet sich dann immer weiter vor, wie ein Alzheimer-Patient auch immer tiefer in seinen Erinnerungsschubladen kramt. 

Ich bin wirklich sehr gespannt, um welches Geheimnis sich das Buch dreht. So viel steht fest: eine Lappalie kann es wirklich nicht sein, wenn sich Robbie sogar für den Freitod entschließt. Das war herzzerreißend zu lesen. Sowohl aus seiner als auch aus ihrer Perspektive.

 

 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Leapunch kommentierte am 07. Januar 2019 um 18:56

Ich habe den dritten Teil leider überlesen deswegen werde ich jetzt hier meine Meinungs schreiben nicht das ich etwas vorweg nehme! Also ich kann immer nur bestätigen wie mitreißend diese Geschichte ist!!! Ich kann das Buch kaum aus der Hand legen und mache dabei die Nacht mal wieder zum Tag, dementsprechend motiviert bin ich heute zur Arbeit gegangen ;D 

Die Autorin schafft es die magische Anziehung zwischen Robbie und Emily deutlich rübe rzubringen ich kann es fast knistern spüren während ich lese. Irgendwie hat das Schicksal da ja auch noch ein Wörtchen mitzureden, so scheint es zumindest. Christopher tut mir leid, denn er schein ein toller Mann zu sein aber Emily muss natürlich auf ihr Herz hören und wenn das Robbie auserwählt hat dann muss sie dem einfach nachgeben! 

Natürlich ist Emily's Familie überhaupt nicht begeistert und wendet sich von den beiden ab, besonders Emily's Schwester Polly reagiert extrem!

Robbie ist aber auch nicht der Saubermann den Emily sich vielleicht erhofft hatte aber sie liebt ihn und das ist alles was für sie zählt!

Ich muss einfach wissen wie es jetzt weiter geht!

Thema: Wer hat gewonnen?
anooo kommentierte am 07. Januar 2019 um 19:53

Mein Buch ist leider noch nicht da.

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 07. Januar 2019 um 21:11

Hast Du auch alle Deine Daten im Profil hinterlegt ? Name, Adresse ......, nicht, dass es daran hängt .

Thema: Wer hat gewonnen?
anooo kommentierte am 08. Januar 2019 um 13:16

Ja, stimmt alles.

Post ist für heute auch schon durch und leider nichts dabei.

Thema: Wer hat gewonnen?
Biene2004 kommentierte am 07. Januar 2019 um 21:56

Da ich gestern erst aus dem Urlaub zurück bin, hatte ich schon die Befürchtung, ziemlich hinterher zu hinken, aber das scheint ja zum Glück dann gar nicht der Fall zu sein... 

Mein Exemplar lag jedenfalls bereits auf meinem Poststapel und ich werde im Laufe der Woche mit dem Lesen beginnen.

Freue mich auf diese Leserunde!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
misery3103 kommentierte am 08. Januar 2019 um 08:46

Hier erklärt sich nun, warum Adam so anders aussieht. Zuerst dachte ich, dass hier das große Geheimnis liegt, aber es wurde ja schon angedeutet, dass Adam ein zusätzliches Geheimnis sein wird, wenn sie alles hinter sich lassen. Insgesamt eine schwierige Situation. Der Anwalt war mir von Anfang an suspekt, aber für das Kinderglück gehen Leute so weit, das ist mir klar. Ich finde die drei als Familie so toll. Natürlich bleibt es weiter spannend, was das große Geheimnis sein wird. Ich lese gespannt weiter. :-)

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Minijane kommentierte am 08. Januar 2019 um 18:51

Ich fand Elliot Honeywell auch unsympathisch und irgendwie schleimig. Trotzdem hätte ich nicht gedacht, dass er Kinder stiehlt. er wurde ja schließlich empfohlen. Ich finde Emily und Robbie haben in gutem Glauben gehandelt. Was für eine furchtbare Situation. Da kann man durchaus verstehen, dass sie über "Wegziehen" nachdenken, auch wenn es vielleicht Unrecht ist.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Vanilla_Nani kommentierte am 13. Januar 2019 um 18:47

Mir war Elliot Honeywell auch sehr suspekt. Ich hab zwar noch gedacht, dass es vielleicht in anderen Staaten andere Gesetze zur Adoption gibt, aber irgendwie war das auch keine zufriedenstellende Lösung für mich. Dass Honeywell die Kinder den leiblichen Eltern wegnimmt und auch noch gefälschte Totenscheine ausstellt hätte ich mir allerdings nicht vorstellen können - bis es dann durch den Zeitungsartikel rauskam.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
misery3103 kommentierte am 08. Januar 2019 um 08:50

Hier erfahren wir wieder ein Stückchen mehr aus der Vergangenheit der beiden. Das zufällige Wiedersehen fand ich toll erzählt. Die beiden scheinen wirklich füreinander bestimmt zu sein. Warum haben sie sich damals wohl getrennt? Man, das ist so spannend.

Und ich finde es so toll erzählt. Man kann gar nicht anders als weiterlesen. Toll gemacht!

Thema: Lektüre Teil V; Seite 299 bis Ende
misery3103 kommentierte am 08. Januar 2019 um 08:52

Das große Geheimnis ist gelüftet. Ein bisschen hatte ich damit gerechnet, weil nicht mehr viel übrig blieb. Ich dachte hieran, oder dass Robbie sich strafbar gemacht haben könnte. Ich will nicht zu viel schreiben, um nicht zu spoilern.

Zwar ist es ein riesiges Tabuthema, aber ich bin einfach so begeistert von Emiliy und Robbie und wie sie als Paar zusammen sind, da kann ich nichts empfinden außer große Freude für die beiden.

Das Buch hat mir richtig gut gefallen, weil es einfach toll erzählt ist!

Thema: Lektüre Teil V; Seite 299 bis Ende
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:20

Ich dachte mir auch, dass ich es eigentlich als gar kein sooo großes schreckliches Geheimnis empfand!?!
Klar, es ist unnatürlich, aber dei beiden wussten es ja nicht - und sie haben auch keine leiblichen Kinder bekommen.
Viell war es damals tatsächlich noch schlimmer als heutzutage, aber dass man mit seiner Familie NICHT darüber reden kann, udn komplett mit ihr bricht.. Sehr schade fand ich, dass sich Emily nicht ihrer SChwester POlly anvertraut hat. Denn die hätte sie sicher verstanden und die beiden hätten sich nicht im Bösen trennen müssen... Sooo traurig...

Die Rückwärts-Erzählweise hat mir sehr gut gefallen. Ist mal was anders, und 'normal' wäre es bestimmt nicht so spannend gewesen ;)

Thema: Lieblingsstellen
misery3103 kommentierte am 08. Januar 2019 um 08:53

Ich mochte das Kapitel, in dem Emily, Robbie und Adam am Strand waren. Da konnte man aus jeder Zeile die tief empfundene Liebe zu dem Kind spüren. Schön!

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:36

OH ja, das war sehr bewegend. Ihre Liebe und die zu ihrem Kind.

Thema: Deine Meinung zum Buch
misery3103 kommentierte am 08. Januar 2019 um 08:55

Vielen Dank, dass ich dieses Buch in der Leserunde lesen durfte. Es hat mir wirklich gut gefallen. Hier meine Rezension, so dann auch auf Amazon usw.

https://wasliestdu.de/rezension/du-bist-mein-anfang-und-mein-ende-und-je...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Readaholic kommentierte am 08. Januar 2019 um 14:00

Die Lektüre bewegt mich sehr. Ich bin hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl, Robbie zu verstehen - es muss schrecklich sein, wenn man zu Beginn der Krankheit noch weiß, was mit einem passiert und die Erinnerungen nicht mehr verlässlich abrufbar sind - und dem Gedanken "wie kann er das Emily nur antun". Ich finde, die Autorin beschreibt Alzheimer sehr einfühlsam und es bricht mir das Herz, wie Robbie versucht, mit bloßer Willenskraft sein Gedächtnis festzuhalten.

Was wohl 1962 passiert ist? Was ist das für ein schreckliches Geheimnis, das die beiden hüten?

Ob Emily wohl rechtzeitig gekommen ist, um ihren Ehemann aus dem Wasser zu ziehen? Ich fürchte nein.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Jeco01 kommentierte am 08. Januar 2019 um 19:30

Ich habe auch ein ganz mieses Gefühl. Ich glaube nämlich auch nicht, dass Emily ihren Mann retten konnte.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Else kommentierte am 08. Januar 2019 um 14:01

Nach wie vor ist der Spannungsbogen sehr hoch. Wir haben uns noch weiter zurück in die Vergangenheit bewegt ;).  Emily und Robbie sind erst ein paar Jahre zusammen und wünschen sich so sehr ein Kind. Robbie hat seine Alkoholsucht erfolgreich bekämpft und seinen Sohn verlassen, um mit Emily leben zu können. Der Verlust schmerzt ihn sehr. Emily kann keine Kinder bekommen und hilft als Frauenärztin anderen werdenden Müttern, so hat sie das Unvermögen ihres Körpers quasi täglich vor Augen. Sie sind beide glücklich, als sie Adam bekommen. Für die Adoption haben sie viel Geld bezahlt und ihr Boot aufgegeben, da es für William gedacht war ein großes Opfer. Die Entscheidung wegzugehen, um die Familie zu schützen kann ich nachvollziehen, man gönnt ihnen das Glück. Für die Mutter, der das Kind genommen wurde ist diese Entscheidung eine Katastrophe. Was für ein Dilemma für alle Beteiligten. In der Situation möchte ich nicht stecken. 

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 07:04

"Für die Mutter, der das Kind genommen wurde"

M. E. ist es doch gar nicht geklärt, ob Adam ein gestohlenes Kind ist, oder?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Else kommentierte am 11. Januar 2019 um 10:11

Oh, da hast du Recht. Ich habe mich da auf Emilys Überlegungen gestützt.

Nein, laut Text bis dorthin wissen sie nichts konkretes über seine Herkunft.

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 08. Januar 2019 um 14:07

Ich fand toll, wie Emily und Robbie im 2. Teil mit William umgegangen sind. Das sie ihm einfach die Hilfe angeboten haben, die sie für richtig hielten und ihm einen Platz in der Familie gegeben haben ohne ihm Ratschläge oder viele Gespräche aufzuzwingen. Einfach nur da sein und abzuwarten ist manchmal sehr schwierig. Und das nach all den Jahren, in denen Robbie seinen Sohn gesucht hat. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Karschtl kommentierte am 08. Januar 2019 um 17:45

Es wird in diesem Buch auffällig oft erwähnt, wie alt jemand gerade ist, oder wie lange jemand verheiratet war etc. Wahrscheinlich damit wir Leser das alles besser einordnen können. Ich habe mir alle Namen, die auftauchten und Familie oder Freunde betrafen, gleich fleißig notiert - inklusive Alter usw.
Ich hatte gedacht, dass ich sonst bei der Fülle von Namen und der außergewöhnlichen Erzählweise sonst den Durchblick verliere. Aber das ist noch nicht geschehen, ich komme überraschend gut damit klar dass wir in der Zeit immer weiter nach vorn kommen. (Obwohl ich es jetzt äußerst schade finde, dass wir nichts weiter darüber erfahren werden, wie William sich in die Familie integriert, und wie er sich mit Sarah anfreundet. Emily erzählte ja bereits, dass Sarah mal sowas wie ihre Schwiegertochter eine zeitlang gewesen ist.)

Ich fand diesen Abschnitt von 1990 sehr interessant. Hier liegt der Focus nicht auf Robbie und Emily als Paar, sondern jeder für sich wird hier betrachtet. Emily als Tochter, (und auch als Mutter und Ärztin); Robbie vor allem als Vater. Und wie Adam sofort seinen bisher unbekannten Bruder anhimmelt ist zauberhaft.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Vanilla_Nani kommentierte am 10. Januar 2019 um 10:03

So hab ich das noch gar nicht betrachtet. Im ersten Abschnitt haben wir tatsächlich vieles über Emily und Robbie als Paar erfahren und in diesem viel über beide als Einzelpersonen. Wie sie handeln und reagieren, wenn sie nicht zusammen sind.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 06:37

Hach, Namenslisten oder so etwas während des Lesens anzulegen, bin ich meist viel zu gespannt und lese lieber weiter. Deshalb wünsche ich mir ja auch so oft ein Personenregister...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
Jeco01 kommentierte am 08. Januar 2019 um 19:28

Mein Buch hat mich heute erreicht und ich musste sofort mit dem Lesen anfangen.

Der erste Leseabschnitt hat mich von auf Anhieb in seinen Bann gezogen. Mir ist es noch nie passiert, dass ich nach dem ersten Kapitel zu Tränen gerührt war.

Der Aufbau ist einfach toll. Es ist super spannend, wenn man Stück für Stück erfährt wie es zu der Tragödie am Anfang kam.

Robbie und Emily sind mir auf Anhieb sympathisch. Mich bewegt die Geschichte über die Alzheimer-Erkrankung von Robbie ungemein. Man leidet so richtig mit...

Über allem steht natürlich die Frage, welches Geheimnis die beiden hüten. Momentan habe ich da noch keine Idee.

Ich muss ganz schnell weiter lesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Jeco01 kommentierte am 08. Januar 2019 um 19:32

Um ehrlich zu sein, bin ich durch das wunderschöne Cover auf das Buch aufmerksam geworden.
Mir gefallen die Farben sehr gut und die beiden Vögel setzen sich sehr schön vom Hintergrund ab.
Ein rundum gelungenes Cover!

Thema: Lektüre Teil V; Seite 299 bis Ende
Leapunch kommentierte am 08. Januar 2019 um 20:28

Ich hatte zwar nicht mit diesem Ende gerechnet aber zum Ende hin blieben ja gar nicht mehr viele Möglichkeiten übrig. Auf der einen Seite schrecklich aber auf der anderen Seite kann Liebe manchmal komische Wege gehen. 

Ich mochte die Geschichte auch wenn sie sehr traurig war, gab es jede Menge andere Gefühle die vermittelt wurden und ich fand die Charaktere einfach super sympathisch, ich hätte jetzt auch noch weiter lesen können aus dem Leben der beiden!

Besonders diese Erzählart gefiel mir sehr gut und es war erfirschend als. Ich könnte mir auch vorstellen noch mehr solcher Bücher zu lesen. 

Thema: Lektüre Teil V; Seite 299 bis Ende
Vanilla_Nani kommentierte am 26. Januar 2019 um 21:17

Ich muss sagen, dass ich das gar nicht sooo schrecklich finde. Robbie und Emily sind nicht verheiratet und haben auch keine leiblichen Kinder zusammen. Natürlich war das in dem Moment wo es rausgekommen ist ein großer Schrecken, aber im Endeffekt haben die beiden ja dann doch ein glückliches Leben zusammen geführt.

 

Interessant wie unterschiedlich manchmal Eindrücke sein können. Ich mochte die Erzählart tatsächlich gar nicht.

Thema: Lieblingsstellen
Leapunch kommentierte am 08. Januar 2019 um 20:31

Mir gefiel auch die Begegnung zwischen Emily und William am Besten, wie sie auf ihn zu gegangen ist ohne ihn aber zu drängen fand ich toll.

Auch die Erzählung am Anfang aus Robbie's Sicht fand ich toll und wie er die Liebe zu Emily vermittelt hat.

Thema: Lieblingsstellen
Jeco01 kommentierte am 09. Januar 2019 um 21:58

Emily scheint ein großes Herz zu haben. Die Stelle mit William war wirklich sehr berührend. Ausserdem finde ich, dass sie eine sehr starke Frau ist.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Karschtl kommentierte am 08. Januar 2019 um 21:59

Adam ist ein Geheimnis der beiden, aber nicht das ganz Große! Da ist noch irgend etwas 1962 geschehen!

Jetzt kommen wir aber erstmal zu 1972, und das ist das Jahr in dem Emily mit ihrer Familie bricht. Ich bin schon sehr gespannt, um was es dabei gehen wird (sicherlich um Robbie, aber um was konkret).

Zudem werden auch in diesem Abschnitt wieder ganz kleine Andeutungen gemacht, was für Geheimnisse sie noch so haben. Als Robbie der Sozialarbeiterin erzählt, dass er in Vietnam war, hält Emily innerlich die Luft an... Und sie erzählen der Donna auch, dass Emily unfruchtbar ist. Etwas später sinniert Robbie aber vor sich her, dass Emily ohne ihn schon längst Kinder hätte - er also Schuld an der Kinderlosigkeit ist.

Die Entscheidung, die die beiden am Ende treffen müssen ist ganz ganz schwierig. Und man muss es Emily hoch anrechnen, dass sie vor allem an die Mutter bzw. Eltern denkt, die vielleicht glauben ihr Baby wäre tot und seitdem um es trauern. Doch ich kann auch sehr gut verstehen, wieso sie sich am Ende so entscheiden wie sie es tun. Beruhigend zu wissen ist auf jeden Fall, dass es Adam bei ihnen immer gut gehabt hat.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Else kommentierte am 09. Januar 2019 um 08:19

„Etwas später sinniert Robbie vor sich her, dass.....“

ich glaube, er gibt sich die Schuld daran, das keine Adoption möglich ist. Er ist mit einer anderen Frau verheiratet und hat mir dieser ein Kind, um das er sich nicht kümmert. Ich dachte, das wäre der störende Punkt. Die Umstände sind dem Amt vermutlich egal, die wollen doch meist geordnete Verhältnisse: jung, verheiratet, guter Job, feste Wohnung ...etc. das können sie halt teilweise nicht vorweisen. Wäre Emily mit einem anderen verheiratet, hätte sie schon längst ein Kind adoptiert. - hatte ich zumindest so verstanden.

Die Sachbearbeiterin scheint es ähnlich ungerecht zu finden, daher ihr Tipp. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 14:28

Nachdem ich den Teil von 1972 gelesen habe, gebe ich dir 100% Recht. Robbie meint es eher so, dass sie ohne ihn sicherlich rechtmäßig verheiratet wäre und ohne Probleme längst ein Kind adoptieren könnte. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Biene2004 kommentierte am 31. Januar 2019 um 08:05

Toll zusammengefasst mit vielen Kleinigkeiten, die mir erst durch das Lesen Deines Kommentars wieder so richtig bewusst geworden sind! ;-)

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Minijane kommentierte am 08. Januar 2019 um 22:06

Ich bin erstaunt wie Christopher reagiert nachdem sich Emily mit Robbie im Hotel getroffen hat. Dass er wirklich glaubt er könnte eine kurze Affaire in Miami tolerieren, danach mit Emily nach England reisen und sie vergisst Alles , und sie führen eine glückliche Beziehung weiter? Ein seltsamer Vorschlag oder vielleicht eine Panikreaktion, Angst vor dem Bruch weil er Emily wirklich liebt?

 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 14:24

Ich denke, er weiß ja genau wie seine und Emilys Beziehung miteinander ist, und dass er nur '2. Wahl' für Emily war. Er muss ja Robbie auch kennen, denn er kennt ja auch ihr Geheimnis das mit 1962 zu tun haben muss.
Das wird sein Zugeständnis an Emily sein, weil er hofft sie damit wenigstens als Ehefrau halten zu können indem er ihr diese Freiheit hier in Miami erlaubt. Sie soll sich austoben und dann zu ihm zurückkehren. Ich finde, das zeugt von großer Liebe zu ihr (und nicht von "ist mir egal was du tust, ich will nur nicht als der öffentlich Gehörnte da stehen", wie man es vielleicht auch verstehen könnte), und auch von sehr großer Angst sie zu verlieren.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 13:04

Das hast du gut zusammen gefasst. Vermutlich hält er das ihm bekannte Geheimnis von 1962 auch für so gravierend, dass er sich gar nicht vorstellen kann, dass Emily und Robbie zusammen bleiben können.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Else kommentierte am 12. Januar 2019 um 14:26

Ja, er liebt Emily so viel mehr als sie ihn. Beide wissen und akzeptieren das. Er scheint damit trotzdem glücklich zu sein, daher wohl sein Angebot.

Ob so eine Beziehung von Dauer wäre? Oder ob er irgendwann meinen würde, er hätte mehr verdient, eine Liebe wie er sie für Emily empfindet.

Wir wissen ja aus dem ersten Teil, dass er noch einmal geheiratet hat. Lucy schreibt, dass sie glücklich war, weil sie ihn haben durfte. Sie meinte rückblickend, die Zeit in Südamerika war die glücklichste seines Lebens. Hier scheinen sich die Beziehungsverhältnisse noch mal umgekehrt zu haben?

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Vanilla_Nani kommentierte am 17. Januar 2019 um 18:02

Ich kann mir nicht vorstellen, dass solch eine Beziehung auf Dauer gut funktionieren würde. Beide würden nie richtig glücklich werden, denke ich.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
paintedautumn kommentierte am 23. Januar 2019 um 11:33

So wie ich es in Erinnerung habe sagt Emily allerdings, dass sie Christopher das Geheimnis verraten hat, als sie ihn verlassen hat. Oder war das "ihn" damals auf Robbie bezogen?

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Jeco01 kommentierte am 11. Januar 2019 um 20:06

Ich frage mich, ob man wirklich so einen Nann will, der eine Affäre toleriert. Für mich geht das gar nicht und mir ist diese Reaktion äußerst suspekt.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Vanilla_Nani kommentierte am 17. Januar 2019 um 18:04

Für mich würde das auch gar nicht gehen. Egal welche Gedanken dahinter stehene... es würde einfach nach solch einer Reaktion nicht mehr funktionieren. Davon mal abgesehen, ob man überhaupt in so eine Situation kommen will/kommt.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:12

Das Verhalten von Christopher fand ich auch äußerst eigenartig. War er sich tatsächlich SO sicher, dass Emily mit ihm nach London zurückgeht? Und Robbie einfach wieder vergisst, obwohl sie ja schon mal mit ihm zusammen war?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Readaholic kommentierte am 09. Januar 2019 um 08:39

Den zweiten Abschnitt musste ich gleich an einem Tag lesen. Es geht mir wie den meisten hier, ich kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.

Es tat mir sehr leid zu lesen, wie Emily von ihrem Vater und ihrer Schwester behandelt wird, als sie zur Beerdigung der Mutter nach England fliegt. Wie kann man nur so nachtragend sein? Der Tod eines Familienmitglieds müsste doch Anlass genug sein sich zu versöhnen. Was wohl damals vorgefallen ist? Es muss ja etwas ganz Schlimmes gewesen sein, wenn sie Jahre später noch nicht bereit sind zur Versöhnung.

Als Robbie William mit nach Hause nimmt, sieht es zunächst auch dort nicht so aus, als ob William seinem Vater vergeben kann, dass er vor Jahren ihn und seine Mutter Marie verlassen hat. Ich habe richtig mitgefiebert, wie er sich seinem jüngeren Halbbruder Adam gegenüber verhalten wird. Welch ein Glück, dass das Besäufnis der beiden noch glimpflich ausgegangen ist! Emily beweist wirklich Größe. Ich glaube, ich hätte als Mutter nicht so souverän reagieren können und hätte William Vorwürfe gemacht. Ich freue mich schon sehr aufs Weiterlesen. Die Geschichte ist spannend und berührend ohne kitschig zu sein.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 06:42

"Die Geschichte ist spannend und berührend ohne kitschig zu sein."
*unterschreib*
 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 14:20

Ein Wiedersehen nach 10 Jahren, an einem komplett anderen Ort an dem man den anderen nie vermutet hätte. Und dennoch erkennen sie sich sofort wieder!

Irgendwie hören die Abschnitte immer genau da auf, wo es eigentlich spannend wird. Die Auseinandersetzung mit den Eltern fehlt hier. Dabei kann ich mir kaum vorstellen, dass nur aufgrund der Ankündigung ihrer Tochter, dass sie sich von Christopher trennt und mit Robbie zusammen leben will (den sie zugegebenermaßen nicht sehr gut kennt, und der für ihren Vater den Arzt bestimmt nicht standesgemäß ist) dazu führt dass sie sie fortan aus ihrem Leben streichen und sogar vom Grab ihrer Mutter verbannen! Finde ich ganz schön krass! Und auch Polly ist ja maßlos sauer auf ihre große Schwester. Wieso bloß...

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Minijane kommentierte am 09. Januar 2019 um 18:43

Dass man am Ende der Abschnitte immer denkt es fehlt noch was, finde ich irgendwie gut. Das regt die Fantasie an und der Spannungsbogen bleibt erhalten. Man erhält dann ja im nächsten Leseabschnitt wieder neue Puzzleteilchen, auch wenn der Abschnitt wieder aus einer anderen Zeit stammt. Ich glaube irgendwie werden am Ende alle Fragmente zu einem Gesamtbild zusammengefügt sein. 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 23:07

In der Summe hast du Recht. Nach dem Lesen des Abschnitts von 1962 muss ich meine Aussage über 1972 auch wieder revidieren. Jetzt kann ich es schon eher verstehen, auch wenn hier nicht beschrieben wird wie die Eltern auf Emilys Entscheidung reagieren. 
Auf jeden Fall hat Julie Cohen hier ein Buch geschrieben, das man wirklich sehr aufmerksam lesen muss um keine Kleinigkeit zu verpassen. Denn manches deutet sie nur an oder erwähnt es nur einmal, was mir prinzipiell ja viel lieber ist als eine AutorIn die alles dreifach-vierfach-fünffach erwähnt damit es auch ja niemand vergisst.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Readaholic kommentierte am 10. Januar 2019 um 13:55

Ja, ich weiß, was du meinst. Ich hasse das auch, wenn Dinge zu oft erwähnt werden. Ich denke dann immer, ja, ich habe es die ersten paar Mal schon kapiert!

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Vanilla_Nani kommentierte am 17. Januar 2019 um 18:07

Ich habe auch immer am Ende eines Abschnitts das Gefühl, dass noch etwas fehlt. Ich mag das aber nur, wenn es dann noch schlüssig aufgelöst wird. Bisher ist das ja noch nicht der Fall. Aber wer weiß.. vielleicht versteht man ja alles, wenn der letzte Abschnitt gelesen ist.

Thema: Wer hat gewonnen?
WriteReadPassion kommentierte am 09. Januar 2019 um 15:46

Vielen lieben Dank! ich freue mich, wieder dabei sein zu können!!! :-) Also geht es dann seit gestern los... ich habe mich schon erschrocken, weil ich das Buch erst eben erhalten habe... Fange ich heute Abend dannn direkt an zu lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
WriteReadPassion ergänzte am 09. Januar 2019 um 16:12

Noch das Foto dazu ;-)

Thema: Lieblingsstellen
Readaholic kommentierte am 09. Januar 2019 um 16:12

Mir gefällt die folgende Stelle gut: "Doch für Emily lagen die Dinge komplizierter. Sie erkannte die Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf andere Menschen. Wie eine Zufallsbegegnung, in einem Flughafen oder auf einem Bahnhof, wie eine Böe aus heiterem Himmel Wellen schlagen und alles für immer verändern konnte." (S. 217)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Readaholic kommentierte am 09. Januar 2019 um 16:21

Jetzt wissen wir also, was sie unbedingt vor Adam geheimhalten wollten. Welch eine schreckliche Situation. Die Angst, Adam wieder zu verlieren, aber auch die Befürchtung, dass ihre Namen auf irgendeiner Liste erscheinen. Gleichzeitig das schlechte Gewissen, weil sie nicht wissen, ob Adam tatsächlich zur Adoption freigegeben wurde oder nicht. Ich kann ihre Entscheidungen nachvollziehen. Sie lieben Adam und wollen ihn nicht verlieren, zumal er womöglich im Waisenhaus landen würde. Es wird klar, dass sie noch mehr Geheimnisse haben. Was ist damit gemeint, dass sie immer weiterziehen, wenn die Dinge kompliziert werden?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Myrna kommentierte am 09. Januar 2019 um 18:13

Dieser Teil des Buches gibt uns Einblick in Emilys Berufsleben und lässt uns teilnehmen an Emilys Schmerz über ihre eigene Kinderlosigkeit. Emily weint immer öfter nach einer von ihr geleiteten Geburt. Das zeigt sehr gut, wie sehr vor allem Frauen darunter leiden, wenn sie gern ein Kind möchten und keins bekommen können. Robbie leidet wohl auch darunter, er erinnert sich an den Moment, als er von Marie und ihrem gemeinsamen Sohn William wegging, weil Marie es wollte.

Für beide ist das nicht einfach. Sie wollen ein Kind adoptieren und geraten dabei aber an einen Anwalt Honeywell, von dem später bekannt wird, dass er illegale Adoptionen getätigt hat und sogar Kinder gestohlen hat, aber auch einige legale Adoptionen getätigt hat. Ganz schön unverfroren von diesem Elliot, dafür soviel Geld zu verlangen. Aber das ist ja typisch für illegales Vorgehen...

Besonders für Emily ist das ein Schock. Die Beiden diskutieren hin und her und beschließen schließlich von dort wegzugehen.

Ich muss sagen, da kommt immer neue Spannung auf. Vor allem, finde ich, wird das alles sehr gut geschildert, die Gedanken und Gefühle, die Emily und Robbie haben. Nun bin ich ja gespannt, ob Robbies Chef, bei dem er das Geld für die Adoption geliehen hat, sich da seinen Reim drauf macht. Und was die Klinik sagt, wenn Emily plötzlich kündigt, weil sie umzieht.

Man erfährt auch, dass die Beiden gar nicht offiziell verheiratet sind, weil Robbie noch nicht von Marie geschieden ist, weil die das nicht will; sie ist in einer Freikirche, die Scheidungen ablehnt.

Hier wird auch an verschiedenen Stellen deutlich, wie gut sich Emily und Robbie auch ohne Worte verstehen. Scheint wirklich Seelenverwandtschaft zu sein bei den Beiden...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Jeco01 kommentierte am 10. Januar 2019 um 21:08

Emily und Robbie sind einfach ein tolles Team. Sie halten immer zueinander, egal wie schwierig die Situation ist. Damit lässt sich das Verhalten von Robbie am Anfang des Romans sehr gut nachvollziehen. Er würde einfach alles für Emily tun...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Jeco01 kommentierte am 09. Januar 2019 um 21:51

Auch der 2. Leseabschnitt konnte mich in seinen Bann ziehen.

Der Aufbau ist einfach unglaublich gut gelungen. Es ist so spannend Stück für Stück zu erfahren, wie es zu den Ereignissen am Anfang kam.

Emily ist mir wahnsinnig sympathisch, sie ist so eine starke Frau. Ausserdem finde ich es toll, wie sie mit William umgeht.
Ich bin sehr gespannt, warum sie so ein schlechtes Verhältnis zu ihrem Vater und ihrer Schwester hat. Ich kann mir das Verhalten der beiden nämlich noch nicht erklären.

Ich war auch sehr überrascht, dass Robbie früher Alkoholiker war und anscheinend sehr schwierig war.

Super schön war die Geschichte, wie Sarah und William sich kennen gelernt haben. Darüber möchte ich auch noch mehr erfahren.

Adam finde ich super süß. Als er sich so über seinen großen Bruder freut, da geht einem echt das Herz auf.

Ich kann das Buch kaum aus der Hand legen, es ist weiterhin wahnsinnig spannend.

Thema: Lieblingsstellen
Jeco01 kommentierte am 09. Januar 2019 um 21:56

Mir gefallen generell die Stellen sehr gut, in denen man die innige Liebe von Emily und Robbie spürt. Die beiden sind einfach so eng miteinander verbunden, da geht mir das Herz auf.

Thema: Lektüre Teil V; Seite 299 bis Ende
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 23:02

Ich hab das Buch am frühen Abend fertig gelesen, und bin immer noch ganz berührt davon. Das ist ganz sicher ein Buch, dass ich nicht sofort am nächsten Tag vergessen habe, deren Figuren austauschbar sind weil ähnlich mit so vielen anderen. Dieses Buch ist schon was ganz Besonderes! Und die Erzählform, das alles von hinten aufgerollt zu erzählen, passt zu dieser Geschichte soo wunderbar. Anders herum wäre es nur halb so gut gewesen glaube ich (auch wenn ich mich immer geärgert habe, wenn ein Abschnitt zu Ende war und mir klar war, dass wir nun nichts weiter zu dieser speziellen Situation gerade erfahren werden).
Vor allem war es gut, dass das Buch nun nicht mit Robbies Selbstmord endete, was mich definitiv sehr traurig zurück gelassen hätte. Stattdessen kommt am Ende noch einmal Emily zu Wort, und obwohl sie todtraurig ist, klingt sie auch positiv. Sie weiß, dass sie 44 schöne gemeinsame Jahre hatte, und Robbie hatte mit 80 Jahren durchaus ein langes Leben. Er, der die Freiheit so liebte und immer selbst über sein Leben bestimmen wollte, bestimmte auch selbst wann und wie es endet - bevor ihm der Nebel seine Selbstbestimmung geraubt hätte.

Ich hatte immer gehofft, dass das Geheimnis bitte bitte nichts kriminelles ist. Mord oder ähnlich Schlimmes! Nichts, was mir die Protagonisten weniger sympathisch gemacht hätten. Und dem war ja auch zum Glück so. Aber Geschwister, wow, das hatte ich nicht kommen sehen (erst als die Mutter dann fast in Ohnmacht fiel konnte man was erahnen). Das ist ja wie Jan & Julia aus der "Verbotenen Liebe"! Und Emily ist wie immer die rational-pragmatische Frau, und Robbie der emotionale, der nur mit seinem Herzen denkt. Ich bin definitv eher der Emily-Typ. Und genauso schwer wäre es mir gefallen, trotz dieser Sache meine große Liebe aufzugeben.... Genau wie Emily also.

Hach, ich würde am liebsten noch viel mehr über Emily und Robbie und ihre Familie lesen; und über all die Jahren die zwischen denen lagen die wir miterleben durften...

Thema: Lieblingsstellen
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 23:13

Es gab so viele schöne Stellen...

Wie Robbie die Rennstrecke für den 4jährigen Williams baut, und wie er ihn sehnsüchtig erwartet nachdem er bei den Großeltern war. Und wie er noch Jahre später in seinem neuen Haus ein Zimmer für ihn hat, in der Hoffnung ihn noch einmal wiedersehen zu können.

Wie Adam seinen großen unbekannten Bruder anhimmelt.

Wie Robbie in der Nacht in Emilys Studentenzimmer einfach nur ihre Hand hält. Obwohl er ja anscheinend ein Frauenheld ist (was ja auch seine Segelcrew bestätigt) und sich normalerweise sicher nicht damit zufrieden gibt. Aber Emily ist was Besonderes für ihn.

Wie er nie aufgibt, an ihr gemeinsames Glück zu glauben.

Wie er mit 80 Jahren sagt, dass vielleicht sein Kopf irgendwann alles vergessen hat, aber sein Körper könnte seine Emily nie vergessen! Oh man, in dem hohen Alter noch soo verliebt zu sein, und zwar immer noch in denselben Menschen, das ist schon was ganz Besonderes!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Büchi kommentierte am 10. Januar 2019 um 01:40

Nun wird die Geschichte "rückwärts" erzählt und wir erleben Robbie und Emily als jüngeres Ehepaar mit dem kleinen Sohn Adam. Auch in diesem Zeitabschnitt erkennt man, wie sehr sich Robbie und Emily lieben und auch wenn sie getrennt sind, als Emily zur Beerdigung ihrer Mutter fliegt, bleiben sie doch nahe verbunden. Durch den Erzählstrang einer, ( noch) nicht näher ausgeführten Problematik in Emilys Kernfamilie und durch das Auftauchen von William, dem Sohn von Robbie aus einer früheren Beziehung entfaltet sich beider Leben weiter und weiter. William, der sich auch noch als Erwachsener von seinem Vater verlassen und verraten fühlt und ihn das auch spüren lässt und mehr schlecht als recht durch sein Leben taumelt, übernimmt , nachdem er Adam großen Schaden zugefügt hat, dennoch so etwas wie Verantwortung für sein Handeln . Man ahnt, dass sich Adam in sein Herz geschlichen hat.

All diese Erinnerungen hätte Robbie verloren, hätte er mit der Diagnose Alzheimer weitergelebt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
Vanilla_Nani kommentierte am 10. Januar 2019 um 10:05

Ich muss sagen, dass ich eigentlich gar kein Fan von Erzählweisen mit Zeitsprüungen war. Deshalb war ich nach dem Leseabschnitt auch gar nicht so begeistert, dass es in der Zeit rückwarts geht. Beim Lesen kam ich aber dann doch ganz gut rein. Ich glaube es wird niemals eines meiner favorisierten Bücher werden, aber im Moment lese ich es doch sehr gerne. Überrascht mich selber ein wenig :D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 61 bis 156
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 06:55

Zeitsprünge mag ich auch nicht so sehr, zumindest erwarte ich dann deutliche Angaben zu Handlungszeit und -ort.

Es war nicht mein erstes "Rückwärtsbuch" und es passt ja auch gut zu dieser Geschichte. Aber generell lese ich dann doch lieber "vorwärts".

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Karschtl kommentierte am 10. Januar 2019 um 10:15

Ich bin mir nicht ganz sicher, um welche Vögel es sich da auf dem Cover handelt. Ich gehe jetzt mal von Möwen aus, die die beiden ja zeit ihres Lebens begleitet haben und vielleicht deshalb auch ein Symbol für sie beide und ihre Liebe darstellen können. Und sicherlich sind sie auch ein Symbol nach Freiheit, nach der sowohl Emily aber ganz besonders Robbie immer gestrebt hat.

Die Farben und die goldene Prägung machen das Cover jedenfalls sehr edel. Auch der Umschlag ist ja mit den Innenklappen anders gestaltet als normale Paperbacks. Eine besondere Aufmachung für ein ganz besonderes Buch!

Erwähnenswert finde ich hier noch, dass das Cover vom englischen Original übernommen wurde, was ja nicht so oft vorkommt.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 157 bis 222
Readaholic kommentierte am 10. Januar 2019 um 10:27

Jetzt wissen wir also, was sie unbedingt vor Adam geheimhalten wollten. Welch eine schreckliche Situation. Die Angst, Adam wieder zu verlieren, aber auch die Befürchtung, dass ihre Namen auf irgendeiner Liste erscheinen. Gleichzeitig das schlechte Gewissen, weil sie nicht wissen, ob Adam tatsächlich zur Adoption freigegeben wurde oder nicht. Ich kann ihre Entscheidungen nachvollziehen. Sie lieben Adam und wollen ihn nicht verlieren, zumal er womöglich im Waisenhaus landen würde. Es wird klar, dass sie noch mehr Geheimnisse haben. Was ist damit gemeint, dass sie immer weiterziehen, wenn die Dinge kompliziert werden?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 60
WriteReadPassion kommentierte am 10. Januar 2019 um 13:49

Mich hat der erste Abschnitt nicht so gepackt. Der Schreibstil ist sehr gefühlvoll, aber irgendwie finde ich den Abschnitt noch was lahm. Ich denke, es kommt noch etwas Dampf rein und die Krankheit wird richtig thamtisiert.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
WriteReadPassion kommentierte am 10. Januar 2019 um 13:51

Als ich gestern Abend das Buch live in den Händen hielt, war ich beeindruckt; die Farben sind zueinander angepasst und der goldene Schriftzug kommt richtig schön und edel zur Geltung.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 223 bis 298
Readaholic kommentierte am 10. Januar 2019 um 13:58

Ich fand auch diesen Abschnitt wieder sehr spannend. Man erfährt, dass die beiden früher schon ein Paar waren. Warum sie sich damals wohl getrennt haben? Erst als Emily denkt, dass Robbie ertrunken ist, wird ihr klar, dass das für sie das Schlimmste wäre: ihn zu verlieren. Ich nehme an, der Bruch mit ihren Eltern und Polly hängt mit ihrer Entscheidung zusammen, bei Robbie zu bleiben und Christopher zu verlassen.

Seiten