Leserunde

Leserunde zu "Schweige still" (Michael Robotham)

Schweige still - Michael Robotham

Schweige still
von Michael Robotham

Bewerbungsphase: 02.01. - 16.01.

Beginn der Leserunde: 23.01. (Ende: 13.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Schweige still" (Michael Robotham) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Seine Kindheit birgt ein schweres Trauma, sein Leben hat er dem Kampf gegen das Verbrechen gewidmet: Der Psychologe Cyrus Haven berät die Polizei bei der Aufklärung von Gewaltverbrechen. Während er einen brutalen Mordfall untersucht, lernt Cyrus Evie Cormac kennen. Evie, die als Kind aus den Fängen eines Entführers gerettet wurde, ist zu einer hochintelligenten, aber unberechenbaren jungen Frau herangewachsen. Und verfügt über ein untrügliches Gespür dafür, wenn jemand lügt. Als Cyrus‘ Ermittlungen sich zuspitzen, bringt sie damit nicht nur sich selbst in tödliche Gefahr …

ÜBER DEN AUTOR:

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange als Journalist tätig, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Familie in Sydney.

15.02.2020

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Sigrid kommentierte am 01. Februar 2020 um 19:45

Mich hat der Thriller so gepackt, das ich ihn fast in einem Durchgelesen habe. Hatte zum Glück auch die Zeit dazu :-)

Der Schluß hat mich ja jetzt echt überrascht. Aber es war alles total schlüssig. Der letzte Abschnitt hatte es aber auch in sich. So viele neue Entwicklungen und Offenbarungen - das war schon hart. Man kann schon sagen, Spannung bis zum Schluß. Evie hat ja echt viel zu leiden. Und es tut mir leid, das es Cyrus nicht gelungen ist, Evie weiter bei sich zu unterzubringen. Aber es ist einfach zuviel passiert. Ich bin mal gespannt, wie er sein Haus wieder aufbaut... denn wir werden ihn und die anderen ja noch häufiger bei ihren Fällen begleiten können. Und Evie wird ja auch bald volljährig. Es war echt spannend und ich freue mich schon auf die nächsten Bände mit Cyrus und hoffentlich auch mit Lenny und Evie. Denn ich möchte gerne erleben, wie sich die drei weiter entwickeln.

 

 

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Fornika kommentierte am 05. Februar 2020 um 09:27

Ich hoffe auch, dass mit Evies Volljährigkeit die zwei ihr WG-Leben wieder aufnehmen können. Und die Romantik sollten ihnen ja auch nicht in die Quere kommen, das wurde ja geklärt. Hätte ich schade gefunden, wenn die zwei nur als Paar funktioniert hätten. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Weiß jemand, wann es den nächsten Teil geben wird?

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
gerlisch kommentierte am 05. Februar 2020 um 15:51

"Weiß jemand, wann es den nächsten Teil geben wird?"

Leider noch nichts in Sicht, habe jedenfalls nichts gefunden.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Hennie kommentierte am 16. Februar 2020 um 18:04

Ich habe geschaut und bei amazon die Fortsetzung gefunden, allerdings in englischer Sprache. Im Juli kommt Band 2 mit dem Titel "When she was good". Da wird es dann sicher noch eine Weile dauern bis es in deutsch erscheint.

https://www.amazon.de/When-Good-Cyrus-Haven-Band/dp/1982103639/ref=sr_1_...

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
kleine_welle kommentierte am 09. Februar 2020 um 21:01

Ja, ich mir hätte es auch nicht so gefallen, wenn die beiden ein Paar geworden wären. Aber die Reaktion von Cyrus fand ich gut und ich denke, bei Evie war es mehr so ein Gefühl, weil er sich um sie bemüht, weniger Liebe. 

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
vronika22 kommentierte am 11. Februar 2020 um 13:24

Ich schließe mich euch an. Für mich wäre es auch nicht zufriedenstellend gewesen, wenn die beiden ein Paar geworden wären.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Fornika kommentierte am 12. Februar 2020 um 11:14

So habe ich das auch empfunden, sie hat sich ja nicht Hals über Kopf verliebt. Aber sowas wie Freundschaft und Fürsorge kennt sie ja gar nicht, da kann man schon mal etwas verwirrt sein.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
kleine_welle kommentierte am 15. Februar 2020 um 21:07

Und das zeigt ja nur, das sie eigentlich doch diese Fürsorge braucht, obwohl sie immer so tut, als käme sie allein zurecht. Aber alle anderen vorher wollten einfach nur ihre Geschichte hören und waren deshalb nicht ehrlich zu ihr. 

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
lesebrille kommentierte am 02. Februar 2020 um 08:21

Mit dem Ende habe ich überhaupt nicht gerechnet.Es scheint aber alles recht schlüssig zu sein,aber hat Jodie jetzt auch mit Felix gemeinsame Sache gemacht oder für ihn gearbeitet? Das wird glaub ich nicht weiter erörtert. Felicity will ihren Sohn vor einer Verurteilung schützen und ihr Geheimnis bewahren,deshalb der Mord. Und weil alle von Anfang an still geschwiegen haben,da der Bezug zum Buchtitel. 

Das Ewie und Cyrus so schreckliche Momente in dem brennenden Haus überlebt haben,schweißt sie noch mehr zusammen denke ich. Auch wenn Ewie jetzt mehr nicht bei Cyrus wohnen darf. Aber sie wird bald 18 und dann ja vielleicht;ich hoffe nicht,das sie dann weiter zwangsuntergebracht wird. 

Vieles in Ewies Verghangenheit ist noch nicht erzählt,auch das Verhältnis zu ihrem Entführer,der sie ja wohl vor anderen Männern geschützt hat und sie trotz Folter wohl nicht verraten hat. Vielleicht hat er sie auch früher vor Leuten geschützt oder Ewie hat das Stockholmsyndrom . 

Auf die nächsten Bände der Reihe freue ich mich jetzt schon. 

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
gagamaus kommentierte am 05. Februar 2020 um 12:24

Ich sehe noch großes Potential für nachfolgende Bände. Vor allem in Evies Vergangenheit aber auch in ihrer Entwicklung. So jung, wie sie ist, tut sich da doch noch einiges.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
buecherwurm1310 kommentierte am 02. Februar 2020 um 10:53

So ich habe den Schluss schon vor ein paar Tagen gelesen, aber dann war hier so viel los, dass ich nichts dazu schreiben konnte. Ich hoffe, ich kriege noch alles zusammen und vergesse nichts.

Das wurde ja am Ende noch richtig dramatisch und irgendwie hatte es dann damit zu tun, was schon seit dem ersten Abschnitt an mir genagt hat und nicht so richtig zu fassen war. Schon beim ersten Mal als erwähnt wurde, dass es Probleme gab schwanger zu werden, machte mich das stutzig. Aber bis zum Schluss bin ich nicht darauf gekommen. Aber so endet es schlüssig. Felicitys Reaktionen waren richtig krankhaft. Sie nimmt einfach in Kauf, dass Unbeteiligte zu Schaden kommen. Zum Glück ist Cyrus und Evie nichtweiter passiert, aber das Haus, welches sowieso ein bisschen hätte aufgepeppt werden können, braucht jetzt mehr als eine Renovierung.

Felix ist ein wirklich fieser Typ. Wie er versucht hat mit KO-Tropfen Evie gefügig zu machen, ist so gemein. Aber trotzdem konnte sie entkommen. Dass sie nachher nochmal dorthin geht, um sich zu rächen, passt zu ihr. Schade fand ich aber, dass sie von Cyrus wieder weg muss. Aber er kümmert sich ja weiter um sie.

Nun wissen wir also, dass Evie geschützt wurde und dass sie nicht vergessen hat, sondern Angst vor den Mördern hat. Aber wir wissen immer noch nicht, wie das alles geschehen konnte. Ich würde gerne mehr über Evie erfahren.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
meg kommentierte am 02. Februar 2020 um 16:48

Gestern abend hab ich angefangen zu lesen und hab dann den dritten Teil in einem Rutsch durchgelesen (war eine kurze Nacht zum schlafen, aber heute ist ja Sonntag und frei). Die Gechichte hat schließlich eine Wendung genommen, die ich gar nicht erwartet hatte, aber ich bin froh, dass für Evie alles so gut ausgegangen ist und natürlich auch für Cyrius. Toll fände ich, wenn im nächsten Band der Reihe auch wieder Evie dabei wäre und man erfahren würde, wie es mit ihr weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Stardust kommentierte am 02. Februar 2020 um 19:59

Das Ende hat mich jetzt total überrascht, hatte ja so einiges spekuliert, aber die Konstellation war nicht dabei. Super spannend also bis zum Schluß.

Das mit Evie macht jetzt so richtig neugierig, wer waren diese grausamen Mörder? Was weiß Evie? Wer deckt und schützt sie? Ich denke da steckt noch mehr dahinter.

Cyrus wird mir Evie in Kontakt bleiben, sie vertraut ihm ja schon ganz schön und ich würde sehr gerne mehr über diese beiden lesen.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
gagamaus kommentierte am 05. Februar 2020 um 12:29

Ein wirklich toller Robotham. Und ein toller Serienstart. Ich schätze es sehr, wenn man bis zum Schluss miträtseln kann und es noch Wendungen gibt, die man so nicht erwartet hatte. Dieser Autor ist einfach immer eine Empfehlung wert. Ich wurde noch nie enttäuscht.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Adlerauge kommentierte am 03. Februar 2020 um 12:55

Um es kurz zu fassen - ich bin echt begeistert von diesem Psychothriller und kann es bedenkenlos 

weiterempfehlen !

Meine Rezension werde ich in den nächsten Tagen auf mehreren Buchcommunities 

verfassen !

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
memory-star kommentierte am 04. Februar 2020 um 23:22

Ich bin mit dem letzten Teil schon durch, denn ich konnte das Buch einfach nicht weglegen.

Ein sehr schlüssiges und irgendwie auch überraschendes Ende. Ich dachte zunächst, dass mir irgendwie fehlt, woher Jodie das ganze Geld hatte. Aber ich vermute, dass Felix da einmal die Wahrheit gesagt und ihr das Geld wegen der Abtreibung gegeben hat. Vermutlich hat Jodie ihn allerdings angelogen und wollte das Geld haben, um mit Aiden und dem Kind neu anzufangen. Dass er noch eine wichtige Rolle spielen wird, dachte ich mir, aber ich dachte eher daran, dass er eifersüchtig war und deshalb Jodie umgebracht hat. Dass er allerdings ebenfalls ein Opfer seiner eigenen Mutter geworden ist, daran hatte ich nicht gedacht.
Es wird mehrfach betont, dass Felicity mit ihrem Mann keine Kinder bekommen konnte - ist Tasmin dann trotzdem von ihr? Vom Aussehen her sehen sie und Aiden sich wohl gar nicht ähnlich, aber das muss ja nichts heißen.

Dass Cyrus Evie nicht bei sich behalten darf, finde ich schlimm und hätte auch nicht damit gerechnet. Er konnte nichts dafür und hat sie ja nicht irgendwohin mitgenommen..

Ich hoffe, Evie wird in weiteren Bänden auch eine Rolle spielen, denn ich bin immer noch neugierig auf ihre ganze Vergangenheit.

Felix wird vermutlich Ärger bekommen haben, weil Evie seine Drogen vernichtet hat - geschieht ihm aber ganz recht.

Alles in allem ein wahnsinnig guter Roman! Danke, dass ich mitlesen durfte :-)

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
buecherwurm1310 kommentierte am 05. Februar 2020 um 17:59

Es ist Felicity wahrscheinlich so gegangen, wie Eltern, die irre lange versuchen ein Kind zu bekommen, dann eins adoptieren und danach kommt noch ein eigenes.

Aber Evie mit Waffe, das musste auch Konsequenzen haben und hat nicht mit Cyrus zu tun. Er hatte die Pflege und damit die Verantwortung. Es ist zwar schade, dass sie getrennt wurden, aber auch verständlich. Außerdem ist es ja nicht mehr lange hin, bis Evie volljährig wird.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Leseratte83 kommentierte am 05. Februar 2020 um 08:44

Was für ein tolles überraschendes Ende. Mit diesem Ausgang hätte ich so nicht gerechnet, aber er war total Rund und passte sehr gut.

Es wurde noch einmal total spannend mit Ewie und Cyrus. Jetzt bin ich schon auf weitere Bände dieser Buchreihe gespannt, da noch einige Fragen offen sind.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Fornika kommentierte am 05. Februar 2020 um 09:26

Ich kann mich euch nur anschließen: ein tolles Buch, das man kaum weglegen kann. Buchstäblich.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
gerlisch kommentierte am 05. Februar 2020 um 16:03

Der Schluss war ja super spannend und die Auflösung unerwartet.

Zum Glück ist Cyrus und Evie nichts passiert, mir tut nur Aiden leid, er muss jetzt mit der Gewissheit leben, dass seine Mutter eine Mörderin und Egoistin war.

Interessant fand ich die Aussage, dass Evie von Terry beschützt wurde, ich schätze es hat irgendetwas mit ihrer Gabe zu tun.

Wie geht es weiter mit Cyrus und Evie, hoffentlich müssen wir nicht so lange auf den nächsten Teil warten.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Sigrid kommentierte am 05. Februar 2020 um 19:20

Ich bin auch schon auf den nächsten Band gespannt... aber das wird wohl noch was dauern.. schätze ich mal.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
kleine_welle kommentierte am 09. Februar 2020 um 21:00

Mit der Auflösung hätte ich nicht unbedingt gerechnet, aber fand ich sehr gelungen. Das die beiden Geschwister sind, wow, ich hatte keine Ahnung. Eher dachte ich ihr Vater hätte sie irgendwie missbraucht oder so. 

Ich finde schade, dass Evie zurück musste in die Pflegeanstalt, aber hoffentlich kann sie dann bald raus. Wenn sie nicht mit 18 in eine andere verlegt wird. Das würden wir bestimmt dann im nächsten Buch erfahren. Aber so ganz sicher bin ich momentan nicht ob ich die Reihe um Evie und Cyrus weiterlesen würde, konnte mit den beiden nicht so 100% warm werden. Mal sehen wie das noch wird. 

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
mannomania kommentierte am 09. Februar 2020 um 22:09

Stellt Euch vor, auch ich habe das Buch, da so spannend und wendungsreich in einem Rutsch übers teilweise ungemütliche Wochenende  einfach durchgelesen - mit dem Ende hätte ich auch so nicht gerechnet, es wirkte aber schlüssig und mit hat der Leseausflug mit Ewie und Cyrus ebenfalls sehr gefallen.
Freue mich auf alles Weitere des Autors (den ich nun für mich positiv neu entdeckt habe) und hoffe, wir LeserInnen müssen nicht sooo lange darauf warten...

 

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Hennie kommentierte am 10. Februar 2020 um 22:08

Der letzte Leseabschnitt enthält einige bewegende Momente zwischen Cyrus und Evie. Schön fand ich von ihm die Geste mit dem Hund, ein Labrador für Evie. Sie braucht jemanden, der zu ihr gehört.

Evie kann sich retten vor Felix, der sie mit K.o.Tropfen gefügig machen und ihr an die Wäsche wollte. Es gelingt ihr zu fliehen. Leider führte ihr „Ausflug" nun dazu, dass sie wieder in Obhut des Heimes muss bis zur Volljährigkeit.

Councillor (Stadtrat) Jimmy Verbic wird von Lenny unter die Lupe genommen, eine Befragung, die ihm nicht behagt. Von Jimmy wird man sicher noch im folgenden lesen können. Der Typ kommt mir nicht koscher vor.

Der als Mörder von Jodie gefaßte Craig Farley versuchte sich in seiner Zelle zu erhängen und wurde erfolgreich wiederbelebt. Cyrus wird bestätigt in seiner Annahme, dass der verkorkste Typ das Mädchen nicht umbrachte.

Mit meinen Vermutungen lag ich richtig. Es ist nicht zu fassen, warum Jodie zu Tode kam.

Die Story wird gut aufgelöst und ich freue mich sehr auf den folgenden Band. Gern möchte ich wieder von Cyrus und Evie lesen.

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
vronika22 kommentierte am 11. Februar 2020 um 13:28

Oh ja die Geste mit dem Hund fand ich auch richtig toll.

Und ich lahg mit meinen Vermutungen auch nicht so verkehrt!

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
vronika22 kommentierte am 11. Februar 2020 um 13:30

Ein spannendes Ende für ein richtig tolles Buch. Mir hat dieser Thriller super gut gefallen! Das Ende war nicht wirklich vorhersehbar und etwas überraschend, wenngleich ich eine gewisse Ahnung hatte.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Evie und Cyrus hoffentlich in einem Folgeband!

Thema: Lektüre, Teil III (S. 340 - 507)
Sancro82 kommentierte am 13. Februar 2020 um 22:43

Auch der Schluss ist extrem spannend und ich bin gespannt wie es wohl im 2. Band weiter geht.