Buch

Die Therapie

von Sebastian Fitzek

Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt.
Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird.

Rezensionen zu diesem Buch

Sehr spannend!

"Die Therapie" war das erste Buch, das ich von Sebastian Fitzek gelesen habe. Das ist ein klassischer Psychtothriller! Hier hat an nichts gefehlt. Die Spannung war da, das Ende war unerwartet und hat dem Leser den Atem beraubt. Ich war sehr positiv von Fitzeks Schreibstil überrascht. Sein Wortschatz ist beneidenswert und er hat einfach das Talent, den Leser schon seit der ersten Seite zu fesseln. Ich kann das Buch nur empfehlen!

Weiterlesen

Die Therapie verwischt die Grenzen zwischen Wahn und Wirklichkeit

Wie kam ich zu diesem Buch?
Nachdem ich seit Joshua-Profil ein Fan von den Fitzek-Büchern bin, musste ich mir das Buch unbedingt holen.

Cover:
Wie jedes Fitzek Buch ist das Cover einfach aber doch auffallend. Der halbe Schatten eines Menschen wirkt geheimnisvoll und beängstigend zugleich.

Inhalt:
Nach der Entführung seiner Tochter Josy erleidet der berühmte Psychiater Dr. Viktor Larenz einen Nervenzusammenbruch. Da mit ihm ein Interview einer Zeitung steht,...

Weiterlesen

psychich verwirrend

Dies war nicht mein erster Fitzek, eher einer der ersten seiner älteren Werke. Ich kenne bisher nur die 2017 erschienen Werke und bin begeistert gewesen, habe mir deswegen ein älteres raus gesucht. Die Wahl fiel auf „Die Therapie“ auf Empfehlungen vieler, die sagten das ist der wahre Fitzek. Ich muss sagen, sie haben recht. 
Dieser Psychothriller ist so anders, den muss man gelesen haben. Es ist hart und nichts für schwache Nerven.  
Es erzählt von jetzt, wo Viktor in der Klinik...

Weiterlesen

Fesselnd bis zur letzten Seite

Die Therapie ist mein zweites Buch von Sebastian Fitzek und ich hatte sehr hohe Ansprüche, da ich das erste Buch "AchtNacht" innerhalb von 2 Tagen verschlungen habe.
Und ich wurde nicht enttäuscht. Nein, meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen (wenn das überhaupt möglich war).

Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend und was ich noch viel wichtiger fand: die ganze Zeit über habe ich mir Szenarien ausgedacht, wie die Geschichte enden könnten, aber dieses Ende hätte ich...

Weiterlesen

Geschickt erzählt

Kurzrezi:

„Die Therapie“ war für mich das zweite Buch von Sebastian Fitzek. Nachdem ich bereits einen guten Eindruck des Autors hatte, hat dieses Buch mich überzeugt. Ich  habe dadurch auch das Genre Psychothriller für mich entdeckt. Ich finde es erstaunlich, wie der Autor es geschafft hat, mich so zu verwirren, dass ich am Ende nicht mehr wusste, was in der Handlung wirklich passiert ist und was nur im Kopf der Protagonisten stattgefunden hat. Das hat mich wirklich fasziniert. Auch...

Weiterlesen

Sebastian Fitzeks Debütthriller

Nachdem Viktor Larenz' Schwerkranke Tochter Josy vor vier Jahren verschwunden ist, flüchtet er sich nun auf die Insel Parkum. Dort versucht der ehemalige Psychiater in Ruhe zu trauern und neue Kraft zu "tanken".
Jedoch wird Viktor durch eine unbekannte junge Frau dazu "gezwungen" seine Berufung noch einmal auszuüben, da sie ihm immer wieder erklärt, wie wichtig seine Hilfe wäre. Als er beschließt der Dame zu helfen, bemerkt er, dass sie Wahnvorstellung von einem Mädchen hat, das sich...

Weiterlesen

Fitzek, Sebastian - Die Therapie

Cover und Titel
Das Cover.. nichts überaus herausragendes, mystisch gehalten und schon irgendwie passend. Mir gefällt es auch sehr, dass es so hell gehalten ist.
Der Titel dagegen passt definitiv wie die Faust aufs Auge und machte mich persönlich auch recht neugierig.

Meine Meinung
Immer wenn ich über Sebastian Fitzek nachgedacht habe, kam mir direkt der Gedanke einer blutrünstigen Geschichte. Meine Vorstellung von einem Thriller eben..
Aber auch Sebastian...

Weiterlesen

Fitzeks Debütroman

Viktor Larenz ist Psychiater. Seine Tochter Josy ist vor vier Jahren spurlos verschwunden. Larenz hat sich deshalb zurückgezogen. Er praktiziert nicht mehr und lebt nun allein in seinem Ferienhaus. Eines Tages bekommt er Besuch. Eine ihm unbekannte Frau taucht auf und möchte sich von Larenz behandeln lassen. Sie hat Visionen von einem verschwunden Mädchen. Als Larenz Parallelen zu Josy entdeckt wird aus der Behandlung ein Verhör. Wird Larenz etwas über das Verschwinden seiner Tochter...

Weiterlesen

Sebastian Fitzek: Die Therapie

Gestaltung:
Das Buchcover ist in den Farben weiß und blau gehalten, man erkennt die Silhouette eines Armes. Darunter in Großbuchstaben der Autorenname sowie der Titel und der Verlag. Die Schriftart- und Größe wurde gut gewählt und das Buch ist in 60 Kapitel eingeteilt. Beginnend mit dem Prolog, endend mit dem Epilog. Der Buchrücken ist schlicht in weiß gehalten und ziert ein Zitat der Bild am Sonntag: "Sebastian Fitzeks Thrillerdebüt - so aufregend, dass  sogar die Seiten vor Spannung...

Weiterlesen

Die verschwundene Tochter

Die Insel Parkum an der Nordsee ist Viktor Larenz Zufluchtsort. Seine Tochter ist vor 4 Jahren verschwunden, nachdem sie über 11 Monate schwer krank war. Er zieht sich auf die Insel zurück, um ein schriftliches Interview mit einer Zeitschrift zu erstellen. Er glaubt, dass dieses ihm helfen wird, den schmerzhaften Verlust zu verarbeiten und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. 
Ein gewaltiger Sturm braut sich über der Insel zusammen, als eine junge Frau an der Schwelle seines Hauses...

Weiterlesen

Genialer Mindblower

Dieses war das zweite Buch von Fitzek das ich nach "Der Seelenbrecher" gelesen habe und ich fand es noch um einiges besser! Ich fand es verrückt, wie die ganze Geschichte immer verworrener wurde und alles sich irgendwie widersprochen hat und man nach und nach überhaupt keine Ahnung mehr hatte, was jetzt wahr sein könnte und was fiktiv und von wem nur erfunden wurde...Fitzek lässt einen bis zur letzen Seite vor Spannung zittern und im Dunklen tappen, um hinterher dann eine unglaubliche...

Weiterlesen

Brillantes Debüt

Endlich habe ich es geschafft Sebastian Fitzeks ersten Roman zu lesen. Wie erwartet ein düsterer und spannender Thriller den man kaum aus der Hand legen kann, der den Leser völlig mitreißt und am Ende komplett überrascht.

Weiterlesen

Düster und fesselnd

Fitzek schafft es, den Leser sofort ins Geschehen hineinzuwerfen und auf jeder Seite zu fesseln. Kurze Kapitel mit spannenden Cliffhangern machen es so gut wie unmöglich, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Die Atmosphäre im Buch ist so  düster und gruselig, dass es mir mehr als einmal am helllichten Tag eiskalt den Rücken hinunter gelaufen ist. So muss ein Psychothriller sein!

Wer Fitzek kennt, der weiß, dass er sich in seinen Büchern geistigen Krankheiten, Wahnvorstellungen und...

Weiterlesen

Sehr gut!

Dies wird nur eine sehr kurze Rezi, da ich sie schon vor einem Jahr geschrieben habe und dort noch nicht sooo viel geschrieben habe ^^

 

Inhalt:

Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf....

Weiterlesen

Leider zu vorhersehbar

Im Juni 2006 veröffentlichte Sebastian Fitzek seinen Debüt-Roman "Die Therapie", der bei der Leserschaft einschlug wie eine Bombe. Ich hatte bisher noch keinen Roman aus seiner Feder gelesen und fand, dass es an der Zeit war dies zu ändern. Irgendwas muss an dem Fitzek-Hype ja dran sein, oder? Dazu handelt es sich um einen deutschen Autor, was Unterstützung verdient!

Ein Kommilitone war so nett, mir sein Exemplar zu leihen. Er selber hatte es schon etliche Mal gelesen und fand es noch...

Weiterlesen

** Andersartig **

Deutschen Thrillern stehe ich ehrlich gesagt immer äußerst skeptisch gegenüber, da mich bislang kein solches Werk richtig überzeugen konnte. Natürlich gibt es auch viele bekannte deutsche Autoren dieses Genres, aber Geschichten, die auf der Reeperbahn spielen oder bei denen eine Hannelore umgebracht wird, reizen mich nun mal gar nicht (überspitzt dargestellt). Nun wollte ich Sebastian Fitzek allerdings eine faire Chance geben, weil ich so viel Gutes über seine Bücher gehört hatte.

 ...

Weiterlesen

Wahres Meisterwerk des Nervenkitzels!

Fitzeks Debüt handelt von Dr. Viktor Larenz, dessen zwölfjährige Tochter Josy spurlos verschwindet. Aufgrund eines Interviews muss Larenz, beruflich Psychater, nach Parkum, wo er auf Anna Spiegel trifft. Diese ist an Schizophränie erkrankt und will mit allen Mitteln von Larenz therapiert werden, jedoch hören sich die von ihr erzählten Geschehnisse immer mehr nach Josy an. Denn auch in ihrer Geschichte geht es um ein verschwundenes Mädchen, das Josy sehr ähnelt. Was passiert da? Hat Anna...

Weiterlesen

Wahm oder Wahrheit?

Ein Kind, das an einer rätselhaften Krankheit leidet, verschwindet spurlos und taucht jahrelang nicht wieder auf  -  ein Albtraum für den Psychiater Viktor Larenz und seine Frau. Als Larenz sich vier Jahre später in sein einsames Haus auf einer kleinen Insel zurückzieht, taucht eine Frau auf, die von ihm therapiert werden will. Sie behauptet, von ihren Wahnvorstellungen verfolgt zu werden, und eine davon scheint Larenz´ Tochter Josy zu sein…

Was ist Wahrheit, was Lüge? Was ist echt...

Weiterlesen

Zwischen Ahnen und Wissen

Der Alptraum eines Vaters. Der Alptraum jeder Eltern. Ein Kind ist verschwunden und das Leben wird nie mehr so sein, wie es war.

 

Dr. Viktor Larenz war ein erfolgreicher Psychiater, wohlhabend und geachtet. Als plötzlich seine 12jährige Tochter Josephine unter mysteriösen Umständen verschwindet, bricht seine Welt zusammen. Es gibt keine Zeugen, niemand verlangt Lösegeld. Josys Leiche wird auch nicht gefunden. Sie ist weg. Einfach weg.

Vier Jahre danach ist Viktor immer...

Weiterlesen

Ein super spannendes Buch, sehr zu empfehlen! :3

Viktor Larenz ist ein bekannter Psychiater. Vor vier Jahren ist seine 12-jährige Tochter Josy spurlos verschwunden. Josy hatte immer wieder mit Fieberkrämpfen und anderen Symptomen zu kämpfen und keiner der behandelten Ärzte konnte jemals die Ursache dafür rausfinden. Larenz besucht Josys behandelten Arzt, mit dem Wissen, dass Josy dort zuletzt gesehen wurde, und dass sie definitiv auch einen Termin dort hatte. Die Praxis teilt ihm jedoch mit, dass Josy noch nie dort gesichtet wurde und dass...

Weiterlesen

Rezension zu „Die Therapie“ von Sebastian Fitzek

Zum Inhalt: „Die Therapie“ ist der Debüt-Psychothriller des Erfolgsautors Sebastian Fitzek, jedoch nicht das erste Werk, dass ich von ihm gelesen habe.
 Der Plot erstreckt sich über zwei Handlungsebenen: Während der Protagonist Dr. Viktor Larenz in der erzählten Gegenwart als offensichtlich geistig gestörter Insasse einer psychiatrischen Anstalt auf einen zunächst nicht weiter greifbaren Prozess wartet, spielt sich die Haupthandlung innerhalb der letzten vier Jahre vor der erzählten...

Weiterlesen

Guter Thriller, Fitzek steigert sich aber

Inhalt: Und plötzlich war sie weg. Die zwölfjährige Josy ist doch nur schon einmal ins Sprechzimmer Ihres Arztes gegangen und seitdem kann Ihr Vater, Viktor Larenz, ein bekannter Psychiater, sie nicht mehr finden. Wer hat Josy entführt? Und was hat dies mit ihrer ominösen Krankheit zu tun? Vier Jahre später, getrennt von seiner Frau und immer noch tief trauend, versuch Dr. Larenz seinen Verlust auf der kleinen Insel Parkum zu verarbeiten. Doch dort geschehen Dinge, die alles viel schlimmer...

Weiterlesen

4 Sterne wert

Ein weiteres Fitzek-Buch, was ich nur empfehlen kann.
Es ist nichts Anspruchsvolles, aber es fesselt auf seine ganz eigene Art und Weise.
Die Wendug, die die Geschichte am Schluß nimmt, ahnt man nicht unbedingt voraus..
Ich finde die beiden Hauptthemen gut umgesetzt und bin erstaunt, was man alles "erleben" kann..

Weiterlesen

Mysteriös und geheimnisvoll

Der Einstieg in das Buch hat mich ein wenig Zeit gekostet, da ich ziemlich verwirrt war und die Situation überhaupt nicht verstanden habe - Ich nehme allerdings an, dass es Absicht von Fitzek war, einen direkt ins kalte Wasser zu schmeißen. Wenn man dann einmal (vermeintlich) durchgeblickt hat, verwandelt sich "Die Therapie" in einen absoluten Pageturner - obwohl die Spannung zu wünschen übrig lässt. Die Kapitel sind enorm kurz, sodass man sich denkt: Ok ein Kapitel geht noch, und bevor man...

Weiterlesen

Etwas langatmig dennoch gut geschrieben

Die 12jährige Josy, Tochter des Psychiaters Viktor, verschwindet eines Tages - und es bleibt ungeklärt was passiert ist. Doch eines Tages taucht Anna bei Viktor auf, eine Frau, die unter Wahnvorstellungen leidet. Sie sieht immer wieder ein Mädchen namens Charlotte - Viktor beginnt eine Therapie mit ihr und muss sich mehr als einmal fragen, ob es Parallelen zwischen Charlotte und Josy gibt...
Es ist eine gut durchdachte Geschichte, farbig geschildert, aber es fehlt ein wenig die Logik....

Weiterlesen

Spannend, unterhaltsam, etwas schwaches Ende

Die 12-jährige Josy, Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet eines Tages unter mysteriösen Umständen. Es gibt weder Zeugen, noch Spuren oder eine Leiche. Ihr Schicksal bleibt ungewiss.

Vier Jahre später begegnen wir Viktor, der sich trauernd auf ein Ferienhaus auf Parkum zurückgezogen hat, um dort mit Hilfe eines Interviews endlich mit der Sache abzuschließen. Doch eine schöne Unbekannte, die von Wahnvorstellungen gequält wird, spürt ihn dort auf. In ihren...

Weiterlesen

Pflichtlektüre für Fitzek-Fans

Die Therapie ist ein Kurzweiliger Krimi, der mich Anfangs erst nicht sehr begeistert hat. Mich haben beim lesen die vielen Ungereimtheiten gestört, auf die Fitzek auch noch großzügig hinweist. Die Geschichte beginnt wie ein „normaler“ Fall von Kindesentführung oder -mord. Der mitgenommenen Vater erhält dann, just als er einen Schlussstrich unter seine Trauer ziehen will, mysteriöse Hinweise darauf, was mit seiner Tochter passiert sein könnte. Die folgenden Geschehnisse werden immer...

Weiterlesen

Die Therapie

Selten hat mich ein Buch so enttäuscht, wie dieses. Dieses Buch bzw. der Autor war in aller Munde und da habe ich es auch mal probiert. Ich fand die Handlung nicht spannend, sondern einfach nur an den Haaren herbei gezogen. Habe aber auch mit einigen gesprochen, die das Buch toll fanden, aber 2 meiner Freundinnen fanden es auch ziemlich übel, da läßt zumindest auf einen ähnlichen Geschmack schließen. Vorhersehbar !! Allerdings muß ich sagen, dass es flüssig geschrieben ist, ich war schnell...

Weiterlesen

Ein tolles Buch!!

Inhalt:

Der Psychiater Viktor Larenz hat seine Tochter Josy verloren. Die Kleine wurde immer kränker und ist schließlich auf mysteriöse Weise spurlos verschwunden. Nun reist er um Abstand zu gewinnen in sein Haus auf die Insel Parkum. Doch dort wird sein Frieden durch eine ihm unbekannte Frau gestört die mit allen Mitteln mit ihm reden möchte. Viktor nimmt sich nach längerem Hin und Her ihrer an, denn in ihrer Geschichte zeigen sich merkwürdige Parallelen zu dem Verschwinden von Josy...

Weiterlesen

Die große Kunst des Psychothrillers

Einmal mehr entführt Sebastian Fitzek den Leser und zeigt dabei gekonnt den Abgrund der menschlichen Psyche auf.

 Inhalt
Während sich der Psychiater Viktor Larenz eigentlich um ein Interview für eine Boulevardzeitung kümmern sollte, wird sein Aufenthalt auf einer kleinen Insel im Meer, jäh unterbrochen. Eine Frau steht vor seiner Tür und möchte Therapiert werden und das, obwohl Doktor Larenz schon seit langer Zeit nicht mehr seinem Beruf nachgeht. Er ist geneigt die...

Weiterlesen

~*~ Krank ~*~

Klappentext

Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor, verschwand unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal blieb ungeklärt. Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Haus zurückgezogen. Doch er wird von einer Frau aufgespürt, die an Wahnvorstellungen leidet. Ihr erscheint immer wieder ein kleines Mädchen. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ...

Quelle: Amazon

Meinung

Mich...

Weiterlesen

Verwirrend

Inhalt:
Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor, verschwand unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal blieb ungeklärt. Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Haus zurückgezogen. Doch er wird von einer Frau aufgespürt, die an Wahnvorstellungen leidet. Ihr erscheint immer wieder ein kleines Mädchen. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ...

Meine Meinung:
Ich habe inzwischen schon einige Bücher von...

Weiterlesen

spannender Thriller mit Gänsehautfaktor

Inhalt:

Josy, die 12-jährige Tochter des Berliner Starpsychaters Viktor Larenz ist auf mysteriöse Weise erkrankt. Als sie dann auch noch spurlos verschwindet, bricht für diesen sein ganzes Leben in sich zusammen. 4 Jahre später ist Larenz auf der Insel Parkum in seinem Wochenendhaus, als ihn eine junge Frau aufsucht und um eine Therapie bittet. Sie leidet unter schweren Wahnvorstellungen, in denen ihr ein kleines Mädchen begegnet, das genau wie Josy, verschwunden ist. Immer mehr...

Weiterlesen

Wahnsinnig spannend

Vor vier Jahren verschwand die zwölfjährige Tochter Josy von Psychiater Viktor auf unerklärliche Weise. Es gab damals keine Spuren und Zeugen und auch eine Leiche wurde nie gefunden. Viktor zog sich in seiner Trauer in ein Ferienhaus zurück, in dem er von einer Frau aufgesucht wird, die um Behandlung bittet. Sie quälen Wahnvorstellungen, in denen stets ein kleines Mädchen auf ähnliche Weise verschwindet wie Josy damals. Trotz der Parallelen entscheidet sich Viktor dazu die Frau zu...

Weiterlesen

Gelungenes Roman-Debüt

Klappentext:

Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy....

Weiterlesen

Ein spannender und überraschender Psychothriller. Fans müssen es gelesen haben!

 Das Cover ist weiß gehalten und man sieht nur einen Arm darauf, der vermutlich an einer Scheibe drückt. Es ist somit eigentlich recht schlicht gehalten, doch mit dem Titel des Buches in Verbindung kann es auch wieder eine andere Wirkung als einfach nur schlicht sein.
Mich hat es auf jeden Fall angesprochen. Gekauft hätte ich mir das Buch sowieso, weil ich den Schreibstil und die Storys von Sebastian Fitzek einfach total gerne lese.

 Worum es in diesem Buch geht ist wieder mal...

Weiterlesen

Wo Fitzek draufsteht, ist auch Fitzek drin

~~Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der...

Weiterlesen

toll, aber kein Psychothriller

Vor vier Jahren verschwand die Tochter des Psychiaters Larenz spurlos. Er suchte lange nach ihr, gab seinen Beruf über der Suche und dem Verlust auf. Aber es gab keinen Anhaltspunkt. Sie war wie vom Boden verschwunden. Auf der kleinen Nordseeinsel Parkum will er dann in Ruhe an einem Interview arbeiten. Er hat sich einen schlechten Zeitpunkt ausgesucht, denn ihn erwischt eine heftige Grippe und außerdem spielt das Wetter nicht mit. Da bekommt er plötzlich Besuch von einer jungen Frau, die...

Weiterlesen

ORIGINELLER UND ÜBERRASCHENDER PLOT MIT EINEM VERBLÜFFENDEN ENDE

SEBASTIAN FITZEK hat eine sehr einfallsreiche und ungewöhnliche Geschichte zu Papier gebracht. Sie ist hochspannend und mit einigen überraschenden Wendungen gespickt. Ganz ehrlich: meine Assoziation war am Anfang sofort: Dr. Hannibal Lecter; es handelt sich aber nur um eine - möglicherweise vom Autor beabsichtigte ;-) Assoziation. Nicht nur die Geschichte, sondern auch die Art und Weise, wie der Autor sie erzählt, fesselt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite. Auch formal wird...

Weiterlesen

Spannendes Erstlingswerk

Der Schreibstil vom Buch ist klasse. Ich konnte es ohne Probleme lesen. Es beinhaltete einen Prolog, 60 Kapitel und einen Epilog.

Im Prolog wird erzhält wir Josy aus der Arztpraksis verschwindet bzw. wie Viktor Larenz dieses erlebt. In den 60 Kapiteln erfahren wir, dass sich Viktor Larenz auf eine kleine Nordseeinsel names Parum zurückzieht. dort gibt es ein Ferienhaus der Familie. Dort will er der Bunten ein Interview gegen zum Verschwinden seiner tochter. Nur daraus wird nicht, weil...

Weiterlesen

Bis zur letzten Seite spannend

Inhalt:
Vitkor Larenz ist ein ehemaliger Psychologe, der alles verliert nachdem seine Tochter plötzlich aus einer Arztpraxis verschwindet. Viktor glaubt sie sei entführt worden, doch niemand in der Praxis will sie gesehen habe und einen Termin hatte seine Tochter auch nicht. Die Ehe des Psychologen zerbricht und er ist nicht mehr in der Lage seiner Arbeit nachzugehen. Er sucht auf einer Insel Schutz und begegnet dort einer undurchsichtigen Fremden die von ihm therapiert werden will:...

Weiterlesen

Einfach Top

Ich bin ja gar kein Fan von wenig Seiten und ich würde mich auch nicht ein Fan des Autors Fitzek betrachten, aber auch dieses Buch gefällt mir sehr. 5 Jahre nach Erscheinen des Buches habe ich es nun gelesen, man kann sagen, das der Hype um dieses Buch definitv schon abgeklungen ist. Wie anfangs erwähnt bin ich überhaupt kein Fan von wenig Seiten und doch fasziniert mich dieses Buch ungemein. Was mich total fasziniert an dem Buch ? Das ich in diese Geschichte hineinversinken konnte und da...

Weiterlesen

Fesselnd

Anfangs war ich recht verwirrt, aber ich muss sagen das hat sich im weiteren Verlauf auch nicht großartig geändert. Aber ich fand es nicht ganz so einfach in die Geschichte einzusteigen. Irgendwann hab ich dann reingefunden und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich hätte es fast in einem Rutsch durchgelesen, hab mir aber den Rest dann doch für heute Morgen aufgehoben. Das Buch ist echt super spannend und auch sehr überraschend. Mir hats sehr gut gefallen und deshalb gibts 10 Punkte....

Weiterlesen

interessanter Psychotripp

Die kleine Josy ist unauffindbar verschwunden. Ihr Vater, ein hochangesehener Psychiater und Spezialist im Bereich der Schizophrenie, begibt sich nach Jahre auf die Insel Parkum, um ein wenig Frieden zu finden und auch ein Interview über seine Tochter zu geben. Von nun an beginnt jedoch ein Spiel aus Zufällen, Verwirrungen und verstörenden Trugschlüssen der Psyche...

Ich habe dieses Buch geliebt !

Weiterlesen

Wahsinns Story

Stell dir vor du bist mit deiner Tochter beim Allergologen weil sie seit langem eine unerklärliche Krankheit hat. Und plötzlich ist sie verschwunden, keiner weis wo sie ist und warum du überhaupt beim Arzt bist denn du hattest keinen Termin....

4 Jahre später Dr. Viktor Larenz, versucht das plötzliche verschwinden seiner Tochter auf der Insel Parkum zu verarbeiten. Seine Praxis hat er verkauft und seinen Beruf als hoch angesehenen Psychologen aufgegeben.

Eines Tages steht...

Weiterlesen

Psycho-Verwirrspiel mit zahlreichen intelligenten Wendungen

Mit "Die Therapie" ist Sebastian Fitzek wieder ein packender Psychothriller gelungen, der diesmal jedoch auch wirklich diese Thematik beinhaltet: Psycho(logie). Das macht es für mich noch einmal spannungsgeladener, da ich persönlich psychologische Hintergründe liebe.
Man hangelt sich, wie so oft bei Büchern von Fitzek, von Kapitel zu Kapitel, ohne dann jedoch das Buch zur Seite legen zu können, denn wieder folgt am Ende eines jeden Kapitels eine Andeutung mit der man sich ganz nah an...

Weiterlesen

Starkes Debüt und düsteres Szenario

Seit mehreren Jahren schon lag "Die Therapie" auf meinem SuB. Nun habe ich mich endlich diesem Buch zugewandt.

Inhalt:

Viktors Tochter verschwindet spurlos aus einer Arztpraxis. Der Starpsychologe sucht Ewigkeiten vergebens nach der kleinen Josy und zieht sich letztenendes in ein Ferienhaus zurück. Eines Tages steht eine rätselhafte Unbekannte vor ihm und verlangt nach ein paar Therapiesitzungen, die anscheinend auch Viktor näher an sein Ziel bringen könnten. Alte Wunden reißen...

Weiterlesen

4 von 5 Punkten!

Es geht um Dr. Viktor Larenz, einen Starpsychologen, der sehr unter dem Verschwinden seiner Tochter Josy leidet. Das 12 jährige Mädchen ist seit nun 4 Jahren verschwunden und es gibt weder Hinweise noch ist eine Leiche gefunden worden. Viktor zieht sich in sein Ferienhaus zurück und trifft dort auf eine seltsame Frau, die bittet sich von ihm behandeln zu lassen. Und dann passiert merkwürdiges…

Für mich war dieses Buch sehr fesselnd, gerade auch, weil man nicht genau weiß was als...

Weiterlesen

Unfassbar gut! Mehr Fitzek bitte!

Zum Inhalt:
Als Viktor Larenz' Tochter spurlos verschwindet, ist er am Boden zerstört. Er gibt seinen Beruf als Psychiater auf und entfernt sich zunehmend von seiner Ehefrau. Um Abzuschalten fährt er auf eine einsam gelegene Insel, auf der er ein Ferienhaus hat. Dort möchte er zur Ruhe kommen und den Schmerz um seine verschwundene Tochter ein wenig verarbeiten. Nach nur wenigen Tagen auf der Insel taucht eine ihm unbekannte Frau auf, erzählt ihm dass er ihr empfohlen wurde und möchte...

Weiterlesen

Grandioser Thriller

"Die Therapie" habe ich aus einer Laune heraus vor einigen Jahren gelesen. Ich bin durch Zufall darauf gestoßen und da ich ohnehin gerade eine Thriller-Phase hatte, stand für mich schnell fest, dass ich es lesen wollte. Der Klappentext klang vielversprechend und ich erhoffte mir Nervenkitzel und Spannung. 

Beim Lesen wurde ich dann auch nicht enttäuscht. Ich konnte das Buch kaum weglegen und habe regelrecht mitgefiebert. Fitzek ist es gelungen die Spannung systematisch aufzubauen,...

Weiterlesen

DIE THERAPIE

Ich hab das Buch innerhalb von vier Tagen durchgelesen und fand die Geschichte richtig gut. Spannend, faszinierend und ich wollte immer wissen, wie es weiter geht. ABER: Es ging mir mit diesem Buch wie mit meinem ersten Fitzek-Buch (Splitter): Das Buch an sich klasse, aber wenn die Auflösung kommt, denk ich immer "Hä? Wie jetzt, mehr nicht?? Das war's?" Ich bin von den Auflösungen meiner bisherigen Fitzek-Büchern jedes Mal enttäuscht gewesen. 

Weiterlesen

Gänsehaut garantiert

Eines vorneweg: Das Buch hat mich auf jeden Fall sehr gut unterhalten, es hat mir Gänsehaut verursacht und ich hab es mehr oder weniger in wenigen Stunden verschlungen. Das Fitzek außerordentlich gut und spannend schreiben kann, braucht man wohl mittlerweile nicht mehr erwähnen. Gefallen hat mir auch die Geschichte an sich und wie Fitzek sie konzipiert hat. Beinahe jedes Kapitel endet mit einem Cliffhanger, eine Wendung jagt die andere. Das Ende der Geschichte war in Ordnung und hab ich dann...

Weiterlesen

Fitzek hat es mal wieder geschafft den Leser an der Nase herumzuführen!

Nachdem ich “Der Augensammler” und “Der Augenjäger” gehört und “Der Seelenbrecher” gelesen habe, wollte ich mich nochmal an einem Fitzek probieren. Vom Seelenbrecher war ich restlos begeistert und habe verschlungen. Die Therapie konnte mich nicht ganz so überzeugen, war aber trotzdem gut.
Es ist ein Psychothriller, also ohne viel Blut. Bis auf eine Stelle und da wollte ich das Buch eigentlich abbrechen. Wenn Tiere gequält werden, dann ich bei mir eine Schmerzgrenze erreicht. Ziemlich...

Weiterlesen

Spannend von Anfang bis zum Schluss

  • Inhalt:

Die zwölfjährige Tochter des Psychiaters Viktor Larenz verschwindet bei einem Arztbesuch spurlos. Viktor Larenz schmeißt seinen Job hin und versucht alles seine Tochter wiederzufinden. Vier Jahre später hat er sich auf eine Insel zurückgezogen, um mit dem Verschwinden abzuschließen. Eines Tages taucht jedoch eine Unbekannte Frau bei ihm auf und bittet ihn um eine Therapie, aufgrund einer psychischen Krankheit. Zuerst möchte Viktor sie so schnell wie möglich los...

Weiterlesen

Die Therapie

Dem Rückentext ist nicht viel mehr hinzuzufügen, denn sonst würde ich zu viel verraten.
Die Therapie ist das zweite Buch von Sebastian Fitzek, was ich gelesen habe (nach dem Seelenbrecher) und mich dazu gebracht hat, direkt das nächste Buch von dem Autor zu beginnen.
Die Spannung in diesem Buch ist sehr gut aufgebaut und es lässt sich sehr schnell lesen, da am Ende jedes Kapitels entweder etwas „Erschreckendes“  herauskommt oder viele neue Fragen aufgeworfen werden.
Es...

Weiterlesen

Ein wunderbarer nervenaufreibender Psychothriller

Inhalt
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy....

Weiterlesen

Die Therapie

"Die Therapie" war mein erster Psychothriller den ich gelesen hab und ich hatte am Anfang Zweifel, ob das überhaupt etwas für mich ist. Aber ich muss sagen, dass ich ein neues Genre für mich entdeckt habe!
Anfangs musste ich mich erst einmal an diese "Art" von Buch gewöhnen, da ich in letzter Zeit viel Fantasy und Chick-Lit gelesen habe und das doch was ganz anderes ist. Daher hatte ich auch im Prolog noch so meine Schwierigkeiten.
Aber von Seite zu Seite wurde es besser und das...

Weiterlesen

Rausgeschmissenes Geld

Rezi vom 10.02.2007

Leider kann ich mich den anderen Rezensenten im Internet nicht anschließen. Ich lese extrem viel, unter anderem zählen (Psycho)-Thriller zu meinen absoluten Favoriten. Aber dieses Buch war sein Geld meiner Meinung nach absolut nicht wert. Bereits nach kürzester Zeit hat man schon alle nötigen Schlussfolgerungen gezogen, um dann am Ende nur noch darüber bestätigt zu werden, dass man sowieso schon alles gewusst hat und das Ende damit absolut vorhersehbar war. Schade...

Weiterlesen

Der beste Thriller aller Zeiten!

Titel:  "Die Therapie" von Sebastian Fitzek
Erschienen: 2006
Verlag: Knaur Taschenbuch
Seitenzahl: 332 (ohne Danksagung)
ISBN: 9783426633090
Inhalt:
Viktor Lanz ist ein sehr erfolgreicher Psychater. Er hat alles was man sich wünschen kann, einen guten Job, eine tolle Frau und sein Ein und Alles: seine Tochter Julie. Doch als Julie elf Jahre alt ist, legt sich ein Schatten auf die Familie. Julie wird krank. Sehr krank und kein Arzt kann den Grund für ihre...

Weiterlesen

Wo ist Josy?

An einem Nachmittag im November verschwindet die zwölfjährige Josy ohne eine Spur zu hinterlassen. Es gibt keine Zeugen, keine Spuren und keine Leiche. Ihr Vater Viktor Larenz, ein berühmter Psychologe ist überzeugt seine Tochter wurde entführt und ermordet, aber ihr Schicksal bleibt ungeklärt.

Vier Jahre später ist Viktor bereit ein Interview zum Verschwinden seiner Tochter zu geben. Zur Vorbereitung begibt er sich in sein Ferienhaus auf die kleine Insel Parkum. Plötzlich taucht hier...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783426633090
Erschienen:
2006
Verlag:
Droemer Knaur
8.74031
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (258 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 589 Regalen.

Ähnliche Bücher