Buch

Mitternachtsmädchen - Jonas Moström

Mitternachtsmädchen

von Jonas Moström

"Es geht auch fast ohne Blut ... und ist trotzdem wahnsinnig spannend." Oliver Steuck, WDR 2 Lesen
Uppsala im Frühling: Die Studenten der Universitätsstadt feiern die Walpurgisnacht, als im Hörsaal der Anatomie die Leiche einer blonden Studentin gefunden wird, die eindeutige Würgemale aufweist. Schon zuvor wurden mehrere blonde Frauen überfallen und gewürgt. Genau wie bei der toten Studentin, fehlte allen Opfern der linke Schuh.
Die Polizei will ein Täterprofil erstellen und ruft Psychiaterin Nathalie Svensson zu Hilfe. Zermürbt vom Scheidungskrieg mit ihrem Ex-Mann stürzt Nathalie sich in die Ermittlungen. Denn das Opfer ist die Tochter einer guten Freundin, und ihr ist klar: solange der Täter nicht gefasst wird, ist keine junge Frau in Uppsala sicher.
 
"Jonas Moström schreibt mit einer nie nachlassenden Intensität, die den Leser durch die Nacht treibt." Arne Dahl

Rezensionen zu diesem Buch

Solider schwedischer Krimi mit Spannung - gut durchdacht

Das schwedische Ermittlerteam der operativen Fallanalyse um Nathalie Svensson u. Johan Axberg hat es mit mehreren Mißbrauchsfällen an jungen Mädchen  zu tun.

Strukturiert und bestens analytisch aufgestellt, versuchen sie die Verbrechen aufzuklären und den Täter zu ermitteln.
Private Probleme und Verstrickungen sind zwar hinderlich aber die eingespielte Einheit lässt sich nicht beirren und hat bald einige Täter im Visier...
Eine gut durchdachte und erzählte Geschichte die...

Weiterlesen

Mehr Spannung erwartet

Zum Buchinhalt:
Uppsala im Frühling: Die Studenten der Universitätsstadt feiern die Walpurgisnacht, als im Hörsaal der Anatomie die Leiche einer blonden Studentin gefunden wird, die eindeutige Würgemale aufweist. Schon zuvor wurden mehrere blonde Frauen überfallen und gewürgt. Genau wie bei der toten Studentin, fehlte allen Opfern der linke Schuh.
Die Polizei will ein Täterprofil erstellen und ruft Psychiaterin Nathalie Svensson zu Hilfe. Zermürbt vom Scheidungskrieg mit ihrem Ex...

Weiterlesen

Zu viel Persönliches - zu wenig Raffinesse beim Fall

Der Krimimarkt ist voll von nordischen Krimis und ich finde viele gut und unterhaltam, daher auch der Griff zu „Mitternachtsmädchen“. Es ist eine Reihe um eine psychatrische Oberärztin als Hauptfigur, Nathalie Svensson, die als Profilerin die schwedische Kriminalpolizei unterstützt. „Mitternachtsmädchen“ ist der dritte Teil der Reihe nach #1 „So tödlich nah“ und #2 „Dominotod“. Sehr oft stört es mich nicht mitten in einer Reihe einzusteigen, da die Fälle im Vordergrund stehen. Mit Jonas...

Weiterlesen

Nichts aussergewöhnliches

Bei „Mitternachtsmädchen“ handelt es sich um den dritten Fall für Psychiaterin Nathalie Svennson. Ich kenne die Vorgänger nicht, hatte aber keinerlei Probleme in die Geschichte reinzukommen. Zu Beginn des Buches gibt es zudem eine Liste einiger Personen die im Leben der Hauptprotagonistin, Psychiaterin Nathalie Svennson, eine Rolle spielen, was sehr hilfreich war. Mitten in ihrer Scheidung stehend, bekommt Nathalie einen Anruf der Polizei. In Uppsala wurde eine junge Frau erwürgt aufgefunden...

Weiterlesen

Ganz tolle Krimi-Entdeckung für mich!

Der deutsche Titel klingt zugegebenermaßen etwas sperrig. Zum Glück überträgt sich das in keinster Weise auf die Übersetzung dieses tollen schwedischen Krimis.

Ich war von Anfang an gefangen in der Welt von Uppsala, wo bereits 3 Verbrechen in kürzester Zeit stattgefunden haben. Die Polizei arbeitet mit einer Spezialeinheit nun unter Hochdruck daran, dass es zu keinem vierten kommen wird. Und ich meine wirklich Hochdruck (die ganzen 500+ Seiten spielen innerhalb sehr kurzer Zeit!),...

Weiterlesen

Solider Krimi

Walpurgisnacht in Uppsala, auch in den Studentenwohnheimen wird tüchtig gefeiert. Doch als der Hausmeister am nächsten Tag den Hörsaal der Universität betritt, bietet sich ihm ein grausiges Bild. Eine junge Studentin wurde vergewaltigt und getötet und bereits zuvor wurden mehrere junge Frauen vergewaltigt und gewürgt. Ein Serientäter dessen Vorgehensweise brutaler wird und der sich als Trophäe immer den linken Schuh des Opfers mitnimmt. Profilerin und Psychiaterin Nathalie Svensson wird zur...

Weiterlesen

Gut

Als Hauptperson fungiert wieder die Psychiaterin Nathalie Svensson, die bei den Ermittlungen zur Seite steht.
In Uppsala werden drei junge Frauen angegriffen und vergewaltigt. Die letzte sogar ermordet.
Dieses letzte Opfer ist auch noch die Tochter von Nathalies Freundin, was sie ziemlich befangen macht.
Als Trophäe wurde der linke Schuh entfernt. Relativ schnell fixieren sich die Ermittler auf drei Verdächtige. Jeder von ihnen hätte einen Beweggrund.
Ob es am Ende...

Weiterlesen

Nordmann

Als Liebhaberin von nordischen Krimis kam ich um dieses Buch gar nicht herum. Zwei junge Studentinnen werden vergewaltigt. Eine dritte junge Frau wird nach der Vergewaltigung ermordet – und gerade dieses Opfer ist die Tochter von Nathalie Svenssons Freundin. Nathalie wird an den Tatort gerufen, um ein Täterprofil zu erstellen. Doch die Profilerin hat privat viel um die Ohren, denn sie steckt gerade mitten in einer schmutzigen Scheidung und im daraus resultierenden Sorgerechtsstreit.

...

Weiterlesen

Ohne viel Blut

Ohne viel Blut

Manchmal darf es dann auch mal ein Krimi ohne viel Blutvergießen sein, ein wenig ruhiger, nicht so brutal – und das ist man mit „Mitternachtsmädchen“ ganz gut bedient, denn man hat einen soliden Krimi vor sich.

Uppsala im Frühling: Die Studenten der Universitätsstadt feiern die Walpurgisnacht, als im Hörsaal der Anatomie die Leiche einer blonden Studentin gefunden wird, die eindeutige Würgemale aufweist. Schon zuvor wurden mehrere blonde Frauen überfallen und...

Weiterlesen

Spannender Schweden-Krimi

In Uppsala wird im Hörsaal der Anatomie die Leiche einer blonden Studentin gefunden, offenbar wurde sie erwürgt. Schon zuvor wurden mehrere blonde Frauen überfallen und gewürgt, allen Opfern fehlte der linke Schuh, ebenso wie bei der toten Studentin. Psychiaterin Nathalie Svensson wird hinzugezogen, um ein Täterprofil zu erstellen, doch das Opfer ist die Tochter einer guten Freundin...

Mitternachtsmädchen ist ein spannender Kriminalroman, in dem das Privatleben der Ermittler keine...

Weiterlesen

Ein eher ruhiger Krimi

Zum Inhalt:  In der Walpurgisnacht wird im Hörsaal der Universität Uppsala die Leiche einer blonden Studentin gefunden. Sie hat Würgemale und ihr fehlt der linke Schuh. Schon vorher wurden mehrere blonde Frauen erwürgt aufgefunden und allen fehlte der linke Schuh. Warum ausgerechnet der linke Schuh?  Meine Meinung:  Das Buch kommt eher ruhig gerade und weniger blutrünstig rüber als manch anderes Buch. Aber das macht das Buch keinerwegs uninteressanter. Im Gegenteil. Wenn nicht dauernd das...

Weiterlesen

Krimi mit Flair

„Mitternachtsmädchen“ ist ein spannender Krimi mit dem typischen schwedischen Flair, der eine besondere Atmosphäre beim Lesen spürbar macht. Neben den Ermittlungsarbeiten, zu denen auch wieder die Psychologin Nathalie hinzugezogen wird, gibt es auch viele private Einblicke und persönliche Probleme und Geschichten, die thematisiert werden. Nicht so gut gefallen hat mir, dass gerade Nathalie als Psychologin, in jede mögliche Falle, die ihr gestellt wird, blindlinks hineintappt und danach auch...

Weiterlesen

Idee gut, aber die Charaktere waren mir total unsympathisch - wird zuviel drumherum erzählt

Nathalie Svensson wird zu einem Mordfall, um ein Täterprofil zu erstellen. In Uppsala werden erst zwei junge Frauen vergewaltigt und die dritte dann noch ermordet. Allen Opfern fehlt der linke Schuh, alle sind Studentinnen und sehen sich recht ähnlich. Und das dritte Opfer war der Psychologin bekannt, denn es war die Tochter einer guten Freundin. Die Ermittlungen führen sie in verschiedenen Richtungen, doch sind die Schlussfolgerungen alle richtig?

 

Ich habe erst zu...

Weiterlesen

überhaupt nicht

Mitternachtsmädchen von Jonas Moström

In der Universität Uppsala wird im Hörsaal der Anatomie eine Leiche gefunden. Diese weist Spuren von Würgemalen auf und alarmiert die Ermittlungsbehörden, denn zuvor wurden mehrere Frauen überfallen und gewürgt.

Die Profilerin und Psychiaterin Nathalie Svensson wird zu den Ermittlungen gerufen. Ein ungünstiger Zeitpunkt, denn privat steht Nathalie sehr unter Druck. Hinzu kommt, dass das Opfer die Tochter einer guten Freundin ist. Nathalie...

Weiterlesen

Nicht mein Fall

In der Universitätsstadt geht ein Vergewaltiger um, der nun zum Serienmörder wird. Allen seinen Opfern fehlt der linke Schuh. Psychiaterin Nathalie Svensson soll der Polizei helfen, ein Profil zu erstellen und so den Mörder zu stellen. Nathalie kennt die tote Studentin, sie ist die Tochter ihrer Freundin. Umso mehr setzt die Psychiaterin alles daran, den Täter zu finden.

Dieser Fall ist Teil einer Reihe um Nathalie Svensson, die als Profilerin für die Polizei arbeitet. Schon beim...

Weiterlesen

Toller Fall mit vielen privaten Problemen der Ermittlerin.

Beschreibung:

Nachdem eine Leiche im Hörsaal der Anatomie gefunden wird, die zu zwei weiteren Opfern einer Vergewaltigung in Verbindung gebracht werden kann, sieht sich die Ermittlungseinheit gezwungen ein Täterprofil zu erstellen, denn eines haben alle gemeinsam: Die Opfer tragen Würgemale und es fehlt der linke Schuh. Hierfür wird Nathalie Svensson zur Hilfe gerufen, die jedoch nicht gerade unberührt ist von dem Fall, da es sich bei dem Mordopfer um die Tochter ihrer besten Freundin...

Weiterlesen

Sehr informativ und spannend

Das Cover des Buches hat schon was geheimnisvolles und düsteres. Solche Bücher muß ich immer in die Hand nehmen und den Klappentext lesen.

 

Inhalt: In Uppsala treibt ein Vergewaltiger sein Unwesen. Immer trifft es blonde Studentinnen. Doch damit nicht genug. Ausgerechnet in der Walpurgisnacht wird in der Universität die Leiche der Studentin Hanna gefunden. Natalie Svensson soll die Polizei mit einem Täterprofil unterstützen. Sie macht sich trotz ihrer privaten Probleme sofort...

Weiterlesen

guter Krimi

Meine Meinung:

 

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Wobei für mich die schwedischen Begriff stellenweise nichtssagend waren und ich mir so die Tatorte nicht gut vorstellen konnte und diese immer wieder verwechselte. Die Sprache an sich ist recht bildreich. So wurde die Umgebung und die Handlung z.B. eine Verfolgungsjagd per Fahrrad detailliert beschrieben, sodass ich als Leser das Gefühl bekommen konnte dabei gewesen zu sein. Die Handlung wird aus mehreren...

Weiterlesen

Sehr solide gemachter Krimi

Mitternachtsmädchen (Ein Nathalie-Svensson-Krimi, Band 3) von Jonas Moström, erschienen im Ullstein Taschenbuch Verlag am 22. Februar 2019

Die Angst geht um im schwedischen Uppsala als in der Walpurgisnacht eine blonde Studentin in der Anatomie tot aufgefunden wird. Sie ist nicht das erste Opfer des Serienkillers. Um ein Täterprofil zu erstellen ruft man die Psychiaterin Nathalie Svensso. Eine gute Freundin ist die Mutter eines der Opfer wodurch die Ermittlungen persoenlich werden....

Weiterlesen

Es geht auch fast ohne Blut...

Es geht auch fast ohne Blut...

„Es geht auch fast ohne Blut...“

Als ich diesen Kommentar von Oliver Steuck, WDR 2 Lesen, las, dachte ich erst: „Nein, das geht eben nicht..!“, aber das trifft bei mir auch eher auf Thriller zu und „Das Mitternachtsmädchen“ ist ja nunmal auch ein Kriminalroman.

Es gibt wohl auch bereits zwei „Vorbände“, wie ich erfahren habe. Diese habe ich nicht gelesen, daher war ich sehr dankbar für die Erklärung der Personen zu Beginn und ich fand auch...

Weiterlesen

Spannender Skandinavien Krimi

Uppsala im Frühling: Die Studenten der Universitätsstadt feiern die Walpurgisnacht, als im Hörsaal der Anatomie die Leiche einer blonden Studentin gefunden wird, die eindeutige Würgemale aufweist. Schon zuvor wurden mehrere blonde Frauen überfallen und gewürgt. Genau wie bei der toten Studentin, fehlte allen Opfern der linke Schuh.
Die Polizei will ein Täterprofil erstellen und ruft Psychiaterin Nathalie Svensson zu Hilfe. Zermürbt vom Scheidungskrieg mit ihrem Ex-Mann stürzt Nathalie...

Weiterlesen

Gut gemachter Krimi

Mitternachtsmädchen ist ein gelungenes Buch. Ein anspruchsvoll geschriebener Krimi, der gleichzeitig gut lesbar ist. Er ist konzentriert gestaltet, aber so in einem Fluss, das man lange am Stück durchlesen kann. Das kann man nicht von jedem Schwedenkrimi sagen. Jonas Moström kann schreiben. Wirklich ein angenehmer Stil.

Der Schwerpunkt liegt auf den Ermittlungen. Es gibt mehrere Verdächtige, auch ein Unbekannter kann der Täter sein. Schauplatz ist Uppsala. Die Hauptfigur ist die...

Weiterlesen

Der stärkste Band der Reihe!

Meine Meinung zum Buch :

Als großer Liebhaber der skandinavischen Kriminalliteratur und als Fan von Jonas Moström, war unsagbar gespannt auf den dritten Teil seiner Kriminalreihe rundum die Psychiaterin Nathalie Svensson, und was soll ich sagen, mal wieder war ich absolut begeistert.

Die große Stärke des schwedischen Autors, liegt im Aufbau seines Plots, auf klassische Art und Weise wird hier die Spannung durch eine atemberaubende Atmosphäre aufgebaut, die mich als Leser nicht...

Weiterlesen

Enttäuschender Retortenkrimi

Dieser Krimi kommt mir vor wie von einem Computerprogramm geschrieben. Man nehme: mehrere hübsche blonde Studentinnen, die überfallen und/oder umgebracht werden. Ein paar Verdächtige mit seltsamen Hobbies und Eigenschaften, die sich alle äußerlich ähneln. Ein Team von Kommissaren, die medikamentensüchtig sind/ gerne Sex mit Fremden haben/ im Scheidungskrieg leben/ einander attraktiv finden. Dann rühre man das Ganze zusammen, mische eine Menge schwedischer Begriffe, Sehenswürdigkeiten und...

Weiterlesen

Spannung pur

Der Titel und das Cover haben mich angesprochen und meine Entscheidung beeinflusst, dieses Buch zu lesen. 
Bis jetzt kannte ich den Autor noch nicht und obwohl es sich hier um den 3. Band handelt, kann man Mitternachtsmädchen Problem lesen, ohne die Vorgänger zu kennen.

Durch den angenehmen, flotten, leichten und verständlichen Schreibstil, kam ich sofort in die Geschichte rein und war von Anfang an gefesselt. Besonders toll finde ich auch, dass am Anfang des Buches die...

Weiterlesen

Tochter einer Freundin

Immer um Mitternacht geschieht es, junge Frauen werden vergewaltigt. Zwei der Opfer überleben die Tat schwer traumatisiert, das dritte Opfer kommt ums Leben. Und der Polizei bleibt nicht viel Zeit, denn der Täter könnte an jedem Tag gegen Mitternacht wieder zuschlagen. Nathalie Svensson, die als Psychologin von der Polizei zu dem Fall hinzu gezogen wird, hat diesmal ein besonderes Interesse an der Aufklärung des Verbrechens. Sie kannte die getötete junge Frau persönlich. Sie war die Tochter...

Weiterlesen

Erwartungen weit übertroffen!

Normalerweise lese ich gerne blutige Thriller, aber dieser schwedische Kriminalroman kommt auch ohne viel Blut aus und hat sich als wahrer Pageturner herausgestellt! Dies ist mein erstes Buch, das ich von dem Autor Jonas Moström gelesen habe und nach der Leseprobe war klar, dass ich unbedingt erfahren muss, wie es weitergeht. Mir war allerdings beim Starten des Buches noch nicht klar, dass dies schon der dritte Teil ist, der von der Psychiaterin Nathalie Svensson handelt. Dennoch hat das...

Weiterlesen

Interessanter Krimi

Mitten im Scheidungskrieg erreicht Psychiaterin Nathalie Svennson ein Anruf der Polizei. In Uppsala wurde eine junge Frau erwürgt aufgefunden, der der linke Schuh fehlte. Bei zwei früheren Überfällen auf junge, blonde Frauen gab es ein ähnliches Tatmuster. Da es sich aller Wahrscheinlichkeit nach also um einen Serientäter handelt, soll Nathalie die Kollegen bei der Spezialeinheit unterstützen und ein Täterprofil erstellen. Nathalie willigt ohne zu Zögern ein, denn bei der Toten handelt es...

Weiterlesen

Der dritte und bisher beste Fall!

Der Hausmeister findet auf dem Seziertisch der Universität in Uppsala eine tote Frau. Sehr schnell besteht der Verdacht, dass der Täter, derselbe ist, der schon zuvor zwei Studentinnen vergewaltigt hat. Denn die drei jungen Frauen sind alle blond und blauäugig. Ein weiteres und gemeinsames Merkmal ist, dass bei allen der linke Schuh fehlt. Fallanalytikerin Nathalie Svensson wird vom Zentralkriminalamt hinzugezogen. Sie soll ein Täterprofil erstellen. Sie kniet sich trotz Zeitmangel in die...

Weiterlesen

Warum der linke Schuh

Ich kannte bisher noch nichts von diesem Autor, und als ich den Krimi las wurde ich echt positiv überrascht, super geschrieben das Buch hat mich komplett gefesselt  von Anfang an. In Uppsala geht anscheinend ein Serienvergewaltiger um der genau um Mitternacht blonde Studentinnen überfällt, danach umbringt und deren linken Schuh mitnimmt. Was hat es damit auf sich? Die Psychiaterin  und Expertin Täterprofile Nathalie Svensson. Diesmal ist es besonders heikel, die Tote Hanna ist die Tochter...

Weiterlesen

Spannung, die nicht nachlässt

          Immer um Mitternacht sind bereits zwei Studentinnen vergewaltigt worden, als die erste Leiche vom Hausmeister des Gustavianum aufgefunden wird. 
Die vergewaltigte, erwürgte und im Hörsaal des Gustavianums zur Schau gestellte Studentin ist Hanna, die Tochter von Cecilia Eriksson, der engsten Freundin der Psychiaterin Nathalie Svensson. 

Nathalie Svensson, belastete durch einen Sorgerechtskrieg um ihre beiden Kinder, sieht sich durch die emotionale Nähe zu Hanna...

Weiterlesen

unterhaltsam, aber Charaktere haben mich nicht überzeugt

Psychiaterin Nathalie Svensson wird von der Polizei um Hilfe gebeten, denn in Uppsala treibt ein Serientäter sein Unwesen und die Brutalität seiner Taten ist zunehmend. Dabei hat Nathalie gerade selbst so viele private Probleme. Sie steckt mitten im Scheidungskrieg und im Kampf um das gemeinsame Sorgerecht für ihre beiden Kinder. Aber Nathalie stellt sich den Herausforderungen – privat wie dienstlich….

Diese Hauptfigur ist in meinen Augen sehr streitbar. Auf der einen Seite beruflich...

Weiterlesen

Krimi nach meinem Geschmack

Dies war ein Krimi, ganz nach meinem Geschmack. Ich lese sehr gerne skandinavische Krimis, vor allem, wenn es mehr um die Ermittlungsarbeit geht. Die Ermittlungen gehen anfangs in alle möglichen Richtungen, bis sich der Täterkreis immer mehr verkleinert und am Ende nur noch alle Ergebnisse zusammengezählt werden müssen. Der Autor schafft es, die Spannung konstant zu erhalten und erst am Schluss den Täter auffliegen zu lassen und das obwohl der Täter zwischendrin immer wieder zu Wort kommt...

Weiterlesen

Spannendes aus Schweden

Jonas Moström hat in seinem Kriminalroman alles, was hineingehört: Gewalt, Mord, Drogen, verschiedene Verdächtige. Die Opfer des Vergewaltigers und Mörders sind alle blond, blauäugig und Studentinnen. Aber warum wird der Täter immer brutaler und nimmt zudem stets den linken Schuh und das Handy der Mädchen mit? Das zu klären, ist Aufgabe von Nathalie Svensson, psychiatrische Oberärztin, die mit einer schwedischen Ermittlereinheit tätig wird. Ein nicht wirklich kompetenter Chef behindert die...

Weiterlesen

Guter Krimi

Von Jonas Moström gibt es schon Romane mit der Protagonistin der Psychiaterin Natalie Svensson. Für mich war der Krimi „Mitternachtsmädchen“ das erste Buch, das ich von dem Autor gelesen habe. Es wurde von Dagmar Mißfeld ins Deutsche Übersetzt.

 

Der Schauplatz ist Uppsala. Blonde Studentinnen sind in Gefahr. Ein junger Mann würgt sie und nimmt dann den linken Schuh mit. Jetzt ist die erste Frau erwürgt worden, das Opfer ist die Tochter einer guten Freundin Natalies. Die...

Weiterlesen

Spannender Kriminalroman

Taschenbuch: 512 Seiten

Verlag: Ullstein Taschenbuch (22. Februar 2019)

ISBN-13: 978-3548291239

Originaltitel: Midnattsflickor

Übersetzung: Dagmar Mißfeldt und Nora Pröfrock

Preis: 10,00 €

auch als E-Book erhältlich

 

Spannender Kriminalroman

 

Inhalt:

Ein Serienvergewaltiger macht die schwedische Stadt Uppsala unsicher. Er überfällt junge Frauen immer...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
ISBN:
9783843718523
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
Übersetzer:
Dagmar Mißfeldt Nora Pröfrock
7.90625
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (32 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 27 Regalen.

Ähnliche Bücher