Leserunde

Leserunde zu "Die Sammlerin der verlorenen Wörter" (Pip Williams)

Die Sammlerin der verlorenen Wörter -

Die Sammlerin der verlorenen Wörter
von Pip Williams

Bewerbungsphase: 07.04 zum 21.04.

Beginn der Leserunde: 28.04. (Ende: 19.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des DIANA Verlags – 20 Freiexemplare von "Die Sammlerin der verlorenen Wörter" (Pip Williams) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Oxford, Ende des 19. Jahrhunderts. Esme wächst in einer Welt der Wörter auf. Unter dem Schreibtisch ihres Vaters, der als Lexikograph am ersten Oxford English Dictionary arbeitet, liest sie neugierig heruntergefallene Papiere auf. Nach und nach erkennt sie, was die männlichen Gelehrten oft achtlos verwerfen und nicht in das Wörterbuch aufnehmen: Es sind allesamt Begriffe, die Frauen betreffen. Entschlossen legt Esme ihre eigene Sammlung an, will die Wörter festhalten, die fern der Universität wirklich gesprochen werden. Sie stürzt sich ins Leben, findet Verbündete, entdeckt die Liebe und beginnt für die Rechte der Frauen zu kämpfen.

»Entzückend. Ein fesselndes, schlaues Loblied auf die Frauen, deren Beitrag zum Oxford English Dictionary weitgehend unbemerkt blieb.« ("The New York Times Book Review") 
»Das erste literarische Werk, das die Frauen hinter den Kulissen beleuchtet, ohne die sich die englische Sprache nicht so vollständig und farbenfroh entwickelt hätte.« ("Boston Magazine") 
»Ein außergewöhnlicher, charmanter Roman. Williams fängt ein ganzes, reiches Leben auf den Seiten ihres Buches ein.« ("The Times") 
»Diese feinfühlige, hoffnungsvolle Geschichte ist Balsam für die von der Pandemie zerrissenen Nerven.« ("The Guardian") 
»Nachdenklich und zartfühlend. Ein wunderbares Buch, in dem man sich verlieren kann, ein fantasievoller Liebesbrief an Wörterbücher.« ("Booklist") 
»Bezaubernd, wehmütig und wunderbar geschrieben. Ein Must-Have.« ("Library Journal") 
»Williams stellt in diesem reizvollen Debüt die Geschichte, wie wir sie kennen, auf den Kopf, indem sie die Frauen und ihre Beiträge ins Rampenlicht rückt.« ("Newsweek") 
»Wenn Sie Sprache lieben, dann ist dies der Roman, auf den Sie gewartet haben.« ("Bookreporter.com") 
»Überzeugend erweckt Williams ein faszinierendes Kapitel der Geschichte zum Leben und fragt aus einem feministischen Blickwinkel, inwiefern Worte für Männer und Frauen unterschiedliche Dinge bedeuten.« ("Sunday Times") 
»In Williams’ dichtem, akribisch recherchiertem Debüt widmet die Tochter eines Lexikografen ihr Leben einem alternativen Wörterbuch.« ("Publishers' Weekly")

ÜBER DIE AUTORIN:

Pip Williams, geboren in London, aufgewachsen in Sydney, lebt mit ihrer Familie in Südaustralien. Sie ist Sozialwissenschaftlerin und neben ihrer Forschung leidenschaftliche Autorin eines Reisememoirs, von Artikeln, Buchrezensionen, Flash Fiction und Gedichten. Ihre Faszination für Sprache und ihre Recherchen in den Archiven des Oxford English Dictionary inspirierten ihren ersten Roman »Die Sammlerin der verlorenen Wörter«, der ein Nr.-1-Sensationserfolg in Pips australischer Heimat wurde. Mehrfach preisgekrönt, stand dieser Roman auf der Shortlist für den Walter Scott Prize for Historical Fiction.. Christiane Burkhardt lebt und arbeitet in München. Sie übersetzt aus dem Italienischen, Niederländischen und Englischen und hat neben den Werken von Paolo Cognetti u. a. Romane von Fabio Geda, Domenico Starnone, Wytske Versteeg und Pieter Webeling ins Deutsche gebracht. Darüber hinaus unterrichtet sie literarisches Übersetzen.

28.05.2022

Thema: Vorstellungsrunde

Thema: Vorstellungsrunde
nicigirl85 kommentierte am 25. April 2022 um 17:09

Hallo ihr Lieben,

ich bin Janine, 36 Jahre jung und eine absolute Leseratte seit Kindheitstagen. Erst wurde mir vorgelesen, dann habe ich selbst gelesen.

Mittlerweile reicht mir das Lesen allein nicht mehr, sondern ich rezensiere auch super gern und tausche mich mit anderen Lesern aus. So erlebt man ein Buch noch viel intensiver. :-)

Meine andere große Liebe ist mein Garten, der zudem mein liebster Leseplatz ist. Falls es mal zu kalt oder nass sein sollte, dann tut es auch mein Ohrensessel, in dem man ebenfalls herrliche Lesestunden verbringen kann.

Thema: Vorstellungsrunde
Janasbuecherliebe kommentierte am 26. April 2022 um 12:01

 

Hallo,

Ich bin Jana, 21 Jahre alt und aus Hessen. Ich studiere im 4. Semester Wirtschaftspädagogik. In meiner Freizeit gehe ich gerne auf Konzerte, ins Fitnessstudio - und Natürlich liebe ich das Lesen.

Letztes Jahr habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt, nämlich einen Bookstagram Account (janasbuecherliebe) und blogge seitdem auch über meine Leidenschaft.

das schönste an Büchern ist für mich, den Alltag für eine Zeit vergessen zu können und in andere Welten abzutauchen, Charaktere kennenzulernen und Denkanstöße zu bekommen.

am liebsten lese ich Liebesgeschichten, aber in letzter Zeit traue ich mich auch ab und zu ab Fantasy, Sachbücher und Biografien ran :)

 

 

 

 

 

Thema: Vorstellungsrunde
Birte kommentierte am 28. April 2022 um 14:44

Hallo in die Runde - Birte, 50+, las in der 1. Klasse schon unter der Bank ;)

Beruflich lese ich auch recht viel - aber immer mit dem Rotstift in der Hand. Da sind die Bücher dann doch reine Entspannung. Manchmal nimmt mir aber das Singen auch Lesezeit. Aber das gleicht sich eigentlich immer aus.

Freue mich auf die Leserunde mit euch.

Thema: Vorstellungsrunde
Sarahklein kommentierte am 28. April 2022 um 16:13

Hallo Zusammen
Ich bin Sarah, 30 und aus Rheinland Pfalz. Leider komme ich zeitlich bedingt im Moment nicht so zum lesen, umso mehr freue ich mich daher über diese Leserunde und dass ich mitmachen darf.

Hier auf wasliestdu bin ich schon länger aktiv aber die letzten Monate oft eher nur Mitleser.

Ich freue mich sehr auf den Austausch mit euch:)

Eure Sarah

Thema: Vorstellungsrunde
westeraccum kommentierte am 29. April 2022 um 10:29

Hallo, mein Name ist Mathilde und ich bin schon lange bei Wld.

Ich lese gern Krimis und amerikanische Literatur, bin aber auch sonst für alles offen außer Fantasy.

Auf dieses Buch bin ich sehr gespannt, denn Frauen wurden in der Geschichte oft an den Rand gedrängt und ihr Beitrag zur Entwicklung der Menschen fiel einfach weg. Man denke nur an Otto Hahn und Lise Meitner, die bis heute eher als "Assistentin" von Hahn dargestellt wird.

Thema: Vorstellungsrunde
Hermione kommentierte am 29. April 2022 um 17:45

Hallo zusammen,

ich freue mich auch sehr auf die Runde mit euch! Ich bin Mitte 40, wohne mit meinem Mann und meiner kleinen Tochter (10 Monate) im schönen Ruhrgebiet und arbeite bei einer Bank. Ich lese sehr gerne historische Romane und andere schöne Unterhaltung. Außerdem bin ich gerne draußen unterwegs, mache Sport, wenn es die Zeit zulässt und genieße auch Reisen sehr. 

Auf das Buch und den Austausch bin ich schon sehr gespannt! 

Thema: Vorstellungsrunde
Lenna kommentierte am 30. April 2022 um 12:00

Hallo in die Runde,

mein Name ist Lena und ich bin 24 Jahre alt. Sowohl für meine Studium als auch in meiner Freizeit lese ich unheimlich viel - und dass in so gut wie jedem Genre. Ich freue mich sehr auf das Buch und einen hoffentlich sehr regen Austausch darüber! 

 

Thema: Vorstellungsrunde
Anja123 kommentierte am 01. Mai 2022 um 21:44

Hallo,

ich heiße Anja, bin 38 Jahre alt und Mediengestalterin aus Thüringen. Wenn ich neben Arbeit, Haus und 2 Kindern Zeit finde, verbringe ich die am liebsten im Garten :-) Außerdem fotografiere ich leidenschaftlich gern. Und natürlich ist lesen ein absolutes Muss für mich. Am liebsten lese ich historisches und Bücher, die irgendwie anders sind. Aus einem anderen Blickwinkel erzählt, bekanntes neue interpretiert oder andersweitig zum Nachdenken anregt.

Thema: Vorstellungsrunde
dingsbaer kommentierte am 02. Mai 2022 um 21:50

Hallo zusammen, 

mein Name ist Alexandra, ich bin 42 Jahre alt und komme aus NRW.

 Früher habe ich sehr viel gelesen. Bin dann mit der Geburt meiner Tochter nicht wirklich mehr dazu gekommen. Jetzt ist meine Tochter mittlerweile 7 Jahre alt, und ich finde auch wieder Zeit an den früher so geliebten Leserunden teilzunehmen.

Ich hatte gar nicht mehr daran gedacht, dass ich mich für diese Leserunde beworben habe, bis jetzt das Buch bei mir ankam. Habe mich sehr darüber gefreut. Da ich heute mein aktuelles Buch zu Ende gelesen habe, fange ich Morgen mit diesem Buch an. 

Ich freue mich auf eine schöne Zeit und einen tollen Austausch mit euch

 

Thema: Vorstellungsrunde
Hermione kommentierte am 09. Mai 2022 um 14:44

Ach, wie schön, noch eine Teilnehmerin aus NRW :-)

Ich versuche trotzdem manchmal an Leserunden teilzunehmen, auch wenn meine Tochter noch sehr klein ist. Aber ich muss auch sagen, dass die Lesezeit deutlich weniger geworden ist als noch vor ihrer Geburt... ;-)

Thema: Vorstellungsrunde
dingsbaer kommentierte am 09. Mai 2022 um 17:32

Kenne ich zu gut! 

Thema: Vorstellungsrunde
Tabetha kommentierte am 03. Mai 2022 um 06:51

Ich bin Tabetha und in den Vierzigern. Ich lebe mit der Familie (Kids, Mann) und Tieren (Hund, Katze, Vögel) im Grünen. Das ist nach Zusammenkunft meine zweite Leserunde auf Wld.
Auf das Buch freue ich mich, da ich auf eine Geschichte hoffe, die anders ist. Voller Mut und Hoffnung. Auch die Besprechung im Guardian war toll.

Thema: Vorstellungsrunde
Martinchen kommentierte am 10. Mai 2022 um 15:28

Ich bin Martina, Ü60, lebe mit Mann und Katze in Magdeburg. Ich lese alles, was mir in die Hände fällt, am liebsten Krimis und Belletristik. Oft lese ich mehrere Bücher parallel und täglich finde ich neue Versuchungen, was die Höhe meines SUBs erklärt.