Leserunde

Leserunde zu "Du bist das Licht meiner Welt" (Emily Stopp)

Du bist das Licht in meiner Welt -

Du bist das Licht in meiner Welt
von Emily Stopp

Bewerbungsphase: Bis zum 05.05.

Beginn der Leserunde: 12.05. (Ende: 02.06.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Lago Verlags – 20 Freiexemplare von "Du bist das Licht meiner Welt" (Emily Stopp) zur Verfügung. 

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Starfall Love Band 1: Der neue Stern am New-Adult-Himmel: Das Debüt von woertermaechen Emily Stopp

Enna freut sich auf ihr neues Leben als Studentin und genießt es, durch die verwinkelten Gässchen in ihrer neuen Heimat, dem idyllischen Starfall, zu spazieren. Als ihr jedoch plötzlich Finn gegenübersteht, weiß Enna nicht, wie ihr geschieht: Enna und Finn waren in ihrer Schulzeit ein unzertrennliches Gespann. Er war der Junge, der immer für sie da war, und sie für ihn das Mädchen, das seine Welt zum Strahlen brachte. Doch nach einem tragischen Unfall, bei dem Enna ihre Mutter verlor, wurden die beiden auseinandergerissen. 
Nach fünf Jahren Funkstille treffen sie nun wieder aufeinander und sind überwältigt von den Gefühlen, die auf sie einströmen. Trotz der Freude über das Wiedersehen bleibt die Frage, wieso Finn damals, als sie ihn am meisten gebraucht hätte, aus ihrem Leben verschwunden ist. Gibt es etwas, was Enna nicht weiß?

ÜBER DIE AUTORIN:

Emily Stopp lebt im schönen Dresden, wo sie Germanistik und Philosophie im Bachelor studiert. Seit 2014 bloggt sie bei Instagram (@woertermaedchen) über Bücher und das Leben. Neben dem Lesen liebt sie lange Spaziergänge, schreibt ihre eigenen Geschichten und träumt sich dadurch gern in andere Welten. Sie ist süchtig nach Kaffee, Erdbeeren und immer auf der Suche nach guter Literatur.

 

04.06.2022

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Resireads kommentierte am 13. Mai 2022 um 13:30

Der zweite Abschnitt ist nun auch schon rum und mir gefällt die Geschichte immer besser. Ich bin sehr froh, dass sich Finn und Rahel getrennt haben, da sie wirklich nicht zueinander gepasst haben. Besonders gut hat mir bei diesem Abschnitt das letzte Kapitel gefallen. Man merkt sofort, dass sich die Beiden immer noch super verstehen. Außerdem ist Enna mehrmals über ihren Schatten gesprungen, was sehr stark war. Ich bin sehr gespannt, warum Finn denkt, dass er was mit dem Unfalll  oder so zu tun hat.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
buechertraumzeiten kommentierte am 13. Mai 2022 um 18:06

Ich finde den zweiten Abschnitt auch besser als den ersten, allerdings finde ich manche Stellen echt seltsam "Stichwort Vorlesen". Das letzte Kapitel am See fand ich auch sehr schön - toll dass Enna sich überwunden hat. Und zum Glück ist Rachel vorerst weg vom Fenster.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Elchi130 kommentierte am 18. Mai 2022 um 19:54

Ich wollte mit Anfang 20 auch immer einen Partner, der mir vorliest. Aber nun gibt es dafür ja Hörbücher. ;)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Sophia_81 kommentierte am 14. Mai 2022 um 15:52

"Ich bin sehr gespannt, warum Finn denkt, dass er was mit dem Unfalll  oder so zu tun hat."

Das habe ich mich auch von Anfang an gefragt: Was ist damals denn wirklich passiert? Und warum hat sich Finn nicht von Enna verabschiedet?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Elchi130 kommentierte am 18. Mai 2022 um 20:05

Ich hatte mich zu Beginn auch gefragt, warum er sich nicht verabschiedet hat. Jetzt habe ich es jedoch so verstanden, dass Finn schon seit ein paar Wochen keinen Kontakt mehr zu Enna haben durfte. Sie hat das jedoch aufgrund des Autounfalls vergessen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Sophia_81 kommentierte am 19. Mai 2022 um 14:43

Das macht Sinn. Danke dir!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
brijo kommentierte am 21. Mai 2022 um 10:55

Genau diese Fragen stelle ich mir auch, ich bin echt gespannt, wie es weiter geht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
herzens_buecher kommentierte am 26. Mai 2022 um 18:42

Ja ich bin auch mega gespannt, was es mit dem Unfall und Finn auf sich hat. Ich dachte erst, er hat irgendwie eine Teilschuld an dem Unfall.. das mit dem vorher schon nicht treffen, ist mir dann anscheinend durch die Lappen gegangen :D 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:06

Mir geht es auch so und ich kann nicht erwarten zu erfahren, was es mit Finns Geheimnis auf sich hat.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Sophia_81 kommentierte am 14. Mai 2022 um 15:49

Auch dieser Abschnitt war wunderschön zu lesen. Ich mag besonders gern die Szenen mit Enna und Finn & Enna und Mira. Jason rundet die Vierer-Gruppe perfekt ab. Doch neugiereig bin ich, was genau mit diesem Zac los ist. Zac-Mira-Jase könnte sich vielleicht als extra Band anbieten ;-)

Ich kann Enna nur bewundern, wie sie sich ihren Ängsten stellt. Das braucht viel Mut und Kraft. Einzig die Autoszene zum See ging mir etwas zu glatt ... plötzlich sind die Ängst und die Panik weg? Mhm, war für mich etwas unrealistisch und schwer in dieser Geschwindigkeit nachzuvollziehen, hat mich aber für sie als Figur gefreut.

Ich werde mal meine Vermutung los, die mich seit Anfang begleitet. Irgendwie glaube ich, dass Finn in den Unfall von Ennas Mutter verwickelt war. Da sich Enna an nichts erinnern konnte, beschlossen seine Eltern und Ennas Dad, ihr nichts davon zu sagen, um sie zu schützen. Danach konnten Finn und seine Familie aus lauter Scham und Schuld nicht mehr dort wohnen. Ich hoffe so sehr, dass ich Unrecht habe ...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
MissGoWest kommentierte am 16. Mai 2022 um 13:44

Der zweite Band kommt im Herbst:

https://www.amazon.de/bist-Sturm-meinem-Herzen-Bookstagrammerin-ebook/dp...

"Schon seit vielen Monaten ist Mira, die neben ihrem Studium im Café von Starfall jobbt, heimlich in Zac verliebt. So gern würde sie mit ihrem Zwillingsbruder Jase über ihre Gefühle sprechen, doch ihn und Miras Schwarm verbindet eine schwierige Vergangenheit und das letzte, was sie will, ist Jase zu verletzen..."

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Sophia_81 kommentierte am 18. Mai 2022 um 13:48

Uh, sehr gut. Vielen lieben Dank für den link! :-) Werde ich mir gleich mal vormerken. Bin gespannt, was da zwischen Zac und Jase los war ...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:08

Das möchte ich auch unbedingt wissen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:07

Da bin ich dabei.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
herzens_buecher kommentierte am 26. Mai 2022 um 18:44

Uhhh, dann bekommen wir ja wirklich unseren Band über Mira und Zac *-*

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
herzens_buecher kommentierte am 26. Mai 2022 um 18:47

"Ich werde mal meine Vermutung los, die mich seit Anfang begleitet. Irgendwie glaube ich, dass Finn in den Unfall von Ennas Mutter verwickelt war. Da sich Enna an nichts erinnern konnte, beschlossen seine Eltern und Ennas Dad, ihr nichts davon zu sagen, um sie zu schützen. Danach konnten Finn und seine Familie aus lauter Scham und Schuld nicht mehr dort wohnen. Ich hoffe so sehr, dass ich Unrecht habe ..."

Die Vermutung hatte ich auch sofort, als Finn etwas in die Richtung andeutete.. aber bin sehr gespannt inwiefern, falls er wirklich etwas damit zu tun hat. Vielleicht haben seine Eltern auch den Unfall verursacht, weil Finn sie im Auto abgelenkt hat oder die Eltern sauer auf Finn waren, es zu einem Streit kam und sich jemand wütend/aufgelöst ans Steuer gesetzt hat. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die Auflösung.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
chaiiii kommentierte am 17. Mai 2022 um 18:26

Mir hat der zweite Abschnitt auch sehr gut gefallen- ich konnte die Charaktere besser kennenlernen und die Anziehungskraft zwischen Enna und Finn wurde für mich sehr viel greifbarer.

Ich habe mich auch schon gefragt, wie und wann Finn und Rachel wohl auseinander gehen - jetzt haben wir die Antwort.   ;)

Die Szene am See am Ende dieses Abschnitts fand ich auch sehr schön. Vielleicht werden sie ja im Folgenden noch über den Unfall und das Geheimnis von Finn sprechen, das die ganze Zeit im Hintergrund schwelt... Ich bin gespannt!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:08

Dass mit Rachel musste einfach so kommen. Finn und Enna gehören einfach zusammen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Schattengrund kommentierte am 17. Mai 2022 um 21:00

Auch der zweite Abschnitt ließ sich schnellweglesen. Allerdings gibt es ein paar Dinge die mich stören.
Zum einen ist es die ständige Erwähnung von "meine Freundin" wenn von Mira die Rede ist. Und dann finde ich teilweise, dass Enna wie ein Kind wirkt und dadurch finde ich die Beziehung zu Finn etwas befremdlich. Klar sie waren früher Freunde, aber es wirkt als würde Enna sobald sie zusammen sind wieder 10 Jahre alt sein.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Sophia_81 kommentierte am 18. Mai 2022 um 13:51

Stimmt, manche ihrer Verhaltensweisen sind etwas kindlich, doch mich störte es nicht, da es irgendwie zu ihrer Figur passte ...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Cheekysassi kommentierte am 20. Mai 2022 um 23:44

Scheinbar ist nicht nur mir das mit der Phrase "meine Freundin" aufgefallen. Ich stolpere auch immer wieder drüber.. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Cheekysassi kommentierte am 20. Mai 2022 um 23:44

Scheinbar ist nicht nur mir das mit der Phrase "meine Freundin" aufgefallen. Ich stolpere auch immer wieder drüber.. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:11

Das stimmt. Mich stört es aber nicht wirklich und ich finde Enna als Figur ganz gut, auch wenn sie manchmal ein wenig kindlich rüberkommt. Bis jetzt hat sie eigentlich nur behütet zu Hause gewohnt und hatte auch keine Freunde. Sie sammelt jetzt also ihre ersten richtigen Erfahrungen und deshalb reagiert sie aus meiner Sicht manchmal so speziell.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
herzens_buecher kommentierte am 26. Mai 2022 um 18:51

Ja so geht es mir auch... für mich wirkt das Buch eher wie ein Young Adult Roman anstatt New Adult. Ich finde auch generell der Schreibstil verleitet der Geschichte auch einen etwas kindlicheren Touch der dann in Kombination mit den Handlungen wie Mehlschlacht halt auch auf die Charaktere übergreift. 

Das Wegrennen am Wasser in dem letzten Kapitel hingegen, fand ich irgendwie süß :D 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Elchi130 kommentierte am 18. Mai 2022 um 19:52

Der zweite Abschnitt hat mir viel besser gefallen. Die Geschichte ist endlich in Fahrt gekommen. Zwischendurch sind mir die Beschreibungen immer mal wieder zu ausführlich. Es hält sich jedoch in Grenzen.

Gut, dass Rachel Geschichte ist. Das war keine gesunde Beziehung. Allerdings muss ich sagen, dass ich an Rachels Stelle auch Probleme mit der Nähe zwischen Fynn und Enna gehabt hätte. Da lag schon immer der Hauch von etwas zwischen den beiden.

Ich frage mich, ob Fynn entdeckt hat, dass sein Vater und Ennas Mutter etwas miteinander haben und das ausgeplaudert hat bei seinen Eltern. Oder geht da meine Fantasie mit mir durch? 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Cheekysassi kommentierte am 20. Mai 2022 um 23:47

Sehe es ähnlich, dass sich die Beschreibungen langsam legen und es ein wenig flüssiger und gehaltvoller wird! Auch wenn es weiterhin nicht super spannend ist, muss ich ehrlich zugeben. 
Die These finde ich spannend! Bin ich selbst noch nicht drauf gekommen. Bin gespannt, was es dann letztendlich sein wird. 

 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:12

Ich vermute auch fast so etwas, durch die ganzen Andeutungen. Bin schon sehr gespannt auf die Auflösung.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
herzens_buecher kommentierte am 26. Mai 2022 um 18:52

"Ich frage mich, ob Fynn entdeckt hat, dass sein Vater und Ennas Mutter etwas miteinander haben und das ausgeplaudert hat bei seinen Eltern. Oder geht da meine Fantasie mit mir durch? " 

Daran hatte ich noch gar nicht gedacht, finde ich aber einen super spannenden Ansatz! :) 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Liiina_1995 kommentierte am 19. Mai 2022 um 12:04

Gestern habe ich auch Teil 2 beendet. Wahnsinn! Das Buch gefällt mir ausgesprochen gut und ich liebe es nach Starfall zurückzukehren, wenn ich länger nicht gelesen habe.

Die wirklich ausführlichen Beschreibungen von Emma finde ich klasse. Sie passen einfach zum Buch und zur Atmosphäre!

Gott sei Dank ist Finn diese Rachel los! Wie kann man nur so mies sein? Und hallo?! Wieso geht sie bitte fremd und gibt dann auch noch Finn die Schuld dafür? Boah schrecklich! Aber wir sind sie ja jetzt - hoffentlich bleibt das auch so - los. :)

Mich würde es aber auch wirklich brennend interessieren, warum Finn denkt, dass er an dem Unfall mit schuld sei ... Was hat er gemacht? Was hat er eventuell ins rollen gebracht? Fragen über Fragen ...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:13

Ja. Rachel ist wirklich sehr speziell und so gar nicht mein Fall. Für Finn ist es einfach besser so und er gehört einfach zu Enna. Was es mit seinem Geheimnis auf sich hat ist echt spannend und ich bin schon auf die Auflösung gespannt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
libertynyc kommentierte am 19. Mai 2022 um 21:49

Auch mir hat der zweite Teil sehr gefallen. Es liest sich richtig super Weg und ich bin total gespannt auf die Story von Finn.

Die Trennung von Rachel war vorhersehbar. Och glaube beide haben es schon lange gemerkt, aber keiner hat sich getraut es zu beenden. Ich würde Rachel jetzt nicht allein als böses Mädchen darstellen,denn sie war ja auch erleichtert das Finn auch so empfindet . Eher Freundschaft als Liebe.

Ich bin gespannt auf den letzten Teil des Buches und vertiefe mich jetzt ein wenig ins Buch.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:14

Ich finde auch, die Trennung war fällig, denn bei beiden hat man nicht wirklich was gespürt. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Cheekysassi kommentierte am 20. Mai 2022 um 23:54

Der Schreibstil hat sich für mich im zweiten Teiö definitiv gebessert und die Beschreibungen (der Alltagssituationen) hat abgenommen. Dadurch ist mir der Lesefluss jetzt definitiv leichter gefallen. 
Auch wenn mir der Spannungsaufbau der angeblichen Mitschuld von Finn an dem Unfall gefällt, ist mir die ständige Andeutung sowie die immer wieder erneute Erwähnung von Ennas Ängsten zu viel, obgleich mir Handlung und Charakter an der Geschichte fehlen. Bisher fehlt mir etwas "spannendes" und einzigartiges was die Geschichte ausmacht, unabhängig des Unfalls. 
Ich könnte mir gut vorstellen, dass Finns Mitschuld gar keine richtige ist und dies einfach Teil seines Charakterzuges ist. Wenn er das Geheimnis lüftet wird Enna bestimmt sagen, dass der sich nicht hätte so einen Kopf machen müssen und die Schuld nicht bei ihm liegt. Aber ich bin gespannt. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:15

Auf die Auflösung von Finns Geheimnis bin ich auch sehr gespannt und ich hoffe, dass wir nicht enttäuscht werden.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
brijo kommentierte am 21. Mai 2022 um 10:59

Das Buch ziehr mich echt in seinen Bann. Der zweite Teil war wieder sooo schön. Gut, das Finn seine "Freundin" Rachel los ist, die mochte ich von Anfang an nicht. Und nun kommen sich Enna und Finn wieder näher und das ist gut so, die beiden gehören doch zusammen. Aber was schleppt Finn mit sich rum, warum fühlt er sich so schuldig. Na, wir werden es im letzten Teil bestimmt lesen.

Ich frue mich auf den dritten Teil.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:16

Für meinen Geschmack haben Finn und Rachel auch überhaupt nicht zueinander gepasst. Finn gehört zu Enna. Und nun freue ich mich auch auf Teil 3 und die Auflösung.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
brijo kommentierte am 25. Mai 2022 um 10:47

Ja, das stimmt, Rachel mag ich auch nicht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
sarah.booksanddreams kommentierte am 22. Mai 2022 um 15:20

Den zweiten Abschnitt habe ich nun auch bereits hinter mir.

Es liest sich einfach so weg, ganz gediegen und geschmeidig. Allerdings muss ich sagen, dass mir da irgendwie was fehlt. Sie unternehmen zwar dies und das, aber nichts was jetzt so richtig die Handlung voranbringt. Ich brauche auch kein Drama, aber ja bisschen was gehaltvolles vermisse ich hier noch.

Okay, Finn hat sich nun von Rachel getrennt. Wenn man aber davon liest, dass die Zwei anfangs gute Freunde waren, die das selbe Hobby teilten, macht mich das auch ein wenig traurig. Warum genau hat sich Rachel so verändert? Sollte sie einfach nur der Antityp der Story zu sein?

Ich bin natürlich sehr gespannt, wie die Ereignisse rund um den Unfall aufgelöst werden. Was genau hat Finn damit zu tun? Muss ich das Schlimmste befürchten, oder war alles nur ein unglücklicher Zufall?

An und für sich, mag ich die Story gern. Es reißt mich zwar jetzt nicht vom Hocker, aber ist doch niedlich und schön & entspannt zu lesen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:18

Ich finde die Geschichte auch als sehr angenehm zu lesen und für meinen Geschmack könnte es ein wenig mehr Konfliktpotenzial haben. AUf die Auflösung von Finns Geheimnis bin ich sehr gespannt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
verswand kommentierte am 23. Mai 2022 um 22:50

Dass Rachel und Finn sich nun getrennt haben, war ein nötiger Schritt in der Geschichte und sehr offensichtlich. Dagegen habe ich mich sehr gefreut, als der Fokus endlich wieder auf Enna und Finn gerichtet war. Es ist toll zu sehen, dass sie älter geworden sind, die Chemie zwischen ihnen sich aber nicht verändert hat.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 25. Mai 2022 um 09:19

Was da zwischen Enna und Finn ist, ist etwas ganz Besonderes und ich finde man kann es als Leser/in auch spüren.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
Annis-Bücherstapel kommentierte am 24. Mai 2022 um 22:06

Der zweite Leseabschnitt hat mir sehr gut gefallen. Finn und Enna finden langsam wieder zueinander und Rachel macht den Weg frei. Zwar freue ich mich, fand ihr Verhalten aber alles andere als gut.

Auch die Viererclique mag ich sehr. Sie sind füreinander da und sind alle einfach so wie sie sind.

Die Sache mit Zac hört sich äußerst interessant an. Auf diese Geschcichte bin ich auch schon sehr gespannt.

Besonders gut gefallen hat mir das Ende dieses Leseabschnitts, wie Finn und Enna zum Picknick an den See fahren. Zum einen gelingt es Enna, gegen ihre Ängste anzukämpfen und zum anderen finde ich großartig, zu spüren, was für eine besondere Bindung sie zueinander haben.

Und der Schreibstil gefällt mir nach wie vor sehr. Alles liest sich flüssig und harmonisch. Die Beschreibungen lassen einen Film vor meinem inneren Auge abspielen und durch die Beschreibung der Gefühlsebene bin ich voll dabei und fiebere voll mit.

So... und nun geht es schnell weiter.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 117 bis 221
herzens_buecher kommentierte am 26. Mai 2022 um 19:04

So ich bin nun auch durch mit dem Abschnitt. Er hat mir definitiv besser gefallen als der erste, aber mir fehlt da trotzdem irgendwie etwas. Die Konstellationen Mira und Enna sowie Finn und Enna finde ich nach wie vor sehr erfrischend und schön. Außerdem hat mich natürlich gefreut, dass sich Rachel und Finn getrennt haben - mit der Situation wie sie passiert ist, hatte ich zwar nicht gerechnet, fand ich aber sehr gut, da überrascht worden zu sein. Leider hat es das Gefühl des Schuldseins, bei Finn getriggert, was mir sehr leid tat. Ich bin so gespannt, auf was dieses Schuldgefühl von früher fußt. Hat Finn wirklich etwas mit dem Unfall zu tun? Wenn ja, was? Oder redet er sich das nur ein, da sein Charakter so ist? 

Meine Lieblingsszene war, wie bei so vielen hier die Szene am Starfall Lake, die Harmonie der beiden ist so schön und man spürt es knistern. Toll find ich auch die Beschreibung ihrer Ängste und ihren Mut sich diesen zu stellen (auch wenn mir das bei dem Autofahren gerade etwas zu schnell gelöst wurde, sie sitzt drin und alles ist vergessen).

Leider ist mir der Schreibstil immer noch etwas zu kindlich für New Adult, ich hab weiterhin Emily vor Augen statt Enna und spannend ist es für mich gerade auch nicht, da finde ich irgendwie die Geschichte von Zac, Jase und Mira gerade spannender :/ Upsi... 
Naja vielleicht ist es einfach nicht mein Buch.. :)