Magazin

Geschenke zu Weihnachten

Geschenkefinder & Gewinnspiel

Gesucht und gefunden: Das perfekte Buchgeschenk

Der Baum ist aufgestellt, die Lichterkette leuchtet, der Vorratsschrank ist reich mit Lebkuchen und Spekulatius gefüllt und alsbald wird auch das glitzernde Geschenkpapier aus der Kommode hervorgeholt, um die ersten Weihnachtspäckchen zu schnüren …

... und Bücher - das wissen wir hier natürlich alle - sind nicht nur kinderleicht zu verpacken, sondern wohl auch die besten aller Geschenke. Klar, dass sie unter jeden Baum gehören. Doch ihr seid noch ratlos, welches Buch ihr dem lesebegeisterten Kind eurer Cousine oder dem entfernten Onkel aus Amerika schenken sollt? Dann ist unserer „Was liest Du?“-Geschenkefinder genau das Richtige für euch. 

Der Geschenkefinder

Wir haben zum Start bereits für zehn fiktive Personen jeweils drei persönliche Buchtipps zusammengestellt. Aber mit unseren Geschenketipps soll noch lange nicht Schluss sein. In den Kommentaren habt ihr ab sofort die Möglichkeit, euch gegenseitig mit Empfehlungen zu beglücken. Und so gehts: Wenn ihr noch auf Suche nach einem Buchgeschenk seid, schreibt einen Kommentar unter diesen Artikel, in dem ihr die folgenden Informationen mit der Community teilt:

  • Wer soll beschenkt werden (Bruder, Kollegin, Partner, Brieffreundin)? Nach Möglichkeit mit ungefährer Altersangabe 
  • Welche allgemeinen Interessen sind euch bekannt (Reisen, Kochen, Sport, Garten, Umwelt, Technik etc.)?
  • Welches Genre wird gerne gelesen

Wer aus der Community nun eine Buchidee zu einem speziellen Gesuch hat, kann diese ganz einfach als Antwort auf den Kommentar posten. Dazu braucht es nur

  • Buchtitel und Autor/Autorin
  • Einen Link zum Buch (den Titel oder die ISBN in die „Was liest Du?“-Suchleiste eingeben und die Buchdetailseite hier verlinken)
  • Kurze Erklärung, warum das Buch gefällt

Mehrere Tipps sind natürlich erlaubt, aber kein Muss. :-)

Das Gewinnspiel

Und weil Geschenkezeit ist, gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen. Unter allen Teilnehmer*innen, die bis zum 10. Dezember (23:59 Uhr) sowohl ein Gesuch als auch eine Empfehlung abgeben, verlosen wir 10 Überraschungsbücher, die pünktlich zum Weihnachtsfest unter euren Weihnachtsbäumen liegen werden. 

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Viel Glück! :-)

Die Empfehlungen aus der Redaktion

Banner- und Grafikelemente: GoodStudio/Shutterstock.com

Kommentare

Seiten

pemberley1 kommentierte am 30. November 2021 um 13:15

Ah, okay :) Dann wäre da die Bookless Trilogie https://wasliestdu.de/marah-woolf/bookless-woerter-durchfluten-die-zeit   in der es quasi um Bücher geht. Und die  Tintentrilogie von Cornelia Funke handelt ja gewissermaßen, wenn man so will, auch von der Liebe zu Büchern und den Geschichten, die sie erzählen, weil diese dann zum "Leben erwachen". https://wasliestdu.de/cornelia-funke/tintenherz

leseliebelei kommentierte am 30. November 2021 um 13:19

Bei Bookless steht "Kinderbücher bis 10 Jahre" dabei? Das wäre ein bisschen zu kindlich, denke ich.

pemberley1 kommentierte am 30. November 2021 um 14:23

Hallo nochmal :) Also auf der Thalia Seite ist 14-99 Jahre angegeben, und ich habs auch als Erwachsene gelesen. Muss jetzt aber gleich mal schauen, ob ich da das richtige verlinkt habe .....    hier noch der Thalia Link: https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1041972287

Edit: Tatsächlich, das steht da. Aber naja: Die Protagonistin selbst ist schon 17, natürlich könnte man es als Jugendbuch ansehen. Da ich aber Jugendliteratur, oder jugendliche Protagonisten gerne mal lese, ist das bei mir kein Problem. Aber bis 10 Jahre würde ich es auf gar keinen Fall einstufen.

pemberley1 kommentierte am 30. November 2021 um 15:00

Hab grad eben aber auch noch mal etwas anderes, und zwar ein Buch, das  eben bei instagram vorgestellt wurde. Hab ich selbst jetzt noch nicht gelesen, vielleicht könnte das aber auch etwas für deine Freundin sein, so rein vom Klappentext, weil es um das Schicksal einer Buchhandlung geht. Ich musste auf alle Fälle sofort an hier denken, und poste das mal:

https://wasliestdu.de/buch/9783423263092/ann-sophie-kaiser/worte-und-wunder

leseliebelei kommentierte am 30. November 2021 um 15:06

Ohja, danke!

PeWie kommentierte am 30. November 2021 um 21:19

Das Buch lese ich gerade, es ist sehr gut. Es beschreibt Berlin und überwiegend Frauen die den Wiederaufbau einer Buchhandlung wagen.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. November 2021 um 16:58

Da möchte ich noch Buchland von Markus Walther empfehlen

https://wasliestdu.de/markus-walther/buchland-3

Da gibt es noch zwei weitere  in der Reihe

https://wasliestdu.de/buch/9783862826124/markus-walther/buchland-band-1-...

newra kommentierte am 30. November 2021 um 16:59

Das hier hat mir sehr gut gefallen. Nicht zu dick und auch nicht zu kitschig...

https://wasliestdu.de/christine-feret-fleury/das-maedchen-das-in-der-metro-las-1

leseliebelei kommentierte am 30. November 2021 um 18:18

Oh, das mochte ich selbst leider gar nicht.

newra kommentierte am 30. November 2021 um 19:52

Oh wirklich!? Als Alternative fällt mir noch der Buchspazierer von Carsten Henn ein (https://wasliestdu.de/buch/der-Buchspazierer)

Etwas ähnliche Story - zumindest das Motiv des Bücherkuriers bleibt erhalten. Aber ansonsten andere Atmosphäre, für meinen Geschmack zu viel Kitsch.... Aber im Winter vielleicht auch ganz nett zum Lesen. 

leseliebelei kommentierte am 30. November 2021 um 20:47

Stimmt, das habe ich selbst auch gelesen. Fand es ok, aber nicht gut genug zum Verschenken.

wanderer.of.words kommentierte am 30. November 2021 um 17:31

Wenn sie komplexen Geschichten nicht abgeneigt ist wäre "Wolkenkuckucksland" vielleicht etwas, mich hat das Buch sehr begeistert:

https://wasliestdu.de/buch/9783406774317/anthony-doerr/wolkenkuckucksland

 

Estha kommentierte am 01. Dezember 2021 um 10:24

Ich würde dieses Buch empfehlen.

Hat mir sehr gut gefallen, warmherzig und spannend.

jojo007 kommentierte am 01. Dezember 2021 um 12:20

Wie wäre es vielleicht mit "Animant Crumbs Staubchronik" von Lin Rina? 

https://wasliestdu.de/buch/animant-crumbs-staubchronik 

Das Buch hat mir persönlich sehr gut gefallen. Es handelt von Animant Crumb, die als junge Frau ihrer Zeit unglaublich belesen ist und dann auch noch eine Stelle in einer Bibliothek annimmt. Die Geschichte und der Schreibstil konnten mich überzeugen, deshalb kann ich es guten Gewissens weiterempfehlen.

;-)

Chaoskeks kommentierte am 01. Dezember 2021 um 12:43

Gehen da auch jugendbücher oder müssen es "Erwachsenenbücher" sein?
Ansonsten kann ich "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer emfpehlen.

Oder ganz klassisch "Tintenherz", wobei das ja ziemlich bekannt ist.

"Die Buchspringer", soll auch sehr schön sein, habe ich selbst aber noch nicht gelesen. :)

https://wasliestdu.de/kai-meyer/die-seiten-der-welt 

https://wasliestdu.de/cornelia-funke/tintenherz 

https://wasliestdu.de/mechthild-glaeser/die-buchspringer 

Kochbuch-Junkie kommentierte am 01. Dezember 2021 um 15:41

Ich finde da von Nicolas Barreau "Das Café der kleinen Wunder" sehr schön, das würde ihr sicher gefallen.

Büchi kommentierte am 01. Dezember 2021 um 17:10

https://wasliestdu.de/penelope-fitzgerald/die-buchhandlung-3

Eine ruhige Erzählung .

 

Umberto Eco, Die Kunst des Bücherliebens bei dtv als Taschenbuch

 

Und wenn es unterhaltsammer sein darf:

https://wasliestdu.de/frida-skybaeck/der-kleine-buchsalon-am-anderen-end...

Es gibt auch noch zwei weitere von der Autorin: "Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse" ( hat mir auch gut gefallen" und " Das Geheimnis des Bücherschranks".

 

E-möbe kommentierte am 03. Dezember 2021 um 13:43

Ich hätte da auch noch ein Buch, das mir unglaublich gut gefallen hat, mit vielen Anspielungen auf Klassiker: 

Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep

Kinderbuchliebe kommentierte am 05. Dezember 2021 um 15:55

Etwas sehr ungewöhnliches wäre Das Ende der Bücher von Octave Uzanne. In seinem Text von 1894 (!) phantasiert er über den technischen Fortschritt und die Zukunft der Bücher und ahnt vieles voraus, was wir heute zur Verfügung haben. Die (neuen) Illustrationen treffen den Stil der damaligen Zeit sehr gut, finde ich.

Gelinde kommentierte am 30. November 2021 um 12:42

Ich suche ein  Buch für meine Schwester.

Sie ist 64, liest gerne unblutlige Thriller oder Krimis, es sollten keine Kinder zu schaden kommen. Sonst gerne Gänsehautfeeling.

Ach ja und sie mag keint zu dicken Bücher (also nicht unbedingt über 400 Seiten)

KristallKind kommentierte am 30. November 2021 um 13:29

Spontane Idee von mir: Die Kommissar Dupin-Krimis von Jean-Luc Bannalec! Ich lese diese Reihe so gerne, weil der Kommissar diesen rauhen Chame besitzt und die Nebendarsteller richtige Typen sind. :-)

Außerdem ist der literarische Ausflug in die Bretagne immer ein Genuss. Unbedingt mit Band 1 beginnen.  LG

https://wasliestdu.de/jean-luc-bannalec/bretonische-verhaeltnisse-2

 

Ridata kommentierte am 08. Dezember 2021 um 20:41

Von dieser Serie bin ich absolut begeistert und empfehle sie auch wärmstens.
 

hapedah kommentierte am 30. November 2021 um 15:26

Vielleicht passt ein Buch aus der "Frau Maier...." Reihe von Jessica Kremser? Ich habe gerade "Frau Maier macht Dampf"  -  den 5. Band - gelesen, davon war ich zwar eher mäßig begeistert, aber ich denke es lag daran, dass ich keinen Draht zur Hauptfigur gefunden habe. Ich kann mir vorstellen, dass Frau Maier und ihre Katze in den vorigen Bänden besser vorgestellt werden. Die Bücher haben jedenfalls gute Bewertungen bekommen. 

widder1987 kommentierte am 30. November 2021 um 17:01

Hier kann ich mit ruhigem Gewissen Tom Hillenbrand´s Kulinaria-Krimireihe um Xaviar Kieffer empfehlen...

Band 1 heiß Die Teufelfrucht: https://wasliestdu.de/tom-hillenbrand/teufelsfrucht

Gelinde kommentierte am 01. Dezember 2021 um 08:27

Stimmt, da habe ich auch mal einen gelesen, ja das könnte ihr gefallen - Danke

Minijane kommentierte am 30. November 2021 um 17:27

Ich empfehle Kimberly McCreight, -Eine perfekte Ehe- ! Habe es gerade gelesen und fand es spannend , unblutig und überraschend. 

Schokoloko28 kommentierte am 30. November 2021 um 20:12

Ich mag gerne die Bücher von Fred Vargas außerdem beschreibt sie auch etwas das Leben in Paris.

Zum Beispiel "Die schöne Diva von Saint- Jacques

Chuckipop kommentierte am 30. November 2021 um 12:49

Hallihallo,

ich suche für meine Freundin, 51.

Sie ist in der Bikerszene unterwegs und liest gern Krimis und Fantasy. Fällt da jemandem spontan was ein?! Danke für Eure Tipps ! :o)

Buchgespenst kommentierte am 30. November 2021 um 17:43

Vielleicht wäre die Rachel-Morgan-Reihe etwas. Eine Mischung aus Fantasy und Krimi. Ich fand die Bücher großartig.

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1000848889

Wenn es auch witzig sein darf, kann ich die Bücher von Ben Aaronovitch empfehlen:

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1017702141

Pöbel-Pinguin kommentierte am 02. Dezember 2021 um 09:47

Vielleicht liegt es zu sehr auf der Hand und deshalb kam der Tipp noch nicht, aber bei "Krimis und Fantasy" ploppt bei mir im Kopf direkt die Flüsse-Reihe von Aaronovitch auf: https://wasliestdu.de/ben-aaronovitch/die-fluesse-von-london-0
Wenn sie viel liest, hat sie die eventuell schon, aber es kommen ja ständig neue Bände raus.

carola1475 kommentierte am 30. November 2021 um 12:51

Ich suche für meine Schwester, Anfang 60, ein unterhaltsames Sachbuch aus dem Gesundheitsbereich.

Lesemama kommentierte am 30. November 2021 um 18:22

Da gibt es doch die von dem Hirschhausen. Die sind witzig und haben trotzdem noch ein bisschen Sachwissen.

carola1475 kommentierte am 30. November 2021 um 21:56

Stimmt, und da gibt es ja auch mehrere, die schaue ich mir mal an. Danke Dir Lesemama!

verbuechert kommentierte am 30. November 2021 um 12:53

Da bin ich doch direkt dabei, denn ich suche auch schon verzweifelt ein Buch für meine Schwester. Sie ist 19 Jahre alt und liebt Romantasy-Reihen. Sie vergöttert die Bücher von Cassandra Clare und Julie Kagawa und eines ihrer Lieblingsbücher ist "das wandelnde Schloss" sowie "Elfenkuss". Das Problem ist, dass sie so gut wie alle bekannten Fantasy-Reihen schon kennt und eher schwer zu beeindrucken ist, da viele Bücher sie einfach nicht überzeugen können. Vielleicht fallen euch ja ein paar eher nicht so bekannte Fantasy-Bücher ein!

pemberley1 kommentierte am 30. November 2021 um 13:11

Hallo :) ICh liebe selbst so ungefähr ALLES von Cassandra Clare, und weiß, dass es schwierig ist, etwas zu finden, das in Schreibweise, Spannung, Originalität und Geschichtserzählung diesen Geschichten gleicht. Aber ich kann zumindest zwei Buchserien nennen, die die Thematik der Engel, Nephilim, Nachkommen der Engel behandeln.

https://wasliestdu.de/buch/daughter-smoke-and-bone-0 Band 1 der Zwischen den Welten Reihe von Laini Taylor (die übrigens eine sehr interessanste Ansicht im Buch darüber hat, was wirklich Gut und was wirklich Böse ist)  und

https://wasliestdu.de/lauren-kate/engelsnacht-2  ebenfalls Band 1, und eine meiner Lieblingsreihen. Es gibt genug Romantasy darin. UND ...... man sollte auf gar keinen Fall mit der Verfilmung vergleichen. DAs ist wichtig :D

verbuechert kommentierte am 30. November 2021 um 15:40

Die Reihe Daughter of Smoke and Bone hört sich wirklich gut an, die habe ich bisher auch noch nicht in ihrem Regal gesehen :) Vielen Dank für den Tipp!

Gelinde kommentierte am 30. November 2021 um 15:31

Kennt sie das Autorenduo EmiliaCedwig schon?

Die schreiben auch tolle Fantasy Reihen.

Z.B.

Der Zauber einer Eisnacht  Band 1

https://www.amazon.de/Zauber-einer-Eisnacht-Emilia-Cedwig/dp/198303357X/...

Danielle Merlo kommentierte am 01. Dezember 2021 um 16:42

Da kann ich die Juwel-Trilogiw von Amy Ewing empfehlen. Sie ist nicht so bekannt (ich weiss echt kicht, woran das liegt) ich finde sie aber richtig cool:)) Alternativ fand ich auch "Winters zerbrechlicher Fluch" von Julia Adrian sehr spannend. Es war eines meiner Jahreshighlights:)

verbuechert kommentierte am 01. Dezember 2021 um 21:07

Vielen lieben Dank für alle eure Vorschläge! Die Bücher hören sich wirklich klasse an, jetzt muss ich mich nur noch zwischen ihnen entscheiden :D

juniverse kommentierte am 01. Dezember 2021 um 16:45

Ich würde ihr die "Night of Crowns"-Dilogie von Stella Tack ans Herz legen, diese Reihe konnte mich in diesem Jahr wirklich begeistern und hat meine Romantasy-Liebe wieder neu entfacht: https://wasliestdu.de/stella-tack/night-of-crowns-spiel-um-dein-schicksal 

KristallKind kommentierte am 30. November 2021 um 13:23

Empfehlt mir doch bitte ein tolles Handarbeits-Buch! Meine Schwester versucht sich gerade am Stricken, wäre aber auch Häkeln, Weben o.ä. nicht abgeneigt. Etwas mit Wolle/Garn.  :-)

 

leseliebelei kommentierte am 30. November 2021 um 14:33

oh, da gibt es aber viel! Vielleicht in Verbindung mit irgendwelchen anderen Hobbys oder Richtungen? Gibt z. B. tolle Harry Potter-Handarbeitsbücher oder in andere Richtungen?

Else kommentierte am 30. November 2021 um 22:32

Was möchte sie denn herstellen? Etwas kleineres, Kleidung, Accessoires, Spielzeug, Puppen?
Das ist ja immer eine große Hilfe wenn man das weiß.

Ich habe gerade Tiere mit den Pica Pau Büchern gehäkelt, die sind ganz süß für Kinder. 
https://wasliestdu.de/buch/9783863558765/yan-schenkel/pica-pau-und-ihre-haekelfreunde-band-1

https://wasliestdu.de/buch/9783960937890/yan-schenkel/pica-pau-und-ihre-neuen-haekelfreunde-band-2

Ansonsten kann man Stricken immer gut mit kleinen Projekten beginnen, z.B. mit Socken. Toll erklärt in https://wasliestdu.de/buch/9783772448799/sylvie-rasch/crasy-secrets-socken-ganz-einfach-stricken

La Tina kommentierte am 01. Dezember 2021 um 07:38

Das hab ich mal verschenkt, kam sehr gut an:

Fantastische Häkelfreunde: Einhörner, Drachen und andere Fabelwesen

ISBN-13 ‏ : ‎ 9783960934271

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1054943689

KristallKind kommentierte am 01. Dezember 2021 um 08:03

Lieben Dank für eure Tipps! :-D

Tatsächlich ist sie Anfängerin und probiert sich aus. Da ist sie nicht so festgelegt. Für ein Geschenk ja eigentlich ideal. So wie ich sie kenne, tendiert sie eher zu etwas traditionellerem, Harry Potter oder so ist da zu flippig. Aber die Idee mit kleinen Tierchen mag ich sehr.

Else kommentierte am 01. Dezember 2021 um 08:34

Bei den kleinen Tieren hat man schnell ein Ergebnis, das motiviert. Allerdings muss man sich da sehr genau an die Anleitung halten. Aber die Bücher haben alle eine gute Technik Erklärung. 
Falls sie mit etwas einfachem beginnen möchte, bei dem man auch den Kopf mal entspannen kann, sind die Tücherdesigns zum stricken von Martina Behm unschlagbar. Allerdings sind ihre Bücher hier nicht gelistet, teils gibt es sie noch bei Amazon oder einzelne Anleitungen direkt auf ihrer strickmich Seite, dort kann man auch einzelne Anleitungen und passendes Garn gemeinsam erwerben. Habe ich auch schon mal verschenkt, schön zum gleich loslegen.

jojo007 kommentierte am 02. Dezember 2021 um 07:52

Wenn sie Anfängerin ist würde ich vielleicht auch etwas einfaches in der Richtung "Topflappen häkeln" versuchen, sonst kann das ganze schnell frustrierend enden. :-)

Kinderbuchliebe kommentierte am 05. Dezember 2021 um 16:01

Wenn sie strickt, hat sie vielleicht schon Wollreste und da wäre Simply the (Woll)Rest, Häkeln eine nachhaltige Idee. Das sind meist kleine Projekte, die schnell zum Erfolg führen. Wenn in einem Buch mal die Grundlagen nicht so einleuchtend erklärt werden, finden sich ja schnell auch gute Erklärungen zur Technik im Netz.

schnaeppchenjaegerin kommentierte am 30. November 2021 um 14:43

Ich würde gerne meiner Freundin ein Buch schenken. Sie ist Anfang 40, Mutter zweier Kinder und berufstätig. Sie hat zwar nicht so viel Zeit, aber liest gern "schwere Kost", zum Teil auch philosophische Bücher. Ich würde ihr gerne einen tiefgründigen Roman schenken, der sie gedanklich länger beschäftigt. Hat jemand eine Empfehlung? 

leseliebelei kommentierte am 30. November 2021 um 15:08

Ich werfe mal Pascal Merciers "Das Gewicht der Worte" in den Raum. Ein sehr schöner, tiefgründiger, entschleunigender Roman!

Seiten