Buch

Der Buchspazierer -

Der Buchspazierer

von Carsten Henn

»Das geschriebene Wort wird immer bleiben, weil es Dinge gibt, die auf keine Art besser ausgedrückt werden können.« Mit »Der Buchspazierer« präsentiert der renommierte Autor Carsten Henn eine gefühlvolle Geschichte darüber, was Menschen verbindet und Bücher so wunderbar macht. Liebevoll und wertig ausgestattet, ist dieser zauberhafte Roman ein ideales Geschenk für alle Buchliebhaber.  Es sind besondere Kunden, denen der Buchhändler Carl Christian Kollhoff ihre bestellten Bücher nach Hause bringt, abends nach Geschäftsschluss, auf seinem Spaziergang durch die pittoresken Gassen der Stadt. Denn diese Menschen sind für ihn fast wie Freunde, und er ist ihre wichtigste Verbindung zur Welt. Als Kollhoff überraschend seine Anstellung verliert, bedarf es der Macht der Bücher und eines neunjährigen Mädchens, damit sie alle, auch Kollhoff selbst, den Mut finden, aufeinander zuzugehen …   »Auf dem Rücken trug er einen abgescheuerten alten Lederrucksack, prall gefüllt mit Büchern, jedes davon in Packpapier gehüllt, damit es keinen Schaden nahm. Alle nannten ihn nur den Buchspazierer .«

Rezensionen zu diesem Buch

Wenn kleine Mädchen große Dinge tun ...

Das war mal für zwischendurch eine so richtig schöne Wohlfühlgeschichte, die mir beim Lesen viel Freude gemacht hat. Eine Art modernes Märchen, bei dem die neunjährige Schascha zwar nicht die Welt aber doch den Lebensfrieden des betagten Buchhändlers Carl Christian Kollhoff rettet nachdem seiner allnächtlichen Berufung, geliebte Bücher an besondere Menschen auszuliefern, der Garaus gemacht wurde. Laut Buchladennachfolgerin Sabine Gruber passt er einfach nicht mehr zum modernen Buchhandel, in...

Weiterlesen

Ein Fest für Lesende

Carl Kollhoff war Buchhändler mit Leib und Seele. Jetzt wo, er „zum alten Eisen gehört“ liefert er nach Ladenschluss Buchbestellungen an spezielle Kundschaft aus. Seine allabendlichen Buchspaziergänge sind für Carl ein liebgewordenes und wichtiges Ritual. Für ihn und die Menschen, die er besucht ist es oft der einzige zwischenmenschliche Kontakt. Doch dieses besondere Service soll bald eingestellt werden, zu wenig profitabel, behauptet die Besitzerin der Buchhandlung. Eine ungeahnte Wendung...

Weiterlesen

Ein toller Sprecher, ein bewegendes Schicksal und ein kleines bisschen was fürs Herz

Carl Kollhoff ist kein gewöhnlicher Buchhändler. Er berät und verkauft seinen Kunden nicht nur Bücher in dem Laden, in dem er arbeitet. Nein! Er bringt auch Bücher zu seinen Kunden an die Haustür. Diese besonderen Kunden haben alle so ihre Eigenarten, aber gerade das macht sie so liebenswürdig. Eines Tages begegnet Carl auf seiner Bücher-Runde einem kleinen Mädchen. Dieses wird er nicht mehr los, und so hat er eine neue Begleitung für seine Spazergänge. Schnell wird Carl klar, dass dieses...

Weiterlesen

Bücher fürs Leben

Der alternde Buchhändler Carl Kollhoff liebt seinen Beruf und Bücher. Für ihn ist es stets eine Herzensangelegenheit die bestellte Bücher den Kunden persönlich vorbeizubringen. So macht er abends nach Ladenschluss seinen Buchspaziergang. Alles läuft wie immer bis sich ein neunjähriges Mädchen entschliesst, ihn zu begleiten. Ob Carl will oder nicht, bringt sie frischen Wind in seine Alltagsroutine.

Diese Geschichte bringt so viel mit sich. Herz, Bücherliebe, Tragik und Humor. Man fühlt...

Weiterlesen

Eine Hommage an alle Buchliebhaber

Der Buchspazierer von Carsten Henn ist schon länger in aller Mund. Viele sind total begeistert von dem Buch, doch mich hatte der Inhalt zuerst gar nicht so angesprochen. Dennoch habe ich bei Netgalley, das Audiobook vom Hörbuch Hamburg Verlag gesehen habe, wolle ich es mir anhören. Und ich bin echt froh, sonst hätte ich ein ganz besonderes Highlight verpasst.

Ich weiß nicht ob es an der jahrelangen Erfahrung von Carsten Henn als Schriftsteller liegt, doch er hat auf eine ganz...

Weiterlesen

Der Buchspazierer - eine Hommage an die Welt der Bücher!

Ich habe das Buch heute Abend zugeklappt - und Carl, Schascha und einige andere vermisse ich jetzt schon ein bisschen.

Ein wenig "zauberhaft und auch märchenhaft", aber vieles auch real dargestellt; die sich verändernde Buchwelt, die Wegrationalisierung eines vielleicht wirklich überholten Buchausträgers, verkörpert von dem skurrilen, belesenen und äußerst sympathischen Carl Kollhoff.... Zum Ende auch eine dramatische Wendung, die mich etwas melancholisch werden ließ (da durch den...

Weiterlesen

Anders als erwartet

Der Roman beginnt an einem Spätsommertag in einer Buchhandlung mit Ursel Schäfer und ihren Erwartungen an ein gutes Buch. Die Buchhändlerin, Sabine Gruber, die den Laden von ihrem Vater übernommen hat, weiß nicht von diesen speziellen Vorstellungen der Kundin und kann diesen so nicht gerecht werden. Aber der Einstieg ist auch mehr dazu da, um Carl Kollhoff einzuführen. Dieser alte, leicht kauzige Herr kennt Bücher und Kunden wie seine Westen-... pardon: Latzhosentasche und trägt abends...

Weiterlesen

Ein ganz besonderer Buchschatz

Mir ist dieses Buch schon ein paar mal begegnet und alleine der Titel hat sich schon in mein Gedächtnis gebrannt. Ich liebe alle Bücher in denen es um Bücher geht, ich muss es einfach lesen und so konnte ich mich natürlich auch nicht von dieser Geschichte fernhalten. Das Cover ist richtig niedlich gemacht und spiegelt die Geschichte wunderbar wieder, ich habe die beiden sehr gut wieder erkannt.

Carl muss man einfach ins Herz schließen, selten habe ich einen Charakter in einer...

Weiterlesen

Ein märchenhafter Buchspaziergang

Jeden Abend sieht man Carl Kollhoff, einen alten Mann mit Schlapphut, durch die Stadt gehen. Ziel des Buchhändlers sind ihm lieb gewonnene besondere Kunden, die jeder für sich eine Last zu tragen haben. Carls empfohlene Bücher scheinen ihre Welt ein wenig leichter erträglich zu machen und sein persönlicher Lieferservice scheint allen gutzutun. Doch erst als sich die neunjährige Schascha dem Buchhändler auf seinen Buchspaziergängen anschließt, werden auf nie gestellte Fragen wichtige...

Weiterlesen

Seichte Unterhaltung

Carl ist Buchhändler, der Bücher, die er zuvor mit Liebe und Sorgfalt eingeschlagen hat, an seine Kunden ausliefert. Irgendwann wird er von der kleinen Schascha begleitet, durch die er seine Kunden besser und persönlicher kennenlernt. 

Obwohl Henn eine ruhige, vor sich hin plätschernde Geschichte mit nicht sehr tiefgründig gezeichneten Charakteren verfasst hat, mochte ich das Buch und habe es gerne gelesen. Gegen Ende, ab Kapitel 6, hat die Geschichte an Fahrt aufgenommen und ich...

Weiterlesen

Fesselnd

Das Buch von Henn ist in den sozialen Netzwerken empfohlen worden. Es hat mehr gehalten, als es versprochen hat: Es hat die Leserin glücklich gemacht! Der Bucheinband und das Cover sind bezaubernd. Man verspürt den Drang, sich erst einmal die Hände zu waschen, bevor man beides berührt. Hier kommt bereits die erste Remineszenz an «gute alte Zeiten» .Auf den Inhalt werde ich nicht weiter eingehen.Das ist bereits durch meide «VorrednerInnen» zur Genüge geschehen. Der Roman trägt...

Weiterlesen

Einfach überwältigend

Dieses Buch hat mich mitten ins Herz getroffen. Mit viel Einfühlungsvermögen erzählt Autor Carsten Henn die Geschichte von Carl Kollhoff. Der passionierte Buchhändler, der eigentlich schon in Rente sein müsste, lässt es sich nicht nehmen, jeden Tag die Buchbestellungen seiner Stammkundschaft persönlich bei ihnen vorbeizubringen. Als ihm die kleine quirlige Schascha über den Weg läuft und fortan seine Buchspaziergänge begleitet, ändert sich alles …

Ich muss gestehen, dass ich nicht mit...

Weiterlesen

Das ideale Geschenk für jeden Bücherfreund

REZENSION – „Der Buchspazierer“, der neue Roman von Autor Carsten Henn (47), im November erschienen im Pendo Verlag, liest sich wie ein modernes Märchen und ist eine Hommage an die Welt der Bücher. Doch ist das Buch nicht nur eine Liebeserklärung an die bunte Vielfalt der Literatur, denn deutlich wird in der Geschichte auch die Kritik an der Kommerzialisierung des Buchhandels und dem gelegentlich zu vermissenden Fachwissen dortiger Mitarbeiter.

Im Zentrum der Handlung steht die alte...

Weiterlesen

hochemotional

Ich hatte mir dieses Buch zu Weihnachten gewünscht, weil ich ein Fan von Büchern über Bücher bin.

Das erste was mir beim Lesen aufgefallen ist: Die zwei Hauptpersonen wie sie im Buch beschrieben werden, sind eins zu eins genau so auf dem Cover dargestellt.
Das hat mich total gefreut, weil das in den allermeisten Fällen nicht so ist (zumindest hatte ich bisher noch nicht das Vergnügen so ein Buch lesen zu dürfen).

Das Buch ist so ...(ich weiß kein Wort dafür) geschrieben,...

Weiterlesen

Ein Buchverführer

Klappentext

Es sind besondere Kunden, denen der Buchhändler Carl Christian Kollhoff ihre bestellten Bücher nach Hause bringt, abends nach Geschäftsschluss, auf seinem Spaziergang durch die pittoresken Gassen der Stadt. Denn diese Menschen sind für ihn fast wie Freunde, und er ist ihre wichtigste Verbindung zur Welt. Als Kollhoff überraschend seine Anstellung verliert, bedarf es der Macht der Bücher und eines neunjährigen Mädchens, damit sie alle, auch Kollhoff selbst, den Mut finden,...

Weiterlesen

Über Bücher und die Menschen die sie lesen

Der 'Buchspazierer' Kollhoff liefert jeden Tag bestellte Bücher aus - zu Fuß. Er liebt diese Routine in seinem Alltag und kennt die Vorlieben seiner unterschiedlichen Kunden ganz genau, die sich gerne auf seine Empfehlungen verlassen. Eines Tages schliesst sich ein kleines Mädchen seiner Route an, das ihn schon lange beobachtet hat. Alle Versuche, Schascha loszuwerden, schlagen fehl, und so gibt sich Kollhoff geschlagen und erlaubt ihr, ihn fortan auf seiner Bücherrunde zu begleiten. Mit...

Weiterlesen

Philosophisch

Ein wunderbares Buch, bei dem die Bücher selbst im Mittelpunkt stehen. Es geht um den Buchhändler Carl Christian Kollhoff, der die bestellte Ware immer nach Dienstschluss bei seinen Kunden abliefert. Als er seine Anstellung verliert, stellt sich sein Leben auf den Kopf und auch hier helfen ihm die Bücher und ein Mädchen, um wieder Fuß im Leben zu fassen. Ich fand das Buch interessant und philosophisch. Es regt zum Nachdenken an. Die Geschichte ist dennoch auch spannend mit einem schönen...

Weiterlesen

Bücher sind lebenswert!

Eine feinsinnige wunderbare Geschichte über die LIebe zu Büchern erwartet den Leser.

Carl Kolkhoff liebt und lebt für seine Bücher. Er bringt sie abends zu besonderen Kunden, die für ihn fast so etwas wie Freunde sind. Das ist sein Lebensinhalt. Doch eines Tages wird alles auf den Kopf gestelllt. und nur ein kleines, aufgewecktes Mädchen mit verrückten Ideen und einer unbändigen Lesefreude kann seine Bücherwelt wieder in Einklang bringen.....

Es ist so eine schöne und...

Weiterlesen

Über die Liebe zu Büchern...

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Danke an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar!

Idee:
Ein Buch über die Liebe zu Büchern klingt doch für jeden Bücherwurm schon einmal interessant, deshalb hatte ich mich umso mehr gefreut, dass ich das Buch als Rezensionsexemplar erhielt. Mit den knapp 230 Seiten ist es zwar ein eher kurzweiliges Vergnügen, trotzdem ist "Der Buchspazierer" aber ein Buch, das in einem nachhallt. Es hat viele glückliche, aber auch...

Weiterlesen

Bücher retten die Seele der Menschen

!ein Lesehighlight 2020!

 

Klappentext:

„»Das geschriebene Wort wird immer bleiben, weil es Dinge gibt, die auf keine Art besser ausgedrückt werden können.«

 

Mit »Der Buchspazierer« präsentiert der renommierte Autor Carsten Henn eine gefühlvolle Geschichte darüber, was Menschen verbindet und Bücher so wunderbar macht. Liebevoll und wertig ausgestattet, ist dieser zauberhafte Roman ein ideales Geschenk für alle Buchliebhaber.

 

Es sind...

Weiterlesen

ein Spaziergang direkt ins Herz

Carl Kollhoff ist der Buchspazierer, er bringt ausgewählten Kunden ihre bestellen Bücher nach Hause. Jeden Tag packt er liebevoll die Bücher ein und macht sich auf den Weg. Dabei trifft er die unterschiedlichsten Personen, die ihre Bücher gerne entgegennehmen.

Eines Abends begleitet ihn das junge Mädchen Schascha auf seiner Tour und nervt ihn mit den unterschiedlichsten Fragen. Carl merkt jedoch bald, dass Schascha ihm gut tut. Ihr jugendlicher Optimismus bringt Carl dazu, über sein...

Weiterlesen

Wunderschönes Wohlfühlbuch

Carl war sein Leben lang Buchhändler. Nachdem er in den Ruhestand gegangen ist, ist er seiner Liebe zu den Büchern aber treu geblieben und liefert für seine alte Buchhandlung weiterhin Bücher an seine Stammkunden aus. Jeden Abend geht er die selbe Runde und besucht dabei Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht selbst in die Buchhandlung gehen können oder möchten. Mit jedem und jeder von ihnen verbindet er eine andere literarische Figur, nach der er seine Kunden benennt. Carl...

Weiterlesen

Ein Lesemuss für alle Bücherwürmer

Carl Kollhoff ist seit eh und jeh Bücherhändler.

Der 72-jährige denkt gar nicht daran aufzuhören, seinen Kunden persönlich seiner Schätze zu übergeben. Jeden Abend verpackt er die Bestellungen fein äuberlich und mit viel Liebe ein. Denn seine Kunden sind besonders. Jeden Tag startet Carl danach seinen Spaziergang durch die Stadt und liefert Bücher aus. Doch eines Abends ist es etwas neu. Das 9-jährige Mädchen Schascha steht plötzlich neben ihm und besteht darauf ihn zu begleiten. In...

Weiterlesen

"Wer nicht an Magie glaubt, wird sie niemals entdecken." (Roald Dahl)

Der 72-jährige Buchhändler Carl Kollhoff liebt seinen Beruf, aber vor allem Bücher über alles. Tag für Tag beglückt er nach Ladenschluss seine treuen Kunden höchstpersönlich mit der Überbringung von bestellten Büchern, die ebenso sehnlichst erwartet werden wie ein kurzes Gespräch mit Carl. Auch wenn sie eigentlich Fremde sind, sind sie doch für den einsamen Mann wie seine Familie. Während ihn bei seiner Auslieferung öfters eine streunende Katze begleitet, trifft er eines Tages auf die 9-...

Weiterlesen

Wunderschön

Zum Inhalt:

Für den Buchhändler Carl gibt es nicht viel schöneres als den Kunden ihre Bücher nach Hause zu bringen, sorgsam verpackt, damit die Bücher kein Schaden nehmen. Und für ihn tragen die Menschen nicht ihren eigenen Namen sondern sie haben alle Namen von Figuren aus Büchern, die zu ihnen passen. Eines Tages spricht ihn ein kleines Mädchen an und von da an begleitet sie ihn. Und noch viel mehr.

Meine Meinung:

Für dieses Buch gibt es eigentlich nur einen Begriff:...

Weiterlesen

Poetisches Lesevergnügen, nicht nur für Bücherwürmer

„Wenn er die Bettdecke über sich zog, tat er es in dem Bewusstsein, dass er am nächsten Tag wieder ein paar ganz besondere Bücher zu einem ganz besonderen Kunden bringen durfte.“ (Pos. 307)

 

Inhalt

Carl Kollhoff ist zweiundsiebzig Jahre alt, doch sein Beruf als Buchhändler ist nach wie vor ein wichtiger Teil seines Lebens. Täglich macht er seine abendliche Runde und bringt bestellte Bücher persönlich bei seinen besonderen Kunden vorbei. Es sind Menschen, die schon auf...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
224 Seiten
ISBN:
9783866124776
Erschienen:
2020
Verlag:
Pendo
9.29032
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (31 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 87 Regalen.

Ähnliche Bücher