Leserunde

Leserunde zu "How to Seduce a Sorcerer" (Regina Meissner)

How to Seduce a Sorcerer -

How to Seduce a Sorcerer
von Regina Meissner

Bewerbungsphase: Bis zum 13.06.

Beginn der Leserunde: 20.06. (Ende: 11.07.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Planet! Verlags – 20 Freiexemplare von "How to Seduce a Sorcerer" (Regina Meissner) zur Verfügung. 

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

// Bei diesem Beitrag handelt es sich um bezahlte Werbung, da der Planet! Verlag uns für die Leserunde Freiexemplare zur Verfügung gestellt hat. Diese Werbung wird allen Mitgliedern von "Was liest Du?" angezeigt. //

ÜBER DAS BUCH:

Magisch, düster und bittersüß 

Um ihre Familie zu beschützen, willigt die junge Liora ein, die Ehefrau eines Zauberers zu werden. Als sie auf seine Burg gebracht wird, ist dort nichts, wie es scheint. Das Domizil ist von Fabelwesen bevölkert. Ihren Bräutigam sieht sie erst am Tag ihrer Hochzeit, als sie in einem dunklen Ritual vermählt werden. Doch Jaro, der Zauberer, ist ganz anders, als sie dachte. Als Hüter wacht er über die Fabelwesen. Während Jaro sie meidet, plagen Liora Visionen von Geistern. In dem Versuch, sie zu ergründen, kommt Liora Jaro immer näher. Aber er verbirgt etwas und ihre Liebe steht unter keinem guten Stern …

High Fantasy mit Gothic-Vibes. Perfekt für Fans von »Belladonna« und »Phantastische Tierwesen«.

//»How to Seduce a Sorcerer« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

ÜBER DIE AUTORIN:

Regina Meissner wurde 1993 in einer Kleinstadt in Hessen geboren. Durch lesebegeisterte Eltern entdeckte sie die Liebe zur Literatur früh und versuchte sich am Schreiben eigener Geschichten. Regina hat Lehramt auf Deutsch und Englisch studiert und arbeitet als Produkt- und Social-Media-Managerin in einem Medienunternehmen. Neben dem Schreiben liebt sie das Lesen, das Reisen, Disney und alles, was mit Schweden zu tun hat. Ihre Liebe zu Büchern teilt sie auf Instagram und TikTok unter: regina_meissner_author.

11.07.2024

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
miart kommentierte am 22. Mai 2024 um 14:43

"How to Seduce a Sorcerer" klingt fast wie eine Anleitung, wie man einen Magierer/Zauberer verführt.
Mich würde stark interessieren, was für eine fantastische Geschichte hinter diesen Titel steckt. Romance und Fantasy auf jeden Fall.

Es ist für Liora bestimmt frustierend, wenn Jaro sie meidet und lieber Zeit mit seinen Fabelwesen verbringt. Was sind das für Fabelwesen, die er hütet? Warum meidet er Liora und was wird sie unternehmen um ihn näher zu kommen?

Uhhhh, wie spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Normanfips kommentierte am 22. Mai 2024 um 14:49

Fabelwesen, Geister, ein Zauberer...oh, das klingt nach richtig tollen "Zutaten". Das Buch hat mich sofort angesprochen und daher freue ich mich, dass es hier zur Verlosung steht. Ich bin aktuell im Romantasy-Fieber, also würde dieses Buch sehr gut passen. Ich versuche einfach mal mein Glück.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hornita kommentierte am 22. Mai 2024 um 15:03

Das Grün und die magische Komponente gefallen mir gut, aber der Hintergrund ist mir zu dunkel.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 23. Mai 2024 um 13:56

Ich hoffe, das wirkt nur am Monitor etwas dunkel und in echt dann nicht mehr ganz so düster

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suedeee kommentierte am 22. Mai 2024 um 15:06

Oh man, ich hätte mich in einer anderen Plattform beworben gehabt und hatte leider da kein Glück. Dieses Buch ist weit oben auf meiner Wunschliste!

Allein das Cover ist fabelhaft schön und auch der Klappentext hat mich voll und ganz überzeugt. Da ich auf das Buch lange hinfiebere würde ich mich über ein Gewinn sehr freuen :)

Zum Buch: Ein Zauberer der Fabelwesen hûtet und ein Geheimnis hat. Das klingt einfach toll und ich bin gespannt wie sich diese Geschichte entwickeln wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 22. Mai 2024 um 15:41

Oha! Hier spricht mir nicht nur der Klappentext aus der Seele, sondern auch die Mischung aus dunklen Vibes und High Fantasy und ... Regina Meissner als Autorin, gepaart mit Zauberwesen, Magie, Fabelwesen und einem Zauberer und bestimmt ................ einer Menge Romantasy Anteil? :) Bitte bitte bitte? Ähm ja. Auf alle Fälle habe ich in den letzten Tagen sehr viel über genau dieses Buch gehört und gelesen, und das nicht nur, weil ich Regina eben folge. Und ich weiß, dass das vielleicht kein guter Grund ist aber ich weiß, dass sie als Autorin es schafft, einen in ihre Geschichten wirklich mitzunehmen. Und vielleicht ist eine magische Welt momentan genau das, was ich gebrauchen könnte. Außerdem gibt es dieses Reel, wo es genau 5 Gründe für dieses Buch gibt, die da heißen: Jaro, Jaro, Jaro Jaro und ......... Jaro :P. Schätze das ist dann ein ziemlich guter Grund, das Buch lesen zu wollen :P. Plus ........... die anderen oben bereits erwähnten Gründe :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bisco kommentierte am 22. Mai 2024 um 15:46

Das Buch verfolgt mich. Eindeutig. So oft wie ich es schon gesehen habe muss ich mich hier einfach bewerben

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yezz kommentierte am 22. Mai 2024 um 16:32

Oh, auf das Buch habe ich mich schon an anderer Stelle beworben und hatte leider kein Glück. Da versuche ich es doch noch mal hier :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina7010 kommentierte am 22. Mai 2024 um 16:55

"How to Seduce a Sorcerer" klingt sehr spannend, für mich klingt es nach einer Mischung aus Romance und Fantasy mit einer prise Spicy, ich frage mich allerdings was für Fabelwesen das sind die Jario dort hütet, und welche Geister Liora da auf suchen und was Jario dafür tut das er seiner Frau näher kommt? 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookworm_franzii kommentierte am 22. Mai 2024 um 17:50

Klappentext hört sich so spannend und interssant an. Ich habe das Buch schon auf andere Seiten gesehen und versuche auch hier mal mein Glück. Da dieses Buch mich gefühlt verfolgt. :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kdneumann kommentierte am 22. Mai 2024 um 18:15

High Fantasy mit Gothic Vibes - hört sich phantastisch gut an! Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
kdneumann kommentierte am 22. Mai 2024 um 18:16

Fantastisch gut! Tolle Farben! Ich würde das Buch sofort in die Hand nehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stefanieleben_2.0 kommentierte am 22. Mai 2024 um 23:20

Das Buch sieht so toll aus und klingt mega gut. Belladonna habe ich letztens gelesen und geliebt und würde wahnsinnig gerne wieder in so eine ähnliche Welt abtauchen. Auch auf anderen Plattformen bin ich dem Buch schon öfters begegnet und ich muss es einfach lesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 23. Mai 2024 um 07:38

Oh das Buch steht auf meiner Wunschliste. Ich liebe Bücher von Regina Meissner und da sie schon so tolle Einblicke in die Geschichte geteilt hat, facht das meine Neugierde natürlich noch weiter an. Ich wäre sehr gerne bei dieser Leserunde dabei.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 23. Mai 2024 um 07:39

Das Cover wirkt magisch. Also perfekt zum Inhalt. Ich liebe dunkel grün sowieso, deshalb mag ich das Cover eh schon :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 23. Mai 2024 um 08:08

Die Kombination klingt sehr interessant, ich bin auf das Wortbuilding sehr gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Letannas Bücherblog kommentierte am 23. Mai 2024 um 09:14

Hier versuche ich gerne mein Glück. Würde gerne mitlesen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Letannas Bücherblog kommentierte am 23. Mai 2024 um 09:14

Ich mag das Dunkle, die Stimmung kommt sehr gut rüber. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 23. Mai 2024 um 13:57

Ja stimmt, stimmungsvoll beschreibt es ganz gut

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 23. Mai 2024 um 10:13

Mir gefällt das Cover sehr gut, und es passt zur Geschichte. Die Farbe und das etwas Verspielte gefällt mir. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
magic_book_pages kommentierte am 23. Mai 2024 um 10:47

Das Buch klingt richtig toll! Ich hoffe auf eine düstere und spannende Enemies to Lovers Romantasy mit Gothic-Vibes  und voller magischer Wesen. Bin seeehr gespannt.

Cover, Titel(!) und Klappentxt sind sehr ansprechend.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
magic_book_pages kommentierte am 23. Mai 2024 um 10:49

Ich mag das Buchcover sehr gerne in diesem dunklen Grün. Vor allem den Buchtitel finde ich sehr ansprechend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nicoles_Buecherecke kommentierte am 23. Mai 2024 um 10:54

Das klingt nach einer interessanten Strangers-to-lovers Story und dazu kommen noch Magie und Fabelwesen. Da versuche ich doch gerne mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotta kommentierte am 23. Mai 2024 um 11:02

Das klingt interessant! Da springe ich mit einem großen Satz in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 23. Mai 2024 um 11:38

Ich würde gerne mitlesen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Suedeee kommentierte am 23. Mai 2024 um 12:04

Das Cover schreit förmlich, lese mich. Es ist in einem schönen Gründen und auch die anderen Hintergrund Kompenente passen perfekt zum Titel. Für mich gehört es somit zu den Lieblings Buchcover.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chaosontour kommentierte am 23. Mai 2024 um 13:44

Düstere High Fantasy mit Gothic-Vibes da bi ich absolut dabei.

Genau auf soetwas warte ich schon lange mal wieder. Über eine Teilnahme an der Leserunde würde ich mich sehr freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 23. Mai 2024 um 13:53

Oh wow, das Buch hab ich bereits auf dem Radar, ich bin doch so gespannt, welche Fabelwesen da so alles vorkommen werden. Und, klar, auf den Rest natürlich auch, ich mag die Ideen der Autorin :-) Hoffentlich wieder ein fantastisches Wohlfühlbuch mit Romantik- und Gothik-Touch <3 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 23. Mai 2024 um 13:55

Ich liebe grüne Cover. Und diese leuchtend lilapinken Farbtupfer machen es umso schöner. Diesmal stört mich tatsächlich nicht, dass Blümchen auf dem Cover sind, der magische Kreis relativiert es wunderbar. Ach, und erwähnte ich bereits, dass ich grüne Cover liebe? ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 23. Mai 2024 um 14:51

Klingt recht vielversprechend 

Also ab in den großen Lostopf.....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dingsbaer kommentierte am 23. Mai 2024 um 15:00

Das Cover hat mich direkt angesprochen, und auch der Klappentext klingt fantastisch. Da versuche ich doch sehr gerne mein Glück und hüpfe in den Lostopf. Daumen drücken!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchina kommentierte am 23. Mai 2024 um 16:24

Der Beginn der Inhaltsangabe hat mich an ein Märchen erinnert, die Tochter muss einen einen bösen verheiratet werden um die Familie zu retten. Ich habe als Kind schon solche Märchen geliebt und liebe sie immernoch. Die Kombination mit Fabelwesen macht das ganze noch interessanter und ich würde mich riesig freuen, bei der fantastischen Leserunde dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
EvieSk kommentierte am 23. Mai 2024 um 16:53

Das Buch hatte ich auf dem Schirm, umso besser, dass es hier ist. :)
Das Cover finde ich richtig ansprechend und es fällt einem sofort auf. Den Klappentext finde ich sehr spannend. Eine Welt mit Zauberern, Fabelwesen und Geistern klingt super interessant und mit Fantasy kann man nichts falsch machen. Da versuche ich doch gerne mein Glück. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchreisender kommentierte am 23. Mai 2024 um 19:48

Das Buch klingt nach genau meinem Geschmack von Fantasy. Ich wäre bei dieser Leserunde dabei

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buchreisender kommentierte am 23. Mai 2024 um 19:50

Ein tolles Cover das perfekt zur Geschichte passt. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elodie1972 kommentierte am 24. Mai 2024 um 07:55

Die Handlung des Buches klingt wirklich spannend und faszinierend, vor allem wegen der Mischung aus Fantasy und Gothic-Elementen. Die düstere und magische Atmosphäre in einer Burg voller Fabelwesen hat etwas sehr Anziehendes. Liora scheint eine interessante Protagonistin zu sein, die viel durchmachen und sich dabei stark entwickeln wird. Ihre Visionen von Geistern und das Geheimnis um Jaro versprechen jede Menge Spannung und unerwartete Wendungen.

Auch die Romanze zwischen Liora und Jaro klingt komplex und vielschichtig. Anfangs gibt es eine Distanz zwischen ihnen, die sich langsam auflöst, während sie mehr über ihn herausfindet. Diese Entwicklung könnte zu einer tiefen und emotionalen Liebesgeschichte führen.

Die Anlehnung an „Belladonna“ und „Phantastische Tierwesen“ setzt hohe Erwartungen, besonders was die reiche Welt und die starken Charaktere angeht. Insgesamt scheint das Buch ein aufregendes und emotional packendes Leseerlebnis zu bieten, besonders für Fans von düsterer Fantasy und komplexen Liebesgeschichten.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 24. Mai 2024 um 08:11

Nicht "mein Ding", zu düster, aber vermutlich zum nicht in mein "Beuteschema" gehörenden Genre/Buch passend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Meck297 kommentierte am 24. Mai 2024 um 10:31

Es klingt so spannend! Der Klappentext und das Cover sind auch so super!

Ich würde mich gerne für ein Exemplar bewerben :)!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kim6100 kommentierte am 24. Mai 2024 um 11:52

Das Buchcover ist einfach ein Hingucker und auch der Klappentext klingt mehr als Interessant. Auch in der Playlist kommen mir einige Lieder bekannt vor und wenn das der Vibe des Buchs ist kann es zur ein spitze werden! Deswegen würde ich direkt mal in den Lostpf hüpfen, um die Chance zu bekommen Liora kennenzulernen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BookwormBulletin kommentierte am 24. Mai 2024 um 13:37

Die Mischung zwischen High Fantasy und Gothic Vibes klingt sehr interessant. Ich hätte auf jeden Fall Lust das Buch zu lesen und freue mich, wenn ich dabei sein darf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Josephinebeta kommentierte am 24. Mai 2024 um 16:51

Schon der Titel ist der Hammer. Bin sehr gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Saboe kommentierte am 24. Mai 2024 um 17:39

Uhh, das klingt aber mal nach einer fantastischen Geschichte. Wäre gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
büchervamp kommentierte am 25. Mai 2024 um 07:44

Der Klappentext und das Cover haben mich direkt abgeholt und gefallen mir sehr gut.

Ich bin neugierig in welche magische Welt es geht und wie sich die Beziehung der Charaktere entwickeln wird. Fantasy mit Gothicvibes finde ich sehr interessant, bin gespannt was sich dahinter verbrigt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nanaslesetapsen kommentierte am 25. Mai 2024 um 10:13

Was ein traumhaft schönes Cover! Es ist mir sofort ins Auge gesprungen und hat meine Neugierde geweckt - also muss man gleich in den Lostopf springen. :) Der Klappentext verspricht sehr viel und freue mich auf die Geschichte hinter dem Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela S kommentierte am 25. Mai 2024 um 14:30

 Oh das klingt nach einem Buch genau nach meinem Geschmack! Fantasy mit ein bisschen Romantik!Ich würde mich freuen, wenn ich die Möglichkeit bekomme das Buch zu lesen!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 25. Mai 2024 um 15:55

Gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Howtokillmyheart kommentierte am 25. Mai 2024 um 16:34

Das Cover von How to Seduce a Sorcerer hat sofort meine Aufmerksamkeit erregt. 

Ich lese unfassbar gerne (Dark) Romantasy und habe daher sehr große Hoffnungen bezüglich dieses Buches. Außerdem bin ich ein sehr großer Fan des Arranged/Forces-Marriage-Tropes. Dieses Buch passt also genau in mein Beuteschema.

Besonders interessiert mich, was für Fabelwesen vorkommen und ob man auch exotischere und neue Fabelwesen kennenlernt im Gegensatz zu den typischen Drachen, Feen und Elfen.

Ich habe mich schon auf einer anderen Seite für das Buch beworben und da hat es leider nicht geklappt - vielleicht habe ich hier ja mehr Glück. Das Buch steht auf jeden Fall schon länger auf meiner Leseliste.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mine_B kommentierte am 25. Mai 2024 um 17:30

Bisher habe ich das Buch noch nirgends gesehen, aber es klingt total interessant..

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 26. Mai 2024 um 14:32

Spricht mich nicht an. Der einzige Pluspunkt ist das Düstere.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nessabo kommentierte am 26. Mai 2024 um 15:59

Ich mochte "Phantastische Tierwesen" richtig gerne und zwar ganz genau wegen der liebenswerten Fabelwesen! *.* Es wäre einfach mein Traum, von solchen Wesen umringt zu leben. <3

Deshalb hüpfe ich für diese Leserunde in den Lostopf und hoffe auf eine magische Lese-Auszeit. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reem kommentierte am 26. Mai 2024 um 16:59

Ich mag die Romane von Regina Meissner sehr und habe schon auf dieses Buch hingefiebert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DarkOcean kommentierte am 27. Mai 2024 um 01:39

Ich liebe die Bücher von Regina Meissner und der Klappentext ihres neuen Buches hört sich wirklich unglaublich gut an. ^^
Ich würde auf jeden Fall super gerne mitlesen und springe deswegen in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gerlisch kommentierte am 27. Mai 2024 um 16:03

Auf dieses Buch bin ich sehr neugierig. Ein tolles Cover und ein interessanter Klappentext.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salmian kommentierte am 28. Mai 2024 um 01:44

Hört sich richtig toll an. Durch eine andere Leserunde hier habe ich wieder mal bemerkt, dass ich ab und zu einfach eine gute Fantasystory brauche!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Crazy-Cat-Lady kommentierte am 28. Mai 2024 um 09:14

Klingt echt spannend. Da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kimandbooks kommentierte am 28. Mai 2024 um 11:54

Der Klappentext impliziert eine kreative Umsetzung des «forced marriage»-Tropes in einem tollen Fantasy-Setting. Besonders interessieren würde mich, wovor Liora ihre Familie beschützen möchte und warum sie die Geister sehen kann. Auch Jaro als Charakter finde ich interessant, vor allem weil er etwas zu verbergen scheint. Der Klappentext macht definitiv Lust auf mehr, weshalb ich mich freuen würde an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chuckipop kommentierte am 28. Mai 2024 um 15:58

Da hüpfe ich direkt in den Lostopf - das klingt genau nach meinem Beuteschema und ich liebe Fabelwesen :o) Das Cover ist auch ein echter Knaller, toll!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookoholic01 kommentierte am 28. Mai 2024 um 17:42

Das Buch hört sich toll an, da spring ich gern in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 28. Mai 2024 um 23:17

Die Geschichte klingt ja richtig cool und ungewöhnlich. Die würde ich super gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ragii.n kommentierte am 29. Mai 2024 um 07:54

Das Cover sieht super aus und der Klapptext hört sich interessant an. Ich würde mich gerne um ein Rezensionsexemplar bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesetraum.blog kommentierte am 29. Mai 2024 um 10:42

Das Buch liegt schon auf meiner Wunschliste und ich würde wahnsinning freuen wenn ich an der Leserunde teilnehmen könnte :).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hapedah kommentierte am 29. Mai 2024 um 14:06

Der Klappentext macht mich sehr neugierig auf diese Geschichte, leider konnte ich nirgendwo eine Leseprobe zum Buch finden. Aber ein geheimnisvoller Zauberer, dessen Aufgabe es ist, Fabelwesen zu beschützen, Visionen von Geistern, dunkle Rituale und jede Menge Geheimnisse klingen doch nach einer wunderbaren Lektüre, die ich gern im Rahmen dieser Leserunde entdecken möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenna kommentierte am 29. Mai 2024 um 15:16

Der Titel des Buches hat mich ehrlich gesagt neugierig werden lassen und der Klappentext hat meine Neugierde dann vollends geweckt. Ich würde sehr gerne hier mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 29. Mai 2024 um 23:01

Spannende Kurzbeschreibung, ich bewerbe mich gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
quest kommentierte am 30. Mai 2024 um 07:26

Romantasy = lese ich sehr gerne. Ich bin dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schatzye kommentierte am 30. Mai 2024 um 09:17

Das Buch hört sich super interessant an. Leichte Lektüre für ein sonniges Wochenende auf dem Balkon. Die Gothik-Vibes geben dann die Kühle, die man sich an Sommertagen wünscht :D finde es super, dass es ein abgeschlossener Teil ist! Ich warte ungern längere Zeit auf eine Fortsetzung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tintensturm kommentierte am 30. Mai 2024 um 21:20

Ich finde das klingt super. Besonders toll finde ich, dass es sich um einen abgeschlossenen Einzelband handelt- es ist so selten, dass man einen Fantasyband findet, der nicht der Beginn einer mehrteiligen Reihe ist. Ich würde mich freuen, wenn ich mitlesen dürfte. Die Gothic Vibes klingen gut. Belladonna habe ich bereits gelesen und bin gespannt, ob es ähnlich ist - für mich dürfte es gerne auch noch einen tick düsterer sein ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 30. Mai 2024 um 22:25

JA! Genau mein Genre!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli33 kommentierte am 31. Mai 2024 um 12:18

Ich habe schon länger nichts mehr in dieser Richtung gelesen. Es wäre mal wieder an der Zeit ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Yvi kommentierte am 31. Mai 2024 um 12:53

Der Klappentext verspricht eine tolle Romantasy. Das hat mein Interesse geweckt. 

Ich muss mich daher für diese Leserunde bewerben. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LaNasBuchclub kommentierte am 31. Mai 2024 um 15:04

Der Klappentext hört sich schon richtig spannend an und ich habe definitiv Lust mal wieder ein Buch zu lesen, dass so richtig schön high fantasy ist. Mit Zauberei und einer Fabelwesen bewährten Burg könnte das ganz mein Fall werden. Bin auch gespannt auf die Romance-Story in diesem Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
writtenbyadreamer kommentierte am 31. Mai 2024 um 17:26

Uhh, der Klappentext hört sich ja mal mega spannend an!!!

Aber auch das Cover sticht einem direkt ins Auge. Ich finde die Farbenkomposition von grün und lila schon immer gut und dieses Cover ist wieder einmal ein Beweis dafür, wie schön die beiden Farben zusammenpassen. 

Der grüne Hintergrund erinnert meiner Meinung nach, daran wie ein Zauber gezaubert wie, von den Fäden und dem Nebel her und die lila Blumen wirken sehr mystisch und verborgen mit Macht.

Besonders toll an dem Klappentext finde ich, wie dramatisch es sich an hört (immerhin habe ich selbst eine Hang zur Dramatik)

Auf mich wirkt der Klappentext düster und mysteriös, also besonders interessant.

Von Hexen und Zauberen her, habe ich bisher nur Moonlight Academy gelesen, welches mich total begeistert hat und ich hoffe, dass dieses Buch hier ebenfalls so toll ist. (abgesehen davon, dass die Atmospähre düsterer ist )

Vermutlich ist es eine Enemies-to-Lovers und Arranged/Forced Marriage -Story und ich liebe diese Tropes einfach so so sehr. 

Und ich will unbedingt hinter das Geheimnis, welches Jaro verbrigt, kommen :)

Also alles in allem, spricht mich dieses Buch wirklich richtig an 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Frank1 kommentierte am 31. Mai 2024 um 21:19

Ich glaube, das Buch könnte in mein 'Beuteschema' passen. Das klingt nach vielen magischen Verwicklungen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nadjaxia kommentierte am 01. Juni 2024 um 14:04

Ich würde mich sehr freuen, an der Leserunde teilnehmen zu Fünfen, da ich das Thema sehr interessant und spannend finde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Amelien kommentierte am 01. Juni 2024 um 18:33

Das klingt nach Romantasy <3 eines meiner liebsten Genres zur Zeit. Der Mix mit einem Zauberer und jeder Menge Fabelwesen (hier kommen leichte Fantastische Tierwesen Vibes) klingt sehr verlockend und ich muss mein Glück einfach versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Books_are_proof kommentierte am 02. Juni 2024 um 13:16

Ich finde schon allein der Titel klingt sehr interessant, die Mischung aus seduce und socrerer, da bin ich unglaublich gespannt, wie es sich inhaltlich entwickelt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lefra kommentierte am 03. Juni 2024 um 00:17

Was für ein toller Zufall, dass dieses Buch hier gelesen wird. Ich habe mich bereits auf einem anderen Portal beworben und hatte leider kein Glück, dabei schreit dieses Buch geradzu nach mir.

Fantasy bzw. Romantasy ist aktuell mein absolutes Steckenpferd. Was gibt es besseres als nach einem langen Arbeitstag in eine andere Welt abzutauchen?

Und dann lese ich hier einen Klappentext, der mir Zauberei und Fabelwesen verspricht - für Fans von Belladonna und Phantastische Tierwesen - wie perfekt kann etwas matchen? Wenn es die Möglichkeit gäbe hätte ich selbst einen kleinen Zoo mythischer Wesen und solange das nicht klappt, begnüge ich mich umso lieber mit Büchern, die mir das Gefühl geben ich wäre dort.

Auch wenn slawische Mythologie mir nicht wirklich ein Begriff ist und ich hier seit Ewigkeiten an keiner Leserunde mehr teilgenommen habe, wäre ich mehr als bereit für dieses wunderschöne Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
NicaWa kommentierte am 03. Juni 2024 um 06:45

Moin, das klingt wie ein Buch nach meinem Geschmack :)

Magisch, düster und bittersüß – diese drei Worte haben mich sofort angesprochen und neugierig gemacht. Die Geschichte um die junge Liora, die ihre Familie beschützen will und dabei in eine Welt voller Fabelwesen und düsterer Geheimnisse gerät, klingt unglaublich spannend.

Ich hoffe sehr, dass ich die Gelegenheit bekomme, an dieser Leserunde teilzunehmen und zusammen mit der Gruppe in die faszinierende Welt von "How to Seduce a Sorcerer" eintauchen zu dürfen.

Schöne Woche für Euch alle!

Nica

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
büchervamp kommentierte am 03. Juni 2024 um 07:26

Mir gefällt das Cover sehr gut. Ich mag das es nicht zu überladen ist und das grün mit dem dunklen rosa harmoniert sehr schön.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Eternal-Hope kommentierte am 03. Juni 2024 um 15:55

Ich liebe High Fantasy... es ist wunderschön, sich in einer Fantasy-Welt mit so vielen Details zu verlieren, mitzuspüren, die magische Welt mitzuerleben, die Charaktere kennen zu lernen und mit ihnen mitzufiebern. Ich wäre sehr neugierig darauf, wie sich die Ehe zwischen Liora und Jaro entwickelt, welche Fabelwesen vorkommen und welche Rolle diese spielen, und generell auf dieses Fantasy-Buch und würde mich sehr freuen, zu gewinnen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KathaFlauschi kommentierte am 03. Juni 2024 um 19:00

Das Buch hört sich richtig spannend an. Nach dem Klappentext will man direkt wissen, wie es mit Liora und Jaro weitergeht. Am meisten interessieren mich auch die Fabelwesen in der Story. Hach, so ein Fantasy Buch wäre mal wieder eine schöne Abwechslung. :)

Da versuche ich doch mein Glück und hüpfe mit in den Topf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sjule kommentierte am 03. Juni 2024 um 21:40

Der Titel ist schon witzig aber spästestens bei Gothic Vibe war ich drinnen. Ich versuche mein Glück 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xlisax1409 kommentierte am 05. Juni 2024 um 08:16

Das Buch klingt mal nach einer anderen Art von Fantasy, als die, die ich sonst lese, aber echt gut. Der Schreibstil der Leseprobe und die Sicht sagen mir auf jeden Fall ebenfalls zu. Liora und Jaros Geschichte klingt im Klappentext nach einer etwas mehr Zeit benötigenden Liebesgeschichte, welche viele Geheimnisse beherbergt, mit düsteren Vibes und Fantasy, was ich echt cool finde. Vor allem würde ich gerne in dieser Leserunde mehr über die Fabelwesen und die Vermählung von Liona und Jaro erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nici Hamann kommentierte am 05. Juni 2024 um 09:45

Ich durfte schon in die Leseprobe schnuppern und bin bis jetzt begeistert von dem Buch. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mitlesen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chaosontour kommentierte am 05. Juni 2024 um 11:15

High Fantasy mit Gothikvibes? Ich bin dabei. Genau dass was ich diesen Sommer brauchen kann.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
RealMajo kommentierte am 05. Juni 2024 um 16:56

Der Titel hat mich neugierig gemacht, so dass ich den Klappentext und später auch die Leseprobe gelesen habe. Danach ist das Buch sofort ganz nach oben auf meine Wunschliste gewandert. Ich bin neugierig auf die Fabelwesen und was mich in der Welt sonst noch so erwarten wird, dazu freue ich mich suf eine schöne Liebesgeschichte mit anfänglichen Hindernissen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Meck297 kommentierte am 05. Juni 2024 um 22:06

Es klingt auf jeden Fall nach einem Fantasyvollem Buch! Ich wäre gerne dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 06. Juni 2024 um 11:39

Wow ! Klingt nach einer phantastischen Geschichte und deshalb springe ich mit großen Sprüngen in den Lostopf .....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DarkBookheart kommentierte am 06. Juni 2024 um 18:30

Die Leseprobe hatte ich bei Thalia gefunden und ich liebe den Einstieg! Der Schreibstil ist Klasse, und allein der Klappentext hatte mich schon sehr neugierig gemacht.

Magie, Geheimnisse, magische Wesen - wer würde sowas nicht mögen? Gespannt bin ich wirklich sehr, wie das Buch ist und es liegt auch schon auf meiner Wishliste drauf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bianca_Books kommentierte am 07. Juni 2024 um 08:26

Das klingt genau nach meinem Geschmack. Zauberer, Fabelwesen, Geister... das klingt echt total gut und ich bin gespannt was es sonst noch so für Wesen gibt und welche Fabelwesen es gibt. Und dann auch noch eine "erzwungene" Hochzeit, wo sich danach doch Gefühle entwickeln les ich total gerne, da könnte echt noch eine tolle Liebesgeschichte draus werden.

Der Klappentext klingt richtig spannend und ich würde mich sehr freuen an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Bianca_Books kommentierte am 07. Juni 2024 um 08:27

Ich finde das Cover richtig schön. Es sieht sehr edel aus und hat etwas magisches an sich. Ein wirklich gut gelungenes Cover, ich bin beigeistert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 07. Juni 2024 um 09:02

Schon die Buchbeschreibung klingt magisch! Das ist mal eine Geschichte, die ich so gerne lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia R kommentierte am 07. Juni 2024 um 19:29

Das Cover ist richtig toll und faszinierend aus und macht neugierig auf mehr. Die Beschreibung klingt vielversprechend. Gern würde ich mehr erfahren und wäre gern bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 08. Juni 2024 um 08:45

Das Buch möchte ich unbedingt lesen und wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rapunzels_Turm kommentierte am 08. Juni 2024 um 12:35

Das klingt richtig, richtig gut! Ich bin total gespannt auf die Geschichte. Und total neugierig, welche Wendungen das Buch bereithält.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Miss_Ari kommentierte am 08. Juni 2024 um 13:41

Ich liebe die Bücher von der Autorin und das neue klingt nach einem Buch,das ich super gern lesen würde. Ich bewerbe mich daher für ein Freiexemplar

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
writtenbyadreamer kommentierte am 09. Juni 2024 um 09:21

Ich finde es sieht sehr mystisch aus und bringt eine geradezu magische Stimmung rüber. Alleine dadurch hätte ich es mir in einer Buchhandlung schon angeschaut

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lucy Voss kommentierte am 09. Juni 2024 um 10:16

Mir wurde dieses Buch schon öfter empfohlen und da ich Fantasybücher liebe und der Inhalt super interessant klingt, probiere ich mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kim6100 kommentierte am 09. Juni 2024 um 13:53

Der Klappentext klingt wirklich mehr als spannend! Da probier ich doch direkt einmal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sophie_267 kommentierte am 09. Juni 2024 um 17:07

Ahh, war ich glücklich, als ich dieses Buch hier gesehen habe. Hab schon lange drauf gelinst, auf LovelyBooks leider kein Glück gehabt und jetzt gibt es tatsächlich die Möglichkeit, es hier in einer Gruppe zu lesen.
Auf Wld war ich tatsächlich noch nie in einer Leserunden dabei. Da würde ich mich umso mehr freuen "How to seduce a sorcerer" mit allen zusammen lesen, diskutieren und zu rezensieren zu dürfen.

Ich denke die Geschichte von Liora und Jaro klingt, als ob sie großes Potenzial hat. Allein die Namen... Selten, dürster, magisch und mit der Leseprobe absolut High-Fantasy.
Auch das die Geschichte mit Fantastische Tierwesen verglichen wird, macht mich schon glücklich. Ich habe diese Reihe geliebt. Ich wünschte, soe würde fortgesetzt werden. Aus der Inhaltsangaben lese ich ein gewisses Enemies-to-Lovers raus, ach ahh, ich liebe Fantasy Romance.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tari Komi kommentierte am 09. Juni 2024 um 21:39

Eine arrangierte Ehe mit einem Zauberer, der Fabelwesen beherbergt, oh mein Gott was kann es spannenderes geben?
Der Klappentext klingt auf alle Fälle viel versprechend und ich hoffe das neben einer gefühlvollen SlowBurn Geschichte auch viel Herzblut in die Tierwesen geflossen ist.
Über die Teilnahme an dieser Leserunde würde ich mich sehr freuen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sophie_267 kommentierte am 09. Juni 2024 um 22:22

Ich mag das Cover sehr. Es strahlt sofort Fantasy-Atmosphäre aus. Das intensive Grün ist vermutlich ein ziemlicher Eyecatcher gegenüber den sonst meist schwärztönigen Exemplaren dieses Genres.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Primrose24 kommentierte am 10. Juni 2024 um 19:56

Ich liebe Zauberer, ich liebe Romantasy, dieses Buch erscheint mir wie die perfekte Kombination. Ich würde mich freuen hier bei der Leserunde teilzunehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angellika kommentierte am 10. Juni 2024 um 22:00

Das Buch hört sich super an. Ich würde mich über ein Exemplar sehr freuen.

Thema: Hibbelrunde
pemberley1 kommentierte am 11. Juni 2024 um 14:45

So ehm ........... eigentlich bin ich ja jeden Tag hibbelig, und ich weiß ich sollte nicht zu früh mit dem Hibbeln anfangen, weil das einige nicht mögen aber ..... da ich eh schon seit Einstellung der Runde hibbele, kann ich nun auch offiziell damit anfangen, oder? :)

Thema: Hibbelrunde
Miss_Ari kommentierte am 12. Juni 2024 um 14:38

Ich hibbel mit :)

Thema: Hibbelrunde
Suedeee kommentierte am 13. Juni 2024 um 10:20

Mir ging es genau so ^^

Thema: Hibbelrunde
kalligraphin kommentierte am 14. Juni 2024 um 18:58

Wie süß... ;-) Ich hibble mit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rand0m.books kommentierte am 11. Juni 2024 um 23:57

Ein Buch, das zwei meiner liebsten Fantasythemen vereinbart!? Zauberer und Fabelwesen! Erstens sieht das Cover wirklich toll aus. Zweitens hat mich der Klappentext aber noch mehr überzeugt. Was hat es mit dieser geheimen Hochzeit auf sich und mit dem düsteren Ritual? Welche Fabelwesen leben in dem Schluss und wie kümmert sich der Zauberer um sie? Und welche Orte und Geheimnisse gibt es noch in dieser Welt zu entdecken?? All das würde ich wirklich super gerne erfahren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Atomteil kommentierte am 12. Juni 2024 um 10:46

Über das Buch habe ich schon einiges gelesen und bin gespannt, ich liebe auch die Mischung High Fantasy mit Gothic-Vibes. Ich würde mich freuen, wenn ich an der Leserunde teilnhemen könnte. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nurnocheineseite kommentierte am 12. Juni 2024 um 10:50

Der Klappentext klingt einfach traumhaft und auch das Cover spricht mich an. Zu Zauberer, Fabelwesen & Co. sage ich definitiv nicht nein! Ich würde mich sehr freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Coni90 kommentierte am 12. Juni 2024 um 16:24

Dieses Buch habe ich schon seit geraumer Zeit auf meiner Liste, denn es klingt einfach absolut großartig! Es könnte sich zum Jahres Highlight mausern, und ich wäre zu gerne bei der Leserunde dabei!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 12. Juni 2024 um 18:52

So wunderbar geschrieben! Voller Magie und einzigartiger Charaktere!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 12. Juni 2024 um 18:52

So wunderbar geschrieben! Voller Magie und einzigartiger Charaktere!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 12. Juni 2024 um 20:01

Zauberhaft, magisch, wunderschön! Das ist Liebe auf den ersten Blick!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
E-möbe kommentierte am 12. Juni 2024 um 21:53

Der Klappentext und "ein in sich abgeschlossener Einzelband" klingen sehr verführerisch. Ich werfe mal meinen Hut in den Lostopf. 

Thema: Hibbelrunde
NicaWa kommentierte am 13. Juni 2024 um 08:00

Da mach ich direkt auch mal mit :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 13. Juni 2024 um 08:20

Ab und an tauche ich gerne mal in eine magische Welt voller Zauberer und Geister ein und genieße diese besondere Atmosphäre.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buffy1999 kommentierte am 13. Juni 2024 um 08:35

Das Buch hatte ich mir schon vorgemerkt. Der Klappentext hört sich einfach magisch an. Ich bin total gespannt, über welche Fabelwesen Jaro so wacht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 13. Juni 2024 um 17:32

Nach den vielen Krimis und Thrillern würde ich gerne mal wieder in eine magische Welt voller Zaubereien eintauchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 13. Juni 2024 um 19:51

High Fantasy vom Feinsten! Da nutze ich meine Chance!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotta kommentierte am 13. Juni 2024 um 20:57

Das Buch klingt spannend. Phantastische Tierwesen habe ich zwar nicht gelesen, aber schon mehrfach geschaut...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 13. Juni 2024 um 21:40

Genau das richtige Buch für gemütliche Stunden am Strand.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
1001Book kommentierte am 13. Juni 2024 um 23:15

Das Buch klingt sehr ansprechend. Ich liebe Fantasy Bücher über Zauberer und magische Wesen! Ich habe schon einmal ein Buch der Autorin gelesen und mochte es gerne, sie hat einen tollen Schreibstil.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
1001Book kommentierte am 13. Juni 2024 um 23:16

das Cover hat einen echt einzigartigen Grünton und ist ein totaler Blickfang. Man sieht sofort, dass es ein Fantasybuch ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MsChili kommentierte am 13. Juni 2024 um 23:51

Schon die Beschreibung vom Buch hat mich direkt packen können und ich bin richtig gespannt darauf, was Liora erlebt und vor allem auch auf die Welt und ihre Wesen. Und von der Autorin habe ich bisher nur gutes gehört.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 13. Juni 2024 um 23:55

Ich würde sehr gern mitlesen. 

Thema: Hibbelrunde
Sophie_267 kommentierte am 14. Juni 2024 um 06:09

Oh ja, ich schließe mich dem gehibbel auch an, bin aufgeregt.

Thema: Hibbelrunde
Nici Hamann kommentierte am 14. Juni 2024 um 06:38

Ich hibbel fleißig mit und wünsche uns allen Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vxrc kommentierte am 14. Juni 2024 um 08:24

Ein Romantasy Einzelband mit Fabelwesen und einem unglaublich schönen Cover? Das klingt einfach total toll! Und zusätzlich gibt es noch Visionen von Geistern? Das macht das ganze auf eine andere Ebene spannend!

Thema: Hibbelrunde
Lilli33 kommentierte am 14. Juni 2024 um 08:34

Ich hibbel auch mit und drücke uns allen die Daumen :-)

Thema: Hibbelrunde
Letannas Bücherblog kommentierte am 14. Juni 2024 um 09:12

Hier hoffe ich auch, dass wir heute noch erlöst werden. 

Thema: Hibbelrunde
Coni90 kommentierte am 14. Juni 2024 um 09:16

Ich hibble auch mit und drücke uns fest die Daumen!

Thema: Hibbelrunde
Suedeee kommentierte am 14. Juni 2024 um 09:23

Ich hoffe dieses Mal nicht das ganze Wochenede zu warten. Ich bin schon sehr lange ungeduldig am hibbeln und hoffe das wie heute endlich erlöst werden:)

Thema: Hibbelrunde
nessabo kommentierte am 14. Juni 2024 um 11:21

Ich hoffe auch, dass schnell ausgelost wird, weil die Bewerbungsrunde ja schon so lange offen war. :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 14. Juni 2024 um 12:43

Es ist mir zu dunkel, aber der Klappentext hat auch etwas Düsteres an sich.

Thema: Hibbelrunde
kdneumann kommentierte am 14. Juni 2024 um 12:55

Auch ich bin vor Aufregung ganz hibbelig und setze mich zu euch auf das Hibbelsofa. Die Spannung wächst ...

Thema: Hibbelrunde
Buffy1999 kommentierte am 14. Juni 2024 um 13:37

Ich hibbel auch mit. 

Thema: Hibbelrunde
Reem kommentierte am 14. Juni 2024 um 14:01

Müssen wir wohl wieder bis Montag warten? Ich hoffe, nicht.

Thema: Hibbelrunde
Aline Kappich kommentierte am 14. Juni 2024 um 14:52

Hallo ihr lieben Hibbler,

die Gewinner*innen werden am Montag verkündet. Ich wünsche euch bis dahin ein schönes Wochenende! :-)

Liebe Grüße

Aline vom WLD-Team

Thema: Hibbelrunde
Buffy1999 kommentierte am 14. Juni 2024 um 15:14

Schönes Wochenende. 

Thema: Hibbelrunde
Sophie_267 kommentierte am 14. Juni 2024 um 17:32

Allen ein schönes Wochenende ^^
Dann gedulden wir uns bis Montag.

Thema: Hibbelrunde
Sophie_267 kommentierte am 14. Juni 2024 um 17:33

Allen ein schönes Wochenende ^^
Dann gedulden wir uns bis Montag.

Thema: Hibbelrunde
Sophie_267 kommentierte am 14. Juni 2024 um 17:33

Allen ein schönes Wochenende ^^
Dann gedulden wir uns bis Montag.

Thema: Hibbelrunde
Sophie_267 kommentierte am 14. Juni 2024 um 17:33

Allen ein schönes Wochenende ^^
Dann gedulden wir uns bis Montag.

Thema: Hibbelrunde
Sophie_267 kommentierte am 14. Juni 2024 um 17:37

Ach je, ich hab gerade gesehen, dass es den Kommentar vier mal gesendet hat. Entschuldigt bitte, tut mir leid. Wie löscht man die ?

Thema: Hibbelrunde
LeserinLu kommentierte am 14. Juni 2024 um 19:51

Ebenso!

Thema: Hibbelrunde
DarkBookheart kommentierte am 15. Juni 2024 um 17:55

Schönes und hoffentlich Regenfreien Wochenende ^^

Thema: Hibbelrunde
Stefanieleben_2.0 kommentierte am 14. Juni 2024 um 18:18

Ich hibble auch gerne mit.

Thema: Hibbelrunde
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 16. Juni 2024 um 08:28

Jetzt schließe ich mich auch langsam der Hibbelrunde an :) ich bin echt gespannt

Thema: Hibbelrunde
Suedeee kommentierte am 17. Juni 2024 um 09:36

So jetzt heißt es Kaffee in die Hand nehmen und abwarten. Möchte sonst noch jemand einen Kaffee?

Thema: Hibbelrunde
Coni90 kommentierte am 17. Juni 2024 um 09:45

Sehr gerne! Ich steuere Kekse bei ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 17. Juni 2024 um 12:21

Hallo ihr Lieben,

und nun zur Bekanntgabe der Gewinner*innen! :-) Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

Angellika

Books_are_proof

buchina

Chaosontour

DarkBookheart

E-möbe

Frank1

kalligraphin

lefra

Lesefieber-Buchpost Kati

Lesetraum.blog

Lilli33

Lotta

Nadjaxia

nurnocheineseite

pemberley1

ragii.n

Rapunzels_Turm

Tintensturm

writtenbyadreamer

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren!

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
DarkBookheart kommentierte am 17. Juni 2024 um 12:59

Uh vielen Dank das ich mitlesen darf :D

Die letzte Leserunde hier war schon interessant und ich freu mich, erneut dabei sein zu dürfen^^

Thema: Wer hat gewonnen?
Rapunzels_Turm kommentierte am 17. Juni 2024 um 17:36

Oh wie toll! Ich freue mich auf die Leserunde und das Buch <3

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 17. Juni 2024 um 19:18

Vielen Dank, ich freue mich schon drauf! 

Thema: Wer hat gewonnen?
writtenbyadreamer kommentierte am 17. Juni 2024 um 22:35

Ich freue mich schon sehr auf dieses Buch :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 19. Juni 2024 um 13:07

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Frank1 kommentierte am 21. Juni 2024 um 12:14

Mein Exemplar ist heute angekommen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Suedeee kommentierte am 17. Juni 2024 um 12:28

Leider nicht dabei , wünsche allen Gewinnern viel Spaß:)

Thema: Wer hat gewonnen?
gerlisch kommentierte am 17. Juni 2024 um 12:57

Oh schade, ich bin nicht dabei. Glückwunsch allen Gewinnern

Thema: Wer hat gewonnen?
yezz kommentierte am 17. Juni 2024 um 13:26

Schade, wünsche allen Glücklichen viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 17. Juni 2024 um 14:15

Ich gratuliere Euch

Thema: Wer hat gewonnen?
Coni90 kommentierte am 17. Juni 2024 um 14:40

Zu schade! Aber herzlichen Glückwunsch und viel Spaß den GewinnerInnen :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Brocéliande kommentierte am 17. Juni 2024 um 14:56

Farblich und auch von den Ornamenten her/Aufteilung sehr passend zur Fantasy: Wünsche bittersweete Lesestunden ;) Schönes Cover!

Thema: Wer hat gewonnen?
Brocéliande kommentierte am 17. Juni 2024 um 15:04

Herzliche Glückwünsche an alle GewinnerInnen!

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 17. Juni 2024 um 15:35

Wünsche euch ganz viel Spaß :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 17. Juni 2024 um 15:42

Yes! Ich freue mich. Danke schön!

Auch allen anderen herzlichen Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 17. Juni 2024 um 16:12

Herzlichen Glückwunsch an Pembs, Möbe und die anderen Gewinner/innen!

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 17. Juni 2024 um 17:16

Dank dir, liebe Petzi :)

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 17. Juni 2024 um 19:19

Lieben Dank! 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 17. Juni 2024 um 16:13

Wenn auch sehr düster, gefällt mir die Zusammenstellung

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 17. Juni 2024 um 16:45

Gratulation!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 17. Juni 2024 um 17:13

Ohhhhh was eine Überraschung ♡ ich freue mich total :D

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 17. Juni 2024 um 17:16

Ohhhh! DAS ist richtig toll, und freut mich gerade riesig. Fabelwesen und Burg und Magie ist bei mir gerade ziemlich on Top, und dieses Buch stand auf meiner Wunschliste. Danke, dass es hier geklappt hat, und ich mitlesen darf :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 17. Juni 2024 um 17:19

Ich mag, dass man sofort erkennt, dass es etwas mit Magie zu tun hat. Die Ornamente im Zusammeklang mit Blüten und Blättern als Anhang an die Natur in Verbundenheit mit Zauberei und Magie mag ich momentan eh sehr gerne auf Covern.

Thema: Wer hat gewonnen?
KathiKathey kommentierte am 17. Juni 2024 um 18:13

Viel Spaß den Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
lefra kommentierte am 17. Juni 2024 um 18:49

Vielen Dank! Ich freue mich riesig :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 19. Juni 2024 um 22:30

Glückwunsch an die Gewinner des Buches!

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Frank1 kommentierte am 21. Juni 2024 um 12:17

Die Leserunde ist hier in die Teile I, II und III aufgeteilt. Im Buch gibt es aber nur 32 Kapitel. Wie weit gehen die Teile denn jeweils?

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Aline Kappich kommentierte am 21. Juni 2024 um 14:02

Hallo Frank1,

die Leserundenabschnitte sind jetzt mit Seitenzahlen eingeteilt. 

Viel Freude in der Runde 

Aline vom WLD-Team

Thema: Wer hat gewonnen?
DarkBookheart kommentierte am 21. Juni 2024 um 14:38

Das Buch ist sicher und ohne Wasserschaden angekommen :D

Jetzt kann es ruhig regnen wie es will ^^

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 21. Juni 2024 um 15:58

 Ah, noch jemand bei dem das Wasser heute mal wieder von oben kommt ... :)

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 21. Juni 2024 um 16:00

Hallo, mein Buchexemplar ist heute bei mir angekommen. Dankeschön dafür :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 21. Juni 2024 um 16:07

Mein Buch ist auch wohlbehalten angekommen (per DHL-Paket). Danke schön!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lilli33 kommentierte am 21. Juni 2024 um 16:15

Es wirkt magisch und atmosphärisch und passend zur Story. 

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
kalligraphin kommentierte am 21. Juni 2024 um 17:54

Liebes wasliestdu-Team,

Ihr habt mir versehentlich ein Rezensionsexemplar geschickt, dabei hatte ich mich gar nicht darum beworben. ;) Hatte hier nur versehentlich mitgehibbelt.

Und nun? Das Buch ist leider so gar nichts für mich, deshalb würde ich hier nur ungern an der Leserunde teilnehmen. Andernfalls hätte ich mich einfach angeschlossen... :)

LG 

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Aline Kappich kommentierte am 21. Juni 2024 um 20:02

Hallo kalligraphin, ganz lieben Dank für den Hinweis und entschuldige bitte den Versand an dich - da gab es eine falsche Zuordnung deines Kommentars. Du kannst das Buch sehr gerne im Bekanntenkreis weitergeben oder hier im Forum verlosen - wenn du möchtest. Wir werden für diese Leserunde jemanden nachlosen und per PN benachrichtigen.

Viele Grüße

Aline vom WLD-Team

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
kalligraphin kommentierte am 21. Juni 2024 um 20:35

Danke dir für die Antwort und das Buch - werde es weitergeben. 

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
kalligraphin kommentierte am 21. Juni 2024 um 20:35

Danke dir für die Antwort und das Buch - werde es weitergeben. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Books_are_proof kommentierte am 22. Juni 2024 um 09:31

Das Buch ist gerade angekommen und erst deswegen habe ich mitbekommen, dass ich gewonnen habe. Ich freue mich sehr, danke!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Books_are_proof kommentierte am 22. Juni 2024 um 09:33

Da ich es jetzt auch in der Hand halten kann, bestätigen sich meine Gedanken, dass es unglaublich hübsch aussieht. Grün ist sowieso meine Lieblingsfarbe ist, doch dieses hier ist besonders schön, da es in schwarz übergeht

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
lefra kommentierte am 23. Juni 2024 um 11:32

So der erste Abschnitt ist gelesen und ich habe Meinungen. :D

Der Start in das Buch war ja wirklich extrem düster. Wie das Leben der Menschen im Krieg beschrieben wird, verursacht einem manchmal echt eine Gänsehaut. Besonders der Markt, in dem die jungen Mädchen verkauft werden. Obwohl es so düster zugeht, gefällt mir der Start in das Buch sehr gut.

Schwieriger wird es ab der Ankunft auf dem Schloss. Mit den Fabelwesen (auf die ich mich am meisten gefreut habe) muss ich mich erst noch anfreunden. Dadurch, dass hier slawische Mythologie genutzt wird, in der ich mich gar nicht auskenne, fällt es mir extrem schwer mir Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Die Beschreibungen, gerade was die Optik betrifft, hätte ich mir da etwas besser gewünscht. Selbst Google konnte mir kaum helfen um mir ein Bild zu machen, auch wenn ich einen sehr niedlichen kleinen Domovoi finden konnte. Hatte hier noch jemanden so Schwierigkeiten sich die Wesen vorzustellen? Was ich auch nicht wusste, ist dass die Wesen eher menschlich als tierisch sind. Da gibt es noch viel zu entdecken.

Das Gewese um den Zauberer finde ich seltsam. Das erste Drittel des Buches ist schon rum und wir kennen ihn noch gar nicht wirklich. Dafür, dass er Hauptfigur ist, ist mir das ein bisschen spät, aber schauen wir mal wie sich das entwickelt.

Liora gefällt mir als aufopferungsvolle Schwester und gleichzeitig mutige Kämpferin wirklich gut, auch die Zweifel und Ängste machen sie sehr nahbar. Einen Logikfehler gibt es für mich aber und das ist ihr Vater. Sie weiß er kümmert sich nicht um die Geschwister und versäuft das gesamte Geld sofort, aber für einen Sack Gold verlässt sie sie sofort und lässt die Freundin immer mal rein schauen. Wieso geht sie nicht davon aus, dass der Vater auch dieses Geld versaufen wird? Wie kann diese fürsorgliche Person ihre kleine Schwester dort so easy zurücklassen? Etwas seltsam, aber gut for the storys sake.

Weiter geht's.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lotta kommentierte am 26. Juni 2024 um 10:15

Ich mag es sehr, dass ich von den Wesen noch nie etwas gehört habe und so meiner Phantasie freien Lauf lassen kann. Das Bild von Vampiren, Werwölfen usw. ist doch inzwischen sehr geprägt.

Ich glaube nicht, dass der Vater a) von dem Geld weiß, noch dass es b) in seiner Nähe aufbewahrt wird. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Books_are_proof kommentierte am 28. Juni 2024 um 11:10

Dieser sehr düstere Start hat mir auch unglaublich gut gefallen! Ich hatte zuerst ein heiteres Bild des Buches im Kopf, umso mehr habe ich mich gefreut zu lesen, wie gut die Autorin die Verzewiflung und Frustation der Charaktere vermitteln kann

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lilli33 kommentierte am 04. Juli 2024 um 19:47

 Besonders der Markt, in dem die jungen Mädchen verkauft werden.

Wobei ich hier den Eindruck hatte, dass die Mädchen hier bereitwillig mitmachten und froh waren, wenn sie gekauft wurden.

Dadurch, dass hier slawische Mythologie genutzt wird, in der ich mich gar nicht auskenne, fällt es mir extrem schwer mir Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Die Beschreibungen, gerade was die Optik betrifft, hätte ich mir da etwas besser gewünscht.

Ich kenne mich mit der Mythologie zwar auch nicht aus, habe mir aber durch die Beschreibungen der Autorin ein ausreichendes Bild machen können.

Wie kann diese fürsorgliche Person ihre kleine Schwester dort so easy zurücklassen?

Das konnte ich auch nicht nachvollziehen. Gut, es ist wohl ihre einzige Chance (zumindest wirkt es für sie momentan so), die Familie versorgt zu wissen, aber etwas mehr Zögern und Zaudern und Hadern hätte ich hier schon erwartet.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Frank1 kommentierte am 23. Juni 2024 um 19:54

Die Gesellschaft wirkt stark dystopisch, und trotzdem kann ich mir die Gesellschaftsstruktur nicht wirklich vorstellen. Wieso ist Magie dermaßen verpönt, selbst wenn sie für gutes benutzt wird? Wieso wird in einer Welt, in der die kleinste Magieanwendung hart bestraft wird, der Zauberer im Asyl auf seiner Burg geduldet? Und natürlich: Was passiert mit den Bräuten des Zauberers wirklich?

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
lefra kommentierte am 23. Juni 2024 um 20:47

Das habe ich mich auch gefragt. Gerade weil die Zauberer den Menschen ja vermutlich stark überlegen sind in ihren Fähigkeiten. Sehr seltsam, dass ein paar einfache Menschen sie so unterdrücken/fast schon ausrotten können. Ich denke mal dieses "alle Magie ist böse" dient nur der Machterhaltung des Königs, sonst hätte er ja keine Chance.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lilli33 kommentierte am 04. Juli 2024 um 19:48

Alles sehr gute Fragen! Das wüsste ich auch gerne ;-)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Tintensturm kommentierte am 04. Juli 2024 um 20:14

Das habe ich mich auch gefragt, wieso der Zauberer da offen geduldet wird. Vielleicht ist er so mächtig, dass sie ihn nicht besiegen konnten?

Ich möchte aber auch noch etwas mehr darüber erfahren, was diese Kriege ausgelöst hat, die zur Verbannung von Magie führten

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 26. Juni 2024 um 07:32

Puh, der Start ist wirklich sehr düster. Ich finde es auch wahnsinnig traurig das den Vater die Krankheit seines Sohnes so kalt lässt. Unserer Protagonistin wird echt viel zugemutet. Ich kann mich nur anschließen das ich im Bezug auf die Schloßbewohner noch kein richtiges Bild im Kopf habe, das gesamte Schloß oder die Burg hat noch kein Bild in meinem Kopf erzeugen können. Ich hoffe das dass noch kommt.
Auch bei der Sache mit der Magie habe ich noch keinen rechten Durchblick. Ich bin gespannt was da wirklich hintersteckt sodass es auch Sinn ergibt das der Zauberer sich einfach so zurückzieht.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lotta kommentierte am 26. Juni 2024 um 10:12

Puh, was ein Auftakt. Erst die Einführung in Lioras Welt (sehr außergewöhnlicher Name übrigens) und dann muss sie das alles hinter sich lassen. Ein bisschen falsch ist es schon, dass sie den Vertrag einfach so unterschreibt ohne auch nur den Versuch zu unternehmen, es zu lesen. Ja, sie kann nicht wirklich lesen, aber so hat sie doch keinerlei Ahnung, worauf sie sich eingelassen hat.

Das Land strotzt vor Fehlinformationen und ich glaube auch nicht, dass wirklich die Zauberer an dieser misslichen Lage schuld sind. Nicht genug Nahrung muss sich schlimm anfühlen.

Ich bin sehr gespannt, wer der Zauberer nun wirklich ist und hoffe darauf, dass sie ihre Familie nochmal wieder sehen kann.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lotta kommentierte am 26. Juni 2024 um 13:03

Oh Radost habe ich schon in mein Herz geschlossen. Er wusste doch ganz genau, dass sie ihn nicht würde sterben lassen! Da bin ich mir ganz sicher.

Ein bisschen schnell ging mir der Umschwung von Jaro. Diese abweisende Haltung so schnell zu verlieren, das passte irgendwie nicht. Es wirkte, als hätte jemand einen Schalter umgelegt. 

Die neue Welt mit Liora zusammen zu entdecken, macht wirklich Spaß. Es könnte noch ein wenig mehr bildhafte Beschreibungen geben.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Books_are_proof kommentierte am 05. Juli 2024 um 13:13

Sehe ich auch so, deine Beschreibung mit dem Schalter ist sehr zutreffend. Lese ich nicht wirklich gerne, um ehrlich zu sein, denn so waren die Beschreibungen seines Charakters davor fast sinnlos...

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
lefra kommentierte am 05. Juli 2024 um 22:35

"Die neue Welt mit Liora zusammen zu entdecken, macht wirklich Spaß. Es könnte noch ein wenig mehr bildhafte Beschreibungen geben."

Das finde ich auch. Gerade bei einer so vielfältigen Umgebung. Der Baum der Welt gefällt mir beispielsweise richtig gut, da hätte man sich gerne auch mehr Zeit für eine ausführlichere Beschreibung nehmen können. Ebenso die Wälder, Seen, Höhlen. Es ist seeeeehr viel Platz für eigene Interpretation.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. Juli 2024 um 22:44

Bei dem Baum der Welt musste ich sofort an Avatar denken ^^ und auch Parallelen zu Alice im Wunderland sind reichlich vorhanden

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lilli33 kommentierte am 10. Juli 2024 um 16:51

Ein bisschen schnell ging mir der Umschwung von Jaro. Diese abweisende Haltung so schnell zu verlieren, das passte irgendwie nicht. Es wirkte, als hätte jemand einen Schalter umgelegt. 

Ich konnte diesen Umschwung gut nachvollziehen. Wahrscheinlich sucht Jaro schon seit Jahrhunderten nach der Richtigen und hat die Hoffnung inzwischen aufgegeben. Kein Wunder, dass er so ein Griesgram ist. Als sich nun Liora als diejenige, welche, entpuppt, legt sie damit tatsächlich den Schalter bei ihm um.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Rapunzels_Turm kommentierte am 13. Juli 2024 um 09:31

Mir geht es auch so. Ich finde die Welt total interessant, aber die Beschreibungen sind mir einfach zu knapp.
Und Jaro gehört bisher leider nicht zu meinen Lieblingscharakteren. Er gibt kaum etwas preis und soll dann plötzlich Gefühle haben, obwohl er sich fast ausschließlich von Liora ferngehalten hat? Finde ich nicht so authentisch.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Frank1 kommentierte am 26. Juni 2024 um 22:22

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir irgendwelche wichtigen Hintergründe immer noch nicht kennen. Wieso hätte Jaro ihr keine Kommunikation erlauben dürfen? Wer legt das fest?

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lotta kommentierte am 27. Juni 2024 um 08:09

Er selber legt es fest. 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Frank1 kommentierte am 27. Juni 2024 um 11:01

Das glaube ich nicht. Beim Gespräch sagt der Domovoi doch, Jaro hätte den Brief von ihrer Schwester eigentlich gar nicht zulassen dürfen. Das heißt doch, dass die Vorschrift nicht von ihm stammen kann.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lotta kommentierte am 27. Juni 2024 um 15:09

So genau habe ich das Gespräch jetzt nicht mehr im Kopf.
Doch ich vermute, dass es durchaus von Hüter zu Hüter weitergegeben wird, was den Kontakt zur Außenwelt angeht. 

Nur so viel: Lies weiter! :D

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
lefra kommentierte am 05. Juli 2024 um 22:37

Ich schätze mal hier geht es um Selbstschutz und den Schutz seiner Wesen? Je mehr über sie Bescheid wissen, desto mehr Gefahren ergeben sich?

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lilli33 kommentierte am 10. Juli 2024 um 16:53

Das ist ja auch verständlich. Aber hat Liora nicht sogar angeboten, dass Jaro oder wer auch immer ihren Brief nach Hause vorher lesen könnte, damit sie nichts Unerlaubtes schreiben kann?

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Lotta kommentierte am 27. Juni 2024 um 08:13

Das Ende war in Teilen vorhersehbar.
Ich fand es gut, dass Kaida einmal zu Besuch kommen durfte, auch wenn vorher schon klar war, dass das jetzt keine Regelmäßigkeit haben kann.

Irgendwie ist Liora sehr blauäugig in ihre Einführung zur Hüterin gegangen, dass sie nicht bedacht hat, dass es nur einen Hüter geben kann. Nun ja. 

Die Idee, dass Liora gerade rechtzeitig ihre Gabe entdeckt hat und Jaro damit nun ein paar Mal im Jahr sehen kann, war mir etwas zu kitschig. Zudem war mir deutlich eher klar, dass es nur ihre Mutter sein kann, die da mit ihr schreibt.

Haben die beiden eigentlich die ganze Zeit verhütet oder wird man als Hüter unfruchtbar? So häufig, wie sie laut Beschreibung Sex hatten, wäre es sonst irgendwie unwahrscheinlich, dass Liora nicht schwanger geworden ist...

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 07. Juli 2024 um 13:29

Das ist eine gute Frage XD ich denke bei solchen Geschichten nie soweit, da hätte man ja viel zu tun da es öfters Situationen gibt die nicht wirklich realistisch dargestellt sind. Aber in dem Fall wäre das ja eine Idee für Band 2 ;)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lesetraum.blog kommentierte am 28. Juni 2024 um 09:03

Der Einstieg in die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Auch wie die Umstände der Stadt und der Magie beschrieben werden sind sehr interessant und auch traurig. Auch finde ich die Idee des Zauberers auf dem Berg echt cool und bin schon gespannt was es mit ihm genau auf sich hat und wie es weiter gehen wird.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Tintensturm kommentierte am 04. Juli 2024 um 20:12

Ich hoffe, dass wir noch etwas mehr über die Welt erfahren und wie es zu den aktuellen Zuständen kam

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lesetraum.blog kommentierte am 28. Juni 2024 um 09:05

Hier ist ja wirklich einiges passiert und ich finde es echt schön wie sich Liora und Jaro endlich annähern. Jaro ist ja auch gar nicht so ein Eigenbrötler und kümmert sich wirlich toll um die magischen Wesen. Dennoch hat er noch ein Geheimnis und auf deren Auflösung bin ich auch schon gespannt

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Lesetraum.blog kommentierte am 28. Juni 2024 um 09:08

Der letzte Teil hat sich für mich sehr schnell lesen lassen, wie eigentlich das gesamte Buch. Insgesamt fand ich es eine tolle Geschichte bei der mir die Idee der magischen Welt und deren Wesen sowie das diese einen Hüter braucht echt schön. Nur hätte ich doch gerne erfahren wie es den Bruder von Liora noch so ergangen und allgemein über ihre Familie und Freunde.

Auch das mit den Briefen, dass diese von ihrer Mutter kommen, fand ich nich soo überraschend. Das Ende an sich war schon schön und ja auch das die beiden sich fünf mal im Jahr trotzdem sehen können einer schöner Abschluss. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Rapunzels_Turm gab am 28. Juni 2024 um 11:07 kleinlaut bei

Ich finde das Cover etwas unscheinbar. Es wirkt zwar magisch und stimmungsvoll, aber zugleich sagt es überhaupt nichts aus. Das einzige, das mich wirklich an dem Cover catcht, ist der Titel.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lotta kommentierte am 28. Juni 2024 um 11:43

Mir hat das Buch bis auf wenige Ausnahmen (zu kitschig, zu schnelle Verhaltensänderung) sehr gut gefallen. 

Meine Rezension findet sich hier: https://wasliestdu.de/rezension/tolle-fabelwesen

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
buchina kommentierte am 28. Juni 2024 um 14:07

Also was mich erst einmal irritiert hat, ist die Triggerwarnung. Ich finde die ja schon merkwürdig und völlig unnötig, vor meinen TrueCrime Podcasts. Wenn ich sowas höre, gehe ich davon aus, dass es um Verbrechen geht, die nicht schön sind. Jetzt werde ich auch noch vor Fantasyromanen "gewarnt". Diese Warnungen sind ja soweit gefasst, dass sie in meinen Augen sinnlos sind. Wenn jemand gerade einen Verlust erlitten hat, dann wird er sicherlich nicht von jedem Verlust, den er liest, hört oder sieht, getriggert. Dann könnte man ja gar nicht mehr rausgehen. Aber am besten gefällt mir die Warnung, dass es um einen Unfall geht, also bitte, wie weit gefasst ist das denn bitte. Ein "Unfall" könnte ja alles mögliche bedeuten, um herabstürzenden Marmeladenglas bis zum Flugzeugabsturz. Meiner Meinung nach sollte man den Menschen etwas mehr zutrauen und wenn man sich mal wirklich mit dem Begriff des Trigger auseinandergesetzt hat, dann weiß man auch, dass Trauma (damit meine ich nicht, dass man sich kurz unwohl fühlt) seltenst durch Lesen von Romanen ausgelöst werden, denn die Trigger sind sehr individuell und oft nicht mal der Person bekannt. Außerdem werden durch solche Triggerwarnungen Ängste eher ausgelöst. Also statt sinnlose Begriffe wie Unfall als Triggerwarnung dazuzuschreiben, sollte lieber im Inhalt klar und deutlich geschrieben werden, dass der Roman kein Ponyhofroman ist, sondern auch die schlechten Seiten der Menschheit zeigt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
ragii.n kommentierte am 28. Juni 2024 um 15:23

Das Cover ist echt super!

Thema: Wer hat gewonnen?
Tintensturm kommentierte am 28. Juni 2024 um 17:11

Oh mein Gott *-* das Buch kam heute bei mir an und ich war kurz verwundert, bis ich schnell hier nach geschaut hatte!! Freu mich total, dass ich dabei bin!

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
pemberley1 kommentierte am 28. Juni 2024 um 21:57

Hallo ihr Lieben. Ich steige hier jetzt auch mal ein, weil ich noch zw ei andere Bücher zu Ende gelesen habe.

Also: Ich muss tatsächlich zugeben, dass es für mich etwas schwieriger war ins Buch reinzukommen und einzusteigen. Es erscheint ja wirklich sehr wie eine Dystopie, nach einem Krieg ….. dann ist da der König und aber auch viele Dinge, die ich in unsere Gegenwart verorten würde. Sprich: Ich hatte anfänglich keine so gute Vorstellung, ob ich das Ganze in meine Kopfgegenwart oder Kopfvergangenheit (irgendwo mittelalterlich) ablegen soll. Aber eventuell hab nur ich damit meine Probleme. Diese Zeiten, sind sehr düster, und manches erinnert mich an die Realität, wie sie nun mal auch in unserer Gegenwart ist, aber auch früher schon war. Dabei liegt es gar nicht mal daran, dass ich das Szenario grausam finde (was ich natürlich tue), sondern eher daran, dass ich etwas früher damit gerechnet habe, dass die Hochzeit stattfindet, und Liora etwas mehr Zeit in der Burg verbringt. Eben mehr Fokus auf den Wesen und der Düsternis der Magie. ABER…….. das kann ja alles noch kommen :)

Das soll alles übrigens noch nicht heißen, dass ich die Geschichte schlecht finde. Ich weiß nur g erade noch nicht ganz, wo sie mich hinführt. Denn die Wesen im Schloss, gerade im letzten Teil des Abschnitts, fand ich dann doch interessant. Es sind kleine einzelne Lücken, die ich gerne aufgefüllt hätte. Ein Bisschen mehr, warum der Krieg stattgefunden hat. Ein bisschen mehr über die Magie, und warum man sie verpönt. Ich kann es mir zwar denken, weil der König eventuell einfach Macht haben will, und diese durch Zauberer gefährdet sieht, weil sie eben durch ihre Magie immer mächtiger sein werden. Aber Denken reicht eben nicht, ich hätte es als Info dann gerne auch irgendwie in die Geschichte verflochten. Ich möchte auch gerade nicht zu viel werten, denn ich weiß, dass in Einzelbänden immer die Schwierigkeit darin liegt, alle Infos eben in genau einen Band zu bringen. dA kann man nicht so ausschweifend schreiben, wie, wenn man mehrere Teile für Erklärungen hat. Auch das muss ich berücksichtigen. Uuunnnnd ….. eventuell fällt es mir etwas schwer, weil ich gerade aus einer anderen Fantasiewelt komme, die für mich während der Lektüre wirklich zu einem…..äh….. Lebenslesehighlight geworden ist.

Die Szenerie in der Burg hat mir dann übrigens gut gefallen, ich hätte sie ja gerne schon etwas früher gehabt. Auch bei der Sprachwahl der Protagonistinnen und Protagonisten weiß ich noch nicht ……… in welche Zeit ich sie zuordnen soll. Keine Ahnung, warum mein Kopf da so rummacht. Aber ich warte erstmal ab, was der zweite Abschnitt bringt :)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
lefra kommentierte am 02. Juli 2024 um 23:06

Uh Lebenslesehighlight klingt ja spannend. Ich weiß zwar nicht, ob das erlaubt ist, aber was hast du denn tolles gelesen? :D

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Frank1 kommentierte am 29. Juni 2024 um 20:21

Das Ende konnte mich nicht ganz überzeugen: erst die Dramatik um den bevorstehenden Tod - und dann doch nicht ganz gestorben. Auch den einmaligen Schwesternbesuch fand ich nicht überzeugend.

Was mir auch gefehlt hat, ist, dass das System und die Zustände der Menschenwelt nicht aufgeklärt wurden.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Rapunzels_Turm kommentierte am 30. Juni 2024 um 10:01

Ich bin sehr überrascht. Das Buch hat ganz anders angefangen als ich erwartet hatte. Es ist so düster und grausam. Die Stimmung ist wirklich einnehmend. Liora ist eine interessante Protagonistin. Bin gespannt, welche Entwicklung sie noch macht.
Den Schreibstil finde ich manchmal nicht so fesselnd. Ich schweife des öfteren einfach ab, weil es nicht so packend ist.
Das Schloss ist bisher sehr interessant. Die Kreaturen sind einzigartig. Ich habe bisher eigentlich noch nie über solche ähnlichen Wesen in Büchern gelesen. Um den Zauberer werden viele Geschichten gesponnen und schon vorab wird er so düster und geheimnisvoll präsentiert. Auch bei ihm bin ich gespannt, wie er wirklich ist.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lilli33 kommentierte am 04. Juli 2024 um 19:52

Den Schreibstil finde ich manchmal nicht so fesselnd. Ich schweife des öfteren einfach ab, weil es nicht so packend ist.

So ging es mir leider auch.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
pemberley1 kommentierte am 30. Juni 2024 um 16:48

Huhu ihr Lieben. Und schon komme ich zu Abschnitt 2. Mit dem ersten Abschnitt bin ich ja nicht ganz so gut klargekommen. Das Ganze hat sich nun im 2. Abschnitt etwas relativiert, einfach, weil viel mehr von der magischen Welt und den Wesen geschrieben wird. Silvandor als Land mag ich, auch wenn ich mir ein paar mehr Beschreibungen gewünscht hätte, weil diese Welt als Parallelwelt voller magischer Wesen echt Potenzial hat.

Ansonsten ist Jaro mir, trotz, dass er nicht viel sagt, am sympathischsten irgendwie. Komisch, wenn man das so liest, und nun in Abschnitt 2 ja weiß, dass er 2 Frauen (oder eventuell mehr?) umgebracht hat. Aber hier denke ich an Radost, und sein Selbstopfer (aber eventuell schafft er es ja im nächsten Abschnitt noch rechtzeitig wieder in seinen Kamin), dass alles auch anders ist, als es auf den ersten Blick aussehen kann. Etwas, das sich ja durch die ganze Geschichte als Thematik irgendwie zieht. Hinzukommt dieses „Du bist die Richtige“, während die anderen Frauen das anscheinend nicht waren. Nur weswegen sie dann sterben mussten ist noch ungewiss, wir erfahren es aber sicher noch. Ob das etwas damit zu tun hat, was Jaro von den Wesen erzählt hat, die nicht unter der Eiche vergraben werden, und dann quasi keine Ruhe finden? Unklar ist mir noch, warum die Frauen Liora schon zuhause als Geister aufgesucht haben, als sie Jaro ja noch gar nicht gekannt hat. Tatsächlich kam mir irgendwann in diesem Abschnitt schon ohne Erklärung der Gedanke, dass diese Clara ein Geist sein könnte, und somit mit den Erscheinungen irgendwie zusammenhängt. Sie warnen vor Jaro, ja klar, weil er sie umgebracht hat. Aber eventuell ist auch hier nicht alles wie es scheint? Irgendwie misstraue ich ihm nicht, keine Ahnung warum. Wäre nur die Frage, warum sie dann Liora unbedingt weg vom Schloss haben wollen, und ihr sagen, dass sie nicht sicher ist. Und dann wären da noch 2 Dinge, die sich mir noch nicht ganz erschließen: Bei den Feen, die aufs Mohnfeld gebracht wurden hieß es ja, dass Gift im Spiel ist. Aber von einer Pflanze oder einem anderen bösen Wesen oder wie oder was? Und zweitens: Die Briefe. Vom Inhalt könnte man ja meinen, dass Jemand Liora schon lange kennt, eine Vergangenheit mit ihr hat, und sie sich an diese nicht erinnern kann, weil ihr diese Erinnerungen weggenommen wurden? Da tapse ich noch im Dunkeln, obwohl ich schon mal dran dachte, ob ihre Seele (weil hier ja an Wiedergeburt und so geglaubt wird), und Jaro sich eventuell von früheren Zeiten kennen. 311 Jahre sind lang. Und überhaupt, die Frau die Jaro adoptiert hat ….. eine geschäftliche Beziehung? Ich stell mir gerade vor, wie eine Frau ein armes Waisenkind sucht …. Ist das dann in etwa vergleichbar mit einem Mann der ……… eine arme Frau sucht um sie zu heiraten?! Viele Fragen sind noch offen. Mal sehen was Abschnitt 3 bringt.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lilli33 kommentierte am 10. Juli 2024 um 17:05

Ich glaube ja nicht, dass Jaro Clara und Lucy und eventuell noch mehr Frauen aktiv umgebracht hat, auch wenn er sagt, er hätte sie getötet. Wahrscheinlich meint er eher, sie sind gestorben, weil er sie auf die Burg bringen ließ und sie da vor Kummer oder was weiß ich gestorben sind. Hätte er sie nicht zu sich geholt, wären sie vielleicht noch am Leben. 

Dass Liora die Geisterfrau schon in ihrer Heimatstadt sehen konnte, ist mir auch noch ein Rätsel.

Von wem die Briefe kommen, wüsste ich auch gerne. Und ja, es hört sich genau so an, wie du sagst. Als ob Liora ein Stück ihrer Erinnerung fehlt. 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 01. Juli 2024 um 20:37

Huhu ihr Lieben. Bin dann auch am Ende angelangt, und was soll ich sagen? Habe mich etwas getäuscht mit der Briefsache. Aber eventuell hätte ich es anders romantisch gefunden, und hab mich da in eine Idee reingerannt a la „Wir kennen uns schon Jahrhunderte, und du kannst dich nur nicht an mich erinnern“ :D. also war es am Ende Lioras Mutter, die ihr eg schrieben hat. Das Ende hat auch mich nicht vollkommen überzeugt. Es war ja so ein Happy End, bei dem man sich denkt, es könnte noch etwas happier sein. Und ich weiß auch, dass einige solche Enden mögen, wenn nicht alles glatt läuft. Trotzdem hätte ich es mir anders gewünscht, aber das tut ja hier nichts zur Sache, weil es nichts an der Geschichte selbst ändert. Jaro ist tatsächlich mein Lieblingscharakter geblieben. Irgendwie kam ich den Figuren nicht so wirklich nahe, nicht mal Liora, und das obwohl sie ja eigentlich die ganze Zeit aus ihrer Sicht erzählt hat. Und trotzdem konnte ich mich in Jaro besser reindenken.

Die Geschichte ist eine gute geblieben, keine Frage. Die Grundidee gefällt mir immer noch. Auch habe ich die Zeit in Silvandor wirklich genossen, weil es ja tatsächlich das war, womit ich vor dem Buch gerechnet habe. Ich hätte mir nur eben gewünscht, dass genau diese Zeit dort ein wenig besser beschrieben wird, die Landschaft noch ein wenig mehr wahrgenommen worden wäre, und dass man mehr über ALLE Wesen dort erfahren hätte. Aber wie erwähnt: Ich denke dann hätte das wirklich ein Mehrteiler werden müssen. Schlecht war es auf alle Fälle nicht, das sei noch gesagt. Ich hätte nur ein wenig mehr Ausschmückungen gebraucht. Hätte vielleicht sogar Aska und dem Domovoi Radost mehr Zeit gegeben.

Ansonsten ist das Ganze klar eine Geschichte über Abschiede im Leben, egal welche Form der Abschied hat. Das fand ich gar nicht so schlecht umgesetzt, weil ein wenig diese Trostlosigkeit angesprochen wurde, wenn man derjenige ist, der „zurückgelassen“ wird. Aber ach, da kommen wir wieder zu meinem Happy end: Wieso hätte Jaro denn kein Wasserwesen a la Domian werden können? Okay okay, jetzt muss man sagen, dass Liora wahrscheinlich auch über 300 Jahre werden könnte, und es da ganz anders ist, wenn man jemanden nur 5x im Jahr sieht. Das hat so Vibes von Will Turner und „Die Flying Dutchman braucht einen Kapitän, der nur alle 10 Jahre eine Nacht an Land gehen kann“ …… und selbst da gab es ja dann noch ein Happy End!

Und dann gab es auch Szenen, wo ich nicht wusste, was sie im Buch gesucht haben, so zum Beispiel der Pavillon mit dem Glas in dem die Erinnerungen sind. Das hat Liora ja dann nie genutzt. Oder auch der Satz, als gesagt wurde, dass jedes Wesen, dass unter dem Baum der Welten begraben wird, wiedergeboren wird in anderer Form. Das wäre ja dann irgendwie ähnlich dem, was mit Jaro passiert ist, nur, dass es hier Lioras Magie war? Wie gesagt, ich fand die Geschichte nicht überall rund, und hätte gerne mehr erfahren. Fand sie aber nicht schlecht von der Thematik und dem Ansatz :)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
writtenbyadreamer kommentierte am 01. Juli 2024 um 20:50

Nun habe ich den ersten Abschnitt auch endlich gelesen.

Der Anfang des Buches war auf jeden Fall schon mal sehr düster und zieht sich so auch über die ersten zwanzig Seiten oder so würde ich sagen. 

Immer wieder lief mir beim Lesen ein Schauer über den Rücken, denn einige der Szenen waren wirklich grauenhaft realisitisch geschrieben.

An der Buchstelle an der sich die jungen Mädchen verkaufen, musste ich es erst einmal kurz pausieren, da es mich so gegraut hat.

Ab dem Part mit Dorian und der Burg konnte ich mit den Namen und den dazupassenden Beschreibungen nicht mehr viel anfangen, da ich von diesen Fabelwesen absolut keine Ahnung habe, wie sie aussehen.

Die Szene in der Liora angekleidet wird von den Feen finde ich schön, denn zum ersten Mal fühlt sie sich selbst auch hübsch.

Das dunkle Ritual der Vermählung war schon echt gruselig und ich kann mir gar nicht ausmalen, wie schlimm es erst für  Liora sein musste.

Zu Jaro kann ich noch nicht wirklich viel mehr sagen, als das er sehr verschlossen und wortkarg wird. 

Ich bin aber schon gespannt wie sich alles weiterentwickelt.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
DarkBookheart kommentierte am 01. Juli 2024 um 21:55

Mit dem ersten Abschnitt bin ich auch heute fertig geworden.
Ich hab ein klein wenig gebraucht, um in die Story hinein zu kommen. Für mich hatte es sich ein klein wenig gezogen, da doch einige 'Wiederholungen' dabei waren, was die Situation von Liora und ihren zwei jüngeren Geschwistern angingen. 
Sich alleine für ihre Geschwister "aufzuopfern" und ihnen das zu bieten, was sie brauchen, kann ich mir lebhaft vorstellen. Auch nichts zu haben um selbst irgendwie über Wasser zu bleiben. Ich konnte auch gut ihren... Hass? Ihre Missgunst?... ihrem Vater gegenüber verstehen, der das ehs chon wenige Geld was sie hatten, lieber versoff und nichts tut, um für seine Kinder einzustehen, sondern sich lieber gehen lässt. Krieg hin oder her, Liora und ihre Geschwister hatten schon die Mutter verloren - und irgendwie auch den Vater. Und Kaida, ihre Schwester, jetzt auch noch Liora, als diese abgeholt wurde. 
So auch Liora's Verzweiflung und den Lichtblick auf Besserung, als Dorian ihr das Angebot machte, seinen Herrn zu heiraten, mit dem Versprechen, das es ihrer Familie an nichts fehlen würde. 

Wie viele hier, ist es auch für mich neu, eine Story zu lesen, worin die slawische Folkloren/Mythologie ein zu Hause bekommen. Vor allem Aska, das Aschemädchen, finde ich richtig interessant, und auch der Domovoi Radost mag zwar mürrisch sein aber... ich denke schon das in dem Kerlchen echt noch was drin steckt. Da bin ich wirklich gespannt, welche Wesen man noch so in der Burg trifft.
Genauso was es mit der alten Frau auf sich hat, die Liora immer wieder sieht. Will sie sie wirklich warnen? Einschüchtern? In den Wahnsinn treiben? 
Und was genau ist Dorian?
Wieso ist das Buch, was Liora an einem Abend verbrannt hatte, am nächsten wieder da gewesen, unversehrt?
Fragen über Fragen...

Alles in Allem ein doch düsterer Anfang, worin man dennoch die Geschwisterliebe wirklich merkt. 
Der Schreibstil gefällt mir bisher sehr gut, und die Umgebung von Kryndon, zumindest die wo sich Liora aufgehalten hatte, konnte ich mir beim Lesen gut vorstellen. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lilli33 kommentierte am 04. Juli 2024 um 19:58

 Für mich hatte es sich ein klein wenig gezogen, da doch einige 'Wiederholungen' dabei waren, was die Situation von Liora und ihren zwei jüngeren Geschwistern angingen. 

Ja, das zog sich ziemlich. Dafür ging dann der Übergang von der Stadt zur Burg ratzfatz. Dazu hätte ich mir von Liora viel mehr Gedanken gewünscht.

Wieso ist das Buch, was Liora an einem Abend verbrannt hatte, am nächsten wieder da gewesen, unversehrt?

Ich hoffe, das wird noch aufgeklärt, denn das interessiert mich auch brennend. ;-)

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
writtenbyadreamer kommentierte am 02. Juli 2024 um 10:49

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen jeden Tag ein wenig aus dem Buch zu lesen, aber da hat mir die Autorin einen Strich durch die Rechung gemacht.

Silvandor wurde so schön beschrieben und das Entdecken dieses Landes mit Liora machte es mir unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen.

Allgemein finde ich es einfach toll geschrieben, wobei ich an manchen Stellen allerdings eine Weile festhing.

Das einzige Merkwürdige an der Geschichte war der schnelle Stimmungswandel von abweisend und kalt zu was auch immer Jaro nun ist. 

Mit ihm bin ich irgendwie immer noch nicht ganz so warm geworden.

Mal sehen wie es weitergeht ;)

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
writtenbyadreamer kommentierte am 02. Juli 2024 um 10:54

So, nun habe ich das Buch auch fertig gelesen. Ich habe morgens angefangen mit kurzen Unterbrechungen und war abends dann schon fertig.

Im Allgemeinen konnte ich das Buch wirklich schnell lesen, weil es mir gut gefallen hat. 

Wie schon in anderen Kommentaren erwähnt wurde, konnte ich auch das Ende in manchen Teilen schon gut vorausahnen. So zum Beispiel, damit dass der geheimnisvolle Verfasser des Briefes ihre Mutter ist. Ab ungefähr der Hälfte des Buches war mir dies klar.

Auch fand ich es toll von Jaro und Dorian, dass Kaida doch zu Besuch kommen konnte.

Das Ende fand ich es jetzt nicht so mega spannend oder so, da die letzten paar Seiten ja immer wieder von Jaros bevorstehendem Tod gesprochen wurde und es alles ganz dramatisch war, er nun aber ja doch irgendwie nicht tot ist.

Und das mit dem 5 Mal im Jahr sehen, fand ich auch irgendwie merkwürdig. Es hat sich angefühlt als wenn die Autorin es doch nicht übers Herz gebracht hat, ihn endgültig zu töten. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
writtenbyadreamer kommentierte am 02. Juli 2024 um 11:01

Auch ich fand das Buch eigentlich ziemlich gut, nur ein paar wenige Anmerkungen habe ich.

Meine Rezension findet man unter https://wasliestdu.de/rezension/eigentlich-eine-schoene-idee-0 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Frank1 kommentierte am 03. Juli 2024 um 19:18

Meine Rezension ist jetzt online, und zwar

in meinem Eisenacher Rezi-Center (https://rezicenter.blog/2024/07/03/how-to-seduce-a-sorcerer/) - auch auf Facebook geteilt,

Hier im Forum (https://wasliestdu.de/rezension/silvandors-probleme), auf Leserkanone, auf Literaturforum.de, bei LovelyBooks, demnächst beim FantasyGuide und natürlich bei Amazon, Weltbild und Thalia.

Thema: Deine Meinung zum Buch
ragii.n kommentierte am 04. Juli 2024 um 08:23

Alles in allem fand ich das ein gutes Buch, welches mich super unterhalten hat.

Meine Rezension ist hier schon hinterlegt:

https://wasliestdu.de/rezension/positiv-ueberrascht-82

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
buchina kommentierte am 04. Juli 2024 um 11:26

Der erste Teil ist wirklich sehr düster. Der kranke Bruder, der dauernde Hunger und auch die wenige Hoffnung hat die Autorin so gut beschrieben, dass ich oft ganz schön schlucken musste. Keine leichte Kost. Gerne hätte ich noch mehr über die Hintergründe erfahren, also den Krieg und wie es soweit kommen konnte.

Dann der Umschwung, der für mich als Leserin genauso plötzlich kam wie für die Protagonistin. Vom Markt fast direkt in ein Schloss gebracht. Ich konnte ihre Entscheidung gut nachvollziehen. Das ganze Handeln von Liora besteht daraus, dass Überleben ihrer Familie zu sichern, dementsprechend war die Entscheidung, ihr Leben aufzugeben, damit ihr Bruder eine Überlebenschance hat, einfach nur logisch.

Sehr gut finde ich es, dass die Fabelwesen mal aus einer ganz anderen Mythologie kommen als sonst. In der slawischen Mythologie kenne ich mich nur wenig aus. Ich kenne Baba Jaga und Rübezahl, aber damit hört es schon auf. Umso schöner, dass hier andere vorgestellt werden.

 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Frank1 kommentierte am 04. Juli 2024 um 22:05

Ein Domovoi ist mir schon mal in irgendeinem Buch begegnet.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Tintensturm kommentierte am 06. Juli 2024 um 21:13

Wenn ihr "Der Bär und die Nachtigall" gelesen habt, da gab es solche Wesen :)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Frank1 kommentierte am 06. Juli 2024 um 21:32

Das kenne ich nicht.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. Juli 2024 um 17:27

Die mal etwas anderen Fantasy Wesen haben mir auch gut gefallen. Ich fühle immer mehr den "Schöne & Biest" Vibe, wenn ich auch bis zu dieser Stelle noch nicht viel vom Burgherren kennengelernt habe.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
buchina kommentierte am 04. Juli 2024 um 15:09

Der Roman geht für mich ganz wunderbar zum Lesen, der Spannungsbogen ist hoch und auch die emotionale Seite ist so beschrieben, dass es mich berührt. Dennoch hatte ich immer etwas das Gefühl mir fehlen ein paar Informationen. So richtig konnte ich mir die Parallelwelt nicht vorstellen und auch nicht das alles an einem Hüter hängt. Ist die Welt so klein, dass eine einzelne Person reicht? Und warum können sich die Fabelwesen nicht selbst helfen, wieso braucht es einen Menschen? Wissen die Zauberer, von denen im Roman immer die Rede ist, von dieser Welt?

Dazu kommt noch die schnelle Annäherung der zwei Protagonisten. Jaro hat erst so gar kein Interesse und dann plötzlich die große Liebe?

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
lefra kommentierte am 05. Juli 2024 um 22:41

Klingt so als wären wir uns alle einig, dass es noch ein paar Seiten mehr Worldbuilding hätte vertragen können. Ich glaube 100 Seiten mehr wären in diesem Fall echt ein Gamechanger.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
buchina kommentierte am 04. Juli 2024 um 17:42

Das war jetzt am Ende sehr dramatisch. Also Liora hat es im Leben auch nicht leicht. Tod der Mutter, unfähiger Vater, Armut, Hunger, Trennung von der Familie, der Liebe des Lebens beim Sterben zusehen und schließlich wird sie Hüterin, ein Job, bei dem sie keine wirklichen persönlichen Bindungen aufbauen kann und die Liebe ihres Lebens 5 mal im Jahr sieht. Eigentlich hat das Ganze schon etwas von Folter. Eine Fernbeziehung ohne Chance besser zu werden.

Obwohl ich kein Fan von Mehrteilern bin, da die Geschichten oft in die Länge gezogen werden, wäre es hier, meiner Meinung nach, angebracht gewesen. Die Beziehung von Liora und Jaro hätte sich weiter entwickeln können und auch die Aufgaben als Hüter hätte man näher erläutern können. Denn außer Verletzten zu helfen und Streit zu schlichten, weiß ich ehrlich gesagt jetzt nicht, warum man einen Hüter braucht.

Auch zu Liora und ihrer Familie hätte ich gerne mehr erfahren. Im ersten Abschnitt sind sie mir richtig ans Herz gewachsen und dann bis auf den kurzen Besuch, wurde nicht wirklich mehr von ihnen berichtet, schade.

Dennoch hat mir das Buch viel Freude gemacht und ich würde mich sehr freuen, wenn es doch noch Bücher aus dieser Welt gibt.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Lilli33 kommentierte am 14. Juli 2024 um 12:21

schließlich wird sie Hüterin, ein Job, bei dem sie keine wirklichen persönlichen Bindungen aufbauen kann und die Liebe ihres Lebens 5 mal im Jahr sieht. Eigentlich hat das Ganze schon etwas von Folter. 

Das ist immerhin mehr, als alle Hüter*innen vor ihr hatten ;-)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Lilli33 kommentierte am 04. Juli 2024 um 19:36

Mich konnte das Buch leider noch nicht wirklich packen. Ich habe jetzt für meine Verhältnisse ewig für den ersten Abschnitt gebraucht, weil ich einfach nicht so gefesselt war, wie ich mir das gewünscht hätte. 

Es hat sehr lange gedauert, bis ich mit Liora warm wurde. Die ersten hundert Seiten hatte ich den Eindruck, dass sie die ganze Zeit nur am Jammern ist. Keine Frage, sie hat allen Grund dazu! Aber für mich ist das zum Lesen einfach nicht so prickelnd. Außerdem fand ich sie zuweilen auch scheinheilig. Sie selbst klaut einer Frau ein Brot und beschwert sich später, dass man aufpassen muss, dass einem die frisch gekauften Waren nicht geklaut werden.

Und ziemlich naiv fand ich sie auch. Dass sie einfach dem Wort eines seltsamen Fremden vertraut und dafür ihre Familie allein lässt, kann ich nicht nachvollziehen. Und wenn Rieka sich nun plötzlich allein um Lioras Familie kümmern kann, hätte sie ihr doch auch vorher schon mehr unter die Arme greifen können.

Sobald wir auf der Burg waren, gefiel mir das Buch dann besser bzw. Liora. Ich fand es total klasse, dass sie sich bei dem Domovoi entschuldigt und dass sie sich bereitwillig auf ihr unbekannte Wesen einlässt. 

Ach ja, die Szene als Freso sie aus der Burg holt. Was war das denn? War das wirklich Freso oder war das Dorian in Fresos Gestalt, der Liora einer Prüfung unterziehen wollte?

Ich frage mich natürlich auch, was wirklich mit Clara passiert ist. Und was für eine mysteriöse Krankheit Tian hat. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Tintensturm kommentierte am 04. Juli 2024 um 20:11

"Und wenn Rieka sich nun plötzlich allein um Lioras Familie kümmern kann, hätte sie ihr doch auch vorher schon mehr unter die Arme greifen können." - da habe ich mir gedacht, dass Liora sich einfach nicht helfen lässt, weil Rieka hat ja schon ab und zu Hilfe angeboten und sie zum Essen eingeladen etc aber Liora wollte es ja immer alleine schaffen, was ich auch ehrlich gesagt nicht so sympathisch an ihr finde. Ich glaube, dass sie zu dem Zeitpunkt nun endlich Hilfe annimmt, auch wenn es etwas unrealistisch ist, dass Rieka sich jetzt plötzlich um die Geschwister kümmern kann, da stimme ich dir zu

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 142
Tintensturm kommentierte am 04. Juli 2024 um 20:07

Wow, was eine deprimierende Welt , in die wir hier eingetaucht sind. Niemand hat Essen und unsere Protagonistin ist nicht nur dürr, sondern auch grauhaarig - und das mit 22. Das war für mich unbewohnt zu lesen, dass wir es mit einer beinahe hässlichen Protagonistin zutun hatten, denn normalerweise sind in so fiktiven Geschichten die Protagonisten oft strahlend schön. Auch, dass sie so böse Gedanken gegen ihren Vater hegt, hat mich fast erschrocken. Ich kann verstehen, woher es rührt, aber war doch überrascht, dass sie ihm so offen den Tod wünscht.

In der Welt muss ich mich noch zurecht finden. Der Berg, die Stadt- eine Karte wäre schön. Und so wie ich es rekonstruieren konnte, lag ein Krieg hinter den Figuren, der für einen Magier König geführt wurde und nun sitzt ein Mensch auf dem Thron und hat Magie komplett verboten, richtig?

Liora fand ich im ersten Abschnitt etwas schwierig. Zuerst tat sie mir einfach nur leid, wie sie gezwungen war Brot zu stehlen und eine Ratte zu kochen... aber als ich dann gelesen habe, dass sie sich weigert die reiche Nachbarin Hadja um Hilfe zu bitten, weil sie es unbedingt alleine schaffen will, fand ich das eher unsympathisch,. Schließlich liegt ihr Bruder im Sterben...
Das Avery der Bruder ist, habe ich übrigens auch erst nach einer Weile verstanden

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Books_are_proof kommentierte am 05. Juli 2024 um 13:23

Ich war am Anfang sooo begeistert von dem Buch! Es war so düster, man hat die Verzweiflung und das Elend wirklich gespürt, ich konnte die Charaktere nachvollziehen und sie ins Herz schließen.

Doch dann kam ein Umschwung, der mir das Lesen ein wenig ruiniert hat.

- Wie ihr die Schuld zugeschrieben wird. Als sie wegläuft sagen alle in ihrem Umweld "Du hast ihn sich gar nicht erklären lassen, du bist ignorant" (natürlich kein Zitat, aber eben dieser Sinn. Dabei hat sie Jaro *mehrmals* gesagt, er solle es jetzt erklären und das einzige, was er sagen konnte war "nein, ist nicht so einfach, lass in die Bibliothek gehen". Sie hat es also mehrfach versucht, Jaro hat sich geweigert, aber am Ende wollte SIE nicht zuhören? Ah ja.

- Wie sie sich so schnell entscheidet Hüterin zu werden? "Ich liebe meine beiden Geschwister über alles, aber hey, eine neue Welt und ein Mann, den ich seit ein paar Wochen kenne? Ist dann ja in Ordnung, wenn ich meine Geschwister nie wieder sehe, ich lasse sie bei unserem gewalttätigen, alkoholisierten Vater, passt schon"

- Wie Jaro die ganze Zeit sagt, dass er die eine finden will, aber sich dann Null Mühe gibt und alle links liegen lässt. Aber die anderen/das Schicksal sind schuld.

- Gleiches bei Lucy. Wie er sagt "Ihre Neugierde hat sie umgebracht". Dude, nein, du hast selbst gesagt, dass es sie verrückt gemacht hat nichts zu wissen und dennoch hast du ihr nichts erklärt. Sie war nicht nur neugierig, sondern wollte nicht wie ein braves Hündchen in einer anderen Welt, eingesperrt in einer Burg, warten, bis du nach Wochen endlich bereit bist mal mit ihr zu reden.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Lilli33 kommentierte am 14. Juli 2024 um 12:24

Deine Kritikpunkte kann ich alle sehr gut nachvollziehen. Das hat mich auch genervt.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Books_are_proof kommentierte am 05. Juli 2024 um 13:23

Ich war am Anfang sooo begeistert von dem Buch! Es war so düster, man hat die Verzweiflung und das Elend wirklich gespürt, ich konnte die Charaktere nachvollziehen und sie ins Herz schließen.

Doch dann kam ein Umschwung, der mir das Lesen ein wenig ruiniert hat.

- Wie ihr die Schuld zugeschrieben wird. Als sie wegläuft sagen alle in ihrem Umweld "Du hast ihn sich gar nicht erklären lassen, du bist ignorant" (natürlich kein Zitat, aber eben dieser Sinn. Dabei hat sie Jaro *mehrmals* gesagt, er solle es jetzt erklären und das einzige, was er sagen konnte war "nein, ist nicht so einfach, lass in die Bibliothek gehen". Sie hat es also mehrfach versucht, Jaro hat sich geweigert, aber am Ende wollte SIE nicht zuhören? Ah ja.

- Wie sie sich so schnell entscheidet Hüterin zu werden? "Ich liebe meine beiden Geschwister über alles, aber hey, eine neue Welt und ein Mann, den ich seit ein paar Wochen kenne? Ist dann ja in Ordnung, wenn ich meine Geschwister nie wieder sehe, ich lasse sie bei unserem gewalttätigen, alkoholisierten Vater, passt schon"

- Wie Jaro die ganze Zeit sagt, dass er die eine finden will, aber sich dann Null Mühe gibt und alle links liegen lässt. Aber die anderen/das Schicksal sind schuld.

- Gleiches bei Lucy. Wie er sagt "Ihre Neugierde hat sie umgebracht". Dude, nein, du hast selbst gesagt, dass es sie verrückt gemacht hat nichts zu wissen und dennoch hast du ihr nichts erklärt. Sie war nicht nur neugierig, sondern wollte nicht wie ein braves Hündchen in einer anderen Welt, eingesperrt in einer Burg, warten, bis du nach Wochen endlich bereit bist mal mit ihr zu reden.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
lefra kommentierte am 05. Juli 2024 um 22:31

Da war doch einiges los im 2. Abschnitt. Wir haben richtig viele Wesen getroffen. Die Tatsache, dass sie praktisch in einer Art Parallelwelt leben, zu der man nur auf bestimmte Art Zugang bekommt, finde ich irgendwie eine echt coole Idee. Im Anbetracht wie wenig Seiten uns noch erwarten hätte ich dazu echt gerne noch mehr gehabt.
Außerdem sind sich Liora und Jaro näher gekommen und direkt wieder auseinander. Das Zusammenkommen war dann ja doch recht plötzlich. Ich weiß gar nicht, was ich erwartet oder mir gewünscht hätte, aber irgendwie hätte ich dafür mehr Zeit gebraucht, glaube ich. Mir hätte es besser gefallen wenn viele kleine Situationen die Beziehung langsam aufgebaut hätten.
Ich muss auch sagen, dass mir das Worldbuilding etwas zu kurz kommt. Da gab es nochmal die Chance zu erklären, wie der König die Zauberer "wegsperren" konnte usw und es wurde überhaupt nicht drauf eingegangen. Die Hoffnung ist aber noch da, dass wir wenigstens mehr über seine Vergangenheit erfahren. Ich bin sicher, dass er sich mit einer tollen Ausrede aus der Situation mit den beiden Frauen rettet.
Radost ist doch auch irgendwie ein Süßer. Wie viel wollen wir wetten, dass es ihm blendet geht außerhalb seines Kamins? :D

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. Juli 2024 um 22:42

Oh man, was für ein Abschnitt. Den habe ich jetzt in einem Schwung gelesen. Den Umschwung von Jaro habe ich irgendwie etwas unglaubwürdig empfunden. Das ging so schnell. Dennoch finde ich es total schön wie sich die beiden endlich etwas annähern.

Das Radost Liora jetzt zurückholen will und sein Leben dafür riskiert finde ich so niedlich und herzerwärmend. Der kleine Domovoi ist einfach ein toller Freund unter seiner harten miefeschale

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. Juli 2024 um 22:49

Übrigens glaube ich bei den Briefen nich ganz das die von Jaro kommen. Er sagt ja er hätte keinen Einfluss darauf gehabt welches Mädchen ihm gebracht würde. Es sind noch so unfassbar viele Fragen offen, aber nicht mehr viele Seiten. Da bleibt es echt spannend wie das alles aufgelöst wird.

Thema: Lieblingsstellen
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. Juli 2024 um 22:55

"Und wenn du mich noch einmal anfasst, schiebe ich dir den Schürhaken in den Arsch!."

》Radost!《 ermahnte Dorian ihn streng.

Das war die Stelle bei der ich laut auflachen musste, weil aus dieser bedrückenden Stimmung der herrliche Domovoi einfach so erfrischend heraus sticht.

Thema: Lieblingsstellen
DarkBookheart kommentierte am 17. Juli 2024 um 00:22

Dem muss ich mich einfach anschließen. Radost ist aber auch einfach zu knuffig, hab den echt schnell ins Herz geschlossen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 07. Juli 2024 um 13:37

Oh wow, und dann kam dieser Umschwung. Ich bin total begeistert. Trotz das ich einen mühsamen Start in das Buch hatte, habe ich ab dem 2ten Abschnitt einfach alles geliebt. Auch wenn ich von Liora zeitweise genervt war da sie scheinbar nie die richtigen Fragen gestellt hat. Es wurde so emotional und alles wurde aufgeklärt.

Ergab alles Sinn? Nicht immer kam es mir schlüssig vor aber ich wurde abgeholt. Ich habe mitgelitten und es gab Pipiaugen Momente und wenn ich die habe, dann war das Buch gut :) wow.

Ich finde aber auch das man hier nicht so auf große Erklärungen achten darf. Es wird nie aufgeklärt was mit dem König und der verhassten Magie auf sich hat, oder wie es mit den Geschwistern von Liora weitergeht. Alle hinterfragen einfach viel zu wenig und es hat nichts mit realen Verhalten zu tun. Trotzdem war dieses Buch schön um der Realität zu entfliehen und einer schönen Fantasiereichen Welt zu begegnen. Fürs Herz toll, für die die eine schlüssige Story mögen eher nicht empfehlenswert

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lesetraum.blog kommentierte am 08. Juli 2024 um 17:11

Vielen Dank für die Leserunde und das Rezensionsexemplar :).

Mir hat die Geschichte gut gefallen und hier ist meine Rezension dazu :)

Der Zauberer und seine Frau | Was liest du?

https://lesetraum.blog/buchrezension-zu-how-to-seduce-a-socerer-von-regina-meissner-loomlight/

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
Lilli33 kommentierte am 10. Juli 2024 um 16:16

Der zweite Leseabschnitt hat mir besser gefallen als der erste. Ich finde, Liora ist nicht mehr so weinerlich wie am Anfang und sie bemüht sich, sich mit dem abweisenden Jaro und den ganzen ihr unbekannten Lebewesen anzufreunden, obwohl sie ihr nicht geheuer sind. Das finde ich sehr tapfer und sympathisch.

Nach und nach enthüllt sich uns ja das Rätsel von Jaro und der Burg. Aber mir bleiben immer noch so viele Fragen. Warum ist es zum Beispiel verboten, dass Liora einen Brief nach Hause schreibt? Und warum kann Jaro es dann doch erlauben? 

Die Annäherung zwischen Liora und Jaro fand ich sehr schön. Endlich geht hier mal etwas voran. Diese zarten Gefühle kann ich gut nachvollziehen. 

Silvandor finde ich auch klasse. Ein Reich für diese ganzen seltsamen Wesen. Ein wenig mehr Erklärung wünsche ich mir aber zum Beispiel noch dazu, wie Jaros Amulett funktioniert und wie diese ganzen Tränke wirken.

Als Liora Clara und Lucy entdeckt, ist sie natürlich schockiert. Blöd auch, dass Jaro nicht an Ort und Stelle mit ihr sprechen möchte, sondern mindestens in der Bibliothek. Was soll das Getue? Er könnte doch sagen, was er zu sagen hat und Liora könnte ihre Konsequenzen daraus ziehen. Dass sie jetzt die Flucht ergreift, kann ich schon verstehen. Die Situation wäre mir auch nicht geheuer. 

Dann musste ich wieder über den Domovai lachen. Typisch, dass er mit einer List Liora wieder auf die Burg zurückbringen will. Mal sehen, ob sie ihn - wie ich vermute - zurückbringen wird, damit er gerettet werden kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Aloegirl kommentierte am 11. Juli 2024 um 16:15

Fantasy ist genau meins. Ich liebe jede Art von Fabelwesen und Magie. Ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich hüpfe daher in den Lostopf , mit der Hoffnung dieses Buch unbedingt zu erhalten. Biel Glück an alle Mitspieler.

Thema: Deine Meinung zum Buch
buchina kommentierte am 12. Juli 2024 um 12:43

Der Roman hat sich gut gelesen und ich es hat mir Freude gemacht der Protagonistin zu folgen. Aber es fehlte etwas der Feinschliff.

Hier nun meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/schoene-liebesgeschichte-in-ausbaufaehig...

Ich habe sie noch auf anderen Portalen gepostet und auch bei Buchhandlungen thalia, buecher.de

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
lefra kommentierte am 12. Juli 2024 um 19:32

Es ist zwar schon eine Woche her, dass ich das Buch beendet habe, aber ich bin einfach noch nicht dazu gekommen hier zu schreiben.
Mir hat der letzte Abschnitt eigentlich ganz gut gefallen. Ich hatte es auch ein bisschen verdrängt, dass es nur einen Hüter geben kann. Dennoch fand ich die Evolution mit Lioras Fähigkeiten und Jaros Tod eigentlich echt schön. Persönlich wäre es mir aber lieber gewesen, wir hätten eher von Lioras Gaben erfahren und nicht erst so auf den letzten Drücker.
Die Erklärung, warum Lioras Schwester nicht mit ihr auf der Burg bleiben kann fand ich komplett unbefriedigend. Mir hätte es besser gefallen, wenn ihre Geschwister am Ende doch als Gehilfen oder zumindest als Besucher wieder zu ihr kommen dürfen.
Natürlich konnten die Lücken im Worldbuilding im letzten Abschnitt nicht mehr geschlossen werden. Auch wenn mir das Buch gut gefallen hat und am Ende auch gut emotional war, kommt es einem so doch etwas unfertig vor.

Thema: Deine Meinung zum Buch
lefra kommentierte am 12. Juli 2024 um 19:52

Ein schönes Buch mit ein paar kleinen Schwächen. Vielen Dank dafür. Meine Rezension gibt es hier, in der Lesejury und auf Lovelybooks.

https://wasliestdu.de/rezension/lovestory-zu-lasten-des-worldbuildings

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Lilli33 kommentierte am 14. Juli 2024 um 12:08

Nachdem mir der zweite Leseabschnitt super gefallen hat, konnte mich der dritte wieder nicht so mitreißen. Ich fand vieles zu vorhersehbar. Zum Beispiel, dass die schwarzen Briefe von der Mutter kommen (und dabei hat mich genervt, dass sie immer so in Rätseln spricht anstatt mal Tacheles zu reden), und auch, dass Liora Jaros Nachfolgerin als Hüterin werden soll. Dass sie erst so spät geblickt hat, dass es Jaro dann nicht mehr geben wird, war schon ziemlich naiv. 

Dass Kaida Liora noch einmal besuchen durfte, fand ich schön. Dabei hätte ich mich zum Erinnerungen löschen auch für dieselben Tropfen entschieden wie Liora.

Dass Jaro am Ende doch nicht wirklich tot ist, gefällt mir. 5 Nächte im Jahr sind zwar nicht viel, aber besser als nichts. Und Letzteres hätte Liora ja sonst gedroht.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lilli33 kommentierte am 14. Juli 2024 um 20:10

Hier geht es zu meiner Rezi, die ich auch auf anderen Seiten gepostet habe.

Ich fand die Geschichte an sich recht schön, aber insgesamt hakte es doch an mehrern Stellen, wirkte irgendwie unrund und nicht ganz ausgegoren.

Solange ich nicht weiter nachgedacht habe, machte das Lesen Spaß. Aber bei näherer Betrachtung kamen dann eben die Kritikpunkte auf.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
Rapunzels_Turm kommentierte am 15. Juli 2024 um 06:40

Leider fand ich den letzten Abschnitt nicht so toll. Ich habe ihn zwar wesentlich schneller durchgelesen als die anderen beiden Abschnitte, aber es war einiges hervorsehbar. Dass Liora erst überstürzt wegrennt und dann genauso überstürzt wieder zurückkommt und Jaro verzeiht, find ich nicht so gut. Klar, sie wollte Radost retten, aber es war einfach keine runde Sache.
Bei den Briefen war mir eigentlich schnell klar, das die von ihrer Mutter sind. Zwischenzeitlich dachte ich aber auch, dass sie von Jaro sein könnten, weil sie mit ihm nicht darüber reden konnte. Dass Jaro nur eine Illusion ist, weil Liora so sehr trauert und ihn sich einbildet, es verdrängt oder so.
An dem Buch mochte ich besonders die Welt. Die Wesen finde ich total einzigartig und interessant. Silvandor ist sicherlich ein traumhaft schöner Ort. Ich hätte so gerne noch mehr über die Welt erfahren, aber darauf war das Buch eben nicht fokussiert. Der Fokus lag auf Trauer und Abschied, was die Autorin eigentlich ganz gut beschrieben hat. Die Trauer und Hilflosigkeit, Verzweiflung beim unabwendbaren Verlust war greifbar. Ich finde es gar nicht mal so schlecht, dass sich ein großer Teil des letzten Abschnitts darum dreht, dass Jaro jederzeit sterben könnte. Das hat es für mich authentischer und emotionaler gemacht. Die Verzweiflung ist mit jeden Tag größer geworden.
Ich habe zwar gehofft, dass Jaro und Liora noch ihr Happy end finden, aber vielleicht in irgendeiner anderen Weise. Das kam sehr abrupt, dass Jaro sofort seine Gestalt geändert hat und dennoch einfach genau in seiner Form, seinem Alter weiterlebt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 16. Juli 2024 um 21:13

Die Autorin stößt ihre Leser direkt in eine düstere von Krieg und Hoffnungslosigkeit geschwängerte Welt. Liora muss sich um ihre zwei kleinen Geschwister kümmern, da ihr Vater in seiner Trauer um seine Frau seine Sinne mit Alkohol vernebelt. Auf dem Markt trifft sie auf Dorian, der ihr ein unschlagbares Angebot unterbreitet, das mit einem Schlag all ihre Sorgen kleiner machen würde.
Liora landet schließlich auf der Burg des Zauberers, der diese nicht mehr verlassen darf, da Magie im Land verboten und verfolgt wird.
An der Seite dieses unnahbaren Mannes versucht Liora ihre Entscheidung nicht zu bereuen.

▪︎▪︎▪︎▪︎▪︎▪︎▪︎

Zu Beginn hatte ich ein paar Schwierigkeiten in die Welt zu finden. Wann genau spielt sie und was ist passiert? Warum wurde Magie verboten und weshalb hält der doch so mächtige Zauberer sich daran?

Lioras ankommen auf der Burg wirkte sehr trostlos und auch für den Leser ungewiss. Warum ist sie eigentlich dort wenn sich ihr "Ehemann" nie mit ihr abgeben will?

Als sie dann endlich auf die Magischen Bewohner der Burg trifft, nimmt die Geschichte fahrt auf und ich hatte ein paar "Die Schöne und das Biest" Vibes. Die Wesen konnte ich mich aber nicht so gut vorstellen da es mal ganz andere Wesen sind als man vielleicht aus anderen Geschichten kennt.

Besonders der Domovoi hat mir sehr gut gefallen. Er ist zwar echt eklig im benehmen aber seine flotten Sprüche haben mich oft zum lachen gebracht.
Bei Liora hat mich etwas gestört das sie im Laufe der Habdlung vergisst die richtigen Fragen zu stellen. Manche Dinge nimmt sie so hin und denkt nicht weiter drüber nach wieso Jaro ab und zu so still, abweisend oder schwach reagiert. Zu Beginn hinterfragt sie alles und plötzlich ist sie in ihrer verliebten Naivität gefangen. Das fand ich etwas schade.

Das Ende hat mich gut unterhalten und ich war voll zufrieden mit dem Ausgang. Es wirkte nicht überzogen und war auch kein klassisches allerwelts Happy End. Irgendwie wirkte alles richtig an seinem Platz obwohl der ein oder andere es eventuell zu kitschig finden könnte.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 143 bis 304
DarkBookheart kommentierte am 17. Juli 2024 um 00:15

Der Abschnitt ging irgendwie schnell um. Auch wenn viele Erklärungen dabei waren, war es wirklich schön, weiter zu lesen. Vor allem, die Wandlung von Jaro und Liora mit zu erleben, wie sie langsam miteinander auftauten und dem jeweils anderen eine Chance gaben.
Gut, nicht immer, Liora war doch etwas zu... Vorschnell? Voreilig?... mit ihren Schlüssen. Im ersten Moment glaubt sie ihm, und im nächstes hat sie wieder Angst vor ihm? Es hat mich echt ein wenig genervt.

Was ich wirklich hübsch fand, war die Beschreibung von Silvandor. Eine wirklich hübsche Welt, Verborgen und magisch und einfach wundervoll. Hat etwas von Narnia fand ich.  Auch das Liora ihre Angst vor den Wesen nach und nach verlor und sich erklären ließ, was es mit Silvandor auf sich hat. 
Eine der schönsten gesten in dem Abschnitt war wirklich, das Jaro gegen eine der Regeln verstoßen hatte und Liora einen Brief ihrer Schwester Kaida zukommen ließ. Es zeigt deutlich, das Jaro doch einiges an Liora liegt, ohne das er es groß aussprach.

Und Radost und Aska? Einfach zu toll die Beiden! Wie sie versuchen, Liora zu beruhigen und ihr beizustehen. Oder wie sie ihr versuchen, die Augen zu öffnen und auch Jaro die Chance gibt, sich zu erklären. Ich für meinen Teil konnte wirklich die Angst hinter Lioras Worten vernehmen, als Radost immer schwächer wurde weil er seinen Kamin verlassen hatte, um nach ihr zu suchen.
Sowas nennt man wirklich Freundschaft - ganz egal wie unterschiedlich man auch sein mag.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 305 bis Ende
DarkBookheart kommentierte am 17. Juli 2024 um 00:22

Okay, anders als Abschnitt 2 war dieser letzte Abschnitt echt... schnelllebig. Viel zu vorhersehbar. Alles ging Schlag auf Schlag, die Ereignisse kamen schneller als das man einen kurzen Moment Atempause hatte. Und da waren sie wieder: Lioras Gewissenbisse. War sie dafür Stark genug? Geeignet genug? Würde sie eine würdige Nachfolgerin für Jaro sein?
Dieses ständige "Ja ich kann es" und dann wieder "Auf keinen Fall, ich kann das nicht" hat schon genervt. 

Bei den Briefen, die Liora ja immer wieder erhielt, hab ich mich vor allem beim Letzten irgendwie bei Harry Potter und die Kammer des Schreckens gefühlt, als Harry in Tom Riddle's Tagebuch geschrieben und eine Antwort erhalten hatte. Es hatte schon so kleine Vibes daraus, auch wenn die Tinte nie verschwunden ist. 
An sich eine schöne Idee, Nachrichten aus der Vergangenheit zu bekommen, letzte Briefe, Botschaften von Menschen, die man verloren hat. Würde ich mir selbst auch wünschen.
Ganz zu schweigen wie bei dem Gefäß, das Jaro ihr im Pavillon zeigte. Ein Gefäß der Erinnerung. Noch einmal bestimmte Gerüche wahrnehmen, die mit einer Person zusammenhängt, die Stimme zu hören, die mit der Zeit verblasst. 

Zwar hat Liora durch die Briefe und einem nächtlichen Besuch in Silvandor etwas entscheidendes über sich selbst erfahren, was sie vergessen hatte, doch vielleicht hätte sie es ja schon eher erfahren, wenn sie den Mut dazu gehabt hätte, mit Jaro eher darüber zu sprechen. So wie sie den Mut hatte, Dorian zu fragen, was es mit den schwarzen Umschlägen auf sich hat, die sie selbst in die Burg hinein bekam. Wer weis, vielleicht hätte Jaro eine Antwort darauf gehabt?! Wir werden es wohl nie erfahren.

Wie einige in der Leserunde, hab ich beim Ende auch iorgendwie ein wenig die Pirates of the Caribbean Vibes ^^' Zwar deas es hier nicht alle 10 Jahre sind, sondern 5x im Jahr - aber der Vibe ist dennoch allgegenwertig. 

Es hätten echt noch einige Seiten mehr geben dürfen, um vor allem mehr auf die Wesen einzugehen, die es noch gibt. Vielleicht auch die Krönung an sich zu lesen wäre sicherlich toll geworden, selbst wenn es für Liora ein dunkler Tag war.