Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #50: Frischer Lesestoff! Die Wochenvorschau im Dezember

Neue Woche, neue Bücher #50: Frischer Lesestoff!

Auch in dieser Woche warten auf dem Buchmarkt wieder viele Neuerscheinungen auf uns. Mit dabei: eine Textsammlung aus dem Diogenes-Verlag über Freundinnen, der fünfte Band des Demon-Zyklus sowie der hochgelobte Roman „Nur zusammen ist man nicht allein“ von Mike Gayle.

Ist etwas für eure Wunschliste dabei? 

Das Leuchten der Magie

Das Leuchten der Magie - Peter V. Brett

Der atemberaubende Höhepunkt von Peter V. Bretts großer Dämonensaga

Seit die Menschen beschlossen haben, sich den Dämonen der Nacht entgegenzustellen und zu kämpfen, hat sich das Antlitz der Welt gewandelt. Das Volk der Krasianer ist gegen den Norden in den Krieg gezogen, und das kleine Tal der Holzfäller ist zu einer mächtigen, siegelbewehrten Stadt angewachsen. Doch Arlen, der tätowierte Mann, und Jardir, der Anführer der Krasianer, stehen sich immer noch in erbitterter Feindschaft gegenüber - bis sie eines Tages beschließen, gemeinsam den Kampf zu den Dämonen hinunter ins Reich der Tiefe zu tragen. Die letzte Schlacht gegen die Wesen der Finsternis entscheidet über das Schicksal aller Völker ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Freundinnen

Geschichten über die Menschen, die uns nicht immer nah, aber doch am nächsten sind, die uns so gut kennen, dass sie uns deshalb auch mal zur Weißglut treiben. Die beste Medizin gegen Liebeskummer und die drei K: Kinder, Kilos, Klamottenkrisen. Und der verlässlichste Kompass bei großen Entscheidungen. Mit Texten von Astrid Rosenfeld, Elena Ferrante, Chimamanda Ngozi Adichie, Ingrid Noll, Nora Bossong, Zsuzsa Bánk, Anna Gavalda, Zadie Smith, Miranda July, Jenny Erpenbeck, Eva Menasse, Siri Hustvedt, Connie Palmen, Annika Reich, Margarethe Stokowski, Anna Stothard, Daniela Krien, Theresia Enzensberger, Ronja von Rönne u.v.a.

Die Hebamme

Die Hebamme - Esther Verhoef

Sie kümmert sich um dein Baby - doch kannst du ihr vertrauen?

Oskar und Didi sind erst vor wenigen Stunden mit ihrer neugeborenen Tochter aus dem Krankenhaus entlassen worden. Die frischgebackene Mutter, nach der schweren Geburt ans Bett gefesselt, ist unendlich dankbar für die Hilfe der Hebamme Hennequin, die sie in den nächsten Tagen unterstützen soll. Sie wirkt kompetent, freundlich und kümmert sich vorbildlich um das Baby. Immer mehr ist Didi auf sie angewiesen, doch ihre Abhängigkeit macht sie verwundbar. Genau darauf hat Hennequin gewartet ...

Highway to heaven

An ihrem achtzehnten Geburtstag versprach Anette sich drei Dinge, die sie im Leben tun würde: ein Motorrad fahren, ein Haus zu kaufen und sich um sich selbst kümmern. Fast zwanzig Jahre später sieht die Welt ganz anders aus. Sie lebt in einer Mietwohnung in einer schwedischen Kleinstadt mitten im Nirgendwo. Sie arbeitet in einem Supermarkt, in dem der Klang des Kassenscanners sie langsam in den Wahnsinn treibt. Sie kümmert sich um ihre demente Mutter, und ein Motorrad hat sie auch nicht, noch nicht mal einen Führerschein. Aber sie hat ihre Tochter. Als Emma jedoch auszieht, fällt Anette in ein Loch, aus dem nur ihre beiden besten Freundinnen sie herausholen können, und die Arbeit an einem scheinbar unmöglichen Projekt ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Rotröcke

Philadelphia ist im Jahr 1777 eine Stadt im Krieg - nicht nur zwischen amerikanischen und britischen Truppen, sondern auch mit sich selbst. Als die Stadt von den Briten erobert wird, fängt der wahre Kampf erst an. Der junge britische Rekrut Sam Gilpin hat seinen Bruder sterben sehen. Nun muss er sich zwischen dem Eid auf einen fernen König und seinem Gewissen entscheiden. Auch im Hause der wohlhabenden Beckets stehen sich Freunde der Freiheit und treue Untertanen erbittert gegenüber. Bald wird an einem Ort namens Valley Forge Geschichte geschrieben werden, zwischen Eis und Blut, und ein Land entstehen: Amerika. Ein großer Roman von Bernard Cornwell: Über Krieg und Frieden, Freund und Feind, Feigheit und Heldentum

Cold Kill. Nichts ist je vergessen

Cold Kill. Nichts ist je vergessen - P. J. Tracy

Zu jedem von ihnen kommt der Tod

In Minnesota fallen dicke Schneeflocken. Doch ans Weihnachtsfest denkt niemand: Zwei Menschen sind brutal ermordet worden. Am selben Tag wird ein Todkranker von der Intensivstation entführt, ein alter Mann vermisst gemeldet. Sie alle sind Nachfahren der sieben Wissenschaftler, die zur Zeit des Kalten Krieges an einem Geheimprojekt der US-Regierung arbeiteten: an einer Erfindung, die eine weltweite Katastrophe auslösen könnte. Die Detectives Leo Magozzi und Gino Rolseth wissen: Es ist an der Zeit, die Computerspezialisten der Monkeewrench-Crew einzuschalten. Schon bald müssen sie feststellen, dass die Agenten vieler Regierungen versuchen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen ...

Die Wolkenfrauen

Freiheit verweht wie Sand, doch die tausend Farben der Wüste bleiben ...

Deutschland, 1942. Eine junge Frau träumt von einer Zukunft mit ihrer großen Liebe, doch nach einer unvergesslichen Nacht wird er nach Nordafrika versetzt, bevor sie heiraten können. 1988: Im Nachlass ihrer gerade verstorbenen Mutter entdeckt die dreiundzwanzigjährige Doro Zeichnungen der marokkanischen Wüste und ein Amulett. Daraufhin reist sie nach Marokko, um mehr über ihre Mutter zu erfahren, die immer sehr verschlossen war. In Agadir trifft sie Ingrid, ihre ehemalige Dozentin und Leiterin einer Hilfsorganisation, die das Amulett sofort erkennt: Es ist ein seltenes Exemplar der Fatima-Hand, eines bei Muslimen verehrten Schutzsymbols. Einige Tage später wird Doro Zeugin einer brutalen Verhaftung. Kurz darauf begegnet sie dem Gefangenen erneut - er heißt Amir und trägt das gleiche Amulett ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Musikmomente

Geschenkausgabe im kleinen Format, bedrucktes Ganzleinen mit Lesebändchen.

Der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil hat in seinen Romanen immer wieder von starken Momenten der Musik erzählt, in denen die handelnden Akteure sich hörend, spielend oder deutend mit großen Kompositionen beschäftigen. Mal handelt es sich um die Passionen Johann Sebastian Bachs, mal um die Klavierwerke Robert Schumanns oder Frédéric Chopins - besonders häufig aber um das Gesamtwerk von Wolfgang Amadeus Mozart, dem sich der ausgebildete Pianist Ortheil besonders ausführlich und intensiv gewidmet hat. In dieser Anthologie stellt er die wichtigsten Klangmomente seines stark von der Musik geprägten Lebens vor, erläutert die kulturellen Hintergründe seines lebenslangen Musikhörens und erzählt davon, wie die Musik sein Empfinden und Denken geformt und gestaltet hat.

Nur zusammen ist man nicht allein

Nur zusammen ist man nicht allein - Mike Gayle

Nur zusammen ist man nicht allein erzählt von Tom und seinen Töchtern Evie, 13, und Lola, 8, die sich nach einem Schicksalsschlag als Familie neu erfinden müssen. Ein bittersüßer und warmherziger Roman über einen Vater und zwei Töchter, die sich auf die Suche nach einem Neuanfang begeben und es schließlich wagen, wieder an das Glück zu glauben. Denn: Nur zusammen ist man nicht allein.

Seit dem Tod seiner Frau ist Tom nicht mehr derselbe. Er schafft es weder, sich um seine Mädchen, noch um den täglich chaotischer werdenden Familienalltag zu kümmern. Zum Glück gibt es Linda, Toms Schwiegermutter, die einspringt und die Fäden zusammenhält. Doch die Mädchen brauchen ihren Vater mehr denn je, und so trifft Linda eine radikale Entscheidung: Sie fährt nach Australien, Rückkehr ungewiss. Allein auf sich gestellt, bleibt Tom nichts anderes übrig, als sich seiner Trauer zu stellen und seine Familie zu retten. Und so stürzen sich Tom, Evie und Lola gemeinsam ins Abenteuer zu dritt - Stolperfallen und emotionale Achterbahnfahrten inklusive.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Vagabond

Vagabond - Gerald Seymour

'Vagabond' ist der Deckname eines britischen Geheimagenten, der in Nordirland brutale Operationen gegen die IRA durchgeführt hat. Ausgebrannt zieht er sich für lange Jahre in die Normandie zurück und verdient seinen Lebensunterhalt als Touristenführer an den Invasionsstränden. Aber seine ehemaligen Vorgesetzten wollen ihn nicht ganz vom Haken lassen und zwingen ihn in eine MI-5-Aktion zurück: Er soll den Aufpasser für einen vom Geheimdienst erpressten Waffenhändler spielen, damit Waffenlieferungen aus Russland an die letzten, vom Friedensschluss frustrierten IRASplittergruppen unterbunden werden.
Das erzählt man Vagabond zumindest, der gute Miene zum fiesen Spiel machen muss. Zudem droht seine Vergangenheit ihn einzuholen. Aber nicht nur sein Schicksal steht auf der Kippe in einer Welt, in der das Gestern keine Ruhe gibt und die Gegenwart extrem gefährlich ist. Realpolitik nimmt wenig Rücksicht auf Menschen, das ist klar wie Salzsäure.

Kommentare

Seiten

lautitia kommentierte am 11. Dezember 2017 um 14:55

Heute ist für mich nichts dabei, zum Glück, denn in letzter Zeit habe ich wenig Zeit zum Lesen...

Steffi_the_bookworm kommentierte am 11. Dezember 2017 um 14:58

Keine Gefahr für meinen Sub.

katzenminze kommentierte am 11. Dezember 2017 um 15:00

Diesmal is nix dabei. Aufatmen!

Borkum kommentierte am 11. Dezember 2017 um 15:02

Zum Glück ist nichts dabei, was ich wirklich haben müsste.

Brocéliande kommentierte am 11. Dezember 2017 um 15:19

für mich auch nicht - Bivaldis Vorgänger konnte mich leider auch nicht überzeugen....

ca fait rien: genügend da ;)

Lesemama kommentierte am 11. Dezember 2017 um 15:21

Ich höre ihn ganz erleichtert aufatmen, meinen SuB (8

Morla kommentierte am 11. Dezember 2017 um 15:24

Für mich ist auch nichts dabei.

Sally131 kommentierte am 11. Dezember 2017 um 15:48

Highway to Heaven klingt ja mal sehr interessant. Bei so einer kalten Jahreszeit steh ich auf solche MutMach Geschichten

Ridata kommentierte am 11. Dezember 2017 um 16:00

Rotröcke, Die Wolkenfrauen und Vagabond könnten meinen SuB durchaus vergrößern.

Buchliese kommentierte am 11. Dezember 2017 um 16:04

Nichts dabei, was mich reizt. Es liegt aber auch noch genug da. 

 

kingofmusic kommentierte am 11. Dezember 2017 um 16:08

Für mich kommt "Musikmomente" von Ortheil auf die Wishlist - mehr nicht :-)

FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2017 um 05:41

Ja, das möchte ich mir auch einmal ansehen. Kommt auf die Suchliste für die Bibliothek.

naibenak kommentierte am 12. Dezember 2017 um 10:56

Prinzipiell klingt das wirklich schön, aber vorher will ich mal "überhaupt" ein Buch von ihm lesen *lach*. Eines verstaubt schon lange bei mir im Regal *seufz*... oder besser, inzwischen im Karton^^

wandagreen kommentierte am 11. Dezember 2017 um 16:13

"Nur zusammen ist man nicht allein" ist ja ein frecher Titel. So etwas ist in meinen Augen ein No go. Schon aus Prinzip würde ich das nicht kaufen.

katzenminze kommentierte am 11. Dezember 2017 um 17:21

Dachte auch erst, es sei eine Neuauflage von dem Gavalda-Buch...

LySch kommentierte am 11. Dezember 2017 um 23:39

Aus Prinzip nicht und vom Geschmack her auch nicht ^^

Michael H. kommentierte am 12. Dezember 2017 um 01:33

Was schmeckt Dir denn nicht am Zusammensein? :-)

Galladan kommentierte am 12. Dezember 2017 um 07:19

Es gibt schon den Titel „Zusammen ist man weniger alleine“

LySch kommentierte am 12. Dezember 2017 um 10:14

Zuuuviel Zuckerguss ^^

kalligraphin kommentierte am 15. Januar 2018 um 04:35

Beides sind aber ja übersetzte Titel, da können die Autoren dann wenig dafür. Ist eher ne fiese Marketing Maßnahme vom Verlag.

kalligraphin kommentierte am 15. Januar 2018 um 04:36

Beides sind aber ja übersetzte Titel, da können die Autoren dann wenig dafür. Ist eher ne fiese Marketing Maßnahme vom Verlag.

Lese-Echse Mona kommentierte am 11. Dezember 2017 um 16:32

Einmal nichts für meinen SuB - aufatmen, denn der ist schon genug gross

Sommernixe kommentierte am 11. Dezember 2017 um 16:58

Von der Liste ist nichts für mich dabei. Aber der neue Black Dagger Band ist heute (?) erschienen und befindet sich schon auf dem Weg zu mir :)

Ich lese noch immer "Über den wilden Fluss" von Phillip Pullman und starte heute Abend "Das verlorene Königreich" von Valeria Bell als eBook

westeraccum kommentierte am 11. Dezember 2017 um 17:26

Nix dabei!

lesebrille kommentierte am 11. Dezember 2017 um 18:34

 Für mich ist auch nichts dabei, bin da nicht traurig drüber.

 

Hermione kommentierte am 11. Dezember 2017 um 19:14

Die Wolkenfrauen sieht toll aus!!! Aber mein SuB ist schon recht hoch und bald ich ja auch noch Weihnachten... .;-)

Ich habe gerade "Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg" ausgelesen und starte jetzt mit "Die Blütentöchter".

Bosni kommentierte am 11. Dezember 2017 um 19:19

Diesmal ist auch für mich nichts dabei :)
Ich starte mit "Animant Crumbs Staubchronik" in die Woche - bisher gefällt es mir richtig gut!

JessSpa81 kommentierte am 11. Dezember 2017 um 19:32

Mich spricht davon leider auch nichts so richtig an. Aber ich habe auch noch genug zum Lesen ;-)

Fanti2412 kommentierte am 11. Dezember 2017 um 19:34

Diese Woche ist mein SuB nicht in Gefahr :-)

bromer65 kommentierte am 11. Dezember 2017 um 19:44

Die Wolkenfrauen +

Highway to heaven

interessieren mich, die beiden Bücher hab ich mal in meine Wunschliste aufgenommen.

 

Zieherweide kommentierte am 11. Dezember 2017 um 20:50

Auf jeden Fall "Highway to heaven", das finde ich klingt schön und nicht zu schwer im Magen. Im Moment traue ich mich an sehr traurige Bücher einfach nicht ran. ^^'
Die Bände von Peter v. Brett interessieren mich, aber ich habe noch keines davon gelesen. Sollte ich endlich mal anfangen. :-)

mehrBüchermehr.... kommentierte am 11. Dezember 2017 um 20:53

Nein, für meine WuLi ist heute nichts dabei.

Kochbuch-Junkie kommentierte am 11. Dezember 2017 um 20:59

Diesmal ist für mich auch nichts dabei aber ich bin auch noch versorgt mit Lesestoff. Bis Weihnachten komme ich bestimmt noch aus und dann gibt's ja vielleicht ohnehin Nachschub ;-)

passion4books kommentierte am 11. Dezember 2017 um 21:45

Ich finde "Freundinnen" klingt interessant, obwohl die "drei K's" für mich noch nicht so interessant sind :-)

LySch kommentierte am 11. Dezember 2017 um 23:41

Puhhh...entweder Kitsch oder Totschlag :D Nein danke ^^ Ich stürze mich auf meinen SuB! :)

wandagreen kommentierte am 11. Dezember 2017 um 23:46

Du bringst es wieder auf den Punkt, Lyke.

hobble kommentierte am 12. Dezember 2017 um 06:18

Die Hebamme und Cold Kill wären was für mich

wandagreen kommentierte am 12. Dezember 2017 um 09:19

Die Kombi weckt Assoziationen, über die ich lachen muss.

Galladan kommentierte am 12. Dezember 2017 um 07:37

Der letzten Band einer Fantasy Saga zieht mich jetzt auch nicht so hinter dem Ofen hervor. 

Ich verbringe heute noch etwas Zeit mit „Weihnachten mit Anna von Ikea“ und werde dann Dunkel Land weiterlesen. 

Salome kommentierte am 12. Dezember 2017 um 08:09

DIE HEBAMME hört sich sehr interessant an, aber sicher wird es wieder nichts werden... da ich immer zuviel auf einmal lesen will.

evafl kommentierte am 12. Dezember 2017 um 08:21

"Die Wolkenfrauen" und "Musikmomente" finde ich interessant. :) 

 

Ich lese gerade die Biographie von Adele Neuhauser. :) 

mikemoma kommentierte am 12. Dezember 2017 um 09:35

Diesmal ist für mich nichts dabei und meine Wunschliste kann aufatmen...

naibenak kommentierte am 12. Dezember 2017 um 10:57

Nichts Lebenswichtiges diesmal - auch hier ein lautes Aufatmen ;) Hört ihr's? *lach*...

Daniela Wennemer kommentierte am 12. Dezember 2017 um 11:10

Nur zusammen ist man nicht alleine landet auf meine Wuli

Buchstabensucht kommentierte am 12. Dezember 2017 um 12:25

Vagabond hört sich spannend an. Eventuell auch das Leuchten der Magie, aber, wenn ich das richtig verstehe, müsste man da ja erstmal den Rest der Saga lesen.

Ich habe gearde die "Hexen von Kiew" von Lada Lusian ausgelesen und werde wahrscheinlich diese Woche bei Fantasy bleiben, vielleicht noch mal in Narnia reinschauen, oder mich endlich an die Prerelandra-Trilogie von C.S. Lewis herantrauen.

buecherwurm1310 kommentierte am 12. Dezember 2017 um 13:33

"Die Wolkenfrauen" hört sich ganz interessant an, ist aber kein Muss.

Lily911 kommentierte am 12. Dezember 2017 um 23:00

Nichts für mich puh. ☺️ 

Avalee kommentierte am 13. Dezember 2017 um 16:36

Diesmal nichts für mich dabei ^^

Svanvithe kommentierte am 13. Dezember 2017 um 16:36

Für mich kommen diese Woche "Highway to heaven", "Rotröcke", "Die Wolkenfrauen" und "Nur zusammen ist man nicht allein" in Frage...

xxxSunniyxxx kommentierte am 15. Dezember 2017 um 11:03

Leider für mich nichts dabei :D

Seiten