Buch

Sommernachtstod - Anders de la Motte

Sommernachtstod

von Anders de la Motte

Ein Kind verschwindet, ein Dorf schweigt - ein fesselnder Kriminalroman von Schwedens peisgekröntem Autor Anders de la Motte

Ein Schatten scheint über einem Dorf in Südschweden zu liegen, seit dort vor 20 Jahren der kleine Billy Lindh spurlos verschwand. Die Mutter des Jungen nahm sich daraufhin das Leben, ein Verdächtiger, dem aber nichts nachgewiesen werden konnte, tauchte unter und ließ Frau und Kinder im Stich.
Nun kehrt Billys Schwester, die Therapeutin Vera Lindh, in ihren Heimatort zurück: Ihr neuer Patient Isak hat ihr eine alarmierende Geschichte über einen verschwundenen Jungen erzählt, und Vera will endlich wissen, was damals wirklich geschehen ist. Längst nicht jedem im Dorf gefallen ihre hartnäckigen Fragen. Und wie vertrauenswürdig ist eigentlich Isak?

"Ein meisterhafter Kriminalroman [...]. Man kann ihn nicht weglegen, die Handlung ist beeindruckend, die Auflösung vollkommen überraschend." Tara

Rezensionen zu diesem Buch

Solider skandinavischer Krimi

Sommer 1983: Billy ist fünf, spielt draußen und ist dann verschwunden. Für immer. Sein Verschwinden zerstört nicht nur seine Familie, sondern nimmt auch das kleine Dorf, in dem Billys Familie lebt, ziemlich mit. Seine ältere Schwester Vera kehrt nach Jahren zurück in eben jenes Dorf, weil sie wissen will, was damals mit Billy passiert ist. Angestachelt wird die Therapeutin von ihrem Patienten Issak. Aber nicht jedem gefallen Veras Fragen und auch Isaak hat seinen eigenen Plan.

 

...

Weiterlesen

guter Schwedenkrimi

Was geschah mit dem fast 5-jährigen Billy, als er im Garten einem Kaninchen folgt? Er ist spurlos verschwunden, nur sein Schuh wird gefunden. Eine groß angelegte Suchaktion bleibt erfolglos. Kommissar Mansson ist für die Suche / die Ermittlungen verantwortlich. Schnell gibt es einen Verdächtigen, die Dorfbewohner urteilen schnell. Die Mutter kommt mit dem Verlust nicht klar, sie ist zunächst schwer krank, als dann eigentlich eine Besserung in Sicht ist, nimmt sie sich das Leben. Auch der...

Weiterlesen

Packend

Vor 20 Jahren verschwand in einem kleinen schwedischen Dorf der kleine Billy. Er wurde trotz intensiver Suche auch durch die Dorfbewohner nie gefunden. Ein Verdächtiger wurde gefunden, nachgewiesen werden konnte ihm nichts, jedoch verschwand auch er und ließ Frau und Kind zurück. Billys Mutter nahm sich das Leben. Billys Schwester Vera ist Therapeutin. Sie kehrt nun in in das Dorf ihrer Kindheit zurück. Einer ihrer Patienten, Isak, hat ihr unheimliche Dinge über einen verschwundenen Jungen...

Weiterlesen

Spannend

1983: An einem Abend im Sommer verschwindet der kleine Billy Nilsson spurlos. Nur sein Schuh wird gefunden. Das ganze Dorf sucht nach ihm - jedoch vergeblich. Aus Verzweiflung begeht Billys Mutter Selbstmord. 

20 Jahre später. Vera, Billys Schwester ist Therapeutin. Sie selbst hat das Verschwinden von Billy und den Selbstmord der Mutter noch nicht überwunden. Zu tief sitzt der Dorn in ihrer Seele, daß die Mutter sowohl sie als auch ihren Bruder Mattias im Stich gelassen hat. Eines...

Weiterlesen

Suche nach Billy

Durch den Prolog baut der Autor gleich Spannung auf, weil der Leser natürlich wissen will, was mit Billy geschah. Leider verliert er sich im Mittelteil in langweiligen "Suchaktionen" von Vera. Erst am Schluss kommt dann wieder Spannung auf, als das Familiendrama auf den Tisch kommt. Die Möchtegernspannung im Mittelteil hat mir das Lesen sehr erschwert, weil keine Ergebnisse zu erkennen waren. Interessant fand ich jedoch, wie die Bewohner und auch Veras Vater so agierten und sich nicht in die...

Weiterlesen

Vera auf der Suche nach der Wahrheit

1983 ein Dorf in Südschweden. Der kleine Billy Nilsson verschwindet und lässt auch nach 20 Jahren die Gesprächstherapeutin Veronica Lind nicht zur Ruhe gekommen. Der Fall wurde zu den Akten gelegt. Sie findet ihre Befriedigung in der Begleitung von Gruppensitzungen mit Schwerpunkt Trauerbewältigung, es ist fast wie eine Sucht von der Trauer anderer Menschen zu hören. In einer dieser Sitzungen taucht ein junger Mann Isak auf, der von der Geschichte, um einen  verschwundenen  Jungen spricht,...

Weiterlesen

Ein düsterer, atmosphärisch dichter Krimi

Es ist wie ein düsterer Schatten, der über einem Dorf in Südschweden liegt. Dort verschwand vor 20 Jahren der kleine Junge Billy Lindh spurlos. In der Folge nahm sich die Mutter des Jungen das Leben und der von allen Verdächtige tauchte unter und ging zur See.
Billys Schwester Vera Lindh ist inzwischen Therapeutin in Stockholm und bekommt von ihrem neuen Patienten Isak eine beunruhigende Geschichte über einen verschwundenen Jungen erzählt. Vera ist sofort alarmiert und möchte das...

Weiterlesen

Sommernachtstod

In einem kleinen Ort in Südschweden verschwindet der kleine Billy. Das ganze Dorf sucht nach ihm, doch die Suche bleibt erfolglos. Die Familie des kleinen Jungen versinkt im Kummer. Die Mutter nimmt sich nach einer schweren depressiven Phase das Leben. 20 Jahre später lernt die Therapeutin Vera in einer ihrer Therapiegruppen den Patienten Isak kennen. Er erzählt von dem Verschwinden eines kleinen Jungen und Vera erkennt in seinen Erzählungen Parallelen zu dem Verschwinden ihres Bruders Billy...

Weiterlesen

Was wirklich geschah

Klappentext:

Ein Kind verschwindet, ein Dorf schweigt - ein fesselnder Kriminalroman von Schwedens peisgekröntem Autor Anders de la Motte

Ein Schatten scheint über einem Dorf in Südschweden zu liegen, seit dort vor 20 Jahren der kleine Billy Lindh spurlos verschwand. Die Mutter des Jungen nahm sich daraufhin das Leben, ein Verdächtiger, dem aber nichts nachgewiesen werden konnte, tauchte unter und ließ Frau und Kinder im Stich.
Nun kehrt Billys Schwester, die Therapeutin...

Weiterlesen

Spannend und atmosphärisch

 

INHALT:

Ein Schatten scheint über einem Dorf in Südschweden zu liegen, seit dort vor 20 Jahren der kleine Billy Lindh spurlos verschwand. Die Mutter des Jungen nahm sich daraufhin das Leben, ein Verdächtiger, dem aber nichts nachgewiesen werden konnte, tauchte unter und ließ Frau und Kinder im Stich.
Nun kehrt Billys Schwester, die Therapeutin Vera Lindh, in ihren Heimatort zurück: Ihr neuer Patient Isak hat ihr eine alarmierende Geschichte über einen verschwundenen...

Weiterlesen

Was geschah mit Billy?

Der fünfjährige Billy verschwindet eines Abends spurlos aus dem Garten seiner Eltern. Trotz großangelegter Suche wird er nicht gefunden. Wurde er ermordet oder entführt? Es findet sich keine Leiche, und es geht kein Erpresserschreiben ein. Die Mutter zerbricht an dem Unglück und auch über dem Leben der restlichen Familie hängt ein Schatten.

Die ältere Schwester Vera verlässt ihr Elternhaus und das Dorf sobald sie volljährig ist und beginnt als Therapeutin zu arbeiten. Eines Tages...

Weiterlesen

Was geschah mit Billy?

Ein kleiner Junge, Billy, verschwindet spurlos und wird trotz intensiver Suche und intensiven Recherchen seitens der Polizei nicht gefunden. Seine Mutter verzweifelt in dieser schlimmen Situation und begeht schließlich Selbstmord. 20 Jahre später versucht seine Schwester Vera Lindh, eine Gesprächstherapeutin, erneut, Licht in die Sache zu bringen, nachdem in einer Trauergruppe ein junger Mann, Isak, auftaucht, der anscheinend mehr über den Fall Billy weiß. Sie beginnt ihre Recherchearbeit...

Weiterlesen

Solider Krimi

In dem Skandinavien-Krimi „Sommernachtstod“ von Anders de la Motte geht es um das Verschwinden des kleinen Jungen Billy. „Ein Kind verschwindet. Ein Dorf schweigt“. Zwanzig Jahre nach dem Verschwinden kehrt Billys ältere Schwester Vera zurück in das Heimatdorf, um heraus zu finden was damals wirklich mit Billy geschehen ist. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Gegenwart und der Vergangenheit erzählt. Das hat mir gut gefallen. Der Komissar Kristen Mansson ist sehr sympathisch und...

Weiterlesen

großartig

 

Autor:

Anders de la Motte, geb. 1971, arbeitete mehrer Jahre als Polizist in Stockholm und in der Security-Branche, bevor er Schriftsteller wurde. (Quelle: Verlag)

 

Zum Inhalt: Klappentext

Ein Schatten scheint über einem Dorf in Südschweden zu liegen, seit dort vor 20 Jahren der kleine Billy Lindh spurlos verschwand. Die Mutter des Jungen nahm sich daraufhin das Leben, ein Verdächtigter, dem aber nichts nachgewiesen werden konnte, tauchte unter und ließ...

Weiterlesen

Psychologischer, leiser und sehr fesselnder Krimi

Zum Inhalt:

Ein Kind verschwindet und taucht nie wieder auf. Die Mutter kommt damit nicht klar und bringt sich um. Es gibt einen Verdächtigen, der aber erst leugnet und dann untertaucht.

 

20 Jahre später kommt die Schwester des damals verschwundenen Kinds zurück in ihren Heimatort und will herausfinden was damals wirklich passiert ist. Ein veworrenes Spiel nimmt seinen Lauf.

 

 

Meine Meinung:

Dies war mein erstes Buch des Autors. Es hat mich...

Weiterlesen

Spannend und bedrückend

Inhalt:
Der kleine Billy Nilsson verschwindet an einem Sommerabend spurlos. Seine Familie zerbricht an diesem Schicksalsschlag, denn die Polizei sucht vergebens nach ihm.

Zwanzig Jahre später kehrt Billys Schwester Vera, die mittlerweile Therapeutin ist, an ihren Heimatort zurück. Denn ihr neuer Patient Isak hat ihr eine beunruhigende Geschichte aus seiner Kindheit erzählt, in der ein kleiner Junge spurlos verschwindet. Sofort fühlt sich Vera an ihren kleinen Bruder Billy und...

Weiterlesen

Rätsel um Billy

~~Vera arbeitet als Therapeutin mit Menschen, die um geliebte Menschen trauern. Sie selber ist ein gebranntes Kind – ihr kleiner Bruder Billy ist zwanzig Jahre zuvor spurlos verschwunden. Bis heute ist nicht klar, was mit ihm geschehen ist. Als nun ein neues Mitglied ihrer Trauergruppe seine Geschichte erzählt, wird Vera unweigerlich an ihren Bruder erinnert. Sie macht sich auf den Weg zurück in ihren Heimatort und versucht nach all den Jahren Licht in das Dunkel um das Verschwinden ihres...

Weiterlesen

Mässig spannend

Den Einstieg des Krimis fand ich etwas langatmig und an den Schreibstil musste ich mich etwas gewöhnen. Im Sommer 1983 verschwndet plötzlich der kleine Billy unter mysteriösen Umständen. Die Geschichte spielt in zwei Zeitebenen und kurz karauf befinden wir uns 20 Jahre später. Wir lernen die Therapeutin Vera kennen, Billys Schwester. Sie ist nach Südschweden zurückgekehrt, um das Verschwinden ihres Bruders aufzuklären,das sie nie richtig geglaubt hat und dadurch selbst mit ihren Dämonen zu...

Weiterlesen

Hab mich schwer getan

Zum Inhalt: 
Schatten liegt über dem Dorf, seit dort vor 20 Jahren der kleine Billy spurlos verschwand. Nun kehrt Billys Schwester Vera, die Therapeutin ist, in ihren Heimatort zurück: Ihr neuer Patient Isak scheint erwas über die gesvhichre von damals zu wissen. Vera will endlich wissen, was damals wirklich geschehen ist. 
Meine Meinung: 
Das war so ein Buch, bei dem ich mich von der ersten Seite an schwer getan habe und eigentlich nur weiter gelesen habe, weil die...

Weiterlesen

Wo ist Billy?

Inhalt:

Die Therapeutin Vera hatte es bisher nicht leicht. Im Jahr 1983,als sie ein kleines Mädchen war, verschwand ihr jüngerer Bruder Billy spurlos aus dem Garten. Ihre Mutter verfiel in eine tiefe Depression und sie blieb mit ihrem Vater und ihrem großen Bruder Mattias zurück.

Heute ist sie erwachsen und weit von Zuhause weg gezogen, arbeitet als Therapeutin bei einer Verlustbewältigungstherapie und hat selbst psychische Probleme.

Als ihr neuer Patient Isak seine...

Weiterlesen

Sehr spannend

Im Sommer 1983 verschwindet der kleine Billy Lindh spurlos. Obwohl die Polizei fieberhaft nach ihm sucht, bleibt er für immer verschwunden. Seine Mutter kommt mit dem Verlust nicht klar und nimmt sich das Leben. Zurück bleiben ihr Mann und zwei Kinder. Ein Verdächtiger ist zwar gefunden, doch ihm kann nichts nachgewiesen werden. Und dann verschwindet auch der Verdächtige.
Zwanzig Jahre später kehrt Billys Schwester Vera Lindh in den Heimatort zurück. Sie will endlich herausfinden, was...

Weiterlesen

Unterschwellige Spannung

Broschiert: 432 Seiten

Verlag: Droemer TB (2. Mai 2018)

ISBN-13: 978-3426306246

Originaltitel: Slutet paa sommaren

Übersetzung: Marie-Sophie Kasten

Preis: 14,99€

auch als E-Book erhältlich

 

Unterschwellige Spannung

 

Inhalt:

Im Sommer 1983 verschwindet der vierjährige Billy spurlos aus dem elterlichen Garten. Die Familie zerbricht an dem Unglück....

Weiterlesen

Spannender Krimi

Spannender Krimi
1983 verschwindet der 4 jährige Billy spurlos, er kam vom spielen nicht mehr heim.Er wird nie gefunden, weder tot noch lebendig. Eine schlimme Erfahrung für die Familie, so schlimm, dass sich Billys Schwester Vera 20 Jahre später auf die Suche nach Wahrheit macht,  denn sie bekommt ihre Leben einfach nicht auf die Reihe. Sie hat vielfältige Probleme, greift oft zum Alkohol und Drogen. Die Tatsache, dass wieder ein Junge in ihrem Heimatort in Südschweden verschwunden zu...

Weiterlesen

Seelenkummer

Vera/Veronica, die Protagonistin in "Sommernachtstod" ist ganz gar nicht sympathisch. Als Teenager musste sie erleben, wie ihr kleiner Bruder spurlos verschwand und nie wieder auftauchte. Doch es gibt viele Gründe, warum sie in die Stadt zieht, sobald es ihr vom Alter her möglich ist. Sie macht dort eine Ausbildung zur Trauertherapeutin. Die Geschichten der Trauernden geben ihr insgeheim einen Kick, ebenso wie Drogen und Alkohol. Eine unglückliche Liebesgeschichte lässt sie sogar zur...

Weiterlesen

Bedrückendes Familiengeheimnis

An einem Sommernachtsabend 1983 verschwand der kleine Billy spurlos, die Suche nach ihm blieb erfolglos. Seine Mutter beging kurz darauf Selbstmord. Zurück blieb der Vater mit den beiden älteren Kindern. Mattias ist zwanzig Jahre später Polizist, Vera/Veronica Therapeutin. Da taucht in einer von Veras Trauergruppen ein junger Mann auf, der ihr von seiner Suche nach dem verschwundenen Freund aus Kindheitstagen erzählt. Was hat er mit dem kleinen Billy von damals zu tun? Vera beginnt...

Weiterlesen

super spannend

Haben mich Cover und Titel sofort angesprochen, fand ich die Leseprobe nicht besonders. Nach ca. 100 Seiten hat mich das Buch dann eines Besseren belehrt. Super spannend geschrieben, ich konnte kein Ende finden.Es werden parallel zwei Geschichten erzählt. Im Sommer 83 verschwindet der 4 jährige Billy. Trotz Suche durch die Polizei, den Dorfbewohnern und der Familie bleibt der Junge verschwunden. Den Hauptverdächtigen muss man wegen fehlender Beweise laufen lassen. Die Familie zerbricht an...

Weiterlesen

Flotter Krimi für zwischendurch

Dieses Buch ist für mich ein guter, netter (auch wenn das oft abwertender klingt als es gemeint ist) Schwedenkrimi. Die Geschichte hat viele klassische Zutaten: ein Verbrechen geschieht in einem kleinen Dorf, niemand hat etwas gesehen, niemand weiß etwas und gleichzeitig wissen alles etwas. Die Geschehnisse werden von Vorverurteilungen gelenkt. Die gebrandmarkten Familien gehen unterschiedlich damit um und dem vergraulten Ermittler lässt die Sache keine Ruhe, weil er sie nicht aufklären...

Weiterlesen

Spannung pur

Großartig! Ein sehr spannender Krimi, ich konnte ihn tatsächlich kaum aus der Hand legen. Der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss auf sehr hohem Niveau erhalten. Dazu tragen sicher auch die recht kurz gehaltenen Kapitel bei. Zur Geschichte: ein kleiner Junge verschwindet an einem Abend des Jahres 1983. Die Suche bleibt erfolglos. Zwanzig Jahre später stößt seine leicht traumatisierte Schwester auf Hinweise, die sie an die Vorgänge von damals erinnern. Sie stößt auf einige Ungereimtheiten...

Weiterlesen

Düsterer Schweden-Krimi mit überraschenden Wendungen!

Wie kam ich zu dem Buch?
Ich habe mich für ein Vorab-Lesen beworben und durfte mitmachen. Ich habe bisher noch kein Buch von Anders de la Motte gelesen.

Cover:
Das Cover ist sehr düster und geheimnisvoll und entspricht meines Erachtens total dem Stil eines Krimis. Das Haus im Schweden-Stil und die grauen Wolken wirken auch ein bisschen gruselig.

Inhalt:
Im Sommer 1983 verschwindet der kleine Billy und keiner sieht ihn mehr. Wurde er ermordet oder entführt?...

Weiterlesen

Ein düsteres Familiengeheimnis

Bei Sommernachtstod von Anders de la Motte erschienen im Mai 2018 im Droemer Verlag, handelt es sich um einen Kriminalroman, der in Schweden spielt. 

Vor 20 Jahren verschwand der kleine Billy spurlos. Seit dieser Zeit liegt ein Schatten über dem Dorf in Südschweden. Seine Schwester Vera, die inzwischen in einer anderen Stadt als Therapeutin arbeitet kehrt in ihr Heimatort zurück. 
Einer ihrer Patienten, Isak, hat ihr eine beunruhigende Geschichte über einen verschwundenen Jungen...

Weiterlesen

aufwühlend

Sommernachtstod ist ein Roman, der die Erwartungen an einen schwedischen Krimi in hohem Maße erfüllt. Eine ruhige und langsame Erzählart, aber voller Atmosphäre und innerer Spannung.
Veronika Lindh hat, als sie selbst noch ein Kind war, miterleben müssen, dass ihr kleiner Bruder Billy spurlos verschwunden ist. Alle glauben, dass er ermordet wurde, doch es gab keine Beweise und der mutmaßliche Mörder wurde freigelassen. Die Mutter hat sich daraufhin umgebracht. Das war 1983.
20...

Weiterlesen

Was für ein Drama

Anders de la Motte hat mehrere Jahre in Stockholm als Polizist gearbeitet. So ist er als Schriftsteller in dem Genre Krimi privilegiert.

Der Krimi Sommernachtstod behandelt das spurlose Verschwinden des 5jährige Billy Lindh 1983 in einem kleinen Dorf in Südschweden. Seine Familie zerbricht daran. Der Ermittler Manson ist gut dargestellt.

Dann geht es 20 Jahre später weiter, wir lernen seine Schwester, die Therapeutin Veronika, oft Vera genannt, kennen.

Sie fährt nach...

Weiterlesen

Sommernachtstod

Vor zwanzig Jahren verschwand in einem kleinen Dorf in Schweden ein Junge. Dessen Mutter konnte den Verlust nicht verkraften und nahm sich selbst das Leben. Die Polizei konnte zwar einen Verdächtigen fassen, mussten ihn aber aufgrund mangelnder Beweise wieder auf freien Fuß lassen. Er verschwand daraufhin und lies seine gesamte Familie zurück. Die Schwester des vermissten Jungen Vera arbeitet als Therapeutin und wird von einem Patienten aus ihrem Heimatdorf beauftragt: Er erzählt ihr von...

Weiterlesen

Eine Familientragödie

~~Sommer 1983. Der kleine Billy verschwindet spurlos aus dem Garten seiner Eltern. Trotz intensiver Suche und vieler Verdächtigungen findet sich keine Spur von ihm. 20 Jahre später. Veronika Lindh, Billys ältere Schwester, arbeitet als Therapeutin. Sie führt Gesprächsrunden zur Trauerbewältigung, als ein junger Mann auftaucht, der behauptet Billys bester Freund von einst zu sein. Aufgewühlt durch seine Geschichte kehrt Veronika nach Hause zurück, um endlich herauszufinden, was damals...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
432 Seiten
ISBN:
9783426306246
Erschienen:
Mai 2018
Verlag:
Droemer/Knaur
8.54839
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (31 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 29 Regalen.

Ähnliche Bücher