Buch

Every (deutsche Ausgabe) -

Every (deutsche Ausgabe)

von Dave Eggers

Nach »Der Circle« legt Dave Eggers mit »Every« eine rasante Fortschreibung seines Weltbestsellers vor - ein hochbrisanter Thriller

Der Circle ist die größte Suchmaschine gepaart mit dem größten Social-Media-Anbieter der Welt. Eine Fusion mit dem erfolgreichsten Onlineversandhaus brachte das reichste und gefährlichste – und seltsamerweise auch beliebteste – Monopol aller Zeiten hervor: Every.

Delaney Wells ist »die Neue« bei Every und nicht gerade das, was man erwarten würde in einem Tech-Unternehmen. Als ehemalige Försterin und unerschütterliche Technikskeptikerin bahnt sie sich heimlich ihren Weg, mit nur einem Ziel vor Augen: die Firma von innen heraus zu zerschlagen. Zusammen mit ihrem Kollegen, dem nicht gerade ehrgeizigen Wes Kavakian, sucht sie nach den Schwachstellen von Every und hofft, die Menschheit von der allumfassenden Überwachung und der emojigesteuerten Infantilisierung zu befreien. Aber will die Menschheit überhaupt, wofür Delaney kämpft? Will die Menschheit wirklich frei sein?

Wie schon bei »Der Circle« weiß Dave Eggers wie kein zweiter unsere Wirklichkeit so konsequent weiterzudenken, dass einem der Atem stockt beim Lesen. Man kann nur inständig hoffen, dass die Realität nicht schneller voranschreitet, als Dave Eggers schreiben kann.

Rezensionen zu diesem Buch

Erschreckend nahe an unserer Realität

Google, Twitter, Instagram, Facebook, Meta. Dass Suchmaschinen und soziale Netzwerke nicht nur der Informationsbeschaffung und Unterhaltung dienen, dürfte uns allen, die wir sie täglich nutzen, mittlerweile klar sein. Sie beobachten, analysieren, manipulieren. Ganz gleich, ob uns das bewusst ist oder nicht, Algorithmen und Social Bots nehmen durch gezielt platzierte Informationen Einfluss auf unsere Entscheidungen. Beeinflussen unser Kaufverhalten, aber auch unsere Sicht auf die Welt, auf...

Weiterlesen

sehr zynisch-überzogen

Ich habe den Roman "Circle" nicht gelesen. War aber meiner Meinung nach kein Problem beim Verständnis von Every.
Der Plot an sich ist harter Tobak und schrammte für mich sehr nah an einer Real-Satire entlang. Das ist dann auch gleichzeitig mein Kritikpunkt, denn ich konnte mir einiges beim besten Willen nicht für die deutsche Gesellschaft und ihre Entwicklung vorstellen. Sicherlich wird es Menschen geben, die sich vor Online-Firmen gedankenlos entblößen und jede App feiern, egal, ob...

Weiterlesen

Schöne neue Welt

In diesen Buch schreibt der Autor die Geschichte von Circle weiter. Every kontrolliert die Welt. Delaney findet das abscheulich und möchte den Konzern von innen zerstören.
Der Autor schreibt unsere Welt konsequent weiter. Wie viel Überwachung lassen wir zu? Die Konsequenzen sind erschreckend.
Anfangs ist das Buch langatmig. Es werden immer absurdere Apps vorgestellt. Das Aussehen der Leute wird beschrieben. Die Handlung schreitet nicht voran. Erst im letzten Drittel zieht die...

Weiterlesen

Kann Literatur die Augen öffnen?

Wieder einmal versucht Dave Eggers sich sozialkritisch den sozialen Medien zu nähern und schrieb die Fortsetzung zu „Der Circle“. Der Circle hat mich zum damaligen Zeitpunkt stark beeindruckt und auch überzeugt. Da viele Parallelen zum aktuellen Stand vorhanden waren. Nun benennt sich „The Circle“, da es Imageprobleme gibt und heißt nun als noch größerer Konzern „Every“. Das ist aber auch schon die aktuellste Gemeinsamkeit bei der man Dave Eggers eine fast hellseherische Gabe zuspricht....

Weiterlesen

Sehr langweilig und anstrengend geschrieben

Ich war sehr gespannt auf diese Dystopie. Vor allem wollte ich erfahren, ob und wie Delaney es schaffen will, Every von innen heraus zu zerstören. Aber schon nach wenigen Seiten kam die Ernüchterung. Der Schreibstil ist sehr umständlich und hochgestochen. Anspruchsvoll würde ich ihn nicht nennen, sondern gründlich missglückt. Ich musste mich zum Lesen zwingen und habe mich durch die Seiten gequält.

Zudem ist die Handlung leider dürftig. Seitenweise Beschreibungen und Erläuterungen...

Weiterlesen

Darf der Algorithmus dein Leben bestimmen?

„Sobald sie drin war, wollte Delaney die Maschinerie genau unter die Lupe nehmen, nach Schwachstellen suchen und den ganzen Laden in die Luft jagen. Sie würde den Konzern snowden, sie würde ihn manningen. Sie würde ihn ausspionieren und dann deep-throaten.“ Das ist das erklärte Ziel von Delaney Wells, die sich den Kampf gegen den Internetgiganten Every zum Lebensziel gemacht hat.

„Every“ beginnt ähnlich wie „Der Circle“: eine junge Frau fängt bei dem Internetmonopolisten an. Doch ist...

Weiterlesen

Faszinierend und erschreckend zugleich

Sieben Jahre nach dem Erfolg des Romans „Der Circle“ des US-Amerikaners Dave Eggers erscheint mit seinem Buch „Every“ die Fortsetzung. Auf dem Vortitel im Buch und der Inhaltsangabe auf dem Schutzumschlag bietet der Autor die folgenden drei Untertitel an: „Endlich ein Gefühl von Ordnung“, „Die letzten Tage des freien Willens“ und „Grenzenlose Auswahl zerstört die Welt“. Die unterschiedlichen Aussagen zeigen, dass es verschiedene Auffassungen von ein und derselben Sache geben kann.

Im...

Weiterlesen

Wie viel Freiheit würdest du aufgeben

Die Geschichte des Circles und Mae Holland geht weiter. Der Circle und das größte Online Versandhaus der Welt fusionieren und gelangen so zu noch mehr Einfluss und Macht auf die Menschen. Gleichzeitig entsteht eine Zwei-Klassen Gesellschaft aus denjenigen, die innerhalb des Every Kosmos leben und an der ständigen Verbesserung der Welt und ihrer eigenen Persönlichkeit arbeiten und der restlichen Welt, die ihr Leben außerhalb des Every Campus verbringt.

Delanay Wells hat es sich zur...

Weiterlesen

(hoffentlich k)eine Zukunftsvision?

Inhalt:
Eine Fusion mit dem erfolgreichsten Onlineversandhaus brachte das reichste und gefährlichste – und seltsamerweise auch beliebteste – Monopol aller Zeiten hervor: Every. 
Delaney Wells ist „die Neue“ bei Every und nicht gerade das, was man erwarten würde in einem Tech-Unternehmen. Als ehemalige Försterin und unerschütterliche Technikskeptikerin bahnt sie sich heimlich ihren Weg, mit nur einem Ziel vor Augen: die Firma von innen heraus zu zerschlagen. Zusammen mit ihrem...

Weiterlesen

Schwache Fortsetzung

Mit „Every“ legt Dave Eggers nun die Fortsetzung von „Der Circle“ vor, dass ich sehr gern gelesen habe. „Der Circle ist die größte Suchmaschine gepaart mit dem größten Social-Media-Anbieter der Welt. Eine Fusion mit dem erfolgreichsten Onlineversandhaus brachte das reichste und gefährlichste – und seltsamerweise auch beliebteste – Monopol aller Zeiten hervor: Every.“ (Aus dem Klappentext)

Die ehemalige Försterin und Technikskeptikerin Delaney Wells lässt sich bei Every einstellen, um...

Weiterlesen

Eine langersehnte Fortsetzung

Als der Circle mit einem der größten Onlineversandhäuser der Welt fusioniert, scheint dessen Monopolstellung endgültig unbestritten. Im abgeschirmten Campus von Every lenken die schlausten Köpfe die Wahrnehmung und den Fortschritt der ganzen Welt. Um die Macht Everys über die Menschen zu brechen, versucht Delaney Wells den Konzern von Innen mit ihren Ideen zum Scheitern zu bringen. Doch immer mehr Menschen verfallen dem Sog des Fortschritts, während die Unantastbarkeit des Privaten und die...

Weiterlesen

Dystopie in deren Anfängen wir leben

Every von Dave Eggers, gelesen von Torben Kessler, erschienen im Argon Verlag am 27. Oktober 2021.  Ich habe die um 2 Stunden 46 Minuten gekürzte Fassung gehört. 

Delaney Wells versucht mit ihrem besten Freund Wes Kavakian das Unternehmen Every, dass sich, nachdem es noch das erfolgreichste Onlineversandhaus aufgekauft hab von Der Circle umbenannt hat, die Menschheit von der alleswissenden Datenkrake zu befreien. 

Every macht Angst, noch dazu, wenn man bedenkt, dass die Audible...

Weiterlesen

Wie steht es um unsere Demokratie, um die Freiheit des Einzelnen in unserem Staat mit seinen Überwachungsmechanismen?

Die umfassende Überwachung im Staat haben wir in manchen Ländern bereits. Und auf unseren Social-Media-Plattformen 'erfreuen' wir uns an den infantilen Emojis und pfeifen auf persönliche Nachrichten mit freier Wortwahl und hoffentlich korrekter Rechtschreibung.

Will die Menschheit tatsächlich frei sein (auch in all seinen Entscheidungen)?

Überwachungsmaßnahmen an öffentlichen und privaten Bereichen, Datenschutzmaßnahmen, technologiekritische Einstellung z.B. auch zu...

Weiterlesen

Tolle Ideen, aber schwacher Plot

Vor einigen Jahren las ich begeistert den Roman „Der Circle“ von Dave Eggers, der davon handelt, welche Auswüchse es haben kann, wenn der größte Suchmaschinenkonzern und die am weitest verbreitete Social-Media-Plattform in einer Firma vereint sind. Es war schon beängstigend, aber auch kurios, zu lesen was übergroße Transparenz und Überwachung, aber auch der Druck von Social Media aus Menschen machen kann. In seinem neuen Roman „Every“ geht Dave Eggers noch einen Schritt weiter. Der Circle...

Weiterlesen

Ein Roman, der der Gesellschaft einen Spiegel vorhält und zum Nachdenken anregt

Meine Meinung

Mit „Every“ legt Dave Eggers die Fortsetzung des Weltbestsellers „Der Circle“ vor. Da mir bereits „Der Circle“ Anfang des Jahres gut gefallen hat, war ich umso gespannter, wie es mit dem Unternehmen weitergeht – und Eggers ausgefallene Ideen für dessen Weiterentwicklung haben mich sehr begeistert, aber auch nachdenklich zurückgelassen.

Doch zunächst einmal zum Cover des Buches: Darauf ist das neue Logo von Every abgebildet, welches auch die...

Weiterlesen

Wir stehen am Abgrund und merken es nicht

Kurzmeinung: Ist es wirklich noch 5 vor 12?
 

Als ich heute auf ZDF.info die Sendung „Weltmacht Amazon, Das Reich des Jeff Bezos“ anschaute, dachte ich, mindestens die Hälfte ist schon wahr beziehungsweise verwirklicht und wir stehen am Rande des Abgrunds. Amazon kauft Unternehmen auf, verschluckt sie und keins ward mehr gesehen. Die Monopolstellung von Every ist natürlich größer und gewaltiger, aber gar nicht so weit von der Realität entfernt wie wir es gerne hätten. Die von...

Weiterlesen

Interessante Grundidee mit guten Ansätzen aber zu vielen Wiederholungen und einer ordentlichen Überlänge

„Every“ ist die Fortsetzung von Dave Eggers Erfolgsbuch „The Circle“. Voraussetzung ist der erste Teil jedoch nicht um diesen zweiten zu lesen.

Der Konzern Every hat, nach der Übernahme des Onlineriesen „Dschungel“, die wirtschaftliche Großmacht der Zukunft erreicht. Egal was du brauchst, du bestellst dort. Egal welche App du benutzt, sie kommt von Every. So ist niemand mehr davon gefeilt mit diesem Konzern in Kontakt zu kommen, denn auch jede Straße, jeder Laden, überall sind Kameras...

Weiterlesen

Einige Längen, aber mit wichtiger Aussage

Einige Jahre nach "The Circle" legt uns der Autor Dave Eggers nun eine Fortsetzung vor, die uns auch wieder sehr zum Nachdenken anregt. Die Protagonistin Delaney bewirbt sich bei "Every", um den Konzern von innen heraus zu unterwandern. Seit dem Kauf des online Händlers "dschungel" nennt sich der Konzern nun "Every" und bietet noch umfassendere Programme an. Delaney geht durch ein mehrstufiges Vorstellungsgespräch, bis sie bei der Firma anfangen darf. Doch sie hat sich seit Jahren...

Weiterlesen

erschreckende Entwicklungen

In diesem Buch versucht eine einzelne Frau, nach jahrelanger Vorbereitung diesen Riesenkonzern der digitalen Welt Every von innen heraus zu zerstören. Ihre Motivation ist gewaltig, denn dafür hat sie ihr ganzes Leben umgekrempelt und darauf vorbereitet. Mir hat der Mut und der Glaube von Delaney imponiert. Sie versucht sich als einzelne Personen gegen eine Übermacht zu stellen. Ihr Plan ist gefährlich, aber sie gibt nicht auf und erreicht viel. Es war irgendwie für mich beängstigend zu lesen...

Weiterlesen

Ausufernde Geschichte

Ich hatte den Vorläufer 'the circle' gelesen und war ganz beeindruckt von der Geschichte. Deshalb hab ich mich sehr auf das 2. Buch zu diesem Thema von Eggers gefreut. Es handelt sich um eine Art Fortsetzung. Im neuen Buch geht es darum, dass Delaney 'Every', den Nachfolger von 'the circle', von innen zerschlagen will. Das will sie erreichen, indem sie absurde 'Verbesserungs' Vorschläge macht mit der Erwartung dass, die Nutzer sich wehren, weil dadurch ihre Freiheiten eingeschränkt werden....

Weiterlesen

Interessant und unterhaltsam aber kein Highlight, leider

Jetzt ist sie da, die Fortsetzung zu Dave Eggers Dystopie "Der Circle" , in dem es auch schon über die Allmacht der Internetkonzerne geht. Vieles, was Eggers 2014 zu Papier brachte, ist heute schon Realität. 

Der neue Konzern "Every" geht aus einem Zusammenschluss der Internetfirma "Der Circle" mit dem weltweit größten Onlinehändler hervor, und man braucht nicht lange raten, welche Firma hier das Vorbild des Autors war.

Die Mitarbeiter dieser Firma, die "Everyones", entwickeln...

Weiterlesen

Endlich mehr vom Circle

Das Buch “Der Circle” habe ich damals, zeitnah nach dem Erscheinen gelesen und war fasziniert von der Welt, die Dave Eggers damit kreiert hat. Mit dem Buch “Every” geht die Geschichte nun weiter. “Der Circle” muss man für das Verständnis aber nicht gelesen haben, da der Autor in den ersten Kapiteln zusammenfasst, was in den letzten Jahren passiert ist. Das Cover ist minimalistisch gestaltet und von der Symbolik an die Covergestaltung von “Der Circle” angelehnt.

Während wir im Circle...

Weiterlesen

Faszinierende Weiterführung von "Der Circle"

Verlag: Kiepenheuer&Witsch (7. Oktober 2021)

Gebundene Ausgabe: 592 Seiten

ISBN-13: 978-3462001129

Originaltitel: The Every

Übersetzung: Klaus Timmermann und Ulrike Wasel

Preis: 25,00 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Faszinierende Weiterführung von "Der Circle“

 

Inhalt:

Das weltweit beliebteste Unternehmen, der Circle, wurde mit dem größten Onlineshop, dem dschungel, zusammengeführt und nimmt als...

Weiterlesen

Dave Eggers - Every

Nachdem die Firma Circle schon weite Teile des Internets beherrschte, hat sie sich mit dem Aufkauf eines online Versandhauses, das nach einem südamerikanischen Dschungel benannt war, auch den Konsummarkt gesichert. Unter dem Namen „Every“ kontrolliert Mae Holland nun weite Teile des Alltags der Menschen. Delaney Wells hat viel dafür getan, um bei Every angestellt zu werden, doch weniger, weil sie von dem Unternehmen fasziniert wäre, sondern weil sie Rache nehmen möchte. Von außen ist der...

Weiterlesen

gelungener Anschlussband

Every schließt an Dave Eggers Buch The Circle an und hat wieder eine Protagonistin, die sich dem System entziehen, bzw, es diesmal von Innen heraus zerschlagen möchte.

Every stellt sich als Fusion vom Circle und dem größten Online-Händler dschungel dar. Allen ist wohl klar wer oder was mit dschungel gemeint ist. Delaney Wells hat sich große Ziele gesetzt, will sie doch every von Innen heraus zerschlagen. Hilfe kann sie von ihrem Freund Wes erwarten, der sich als Crack auf dem Gebiet...

Weiterlesen

teilweise etwas zäh, aber interessante Gedanken

Delaney bemüht sich um einen Arbeitsplatz bei Every. Sie und ihr Freund Wes verurteilen die Politik der Firma, die sich unethisch verhält und die Menschen gängelt. Sie wollen den Konzern von innen heraus zerschlagen und werden hier sehr kreativ. Doch bald stellt sich für beide die Frage: macht es Sinn, was wir tun? Oder bringt die neue Technik ein besseres Leben für die Menschheit und die Umwelt?

Schon ein wildes Szenario, das Eggers hier entwirft. Mit guten Argumenten (Umweltschutz,...

Weiterlesen

Witzig, aber nicht überraschend

„Every“ setzt „The Circle“ fort – die Heldin dieses Sequels ist Delaney Wells, die sich von Every anstellen lässt. Every ist die Verschmelzung von Apple, Google, Facebook und Amazon und hat Zugriff auf sämtliche Daten, die in einem Menschenleben entstehen können. Delaney wird ein Everybody, um das System von innen zu sprengen. Sie und ihr nerdiger Freund Wes lassen sich Apps einfallen, jede absurder als die vorige, in der Erwartung, dass die Welt schreit „Genug ist genug“ und den Konzern ein...

Weiterlesen

Ich hatte mehr erwartet

Da ich damals „Der Circle“ gelesen habe und davon begeistert war, war ich natürlich auch auf den Nachfolgeband „Every“ sehr neugierig. Leider konnte mich aber dieses Buch nicht so mitreißen, wie ich mir das gewünscht hätte. Schade…

Die Geschichte dreht sich um Delaney Wells, die die Neue bei Every ist und nicht gerade das, was man erwarten würde in einem Tech-Unternehmen. Als ehemalige Försterin und unerschütterliche Technikskeptikerin bahnt sie sich heimlich ihren Weg, mit nur einem...

Weiterlesen

realitätsnahe Fiktion ..?!

Klappentext / Inhalt:

Der Circle ist die größte Suchmaschine gepaart mit dem größten Social-Media-Anbieter der Welt. Eine Fusion mit dem erfolgreichsten Onlineversandhaus brachte das reichste und gefährlichste – und seltsamerweise auch beliebteste – Monopol aller Zeiten hervor: Every.
Delaney Wells ist »die Neue« bei Every und nicht gerade das, was man erwarten würde in einem Tech-Unternehmen. Als ehemalige Försterin und unerschütterliche Technikskeptikerin bahnt sie sich...

Weiterlesen

Die Welt gehört Every

„Der Circle“ war gestern. Nun geht es mit „Every“ von Dave Eggers in die zweite Runde. Alte Bekannte, wie Mae Holland, tauchen wieder auf und eine neue Protagonistin betritt die Bühne. Delaney Wells, eine Technikskeptikerin, fängt bei Every an und hat ein großes Ziel. Die Zerschlagung der Firma von innen heraus. Das Ganze kennt man von „Der Store“. Aber auch, dass alles auf eine Zahl reduziert werden soll - „Alles würde in einer einzigen Zahl subsummiert.“ [480] – kommt einen bekannt vor....

Weiterlesen

Eine Fortsetzung, die an vielen Stellen schwächelt!

Das Buch sowie der Film „The Circle“ aus dem Jahr 2017 galten für mich als einer der hauptsächlichen Gründe, weswegen ich mich mit dem Lesen beschäftigt habe. Schon damals hat der Autor Eggers mit dem Buch ein schreckenerregendes Szenario entwickelt, welches mir unter die Haut gegangen ist. Dass eine Fortsetzung zu „The Circle“ mit „Every“ erscheinen wird, war mir bis dato noch total unbekannt. Umso mehr freue ich mich auf diese Fortsetzung!
In „Every“ wird es mal wieder schräg....

Weiterlesen

Unterhaltsam, erhellend, aber kein Highlight

„Every“ ist die Fortsetzung von „The Circle“. Dave Eggers erledigt das hier mit Konsequenz, Ideenreichtum und Ausdauer.

Das Überwachungssystem vom Circle hat sich weiterentwickelt. Every überwacht nicht nur alles sondern dirigiert dich auch. Die Everyones werden z.B. bei jeder Tätigkeit von OwnSelf begleitet, dem persönlichen Manager, der körperliche, ethische oder auch logistische Befindlichkeiten des Users begleitet, überwacht und berät. Kannst du nicht einschlafen? Auf, auf, lauf...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
592 Seiten
ISBN:
9783462001129
Erschienen:
2021
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch
7.42857
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (35 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 49 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher