Rezension

Clans of London 1

Clans of London, Band 1: Hexentochter - Sandra Grauer

Clans of London, Band 1: Hexentochter
von Sandra Grauer

Bewertet mit 4 Sternen

Original Klappentext:

Eine uralte Prophezeiung. 
Ein gefährlich charmanter Magier. 
Und eine Stadt voller verfeindeter Hexenclans … 

Als Caroline den geheimnisvollen Ash kennenlernt, ahnt sie nicht, dass ihr Leben schon bald in seinen Händen liegen wird. Denn Ash ist ein Magier und Caroline eine Hexe. Eine Hexe, deren Magie nie aktiviert wurde – und das wird sie an ihrem 18. Geburtstag das Leben kosten. Während Caroline und Ash alles daransetzen, dieses Schicksal durch ein magisches Ritual abzuwenden, kommen sie sich immer näher. Doch dann erfährt Caroline, dass die beiden mächtigsten Hexenclans von London Jagd auf sie machen. Denn Caroline ist Teil einer uralten Prophezeiung. Und sollte diese sich erfüllen, sind die Hexenclans dem Untergang geweiht … 

Band 1 des magischen Zweiteilers

Meine Meinung 

Clans of London Hexentocher ist der erste Band der Clans of London Reihe von der Autorin Sandra Grauer. Erschienen ist das Buch im Ravensburger Verlag. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht der Protagonistin Caroline. Ich habe diesmal bewusst nur den Original Klappentext kopiert, denn ich finde ihn unpassend gewählt. Er verrät und spoilert meiner Meinung nach schon zu viel. Aufgrund des Klappentextes kam im Buch sehr lange Zeit für mich keine Spannung auf. Das finde ich sehr schade, denn ich habe mich sehr auf das Buch gefreut und die Geschichte ist auch wirklich gut. Zum Schluss gab es den bei Reihen gewohnten Cliffhanger der natürlich neugierig auf den zweiten Band macht. Von mir für den ersten Band "nur" 4 Sterne aus den oben genannten Gründen.