Buch

Die Knochenleser -

Die Knochenleser

von Jacob Ross

Camoha, eine Insel der Kleinen Antillen: Dort wird der junge Michael »Digger« Digson, zunächst gegen seinen Willen, von dem mysteriösen Detective Superintendent Chilman für eine Polizeitruppe rekrutiert, die gegen alle Korruption und alle politischen Widerstände effektive Polizeiarbeit leisten soll, und sei´s mit eigenwilligen Mitteln. Digger lässt sich zum Forensiker ausbilden und wird ein Virtuose des »Knochenlesens«. Zudem ist er auf der Suche nach seiner Mutter, die spurlos verschwunden und vermutlich ermordet worden ist.

Auch Chilman hat seine Gründe, dem Verschwinden bestimmter Personen nachzugehen, wird doch die Insel von Wellen frauenfeindlicher Gewalt und gewalttätigem Terror gegen die Bevölkerung erschüttert. Zusammen mit Chilmans Tocher, der charismatischen Miss Stanislaus, bildet Digger ein Ermittlergespann der Extraklasse. Gemeinsam werden die beiden in eine Welt voller tödlicher Geheimnisse hineingezogen, die ihnen alles abverlangt, um zu überleben.

Rezensionen zu diesem Buch

Der Schöne

Auf den ersten Blick könnte er als gescheitert gelten. Michael „Digger“ Digson war ein hervorragender Schüler, dessen Großmutter das Geld für eine weiterführende Schulbildung fehlte. Nun lungert er in der Stadt rum, wo er vom örtlichen Polizeichef aufgelesen wird. Erstaunlicherweise steht dieser in nicht hinter Gitter, sondern überredet ihn sanft, aber energisch, in den Polizeidienst einzutreten. Digger erweist sich als schlauer Ermittler, der allerdings auch unter den Kollegen mal aneckt....

Weiterlesen

Digger und Miss Stanislaus

Meine Meinung und Inhalt

"....Aufkeuchen, und gleich darauf stoben die Typen auseinander, zogen ihre Kapuzen noch tiefer in die Stirn und sprinteten davon. Ein Junge lag auf dem Gehweg, in der gleichen Schuluniform, wie ich sie sieben Jahre lang getragen hatte. Er ruhte auf der Seite, den rechten Arm gekrümmt vorm Bauch und den anderen am Ellbogen abgeknickt unterm Kopf, als schliefe er. Ich sah das rote Rinnsal, das unter seiner Hand hervorsickerte und abrupt die Richtung wechselte,...

Weiterlesen

Ungewöhnliche Ermittler

In dem Buch „Die Knochenleser“ von Jacob Ross geht es um Michael „Digger“ Digson der über einen ungewöhnlichen Weg zur Polizei kommt und zu einem speziellen Ermittlerteam gehört.

Wir lerne gleich von Anfang an Digger kennen, der ein schlauer Junger Man ist, der es aber nicht immer einfach hatte. Er ist bei seiner Großmutter aufgewachsen, weil seine Mutter verschwunden ist. Er will immer noch herausfinden was mit Ihr passiert ist und da spielt ihm dem Schicksal in die Karten den der...

Weiterlesen

Irgendwie sperrig

Michael Digson, genannt Digger, sieht, wie ein kleiner Junge auf offener Straße umgebracht wird und gerät in den Fokus der Polizei. Da er mit seiner ausgezeichneten Beobachtungs- und Kombinationsgabe die Täter ausmachen kann, nötigt Detective Superintendent Chilman ihn, sich einer Polizeitruppe anzuschließen und sich zum Forensiker ausbilden zu lassen. Da auf Camoha sehr viel Korruption, politische Widerstände und vor allem Gewalt gegen Frauen herschen, hat Digger es mit schwierigen Fällen...

Weiterlesen

Abgebrochen.. war nicht meins

Gegen seinen Willen wird der junge Michael Digson, genannt "Digger" vom mysteriösen Detective Chilman für eine Polizeitruppe rekrutiert. Digger lässt sich zum Forensiker ausbilden. Außerdem ist er auf der Suche nach seiner verschwundenen Mutter, die wahrscheinlich ermordet worden ist. Gemeinsam mit Miss Stanislaus, der Tochter von Chilman, bildet er ein besonderes Ermittlergespann. Oftmals stoßen sie auf sehr viel Gewalt.

Leider war das Buch nicht das, was ich mir erhofft habe. Ich...

Weiterlesen

Krimi mit karibischen Flair

Als auf der Karibikinsel Camaho am helllichten Tag auf der Straße ein Junge ermordet wird, gerät der junge Michael "Digger" Digson in den Focus der Polizei, allerdings eher um ihn für eine neue Polizeitruppe zu verpflichten. Er wird zum Forensiker ausgebildet. Mit Miss Stanislaus, der Tochter des Superintendent Chilman bekommt er eine eigenwillige Partnerin zur Seite gestellt. Beide machen sich an die Aufgabe, spurlos verschwundene Personen aufzuspüren und stoßen recht oft auf Ablehnung und...

Weiterlesen

Hab mich schwer getan

Zum Inhalt:
Michael Digson wird zunächst gegen seinen Willen auf Camoha für eine Polizeitruppe rekrutiert. Diese Truppe hat es nicht leicht, hat sie doch gegen Korruption und politische Widerstände zu kämpfen. Michael, genannt Digger, fühlt sich immer wohler und lässt sich zum Forensiker ausbilden und wird schließlich sogar einer der Besten seines Faches. Aber er nutzt des Job auch um nach seiner verschwundenen Mutter zu suchen.
Meine Meinung:
Ich habe mich echt schwer...

Weiterlesen

Digger

Michael "Digger" Digson lebt auf einer unbekannten Insel der Kleinen Antillen. Er ist blitzgescheit, aber arm, und kann sich daher kein Studium leisten. Detective Superintendent Chilman wird auf ihn aufmerksam, als er mehr oder weniger unbeabsichtigt hilft, einen Mordfall zu klären. Noch unfreiwilliger wird Digger Teil einer kleinen, unabhängigen Polizeitruppe unter Chilman, die mit ungewöhnlichen Methoden gegen die Korruption und vor allem die ständige Gewalt gegen Frauen vorgehen soll....

Weiterlesen

Spannend anders!

Ein anderer Krimi wie aus einer anderen Welt - eindringlich und spannend geschrieben. Ja, an die Sprache musste ich mich erst gewöhnen, doch das ging relativ schnell und dann war es passend. Das Cover ist gut zu der Geschichte gewählt und die Figuren - Digger und Chilman - sind knorrig und lebendig beschrieben mit Ecken und Kanten, das macht Spaß zu lesen. Jeder hat seinen eigen Grund für seine Handlungen und sagt / zeigt das auch. Die Welt in der Karibik, die Jacob Ross beschreibt, ist so...

Weiterlesen

Missa Digger

Michael Digson wird Zeuge als ein kleiner Junge auf offener Straße tot geprügelt wird. Kurze Zeit später besucht ihn der ermittelnde Beamte zu Hause und überredet ihn bei der Polizei anzufangen. Digson lässt sich darauf ein in der Hoffnung auf diesen Weg etwas über den Tod seiner Mutter zu erfahren. So wird er Constable bei der neu gegründeten Einheit der Verbrechensbekämpfung auf einer Karibik Insel der Kleinen Antillen.
Auch sein Chef, Chilman hat Gründe dem Verschwinden von Personen...

Weiterlesen

Leise erzählter Krimi, der vor allem kulturell interessant war

Der Detective Superintendent Chilman stellt sich auf der Karibikinsel Camaho sein eigenes Team an Ermittlern zusammen. Dabei rekrutiert er sehr gerne Menschen, die bislang Kleinkriminelle waren oder am Rande der Gesellschaft gelebt haben. Zu ihnen gehört auch Michael „Digger“ Digson. Nichts lag ihm ferner als Polizist zu werden. Doch Chilman überzeugt ihn schließlich und schickt ihn zur forensischen Ausbildung nach London. Als Chilman in den Ruhestand geht und erwartet, dass seine bisherige...

Weiterlesen

Halbe Sachen

Ich möchte dieses Buch am Kragen packen, schütteln und fragen: warum? Warum machst du nur halbe Sachen? Da wäre so viel Potenzial da gewesen für einen außergewöhnlichen Krimi. Aber so vieles verpufft am Ende ohne Effekt.

In „Die Knochenleser“ kommen sehr viele spannende Fassetten zusammen: eine winzige Karibikinsel als ungewöhnlicher Handlungsort, die seltene Kunst aus Knochen Personenmerkmale und die Vergangenheit herauszulesen, ein Protagonist, der an der korrupten,...

Weiterlesen

Schlangen im vermeintlichem Paradies

Gleich zu Beginn des Buches habe ich mir Sorgen um Michael "Digger" Digson , der die Ereignisse aus seiner Sicht schildert, gemacht . Er wird ziemlich rüde zur Polizeiwache gebracht und ich war mir sicher, dass es nicht gut für ihn ausgeht. Welche Überraschung, dass er das Angebot bekommt, bei der Polizei zu arbeiten und es tatsächlich, wenn auch widerwillig annimmt.
Ich begleite Digger über mehrere Jahre in seinem Berufsleben und lerne ihn näher kennen. Was ich sehe, gefällt mir...

Weiterlesen

ungewöhnlich

" Die Knochenleser" ist ein Thriller, den man wirklich in vielen Bereichen als ungewöhnlich beschreiben kann. Sowohl der Handlungsort, hier die Karibikinsel Camaho,eine Insel der kleinen Antillen,als auch der Ermittler, Digger, den man schon als sehr unkonventionell beschreiben kann und auch der Schreibstil, der sehr amüsant, aber eben sehr eigenwillig ist.

Der Fall ist eher etwas unspektakulär und nicht besonders, was das Ganze dann ein bisschen ausgleicht.

Ich hatte mir...

Weiterlesen

Ein ungewöhnliches Team

Michael Digson, von allen nur Digger genannt, wird unfreiwilliger Zeuge eines Mordes. Detective Superintendent Chilman ist von dem Scharfsinn und der Intelligenz des Jungen beeindruckt und bietet ihm einen Job bei der Polizei an. Digger lehnt ab, doch Chilman gibt nicht auf. Und so beginnt Digger mehr oder weniger freiwillig seinen Dienst in der bunt zusammengewürfelten Polizeistation von Detective Chilman, die sich durch ihre außergewöhnliche Zusammensetzung und ihren ungewöhnlichen...

Weiterlesen

Alternative Polizeiarbeit

"Die Knochenleser" von Jacob Ross ist ein Kriminalroman, der sich anders liest und anders anfühlt. Das ist auch einer der Punkte, die ich hier sehr mochte.
Michael Digson ist Digger, der neueste Mitarbeiter der Polizeitruppe von Detective Superintendent Chilman. Diese Truppe ist teils unfreiwillig von der Straße weg rekrutiert worden. Irgendwie müssen sie sich zusammenraufen und Digger macht eine Weiterbildung zum Forensiker.
Die Fälle, um die es hier geht, sind irgendwie alle...

Weiterlesen

Leider nicht überzeugend

BUCHTITEL: Die Knochenleser
AUTOR: Jacob Ross
VERLAG: Suhrkamp
ISBN: 9783518472361
SEITENZAHL PRINT: 373

KLAPPENTEXT:
Camoha, eine Insel der Kleinen Antillen: Dort wird der junge Michael »Digger« Digson, zunächst gegen seinen Willen, von dem mysteriösen Detective Superintendent Chilman für eine Polizeitruppe rekrutiert, die gegen alle Korruption und alle politischen Widerstände effektive Polizeiarbeit leisten soll, und sei´s mit eigenwilligen Mitteln....

Weiterlesen

Besonderer Kriminalroman mit einer einzigartigen Atmosphäre

„Die Knochenleser“ von Jacob Ross spielt in einer eher ungewöhnlichen Umgebung, welche einen ganz besonderen Reiz ausmacht. Zuvor hatte ich mich noch nie mit der Karibikinsel Camaho beschäftigt, durch diesen Kriminalroman bekommt man allerdings einen gelungenen ersten Eindruck zum dort vorherrschenden Lebensgefühl. Durch die dortige Lebensweise ist vieles im Buch anders, als ich es von europäischen Krimis gewöhnt bin. Es wird anders ermittelt, die Reaktionen der Einwohner unterscheiden sich...

Weiterlesen

Andere Länder, andere Sitten

Andere Länder, andere Sitten: Die Personaldecke der Polizei von Camaho, einer karibischen Insel in der Nähe von Trinidad, ist dünn. Es fehlen Polizisten. Der trinkfeste DC Chilman hat seine eigene Methode, um neue Mitarbeiter zu akquirieren. Man kennt sich auf der Insel, also geht er einfach auf die Straße und sucht sich einfach so seine neue Truppe zusammen. Seine Wahl fällt unter anderem auf „Digger“ Digson, dessen Mutter vor vielen Jahren bei einer Demonstration unter ungeklärten...

Weiterlesen

etwas anstrengend zu lesen

Unter dem Buch "Der Knochenleser" hatte ich mir ehrlich gesagt ein bisschen etwas Anderes vorgestellt - fand ich nicht schlimm, denn auch auf die nur mäßig spannende Handlung konnte ich mich einlassen. Gerade wenn es spannend wurde, kamen wieder lange Dialoge und eine schwunghemmende Begegnung mit Landsleuten, Kultur, etc. Wer sich gerne mit den Leuten und der Gesellschaft in der Karibik auseinandersetzen möchte ist hier richtig. Allerdings zeichnet der Autor ein nicht sehr schönes und sehr...

Weiterlesen

Kriminalfälle aus einem anderen Kulturkreis

Der junge Michael Digson, genannt Digger, wird unversehens von einem Detective Superintendent für dessen Polizeitruppe rekrutiert. Chilman wird zu seinem Mentor, denn er sieht in Digger ein großes Potenzial für einen besonders guten und charakterstarken Polizisten. Digger lässt sich zum Forensiker ausbilden und behält dabei immer noch seine eigene Geschichte im Blick, nämlich die Suche nach seiner verschollenen Mutter, die vermutlich einem Verbrechen zum Opfer fiel. Digger zur Seite steht...

Weiterlesen

Interessant

 

Der Schriftsteller Jacob Ross von Grenada lässt seinen Roman „Der Knochenleser“ auf einer Insel der Kleinen Antillen spielen.

Ungewöhnlich ist die Sprache, die sich manchmal etwas verwaschen anhört. Vielleicht liegt es an der Übersetzung.

 

Erstaunlich, wie die Polizei da ihren Nachwuchs rekrutiert.

Der Protagonist Digger wird so zu einem Forensiker ausgebildet.

Nebenbei sucht er noch seine Mutter, die seit seiner Kindheit verschwunden ist. Seine...

Weiterlesen

solider Kriminalroman mit gewöhnungsbedürftigen Dialogen und einigen Längen

Jacob Ross – Die Knochenleser

 

Praktisch von der Straße aus wird Michael Digson zum Polizeidienst von seinem Chef Chilman rekrutiert, entweder nimmt er den Job an oder Chilman will ihn mit einer Straftat in Verbindung bringen. Nur widerwillig nimmt er diesen Job an und macht das Beste daraus, indem er sich in England zum Forensiker ausbilden lässt. Seit Jahren beschäftigt Chilman der Fall des verschwundenen Nathan, genauso wie Digson, den alle Digger nennen, der Tod seiner...

Weiterlesen

Das Buch ist ein Juwel, welches man erst mit der Zeit entdeckt

„Die Knochenleser“ von Jacob Ross nimmt den Leser mit auf eine Reise nach Camoha, eine Insel der Kleinen Antillen wo man erst einmal Michael „Digger“ Digson kennen lernt. Es ist ein Buch mit einem besonderen Schreibstil auf den man sich einlassen muss und der bestimmt nicht jedem gefällt. Bei diesem Buch würde ich daher unbedingt empfehlen ein paar Seiten vor dem Kauf zu lesen, denn da bekommt man schon ein Gefühl für diesen Schreibstil. Vor allem die Sprachweise war anders als gewohnt, aber...

Weiterlesen

Beeindruckender Pageturner

Wow! Völlig unerwartet entpuppte sich der Roman als einer der besten Thriller, die ich seit Jahren gelesen habe. Hier stimmt wirklich alles: die leicht skurrilen Charaktere, die mit einer unglaublichen Leichtigkeit beschrieben werden und trotzdem Tiefgang haben. Die karibische Umgebung, mit der ich bisher wenig zu tun hatte, die eine zugleich ungemein reizvolle, aber gleichzeitig auch deprimierende Atmosphäre verströmt. Und natürlich die Forensik. Es ist ungemein faszinierend zu beobachten,...

Weiterlesen

Ein sozialkritischer Kriminalroman, hart und farbig

Einen Kriminalroman zu lesen, der in einer exotischen Gegend spielt, ist sehr reizvoll, keine Frage. Und so ist eine der besonderen Stärken des Buches, dass der Autor, der in der Karibik geboren ist und heute in England lebt, das Umfeld der Handlung, die auf einer Insel in den Kleinen Antillen spielt, sehr genau trifft. Misslungen ist meiner Meinung nach jedoch, den Slang der Einheimischen ins Deutsche zu „übersetzen“. Das wirkt gekünstelt bis unfreiwillig komisch und behindert das ansonsten...

Weiterlesen

Geheimnissvoll

Inhaltsangabe zu "Die Knochenleser"

Camoha, eine Insel der Kleinen Antillen: Dort wird der junge Michael »Digger« Digson, zunächst gegen seinen Willen, von dem mysteriösen Detective Superintendent Chilman für eine Polizeitruppe rekrutiert, die gegen alle Korruption und alle politischen Widerstände effektive Polizeiarbeit leisten soll, und sei´s mit eigenwilligen Mitteln. Digger lässt sich zum Forensiker ausbilden und wird ein Virtuose des »Knochenlesens«. Zudem ist er auf der Suche...

Weiterlesen

Unkonventioneller Krimi mit karibischem Hauch

„Manchmal weiß eine Pessohn was, und weiß nich, woher.“ (Zitat von Miss Stanislaus)

"Der Knochenleser" erzählt die Geschichte von Michael Digsons genannt Digger in der Ich-Perspektive, wie er gezwungenermaßen zur Polizei kam, um sich von sich selbst abzulenken, sich weiterentwickelte und sein Talent für das Lesen von Knochen entdeckte. Auch persönliche Gründe haben ihn dazu bewogen, bei der Polizei zu arbeiten: er will das Verschwinden seiner Mutter aufklären. Digger verfügt über eine...

Weiterlesen

Ein bedrückendes Buch

In diesem Buch entführt der Autor Jacob Ross die geneigten Leser_innen auf die kleine Insel Camoha, die zu den Kleinen Antillen gehören soll. Von dieser Insel hatte ich noch nie etwas gehört, so dass ich versuchte im Internet mehr zu erfahren, doch auch dieses brachte mich nicht wirklich weiter, so dass ich davon ausgehen muss, dass der Name der Insel vom Autor entweder erfunden wurde, oder die Insel so klein ist, das sie sonst nicht erwähnt wird.
Inhaltlich geht es in der Geschichte...

Weiterlesen

Aufgeben gibt´s nicht

Von goejos

Wunderbare Handlung. Schon allein, wie "Diggger" zur Polizei kommt, ist wahrscheinlich nur auf eine Insel wie Camaho möglich. Und auch, wie ihn sein Boss Superintendent Chilman fördert und zugleich unterdrückt, gibt es sonst nirgendwo. Aber "Digger" macht was aus seinem Talent, bildet sich weiter und verfolgt unbeeindruckt seine Ziele. Bis ihm Miss Stanislaus begegnet. Deren Einfluss entkommt er nicht. So spinnt sich ein Netz von Verschwörungen, Vergangenheitssuche und...

Weiterlesen

Spannung aus der Karibik

Detektiv Superintendent Chilman bildet eine neue Polizeitruppe. Mit dabei ist Michael Digson, auch Digger genannt, der als Forensiker mit dem Schwerpunkt des Knochenlesens ausgebildet wird. Ziel von Chilman ist es dem Verschwinden von Personen nachzugehen und das ist auch Diggers Ziel. Er will herausfinden, was mit seiner Mutter passiert ist, die vor einigen Jahren auf einer Demonstration verschwunden ist. Zunächst fügt sich Digger nur widerwillig in das Team ein, leistet aber dann mit...

Weiterlesen

Spannend

"Die Knochenleser" von Jakob Ross ist eine spannende Geschichte eines karibischen Autors.

Auf der Karibikinsel Camaho wird der junge Michael "Digger" Digson von Detektiv Superintendent Chilman für eine neu zu bildende Polizeitruppe verpflichtet.
Chilman hat es sich Aufgabe gemacht, Verbrechen mit neuen und ungewöhnlichen Mitteln der Polizeiarbeit aufzuklären.

Nur widerwillig fügt sich Digger ins Team. Er hofft, herauszufinden, was vor einigen Jahren mit seiner Mutter...

Weiterlesen

Erfrischender und rasanter Karibik-Krimi

Die Kurzbeschreibung und der Titel haben mich direkt angesprochen und das Setting auf einer Karibikinsel ist wirklich etwas ganz Anderes. Ab der ersten Seite vermittelt der Autor einen ganz eigenen Charme und Atmosphäre der Menschen und Landschaft der Karibik. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und mitreißend und ich habe mich keine Minute gelangweilt. Viele Einzelereignisse werden zu einem Kriminalfall und die Mischung aus sachlichen Ermittlungen und Einsatz der Forensik gepaart mit lokalen...

Weiterlesen

Die Knochenleser – spannend und anders

Die Knochenleser, von Jacob Bross

Cover:
Das Cover gefällt mir gut, die harten Kontraste mit schwarz/weiß/gelb, dazu die Leichtigkeit des Blattes.

Inhalt:
Handlungsort, die Karibikinsel Camaho.
Der junge Michael „Digger“ Digson wird von dem kauzigen Detektiv Superintendent Chilman für eine neu zu bildende Polizeitruppe rekrutiert (eher erpresst). Digger verspricht sich davon, evtl. herauszufinden, was vor Jahren mit seiner Mutter passierte die bei einer Demo...

Weiterlesen

Karibische Momente

Die Knochenleser ist vom Aufbau her alles andere als ein konventioneller Krimi.
Das ungewöhnliche und reizvolle des Romans ist der Schauplatz auf einer Insel der Kleinen Antillen, die an Grenada erinnert.
Außerdem ist das Buch für mich in erster Linie ein Entwicklungsroman.
Michael »Digger« Digson hat Fähigkeiten, ist aber zunächst arbeitslos und alleine, bis ihn ein Detective namens Chilman entdeckt und ihn in seine Truppe integriert und ausbildet.
Das Verhältnis...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
376 Seiten
ISBN:
9783518472361
Erschienen:
2022
Verlag:
Suhrkamp
7.75758
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (33 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 33 Regalen.

Ähnliche Bücher