Gewinnspiel

Literarische Apotheke - Monatsgewinnspiel im April - Bücher zu gewinnen

Monatsgewnnspiel März

Wir öffnen wieder die Tore unserer literarischen Apotheke, die für fünf von euch ein personalisiertes Care-Paket bereit hält!

Angelehnt an Philippe Dijan, der einst bemerkte »Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler«, bieten wir im März wieder unsere exklusive Sprechstunde für Literaturbegeisterte an. Sind deine Lachmuskeln verspannt oder stockt Dir bei Gruselgeschichten der Atem? Auch bei Einsamkeit, Liebeskummer und Fernweh halten wir die passende Lektüre für Dich parat.

Schildere uns in unserer extra dafür eingerichteten literarischen Sprechstunde bis zum 31.03.2021, 23:59 Uhr, von Deiner Lage und sichere Dir damit die Chance auf eines von fünf personalisierten Care-Paketen mit jede Menge passendem Lesestoff.

Wir drücken euch die Daumen!

Die Teilahmebedingungen findet ihr hier.

Hinweis: Der/die Gewinner/in des Monatsgewinnspiels im Februar wird im Laufe der Woche im Forum bekannt gegeben. 

Kommentare

Seiten

MariePraun kommentierte am 22. März 2021 um 10:14

Was für eine schöne Idee!

Ich glaube mir geht es wie jeder Leseratte in der Corona Zeit. Ich habe so viel gelesen wie noch nie.

Bücher helfen einfach immer abzulenken und in Welten einzutauchen in denen man die Probleme des Alltags vergisst. Von der Online Uni ohne Menschliche Kontakte und von den Schicksalen von denen man täglich hört. Ich hoffe es geht jedem gut und ihr kommt gut durch die Pandemie!

piper1981 kommentierte am 22. März 2021 um 11:36

Ich bin chronisch krank... Büchersucht...

In einem anderen Forum bin ich deshalb schon seit Jahren in der "Suchtklinik" .  "Leider"  keine  Besserung :(

Vll hilft ja  ein Care-Paket in homoöpathischer Dosis? (nur  ein paar  Bücher?)

striesener kommentierte am 22. März 2021 um 14:23

Mir würden Thriller und Graphic Novels am besten durch den Corona-Blues bringen.

Sibylle P. kommentierte am 22. März 2021 um 14:50

Ich lese seit dem letzten Jahr auch deutlich mehr als sonst. Das wirkt sich zwar noch nicht auf meinen SUB aus, da es ja noch Bücherzellen, Freundinnen, mit denen man tauschen kann und auch die ein oder andere Buchhandlung gibt, bei der man Click & Collect machen kann, doch so ein Care-Paket wäre schon Seelenbalsam für die ach so angekratzte Corona-Seele. Ja, mir schlägt die Situation schon sehr aufs Gemüt. Und dazu ist es noch so grau im Moment.

Ich kann gar nicht genau sagen, welches Genre meiner Seele besonders schmeichelt. Ich lese querbeet alles, was sich zu lesen lohnt.
 

jutsi kommentierte am 23. März 2021 um 09:58

Durch die aktuelle Situation sind bei mir so einige Sympthome aufgetreten, für die es hoffentlich die passende Büchermedizin gibt. Das ständige Jonglieren von Aufgaben, Arbeit, Videokonferenzen, Kinderbetreuung und Haushalt hat bei mir zu einer ausgeprägten Mentalloadteritis geführt. Da der Kopf übervoll ist, ist abends häufig nur noch Platz für literarische Schonkost, die nicht zu viele Hirnzellen belegt ;) . Alternativ nehme ich einen Krimi oder Thriller zu mir, der mich durch raffinierte Schocktherapie kurz den Zustand der Wohnung vergessen lässt. Aus Angst, dass sich Mörder hinter den Wäschebergen verstecken könnten, werden diese dann immerhin in Rekordzeit vernichtet. Immer gerne gesehen sind auch kleine Kinderbetreuungsjoker, die die Horde ein paar Minuten ablenken.

Eulalia kommentierte am 23. März 2021 um 10:31

Ich leide gerade an akutem Coronablues und brauche dringend etwas, dass mich auf andere Gedanken bringt. Meine Arbeit besteht fast nur noch aus Gesprächen mit Menschen, die unter der Situation leiden. Das ist so anstrengend, dass ich abends völlig fertig bin. Und nachts träume ich dann von Corona...

Lilly_T kommentierte am 23. März 2021 um 17:09

Ich möchte auch gern mitmachen. Warum? Ich lese sehr gern und sehr viel. Ein Care-Paket mit Thriller und Fantasy wär super. Der Corona-Stress zerrt an meinen Nerven, leider.

mrscookie2304 kommentierte am 23. März 2021 um 21:17

Ohne guten Lesestoff wäre das letzte Jahr wahrscheinlich etwas eintönig gewesen. Da ich nicht davon ausgehe, dass ich dieses Jahr die Chance bekomme für mehrere Wochen durch andere Kulturen zu wandern, würde ich mich riesig über ein Fernweh-Paket für Abenteuerinnen freuen.

buecherwurm_01 kommentierte am 23. März 2021 um 22:26

Lesen ist für mich Entspannung pur. Daher käme das Care-Paket gerade recht, denn Entspannung kann ich beim aktuellen Corona-Stress gut gebrauchen. Seit mehr als einem Jahr im Home-Office, das stresst mich noch zusätzlich. Gut entspannen kann ich mit den Biographien interessanter Persönlichkeiten unterschiedlicher Jahrzehnte/-hunderte. Daher wäre ein Paket dieser Entspannungsliteratur sehr willkommen.

buecherwurm_01 kommentierte am 23. März 2021 um 22:27

Sorry, doppeltes Posting.

buecherwurm_01 kommentierte am 23. März 2021 um 22:28

Sorry, doppeltes Posting.

JoanStef kommentierte am 24. März 2021 um 01:27

Ich habe in den letzten Jahren lernen müssen, dass mein Körper nicht mehr das leisten kann, was ich möchte. Ich hatte meinen Beruf im Rettungswesen und Intensivmedizin geliebt. Durch Krankheiten, die bleibende Schäden hinterließen, musste ich umdenken und lernen mit den Einschränkungen zu leben und zufrieden sein zu können. So habe ich angefangen noch viel mehr zu lesen und meine Zeit damit zu verbringen, wenn mein Körper nicht funktioniert. So gut, so schön... Da ich nicht mehr arbeiten kann, sind die finanziellen Mittel um mein Lesehobby zu finanzieren, extrem geschrumpft. Deshalb komme ich hier zur Apotheke, vielleicht habe ich etwas Glück und gewinne ein Care- Paket. Ich muss aber betonen: ich bin dankbar, die Krankheiten über lebt zu haben. Auch eingeschränkt kann ich das Leben genießen!

newra kommentierte am 24. März 2021 um 07:17

Ich brauche etwas gegen den Corona-Blues. Seit einem Jahr bin ich jetzt zu Hause und arbeite im Homeoffice. Dararn soll sich auch dieses Jahr nichts ändern. So langsam bekomme ich einen Lagerkoller in den eigenen vier Wänden. Ich warte auf den Frühling. Bis dahin sollen bunte Bücher, die mich mit in fremde Länder nehmen, Abhilfe verschaffen. Von schillernden Persönlichkeiten und farbenfrohen Geschichten verspreche ich mir eine kleine Flucht aus dem trostlosen Alltag.

bianste kommentierte am 24. März 2021 um 12:16

Es ist halt eine ungewöhnliche Zeit - da gibt es Tage, an denen flutscht alles, und an anderen dumpfelt man so vor sich hin, kann sich zu nichts aufraffen - dann hilft alles, was andere Emotionen weckt. Am besten ein gutes Buch, gern humor- und fantasievoll, aber auch spannend oder innovativ.

Gerade habe es mir die Buchvorschläge von EatReadSleep angetan. Alle 14 Tage ein neuer Podcast - da lieg noch viel in der Wunschliste.

 

sarah.booksanddreams kommentierte am 24. März 2021 um 13:01

Obwohl ich dachte, der März würde ruhiger werden, ist mein Stresslevel ins unendliche gestiegen. Die Abrechnung steht kurz bevor, die Chefs nehmen sich alles an, was geht, ich mache Überstunden und arbeite selbst noch von daheim Dinge aus. 

Ich brauche dringend Lektüre, die mich den Stress vergessen lässt. Am besten Liebesgeschichten, ähnlich wie aus der Feder von Brittainy C. Cherry. 

Ich brauche etwas, wo ich schmachten kann, hoffen & bangen kann. Ganz gewiss mit einem Happy End, damit mein Herz am Ende von Glück und Zufriedenheit erfüllt.

Herbstrose kommentierte am 24. März 2021 um 13:09

Bis jetzt bin ich ja mit viel Lesen ganz gut über die Runden gekommen, doch wenn man alleine lebt schleicht sich langsam aber sicher ein Gefühl der Trostlosigkeit ein. Dem würde ich gerne mit etwas aufheiternder Lektüre entgegensteuern. 

Ich bestelle daher in Eurer Apotheke, natürlich nur falls vorrätig, etwas Fröhliches, Aufheiterndes - die Auswahl überlasse ich gerne dem/der Apotheker*in. 

Erdbeerfrau kommentierte am 24. März 2021 um 14:57

Ich leide gerade sehr an Vereinsamung. Mein SuB war in letzter Zeit sehr reduziert bis gar nicht mehr da. Ich war schon sehr erschrocken, als ich nur noch das "Notbuch" auf meinem Regal im Schlafzimmer gesehen habe. Denn dann weiß ich, es ist niemand mehr bei mir (also kein Buch). Die Verzweiflung trieb mich schon zum "Zweitlesen", aber das ist nicht dasselbe, als wenn ich ein neues Buch bei mir begrüßen und das ohne Maske und Abstand in meine Arme nehmen kann.
Also, ich brauche unbedingt Gesellschaft und Geschichten, die mir erzählen, was "draußen" so passiert und was das Herz erwärmt.

Fornika kommentierte am 24. März 2021 um 15:17

Ich leide an Buchmessensehnsucht, dass die Frankfurter Messe im Oktober stattfinden darf, sehe ich noch nicht kommen. Dementsprechend würde mir natürlich ein Care-Paket aus dem Gastland Kanada weiterhelfen; gerne mit einer bunten Mischung aus Krimis, aktueller Belletristik oder auch einem Kochbuch. Da lasse ich mich doch gerne überraschen.

MissGoWest kommentierte am 24. März 2021 um 17:58

Trauer und Isolation bestimmen zwar nicht mein Leben, überschatten es aber. Mir helfen dabei spannende Bücher mit einer Prise Übernatürliches, Jugend- oder Kinderbücher und Trauerliteratur.

Minzeminze kommentierte am 24. März 2021 um 18:37

Ich finde es witzig mit der Apotheke,  ich betrette sie und schaue welche Medizin der Apotheker mir empfehlen kann. Am besten etwas für alle Lebenslagen , da ich querbett lese gerade nach Stimmung , sollte ich doch für jedes Wehwechen vorbereitet sein. 

kleineHexe kommentierte am 24. März 2021 um 19:42

Mich plagt eher Fernweh (besonders haben es mir asiatische Länder angetan) und zu wenig Zeit für mich alleine - würde da gerne etwas DIY / Werkeln neu erlernen..

Else kommentierte am 24. März 2021 um 22:58

Der Corona Alltag nervt und ein Ende ist leider nicht in Sicht. Ich habe das Gefühl mich um mich selbst zu drehen, mir fehlen die Kontakte, der Sport mit Anderen und mein Sub schwindet dahin, weil ich öfters als sonst durch Bücher dem täglichen Wahnsinn entfliehe.

Ich würde mich über ein Care Paket angelehnt an mein Wunschregal freuen, aber auch über spannende neue Literatur aus Korea oder Japan oder einen interessanten Reiseführer zu Schottland (da wäre ich eigentlich letzten Jahr hingefahren *heul*) 

 

Hermione kommentierte am 25. März 2021 um 08:27

Als werdende Mama im Homeoffice bin ich auch von etwas Fernweh geplagt. Ich wäre so gerne vor der Geburt (im Sommer) noch einmal weggefahren, weil der Sommerurlaub ohnehin für uns aus diesen Gründen nicht möglich ist. 

Aber so muss ich eben lesend verreisen. Ich hoffe jetzt auf besseres und wärmeres Wetter, so dass ich bald wieder im Strandkorb auf der Terrasse lesen kann. Immerhin fangen nun schon die japanischen Kirschen an zu blühen. 

Ich würde mir daher schöne Urlaubslektüre (z.B. mit Geschichten, die am Meer spielen) wünschen sowie gerne auch etwas für kleine Kinder oder für werdende Eltern... 

Gelinde kommentierte am 25. März 2021 um 09:02

Seit drei Jahren kann ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten und bin jetzt in Rente. Meine Leidenschaft das Reisen, kann ich aus diesen  Gründen (und jetzt wegen Corona) nicht mehr machen. Seit einem Jahr kämpfe ich mit neuen gesundheitlichen Problemen und keiner findet was , jetzt heißt es das sei psychomatisch...........(aber Termin bei Psychologe  gibt es erst in einem halben Jahr – toll)

Belastet mich natürlich alles sehr.

Zum Glück ist mir das lesen geblieben und ich kann mit meinen Büchern (wenigstens zeitweise) aus meinem Alltag flüchten

Bücher sind für mich ein ‘Geschenk bei idem ich mich über jedes einzelne unglaublich freue

Nele33 kommentierte am 25. März 2021 um 09:05

Anstatt besser und Hoffnungsvoll, wird es für mich und meine Seele gerade irgendwie immer gruseliger mit dem Virus zu leben. Ich dachte, ich bekomme es ganz gut hin, klappte auch ein Jahr ziemlich gut, aber nun gehen die Bücher aus, der Frühling verspricht wohl keinen Biergartenbesuch und ich bin MÜTEND(tolle Wortkreation).

Vielleicht gibt es ja von Dr. Aline die richitige Medizin, mir wurde gesagt, sie wisse da was von einem Care-Paket. Darüber würde ich mich unbändig freuen.

lesesafari kommentierte am 25. März 2021 um 12:32

Es mangelt an allem: Sonne, Wärme, Lebensfreude, Strand und Meer, etwas Exotik, Farbe, Musik und Tanz... Fernweh, ich war vor 10 Jahren das letzte Mal im Urlaub und das auch nur innerhalb Deutschlands.
So ein Mittel- bzw. Südamerika-Romane-Krimi-Thriller-Paket wäre genau das richtige.

Und wenn es da noch was gegen unbewegliche Handgelenke gäbe? Die Schulmedizin hilft mir leider mal wieder nicht.

TheAlienLibrarian kommentierte am 25. März 2021 um 13:16

Vielen Dank, dass ich einen Termin für diese Sprechstunde bekommen habe.

Ich weiß, es gibt momentan sehr viele Menschen, denen es deutlich schlechter geht als mir, aber auch ich habe ein kleines Buch-Care-Paket nötig. Mein Abitur steht praktisch schon vor der Tür und ich gerate von Tag zu Tag mehr in Panik. Ein kleiner Stapel Bücher, der mich freundlich aus meinem Regal anblinzelt und geduldig auf mich wartet, bis ich alle Prüfungen hinter mir habe, könnte mich beruhigen und mir etwas Mut machen.

Ich habe bereits versucht, mich mit dem Schauen von Akte X abzulenken, allerdings wünsche ich mir nun noch mehr Phantastisches, Übernatürliches und Science-Fiction-Haltiges (mein Zustand bringt mich sogar zur Kreation von schrecklichen Wortneuschöpfungen!), diesmal aber in Buchform. Am liebsten lese ich Bücher, deren Erscheinungsdatum schon mehrere (meist eher viele) Jahrzehnte zurückliegt und um mein Englisch weiter aufzubessern, würde ich mich außerdem freuen, etwaige Werke aus dem englischen Sprachraum im Original zu erhalten. Ansonsten freue ich mich generell auch über jede Art von Klassikern und bei genug phantastischem, surrealem und/oder düsterem Einschlag auch über Comics und Graphic Novels und alles, was sich auf die eine oder andere Weise mit Kunstgeschichte beschäftigt. Stundenlanges Anstarren von Gemälden soll ja auch beruhigend wirken.

Wie dem auch sei, ich hoffe sehr darauf, durch den Erhalt eines Ihrer Care-Pakete meinen aktuellen Zustand verbessern und mein Abitur einigermaßen frei von nervlichen Zusammenbrüchen überstehen zu können.

manu63 kommentierte am 25. März 2021 um 13:38

Danke für diese Sprechstunde. Derzeit bin ich schon seit über 4 Wochen nur zwei Mal aus dem Haus gekommen und das wird sich in den nächsten Wochen auch nicht viel bessern. Dank eines komplizieretn Fuß OPs darf ich derzeit nicht laufen, nur der Gang zum Arzt im Rollstuhl ist erlaubt. Es werden noch etliche Wochen vergehen bis ich wieder einen Spaziergang machen kann. Daher lese ich derzeit mehr als sonst und lasse mich verzaubern von Liebes-und Fantasyromanen. Damit die Spannung nicht zu kurz kommt lese ich auch Thriller und Krimis. Da mein SUB schmilzt würde ich mich über ein Care Paket freuen um den Stapel wieder anwachsen zu lassen um eine gute Auswahl zu haben, je nach Lust und Leselaune.

SaintGermain kommentierte am 25. März 2021 um 13:44

Da ich in einem "systemrelevanten" Beruf arbeite, kann ich bei Spaziergängen mit meinen beiden Hunden und beim Lesen am besten abschalten und neue Energie tanken. Da lese ich eigentlich jedes Genre, obwohl spannende Thriller oder Krimis am öftesten gelesen werden. Und Nachschub kann man schlielich nie genug haben bei Büchern, oder?

OmaAnni kommentierte am 25. März 2021 um 14:15

Seit einigen Jahren habe ich immer mal wieder Phasen wo mich mein Rücken ans Bett fesselt. Ich bin über 70 und habe Osteoporose. Ich habe mir schon mehrfach einen Wirbel gebrochen. Operiert wird nicht, es wird konservativ behandelt. Die Zeiten in denen ich liegen muss versüßen mir dann die Bücher. Daher würde ich mich über ein Care-Paket sehr freuen. Zur Zeit geht es mir gut, muss aber immer aufpassen, da es jederzeit wieder passieren kann. 

Martina Suhr kommentierte am 25. März 2021 um 17:27

Oh, das klingt verführerisch. Warum würde ich so ein Care-Paket benötigen? Na ja, aktuell darf man nicht reisen, oder sollte nicht, man ist im öffentlichen und persönlichen Leben massiv eingeschränkt. Die einzige Möglichkeit, meinem Alltag zu entfliehen, sind Bücher. Ich liebe es, mich in fremde Welten oder andere LOeben zu träumen, auf Abenteuer zu gehen und dabei allerhand fantastisches zu erleben. Keine ralen Probleme oder tragischen Schicksale – höchstens Fiktiv und nicht in unserer Welt realistisch zu finden. Ich will mich unterhalten lassen und für einige Stunden alles um mich herum vergessen :-) 

Engel07 kommentierte am 25. März 2021 um 18:46

Mir helfen aktuell nur gute Krimis oder Thriller um mich von meinen schwierigen Kunden abzulenken. Da tauche ich lieber in spannende Welten ein und Rätsel dort mit wer wohl der Bösewicht ist.

wacaha kommentierte am 25. März 2021 um 21:04

Ich leide aktuell unter aktuem Sozialmangel! Meine Familie, Freunde und Tanzgruppe nicht sehen zu können ist für mich ganz schrecklich, virtuelle Treffen und Trainings sind einfach nicht das selbe. Zum Glück gibt es Bücher, die mich darüber hinwegtrösten und in denen ich immer wieder neue "Bookfriends" kennenlerne!

lese-esel kommentierte am 25. März 2021 um 21:45

Ich weiß nicht, wo ich gerade stehe. Mal brauche ich was für die Nerven, dann was fürs Herz, mein Magen rebelliert auch schon und wenn ich was auf die Ohren kriege, dann bin ich auch zufrieden. Gibt es für die vielen kleinen Probleme viele kleine Lösungen.....? ich hoffe es :-)

SummseBee kommentierte am 25. März 2021 um 23:21

Bücher helfen mir gerade sehr um die Lücke zu füllen, die die ganzen Einschränkungen und Kontaktverbote hinter lassen. Daher brauche ich dringend neuen Lesestoff um die nächste Zeit auch weiterhin so unbeschadet wie möglich zu überstehen.

heike_e kommentierte am 26. März 2021 um 08:58

Ich habe mir vorgenommen nicht mehr zu jammern. Das letzte Jahr war schwierig und Corona hat es nicht besser gemacht. Aber ich habe auch viel Unterstützung und Zuspruch erfahren also viele Gründe um dankbar zu sein.

Aus der Apotheke wünsche ich mir eine bunte Zusammenstellung aus zeitgenössischen Büchern quer durch die Landschaft. Bunt und abwechslungsreich so wünsche ich mir dieses (Lese-) Jahr.

einhorn4444 kommentierte am 26. März 2021 um 09:41

In der Literatur-Apotheke würden mich bei diversen Beschwerden folgende Bücher "heilen":
Wenn mir langweilig ist und mir die Decke auf den Kopf fällt, dann möchte ich gerne auf Drachen fliegen, mit Gargoyles oder Dämonen kämpfen oder mich vor Vampiren gruseln.
Wenn ich im Corona-Blues feststecke, dann helfen mir schicksalhafte Romane über Menschen, denen es viel schlechter geht als mir.
Und wenn nun hoffentlich bald der Frühling kommt, dann lese ich gerne Bücher über Liebe, Freundschaft, Urlaub oder Neuanfänge.

Ich würde mich freuen, wenn Eure Apotheke die richtige Arznei für mich liefern könnte :-)

Gackelchen kommentierte am 26. März 2021 um 11:46

Wie vielen anderen ist mein Leseverhalten komplett anders als "normal". Neuerdings kann ich mich schlechter Konzentrieren und bin mental sehr erschöpft. Dazu kommt, dass mich viel aus der Mainstream- Schiene momentan langweilt. Ich habe diesen Monat schon 5 Bücher abgebrochen, soviel wie sonst in einem Jahr. Ich habe daher zuletzt wieder mehr zum Jugendbuch und Indies gegriffen. Während des Indiesbooksday ist mir aber auch aufgefallen, dass ich gar nicht mal so viel zuhause habe. Es kamen jetzt mal ein paar mehr auf meine Wunschliste. 

katze-kitty kommentierte am 26. März 2021 um 20:27

Ich bin absolut im Moment dem Jugendwahn verfallen und brauche ganz ganz dringend verschiedene neue Medikamente , die diesen unterstützen!!!

Ich habe von neuen "Mittelchen" aus dem Bereich Jugendbuch, New Adult und Bilderbücher (für 3jährige) gehört, die ich unbedingt ausprobieren muss ;-)

schatzye kommentierte am 27. März 2021 um 08:40

Während Corona brauche ich Spannung und Fantasy: Spannende Pageturner helfen, auch wenn die Laune zum Lesen gerade mal nicht so da ist. Und Fantasy lässt mich in eine ganz andere Welt abtauchen, die mich nicht an die derzeitge bedrückende Situation erinnert :) 

Bücher sind schon was Feines!

Schokoladenteddy kommentierte am 27. März 2021 um 20:40

Auch ich leide aktuell unter dem Corona-Blues. Bei Homeoffice, Kontakteinschränkungen und momentan wenig Aussichten auf eine Verbesserung der Lage fällt mir langsam, aber sicher die Decke auf den Kopf. Dazu kommt eine grosse Sehnsucht nach Reisen - es müsste gar nicht so weit weg sein, aber leider lässt sich diese Sehnsucht im Moment kaum stillen. Zum Glück gibt es ein Mittel, das gegen diese Beschwerden helfen kann - und das ziemlich gut - und das sind Bücher!

Am allerliebsten mag ich eine Mischung aus Fantasy, Liebesgeschichte und historischem Roman - aber es dürfen auch Bücher aus den einzelnen Genres sein, zum Beispiel Romantasy, New Adult oder Fantasy. :)

Kochbuch-Junkie kommentierte am 27. März 2021 um 21:19

Also ich kann aktuell zur Heilung der Leserseele in dieser Zeit was fürs Herz brauchen. Einen schonen Liebesroman, natürlich mit glücklichem Ende. Oder etwas lustiges, unterhaltsames, dass das Zwerchfell mal richtig in Schwung kommt und einem die Tränen vor lachen in die Augen schießen. Und natürlich,weil auch das Körper und Seele zusammenhält: ein schönes Kochbuch, vielleicht mit italienischen Rezepten um sich in die Ferne zu träumen..,

Buchstabensucht kommentierte am 27. März 2021 um 23:43

Mir ist einerseits ein bisschen langweilig, andererseits mache ich mir Sorgen über die Radikalisierung der so genannten  "Querdenker". Und natürlich will ich endlich geimpft werden. 

Ich glaube, ein paar Sachbücher würden mich ablenken. KI, Physik, Antike Geschichte, Geschichte Chinas, Renaissance, irgendwas über Turing. Was über den Suez-Kanal wäre sicher auch interessant...

Oder eine relativ einfache Lektüre auf Latein. Vielleicht sollte ich auch endlich Klingonisch lernen? 

MoniRS kommentierte am 28. März 2021 um 12:08

Da wir aktuell in Quarantäne hocken, geht uns langsam der Lesestoff aus. Wir wären für Kinderbücher, Jugendbücher, Sportsromance, Krimi und Thriller offen. Einfach ein Care Paket in bescheidenen Zeiten für die Familie wäre toll.

BücherwurmNZ kommentierte am 28. März 2021 um 12:46

Die anhaltende Coronasitutaion setzt mir zu, leider kann ich auch weniger arbeiten als sonst. Am liebsten flüchte ich dann mit Büchern in andere aufregende Leben oder begebe mich auf Abenteuer. Am liebsten sehr weit weg wie z. B. in die Arktis, der Welt des ewigen Schnee und Eises. Daher würde ich mich über Arktisbücher als Medizin sehr freuen.

Gina1627 kommentierte am 28. März 2021 um 19:18

Bücher sind Balsam für das Herz und die Seele. In der jetzigen Situation kann man nicht genug davon bekommen, damit alles erträglicher für einen wird. Ich bin froh, das ich mit ihnen eine Zeit lang den Alltag vergessen kann. Am liebsten tauche ich dabei in historische Familiengeschichten ein.

Estrelas kommentierte am 28. März 2021 um 20:32

Ich würde gerne in neue Graphic Novels eintauchen, die mich berühren (z.B. Lebensgeschichten schildern), mich ansprechen (z.B. durch tolle Bilder) oder mich in andere Welten entführen (z.B. Sci-fi-Entdeckungen).

Myrna kommentierte am 29. März 2021 um 00:14

Hätten wir Corona nicht, könnte ich vielleicht endlich mal wieder in die USA fliegen, zu meiner Tochter und ihrer Familie. Sie lebt an der Ostküste auf Cape Cod. In dieses Land habe ich mich verliebt, seit ich erstmals drüben war zur Hochzeit meiner Tochter. Ich empfinde diesen Landstrich (Ostküste) als sehr erfrischend. Da ich das jetzt missen muss, würde ich mich sehr über Bücher freuen, die dort spielen oder aber ein oder zwei Bildbände über Cape Cod, die Nachbarinseln und Boston. Das wäre für mich echte Medizin (besonders Bildbände!)!! Ob die sich wohl in dieser Buchapotheke findet? Oder auch ein Bildband über den Apalachian Trail?

Überlassen wir das Suchen Frau Dr. Aline - und hoffen und danken...

Hilou kommentierte am 29. März 2021 um 01:25

Ich habe zwei Kleinkinder und mächtig viel Stress und Chaos momentan. Und die einzig gute Methode, Stress abzubauen, ist das Eintauchen in Krimis und Thriller. Selbst mein Mann findet, dass ich dann viel ausgeglichener bin, und gönnt mir oft genug kinderfreie Lesestunden. ;)

flowers.books kommentierte am 29. März 2021 um 07:13

Lesen ist das einzige, das neben Sport gut ablenkt in der jetzigen Zeit.Ich wünsche allen - BLEIBT GESUND und kommt durch durch diese Zeit.

Ein gefülltes Bücherregal könnte meine Stimmung deutlich aufhellen, denn die ist zur Zeit sehr im Keller.

Seiten