Leserunde

Leserunde zu "Sweet Little Lies" (Kylie Scott)

Sweet Little Lies
von Kylie Scott

Bewerbungsphase: 19.11. - 03.12.
Beginn der Leserunde: 10.12. (Ende: 31.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des LYX Verlags – 20 Freiexemplare von "Sweet Little Lies" (Kylie Scott) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel

Betty Dawsey hat die Nase voll. Zwar liebt sie ihren Verlobten Thom, doch hält er sie stets ein wenig auf Abstand und lässt sie nie wirklich Teil seines Lebens werden. Daher hat sie sich entschlossen, ihn zu verlassen – und das mit einem Knall. Buchstäblich! Denn eine Explosion zerstört urplötzlich die gemeinsame Wohnung. Betty kommt mit knapper Not davon und findet dabei heraus, dass Thom, der nerdige Versicherungsvertreter, in Wahrheit Thom, der Geheimagent ist. Betty fällt aus allen Wolken – aber sie hat keine Zeit, sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Denn jemand spielt ein falsches Spiel! Betty und Thom müssen nun nicht nur ihre Beziehung, sondern auch ihr Leben retten …

»Wow! Dieses Buch hat mich überrollt wie ein Tsunami, ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen! Einfach grandios!« SARINA BOWEN

 

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

02.01.2021

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Nachtblume kommentierte am 12. Dezember 2020 um 23:23

Mein Buch kam heute an und ich habe heute Abend damit angefangen.

Ich kenne ja bereits einige von Scotts Romanen und liebe ihren lockeren und leichten Schreibstil. Und ihre molligen Protagonistinnen, die man für meinen Geschmack viel zu selten in Büchern findet.

Der erste Abschnitt hat mir gut gefallen. Das Tempo ist genau richtig, finde ich und die Stimmung zwischen den Beiden ist so aufgeladen. Also bisher habe ich echt Spaß!

Ich bin nur dezent verwirrt: auf dem Klappentext steht, Thom wäre Versicherungsvertreter, aber eigentlich spielt er doch Versicherungsgutachter. Sind das nicht zwei unterschiedliche Berufe? :D

Ich bin mal gespannt, ob tatsächlich eine Situation kommt, in der Betty schießen muss. Eigentlich rechne ich schon fest damit, aber trotzdem bin ich aufgeregt, was genau für eine Szene es sein wird.

Thom und Betty fand ich in der LP ja schon total süß zusammen. Beide sind für sich sympathisch und Bettys Humor ist definitiv mein Ding. Aber Henry mag ich auch total gerne. Wie Betty schon meinte, nimmt er quasi eine Vaterfigur ein und genau solche Vibes habe ich auch direkt bekommen. Lustiger alter Typ. Gerne mehr von. :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lenchen2707 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 21:54

Ich habe leider sonst noch keine Bücher von Kylie Scott gelesen, aber mir gefällt dieses hier sehr gut, könntest du mir eines von ihren Büchern auf Grund diesem hier empfehlen?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Nachtblume kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:08

Mh, schwierig. Die sind alle anders, als dieses hier. Ich habe bisher gelesen: Repeat this love, Trust und Band 1 der Dive Bar Reihe. Trust ist eher in Richtung "jugendlicheres" Buch, Repeat this Love ist, genau wie Dive Bar, auch eher erwachsener. Ich mochte alle drei total gerne und würde mich an deiner Stelle einfach mal durch die Klappentexte lesen. :) Aber ich glaube, Dive Bar ist schon am ehesten mein Liebling. Da hat mir der männliche Prota sehr gut gefallen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lenchen2707 kommentierte am 15. Dezember 2020 um 18:12

Oh ok vielen Dank dann werd ich das definitiv tun.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:36

Ich finde das Tempo auch genau richtig.

Ja, es sind eigentlich zwei verschiedene Berufe. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lrvtcb kommentierte am 21. Dezember 2020 um 14:01

Soweit ich das verstehe ist ein Versicherungsvertreter und ein -gutachter das gleiche. MIr wäre ansonsten auch die unterschiedliche Bezeichnung nicht aufgefallen... Das würde ich jedoch auf die Übersetzung schieben.

Ich habe auch schon einige Bücher von Kylie Scoot gelesen und mochte ihren Schreibstil auch immer. Das sind echt Pageturner.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
daroe kommentierte am 13. Dezember 2020 um 13:33

Puh. Ich bin nach dem ersten Teil zwiegespalten. Zum Einen finde ich den Schreibstil toll und locker wegzulesen. Ich mag den Humor und die leichte lockere Sprache. Zum Anderen nehme ich der Autorin die Geschichte nicht ganz ab. Es erscheint für mich absolut unglaubwürdig, dass jemand der bis gestern ein normales Leben als Floristin an der Seite eines eher langweiligen, nicht offenen Versicherungsgutachters lebt, sich so einfach in die Rolle der Agentenbraut, die schießen lernen will, umswitschen lässt.

Für mich persönlich ist dies aber auf gar kein Fall ein Grund das Buch unweitergelesen bei Seite zu legen. Deshalb bin ich gespannt, ob mich die Geschichte noch irgendwann abholt. Es ist übrigens mein erstes Buch von Kylie Scott, aber dies nur so am Rande. :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Nachtblume kommentierte am 13. Dezember 2020 um 14:22

Aber man muss ja bedenken, dass sie ihn am Anfang der Geschichte verlassen hat, weil sie eben unzufrieden mit dem Lebensstil war. :D 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Kotori99 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 16:04

Ja so geht es mir auch. Selbst mit der Prämisse, dass Betty ihr Leben langweilig fand, ist es doch ales wzas zu gestellt, zu perfekt. Ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll. Mir fehlt da ein bisschen das Zweifeln an der Situation und die Ungläubigkeit.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
QueencessAnn kommentierte am 14. Dezember 2020 um 20:28

Witzig, ich war eher froh, dass sie am Anfang ziemlich durch den Wind ist. Habe es also genau andersrum aufgefasst. Habe irgendwie schon zu viele Dystopien gelesen, in denen die Protagonistin plötzlich zur Superheldin mutiert, dass ich es hier jetzt sogar angemessen fand, wie geschockt sie am Anfang ist :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Nachtblume kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:09

Dystopien lese ich selten, aber ich weiß genau was du meinst! :D Das hat mir auch total gut gefallen. Dass sie keine verborgenen Geheimtalente besitzt und ein totaler Badass wird, sondern irgendwie weiterhin die normale Floristin bleibt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Buch Versum kommentierte am 16. Dezember 2020 um 09:37

Das ist aber sehr schade, ich hoffe du wirst noch dein lesevergnügen finden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
daroe kommentierte am 16. Dezember 2020 um 12:43

Na klar. Ich bin voll dabei.:-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:39

Hmm also ich sehe das so n bissl anders. Betty war ja unzfrieden, weil Thom ihr zu langweilig war und nur sein Job usw. Und anfangs war sie ja doch sehr durch den Wind. Also ich find es eigentlich genau richtig so. Betty ist einfach ultracool. :) Ich hoffe, dass die Geschichte doch noch richtig für sich einnehmen kann. :) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lenchen2707 kommentierte am 13. Dezember 2020 um 23:06

Vor zwei Tagen ist das Buch (leider mit Abdruck auf dem Cover und gewellten Seiten :( )  bei mir angekommen. Ich habe mich natürlich dennoch rießi gefreut und an dem nächsten freien Tag sofort mit dem Lesen begonnen. 

Das Buch war wie erwartet spannend gestartet. Die Ereignisse reißen eienen mit und haben mich nicht mehr losgelassen. Es kommt selten vor, dass ich schon am Beginn eines Buches so begeistert bin. Mir gefällt der Schreibstil sehr, da er locker ist und genug Platz für den genialen Humor der Protagonistin hat. Allgemein sind die Wörter die Kylie Scott gewält hat, meiner Meinung nach sehr schön und ausdrucksstark. 

Die Hauptfiguren Betty und  Thom sind wirklich perfekt für so ein Buch, aus ihnen wird noch ein super starkes Paar (hoffe ich zumindest :) ), das lassen vor allem die Spannungen zwischen ihnen, die vermutlich aus den vielen gefühlen, die sie füreinander haben, entstehen, vermuten. Auch Nebencharaktere des "Zoos" und Henry gefalle mir bis jetzt sehr gut. 

Ich bin mir sicher, dass Betty und ich in diesem Buch den gewünschten Kick finden und werde nun gespannt weiter lesen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:40

Ich finde Betty und Thom auch richtig genial und absolut passend. Bei dem "Zoo" musste ich richtig lachen. Betty hat auch einen tollen Humor. :) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lenchen2707 kommentierte am 18. Dezember 2020 um 15:04

Ja total, ich frag mich immer ob dass dann auch den Humor der Autorin widerspiegelt, wenn ja möchte ich Kylie Scott unbedingt treffen :).

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Kotori99 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 16:01

Habe heute auch endlich beginnen können und muss sagen: Wow. Was für ein Anfang. Meine Güte. 
Ich kam fast nicht mehr hinterher, so schnell ging alles. 

Die Explosion und das Versteck des "Zoos" kamen wirklich schnell und ich hätte mir etwas mehr Einführung in die Geschichte gewünscht, ich empfinde es auch einfach als nicht glaubwürdig, so schnell mit allem abzuschließen, nicht einmal nach der Freundin zu fragen und hmm. Ich weiß es, es ist Fiktion, aber doch recht aprubte Fiktion. 

Besonders amüsant empfand ich es aber als Betty sich darüber aufregte, dass Thom sich beim Sex absichtlich nicht angestrengt hatte :D 
Als wenn sie keine anderen Sorgen haben müsste, nein ihr geht es darum. Das war erfrischend und witzig. 

Ich bin gespannt in wie weit wir noch in die Welt der Agenten eintauchen werden und finde das Buch bisher definitiv unterhaltsam 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Nachtblume kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:10

Sie hat doch nach Jen gefragt? :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Buch Versum kommentierte am 16. Dezember 2020 um 09:40

Ja das mit dem anstrengend beim Sex fand ich auch amüsant.
Wobei es aber auch verständlich ist dass sie sich an so Kleinigkeiten festhält, wenn ihre Welt untergeht sonst würde man doch durchdrehen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:41

Bei der Sex Diskussion musste ich so lachen. Das war echt genial. :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:46

Hmm Betty hat doch nach Jen gefragt. Da hat Thom doch noch gesagt zu gefährlich. Betty wollte ja Action und nun hat sie diesen eben. Ich finde sie absolut taff und genial.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lrvtcb kommentierte am 21. Dezember 2020 um 14:04

Die Unterhaltung über ihren gemeinsamen schlechten Sex fand ich auch sehr amüsant. Herrlich, dass Thom da so viel Recherche betrieben hat, um herauszufinden, was da Durchschnitt ist. Wobei er sich dabei ja auch selber um sein Vergnüngen gebracht hat. Ich wäre da in jedem Fall auch sehr sauer drüber, vor allem wenn ich mir selber so viel Mühe gegeben hätte, alles etwas abwechslungsreicher zu gestalten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
xx_yy kommentierte am 14. Dezember 2020 um 20:17

Ich habe nun auch den ersten Abschnitt beendet und muss sagen, dass das Buch doch anders ist, als ich erwartet hatte. Ich dachte zuerst, das Buch geht eher in die Richtung Action. Stattdessen ist es doch sehr humorvoll geschrieben, was ich aber eigentlich ganz schön finde. Dadurch hat zwar der Fund der Leiche auf mich weniger Eindruck gemacht, aber wer weiß, was noch so kommen wird.
Betty gefällt mir richtig gut. Ich finde es toll, dass Kylie Scott so eine natürliche Protagonistin gewählt hat, die eher ein paar Pfunde zu viel als zu wenig hat, aber trotzdem mit sich zufrieden ist und auch zu ihrem Körper steht. Kommt leider viel zu selten in Büchern vor finde ich. Auch ihre ironische Art und die Tatsache, dass sie Dinge mal schnell umschreibt, so wie es ihr gerade passt wie zum Beispiel "Zoo", macht sie mir gleich noch sympathischer.
Thom wirkt eigentlich ganz nett und wirklich sehr beschützend Betty gegenüber. Aber als er die Zahlen und Statistiken zum durchschnittlichen Sexleben ausgepackt hat, konnte ich nur den Kopf schütteln und schmunzeln. Kaum vorstellbar, dass jemand so wenig Ahnung von einem normalen Leben hat.
Henry finde ich auch total klasse. Er ist mir sofort ans Herz gewachsen. Ich mag seine Einstellung zu den Dingen und hoffe sehr, dass wir noch viel von ihm lesen werden.
Ich bin sehr gespannt, zu erfahren, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Nachtblume kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:11

Aufgrund ihrer Protas lese ich Scotts Bücher so gerne! Bisher (ich habe, mit SLL, 4 Bücher von ihr gelesen) war jede Protagonistin vom ähnlichen Schlag wie Betty und ich liebs total. :D 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
daroe kommentierte am 16. Dezember 2020 um 12:46

Na da werde ich sie aber mal auf meinen WuLi packen, denn ich liebe ihren Humor und zum Teil ihre Kaltschnäuzigkeit.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:49

Ich mag den Humor eigentlich echt gerne. Und finde es daher sogar gut, dass das mit der Leicher daher nicht so tragisch war.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lrvtcb kommentierte am 21. Dezember 2020 um 14:08

Bei dem Klappentext wusste ich auch nicht sonderlich, auf was für eine Art Buch ich mich da einlasse. Der Klappentext alleine hätte mich auch nicht direkt überzeugt, das war eher die Autorin. Bis dato hatte ich schon einige Bücher von ihr gelesen, die alle samt gut waren. Aber ich gebe dir recht, anhand der Buchvorstellung klang das Buch nach noch mehr Thrillerelementen. Ich mag aber die humorvollere Variante deutlich lieber.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
QueencessAnn kommentierte am 14. Dezember 2020 um 20:33

Habe jetzt auch den ersten Abschnitt beendet und mir gefällt es richtig gut. Finde die "Blacklist-Vibes" richtig cool - es erinnert mich wirklich sehr an die Serie, ist aber eben auf eine ganz andere Art umgesetzt, die mir gut gefällt. Bisher habe ich noch kein Buch von Kylie Scott gelesen und bin positiv von ihrem Schreibstil überrascht, der ja wirklich sehr humorvoll ist. 

Was mir auch sehr gut gefällt, ist dass die beiden ja eigentlich schon eine Beziehung führen und so auch kein typisches Kennelernen und so weiter gibt. Durch die Explosion und die ganzen Ereignisse und Infos am Anfang, wird man richtig in die Geschichte reingeworfen - das liebe ich! Oft plätschert der Anfang so vor sich hin, das war hier wirklich ganz anders.

Bin sehr gespannt wie es weiter geht und freue mich, heute noch weiterzulesen!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Nachtblume kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:13

Der Punkt, sofort in der Geschichte zu sein, hat mir auch richtig gut gefallen! Ich mag es gar nicht, wenn man zu dem, was der KT anteasert, erst nach 150 Seiten oder mehr gelangt, weil man ewig in die Geschichte eingeführt wird. Manchmal passt es, meistens aber leider nicht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:51

Ich finde den Einstieg auch genau richtig so und einfach richtig gut gelungen. :) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
WriteReadPassion kommentierte am 14. Dezember 2020 um 23:18

Fangejetzt an, euch snderen auch eine entspannte Lesezeit.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
PeWie kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:09

Der Anfang war etwas albern aber auszuhalten. Mal schauen wie es sich weiter entwickelt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Kotori99 kommentierte am 17. Dezember 2020 um 08:22

Albern? Wie kommst du denn zu dieser Einschätzung? :) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
WriteReadPassion kommentierte am 15. Dezember 2020 um 17:36

Wow, hab das Buch über die Hälfte durch, wirklich fesselnd. Die Zwei sind unterhaltsam bei ihren Streitereien. Das erste Buch der Autorin, dass mich voll packt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Buch Versum kommentierte am 16. Dezember 2020 um 09:48

Ich hatte das Buch schon sehr lange auf dem Schirm, da kylie seit den rockstars zu meinen Lust read Autorinnen gehört. Ihr Schreibstil ist immer genau richtig für mich und ich verschlingebihre Bücher.

Ich habe daher auch statt klapptext direkt zur leseprobe gegriffen und war schon von Anfang an gepackt und köstlich amüsiert.

Und so geht es auch weiter statt Betty in Angst und Schrecken gerät, steht sie ihre Frau und ist eher über den Verrat und das vorspielen falscher Tatsachen verletzt und enttäuscht.

Ich muss sagen genau aus diesen Grund und ihren genialen Humor hab ich sie sofort ins Herz geschlossen. Ihre mutige und starke Persönlichkeit im Wechsel der verletzten Gefühle lässt einen nur mehr Spielraum, damit man das Buch verschlingen möchte um zu erfahren wo das ganze hin führt.

Thom ist dafür sehr rational und das er viel ihre Reaktionen auf Gefühle nicht versteht, trorzdessen daran behaart dass er sie liebt ihn sympathisch machen aber auch voll in bettys zorn miteinschließen.

Der Zoo an sich ist sehr neugierig lachend, die vertrauten von thom und dann auch seine Helfer, ob es um neue anziehsachen und den leicht übertriebene Ring *grins* geht. Als auch Henry der die vaterfigur widerspiegelt und Beistand bietet.

Ich bin gespannt auf mehr.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:52

Ich kann dir zu deinen Worten zu Betty einfach nur zustimmen. Ich finde sie auch absolut genial. :) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lily Bloom kommentierte am 16. Dezember 2020 um 23:55

Das Lesen von A1 hat mir sehr gefallen! Ich mag Scotts erfrischenden und lustigen Schreibstil, den ich bereits aus anderen Büchern von ihr kenne, und liebe Bettys Humor! Thom, der ja wirklich null Ahnung von zwischenmenschlichen Beziehungen hat, macht die Geschichte noch viel amüsanter!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lily Bloom ergänzte am 17. Dezember 2020 um 00:18

Oh, und außerdem gefällt mir genauso wie vielen von euch die Szene, in welcher sich Betty über den skandalös schlechten  Sex beschwert, total gut. xD  Ich bin schon gespannt, was A2 noch alles bereithält!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:53

Ich finde den Humor auch echt super. :) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Corinnas-World-Of-Books kommentierte am 17. Dezember 2020 um 10:50

Ich habe jetzt auch mit dem ersten begonnen und ein wenig erinnert mich es allein vom Klappentext her wie Mister and Misses Smith. Ich finde die Autorin schafft es direkt den Leser neugierig zu machen und man will einfach wissen wie es weitergeht. 

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich finde Kylie Scott hat einen besonderen Schreibstil der mich als Leser mitnimmt. 
 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- antwortete am 18. Dezember 2020 um 13:54

Das finde ich auch: Ich will unbedingt wissen, wer der Böse in den eigenen Reihen ist. :) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
-Sunny- kommentierte am 18. Dezember 2020 um 13:34

Ich konnte endlich auch mit dem Buch starten. Ich hatte leider so viel Stress auf Arbeit, dass ich erst jetzt dazu kam.

Mir hat der erste Abschnitt richtig gut gefallen. Ich mag Betty total. Sie ist einfach super cool. Thom hmm weiß noch nicht so richtig was ich von ihm halten soll. Ich glaube es war nicht alles von ihm gespielt. Ich denke er hat wirklich Gefühle für sie.

Ich finde die Geschichte fängt direkt super an als die Wohnung explodiert. Dann war ich erstmal echt schockiert und dachte Betty ist in den Fängen der Bösen. War aber zum Glück doch nicht so. Und dann wird auch noch jemand umgebracht. Hui ich bin echt gespannt, wer denn der Böse in den eigenen Reihen ist. Zudem finde ich die Geschichte echt lustig. Vor allem als Thom Betty sagt, er war extra schlechter im Bett. Ich musste so lachen, als die Beiden diskutiert haben. Und dann bringt Thom Betty schießen bei. Ich bin echt gespannt, ob sie auch noch zur Geheimagentin mutiert.

Die 80 Seiten waren echt super schnell vorbei und ich bin gespannt, was noch so alles passiert.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
WriteReadPassion kommentierte am 20. Dezember 2020 um 12:23

Mir ist diese Betty nicht sehr sympathisch - ich meine, was soll das?! Ohne was zu sagen die Sachen zu packen und den kerl einfach verlassen?! Ein NO GO!  Sie beklagt sich über sein Missverhalten, aber sie verhält sich überhaupt nicht besser! Sie hätte ja wenigstens anrufen können, um ihn zu sagen, dass sie ihn verlässt. Aber ohne nichts einfach gehen??? 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Crazy_Mone42 kommentierte am 20. Dezember 2020 um 13:00

So ich habe auch angefangen und ich bin mir noch nicht sicher was ich von der Geschichte halten soll.
Ich muss ja nicht wie jeder andere hier das selbe erwähnen worum es im ersten Abschnitt geht.
Ich weiß nicht wie es weiter geht aber was Betty gemacht hat geht garnicht. Sachen packen und jemand verlassen unglaublich.
Naja mal schauen wie es weiter geht

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Lrvtcb kommentierte am 21. Dezember 2020 um 13:58

Das Buch konnte ich am Donnerstag von der Post abholen. Ich finde echt krass, wie viel die Postangestellten aktuell zu tun haben, dass es eine 200 Meter lange Schlage bis vor die Filiale gab und es scheinbar sogar aktuell ein Türsteher notwendig ist. WIr scheinen dieses Jahr alle deutlich mehr zu bestellen und zu verschicken. Somit bin ich etwas später in die Leserunde gestartet. Das Gute an der aktuellen Situation und dem Lockdown ist jedoch, dass ich auch schon durch bin. Wobei das Buch ja auch nicht sonderlich dick war.

Der Einstieg in die Geschichte startet sehr schnell, wobei ich auch sehr angenehm finde, dass Betty so schnell erfährt, dass ihr Verlobter ein Geheimagent ist. Dadurch, dass das schon in dem Klappentext verraten wird, war dies ja auch kein großes Geheimnis. Somit bleibt in dem Buch dann mehr Raum für die "unerwartete" Handlung.

Ich mag den Schreibstil sehr gerne. Er ist spannend und unterhaltsam. Es fällt mir dadurch schwer das Buch beiseite zu legen. Nur mit den Charakteren muss ich noch ein bisschen warm werden. Betty ist mir viel zu ausgeglichen für all das, was ihr gerade passiert. Es ist mal sehr angenehm, dass es keine komplett perfekte Hauptperson ist und sie auch ein paar Kilo mehr auf den Rippen hat, aber ansonsten wirkt sie schon ziemlich perfekt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Katha Kraft kommentierte am 22. Dezember 2020 um 15:47

Soo nachdem mein Buch etwas verspätet ankam, ich zudem noch eine Geburt sowie Operation der Galle hinter mir habe, melde ich mich auch mal. Ich habe bisher nur den ersten Abschnitt lesen können und bin mit dem Tempo Einbisschen verwirrt. Gerade weil man die Charakter nicht so gut kennenlernen kann, was mir am Anfang doch etwas wichtig ist. Man liest und aufeinmal kommt schon am Anfang der große Knall. Erst dann erfährt man Sachen über Thom, die ja gar nicht stimmen. Über Betty erfährt man nur stückchenweise etwas. Aber bei Betty finde ich es toll, dass sie nicht zu der Klischee Frau gehört die 90/60/90 hat, sondern sie als Kurvenreich beschrieben wird. Sie lernt auch erst ihren neuen Verlobten richtig kennen. Ich bin jedenfalls gespannt was da noch kommt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
chapters.about.me kommentierte am 26. Dezember 2020 um 00:31

Den Anfang fand ich bisher sehr gelungen, wobei es mir im Allgemeinen etwas schnell ging. Aber eine Geschichte mit etwas Elan ist auch mal was und erfrischend! Betty war mir sofort sympathisch und ihr Humor gefällt mir super. Thom konnte ich bisher nicht gut kennenlernen und ich hoffe das entwickelt sich noch im Laufe der Geschichte. Henry und Crow sind mir auch sehr sympathisch und ich hoffe sie werden auch im Laufe der Geschichte wieder kommen. Betty und Thom haben eine Verbindung zueinander und man merkt das Knistern. Es ist auch nicht zuviel und nicht zu wenig. Und ich muss nebenbei bemerken, dass Kylie Scotts Schreibstil wirklich grandios ist. Es ist mein erstes Buch von ihr und der Schreibstil konnte mich sofort überzeugen!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
Simply Another Bookaholic kommentierte am 28. Dezember 2020 um 21:29

Das war mein erstes Kylie Scott Buch. Ich bin da mit keinen großen Erwartungen rein gegangen. Aber ich muss sagen, ich fand den Schreibstil sehr angenehm und flüssig zu lesen. Daher bin ich mit dem ersten Teil auch im Nu durch gewesen. Bisher gefällt es mir sehr gut! 
Definitiv aber ein Buch für zwischendurch für mich. Mal schauen wie es weiter geht. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 80
BininmeinerLeseblase kommentierte am 04. Januar 2021 um 19:15

Ahhh ich habe total übersehen, das ich an dieser Leserunde teilnehme, weil ich die ganze Zeit nicht in meiner Wohnung war :o und jetzt freue ich mich umsomehr!

Ich liebe liebe liebe dieses Buch! Es wird von Seite zu Seite besser!

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch