Leserunde

Leserunde zu "Sweet Little Lies" (Kylie Scott)

Sweet Little Lies
von Kylie Scott

Bewerbungsphase: 19.11. - 03.12.
Beginn der Leserunde: 10.12. (Ende: 31.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des LYX Verlags – 20 Freiexemplare von "Sweet Little Lies" (Kylie Scott) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel

Betty Dawsey hat die Nase voll. Zwar liebt sie ihren Verlobten Thom, doch hält er sie stets ein wenig auf Abstand und lässt sie nie wirklich Teil seines Lebens werden. Daher hat sie sich entschlossen, ihn zu verlassen – und das mit einem Knall. Buchstäblich! Denn eine Explosion zerstört urplötzlich die gemeinsame Wohnung. Betty kommt mit knapper Not davon und findet dabei heraus, dass Thom, der nerdige Versicherungsvertreter, in Wahrheit Thom, der Geheimagent ist. Betty fällt aus allen Wolken – aber sie hat keine Zeit, sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Denn jemand spielt ein falsches Spiel! Betty und Thom müssen nun nicht nur ihre Beziehung, sondern auch ihr Leben retten …

»Wow! Dieses Buch hat mich überrollt wie ein Tsunami, ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen! Einfach grandios!« SARINA BOWEN

 

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

02.01.2021

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Nachtblume kommentierte am 13. Dezember 2020 um 02:13

Thom ist irgendwie niedlich, mit seinem Unverständnis für seine "Fehler". Als hätte er wirklich 0 Plan, wie eine gesunde Beziehung funktioniert.

Bear ist übrigens auch klasse. Finds toll, dass es hier und da wirklich herzliche Nebenfiguren gibt.

Helen mag ich auch. Sie nimmt zwar bisher auch nur wenig Raum ein, aber die Frau ist klasse.

Die storyline gefällt mir bisher ganz gut. Ich hatte keinen krassen Actionromanceroman erwartet, deswegen werden auch keine Erwartungen enttäuscht. Das Buch ist genau das Richtige für Leser wie mich, die gerne Romance lesen und dabei ein wenig Abwechslung haben möchten. So ne Agentenstoryline finde ich persönlich einfach erfrischend und anders.

Betty ist weiterhin eine normale Frau und keine Überfliegerin mit verborgenen Talent, was man ja gerne mal aus dem Dystopie oder Fantasybereich kennt. Sie ist durchschnittlich, hat Ängste, Sorgen und Panik. Wie ein normaler Mensch das auch hätte. Ich bin so froh, dass aus ihr nicht plötzlich ne zweite 007 geworden ist. :D Dass sie trotzdem hin und wieder kluge Einwände bringt, weil sie schlicht ihr Gehirn benutzt, macht sie für mich nur noch sympathischer.

Bisher habe ich tatsächlich nichts am Buch auszusetzen. Ich hatte aufgrund der Länge schon keine tiefgehende, hochemotionale Story erwartet und eher mit was Lockerem für ein paar unterhaltsame Stunden gerechnet. Bisher werde ich gut unterhalten, also alles richtig gemacht. :D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Kotori99 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 20:44

Das war auch mein Gedankengang, ich lese sehr gerne Romance und das bringt frischen Wind in die ganze Sache. Finde es bisher sehr gelungen. Habe aber auch eben nichts knallhartes erwartet.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Nachtblume kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:14

Da sind wir uns also total einig! Aber das Cover (und die Art, wie der KT geschrieben wurde) verspricht ja auch definitiv nicht mehr, als "seichte" Romance mit frischem Wind, wie du so schön sagst. Von daher, waren wir da schon passend mit unserer Erwartungshaltung.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Kotori99 kommentierte am 17. Dezember 2020 um 08:24

Habe mir mal einige Rezensionen angeschaut und viele haben wohl, doch mehr Action erwartet. Kann ich ehrlich gesagt nicht so ganz verstehen. Allein der Verlagb macht ja schon recht deutlich, was da kommt :D 
Aber naja ich hatte meinen Spaß mit diesem Buch

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lenchen2707 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 21:50

Also ich stimme dir vollkommen zu, es bringt auf jeden Fall den gewissen Kick ins Genre ohne zu einem James Bond Film zu werden. Ich denke auch, dass mit viel mehr Action dann leider auch weniger Platz für die Liebesgeschichte zwischen Thom und Betty wäre und das fände ich auch echt schade.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Buch Versum kommentierte am 18. Dezember 2020 um 15:29

Sprichst mir aus der Seele, genauso sehe ich das auch ❤

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
-Sunny- kommentierte am 19. Dezember 2020 um 17:27

Ich sehe das genauso. Ich finde die Geschichte super erfrischend und einfach mal anders. Wirklich perfekt. :) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lrvtcb kommentierte am 21. Dezember 2020 um 14:13

Thom ist in jedem Fall niedlich, dass er so wenig Ahnung von richtigen Beziehungen hat, wobei ich das schon fast etwas überzogen finde. Er hat ja auch in Pflegefamilien gelebt, er wird Filme sehen und Bücher lesen, sodass er einen guten Eindruck von einer gesunden Beziehung bekommen haben müsste. Jemanden komplett zu belügen und ihm etwas vorzumachen, gehört da ja schon zu den Basics.

Wirklich etwas auszusetzen habe ich an dem Buch auch nicht. Er unterhält mich sehr gut und es lässt sich locker flockig lesen. Eine gute, leichte Lektüre.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Kotori99 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 20:49

Jetzt bin auch durch den zweiten Abschnitt nur so geflogen und ich muss sagen, dass meine anfänglichen Zweifel verflogen sind. Betty und Thom gefallen mir sehr gut miteinander und besonders da sie sich schon so lange kennen nehme ich Ihnen ihre Gefühle auch ab.

Die Nebencharaktere und die Welt finde ich bisher echt interesant, man erfährt genug um dabei zu bleiben und wenig genug um neugierig zu sein.

Die Action und Liebesszenen halten sich hier gut die Waage, ich denke aber, dass Thriller und Crime Leser durchaus mehr Spannung erwartet haben könnten. Für mich ist es eine Liebesgeschichte mit neuem Settig.

Der Humor kommt nicht zu kurz und lockert das Ganze nur noch zusätzlich auf, ich finde es toll

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
QueencessAnn kommentierte am 17. Dezember 2020 um 12:06

Mir gefällt das auch super gut, dass sie sich schon lange kennen und die Gefühle deshalb wirklich authentisch wirken! Für mich ist das Verhältnis von Action und Romance auch perfekt :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
-Sunny- antwortete am 19. Dezember 2020 um 17:28

Sehe ich auch so. Eher ne Liebesgeschichte mit neuem Setting. Ich finds einfach super so. :) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lenchen2707 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 21:48

Ich konnte das Buch nach dem grandiosen ersten Abschnitt gar nicht mehr weglegen und habe gleich weitergelesen.
Ich muss sagen, dass mir die Action im Buch sehr gefällt, sie artet nicht aus, damit meine ich, dass es nicht plötzlich nur noch darum geht. Es bleibt in einem angenehmen Rahmen und bringt doch genug Abwechslung in die Liebesgeschichte, da ich persönlich, ohne andere Probleme im Leben der Protagonisten, die Liebesstory dann auch oft als erzwungen und erdrückend empfinde. Dem ist hier keinem Fall so. Dabei hilft natürlich auch der Fakt, dass Betty und Thom sich schon kennen, auch wenn ich sehr selten Bücher lese, in denen versucht wird eine Beziehung zu retten, muss ich sagen, dass diese wirklich meinen Geschmack trifft.
Besonders authentisch finde ich nach wie vor Betty, sie bleibt am Boden der Realitäts, trotz ihres "Glücktreffers" und es ist wirklich außergewöhnlich,wie in dieser teilweise sehr beängstigenden Situation immer noch genug Platz für eine humorvolle Bemerkung der Protagonisten ist. Der Humor des Buchs trägt nämlich meiner Meinung nach auch zu dem entstehenden Lesefluss bei, da man immer mehr von diesen witzigen Kommentaren lesen möchte. Mir persönlich ist es fast unmöglich, das Buch wieder aus der Hand zu legen.
In diesem Abschnitt, finde ich haben wir auch Thom ein Stück weit besser kennengelernt, ich finde es immer noch ein wenig schwierig, dass er so vieles in der Beziehung getäuscht hat und frage mich wo die Liebe denn herkommen soll wenn alles auf einer Lüge basiert. Ich kann teils nur schwer nachvollziehen, wie sich alles verändert und doch andere Sachen die damit zusammenhängen in ihrer Beziehung bestehen bleiben. Trotz diesen teilweise kleinen Unreinheiten muss ich sagen, dass ich das Buch wirklich genieße und das Paar eine gute Chemie hat.
Ebenso die Nebencharakter des "Zoos" ich bin gespannt, was sich dies bezüglich noch tut, da ich dieser Lösung noch nicht ganz traue.
Deswegen werde ich jetzt auch gleich weiterlesen. Yay!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
QueencessAnn kommentierte am 17. Dezember 2020 um 12:08

Da muss ich dir absolut zustimmen! Bei klassischen Romance Büchern stört mich oft, dass sie nicht miteinander reden etc. um künstlich eine Handlung aufzubauen. Durch das Agentending passiert die Handlung hier von allein, das wirkt so viel natürlicher! :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Nachtblume kommentierte am 19. Dezember 2020 um 13:56

Geht mir absolut genauso. Hier gibt es kein Blabla, keine Probleme, die nur entstehen, weil die Protas zu fein sind, um miteinander zu reden. Das ist soo angenehm.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lenchen2707 kommentierte am 19. Dezember 2020 um 22:56

Das stört mich nämlich so oft und lässt teilweise echt an der Bestädigkeit der Beziehung zweifeln. Wie kan eine Beziehung auf die Lange halten, wenn diie Protas es nicht einmal schaffen offen und ehrlich miteinander zu reden?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lenchen2707 kommentierte am 19. Dezember 2020 um 22:56

Das stört mich nämlich so oft und lässt teilweise echt an der Bestädigkeit der Beziehung zweifeln. Wie kan eine Beziehung auf die Lange halten, wenn diie Protas es nicht einmal schaffen offen und ehrlich miteinander zu reden?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lenchen2707 kommentierte am 19. Dezember 2020 um 22:56

Das stört mich nämlich so oft und lässt teilweise echt an der Bestädigkeit der Beziehung zweifeln. Wie kan eine Beziehung auf die Lange halten, wenn diie Protas es nicht einmal schaffen offen und ehrlich miteinander zu reden?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
-Sunny- antwortete am 19. Dezember 2020 um 17:30

Ich finde es auch richtig cool, dass die beiden sich schon kennen und die Beziehung zu retten versuchen. Ist echt mal was anderes.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lrvtcb kommentierte am 21. Dezember 2020 um 14:21

Mir gefällt hier die Mischung aus Action und Liebesgeschichte auch sehr gut. So ist aktuell alles ausgeglichen. Auch mochte ich, dass Betty Thom nicht zu früh verziehen hat und es nicht direkt nach den ersten zwei Kapiteln zu einer Bettszene gekommen ist. So war das passend, dass sie sich erst wieder etwas näher gekommen sind, bevor sie dann intim geworden sind. Eine solche Szene für die erste Hälfte des Buches ist auch vollkommen ausreichend, es soll ja auch noch genug Platz für die Flucht und Co geben.

Die Nebencharakter des Zoos habe ich auch schon etwas in mein Herz geschlossen. Sie können alle kein normales Leben führen, da ist schön, dass sie einander haben. Ich mag auch, wie sie Thom ein bisschen aufziehen und ihn nicht mit allem davon kommen lassen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
xx_yy kommentierte am 15. Dezember 2020 um 12:43

Auch der zweite Abschnitt hat mir erstaunlich gut gefallen.
Jetzt ist ja doch auch noch um einiges spannender geworden, und trotzdem geht es immer noch relativ humorvoll weiter, was ich wirklich gut finde.
Das Verhältnis zwischen Betty und Thom hat sich meiner Meinung nach auf so schöne Weise entwickelt. Dass sie ihm wirklich etwas bedeutet, ist an so vielen Stellen deutlich geworden, zum Beispiel als sie auf der Flucht sind, unter Beschuss stehen, und alles was ihn interessiert ist, dass Betty ihm vielleicht verzeiht.
Ich finde es total schön, dass Betty auch wieder Gefühle für ihn entwickelt. Und zwar andere Gefühle als vorher, da sie jetzt auch merkt, dass er eigentlich ein anderer Mensch ist.

Ich bin sehr gespannt auf das Ende.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Nachtblume kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:17

Dass Betty Thom quasi "neu kennenlernt" bzw. richtig kennenlernt und erneut Gefühle für ihn entwickelt fand ich auch sehr schön dargestellt. :) Wie auch immer wieder hervorgehoben wurde, wie nun authentische Verhaltensweisen seinen früheren Angewohnheiten widersprichen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
-Sunny- antwortete am 19. Dezember 2020 um 17:30

Ich finde das Gefühle entwickeln bei Betty auch so toll. Ich fiebere richtig mit. :) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lenchen2707 kommentierte am 19. Dezember 2020 um 22:58

Eben dadurch wirkt es dann doch irgendwie wie eine frische Liebe.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lenchen2707 kommentierte am 19. Dezember 2020 um 22:58

Eben dadurch wirkt es dann doch irgendwie wie eine frische Liebe.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lenchen2707 kommentierte am 19. Dezember 2020 um 22:58

Eben dadurch wirkt es dann doch irgendwie wie eine frische Liebe.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
wiechmann8052 kommentierte am 15. Dezember 2020 um 22:58

Im Grunde verliebt sich Betty in einen neuen Thom. So wie er sich jetzt verhält ist er ja das genaue Gegenteil des alten Thom. Für Betty ist es gut so aber Thom leidet wohl ein bisschen

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
-Sunny- antwortete am 19. Dezember 2020 um 17:31

Auf jeden Fall verliebt sich Betty in einen neuen Thom. :) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
daroe kommentierte am 16. Dezember 2020 um 13:01

Teil 2 hat mich total gefangen genommen und in seinen Bann gezogen. Spannend, erotisch, überraschend. Plötzlich leben doch Leute des Zoos, die totgeglaubt waren... Scott katapultiert sich gerade ziemlich weit nach oben im Ranking meiner Lieblingsautoren. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Mittlerweile ist Betty mir auch betroffen genug, dass sich ihr Leben so sehr verändert hat. Scott hat es mir glaubhaft gemacht, dass Betty von der Floristin zur Agentenbraut mutiert ist. Sie hat sich ihrem Schicksal gefügt und versucht das beste aus dieser Situation zu machen und versucht zu helfen. Sie knallt eiskalt den Feind ab. Ich hoffe sie hat am Ende der Geschichte einen guten Psychater, wobei Thom ja schon sein bestes gibt, ihr die Schuld am Tod von Cory von den Schultern zu nehmen, denn so eiskalt lässt sie das Ganze nun doch nicht.
Dazu diese herrliche Art des erneuten kennenlernens von Thom und Betty.
Ich bin gespannt wie es weitergeht. Ich bin gerade in dieser Gefühlslage, das ich ein Happy End verlange. Da gibt es für mich keinen Kompromiss. :-)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
-Sunny- antwortete am 19. Dezember 2020 um 17:32

Oh ja hoffentlich gibts ein Happy End. Wehe nicht. :D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
QueencessAnn kommentierte am 19. Dezember 2020 um 12:05

Mir gefällt die Balance zwischen Liebesgeschichte und Action wirklich sehr gut, sowas habe ich bisher noch nie gelesen. 

Als rauskam, dass Badger der Verräter ist, musste ich nochmal zu den Anfangsszenen mit ihm zurückblättern, bisher hatte ich für mich nämlich noch keinen Hauptverdächtigen identifiziert. Bin sehr gespannt, welche Rolle Scorpion noch zukommt und ob sie und Thom tatsächlich eine gemeinsame Vergangenheit haben!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
-Sunny- antwortete am 19. Dezember 2020 um 17:32

Ich hatte Badger auch nicht mehr wirklich auf dem Schirm. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
-Sunny- kommentierte am 19. Dezember 2020 um 17:25

Hui was für ein actionreicher zweite Abschnitt.

Ich mag die Geschichte nach wie vor sehr gerne. Am besten finde ich echt Betty. Die ist sowas von genial. Ich finds so geil wie Thom Betty verführt und musste echt lachen. Das war ja sowas von klar, dass er es schafft. Und dann sterben nach und nach immer mehr Agenten echt übel. Als Thom dann loszieht um einen der Bosse zu erreichen und Betty dann rausfindet wer der Böse ist hab ich echt gefeiert, sie ist echt schlau. Die Schießerei in der Suite war schon krass, aber Betty hat es eigentlich recht gut verkraftet. Klar war sie geschockt und so, aber ich finde sie macht das echt super. Vor allem wie sie es geschafft hat überhaupt in die Suite zu kommen. Das war echt genial. Ich finde es toll, wie sich die Beiden nun nach und nach richtig zueinander hingezogen fühlen bzw Betty sich in den richtigen Thom verliebt. Wirklich süß.

Ich bin echt gespannt, was nun noch passiert und ob sie es alle unbeschadet schaffen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Buch Versum kommentierte am 19. Dezember 2020 um 20:43

Der zweite Abschnitt war so toll! Ich konnte das Buch nicht weg legen! Ich liebe die Dynamik zwischen Betty und Thom aber auch die nebendarstellen stellen sich gut in den Vordergrund! Bear ist der hammer 

Ich finde auch dass jetzt abgesehen von der geheimorganisation der romancenteil sehr realistisch dargestellt wird, Bettys Dilemma dass der neue und wahre thom doch auch anzieht st, sie versucht aber ihn doch versucht auf Abstand zu halten! Thom der die Welt nicht versteht und doch versucht die Distanz zu überwinden! Sie immer beschützen will:

Also wie gesagt kylie ist eine meiner Lieblingsautorin und hat es hier wieder geschafft mir zu imponieren.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
WriteReadPassion kommentierte am 20. Dezember 2020 um 12:38

Boah, was für eine Kuh!!! War mit ihm verlobt, aber zuckt vor dem Wort "Liebe" zurück. Ernsthaft?!? Schon alleine nach einem Jahr verlobt sein, finde ich armselig. Tut mir leid, das so feindselig zu schrieben, aber solche Menschen kann ich einfach nicht ernst nehmen. Solche Menschen brauchen therapeutische Hilfe, denn sie kompensieren ja nur etwas. Und diese Betty erst recht; verlobt sich nach einem Jahr mit jemanden, der kaum da ist und hat nicht mal einen Hauch einer Ahnung, ob sie ihn liebt ... ernsthaft??? Was ist das für ein Müll???

Dann werden die beiden verfolgt und was macht sie? Surft in den sozialen Medien herum, obwohl sie genau weiß, dass diese Killer Ausspiermaterial haben und sie bisher in unmöglichen Situationen gefunden haben. Und dann spielt sie sich auch noch als Heldin auf!!! Das Mädel ist zum Kotzen! Und dann die Krönung - schießt sie auf Badger einfach eiskalt, als ob sie das schon so oft getan hat. Kein Mensch schießt so selbstsicher auf jemanden, nach nur einem Tag!!!! Und nach nur ein paar Stunden Übung mit einer Waffe!!! Sowas von unlogisch und überspitzt!!! Und an den Wachleuten des Hotels kommen sie auch einfach blutig vorbei, ohne Fragen beantworten zu müssen. Sowas von absurd!!!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Lrvtcb kommentierte am 21. Dezember 2020 um 14:30

An dem Wort Liebe oder viel mehr den Zweifeln daran habe ich mich nicht gestoßen. Betty war ja mit dem alten Thom verlobt und auch in ihn verliebt. Bei dem neuen ist sie sich eben noch nicht sicher. Wenn man ein Jahr lang belogen wurde, dann muss man erst einmal lernen dieser neuen Person zu vertrauen. Ich finde, dass es ohne Vertrauen nicht noch viel stärkere Gefühle wie Liebe geben kann. Den neuen Thom kennt sie gerade mal eine Woche, da kann ich nachvollziehen, dass sie die Worte nicht leichtsinnig sagt. Für Thom, im Gegensatz dazu, hat sich ja nichts geändert. Er hat sich in Betty und ihr Lächeln verliebt und sie hat sich ja nicht verändert.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Corinnas-World-Of-Books kommentierte am 21. Dezember 2020 um 19:17

Ein packender 2 Abschnitt der mich mitgerissen hat und ich immer weiter in die Umwelt der beiden

Charaktere. Ich liebe den Schreibstil und ich finde die Spannung wird mit jedem Kapitel deutlicher.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Crazy_Mone42 kommentierte am 22. Dezember 2020 um 11:24

Nachdem ich im ersten Abschnitt noch nicht ganz von der Geschichte überzeugt war muss ich diese korrigieren. Ich finde es gut das die beiden an sich arbeiten. Thom der null plan hat von einer Beziehung und Betty die nicht so schnell nachgibt. Das was ist auch spannend macht ist die Mischung aus thrill und Leidenschaft.
Na ich bin gespannt ob es hier ein happy end gibt

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Zeilen-Prinzessin kommentierte am 26. Dezember 2020 um 00:37

Der Abschnitt ist nur an mir vorbeigeflogen.es ist spannend und die Liebesgeschichte steht klar im Fokus. Ich finde diese Crime/Thriller Anekdoten sehr schön, aber es hat mich auch nicht ganz umgehauen um ehrlich zu sein. Ich bin aber froh, dass die Liebesgeschichte il Fokus steht und Thom und Betty sich nicht aus den Augen verlieren. Das macht alles noch spannender. Helene und Bear gefallen mir sehr gut, obwohl man nicht viel von beiden zu hören kriegt. Helene ist eine starke und sichere Frau und Bear stell ich mir wirklich wie ein echter Hipster vor :)
Ich bin gespannt auf das weitere Geschehen!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 81 bis 194
Simply Another Bookaholic kommentierte am 28. Dezember 2020 um 21:31

Was mich ein bisschen stört, aber wirklich nur ein bisschen, ist diese Unbeholfenheit von Thom in Sachen Beziehung. Ich verstehe schon, dass das anscheinend zum Gefühlsspektrum dieses Geheimagenten gehört, aber naja... Ansonsten finde ich es nach wie vor gut zu lesen. Der Spannungsbogen ist für mich auch genau richtig und passt zum Rest der bisherigen Story. Mal schauen was noch passiert, es sind ja noch ein paar Seiten! 

 

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch