Buch

Stille Befreiung -

Stille Befreiung

von Petra Hammesfahr

Mit achtzehn will Sandra unbedingt der Bevormundung durch ihr Elternhaus entfliehen. Ronnie scheint dafür genau der richtige Mann zu sein. Die Warnungen ihrer Familie schlägt sie in den Wind, realisiert aber schon kurz nach der Hochzeit, dass sie einem Blender auf den Leim gegangen ist. Erst zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter schafft sie den Absprung. Mit der Kleinen zieht Sandra als Pflegerin für die schwerstbehinderte Rebekka in deren Haus. Jedoch die Hoffnung auf ein neues Leben zerbricht, als sie dort eines nachts überfallen wird. Noch ahnt sie nicht, dass der wahre Albtraum erst begonnen hat …

Rezensionen zu diesem Buch

traurig

Mit achtzehn lernt Sandra Ronnie kennen und verliebt sich in ihn, obwohl alle sie vor ihm warnen. Er sei nicht gut für sie. Sie schlägt alle Warnungen in den Wind und als sie ungewollt schwanger wird, heiratet sie Ronnie. Doch schon in der Nacht nach der Hochzeit muss sie erkennen, dass sie auf einen Blender hereingefallen ist. Erst zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter, schafft sie es, vom ihm wegzukommen. Als Pflegerin der schwerstbehinderten Rebekka, zieht sie mit ihrer kleinen Tochter...

Weiterlesen

Petra Hammesfahr hat sich mit dem Buch selbst übertroffen!

Das Buch „Stille Befreiung“ von Petra Hammesfahr ist am 14. März 2022 auf 432 Seiten im Diana-Verlag erschienen.  

 

Im Buch geht es um Sandra, die früh den etwas zwielichtigen Ronnie kennen- und liebengelernt hat. Nach der Hochzeit und dem Kind verändert er sich weiter ins Negative, demütigt sie. Und auch ihre ehemaligen Freunde entfernen sich emotional vor ihr. Ihre Familie hatte sie vorher gewarnt, war nie einverstanden mit Ronnie. Als Sandra die Möglichkeit bekommt, ein...

Weiterlesen

Teils langatmige Story mit mir größtenteils unsymapthischen Protagonisten

Die Kurzbeschreibung des Buches klang sehr spannend und so begann ich mit großer Erwartung dieses Buch zu lesen. Der Einstieg in die Story gestaltete sich für mich jedoch schwierig, das die Protagonistin mir sehr blauäugig und naiv daherkam, was ich aber zunächst ihrem jugendlichen Alter geschuldet habe.Voll Entsetzen habe ich gelesen unter welchen Bedingungen Sandra mit Ehemann und Tochter lebte. Ich fand es sehr schwierig mich in Sandra aber auch in die anderen Protagonisten wie ihre...

Weiterlesen

Ich bin hin und her gerissen

Ich zitiere hier mal den Klappentext, weil ich mich in meiner Bewertung darauf beziehen werde:

"Er wird es wieder tun - nur du kannst ihn aufhalten

Eine Frau in den Fängen ihres Peinigers, schlimmer noch: Auch ihre Tochter ist in größter Gefahr. Deshalb darf sie sich nicht wehren, denn es geht um viel mehr, als um das eigene Leben. Ein Albtraum, aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt."

Das klingt sehr plakativ und nach sehr viel Spannung. Spannend ist aber in...

Weiterlesen

Eine Nacht bzw. ein (Alb)traum, der alles verändert

Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und hatte mich riesig auf dieses Buch gefreut, da ich schon in der Vergangenheit einige Bücher von Frau Hammesfahr gelesen habe und immer restlos entgeistert war. Eine Eigenschaft, die bei diesem Genre eindeutig positiv zu werten ist.

Die Charaktere in diesem Buch sind der Autorin gut gelungen und wirken durch die Reihe weg authentisch. Dennoch wollte der Funke bei mir irgendwie nicht so ganz überspringen. Beobachten ja, in mein...

Weiterlesen

Schreckliche Erlebnisse

Die wohlbehütete 18jährige Sandra verläßt schwanger und ohne eigenes Einkommen ihr Elternhaus, um mit dem sieben Jahre älteren Ronnie zusammen zu leben. Hauptsächlich Oma Finchen warnte sie eindringlich vor ihm und seiner Familie, aber wer hört schon als junger Mensch auf die Ratschläge der Älteren. Bereits am Tag der Hochzeit muss sie erkennen, wie sehr sie sich in ihrem „LeoDiCaprio" getäuscht hatte. Ronnie entpuppt sich als Reinfall, hält nichts, was er versprochen hat. Es dauert eine...

Weiterlesen

Nichts für schwache Nerven

Mit „Stille Befreiung“ ist der Autorin Petra Hammesfahr wieder ein Spannungsroman gelungen, der definitiv nichts für schwache Nerven ist.

Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Sandra erzählt, wodurch ich mich gut in sie hineinversetzen konnte. Sie ist noch sehr jung, gerade mal 18 Jahre und gut behütet aufgewachsen. Dennoch hat es mich einige Male erstaunt, wie naiv sie sich verhält. Gegen den Rat ihrer Familie heiratet sie sehr schnell und früh Ronnie, mit dem...

Weiterlesen

Mehr Spannung erwartet!

Klappentext: Mit achtzehn will Sandra unbedingt der Bevormundung durch ihr Elternhaus entfliehen. Ronnie scheint dafür genau der richtige Mann zu sein. Die Warnungen ihrer Familie schlägt sie in den Wind, realisiert aber schon kurz nach der Hochzeit, dass sie einem Blender auf den Leim gegangen ist. Erst zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter schafft sie den Absprung. Mit der Kleinen zieht Sandra als Pflegerin für die schwerstbehinderte Rebekka in deren Haus. Jedoch die Hoffnung auf ein...

Weiterlesen

ich schwanke....

Ich habe mich sehr gefreut, mitlesen zu dürfen bei der Leserunde von Hammesfahr, denn ich habe schon Bücher von ihr gelesen und die haben bei mir immer ein Unbehagen verursacht.... Daher hatte ich auch hier große Erwartungen, die nur zum Teil erfüllt wurden. 

Es geht um Sandra, die noch nicht viel Erfahrung hat mir Männern in ihrem Leben und sich gleich Hals über Kopf in Ronnie verliebt mit 18, der aber nicht so ist- wie es scheint. Dann wird sie schnell schwanger und sie kann sich...

Weiterlesen

Stumme Schreie

Sandra, die es nicht erwarten kann, endlich ihrem Elternhaus zu entfliehen, glaubt mit Ronnie das große Los gezogen zu haben. Trotz allen Warnungen, lässt sie sich von seinem großkotzigen Auftreten blenden und beginnt eine Affäre mit ihm. Selbst als sie langsam zu begreifen beginnt, worauf sie sich eingelassen hat, schafft sie es nicht die Konsequenzen zu ziehen und sich von ihm zu trennen. Gefangen in einer Horrorwelt, manipuliert und gefügig gemacht, gerät sie immer tiefer in einen Sog aus...

Weiterlesen

Extremes Verhalten

Als die behütet aufgewachsene Sandra 18jährig Ronnie kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf in den Gedanken, mit ihm eine Beziehung aufzubauen. Als sie schon bald schwanger wird, schlägt sie alle Warnungen in den Wind und das Paar heiratet und zieht in das Haus von Ronnies Mutter. Akute Geldnot, eine übergriffige bis verrückte Schwiegermutter und ein mit seiner Arbeit verheirateter Ehemann setzen Sandra zu, bis sie die Stelle einer Pflegerin für die schwerst behinderte Rebekka annimmt...

Weiterlesen

Ein spannender Roman

Als Sandra 18 Jahre ist, verliebt sie sich in Ronnie, heiratet ihn und bekommt eine Tochter. Doch das gemeinsame Leben ist nicht so, wie sie es sich erhofft hat. Als sie mit ihrer Tochter als Pflegerin zu der schwerbehinderten Rebekka zieht, glaubt sie, dass nun alles besser wird. Doch sie hat sich getäuscht.

Ich habe vor vielen Jahren sehr gerne die Bücher von Petra Hammesfahr gelesen und war deshalb super gespannt auf diesen Roman.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Ich kam...

Weiterlesen

Nervenkitzel, Beklemmung und Spannung!

Dieser Roman ist ein echter Psychothriller. Er beginnt im Prolog gleich mit einem beklemmenden Albtraum, den die Hauptperson Sandra hat. Dieser Traum resultiert aus den Erlebnissen einer Nacht, die mit „Sommernachtsalbtraum“ überschrieben ist und sich episodenweise eingeschoben durch das ganze Buch zieht. Es geht darin ganz eindeutig um schlimmen Missbrauch.

Rundherum werden die alltäglichen Geschehnisse beschrieben, und zwar fast alles aus der Sicht von Sandra, einer jungen Frau, die...

Weiterlesen

... sehr spannend!

Ein Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte und ich innerhalb von wenigen Stunden gelesen hatte. Mein erstes Buch der Autorin, definitiv folgen hier noch weitere, denn sie konnte mich mit ihrer fesselnden und spannungsgeladenen Schreibweise absolut überzeugen. Die Hauptprotagonistin dieses Werkes ist die 18-jährige Sandra, die trotz der Vorwarnung ihrer Familie sich der Bevormundung des Elternhauses entziehen will. Sie heiratet überstürzt und Blind vor Liebe Ronnie, einige wenige...

Weiterlesen

Einfach nur schlecht

 

Petra Hammesfahr habe ich vor Jahren sehr gerne gelesen. Insofern freute ich mich über diesen neuen Roman von ihr. Und war entsetzt, was die Autorin da ihren Lesern vorsetzt. Über solch einen schlechten Roman mag ich nur in Kürze berichten.

 

Zum Inhalt: Sandra, 18, verliebt sich in Ronnie, einen Mann, der alles reparieren kann. Sie heiratet ihn trotz aller Warnungen und  landet in einer Bruchbude, in der sie mit einer irren Schwiegermutter zusammen leben muss. Tochter...

Weiterlesen

Weniger Spannung als erwartet

Sandra hört nicht auf die Warnung ihrer Eltern und lässt sich vielleicht auch als Trotzreaktion mit Ronny ein. Sie sieht in ihm genau den richtigen Mann fürs Leben und als sie schwanger ist, steht der Hochzeit nichts im Wege, außer ihren Eltern, die mit dieser Entscheidung gar nicht glücklich sind. Doch schon gleich nach der Hochzeit bemerkt auch Sandra, dass sie auf einen Blender reingefallen ist. Nach zwei Jahren Ehe bekommt sie einen Job als Pflegerin, für die schwerstbehinderte Rebecca...

Weiterlesen

Eine für mich zu passive Protagonistin

Sandra, eine junge Frau aus behüteten Verhältnissen, glaubt, als sie Ronnie kennenlernt, den großen Fang gemacht zu haben. Obwohl oder auch gerade weil sie jeder vor einer Beziehung mit ihm warnt, lässt sie sich auf Ronnie ein. Am liebsten hätte ich Sandra im ersten Leseabschnitt geschüttelt, damit sie endlich aufwacht und merkt auf welche Katastrophe sie zusteuert. Schnell wird sie schwanger und es wird geheiratet. Als sie endlich aus den tristen Ehealltag ausbrechen kann und eine...

Weiterlesen

Stiller und schleppender Verlauf

Inhalt:
„Mit achtzehn will Sandra unbedingt der Bevormundung durch ihr Elternhaus entfliehen. Ronnie scheint dafür genau der richtige Mann zu sein. Die Warnungen ihrer Familie schlägt sie in den Wind, realisiert aber schon kurz nach der Hochzeit, dass sie einem Blender auf den Leim gegangen ist. Erst zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter schafft sie den Absprung. Mit der Kleinen zieht Sandra als Pflegerin für die schwerstbehinderte Rebekka in deren Haus. Jedoch die Hoffnung auf ein...

Weiterlesen

Gänsehaut pur

Das Buch ist in zwei Leseereignisse eingetteilt. Es wird auf der einen Seite der "Sommernachtsalbtraum August 20182 erzählt und in dem anderen Teil die Geschichte, wie es dazu kam. Sandra bekommt nach der Trennung von ihrem Ehemann Ronnie einen Job bei Familie Thelen. Deren Tochter Rebakka ist nach einem Schalganfall ans Bett gebunden und braucht Physio und Betreuung. Sandra und Rebekka lernen sich besser kennen. Doch die Idylle trügt, als plötzlich Curd, der Halbbruder von Rebakka wieder...

Weiterlesen

Die Geschichte brauchte lange Zeit,um in Fahrt zu kommen

 

Inhalt übernommen:

Mit achtzehn will Sandra unbedingt der Bevormundung durch ihr Elternhaus entfliehen. Ronnie scheint dafür genau der richtige Mann zu sein. Die Warnungen ihrer Familie schlägt sie in den Wind, realisiert aber schon kurz nach der Hochzeit, dass sie einem Blender auf den Leim gegangen ist. Erst zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter schafft sie den Absprung. Mit der Kleinen zieht Sandra als Pflegerin für die schwerstbehinderte Rebekka in deren Haus. Jedoch...

Weiterlesen

langatmiger Roman

Der erste Roman von Petra Hammesfahr den ich gelesen habe. Sandra lernt in jungen Jahren Ronnie kennen und verliebt sich in ihn. Ziemlich schnell ist Sandra schwanger, heriatet Ronnie und zeiht bei dessen Mutter mit ins Haus ein. Doch aus dem engagierten Ronnie wird ein Versager.

Sandra verliert immer mehr den Lebenswillen und lässt sich viel zu sehr von ihrer Schwiegermutter und Ronnie bevormunden.

Erst im zweiten Teil der Geschichte fängt Sandra wieder an ihr Leben in die...

Weiterlesen

Ein dramatischer, facettenreicher, überraschender Spannungsroman.

Sandras Innenleben wird ausführlich und eindringlich geschildert: ihre Hoffnungen, Wünsche, Enttäuschungen, Frust, Wut und das Gefühl der Ohnmacht sind absolut greifbar. Die Schilderungen der äußeren Umstände, die sie unzufrieden machen und wie sie damit umgeht, sind mir manchmal etwas zu ausschweifend geraten.

Die Figuren finde ich größtenteils realistisch und interessant. Die Handlung ist vielseitig und ergreifend, ab ca. dem letzten Drittel finde ich sie dann auch so richtig...

Weiterlesen

Aufwühlend & erschütternd!

Das Buch besteht aus zwei Teilen, die in einzelne Kapitel mit Überschrift unterteilt sind, die größtenteils Sandras Sicht darstellen. Ab und zu kommt auch Rebekka zu Wort.

Ich finde Sandra einerseits sehr authentisch, andererseits sehr leichtgläubig und schicksalsergeben. Die Handlung an sich finde ich ungemein dramatisch, dramatischer, am dramatischten sowie interessant - die Umsetzung bzw. der Schreibstil trifft eher nicht meinen persönlichen Geschmack. Ich habe mir beim Lesen oft...

Weiterlesen

Stille Befreiung – Beklemmend

Stille Befreiung, von Petra Hammersfahr

Cover:
Das Bedrückende des Covers passt zum Inhalt.

Inhalt und meine Meinung:
Frauen als Opfer!
Hier werden zwei Geschichten erzählt die sich dann zu einer verknüpfen.
Einmal manövriert sich die 18 jährige Sandra, mehr oder weniger aus Dummheit und Naivität (und/oder falsch verstandenem Stolz) in die Rolle des „Opfers“.
In der zweiten Geschichte wird ein wehrloses Opfer (die behinderte Rebekka) Opfer eines...

Weiterlesen

Einfach unfassbar

Die 18-jährige Sandra Korfmacher schlägt alle Warnungen ihrer Eltern und vor allem ihrer Großmutter in den Wind und heiratet den smarten Ronnie Renner, dessen Familie ortsbekannt ist. Aber schon am Tag der Hochzeit kommen ihr Zweifel, ob dies die richtige Entscheidung war. Aber eine Trennung oder ein zurück ins Elternhaus kommt für sie nicht in Frage. Erst zwei Jahre nach der Geburt ihrer kleinen Tochter Josie nimmt sie ihr Leben in die eigenen Hände und zieht mit Josie in die kleine 2-...

Weiterlesen

Stille Befreiung

Sandra erst gerade mal achtzehn Jahre alt, will endlich dem wohlbehütendes Elternhaus entfliehen und gerät dabei leider an Ronnie einem windigen Typen. Aber Liebe macht ja bekanntlich blind. Doch die erste Zeit ist Ronnie auch sehr bemüht zumal Sandra schwanger ist und man sogar heiratet. Irgendwann zeigt dann Ronnie sein wahres Gesicht und wieder flieht Sandra. Diese Mal ist es aber nicht so einfachden, sie geht mit großer Angst auch um ihre Tochter. Doch der Albtraum wird nicht besser,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
432 Seiten
ISBN:
9783453292642
Erschienen:
2022
Verlag:
Diana
7.77778
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 26 Regalen.

Ähnliche Bücher