Buch

Nichts ist gut. Ohne dich.

von Lea Coplin

Unsagbar intensiv, ergreifend echt: Lea Coplin

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben will. Sechs Jahre hat sie versucht, ihn zu hassen. Und nun ist er da, aus einem wirklich guten Grund: Er ist hier, damit sie ihn rettet. Nur weiß er das selbst noch nicht.

Rezensionen zu diesem Buch

diese Geschichte geht ans Herz

Inhalt:

Jana 18 und Leander 22 waren einmal Freunde,bis zu dem Tag,an dem Janas Bruder Tim starb.Das war vor 6 Jahren.

Leander war damals plötzlich verschwunden und vermied jeglichen Kontakt zu Jana,bis jetzt...

Jana jobbt in einem kleinen Buchladen und ahnt nichts böses,als plötzlich Leander vor ihr steht.Beide starren sich an und bekommen kein Wort raus.

Es dauert etwas aber dann bauen die beiden doch wieder Kontakt zueinander auf.

Wird Jana jemals die...

Weiterlesen

Wie viel kann man vergeben

Lea Coplin zeigt ihn ihrem neuen Buch auf beeindruckende Weise, wie ein tragischer Unfall in der Vergangenheit das Leben von Menschen auch noch viele Jahre später beeinflusst. Doch kann man sich wirklich auf Erinnerungen und Erzählungen der Vergangenheit verlassen? 

Die Geschichte von Jana und Leander hat mich nicht von Anfang an gepackt, doch je mehr ich in der Geschichte war, umso fesselnder wurde diese. Das Gefühlschaos aller Beteiligten wurde von der Autorin auf sehr gekonnte...

Weiterlesen

Wunderschönes, sehr berührendes Buch!

Jana ist 18 Jahre alt. Vor sechs Jahren starb ihr Bruder Tim bei einem Autounfall. Sein Freund Leander steuerte das Auto.Danach verschwand Leander, ohne sich von Jana zu verabschieden. Als Leander nach all diesen Jahren plötzlich vor Jana steht, ist es um sie geschehen. Sie mag ihn immer noch so sehr wie damals und bald wird daraus Liebe bei ihr. Doch der Unfall und das Schweigen von Leander deswegen steht zwischen ihnen. Jana weiß nicht, ob sie das Ganze jemals vergessen kann und ob die...

Weiterlesen

Wenn die Vergangenheit dich einholt

Zum Buch:
Jana kann es nicht fassen. Sechs Jahre nachdem Leander ihrer Bruder Tim bei einem Unfall getötet hat, steht er auf einmal wieder vor ihr. Jana und Leander kommen sich näher, aber lässt sich die Vergangenheit so einfach abschütteln?

Meine Meinung:
Ich mag das schlichte Cover. Aber vor allem mag ich den Schreibstil von Lea Coplin.
Sie hat Jana und Leander sehr gut beschrieben, sie hat den Charakter der beiden gut ausgewählt. Es passt, wie die beiden mit den...

Weiterlesen

Liebe, Drama, Vergangenheit

Als ihr Bruder bei einem Autounfall starb, brach für die damals noch junge Jana eine Welt zusammen. Seither ist alles anders – die Beziehung zu ihrer Schwester, ihren Eltern, und ihren besten Freund von damals hat sie auch verloren. Kein Wunder, dass Jana einen riesigen Schock bekommt, als eben dieser in einem Buchladen vor ihr steht. Warum ist Leander zurück? Und warum verspürt sie den Drang, unbedingt mit ihm zu reden?

Das Buch ist eine Mischung aus Romanze und Drama und zeigt sehr...

Weiterlesen

Nichts ist gut. Ohne dieses Buch.

"Du atmest, aber du hast all die guten Gründe vergessen, weshalb es sich lohnt, weiterzuleben."

Jana und Leander waren wie Geschwister, bis zu einem Zeitpunkt vor 6 Jahren als für Tim, Janas Bruder und Leanders bester Freund, ein Autounfall tödlich endete - ein Unfall bei Leander das Auto fuhr. Seitdem haben sie sich entfremdet und versucht, so gut es geht zu vergessen, bis sie sich eines Tages wiedersehen und eingestehen müssen, dass es Dinge gibt, die man nicht einfach verdrängen...

Weiterlesen

Ganz gut

Leander ist der beste Freund von Janas großem Bruder Tim. Während sie zu ihrem Bruder keine gute Beziehung hat, ist ihr Leander ein weit besserer Freund. Dann reißt sie ein schreckliches Schicksal auseinander. Sechs Jahre später treffen sie in München wieder aufeinander. Hier versuchen sie an die Freundschaft von damals anzuknüpfen. Aber beide tun sich schwer wieder zueinander zu finden. Sie sind geprägt von Schuldgefühlen, Freundschaft, Vergessen und Liebe. Beide müssen lernen über ihren...

Weiterlesen

Endlich mal wieder ein Jugendbuch, welches mir durchweg gefallen hat

Taschenbuch
352 Seiten
Erscheinungsdatum: 20.04.2018
ISBN:  978-3-423-71778-6
dtv Verlag
10,95 €

Zum Inhalt:
Unsagbar intensiv, ergreifend echt: Lea Coplin

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben...

Weiterlesen

Strandlektüre

Nimmt man Lea Coplins Roman „Nichts ist gut. Ohne dich“ in die Hand, so liest man zuerst einmal die einhellige Meinung von mehreren Personen, dass dies die deutsche Antwort auf Colleen Hoover sei. So etwas finde ich immer ein wenig schade, denn ich denke, jeder Autor ist bestrebt, seinen eigenen Stil zu finden und möchte nicht als „Kopie“ abgestempelt werden.

Die Geschichte selbst wird jeweils in der Ich-Form aus der Sicht der Protagonisten Jana und Leander erzählt. Die Kapitel sind...

Weiterlesen

Wie ein schwerer Unfall viele Leben beeinflussen kann

Eigentlich wollte die 18-jährige Jana ihn nicht wiedersehen: Leander, den ehemals besten Freund ihres toten Bruders Tim. Als Kinder waren die beiden unzertrennlich. Doch seit dem schrecklichen Abend im August vor sechs Jahren, als der Autounfall passierte, der ihren Bruder das Leben kostete und bei dem sein Freund am Steuer saß, hat sie den mittlerweile 22-jährigen Lean nicht mehr getroffen. Und jetzt in dem Münchner Buchladen, wo sie seit zwei Jahren jobbt, steht er plötzlich wieder vor ihr...

Weiterlesen

Schatten der Vergangenheit

Inhalt: Seit sechs Jahren ist Janas Familie zerbrochen. Seit dem Tag an dem ihr älterer Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Seit dem Tag als dessen bester Freund Leander, der den Wagen gefahren hatte, aus ihrem Leben verschwand. Aber nun steht Leander plötzlich wieder vor ihr. Und die Anziehungskraft ist größer als jemals zuvor. Doch kann man eine Zukunft haben, wenn die Schatten der Vergangenheit noch immer greifbar sind?

 

Meinung: „Nichts ist gut. Ohne dich“ ist...

Weiterlesen

Nichts ist gut. Ohne dich.

Inhalt: Jana hat vor 6 Jahren ihren Bruder durch einen Autounfall verloren, daran schuld war ihr gemeinsamer Freund Leander. Nach dem Unfall war Leander verschwunden. Nach 6 Jahren trifft sie ihn wieder und merkt das sie nicht ohne ihn kann... 

Das Cover passt sehr gut, es zeigt ein Herz und 2 Freunde. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, es hat sich leicht und flüssig lesen lassen. 

Die Geschichte selber war auch sehr gut und hat mich neugierig auf mehr gemacht, so das...

Weiterlesen

Alles ist gut, solange man dieses Buch liest!

Klappentext

„Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben...

Weiterlesen

Weil das Schönste erst noch kommt

Nichts ist gut. Ohne dich. ist eine wundervolle und authentische Liebesgeschichte aus der Feder von Lea Coplin, die man auch unter den Namen Alexandra Pilz oder Anne Sanders kennt. Da ich von Alexandra Pilz die Hollyhill-Reihe kenne und sie sehr gemocht habe, war ich auch sehr gespannt auf diese Liebesgeschichte um Jana und Leander und eins schon mal vorab: Es ist definitiv etwas anders!

Das Cover ist auf den ersten Blick vielleicht schlicht, aber ich finde es passt wirklich...

Weiterlesen

Mehr erwartet

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie 
unzertrennlich  – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als 
Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. 
Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem
gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. 
Mit seinen hellblauen Augen. 
Und die Anziehungskraft ist so viel...

Weiterlesen

Berührender New-Adult-Roman mit authentischen Charakteren und Herz (-schmerz)

Inhalt:

Vor sechs Jahren starb Janas Bruder Tim bei einem Autounfall. Am Steuer saß Leander, Tims bester Freund, der auch für Jana sehr wichtig und wie ein großer Bruder war. Danach haben sie sich nicht wieder gesehen und Leander ging nach Berlin, während Jana in München blieb.

Heute ist Jana 18, Leander 22 Jahre alt und plötzlich steht er wieder vor ihr und bringt sie damit völlig aus dem Konzept. Ihre Familie ist nach dem Tod von Tim zerbrochen, da sie nicht über den Verlust...

Weiterlesen

Eine tolle Geschichte

Inhalt:

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich - bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben will....

Weiterlesen

Angenehm zu lesen; tiefe fehlt ein wenig

Nichts ist gut. Ohne dich.

Jana und Leander haben sich seit 6 Jahren nicht mehr gesehen. Nicht mehr, seit Janas Bruder bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, bei dem Leander den Wagen gefahren ist. Trotz Freundschaft mit Jana ist Leander damals ohne eine Erklärung aus ihrem Leben verschwunden. Weder Jana noch ihre Eltern und ihre Schwester haben mit dem Verlust des Bruders richtig umgehen können und jeder der vier bleibt auf seine Art und Weise verkorkst zurück. Als dann Leander...

Weiterlesen

Ein Mix aus Schmerz, Liebe und Verrat

Jana lässt nichts an sich ran. Einen festen Freund hat sie nicht, nur eine Affäre. Einen Plan fürs Leben hat sie auch nicht, nur einen Job. Und ihre Familie ... lieber nicht drüber reden, sie reden ja auch nicht wirklich miteinander, seit Janas Bruder Tim vor sechs Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam. Doch dann taucht plötzlich Leander auf. Der damals den Wagen fuhr. Steht vor ihr mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben möchte. Doch...

Weiterlesen

Emotional und berührend

Als Kinder waren Jana und Leander beste Freunde. Doch dann kam Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben, den Leander verursacht hatte.
Nach 6 Jahren trifft sie Leander wieder. Und mit dem Wiedersehen kommen auch die dunklen Erinnerungen an die Vergangenheit zurück, die Jana so erfolgreich verdrängt hat...

Den Schreibstil der Autorin mochte ich richtig gerne. Er ist flüssig und "jugendlich" und lässt sich insgesamt toll lesen.
Die geschichte wird in der Ich-....

Weiterlesen

Nett für zwischendurch, konnte mich jedoch nicht berühren

Nach dem furchtbaren Unfalltod ihres Bruders Tim ist die Welt für Jana nie wieder dieselbe geworden. Vor sechs Jahren verursachte Leander, der beste Freund ihres Bruders, einen Autounfall, der für Tim tödlich endete und ihre Familie in die Dunkelheit stürzte.
Und eines Tages steht vor Jana der Mensch, den sie seit sechs Jahren erfolgreich aus ihrem Leben verbannt hat. Leander. Und diese Begegnung ändert alles.

Ich habe noch vor einigen Jahren viel und gerne im YA/NA-Bereich...

Weiterlesen

Gefühlvolle Geschichte mit tragischen Unfall

Vielen Dank an den Verlag, für das Rezensionsexemplar. Bei diesem Buch hat mich wirklich das Cover und der Titel angesprochen, den dieser verspricht schon eine romantische Liebesgeschichte. Ich habe auch zu dem Zeitpunkt, als ich das Buch gesehen habe, nach einer schönen Liebesgeschichte gesucht. Aber in diesem Buch kommt nicht gleich die Liebesgeschichte heraus, nein, erstmal müssen beide Protagonisten ihre Schutzmauer ablegen, die sie sich um sie herum gebaut haben. Vorallem die...

Weiterlesen

Wunderschön und emotional

Die Geschichte dreht sich um Jana und Leander. Und um einen Unfall, der im Zentrum von allem zu stehen scheint. Vor sechs Jahren ist Janas Bruder tödlich verunglückt. Am Steuer saß Leander. Der als einziger weiß, was geschehen. Der schweigt. Und aus Janas Leben verschwunden ist. Bis er nach sechs Jahren auf einmal wieder vor ihr steht.

Es geht um die Vergangenheit, die ihre Spuren hinterlässt, in Gegenwart und Zukunft. Es geht um Schuld und um Verlust. Um Familie und Verantwortung....

Weiterlesen

Ein schwieriges Thema sehr authentisch und gefühlvoll umgesetzt

„Ich gebe dir fünf, Leander,“ sagt sie schließlich. „Fünf gute Gründe, am Leben zu bleiben.“ Sie sieht mich an, trauriger geht’s kaum. „Weil du noch nicht das getan hast, was du tun möchtest, ohne den Erwartungen anderer zu entsprechen,“ beginnt sie und ich runzle die Stirn. „Weil du dir noch nicht erlaubt hast, glücklich zu sein. Weil du noch nie einem Mädchen ;Ich liebe dich‘ gesagt und es aus tiefstem Herzen so gemeint hast.“

In ihrer Kindheit waren Jana und Leander gute...

Weiterlesen

Emotionale Geschichte, die mich nicht ganz erreichen konnte

Jana und Leander haben sich seit 6 Jahren nicht mehr gesehen, doch an diesem schicksalhaften Tag steht er plötzlich in der Buchhandlung vor ihr und auch wenn die vertrauten Erinnerungen und Gefühle schlagartig wieder auftauchen, ist es nicht mehr so wie früher. Zu viel Leid, Schuld und Trauer liegen über beide, wie ein dunkler Schatten, der sie auf Schritt und Tritt verfolgt. Trotz der schwierigen Umstände können sie nicht voneinander lassen und versuchen eine Annäherung, bis die...

Weiterlesen

Konnte mich nicht berühren

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.de/2018/05/rezension-nichts-ist-gut-ohne-...

Kurzbeschreibung: Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und...

Weiterlesen

Toller Protagonist, verkorkste Protagonistin

„Nichts ist gut. Ohne dich.“ von Lea Coplin erschien im April 2018 als Klappbroschur im dtv Verlag. Die Zielgruppe sind Leserinnen ab 14 Jahren. Ich würde das Buch irgendwo zwischen Jugendbuch und Young Adult einstufen, da hier einige Aspekte aufgegriffen werden, mit denen sich jugendliche Leser*innen nicht so viel anfangen können – mehr dazu jedoch später.

 

Das Cover finde ich sehr schön und ansprechend gestaltet. Gerade durch die glatte Farbe entsteht auch haptisch ein...

Weiterlesen

Ein Ticken Emotionalität zu wenig

„Nichts ist gut. Ohne dich“ von Lea Coplin hat meine Aufmerksamkeit erweckt, weil ich mich bei dem wunderschönen Cover an den dtv-Stil erinnert gefühlt habe, der auch bei meiner Lieblingsautorin aus diesem Verlag, Colleen Hoover, zu finden ist. Zudem gab es einen vielversprechenden Klappentext, der mich auf eine emotionale und mitreißende Liebesgeschichte hoffen ließ.

Beim Anfang dieses Buches war ich unheimlich überrascht, wie schnell sich der erste Eindruck von der weiblichen...

Weiterlesen

Nichts ist gut. Ohne dich.

Bei diesem Buch konnte mich der Klappentext und die Leseprobe überzeugen.

Die Geschichte um Jana und Leander ist meistens abwechselnd von den beiden geschrieben. Die Kapitel sind teilweise recht kurz, aber man kommt dennoch gut vorwärts. Jana und Leander haben sich seit sechs Jahren nicht mehr gesehen. Seitdem Janas Bruder Tim tödlich verunglückt ist. Leander fuhr damals den Unfallwagen. Kann man soetwas einem alten Freund verzeihen ?

Jana hat mir ihren gerade mal 18 Jahren...

Weiterlesen

mit viel Gefühl

~~Jana ist noch sehr jung, als ihr Bruder bei einem Verkehrsunfall stirbt. Leander gibt sich die Schuld daran und flüchtet aus der Stadt. Nach sechs Jahren muss er zurück kehren und begegnet Jana in einem Buchladen. Das stürzt beide erst mal in ein tiefes Tal heftiger Gefühle. Und so bleibt es auch eine ganze Weile in diesem Buch. Beide wissen nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen, benehmen sich teilweise über-emotional und unreif, teilweise einfach schräg und witzig. Aber es wäre...

Weiterlesen

Gefühlvolles Duett

Als erstes darf man sagen, dass mich das Cover sehr angesprochen hat, aufgrund dieses habe ich das Buch erstmals in die Hand genommen und den Kurzinhalt gelesen. Der Titel des Buches, fasst den Inhalt sehr gut zusammen.

Die Autorin hat eine sehr angenehme Schreibweise. Die Story liest sich schnell und sehr flüssig, hat etwas jugendliches an sich ohne jedoch in den jugendlichen Slang zu verfallen. Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich darf sagen, dass ich begeistert bin.

...

Weiterlesen

hammer buch

NICHTS IST GUT.OHNE DICH.
ist ein Buch was man lesen muss.
Es ist einfach unglauchblich toll geschrieben..
Viel Liebe, Vergangenheit und noch mehr Probleme in der Gegenwart.
Der Schreibstil ist flüsig und emotional.
Es hat etwas von Collen Hoover aber auch nicht.
Ich finde es sehr schön das es einen emotional pakt aber auch nicht so sehr durcheinander haut das man dann erst mal drei wochen nichts lesen kann.
einfach die perfekte Mischung und ich...

Weiterlesen

Spürbar, wunderbar und kitschfrei ...

Jana steht im Buchladen und auf einmal steht die Zeit still, denn ihr gegenübersteht eine Vergangenheit, die sie unbedingt vergessen soll, nein, muss. Leander, der beste Freund ihres Bruders, den sie seit sechs Jahren nicht gesehen oder gehört hat, der einfach so verschwand, nach dem Autounfall ihres Bruders. Dessen Wagen er gefahren hat. Nun steht er vor ihr und dreht sich auf den Absatz um, verlässt den Laden und Janas Gefühlswelt überschlägt sich. Was will er in München? Warum war er im...

Weiterlesen

Nett für zwischendurch

Einst waren Jana und Leander Nachbarn und auch wenn Leander vier Jahre älter ist, war Jana immer wie eine kleine Schwester für ihn. Bis zu jenem Abend vor sechs Jahren im August, als Leander und Tim, Janas Bruder, gemeinsam in ein Auto stiegen. Die Beiden verunglücken und Tim kommt dabei ums Leben. Bis heute weiß Jana nicht, was damals wirklich geschehen ist, warum die beiden sechzehnjährigen Jungs in ein Auto stiegen und fuhren, denn Leander verschwand aus Janas Leben. Doch nun ist er...

Weiterlesen

Ich überlasse es ihr, eine Entscheidung zu treffen. Oder es zu lassen...

Die Geschichte hat mir insgesamt sehr gut gefallen, sie war sehr berührend, emotional und tiefgründig und behandelt viele traurige Themen wie Verluste, Krebs und wie unterschiedlich Menschen mit ihrer Trauer umgehen.
Jana fand ich anfangs sehr unsympathisch und sprunghaft. Dieses ganze Hin und Her hat mich echt genervt, doch im Laufe der Geschichte wurde sie immer sympathischer und ich konnte nachvollziehen, warum sie handelt wie sie handelt. Anders beläuft es sich mit Leander, den ich...

Weiterlesen

eine traurig-schöne Geschichte, die mir in Summe leider etwas zu vorhersehbar war

Zitate:
"Ich weiß genau, wann Leanders strahlendes Leben in tiefe Schatten versank. Und weshalb. Ich weiß das. Auf den Tag genau." Seite 8
"Ich setze mich in den Sessel und schließe die Augen. Das Leben kann lautlos sein, wenn man es lässt." Seite 46
"Ich wüsste zu gern, wer ich bin. Und wann ich mich verloren habe." Seite 67

Meinung:

Jana und Leander waren einmal Freunde. Bis ihr Bruder Tim bei einem Unfall starb, bei dem Leander gefahren ist. Über Nacht ist...

Weiterlesen

Sehr schön!

"Nichts ist gut. Ohne dich." ist eine wunderschöne und herzzreißende Liebesgeschichte, die ich förmlich inhaliert habe. Ich habe in jeder freien Minute gelesen- sogar beim Essen- weil ich einfach wissen musste, wie die Geschichte enden wird, und ich wurde nicht enttäuscht! 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und so gefühlvoll, also man ist von ihren Worten einfach gefesselt und man kann nur weiterlesen, bis die Geschichte plötzlich zu Ende ist. 

Die Geschichte von Leander...

Weiterlesen

Konnte mich leider nicht so packen, wie ich es gehofft habe!

Sechs Jahre lang haben sich Leander und Jana nicht gesehen, als Leander wieder in Janas Leben tritt.
Sechs Jahre lang wollte Jana vergessen, dass es Leander war, der den Wagen gefahren hat, in dem ihr Bruder Tim ums Leben kam. Doch nun ist Leander zurück und die beiden zieht es immer wieder zueinander.

"Nichts ist gut. Ohne dich." von Lea Coplin ist der erste von zwei Bänden, der überwiegend aus den wechselnden Ich-Perspektiven der achtzehn Jahre alten Jana Sailer und dem...

Weiterlesen

Gefühlvolle Geschichte mit Tiefgang und glaubhaften Charakteren

Janas Leben plätschert vor sich hin. Auch Monate nach dem Abitur, hat sie sich noch nicht entschließen können, wohin ihr Weg gehen soll, und was sie studieren möchte. Sie lebt bei ihrer Schwester Marie und hat kaum Kontakt zu ihren Eltern. Sechs Jahre ist der tödliche Unfall her, bei dem ihr älterer Bruder ums Leben gekommen ist, und noch wirft dieses tragische Ereignis seine Schatten weit in das Leben der zurück gebliebenen Familie. 

Jana hilft in einer kleinen Buchhandlung aus, und...

Weiterlesen

Wenig Emotion

Die Autorin hat das Buch in abwechselnden Kapiteln geschrieben. Es geht immer zwischen Jana und Leander hin und her. Während ich Leander noch seine Ängste und die Trauer um seinen Freund abgenommen habe, kam bei mir Jana als Person überhaupt nicht an. Sie wirkte selten wie eine 18-jährige. Entweder sie benahm sich bockig wie ein kleines Kind oder wie Mitte 20, wenn sie von Hendrik erzählt, der nicht ihr Freund, sondern nur ein "Sexpartner" ist. Man merkt recht schnell, dass beide um Tim...

Weiterlesen

Gefiel mir leider überhaupt nicht

Von diesem Buch habe ich bereits vor Vorablesen gehört und auch nur Gutes. Von daher hatte ich mich sehr auf diesen Einzelband gefreut, der von seiner Aufmachung her sehr an einen Colleen Hoover Roman erinnert. Auch der Klappentext passt zu Hoovers Büchern und so war ich schon sehr darauf gespannt, ob mich auch die deutsche Autorin Lea Coplin, die auch unter ihrem Namen Alexandra Pilz (Hollyhill) schreibt von sich und ihrer Geschichte überzeugen kann.

Hier muss ich gleich gestehen,...

Weiterlesen

Jana liebt Leander, sie weiß es nur noch nicht!

Inhalt:

Die 18 jährige Jana hat sechs Jahre zuvor ihren Bruder bei einem Autounfall verloren. Ihr gemeinsamer Freund Leander fuhr das Auto. Und seit diesem Tag hat sie ihn weder gesehen noch mit ihm gesprochen.
Heute lebt sie bei ihrer Schwester in München, arbeitet in einer kleinen Buchhandlung und lebt von Tag zu Tag. Über ihre Zukunft denkt sie genauso wenig nach, wie über die Vergangenheit.

Bis zu dem Tag, als unerwartet Leander vor ihr steht. Der Mann, den sie hassen...

Weiterlesen

Hat mich enttäuscht

2.5

Das Buch hat mich mit seinem Klappentext sehr neugierig gemacht und ich habe mich auf eine romantische und tragische Liebesgeschichte gefreut. Leider konnte das Buch meine Erwartungen jedoch nicht erfüllen.

Der Einstieg war gelungen und ich war gespannt wie sich die Geschichte zwischen Jana und Leander entwickeln wird. Diese Entwicklung blieb jedoch leider aus und ich habe mich immer mehr gelangweilt, denn es passiert einfach nicht viel, außer dass sich die beiden ab und an...

Weiterlesen

Nichts ist gut. Ohne dich. - Lea Coplin

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben will. Sechs Jahre hat...

Weiterlesen

Geht ganz langsam unter die Haut

Ich wüsste zu gern, wer ich bin. Und wann ich mich verloren habe. Warum ich Dinge tue, die ich nicht tun will, warum ich Dinge zulasse, die nicht geschehen sollten. Ich frage mich, wie lange ich mich schon in diesem Zustand befinde, in dieser Schwebe zwischen Ahnungslosigkeit und Gleichmut.

Leander ist wieder da!
Jana traut ihren Augen nicht, als er plötzlich im Buchladen an ihrer Kasse steht. Der Leander, der erste einen für ihren Bruder tödlichen Unfall verursacht hat und dann...

Weiterlesen

Emotion pur, unglaublich tolles Buch!

Jana verfällt in eine Art Schockstarre als sie Leander auf einmal nach über 6 Jahren auf einmal vor sich stehen sieht. Sie kann es nicht glauben dass er auf einmal wieder da sein soll, seit dem Tod ihres Bruders. Sie konnte Leander nie verzeihen dass er den Unfallwagen damals gefahren hat und so die Schuld an Tims Tod trug. Dass Leander nach dem Unfall von heute auf morgen nach Berlin auf eine Eliteschule verschwunden ist, hat die Sache auch nicht besser gemacht, denn bis heute hat Jana...

Weiterlesen

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit tollen Protagonisten

Als ich das Cover gesehen hatte war ich schon begeistert. Die Leseprobe habe ich verschlungen und im Buch ging es nun auch genau so weiter. Ich hatte meine Mühe es aus der Hand zu legen. Die Protagonisten sind mir wirklich unglaublich sympathisch! Ich hab mich sofort in die beiden verliebt. Sie sind auch ein so süßes Paar. Man spürt bei Lesen wie gut sie sich ergänzen und zusammen passen. Es war toll, wie die Beiden umeinander geschlichen sind und sich näher kommen wollten, aber auch...

Weiterlesen

Nichts ist gut. Ohne Dich.

Zum Inhalt: Seit dem Tod ihres Bruders vor 6 Jahren ist das Leben der jetzt 18jährigen Jana nicht mehr so, wie es einmal war. Ihre Familie ist zerbrochen, zu ihren Eltern hat sie nur noch spärlichen Kontakt. Sie lebt zusammen mit ihrer älteren Schwester in einer WG. Ihr Bruder Tim wird nicht erwähnt. Mit keinem Wort.

Jana weiß nicht, was sie im Leben möchte. Sie hat keine wirklichen Ziele und keine wirklichen Pläne. Zum studieren kann sie sich nicht aufraffen. Momentan jobbt sie in...

Weiterlesen

Nicht so gut wie erwartet

Klappentext:
Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben...

Weiterlesen

Schöne Liebesgeschichte, die aber noch mehr Potential gehabt hätte.

Klappentext

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben...

Weiterlesen

Wenn das Schicksal dir alles nimmt...

Nichts ist gut. Ohne dich von Lea Coplin ist am 20.April.2018 im dtv Verlagsgesellschaft erschienen.

Jana hat vor sechs Jahren ihren Bruder Tim bei einem Autounfall verloren. 

Am Steuer saß Leander,Tim’s bester Freund und auch Jana hatte ein sehr enges Verhältnis zu ihm. Doch nach dem Unfall ist alles anders. Leander verschwindet einfach so aus Janas Leben.
Sechs Jahre später steht er wieder vor ihr und Jana’s Gefühle sind wieder da. Doch können die Beiden zusammen sein...

Weiterlesen

Auf den zweiten Blick ist manches anders

Nichts ist gut.Ohne dich ist ein wunderschönes Jugendbuch, das leider viel zu schnell zu Ende gelesen war.

Zum Inhalt:
Vor sechs Jahren verunglückte Janas Bruder bei einem Unfall tödlich. Vermeintlich die Schuld daran trägt Leander. Doch er behält sein Wissen für sich und verlässt die Stadt. Doch dann steht er plötzlich vor Jana und diese ist hin- und hergerissen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, wo sie und Leander sich langsam annähern.

Mir hat die Geschichte sehr...

Weiterlesen

Nichts ist gut. Ohne dich.

Jana und Leander waren von klein auf Freunde. Doch dann starb Tim, Janas Bruder, bei einem Autounfall. Leander war beim Unfall dabei. Das änderte alles. Seitdem haben sich die beiden nicht mehr gesehen. Doch dann taucht Leander in der Buchhandlung auf, in der Jana arbeitet. Und Beiden geht der jeweils andere nicht mehr aus dem Kopf. Doch können sie wirklich mehr als Freunde werden?

Meine Meinung:

Im Buch wechseln sich die Perspektiven von Jana und Leander immer wieder ab. Das...

Weiterlesen

Mit der Vergangenheit abschließen

„All das zwischen uns bedeutet gar nichts, es wird nie etwas bedeuten, wenn wir nicht endlich klären, was zwischen uns steht.“

Sechs Jahre ist es her, dass Janas Bruder Tim bei einem Autounfall starb, den sein bester Freund Leander versuchte. Und jetzt steht Lean plötzlich wieder vor ihr, um mit dem Geschehenen abzuschließen. Doch können die beiden eine Beziehung zueinander haben?

Kommunikation ist wichtig! Das war das, was mir beim Lesen dieses Romans ständig durch den Kopf...

Weiterlesen

Wo die Liebe hinfällt

Jana und Leander kennen sich seit dem sie Kinder sind. Eines Sommers als Leander mit dem Bruder von Jana eine Spritztour mit dem Auto von Tims Mutter gemacht haben passiert ein tödlicher Unfall . Tim stirbt und Leander schwindet ohne ein wort. Für Jana die nicht nur den Verlust ihres Bruders verarbeiten muss leidet auch unter dem verschwinden von Leander . Bis er eines Tages wieder plötzlich vor Ihr steht.

Die Geschichte wurde aus beiden sichten geschrieben so das man sich in beide...

Weiterlesen

Liebe findet immer einen Weg

Kann man bzw darf man einen Menschen lieben, der für den Tod des eigenen Bruders mit verantwortlich ist? Diese Frage stellt sich Jana in dem Roman „Nichts ist gut. Ohne dich.“, von Lea Coplin. Dank vorablesen.de und dtv junior Verlag durfte ich das eBook lesen. Es erscheint am 20.4.

Seit dem tragischen und tödlichen Unfalls ihres Bruder zerbricht Janas Famillie und der einzige Mensch, der sie immer verstand, verschwindet aus ihrem Leben. Jana erfuhr nie was damals wirklich passiert...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783423717786
Erschienen:
April 2018
Verlag:
DTV
7.92857
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (42 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 68 Regalen.

Ähnliche Bücher