Buch

Vilma zählt die Liebe rückwärts -

Vilma zählt die Liebe rückwärts

von Gudrun Skretting

Die komischste und klügste Heldin, seit es Feel-good gibt!

Wussten Sie, dass Bananen minimal radioaktiv sind? Der Verzehr ist riskant. Das nennt man Micromort. Noch riskanter ist wahrscheinlich nur, sich zu verlieben.

Vilma Veierød, 35, hat sich auf ihre eigene, um nicht zu sagen skurrile Weise im Leben eingerichtet. Sie lebt allein in einem großen Haus in Oslo, gibt Klavierstunden und bemüht sich, radioaktive Bananen und andere lebenszeitverkürzende Genüsse weiträumig zu umgehen.

Eines Morgens soll sich ihr Leben grundlegend ändern. Der Pfarrer überbringt Vilma ein Bündel Briefe von ihrem verstorbenen Vater, den sie nie gekannt hat. Und während Vilma gebannt in die Vergangenheit ihrer Eltern eintaucht, nähert sie sich selbst jenem Mysterium, das sie bislang gemieden hat: der Liebe.

Rezensionen zu diesem Buch

Berührende Geschichte über Trauer und die Suche nach Identität, über die Individualität der Menschen, über Toleranz und Freundschaft und den Mut zur Veränderung

Vilma Veierød lebt, seitdem sie 18 Jahre alt ist, allein in dem Haus in Oslo, das sie von ihrer Großtante Ruth geerbt hat, bei der sie aufgewachsen ist. Ihre Mutter Maria ist gestorben, als sie vier Jahre alt war, ihren Vater hat sie nie kennengelernt und auch nicht vermisst. 
Umso überraschter ist Vilma, als wenige Wochen vor Weihnachten ein Pfarrer und ein Sektionsassistent vor ihrer Tür stehen und ihr einen Packen Briefe von ihrem Vater Vilhelm überreichen, der auf dem Weg zu ihr...

Weiterlesen

Eine charmante Protagonistin

Die 35-jährige Vilma ist eine sehr eigenwillige Protagonistin. Sie wohnt in Oslo, gibt Klavierunterricht und hat so einige ungewöhnliche Angewohnheiten. Sie lebt alleine und ihre nächsten Angehörigen sind bereits verstorben. Nun erhält sie einen Stapel Briefe von ihrem ebenfalls längst verstorbenen Vater, den sie nie kennengelernt hat. Mit diesen begibt sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und erfährt einiges aus dem Leben ihres Vaters. Gleichzeitig stellt sie sich immer wieder neuen...

Weiterlesen

Skurril und schräg - aber auch wunderschön!

„Vilma zählt die Liebe rückwärts“ von Gudrun Skretting erzählt die Geschichte der 35jährigen Vilma, die erst einmal sehr skurril daherkommt. Vilma lebt so bewusst, wie es nur eben geht und vermeidet so das Risiko zu sterben. Deshalb verzichtet sie auch unter anderem auf Bananen. Diese können nämlich radioaktiv sein. Auf den Micromort zu achten ist für sie das A und O, weshalb sie auch bei vielen ihrer Kollegen eher als schräger Vogel gilt. Freunde hat sie keine und eine Familie auch nicht so...

Weiterlesen

Humorvoll abgedreht und trotzdem Tiefgang

Mit viel Wortwitz und Witz an den richtigen Stellen wird sehr locker erzählt wie die liebenswerte schrullige Vilma, eine Klavierlehrerin ihrem toten Vater näherkommt, viel von der Lebensgeschichte ihrer Eltern erfährt und mit weit über 30 Jahren erste Einblicke in die Liebe bekommt. Auch wenn das nicht sehr romantisch abläuft. Das wirklich schöne und romantische Cover lies mich dies erst vermuten.

Ich mochte die skurrilen Situationen mit Robert, ob beim Lebkuchenhaus oder im...

Weiterlesen

Mal was anderes

          Vilma hat Angst vor Micromort, das sind alles Dinge, Ereignisse und anderes dass das Leben verkürzt. Also Zigaretten, Alkohol, aber auch Bananen das sie radioaktiv sein können, daher vermeidet sie sie. Dann liest sie das auch Einsamkeit ein Micromort ist. Das zu ändern ist nun weit aus schwieriger. Als sie aus heiteren Himmel Briefe von ihrem verstorbenen Vater erhält, von dessen Existenz bisher nichts wusste, lernt sie neue Menschen kennen und die Liebe.
Vilma hat mir...

Weiterlesen

Micromort

Achte auf den Micromort! Das nimmt sich die 35-jährige Klavierlehrerin Vilma Veierød vor. Man will doch nicht wegen dem Verzehr einer Banane sterben, die minimal radioaktiv ist, oder? Dann steht plötzlich ein Pfarrer vor ihrer Tür, spricht ihr sein Beileid über den Tod ihres Vaters aus und übergibt ihr einen Bündel Briefe. Vater? Vilma hatte nie einen Vater und jetzt soll er gestorben sein? Sie begibt sich mit den Briefen auf die Reise in die Vergangenheit ihrer Eltern und auch zu sich...

Weiterlesen

Schrullige Wilma

 

 

Die norwegische Schriftstellerin Gudrun Skrettingschreibt angenehm.

Der Roman, Wilma zählt die Liebe rückwärts, spielt in Oslo. Er ist der erste Roman für Erwachsene aus der Hand der Autorin.

 

Das Hörbuch wird gesprochen von Felicity Grist für Wilma und Wolfgang Gerber für den Vater. Das ist sehr gut gemacht, so weiß man immer, wer gerade spricht.

Es macht Spaß, den beiden zuzuhören.

 

Wilma ist Klavierlehreiern in Oslo. Plötzlich...

Weiterlesen

Bezaubernde Geschichte

Vilma Veierød ist 33 Jahre alt, lebt allein in einem großen Haus in Oslo und arbeitet als Musiklehrerin. Ihre Mutter starb schon recht früh, den Vater hat sie nie gekannt. Sie wuchs bei ihrer Großtante auf, die inzwischen auch schon gestorben ist. Da erhält sie die Nachricht, dass ihr Vater auf dem Weg zu ihr war und dabei verstorben ist. Er hatte einen Packen Briefe an sie im Gepäck. Und während Vilma sich in die Briefe vertieft, verändert sich ihr Leben ganz allmählich.

Vilma ist in...

Weiterlesen

Vilma, das Leben und noch viel mehr

Vilma ist 35 jahre alt, ledig und Klavierlehrerin. Sie lebt in Oslo, in dem Haus ihrer verstorbenen Großtante Ruth. Ihre Mutter starb, als sie 4 Jahre alt war und ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Als eines Tages der Pfarrer Iva und der Sektionsassistent Robert vor ihrer Haustür stehen, ist Vilma verwirrt. Die beiden überbringen ihr die Nachricht vom Tod ihres Vaters sowie mehrere Briefe, die er nie abgeschickt hat. Zu dem Zeitpunkt ahnt die eher zurückgezogen lebende Frau noch nicht,...

Weiterlesen

interessant, aber eigen

Vilma ist 35 und der Inbegriff einer alten Jungfrau. Sie lebt alleine und zurückgezogen in einem großen Haus, das sie früher mit ihrer Tante bewohnte. Ihre Arbeit als Klavierlehrerin macht sie nicht wirklich glücklich, sie hat viele sehr untalentierte Schüler und auch nicht gerade ein gutes Verhältnis zu allen Kollegen. Kein Wunder, nicht jeder kommt mir ihrer schrägen Art und Weise klar. Sie ist witzig und komisch, ohne es zu wollen, denn in mancherlei Hinsicht hat sie keine Ahnung von...

Weiterlesen

Vilma und die Liebe

Vilma zählt die Liebe rückwärts von Gudrun Skretting ist in der Hörbuchfassung von Felicity Grist und Wolfgang Gerber gesprochen. Ich höre Hörbücher meist in einer schnelleren Geschwindigkeit, bei diesem Buch in doppelter Geschwindigkeit. Mir sind Hörbücher meist zu langsam eingesprochen. Die Stimmen der Sprecher:in kann ich daher nur bedingt einschätzen, aber auch bei höherer Geschwindigkeit waren diese noch sehr angenehm zu hören. Stimmlagen und Betonungen haben mir gut gefallen und sind...

Weiterlesen

Micromort

Kleine Tode warten überall, das Leben ist gefährlich. Das weiß die 35jährige Vilma Veierød genau, sogar Bananen weisen eine geringe Radioaktivität auf. Vilma versucht den größten Gefahren zu entgehen. Sie lebt allein in einem Haus in Oslo, dass sie von ihrer Großtante Ruth geerbt hat. Sie gibt Klavierstunden auch gerne Online. Verwandte hat sie nicht mehr. Deshalb ist sie ausgesprochen überrascht, als ihr der Pfarrer mitteilt, ihr Vater sei während eines Fluges verstorben und habe ihr ein...

Weiterlesen

Liebenswert und ein wenig skurril

In der ungekürzten Hörbuchfassung habe ich Vilmas Geschichte kennengelernt. Die Mittdreißigerin lebt eher zurückgezogen, ein wenig schrullig gar, ihre Brötchen verdient sie als Klavierlehrerin. Ein beschauliches Leben ohne Höhen und Tiefen führt sie, bis sie eines Tages die Nachricht vom Tod ihres Vaters, den sie nie kennengelernt hat, erhält. Sein Nachlass sind Briefe, viele Briefe. Jeden Tag soll sie einen davon lesen. Was er ihr darin erzählt, ist tieftraurig und wunderschön zugleich....

Weiterlesen

Sehr gelungen!

Gudrun Skretting erzählt in ihrem Buch von der jungen Frau Vilma, die Mitte 30 ist und in der Geschichte viel über sich selbst erfährt. Sie ist Klavierlehrerin und schlägt sich allein durchs Leben. Als ihr Vater stirbt, den sie vor seinem Tod nicht kennenlernen durfte, bekommt sie von einem Pfarrer Briefe, die ihr Vater für sie geschrieben hat, überreicht. Jeden Tag darf sie einen dieser Briefe lesen. Vilma erfährt durch diese Briefe die Zusammenhänge aus ihrem Leben, die sie vorab nicht...

Weiterlesen

Hat mich nur bedingt angesprochen

Zum Inhalt:
Vilma lebt allein, hat sich aber damit eingerichtet. Sie gibt Klavierunterricht,  meidet radioaktive Bananen und andere Genüsse, die das Leben verkürzen könnten. Als ein Pfarrer ihr ein Bündel Briefe übergibt, ändert sich ihr Leben von jetzt auf gleich, denn die Briefe sind von ihrem verstorbenen Vater und sie macht sich auf eine Reise in die Vergangenheit. 
Meine Meinung:
Irgendwie ist mir die Protagonistin sonderbar fremd geblieben obwohl die Geschichte,...

Weiterlesen

schräger Roman - hatte mir mehr erwartet

          Schräg - mit diesem Wort beschreibt man diesen Roman wirklich recht gut. 
Eine wirklich andere Geschichte, verpackt mit viel Humor und einer skurrilen Protagonistin. Vilma ist Klavierlehrerin und eine Einzelgängerin - ja sie ist etwas seltsam; in meinen Augen wird sie eine Spur zu seltsam dargestellt. 
Sie ist aber auch ein sehr sympathischer Charakter.
Eines Tages erhält Vilma Briefe ihres verstorbenen Vaters... der auf dem Weg zu ihr verstorben ist. Sie begibt...

Weiterlesen

Ein Buch mit viel Wortwitz und Wärme

Vilma, eine 35jährige Musiklehrerin hat ihr Leben voll im Griff. Glaubt sie. Immer vom schlimmsten ausgehend gönnt sie sich nicht die kleinste Freude. Doch eines Tages wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Zwei fremde Männer, ein Pfarrer und ein Pathologe klingeln an ihrer Tür. Sie sind Überbringer einer Nachricht, daß ihr Vater verstorben sei. Dann bekommt sie noch einen Stapel Briefe überreicht.
Vilma ist geschockt. Ist dieser unbekannte Tote wirklich ihr Vater? Erlaubt man...

Weiterlesen

Humorvoll gemeint oder nicht?

So recht weiß ich nicht, was ich von dem Buch halten soll. Es hat mich das eine oder andere Mal durchaus zum Schmunzeln gebracht. Dann wieder fühlte ich mich geradezu abgestoßen von Sequenzen, die vielleicht komisch gemeint waren. Aber zum Beispiel darüber zu lesen, wie die verschiedenen Fluglinien mit Fluggästen umgehen, die während des Fluges gestorben sind, stößt mich ab, befremdet mich. Auf jeden Fall kann ich darüber nicht lachen. Was ich damit sagen will: Der Humor der Autorin wirkt an...

Weiterlesen

Herzerwärmend schön

          Dieses Buch kommt gerade richtig zur Weihnachtszeit, denn eigentlich ist es eine Weihnachtsgeschichte. 
Darüber, dass alles gut werden kann, wenn man anfängt, sich in kleinen Schritten mit der Vergangenheit auszusöhnen und sich auf das einzulassen, was das Leben schenkt. Und dass es oftmals die  Menschen und die Dinge sind, die wir am gründlichsten zu vermeiden versuchen, die uns dann helfen, glücklicher zu sein. 
So ergeht es auch Vilma, als ein kleiner Junge, ein...

Weiterlesen

Kurzweiliger Roman voller Herz und Humor

In "Vilma zählt die Liebe rückwärts" von Gudrun Skretting begegnet man der 35-jährigen unnahbaren und auf den ersten Blick etwas seltsam wirkenden Vilma, einer Musiklehrerin. Vilma, die Angst vor radioaktiven Bananen hat, wird plötzlich mit drei Männern in ihrem Leben konfrontiert:
-Ihr unbekannter und toter Vater hat ihr Briefe hinterlassen, in denen er ihr von seinem Leben und wie er Vilmas Mutter kennengelernt hat, erzählt.
-Ein Sektionsassistent namens Robert mit...

Weiterlesen

Ein ganz besonderes 'Buch

Vilma ist 35 Jahre alt, alleinstehend, liebt allein, zurückgezogen, in einem großen Haus und arbeitet als Musiklehrerin an einer Musikschule. Als es plötzlich an ihrer Tür läutet, ahnt sie nicht, dass ihr bisheriges Leben völlig auf den Kopf gestellt wird. Ihr Vater, von dem sie bis dato keine Ahnung hatte, ist tot. Nur aufgrund von Briefen, die bei ihm gefunden wurden und an Vilma gerichtet sind, wird sie darüber informiert.
Das Cover des Buches wirkt abgedreht und ich habe eine eher...

Weiterlesen

Vielleicht Geschmackssache, bei mir leider durchgefallen

„Vilma zählt die Liebe rückwärts“ – der Titel und auch der Klappentext machten mich neugierig. Wer ist diese Vilma? Warum zählt sie die Liebe? Und dann auch noch rückwärts. Kann man die Liebe überhaupt zählen?

Nun, zu Vilma ist zu sagen, dass sie als Klavierlehrerin in Oslo ihr Dasein fristet und mit Liebe eigentlich wenig anfangen kann. Bis sie eines Tages Besuch von zwei Männern erhält, einem Pfarrer und einem Pathologe. Sie überbringen ihr die Nachricht über den Tod ihres Vaters,...

Weiterlesen

Lesehighlight

Vilma lebt ein ziemlich einsames und zurückgezogenes Leben,sie hat wenig Kontakte.Sie beschäftigt sich damit den lebensverkürzenden Dingen möglichst aus dem Weg zu gehen,was teilweise abstruse Auswirkungen hat.Ihren Lebensunterhalt bestreitet sie durch Klavierstunden ,die sie mehr oder weniger begabten Schülern erteilt.Als eines Tages zwei Männer vor ihrer Tür stehen ,ein Pfarrer und ein Sektionsassistent,welche ihr Briefe ihres verstorbenen Vaters,den sie bis dato überhaupt nicht kannte,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783423290241
Erschienen:
2022
Verlag:
DTV
8.55
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (20 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 19 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher