Leserunde

Leserunde zu "Wildtriebe" (Ute Mank)

Wildtriebe
von Ute Mank

Bewerbungsphase: 01.07. - 22.07.

Beginn der Leserunde: 29.07. (Ende: 19.08.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des dtv Verlags – 20 Freiexemplare von "Wildtriebe" (Ute Mank) zur Verfügung. Eine Leserunde zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Drei Frauen auf einem Hof – im Kampf um Selbstbestimmung, Anerkennung und Freiheit

Für die alte Großbäuerin Lisbeth gibt es nichts Wichtigeres als den Hof, sein Erhalt ist ihr Lebenssinn. Nie hat sie die damit verbundenen Pflichten hinterfragt.

Doch mit Schwiegertochter Marlies kommt eine neue Frau ins Haus, die keineswegs klaglos und ohne eigene Wünsche das Leben einer Bäuerin führen will. Das Kaufhaus in der nächsten Stadt wird für Marlies zum Sehnsuchtsort im Wirtschaftswunderdeutschland, arbeiten möchte sie dort, einen Jagd- und Traktorführerschein machen, das Leben soll doch mehr zu bieten haben.

Die beiden Frauen tragen fortan stille Kämpfe aus, um Haushaltsführung, um Kindererziehung. Doch eigentlich werden viel größere Dinge verhandelt: Lebensmodelle, Vorstellungen vom Frausein, vom Muttersein. Und doch ist da ein verbindendes Element: Marlies’ Tochter Joanna, die ihren ganz eigenen Weg geht und nach dem Abitur nach Uganda aufbricht …

ÜBER DIE AUTORIN:

Ute Mank, geboren in Marburg, hat vor über 30 Jahren in ein Dorf in Hessen eingeheiratet, wo sie bis heute »die aus der Stadt« ist. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern, lernte einen Gesundheitsberuf, studierte Erziehungswissenschaften und promovierte später nebenberuflich. ›Wildtriebe‹ ist ihr erster Roman.

21.08.2021

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 01. Juli 2021 um 20:31

Das Cover ist wundervoll und passt perfekt zum Titel. Drei Frauen, von denen jede für sich ein eigenes Lebensmodell im Kopf hat, das auch ein wenig für die Generation aus der sie stammen, steht. Das klingt interessant. Ich bin gespannt wie die drei Frauen miteinander klar kommen und wann, ob und wie sie sich annähern werden.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 01. Juli 2021 um 20:32

Das Buch ist mir jetzt schon öfter über den Weg gelaufen, da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 01. Juli 2021 um 20:54

Frauen und ihre unterschiedlichen Lebensvorstellungen in drei Generationen, das klingt grandios.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Morlin kommentierte am 01. Juli 2021 um 20:54

Die Beschreibung, der Lebenswege der drei Generationen von Frauen, finde ich extrem spannend. Was zum Beispiel für Lisbeth ganz normal war, nämlich mit vierzehn die Schule zu verlassen, um dann für den Rest ihres Lebens auf dem Bauernhof zu arbeiten, ist für die Generation ihre Enkelin kaum vorstellbar.

Ich würde gerne bei der Leserunde mitmachen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MeinNameistMensch kommentierte am 01. Juli 2021 um 22:16

Die Leseprobe über die drei Frauen aus verschiedenen Generationen hat es mir sofort angetan. Ich hoffe, dass sie mit der Zeit doch noch zusammenfinden werden und bewerbe mich gerne zum Weiterlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 02. Juli 2021 um 06:10

Voll mein "Beuteschema", daher wäre ich gern dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anja123 kommentierte am 02. Juli 2021 um 07:28

So erging es wohl schon vielen Frauen. Oft machen wir uns ja selbst sinnlos gegenseitig das Leben schwer :-) An dieser Leserunde möchte ich gern teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 02. Juli 2021 um 08:55

Drei Generationen auf einem Hof. Zuhause waren wir das in einem Haus und ich war diejenige, die ausgebrochen ist. Ich habe schon einiges über das Buch gehört und versuche nun mein Glück für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
holdesschaf kommentierte am 02. Juli 2021 um 10:02

Die Thematik dieses Romans spricht mich an. Drei Generationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, das führt zu Reibung und Konflikten. Die Schwiegertochter möchte Veränderung, doch erst ihre Tochter kann von den Erfolgen profitieren. So mutet es zumindest an. Würde ich sehr gern lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
19Siggi58 kommentierte am 02. Juli 2021 um 10:05

Drei Generation auf einem bäuerlichen Hof, kann das gutgehen? Ganz sicher gibt es Reibereien, da meistens die jüngere Generation andere Vorstellungen , sprich modernere Methoden im täglichen Leben einführen möchte. Mich würde es sehr interessieren, wie diese Konflikte in diesem Buch gelöst werden. Daher springe ich für ein Print Exemplar in den Lostopf. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 02. Juli 2021 um 10:31

Drei Generationen, drei Frauen - eine Geschichte, die viel Potenzil hat, Zeitgeschehen und Familie!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 02. Juli 2021 um 11:15

Das Buch klingt wirklich grandios. Ich liebe ohnehin Bücher die die Geschichte einer Familie über mehrere Generationen erzählt. Da springe ich direkt mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 02. Juli 2021 um 11:32

Drei Frauen, Lebensauffassungen, Vorstellungen. Da gibt es bestimmt genügend Reibungspunkte. Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
blubber kommentierte am 02. Juli 2021 um 12:31

Bei der Beschreibung des Buches muss ich an Alte Sorten von Ewald Arenz denken. Und auch an Altes Land von Dörte Hansen. Beides Favorites von mir. Deshalb würde ich sehr gerne in dieser Leserunden dabei sein.

Ein wunderbares Cover. Die Lieblingsblumen meiner Mutter. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena. kommentierte am 02. Juli 2021 um 13:56

Uh, das klingt toll! Da würde ich gerne mitlesen! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
robby lese gern kommentierte am 02. Juli 2021 um 15:16

Diese Thematik finde ich sehr interessant, da in meiner Verwandtschaft auch mehre Generationen unter einem Dach leben und dies tatsächlich auch auf einem Bauernhof.Eine für die damalige Zeit gängige Wohnform, die sicherlich heute für mehr Zündstoff sorgt als damals, als die Frauen noch zurückhaltender waren. Ich finde es ist ein spannendes Thema, bei dem ich gerne mitdiskutieren würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buechertraumzeiten kommentierte am 02. Juli 2021 um 15:35

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich Teil der Leserunde sein dürfte und hüpfe somit in den Lostopf :-) P.S.: So ein wunderschönes Cover und ein fantastischer Klappentext in Kombination können eigentlich nur in einem insgesamt fantastischen Inhalt münden...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biggieule kommentierte am 02. Juli 2021 um 16:23

Ich habe noch nichts von diesem Buch gehört, fühlte mich aber sofort von dem Cover angesprochen. Deshalb habe ich die kurze Inhaltsangabe gelesen, die mich sehr angesprochen hat.
Gerne wäre ich bei dieser Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Samara42 kommentierte am 02. Juli 2021 um 16:57

Was für ein toller Klappentext! Absolut interessant und auch die Leseprobe ist toll. Darum würde ich gerne an dieser Leserunde mit teilnehmen. Es würde mich sehr freuen, wenn ich die Chance dazu bekäme die weiteren Handlungen der drei Frau zu erfahren.
Viele Grüße!
Samara
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 04. Juli 2021 um 10:51

Ich bin ganz gespannt auf Ute Manks Ersten Roman. Das Cover gefällt mir unheimlich gut und der Titel ist sehr passen für die drei Gernerationen unter einem Dach. Das Zusammenleben beherbergt viel Konflikpotential, da jede dieser drei Frauen für sich eine andere Vorstellung vom Leben hat. In dieser Leserunde wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 05. Juli 2021 um 12:13

Scheint bis jetzt recht positive Kritiken zu bekommen und deswegen versuche ich hier mein Glück und hüpfe in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 05. Juli 2021 um 16:24

Zuerst hat mich das blumige Cover angesprochen, aber auch der Inhalt erscheint mir sehr interessant. Da ich selbst auf dem Land aufgewachsen bin, kenne ich viele Geschichten von Bäuerinnen, die nicht loslassen konnten und Schwiegertöchtern, die sich nicht willkommen fühlten. Da scheint mir das Buch sehr nah an der Realität...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KatHai kommentierte am 05. Juli 2021 um 19:31

Das Thema spricht mich an. Die unterschiedlichen Lebensentwürfe von Frauen haben mich schon immer fasziniert, deshalb lese ich solche Bücher gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 05. Juli 2021 um 21:24

Mal etwas ganz Anderes. Klingt auf alle Fälle interessant. Hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 05. Juli 2021 um 21:58

Klingt konfliktbeladen! Lebenswege dreier Frauen, die mich neugierig machen. Das möchte ich gern lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pitty318 kommentierte am 06. Juli 2021 um 09:52

Ich würde gern bei der Leserunde dabei sein. Der Ort in dem die Geschichte spielt liegt ca. 20 km Luftlinie von meinem Wohnort entfernt. Da bin ich natürlich sehr gespannt, was die drei Frauen erleben.  Daher hüpfe ich so früh in den Lostopf. Die Gegend ist ländlich und ich kann mir gut vorstellen, welches Konfliktpotential in den verschiedenen Generationen besteht. Ich bin sehr gespannt. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneMF kommentierte am 06. Juli 2021 um 12:24

Drei Generationen und Lebenswege, das hört sich für mich spannend an. Ich würde gerne mehr erfahren über das Leben dort auf dem Hof. Bewerbe mich sehr gerne und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 07. Juli 2021 um 19:12

Drei Frauen, drei Generationen und ganz unterschiedliche Vorstellungen vom idealen Lebensweg. Die Reibungspunkte sind bestimmt spannend zu lesen und gut in einer Leserunde zu diskutieren. Auch das Cover finde ich sehr ansprechend und passend. Würde mich sehr freuen dabei zu sein. Deshalb versuche ich mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 08. Juli 2021 um 08:08

Das klingt nach sehr spnenenden Auseinandersetzungen und ich bin gespannt, wer wen zum Nachdenken bringt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LaraD kommentierte am 08. Juli 2021 um 12:35

Hallo, ich finde das Cover wunderschön und der Inhalt hört sich wie eine Geschichte aus dem Leben an. Schwiegermutter und Schwiegertochter sind sich nicht grün und bekämpfen sich. Die Vorstellungen vom Leben sind unterschiedlich. Ich würde gerne mitlesen in dieser Runde. 

Viele Grüße! LaraD

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
engi kommentierte am 09. Juli 2021 um 09:30

Der Klappentext macht neugierig und erinnert mich an die Geschichte meiner Schwiegermutter. Auch sie kam damals als junge Frau auf den Hof ihres Schwiegervaters und hatte es wahrlich nicht leicht. Sie hatte davor bereits ein Jahr in der Schweiz gelebt und danach ihre Lehre als technische Zeichnerin abgeschlossen. Sie war intelligent, motiviert und voller Tatendrang. Doch kaum angekommen, wurde sie schon von den Schwiegereltern ausgebremst. "Die heiratest du dich, die legt sich doch unter keine Kuh zum Melken ...". Mit diesen schlimmen Worten hatte der Schwiegervater zuvor seinen Sohn angeherrscht ... aber ich schweife ab ... genug davon ;)

Ich wäre wahnsinnig gerne bei dieser Runde dabei und freue mich auf den Austausch. Ich hüpfe mal mit Schwung in den Lostopf und drücke die Daumen ... 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
engi kommentierte am 22. Juli 2021 um 08:45

"Die heiratest du nicht ... soll das oben in meiner Bewerbung natürlich heißen ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Magnolia-sieben kommentierte am 09. Juli 2021 um 20:43

Lisbeth und Marlies müssen irgendwie klarkommen miteinander. Hier spürt man so richtig die unterschiedlichen Lebensweisen. Joanna, die nächste Generation, zieht es hinaus. Bei ihr ist nichts mehr mit heimatverbunden, mit den lange gelebten Traditionen. Sie macht sich frei von allen Zwängen, was ihrer Mutter und vor allem ihrer Großmutter unmöglich ist.

Allein vom Cover her hätte ich diese Geschichte in die Ecke der Frauen- und Liebesromane gesteckt. Aber hier lohnt ein Blick ins Buch allemal.

Dieses Buch muss gelesen werden, es lohnt sich bestimmt. So empfinde ich dies nach der Leseprobe, da hätte ich gerne weitergeschmökert und in einer Leserunde erlebt und liest man ein Buch so viel intensiver.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa_V kommentierte am 09. Juli 2021 um 21:14

Die Leseprobe hat mich vor allem deshalb berührt, da ich selbst in einem kleinen Dorf aufgewachsen bin und einiges Angesprochene mich daran erinnert hat. Marlies und auch Lisbeth stehen für ihre jeweilige Generation mit ganz eigenen Themen und Unterschieden. Wunderbar spielt die Autorin mit beiden Perspektiven, so dass man als Leserin beide Frauen mit ihren Sehnsüchten gut verstehen kann. Joanna steht widerum für eine ganz neue Generation, wirkt aber bisher, durch ihren Afrikaaufenthalt, eher wie ein Geist aus der Ferne. Vieles blieb bisher noch in Gedanken, sowohl Marlies als auch Lisbeth hatten ursprünglich andere Pläne und Wünsche. Mich würde es interessieren, ob sich die Beiden im Verlauf der Handlung öffnen können und die jeweils Andere somit etwas wohlwollender betrachten könnten. Bisher ist aber noch jede Menge Konfliktpotenzial vorhanden, was auch für Spannunung sorgen könnte. Sehr gerne würde ich deshalb erfahren, wie es weiter geht und das Buch in dieser Leserunde lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Brocéliande kommentierte am 09. Juli 2021 um 21:54

Drei Frauen auf einem Hof - unterschiedlicher Generationen und Vorstellungen. Da sind Konflikte quasi vorprogrammiert... Eine Freundin von mir stammte von einem Hof (den ich sehr mochte) und auch wenn er längst verkauft wurde bzw. zu einer Pferdepension wurde, habe ich mich dort immer sehr wohlgefühlt und einen persönlichen Bezug. Daher würde ich hier sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KKruse kommentierte am 10. Juli 2021 um 19:34

Ich würde mich freuen, bei der Leserunde dabei sein zu dürfen, denn der Klappentext klingt danach, dass der Roman genau meinen Geschmack treffen könnte. Ich lese gerne solche generationenübergreifende Familienromane!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DanySunny kommentierte am 11. Juli 2021 um 17:11

Das Buch klingt sehr gut, daher versuche ich mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookflower173 kommentierte am 11. Juli 2021 um 19:13

Das Buch klingt sehr interessant, gerade weil es um die Rollen der Frau geht. Die Landkulisse wird mich bestimmt auch verzaubern können! Marlies scheint eigenwillig zu sein, was einen spannenden Charakter im Buch verspricht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BarbaraM kommentierte am 13. Juli 2021 um 11:27

Gerne möchte ich mich um ein Leseexemplar bewerben. Die Leseprobe hat mir schon richtig gut gefallen und jetzt möchte ich noch viel mehr über Lisbeth, Marlies und Joanna erfahren. Wie kommen sie miteinander aus, wo sind die Reibungspunkte, wo steckt wer zurück und warum? In dieser Dreier-Bzeihung steckt sicherlich viel Konfliktpotential, aber auch eine Chance, sich gegenseitig anzuerkennen, sich zu tolerieren, sich vielleicht auch zu mögen, voneinander zu profitieren, zu lernen und sich gegenseitig wertzuschätzen. 
Für mich verspricht dieses Buch ein tolles Leseerlebnis zu werden. 
Das Cover ist genau nach meinem Geschmack - wunderschön! Gerne verfasse ich eine Rezenion.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
easymarkt33 kommentierte am 13. Juli 2021 um 13:03

Lebensmodelle von Frauen, je nach Generation, sehen immer noch sehr verschieden aus weltweit, je nach Wohnort natürlich. Seine Ideen dazu aus einem Dorf heraus, von einem Bauernhof sogar, stelle ich mir sehr schwer vor zu verwirklichen. Uganda wäre in der Tat ein Extremmodell der Selbstverwirklichung.

Sehr gerne würde ich Genaueres darüber in diesem Buch lesen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 14. Juli 2021 um 09:32

Das klingt nach einer interessanten Geschichte, über Familie, Fauen und das neu entdeckte Leben nach dem Krieg.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
alasca kommentierte am 14. Juli 2021 um 14:32

Sehr überzeugende Leseprobe. Frauenleben in den 50er und 60er Jahren sind ein wichtiges Thema, wenn wir uns im Jetzt verorten wollen. Wie unglaublich viel sich geändert hat - und wie wenig!

Hier würde ich sehr gerne mitlesen!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 15. Juli 2021 um 02:50

Der Klappentext klingt toll. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 16. Juli 2021 um 17:32

Generationsroman, Nachkriegsroman, Familienroman.... hie rist alles drin! Genau mein Lesegeschmack.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherhai kommentierte am 16. Juli 2021 um 22:42

Das Cover sieht so schön aus, genauso wie der Klappentext echt gut klingt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 18. Juli 2021 um 07:43

Ein tolles Portrait über besondere Frau. Ich würde das Buch sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milkysilvermoon kommentierte am 18. Juli 2021 um 10:23

Ich hatte schon mal die Gelegenheit, in den Roman reinzulesen, und fand die Leseprobe überzeugend. Der Schreibstil sagt mir zu. Und der Klappentext hat mich sowieso angesprochen. Deshalb würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 19. Juli 2021 um 07:17

Ein Frauenroman über mehrere Generationen hinweg, das scheint nicht ohne Konflikte zu gehen. Wie diese Frauen miteinander umgehen, was sie erleben, das würde ich gerne lesen und wäre hier in der Runde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 20. Juli 2021 um 07:52

Drei Fraue, drei Meinungen... das kann ja nicht gut gehen. aber ich möchte es gerne aus erster Hand erfahren und springe mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rosmarin kommentierte am 20. Juli 2021 um 09:53

Meine Kindheit in den 60ern war von starken Frauen geprägt. Ich habe vieles von ihnen gelernt und erinnere mich heute noch gerne an Handarbeits- und Bastelrunden, Gartenarbeit, Einkochen, Kochen und Backen!

Das Leben war damals noch anders getaktet, angepaßt an die Jahreszeiten, mit wenig technischem Schnickschnack. Unser Kofferradio war schon eine (teure) Errungenschaft!

Daher liebe ich natürlich "Frauengeschichten" und Schicksale, Generationenkonflikte und mutige Entscheidungen, egal, welche Folgen sie haben. Ich wäre total gerne bei dieser Leserunde dabei und würde gerne eintauchen in das Leben der drei Frauen! Das Cover ist ja allein schon ein zauberhaftes Versprechen!  

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esther1507 kommentierte am 20. Juli 2021 um 15:16

Das Buch erinnert mich stark an eines meiner Lieblingsbücher, "Altes Land".
Auch hier treffen Frauen ganz unterschiedlicher Lebensentwürfe aufeinander. Berührend und interessant zu lesen. Ich würde gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 21. Juli 2021 um 06:56

Da las ich schonmal in die Leseprobe rein und dann die Geschichte sehr interessant. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 21. Juli 2021 um 21:46

Den Generationenkonflikt wird es wohl immer geben.

Erst am Wochenende, beim Besuch meiner Tochter haben wir darüber geredet dass sie es sich nicht vorstellen kann mit uns zusammen in einem Haus zu leben, weil sie immer alles viel zu persönlich nimmt und es somit bestimmt zu viel Streit kommen würde.

Und ja es fordert bestimmt von allen Seiten sehr viel Rücksichtnahme.
Wobei Mehrgenerationen Häuser ja auch immer mehr im Kommen sind (rein schon aus finanzieller Notwendigkeit.

Sehr gerne würde ich lesen wie die Großbäuerin Lisbeth und ihre Schweigertochter Marlies dieses Dilemma meistern, und ob überhaupt?

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Federfee schrieb am 22. Juli 2021 um 09:13

Familiengeschichten und die damit verbundenen Konflikte interessieren mich immer sehr. Deshalb bewerbe ich mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mannomania kommentierte am 22. Juli 2021 um 22:45

Uih, der Plot erinnert mich an meine Kindheit in einem 3-Generationen-Haushalt = nicht immer so einfach, und das besonders als Älteste von acht Geschwistern, uff.

Das Cover fetzt und hej, ich ❤ Rosen, oh yes!!!